Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Für wie gefährlich haltet ihr Cannabiskonsum (auch verglichen mit Alkohol)?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 12, 13, 14  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14857
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#801643) Verfasst am: 26.08.2007, 00:51    Titel: Antworten mit Zitat

(Wikipedia-Wissen ist schön Smilie.) Auch die Art und Weise der Einnahme scheint eine Bedeutung zu haben. Da Cannabis auch Teerstoffe enthält - sogar mehr als Tabak -, kann der Joint natürlich auch die Lunge schädigen. Es gibt nun zwar Leute, die ihre zwei Packungen Zigaretten am Tag rauchen, aber kaum Leute, die sich sieben oder acht Tüten drehen. Daneben gibt es auch andere Methoden, das Zeug einzunehmen, bei denen zwar das THC verdampft wird, aber nicht die Teerstoffe verbrannt werden. THC an sich soll sogar schädlich für Krebszellen sein. Ansonsten ist auch dokumentiert, daß schwere (z.B. chronische) Schmerzen und Behandlungsnebenwirkungen wie Übelkeit infolge des Konsums zurückgehen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#801644) Verfasst am: 26.08.2007, 00:52    Titel: Antworten mit Zitat

Div. Drogen und Lachgas z.B.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tassilo
Deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.05.2004
Beiträge: 7361

Beitrag(#813580) Verfasst am: 09.09.2007, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich halte kiffen fuer wesentlich harmloser als saufen (...). Voellig harmlos ist es allerdings auch nicht.

*unterschreib*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morgenstern
Zeugender Jehova



Anmeldungsdatum: 30.11.2006
Beiträge: 199
Wohnort: Bern, Shwaids

Beitrag(#814221) Verfasst am: 10.09.2007, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Algol hat folgendes geschrieben:
Manche vertragen das Zeug (die "Streckmittel"?) nicht und bekommen davon Kreislaufprobleme. Sie wissen dann idR nicht, daß die Symptome nach einiger Zeit von selbst wieder verschwinden und bekommen dann die Panik.

Streckmittel? Bei Cannabis? Klar, von einer Überdosis Kamelmist bzw getrockneten Oregano kann man schon mal die Engel singen hören... Pillepalle

Algol hat folgendes geschrieben:
Vor einiger Zeit habe ich selbst erlebt, ... Aber seine Pupillen waren groß wie Wagenräder und schließlich bekannte er, einige Stunden zuvor eine harzähnliche Substanz konsumiert zu haben.

Wenn er Pupillen gross wie Wagenräder hatte wirds wohl käumstens Cannabis gewesen sein. Meinereiner tippt da eher auf LSD, MDMA oder irgend ein Amphetamin. Oder ein Alkaloid wie Belladonna (Tollkirsche).

Und eine "harzähnliche" Substanz kann von Kloreiniger bis Koks so ziemlich alles gewesen sein.
_________________
Don't fear the REAPER!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40930
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#814234) Verfasst am: 10.09.2007, 10:53    Titel: Antworten mit Zitat

morgenstern hat folgendes geschrieben:
Algol hat folgendes geschrieben:
Manche vertragen das Zeug (die "Streckmittel"?) nicht und bekommen davon Kreislaufprobleme. Sie wissen dann idR nicht, daß die Symptome nach einiger Zeit von selbst wieder verschwinden und bekommen dann die Panik.

Streckmittel? Bei Cannabis? Klar, von einer Überdosis Kamelmist bzw getrockneten Oregano kann man schon mal die Engel singen hören... Pillepalle



Man sollte sich auch bei Cannabisprodukten den Dealer recht genau anschauen, da hat's naemlich manchmal auch Maniacs dabei. Bei uns im Kaff gab's so 'nen Arsch, der hat den shit solange mit allem Moeglichem gestreckt bis das Zeug ueberhaupt nicht mehr toernte und es dann mit Heroin und anderen Sachen wieder aufgepeppt....mancherorts recht beliebt war auch die Masche zur besseren "Kundenbindung" den Leuten systematisch Heroin in den shit zu mischen um sich spaeter diese nicht unbetraechtliche "Investition" mit Zins und Zinseszins wieder zurueckzuholen, wenn die Kunden erst mal gehooked waren. Ich habe ab 'nem gewissen Zeitpunkt nur noch nichtkommerzielles Zeug geraucht, entweder selbst angebaut oder von 'nem vertrauenswuerdigen Kumpel, der keinerlei finanzielle Interessen hatte, sondern den Anbau als reines Hobby betrieb.

Gruss, Bernie
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#814275) Verfasst am: 10.09.2007, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
geraucht, entweder selbst angebaut oder von 'nem vertrauenswuerdigen Kumpel, der keinerlei finanzielle Interessen hatte, sondern den Anbau als reines Hobby betrieb.

Gruss, Bernie



Bernie, oute dich doch nicht so, das ist nicht so gut!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wraith
diskordianischer Papst



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 3189
Wohnort: Regensburg

Beitrag(#814288) Verfasst am: 10.09.2007, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
morgenstern hat folgendes geschrieben:
Algol hat folgendes geschrieben:
Manche vertragen das Zeug (die "Streckmittel"?) nicht und bekommen davon Kreislaufprobleme. Sie wissen dann idR nicht, daß die Symptome nach einiger Zeit von selbst wieder verschwinden und bekommen dann die Panik.

Streckmittel? Bei Cannabis? Klar, von einer Überdosis Kamelmist bzw getrockneten Oregano kann man schon mal die Engel singen hören... Pillepalle



Man sollte sich auch bei Cannabisprodukten den Dealer recht genau anschauen, da hat's naemlich manchmal auch Maniacs dabei. Bei uns im Kaff gab's so 'nen Arsch, der hat den shit solange mit allem Moeglichem gestreckt bis das Zeug ueberhaupt nicht mehr toernte und es dann mit Heroin und anderen Sachen wieder aufgepeppt....mancherorts recht beliebt war auch die Masche zur besseren "Kundenbindung" den Leuten systematisch Heroin in den shit zu mischen um sich spaeter diese nicht unbetraechtliche "Investition" mit Zins und Zinseszins wieder zurueckzuholen, wenn die Kunden erst mal gehooked waren. Ich habe ab 'nem gewissen Zeitpunkt nur noch nichtkommerzielles Zeug geraucht, entweder selbst angebaut oder von 'nem vertrauenswuerdigen Kumpel, der keinerlei finanzielle Interessen hatte, sondern den Anbau als reines Hobby betrieb.

Gruss, Bernie


Deshalb sollte man auch Blüten kaufen, das sieht man was man hat.
_________________
"Das ganze Problem ignorieren. Wenn man so tut, als ob es nicht existiert, glaubt es das vielleicht auch."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#814290) Verfasst am: 10.09.2007, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

morgenstern hat folgendes geschrieben:
Algol hat folgendes geschrieben:
Manche vertragen das Zeug (die "Streckmittel"?) nicht und bekommen davon Kreislaufprobleme. Sie wissen dann idR nicht, daß die Symptome nach einiger Zeit von selbst wieder verschwinden und bekommen dann die Panik.

Streckmittel? Bei Cannabis? Klar, von einer Überdosis Kamelmist bzw getrockneten Oregano kann man schon mal die Engel singen hören... Pillepalle

Und eine "harzähnliche" Substanz kann von Kloreiniger bis Koks so ziemlich alles gewesen sein.


Ja eben, ein Klumpen Haschisch kann aus diversesten Zutaten bestehen. Auch die "Lösungsmittel" die zur Extraktion des Harzes aus dem Hanf verwendet werden, können hochgiftig sein.

Als langjähriger Clinton-Kiffer (habe nie auf Lunge geraucht), der vor drei Jahren von einem Tag auf den anderen aufhörte, kann ich sagen, dass es eine "körperliche" Abhängigkeit wie bei Nikotin oder Alkohol nicht gibt, eine psychische ist aber jederzeit gegeben, zBsp. wenn man glaubt, man könne ohne das Zeugs nicht einschlafen.
Ich konnte auch, da ich im Ausland (die Schweiz ist ja relativ locker wenn es um Marihuana und Haschisch geht) keine Lust auf Aerger hatte, immer problemlos aussetzen.

Ich bin für eine Freigabe von Haschisch und Marihuana für über 18 jährige, finde aber, dass der Staat eine genauso hohe Steuer darauf erheben sollte, wie bei Alkohol und/oder Tabak.

Bei medizinisch gebotener Indikation, sollten entsprechende Medikamente auch über die Krankenkasse abgerechnet werden dürfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morgenstern
Zeugender Jehova



Anmeldungsdatum: 30.11.2006
Beiträge: 199
Wohnort: Bern, Shwaids

Beitrag(#814581) Verfasst am: 10.09.2007, 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt ja. Ich vergess in meiner helvetischen Arroganz immer wieder, dass in anderen Ländern andere Sitten herrschen. Verlegen

Ist sicher 10 Jahre her, seit der letzte Krümel Hasch in einem Ofen von mir landete. Im Grunde genommen gibts das hier nur noch für Touristen, die das Zeug ums Verrecken am frühen Nachmittag auf der Strasse von einem zwielichtigen Typen kaufen wollen. Letzthin wurde mir auch was angeboten, das sah aber verblüffend echt nach Katzenkötel aus und zum Anfeuern zwecks Geruchstest wollte sich die Type nicht überreden lassen. Soviel Lust auf Rauchi kann ich gar nicht entwicklen...

Falls ihr mal nach Bern kommt: Einfach nicht bei der Reitschule kaufen wollen. Auf keinen Fall. Njet. Tut. Es. Nicht.

Wraith hat folgendes geschrieben:
Deshalb sollte man auch Blüten kaufen, das sieht man was man hat.
Amen, Bruder.
_________________
Don't fear the REAPER!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40930
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#814907) Verfasst am: 10.09.2007, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Peter H. hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
geraucht, entweder selbst angebaut oder von 'nem vertrauenswuerdigen Kumpel, der keinerlei finanzielle Interessen hatte, sondern den Anbau als reines Hobby betrieb.

Gruss, Bernie



Bernie, oute dich doch nicht so, das ist nicht so gut!!


Ja wieso denn?

Ich finde nichts Schlimmes dabei Cannabis-Produkte zu konsumieren, zumindest nichts Schlimmeres als beim Alkoholgenuss und stehe auch dazu.

Ausserdem rauche ich, seit ich mir die Zigarettenraucherei abgewoehnt habe, auch kein Dope mehr und meine "aktive Zeit" liegt bereits solange zurueck, dass das alles laengst verjaehrt ist und ich auch von der Seite her keine Widrigkeiten riskiere.

Gruss, Bernie
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40930
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#814910) Verfasst am: 10.09.2007, 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:


Ich bin für eine Freigabe von Haschisch und Marihuana für über 18 jährige, finde aber, dass der Staat eine genauso hohe Steuer darauf erheben sollte, wie bei Alkohol und/oder Tabak.

Bei medizinisch gebotener Indikation, sollten entsprechende Medikamente auch über die Krankenkasse abgerechnet werden dürfen.


Genauso stelle ich mir das auch vor, Agnost!

Gruss, Bernie
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#814923) Verfasst am: 10.09.2007, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Götz Widmann - die Zaubersteuer Lachen
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#814983) Verfasst am: 10.09.2007, 23:35    Titel: Antworten mit Zitat

morgenstern hat folgendes geschrieben:
Stimmt ja. Ich vergess in meiner helvetischen Arroganz immer wieder, dass in anderen Ländern andere Sitten herrschen. Verlegen

Ist sicher 10 Jahre her, seit der letzte Krümel Hasch in einem Ofen von mir landete. Im Grunde genommen gibts das hier nur noch für Touristen, die das Zeug ums Verrecken am frühen Nachmittag auf der Strasse von einem zwielichtigen Typen kaufen wollen. Letzthin wurde mir auch was angeboten, das sah aber verblüffend echt nach Katzenkötel aus und zum Anfeuern zwecks Geruchstest wollte sich die Type nicht überreden lassen. Soviel Lust auf Rauchi kann ich gar nicht entwicklen...

Falls ihr mal nach Bern kommt: Einfach nicht bei der Reitschule kaufen wollen. Auf keinen Fall. Njet. Tut. Es. Nicht.

Wraith hat folgendes geschrieben:
Deshalb sollte man auch Blüten kaufen, das sieht man was man hat.
Amen, Bruder.


Ja tut es wirklich nicht tun tun.
Es ist widerlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#815087) Verfasst am: 11.09.2007, 01:20    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:


Ja wieso denn?

Ich finde nichts Schlimmes dabei Cannabis-Produkte zu konsumieren, zumindest nichts Schlimmeres als beim Alkoholgenuss und stehe auch dazu.

Ausserdem rauche ich, seit ich mir die Zigarettenraucherei abgewoehnt habe, auch kein Dope mehr und meine "aktive Zeit" liegt bereits solange zurueck, dass das alles laengst verjaehrt ist und ich auch von der Seite her keine Widrigkeiten riskiere.

Gruss, Bernie


Ich finde auch nichts Schlimmes dabei Cannabis-Produkte zu konsumieren. Nur sollte man nicht in der Öffentlichkeit bekanntgeben, wenn man Cannabis anbaut. So was geht die Öffentlichkeit nix an. Warum, muß ich wohl nicht erst sagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Algol
Katholik, saugverwirrte schleichende Scharia



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 4797
Wohnort: Berlin

Beitrag(#815140) Verfasst am: 11.09.2007, 05:19    Titel: Antworten mit Zitat

morgenstern hat folgendes geschrieben:
Algol hat folgendes geschrieben:
Manche vertragen das Zeug (die "Streckmittel"?) nicht und bekommen davon Kreislaufprobleme. Sie wissen dann idR nicht, daß die Symptome nach einiger Zeit von selbst wieder verschwinden und bekommen dann die Panik.

Streckmittel? Bei Cannabis? Klar, von einer Überdosis Kamelmist bzw getrockneten Oregano kann man schon mal die Engel singen hören... Pillepalle

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Obwohl extra in Klammern, in Anführungszeichen und mit Fragezeichen - es ist kaum zu fassen ...


morgenstern hat folgendes geschrieben:
Algol hat folgendes geschrieben:
Vor einiger Zeit habe ich selbst erlebt, ... Aber seine Pupillen waren groß wie Wagenräder und schließlich bekannte er, einige Stunden zuvor eine harzähnliche Substanz konsumiert zu haben.

Wenn er Pupillen gross wie Wagenräder hatte wirds wohl käumstens Cannabis gewesen sein. Meinereiner tippt da eher auf LSD, MDMA oder irgend ein Amphetamin. Oder ein Alkaloid wie Belladonna (Tollkirsche).

Und eine "harzähnliche" Substanz kann von Kloreiniger bis Koks so ziemlich alles gewesen sein.


("Harzähnliche Substanz" ist meine Umschreibung dafür, daß er einen Joint geraucht hat.)

Keine Ahnung vom Thema zu haben, ist nicht tragisch, aber sich vorher nicht zu informieren, bevor man Unsinn schreibt, hat heutzutage anscheinend Hochkonjunktur.


http://candis-projekt.de/cannabis.html:
Zitat:

Wirkung
Die psychischen Wirkungen von Cannabis sind vielschichtig und hängen von der verwendeten Menge und Qualität der Substanz, sowie der allgemeinen Grundstimmung des Konsumenten ab. Sie können von euphorisierend bis entspannend oder auch halluzinogen reichen und verlaufen häufig in mehreren Phasen. Beim Rauchen von Cannabis tritt der Rausch schnell auf und dauert ein bis vier Stunden. Am intensivsten wird er nach 30 bis 60 Minuten erlebt. Viele Konsumenten berichten eine Verbesserung der Stimmung und des Wohlbefindens. Das geht häufig einher mit einem verminderten Antrieb und Passivität. Unerwünschte Nebeneffekte des Rauschs können sein: Denkstörungen, Einschränkung von Konzentration, Aufmerksamkeit und Gedächtnis.

Die körperlichen Wirkungen sind: Pulsbeschleunigung, Blutdruckanstieg, Pupillenerweiterung und Mundtrockenheit sowie allgemeine Beruhigung.





Uniklinik Freiburg, Abteilung Rechtsmedizin hat folgendes geschrieben:


Cannabis - Wirkung
• Wirkungsdauer: ab ca. 15 – 30 min bis ca. 3 - 4 Stunden
(dosisabhängig)
– Milde Euphorie, Zufriedenheit
– Benommenheit, Apathie, Veränderung der Sinneswahrnehmungen
bis zu Halluzinationen
– Unruhe, Blutdruck- und Herzfrequenz-Anstieg, Mundtrockenheit
– Konjunktivitis (Rote Augen), Mydriasis
– Bei Erstkonsum: Übelkeit
• Nachwirkungen nach Abklingen des Cannabis-Rausches:
– Konzentrationsdefizit, Müdigkeit (Straßenverkehr!)
– Reaktionsvermögen eingeschränkt (Straßenverkehr!)
• Bei Dauerkonsum:
– Persönlichkeitsveränderung, Amotivationssyndrom





(Hervorhebungen von mir.)


(Cannabis wirkt "sympathisch")
_________________
Leben kann tödlich sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
morgenstern
Zeugender Jehova



Anmeldungsdatum: 30.11.2006
Beiträge: 199
Wohnort: Bern, Shwaids

Beitrag(#815465) Verfasst am: 11.09.2007, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Algol hat folgendes geschrieben:
Obwohl extra in Klammern, in Anführungszeichen und mit Fragezeichen - es ist kaum zu fassen ...

Für Steinigungen bitte im Zimmer 125b melden, zweiter Gang links, jeweils Montags bis Freitags 13:30 - 16:30 Uhr. Dankeschön.

Algol hat folgendes geschrieben:
"Harzähnliche Substanz" ist meine Umschreibung dafür, daß er einen Joint geraucht hat.

Jo, is klar. Liegt ja erstens auf der Hand und zweitens ist mein Gedankenles-Device bereits seit Montag in Betrieb und auf Algol-Frequenz eingestellt.

Passt schon.

Algol hat folgendes geschrieben:
Keine Ahnung vom Thema zu haben, ist nicht tragisch, aber sich vorher nicht zu informieren, bevor man Unsinn schreibt, hat heutzutage anscheinend Hochkonjunktur.

Wahrlich.

Zitat:
Die körperlichen Wirkungen sind: Pulsbeschleunigung, Blutdruckanstieg, Pupillenerweiterung und Mundtrockenheit sowie allgemeine Beruhigung.

Der Effekt ist mir völlig unbekannt, wirklich. Hab mehr als genug Kiffer in meinem Leben gesehen, von erweiterten Pupillen wär mir nie was aufgefallen. Kann ich mir höchstens als Effekt in Zusammenwirkung mit einer anderen Substanz vorstellen (jaja, Streckmittel mit Klammern und wasweissich, ich habs ja kapiert).

Ausserdem fehlen auf beiden Listen die Munchies. Können also schon mal gar nichts wert sein. Smilie
_________________
Don't fear the REAPER!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IvanDrago
Ösifreund und Pendler zwischen den Welten



Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 2876

Beitrag(#815547) Verfasst am: 11.09.2007, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich habe ab 'nem gewissen Zeitpunkt nur noch nichtkommerzielles Zeug geraucht, entweder selbst angebaut oder von 'nem vertrauenswuerdigen Kumpel, der keinerlei finanzielle Interessen hatte, sondern den Anbau als reines Hobby betrieb.


Da haben wir es! Die ultimative Antwort! Dieser Kumpel war aus einem muslimischen Kulturkreis stammend! Dein Belohungsapparat im Gehirn hat über Jahre so viel Rausch-Glück gekoppelt an ihn erfahren, und das auch noch gratis, dass du jetzt einfach was zurückgeben musst! zwinkern





beachbernie hat folgendes geschrieben:
Alkohol ist ein recht starkes Gift, das in Ueberdosis toetet. Eine toedliche Ueberdosis Canabis ist bisher noch nirgends dokumentiert.


Du irrst.

zwinkern


http://www.youtube.com/watch?v=KePBh1wtN0o&mode=related&search=
_________________
"Eine Stadt freut sich, wenn's den Gerechten wohlgeht, und wenn die Gottlosen umkommen, wird man froh." Sprüche 11, 10

Heike N. meint: "IvanDrago for President!"

Faszination braucht keine höhere Macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40930
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#815994) Verfasst am: 11.09.2007, 22:19    Titel: Antworten mit Zitat

IvanDrago hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich habe ab 'nem gewissen Zeitpunkt nur noch nichtkommerzielles Zeug geraucht, entweder selbst angebaut oder von 'nem vertrauenswuerdigen Kumpel, der keinerlei finanzielle Interessen hatte, sondern den Anbau als reines Hobby betrieb.


Da haben wir es! Die ultimative Antwort! Dieser Kumpel war aus einem muslimischen Kulturkreis stammend! Dein Belohungsapparat im Gehirn hat über Jahre so viel Rausch-Glück gekoppelt an ihn erfahren, und das auch noch gratis, dass du jetzt einfach was zurückgeben musst! zwinkern


Du phantasierst, mein Sohn!

Das kommt davon, wenn man bei 'nem nicht vertrauenswuerdigen Dealer kauft. Da weiss man nie, was da alles noch mit reingemischt ist. Meine frueheren Lieferanten hatten uebrigens alle keinen "Migrationshintergrund", es handelte sich also ausschliesslich um Inlaenderkriminalitaet. Sehr glücklich





IvanDrago hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Alkohol ist ein recht starkes Gift, das in Ueberdosis toetet. Eine toedliche Ueberdosis Canabis ist bisher noch nirgends dokumentiert.


Du irrst.


Auch wieder falsch. Ich irre nie.... Cool

Auch wenn man sich sein Dope pfundweise reinschaufelt, ist es praktisch ausgeschlossen sich damit zu vergiften. Sowas haben naemlich ein paar badenwuerttembergische Drogenfahnder bereits vor Jahren einmal ausprobiert. Damals berichtete der Spiegel. Um selber einmal auszuprobieren, wie Haschisch toernt, zweigten die Herren Polizisten eine stattliche Menge beschlagnahmten Libanesen ab und liessen sich von ihren Frauen mit Haschischplaetzchen auf 'ner Fete verwoehnen. Ihnen war unbekannt, dass oral aufgenommenes Haschisch nur nach einer gewissen Zeitverzoegerung wirkt, weshalb sie munter drauflosmampften. Als die Wirkung dann einsetzte, waren die Plaetzchen und damit die eingebackenen ca. 120 Gramm Libanese alle weg. Da lediglich 5 Nascher am Werk waren, bekam wohl jeder eine ueberreichliche Dosis ab. 3 Teilnehmer an der Fete wurden damals mit Kreislaufproblemen ins Krankenhaus eingeliefert, die Aerzte bestaetigten jedoch, dass fuer keinen der Beteiligten zu irgendeinem Zeitpunkt Lebensgefahr bestanden haette. Der Richter, vor dem die Bullen spaeter landeten, urteilte uebrigens so milde, dass sie sogar weiter im Polizeidienst arbeiten konnten. Er begruendete sein mildes Urteil damit, dass es, angesichts der konsumierten Menge, als zweifelsfrei erwiesen angesehen werden muss, dass es sich um Ersttaeter handelte... Sehr glücklich


Gruss, Bernie
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#815998) Verfasst am: 11.09.2007, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

IvanDrago hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Alkohol ist ein recht starkes Gift, das in Ueberdosis toetet. Eine toedliche Ueberdosis Canabis ist bisher noch nirgends dokumentiert.


Du irrst.

zwinkern


http://www.youtube.com/watch?v=KePBh1wtN0o&mode=related&search=


Motzen Das hätte ich verlinken wollen!
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40930
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#816003) Verfasst am: 11.09.2007, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Peter H. hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:


Ja wieso denn?

Ich finde nichts Schlimmes dabei Cannabis-Produkte zu konsumieren, zumindest nichts Schlimmeres als beim Alkoholgenuss und stehe auch dazu.

Ausserdem rauche ich, seit ich mir die Zigarettenraucherei abgewoehnt habe, auch kein Dope mehr und meine "aktive Zeit" liegt bereits solange zurueck, dass das alles laengst verjaehrt ist und ich auch von der Seite her keine Widrigkeiten riskiere.

Gruss, Bernie


Ich finde auch nichts Schlimmes dabei Cannabis-Produkte zu konsumieren. Nur sollte man nicht in der Öffentlichkeit bekanntgeben, wenn man Cannabis anbaut. So was geht die Öffentlichkeit nix an. Warum, muß ich wohl nicht erst sagen.


Meine Zeit als Haschischbauer liegt schon solange zurueck, dass man das ruhig bekanntmachen kann. Der einzige meiner Ex-Lieferanten, der auch heute noch selber anbaut, darf das sogar mit behoerdlicher Erlaubnis. Irgendjemand muss schliesslich seinen siechen Onkel mit Medizin gegen dessen gruenen Star versorgen. In British Columbia geht das, dass man sein Marihuana zu medizinischen Zwecken selber anbaut. Wo dieses Gewaechshaeuschen genau steht verrate ich aber trotzdem nicht, nicht wegen der Schmiere, sondern damit keine Neohippies einfallen und dem armen, kranken Mann alles wegrauchen.... zwinkern

Gruss, Bernie
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#816016) Verfasst am: 11.09.2007, 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Agnost hat folgendes geschrieben:


Ich bin für eine Freigabe von Haschisch und Marihuana für über 18 jährige, finde aber, dass der Staat eine genauso hohe Steuer darauf erheben sollte, wie bei Alkohol und/oder Tabak.

Bei medizinisch gebotener Indikation, sollten entsprechende Medikamente auch über die Krankenkasse abgerechnet werden dürfen.


Genauso stelle ich mir das auch vor, Agnost!

Gruss, Bernie


dem schliesse ich mich mal an.
es sollte allerdings in bezug auf alle drogen stärker als bisher auf jugendschutz geachtet werden.
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
IvanDrago
Ösifreund und Pendler zwischen den Welten



Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 2876

Beitrag(#816114) Verfasst am: 12.09.2007, 02:09    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
Das hätte ich verlinken wollen!



Das spricht für dich! zwinkern
_________________
"Eine Stadt freut sich, wenn's den Gerechten wohlgeht, und wenn die Gottlosen umkommen, wird man froh." Sprüche 11, 10

Heike N. meint: "IvanDrago for President!"

Faszination braucht keine höhere Macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
IvanDrago
Ösifreund und Pendler zwischen den Welten



Anmeldungsdatum: 18.07.2005
Beiträge: 2876

Beitrag(#816116) Verfasst am: 12.09.2007, 02:11    Titel: Antworten mit Zitat

@ bernie:

ich hoffe, du hast inzwischen dir den Link "angehört".... zwinkern
_________________
"Eine Stadt freut sich, wenn's den Gerechten wohlgeht, und wenn die Gottlosen umkommen, wird man froh." Sprüche 11, 10

Heike N. meint: "IvanDrago for President!"

Faszination braucht keine höhere Macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blanka
Xenophrasologiepreisträgerin 2007



Anmeldungsdatum: 22.09.2006
Beiträge: 1243
Wohnort: München

Beitrag(#816263) Verfasst am: 12.09.2007, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

machen die bei euch eigentlich in letzter zeit auch immer so ganz feinen staubsand rein um es schwerer zu machen , und befeuchten es immer mehr bis es schon nach 2 tagen in der tüte zu schimmeln anfängt ?
es wird zeit daß man das legalisiert , schon allein damit ich nicht mehr so einen dreck angeboten bekomme...ist dermaßen lästig wenn man sonst nichts bekommt...
_________________
Am zweifelfreisten frei von Zweifeln sind stets die Verzweifelten !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Megijo
registrierter User



Anmeldungsdatum: 05.05.2007
Beiträge: 25

Beitrag(#816302) Verfasst am: 12.09.2007, 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Blanka hat folgendes geschrieben:
machen die bei euch eigentlich in letzter zeit auch immer so ganz feinen staubsand rein um es schwerer zu machen , und befeuchten es immer mehr bis es schon nach 2 tagen in der tüte zu schimmeln anfängt ?
es wird zeit daß man das legalisiert , schon allein damit ich nicht mehr so einen dreck angeboten bekomme...ist dermaßen lästig wenn man sonst nichts bekommt...


Japa, in köln ist es seit ca. so nem jahr echt in mode gekommen gras zu strecken, das schlimmste was ich gesehen habe war weed das mit haarspray behandelt wurde, ließ zumindest etwas in die richtung vermuten und habs dann dankend abgelehnt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#816309) Verfasst am: 12.09.2007, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Der Pantschen Lama wird wohl das Maskottchen oder aber der Schirmherr sein! zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der Spielverderber
..etwas verwirrt



Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1294

Beitrag(#816310) Verfasst am: 12.09.2007, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Selbst hier, Mitten im Nirgendwo wird das seit nem Jahr so gemacht, Gerüchteweiße streuen manche das ja auf die aufknospenden Blüten sodass diese mit dem Sand verwachsen. Haarspray hab ich auch schon gehört, ab und zu soll auch mal Zucker dran sein.
_________________
Iä! Iä! Allahu fhtagn!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
ENL L16 Instinct L40



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16184
Wohnort: NRW

Beitrag(#816355) Verfasst am: 12.09.2007, 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

Solche Probleme haben unsere holländischen Nachbarn nicht.
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Blanka
Xenophrasologiepreisträgerin 2007



Anmeldungsdatum: 22.09.2006
Beiträge: 1243
Wohnort: München

Beitrag(#816432) Verfasst am: 12.09.2007, 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

weiss eigentlich jemand wie es um das projekt "zeig dich" steht, bei dem möglichst viele "geständnisse" gesammelt werden sollten, welche dann ab einer grossen menge alle auf einmal den behörden zugestellt werden sollen, damit der apparat darunter zusammenkracht und die gerichte es bleiben lassen müssen ?
_________________
Am zweifelfreisten frei von Zweifeln sind stets die Verzweifelten !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kolja
ENL L16 Instinct L40



Anmeldungsdatum: 02.12.2004
Beiträge: 16184
Wohnort: NRW

Beitrag(#816439) Verfasst am: 12.09.2007, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.zeig-dich.de/
_________________
Hard work often pays off after time, but laziness always pays off now.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 12, 13, 14  Weiter
Seite 2 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group