Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was ist rassisistisch?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#795398) Verfasst am: 18.08.2007, 18:06    Titel: Was ist rassisistisch? Antworten mit Zitat

1) Ist es rassistisch, wenn man glaubt, das es genetische Subgruppen des Homo-Sapiens gibt, die man als Rassen bezeichnen könnte?

2) Oder ist es erst rassistisch, wenn man aus diesem Glauben heraus Rangordnungen der vermutlichen Rassen erstellt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnnyboy
Stück Scheiße



Anmeldungsdatum: 26.06.2005
Beiträge: 2562
Wohnort: Babylon

Beitrag(#795404) Verfasst am: 18.08.2007, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Letzteres. Rassismus hat mE immer eine Wertung der jeweiligen Lebensform als Bestandteil. Dahinter steckt eine Denkungsart die einem naturalistischen Fehlschluss nahekommt.
_________________
"Das Leben des Starken erfüllt seinen Sinn, das des Schwachen seinen Zweck".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#795412) Verfasst am: 18.08.2007, 18:18    Titel: Re: Was ist rassisistisch? Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
1) Ist es rassistisch, wenn man glaubt, das es genetische Subgruppen des Homo-Sapiens gibt, die man als Rassen bezeichnen könnte?

2) Oder ist es erst rassistisch, wenn man aus diesem Glauben heraus Rangordnungen der vermutlichen Rassen erstellt?


Letzteres, würde ich sagen.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Babyface
Altmeister



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11432

Beitrag(#795413) Verfasst am: 18.08.2007, 18:19    Titel: Re: Was ist rassisistisch? Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
1) Ist es rassistisch, wenn man glaubt, das es genetische Subgruppen des Homo-Sapiens gibt, die man als Rassen bezeichnen könnte?

Nein.

Zitat:
2) Oder ist es erst rassistisch, wenn man aus diesem Glauben heraus Rangordnungen der vermutlichen Rassen erstellt?

Kommt drauf an, was Dein Ordnungskriterium ist und was Du mit der Rangordnung bezweckst. Wenn Du sie z.B. nach Körpergröße ordnest, solltest Du keine Probleme bekommen.
_________________
posted by Babyface
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SoWhy
The Doctor



Anmeldungsdatum: 21.04.2006
Beiträge: 3216
Wohnort: TARDIS

Beitrag(#795417) Verfasst am: 18.08.2007, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde auch sagen, letzteres. Rassismus ist es, vollkommen unbegründet, eine bestimmte Gruppe ("Rasse") Menschen als höherwertiger anzusehen als eine andere und darauf begründend zu handeln.
_________________
Stop believing - start thinking.
Rise up, rise up!
Live a full life, 'cause when it's over, it's done!
So rise up, rise up! Dance and scream and love

(Cursive - Rise up! Rise up!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22306
Wohnort: Germering

Beitrag(#795421) Verfasst am: 18.08.2007, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

SoWhy hat folgendes geschrieben:
Ich würde auch sagen, letzteres. Rassismus ist es, vollkommen unbegründet, eine bestimmte Gruppe ("Rasse") Menschen als höherwertiger anzusehen als eine andere und darauf begründend zu handeln.

Daß man eine eine bestimmte Gruppe ("Rasse") Menschen begründet als höherwertig angibt, macht es besser?
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wraith
diskordianischer Papst



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 3189
Wohnort: Regensburg

Beitrag(#795425) Verfasst am: 18.08.2007, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde sagen 2). Allerdings stellt mMn eine Ordnung nach objektiven Kriterien noch keinen Rassismus dar. Erst wenn eine Wertung vorgenommen wird beginnt für mich der Rassismus. Allerdings lässt sich häufig nicht sagen wo die Wertung beginnt.
_________________
"Das ganze Problem ignorieren. Wenn man so tut, als ob es nicht existiert, glaubt es das vielleicht auch."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22306
Wohnort: Germering

Beitrag(#795431) Verfasst am: 18.08.2007, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde, die wikipedia-Definition trifft den wesentlichen Punkt, nämlich die Zuweisung einer kollektiven intellektuellen oder charakterlichen Eigenschaft an eine phänotypische Menschengruppe.

wiki hat folgendes geschrieben:
Rassismus teilt die Menschheit in Gruppen oder Rassen ein, die als homogen betrachtet werden und unterstellt diesen eine kollektive Identität sowie unveränderliche Merkmale und Charakterzüge. Anhand dieser Einteilung bewertet der Rassismus die Menschen, hierarchisiert sie oder stellt sie als miteinander unvereinbar und konkurrierend dar. Die Menschen werden nicht oder nur nachrangig als Individuen beurteilt und behandelt, sondern als Stellvertreter pseudoverwandtschaftlicher Gruppen. Dabei werden die der jeweiligen Gruppe zugeschriebenen kollektiven Eigenschaften, sogenannte Stereotype, auf sie projiziert. ...

In anthropologischen Theorien über den Zusammenhang von Kultur und rassischer Beschaffenheit wurde der biologische Begriff der „Rasse“ mit dem ethnisch-soziologischen Begriff „Volk“ vermengt. Ein Zusammenhang phänotypischer Merkmale mit charakterlichen oder intellektuellen Eigenschaften wird von der modernen Wissenschaft mehrheitlich als unhaltbar zurückgewiesen.

_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#795444) Verfasst am: 18.08.2007, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
SoWhy hat folgendes geschrieben:
Ich würde auch sagen, letzteres. Rassismus ist es, vollkommen unbegründet, eine bestimmte Gruppe ("Rasse") Menschen als höherwertiger anzusehen als eine andere und darauf begründend zu handeln.

Daß man eine eine bestimmte Gruppe ("Rasse") Menschen begründet als höherwertig angibt, macht es besser?

Kommt auf den Kontext an. Wenn ich die Gruppe der Schwarzen als höherwertige Läufer(oder Denker, oder sonstiges) einstufe ist, dies akzeptabel. Daraus folgt aber nicht das sie lebenswerter sind als andere Menschen.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malcolm
Ekelpaket



Anmeldungsdatum: 25.07.2007
Beiträge: 1231
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#795457) Verfasst am: 18.08.2007, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

In Wahrheit unterscheiden sich doch Menschen verschiedener Rassen doch kaum. Sie sind Individuen, werden aber nicht durch so etwas wie Rasse determiniert. Der Wikipediadefinition des Rassismus kann ich mich nur anschließen.

Beschäftigung mit "Rassen" ist mir von vorneherein schon suspekt. Mit dergleichen "Forschungen" kann viel Schindluder getrieben werden. Mir ist es lieber Menschen jeden Herkommens als Menschen zu sehen und sich über "Rassen" nicht den Kopf zu zerbrechen.

Man muß sich über dieses Thema allerdings immer wieder unterhalten, weil der moralische Apell ("alle Menschen sind gleich, und wer dies bestreitet, ist unmoralisch") nichts nützt. Nein, mit Moral allein kann man den Rassismus nicht bekämpfen. Vielmehr mit Aufklärung. Und da muß man dann eben darüber aufklären, daß jegliches Ansehen von Rasse als einem entscheidenden Kriterium der Verschiedenheit von Menschen nichts als bloßer Wahn ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22306
Wohnort: Germering

Beitrag(#795464) Verfasst am: 18.08.2007, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:
Kommt auf den Kontext an. Wenn ich die Gruppe der Schwarzen als höherwertige Läufer(oder Denker, oder sonstiges) einstufe ist, dies akzeptabel. Daraus folgt aber nicht das sie lebenswerter sind als andere Menschen.

Ja klar, ich hatte "werten" als "Wert des Menschen" verstanden. Wenn einer in Äthiopien nach Langstreckentalenten sucht, ist das kein Rassismus.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#795622) Verfasst am: 18.08.2007, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit der Einteilung in "Rassen" verbundene Werturteil macht den Rassismus aus, nicht die Einteilung als solche, die ist bloss wissenschaftlich aeusserst zweifelhaft....

Gruss, Bernie
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#795748) Verfasst am: 19.08.2007, 01:58    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Wolf hat folgendes geschrieben:
Kommt auf den Kontext an. Wenn ich die Gruppe der Schwarzen als höherwertige Läufer(oder Denker, oder sonstiges) einstufe ist, dies akzeptabel. Daraus folgt aber nicht das sie lebenswerter sind als andere Menschen.

Ja klar, ich hatte "werten" als "Wert des Menschen" verstanden. Wenn einer in Äthiopien nach Langstreckentalenten sucht, ist das kein Rassismus.


Das ist nun wirklich keine Frage der Hautfarbe, dass ist eine Frage der topographischen Herkunft.

Und es ist noch nichtmal eine Frage eines spezifischen Hochland-Genpools.

(Uebrigens kommen einige der besten Läufer aus Marrocco und Algerien (Atlas)

Wächst der eine eineiige Zwillingsbruder nicht im Hochland auf, sondern auf Meereshöhe und wird, da er als Fischerjunge arbeitet und dadurch nicht zum Laufen animiert, kann er noch so sehr die gleichen Gene haben, wie der Hochland-Zwillingsbruder, der Weltmeister über 5000 Meter wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CoS
Antitheist



Anmeldungsdatum: 10.07.2005
Beiträge: 2734

Beitrag(#795763) Verfasst am: 19.08.2007, 02:40    Titel: Antworten mit Zitat

Da gibt es eine sehr interessante Folge von South Park. Es geht um die Flagge von South Park. Auf der sind zwei weiße Strichmännel zu sehen die sich freuen und in der Mitte hängt ein schwarzes Strichmännel am Galgen.

Chefkoch (ist ja selber schwarz) verklagt daraufhin die Stadt wegen Rassismus und verlangt die Änderung der Flagge. Die Kinder von South Park finden die Flagge lustig und wollen sie behalten. Es kommt zu einer Gerichtsverhandlung:

Richter: "Chefkoch: was sehen sie auf der Flagge"
Chefkoch: "2 weiße die einen Neger aufhängen weil er schwarz ist"
Richter: "Kinder: was seht ihr auf der Flagge"
Kinder: "3 Menschen und einer hängt Galgen"

Wer ist der Rassist?
_________________
"Wenn Sie mich suchen, ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf, genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik, gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
groundhog
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.03.2007
Beiträge: 296

Beitrag(#795768) Verfasst am: 19.08.2007, 02:49    Titel: Re: Was ist rassisistisch? Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
1) Ist es rassistisch, wenn man glaubt, das es genetische Subgruppen des Homo-Sapiens gibt, die man als Rassen bezeichnen könnte?

2) Oder ist es erst rassistisch, wenn man aus diesem Glauben heraus Rangordnungen der vermutlichen Rassen erstellt?


1) ist wissenschaftliches Fakt und auch - rein optisch - offensichtlich wahr

2) nur dann wenn damit auch eine Wertung einhergeht, indem man verschiedenen Menschen, verschiedene Grade an Würde zukommen lässt. Alles andere, z.B. die rein objektiv gemeinte Feststellung, dass manche Rassen manche Sachen besser können als andere, ist natuerlich kein Rassismus.
_________________
"Ich bin nicht wie die anderen, aber ich kann es vortäuschen.“ (Kurt Cobain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#795770) Verfasst am: 19.08.2007, 02:54    Titel: Re: Was ist rassisistisch? Antworten mit Zitat

groundhog hat folgendes geschrieben:
Alles andere, z.B. die rein objektiv gemeinte Feststellung, dass manche Rassen manche Sachen besser können als andere, ist natuerlich kein Rassismus.


Aha. Und was genau soll damit gemeint sein?
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21628

Beitrag(#795774) Verfasst am: 19.08.2007, 03:02    Titel: Antworten mit Zitat

Das würde mich auch interessieren:

Wo ist der Unterschied zwischen "eine Wertung" und einer "rein objektiv gemeinte Feststellung"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
groundhog
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.03.2007
Beiträge: 296

Beitrag(#795778) Verfasst am: 19.08.2007, 03:09    Titel: Re: Was ist rassisistisch? Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
groundhog hat folgendes geschrieben:
Alles andere, z.B. die rein objektiv gemeinte Feststellung, dass manche Rassen manche Sachen besser können als andere, ist natuerlich kein Rassismus.


Aha. Und was genau soll damit gemeint sein?


Beispiel:

Ok ist: "Weiße haben einen besseren immunologischen Schutz gegen schwere Krankheiten als Schwarze" (ich dachte da z.B. an HIV, aber die Richtigkeit sei mal dahingestellt)

Rassistisch wird es sobald man dazu denkt, sagt oder suggeriert: "Und deshalb hat ein weißes Menschenleben mehr Wert als ein schwarzes."
_________________
"Ich bin nicht wie die anderen, aber ich kann es vortäuschen.“ (Kurt Cobain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#795779) Verfasst am: 19.08.2007, 03:10    Titel: Re: Was ist rassisistisch? Antworten mit Zitat

groundhog hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
groundhog hat folgendes geschrieben:
Alles andere, z.B. die rein objektiv gemeinte Feststellung, dass manche Rassen manche Sachen besser können als andere, ist natuerlich kein Rassismus.


Aha. Und was genau soll damit gemeint sein?


Beispiel:

Ok ist: "Weiße haben einen besseren immunologischen Schutz gegen schwere Krankheiten als Schwarze" (ich dachte da z.B. an HIV, aber die Richtigkeit sei mal dahingestellt)

Rassistisch wird es sobald man dazu denkt, sagt oder suggeriert: "Und deshalb hat ein weißes Menschenleben mehr Wert als ein schwarzes."


Ja. Die interessante Frage ist aber: Ist es rassistisch, wenn man das behauptet, obwohl es nachweislich nicht stimmt?
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#795788) Verfasst am: 19.08.2007, 03:41    Titel: Re: Was ist rassisistisch? Antworten mit Zitat

groundhog hat folgendes geschrieben:
Agnost hat folgendes geschrieben:
1) Ist es rassistisch, wenn man glaubt, das es genetische Subgruppen des Homo-Sapiens gibt, die man als Rassen bezeichnen könnte?

2) Oder ist es erst rassistisch, wenn man aus diesem Glauben heraus Rangordnungen der vermutlichen Rassen erstellt?


1) ist wissenschaftliches Fakt und auch - rein optisch - offensichtlich wahr

2) nur dann wenn damit auch eine Wertung einhergeht, indem man verschiedenen Menschen, verschiedene Grade an Würde zukommen lässt. Alles andere, z.B. die rein objektiv gemeinte Feststellung, dass manche Rassen manche Sachen besser können als andere, ist natuerlich kein Rassismus.


Zu 1) Die Optik ist Phänotypisch und nicht zwingend Genotypisch bestimmt.

Zu 2) Ist lieb gemeint, aber sehr Problembehaftet.

Beispiel:

Die Schwarzen haben den Rhythmus im Blut.
Wie steht es denn um Osteuropäer und Inder.
Und warum kann Whitney Houston nicht tanzen?

Ganz frech gefragt:

Sind Habsburger qua Heiratspolitik eine spezielle Zuchtrasse?

Wie lässt sich erklären, das gerade im "Subsaharischen Afrika" die grösste genetische Varian zu finden ist, obwohl diese Menschen für uns Europäer wie schwarze Katzen in der Nacht erscheinen.

Und wenn "Der Schwarzameikaner als solcher" ein schneller Läufer sein soll, alle erfolgreichen "Schwarzen" Sprinter nicht aus Afrika sondern aus Nordamerika und der Karibik kommen?

Und wie ist es mit den sogenannten Mischrassen:

Mulatten, Mestizen und Douglas?

//Edit: die schlimmsten Tipfehler korrigiert//


Zuletzt bearbeitet von Agnost am 19.08.2007, 03:48, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IvanDrago
Ösifreund und Pendler zwischen den Welten



Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 2876

Beitrag(#795789) Verfasst am: 19.08.2007, 03:42    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, dann ist es schlichtweg falsch, und es geht auch keine Hetze oder Abwertung von einer fehlerhaft vermuteten Immunabwehr bezüglich eines Virus bei einer Gruppe bestimmter phänotypischer Merkmalsträger aus, denke ich doch mal.
_________________
"Eine Stadt freut sich, wenn's den Gerechten wohlgeht, und wenn die Gottlosen umkommen, wird man froh." Sprüche 11, 10

Heike N. meint: "IvanDrago for President!"

Faszination braucht keine höhere Macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IvanDrago
Ösifreund und Pendler zwischen den Welten



Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 2876

Beitrag(#795791) Verfasst am: 19.08.2007, 03:43    Titel: Antworten mit Zitat

Wie stehts mit "die slawischen Männer haben oft Segelohren"?
_________________
"Eine Stadt freut sich, wenn's den Gerechten wohlgeht, und wenn die Gottlosen umkommen, wird man froh." Sprüche 11, 10

Heike N. meint: "IvanDrago for President!"

Faszination braucht keine höhere Macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atheist666
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.02.2007
Beiträge: 8494

Beitrag(#795792) Verfasst am: 19.08.2007, 03:48    Titel: Antworten mit Zitat

CoS hat folgendes geschrieben:
Da gibt es eine sehr interessante Folge von South Park. Es geht um die Flagge von South Park. Auf der sind zwei weiße Strichmännel zu sehen die sich freuen und in der Mitte hängt ein schwarzes Strichmännel am Galgen.

Chefkoch (ist ja selber schwarz) verklagt daraufhin die Stadt wegen Rassismus und verlangt die Änderung der Flagge. Die Kinder von South Park finden die Flagge lustig und wollen sie behalten. Es kommt zu einer Gerichtsverhandlung:

Richter: "Chefkoch: was sehen sie auf der Flagge"
Chefkoch: "2 weiße die einen Neger aufhängen weil er schwarz ist"
Richter: "Kinder: was seht ihr auf der Flagge"
Kinder: "3 Menschen und einer hängt Galgen"

Wer ist der Rassist?


Moment, die Pointe war noch ein bißchen anders. Am Ende hat sich drauf geeinigt, daß man alle Strichmännchen verschiedenfarbig anmalt aber es bei dem hängen läßt.

Ich habe die Folge so verstanden, daß die Flagge ansich schon schon Scheiße war, weil sie die Todesstrafe verherrlicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#795794) Verfasst am: 19.08.2007, 03:53    Titel: Antworten mit Zitat

atheist666 hat folgendes geschrieben:
CoS hat folgendes geschrieben:
Da gibt es eine sehr interessante Folge von South Park. Es geht um die Flagge von South Park. Auf der sind zwei weiße Strichmännel zu sehen die sich freuen und in der Mitte hängt ein schwarzes Strichmännel am Galgen.

Chefkoch (ist ja selber schwarz) verklagt daraufhin die Stadt wegen Rassismus und verlangt die Änderung der Flagge. Die Kinder von South Park finden die Flagge lustig und wollen sie behalten. Es kommt zu einer Gerichtsverhandlung:

Richter: "Chefkoch: was sehen sie auf der Flagge"
Chefkoch: "2 weiße die einen Neger aufhängen weil er schwarz ist"
Richter: "Kinder: was seht ihr auf der Flagge"
Kinder: "3 Menschen und einer hängt Galgen"

Wer ist der Rassist?


Moment, die Pointe war noch ein bißchen anders. Am Ende hat sich drauf geeinigt, daß man alle Strichmännchen verschiedenfarbig anmalt aber es bei dem hängen läßt


Das der "Afroamerikanische" Koch sich deswegen beklagt, ist aufgrund der US-Amerikanischen Geschichte absolut nachvollziehbar.

Würden zwei Ariernasen einen Kaftanträger in den Ofen schieben, würden Juden diese Darstellung auch als rassistisch bezeichnen.
Ja, Kinder brauchen Erziehung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#795795) Verfasst am: 19.08.2007, 03:58    Titel: Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
Ja, Kinder brauchen Erziehung.


Wer gibt Dir das Recht dazu?
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atheist666
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.02.2007
Beiträge: 8494

Beitrag(#795796) Verfasst am: 19.08.2007, 03:59    Titel: Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
atheist666 hat folgendes geschrieben:
CoS hat folgendes geschrieben:
Da gibt es eine sehr interessante Folge von South Park. Es geht um die Flagge von South Park. Auf der sind zwei weiße Strichmännel zu sehen die sich freuen und in der Mitte hängt ein schwarzes Strichmännel am Galgen.

Chefkoch (ist ja selber schwarz) verklagt daraufhin die Stadt wegen Rassismus und verlangt die Änderung der Flagge. Die Kinder von South Park finden die Flagge lustig und wollen sie behalten. Es kommt zu einer Gerichtsverhandlung:

Richter: "Chefkoch: was sehen sie auf der Flagge"
Chefkoch: "2 weiße die einen Neger aufhängen weil er schwarz ist"
Richter: "Kinder: was seht ihr auf der Flagge"
Kinder: "3 Menschen und einer hängt Galgen"

Wer ist der Rassist?


Moment, die Pointe war noch ein bißchen anders. Am Ende hat sich drauf geeinigt, daß man alle Strichmännchen verschiedenfarbig anmalt aber es bei dem hängen läßt


Das der "Afroamerikanische" Koch sich deswegen beklagt, ist aufgrund der US-Amerikanischen Geschichte absolut nachvollziehbar.

Würden zwei Ariernasen einen Kaftanträger in den Ofen schieben, würden Juden diese Darstellung auch als rassistisch bezeichnen.
Ja, Kinder brauchen Erziehung.


Danke Du brauchst mich nicht zu belehren, ich habe die Folge auf Video und kann schon sehen hören und denken! zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#795797) Verfasst am: 19.08.2007, 04:43    Titel: Antworten mit Zitat

Will ich dich belehren Auf den Arm nehmen zynisches Grinsen Frage

Nun vieleicht ja, oder doch nicht, so genau weiss ich das nicht.

Ich hab die Sendung nicht auf Video.

Wer aber Witze über die Judenvergasung prekär findet, der sollte auch Witze über "Niggerlynchin'" prekär finden.

Aber was mich interessiet ist doch viel mehr:

Wie gross ist unser aller Unterscheidungsbedürfins und was gewinnen wir daraus, oder glauben, daraus zu gewinnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#795798) Verfasst am: 19.08.2007, 04:45    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
Agnost hat folgendes geschrieben:
Ja, Kinder brauchen Erziehung.


Wer gibt Dir das Recht dazu?


Vielleicht die empirische Erkenntnis, das Rousseau meistens unrecht hatte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#795801) Verfasst am: 19.08.2007, 05:02    Titel: Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
Agnost hat folgendes geschrieben:
Ja, Kinder brauchen Erziehung.


Wer gibt Dir das Recht dazu?


Vielleicht die empirische Erkenntnis, das Rousseau meistens unrecht hatte?


Aha. Nein, eigentlich gibt Dir das überhaupt kein Recht, Kinder zu erz-ziehen.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#795804) Verfasst am: 19.08.2007, 05:38    Titel: Antworten mit Zitat

Nun, die Tatsache, das die Goofen da sind und ohne Hege und Pflege verhungern würden gibt mir keiin Recht aber die vermaledeite Pflicht sie zu erziehen.

Warum:

dass sie sich auch ohne mich ernähren können.

Und gegen Rassismus und Sexismus WILLl IcH Sie erziehen, weil es auch andere Kinder gibt, als in meinem Erziehungsbereich, die auch gerne so lange und gut wie möglich leben wollen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group