Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Apple ist Mist, warum merkt das niemand?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Zeusianer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.07.2007
Beiträge: 184
Wohnort: Österreich

Beitrag(#835121) Verfasst am: 08.10.2007, 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

Schmock hat folgendes geschrieben:
Ein Rechner wird eben nicht dadurch lauter, dass auf ihm Windows läuft,


Das wurde nicht behauptet. Fakt ist, dass Mac leise summt. Ich kenne keinen Nicht-Mac-Computer in der Preisklasse bis 2000 Euro, auf dem das Betriebssystem Windows installiert ist, dessen Standgeräusch so moderat ist wie auf einem Apple. Das ist nun mal so und eigentlich allgemein bekannt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schmock
registrierter User



Anmeldungsdatum: 04.08.2007
Beiträge: 21

Beitrag(#835227) Verfasst am: 08.10.2007, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht, ob es geräuschlose Windows-Laptops zu kaufen gibt (geräuschlose Desktops gibts auf jeden Fall, aber ich denke du bezogst dich auf die Lautstärke von Laptops), denke aber, dass das durchaus auch unter 2000 € möglich wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
extrakt
Kammerjäger



Anmeldungsdatum: 12.05.2007
Beiträge: 262
Wohnort: Mainz

Beitrag(#835233) Verfasst am: 08.10.2007, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

ipods können von haus aus die musik nur mit itunes übertragen, die übertragung geht nur in richtung des players. der Player spielt weder ogg noch FLAC. Mehr müll geht eigentlich nicht.
_________________
"Gott ist eine faustgrobe Antwort, eine Undelikatesse gegen uns Denker - im Grunde
sogar ein faustgrobes Verbot an uns: ihr sollt nicht Denken!"
Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#835302) Verfasst am: 08.10.2007, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem die ja jetzt Intel-Schrott-Prozessoren verbauen, war mein G3 möglicherweise auch mein letzter Mac. Mir gefällt dieses ganze iTunes gedöns auch gar nicht. ich mache schonewig kiene Upgrades dafür mehr. Ebenso wie bei Quicktime.
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#835325) Verfasst am: 08.10.2007, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Zeusianer hat folgendes geschrieben:
Schmock hat folgendes geschrieben:
Ein Rechner wird eben nicht dadurch lauter, dass auf ihm Windows läuft,


Das wurde nicht behauptet. Fakt ist, dass Mac leise summt. Ich kenne keinen Nicht-Mac-Computer in der Preisklasse bis 2000 Euro, auf dem das Betriebssystem Windows installiert ist, dessen Standgeräusch so moderat ist wie auf einem Apple. Das ist nun mal so und eigentlich allgemein bekannt.

Kein Wunder. Macs sind fertigprodukte, die nur sehr eingeschränkt aufgerüstet werden können. Diese fertigbauweise ermöglicht natürlich auch, ein Kühlsystem zu verbauen, das perfekt ausgerichtet ist.

bei PCs geht das nicht, wiel jede Komponente anders ist und nahezu (in den Grenzen der Sockel und Stecker) beliebig ausgetauscht werden kann.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Joe
Jesus use me, I'm so horny



Anmeldungsdatum: 10.06.2004
Beiträge: 750
Wohnort: Swiss Alps

Beitrag(#835338) Verfasst am: 08.10.2007, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Zeusianer hat folgendes geschrieben:
Schmock hat folgendes geschrieben:
Ein Rechner wird eben nicht dadurch lauter, dass auf ihm Windows läuft,


Das wurde nicht behauptet. Fakt ist, dass Mac leise summt. Ich kenne keinen Nicht-Mac-Computer in der Preisklasse bis 2000 Euro, auf dem das Betriebssystem Windows installiert ist, dessen Standgeräusch so moderat ist wie auf einem Apple. Das ist nun mal so und eigentlich allgemein bekannt.

Kein Wunder. Macs sind fertigprodukte, die nur sehr eingeschränkt aufgerüstet werden können. Diese fertigbauweise ermöglicht natürlich auch, ein Kühlsystem zu verbauen, das perfekt ausgerichtet ist.

bei PCs geht das nicht, wiel jede Komponente anders ist und nahezu (in den Grenzen der Sockel und Stecker) beliebig ausgetauscht werden kann.


das ist ein guter Verlgleich: Macs kommen fertig aus der Farbrik und funktionieren. So wie ein Auto von BMW alles hat was es braucht und halt funktioniert. Oder welche Marke auch immer (btw: mein G5 hat noch genügen Platz für allerlei Schnickschnak)

PC's dagegen sind zusammengebastelte Haufen allerleid Dinger: Motor von KIA, Stossdämpfer von Deawoo, Felgen von Nissan, Karosserie von Lada (würg), Auspuff von Wolga, Sitze von Fiat usw usw. Elektronik von Atari.....
_________________
----
Die Sklaverei ist ein Gottesgeschenk.
(Kirchenlehrer Ambrosius)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zeusianer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.07.2007
Beiträge: 184
Wohnort: Österreich

Beitrag(#835355) Verfasst am: 08.10.2007, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Schmock hat folgendes geschrieben:


Ich weiß nicht, ob es geräuschlose Windows-Laptops zu kaufen gibt (geräuschlose Desktops gibts auf jeden Fall, aber ich denke du bezogst dich auf die Lautstärke von Laptops), denke aber, dass das durchaus auch unter 2000 € möglich wäre.


Natürlich gibts Geräte, die leise sind, etwa mit Wasserkühlung u. ä. Mein iMAC hat ca. 1000 Euros gekostet, da findest du garantiert nix in dieser Preisklasse.

Bin deshalb aber kein Steve-Jobs-Fan oder so was, mit den Office-Programmen, zumindest Word und Excel, kann der Apple übrigens leider nicht mithalten. Ein echtes Manko. Das muss gesagt werden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zeusianer
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.07.2007
Beiträge: 184
Wohnort: Österreich

Beitrag(#835359) Verfasst am: 08.10.2007, 18:27    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:

Kein Wunder. Macs sind fertigprodukte, die nur sehr eingeschränkt aufgerüstet werden können. Diese fertigbauweise ermöglicht natürlich auch, ein Kühlsystem zu verbauen, das perfekt ausgerichtet ist.

bei PCs geht das nicht, wiel jede Komponente anders ist und nahezu (in den Grenzen der Sockel und Stecker) beliebig ausgetauscht werden kann.


Ja, so hat man mir das auch erklärt. Der Nachteil besteht dann eben in der eingeschränkten Verfügbarkeit der Software, speziell für Spieler. Mir aber wurscht, weil ich nicht spiele.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#945216) Verfasst am: 01.03.2008, 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

*schub für Kival*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Solipsist
Sie verstehen mich nicht richtig.



Anmeldungsdatum: 22.08.2007
Beiträge: 1015
Wohnort: Franken

Beitrag(#945267) Verfasst am: 01.03.2008, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Dann oute ich mich auch mal.
Irgendwer hat hier auf Seite eins gesagt, es sei unmöglich mit Mac-Hardlinern über Macs zu diskutieren.
Stimmt.
In der Hinsicht bin ich auch Fundamentalist.

Warum?
Vielleicht auch weil mein Beruf das Grafikdesign ist, aber
-Das Zeug funktioniert schlicht und ergreifend. In mehr als vier Jahren keinerlei Abstürze. Niemals. Allenfalls ein sich aufhängendes Word. Doch wer braucht das schon?
-Entgegen anderslautender Meinung absolut intuitiv zu bedienen.
-Absolut übersichtlich strukturiert. In iTunes und anderem, schwimme ich wie ein Fisch im Wasser.
- Man wird nicht so wie bei Windows, (das hasse ich am meißten!) PERMANENT mittels kleiner "OK/Abbrechen-Fenster" gefragt, ob man sich sicher sei, dass man genau das machen möchte was man gerade machen möchte!

Und der Hauptgrund... scheißegal wie profan das sein mag: Das Auge isst schließlich mit! Hard- sowie Software, sind einfach verdammt sexy!

Servus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pewe
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.01.2008
Beiträge: 3377

Beitrag(#945285) Verfasst am: 01.03.2008, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Mich erinnert so ein Streit an meine Jugend, wo wir alle möglichen Prospekte gesammelt haben und stundenlang diskutieren konnten ob Dual oder Thorens den besseren Plattenspieler baut.

Dass in der EDV nicht das bessere Produkt sich am Markt durchsetzt, wissen wir frühestens seit DOS und spätestens seit dem Untergang von Novell. Ach Novell. Das waren noch Zeiten. ... Weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr. Benchmark
Radikal-Liberalist



Anmeldungsdatum: 09.08.2006
Beiträge: 1288
Wohnort: Bayern

Beitrag(#946091) Verfasst am: 03.03.2008, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenne noch den Streit zwischen Geha und Pelikan in der Grundschule...
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Madhatter
Everything. Fading. Gone.



Anmeldungsdatum: 26.12.2003
Beiträge: 113

Beitrag(#946314) Verfasst am: 03.03.2008, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Und der Hauptgrund... scheißegal wie profan das sein mag: Das Auge isst schließlich mit! Hard- sowie Software, sind einfach verdammt sexy!


Ohne Zweifel ist Apple die Gestaltung einiger ihrer Produkte überdurchschnittlich gut gelungen. Da
geht einem Designer schonmal das Herz auf. Aber um hier wirklich zu punkten fehlt die Exklusivität.

Für mich steht Apple mit zunehmender Beliebtheit nur noch für abgelutschtes Massendesign ohne
Spielraum für individuelle Abgrenzung und Optimierung. Sowohl optisch als aus funktional. Nichts
für mich.

Das Stabilitätsargument scheint ja auch ein beliebtes Überbleibsel aus Win95 Zeiten zu sein. Mein
Windows XP läuft äußerst stabil - ebenso Linux. Ab und zu verabschiedet sich ein Programm
(allerdings hat da Linux bei mir deutlich die Nase vorn) - aber das durfte ich auch schon zur Genüge
beobachten, als ich Mac-Nutzern über die Schulter schaute (übrigens ein erbauliches Vergnüngen).

Ich war einmal stolzer (bald darauf entnervter) Besitzer eines I-Pod-Shuffle. Seit dem ist Apple für
mich ein rotes Tuch und jeder Hinweis auf Qualität, Kunden- und Benutzerfreundlichkeit in meinen
Ohren blanker Hohn. Wer beispielsweise mit I-Tunes zufrieden ist, hat entweder masochistische
Anlagen oder kennt es nicht besser.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Solipsist
Sie verstehen mich nicht richtig.



Anmeldungsdatum: 22.08.2007
Beiträge: 1015
Wohnort: Franken

Beitrag(#946336) Verfasst am: 03.03.2008, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="Madhatter" postid=946314]
Zitat:
Wer beispielsweise mit I-Tunes zufrieden ist, hat entweder masochistische
Anlagen oder kennt es nicht besser.


Ich wüsste nicht was iTunes fehlen sollte.
Welches Programm ist denn Deiner Meinung nach besser?

(Ohne lakonisch sein zu wollen. Von Besserer Qualität lass ich mich immer gerne überzeugen.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35034
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#946353) Verfasst am: 03.03.2008, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="Solipsist" postid=946336]
Madhatter hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wer beispielsweise mit I-Tunes zufrieden ist, hat entweder masochistische
Anlagen oder kennt es nicht besser.


Ich wüsste nicht was iTunes fehlen sollte.
Welches Programm ist denn Deiner Meinung nach besser?

(Ohne lakonisch sein zu wollen. Von Besserer Qualität lass ich mich immer gerne überzeugen.)


Dann versuche mal ein Hörbuch in das Verzeichnis "Hörbuch" zu laden. Motzen
Da ich nicht so der PC-Crack bin, habe ich erst den Fehler bei mir gesucht. Das schreiben die auch nicht in der Gebrauchsanweisung. Hat man zu wissen, daß das nur für Hörbücher gedacht ist die man bei Apple runterläd? Pillepalle
Ich habe mich so gedemütigt gefühlt. *heul*
Wenn man ein Hörbuch von eine (oder mehrere) Cd(s) runterläd, ist es auch nicht notwendig, daß die Kapittel in der richtige Reihenfolge kommen. Warum auch, macht doch Spaß, wenn man gleich weiß wer der Mörder war. despair
Der I-Podd hat ein schönes Design. Das wars. diablo
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Madhatter
Everything. Fading. Gone.



Anmeldungsdatum: 26.12.2003
Beiträge: 113

Beitrag(#946401) Verfasst am: 03.03.2008, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Solipsist hat folgendes geschrieben:
Madhatter hat folgendes geschrieben:
Wer beispielsweise mit I-Tunes zufrieden ist, hat entweder masochistische
Anlagen oder kennt es nicht besser.


Ich wüsste nicht was iTunes fehlen sollte.
Welches Programm ist denn Deiner Meinung nach besser?

(Ohne lakonisch sein zu wollen. Von Besserer Qualität lass ich mich immer gerne überzeugen.)


Ich erinnere mich an die umständliche Verwaltung der Medienbibliothek.
Um diese aktuell zu halten, musste ich stets selbst Hand anlegen.
Und performant war die Lösung auch nicht gerade - ich frage mich, was
es bei der Eingliederung in die Bibliothek so alles zu berechnen gibt.

Außerdem bin ich daran gescheitert, meine Sammlung brauchbar
auflisten zu lassen und das Setzen der Tags war auch kein
Vergnügen, wenn ich mich nicht irre.

Am schwersten wog wohl aber, dass es Apple nicht fertig brachte ein
reibungsloses Zusammenspiel zwischen I-Tunes und den firmeneigenen
Produkten zu gewährleisten.

Ich selbst verwende Amarok. Es liefert ein rundes Paket an Funktionalität,
für meine Begriffe eine optimale Bedienbarkeit und umfassende
Möglichkeiten zur Verwaltung der Mediensammlung. Leider ist es vorerst
nur für Linux zu haben. Für Windows benutze ich Foobar, welches mittels
Plugins zumindest auf einen brauchbaren Stand gebracht werden kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Solipsist
Sie verstehen mich nicht richtig.



Anmeldungsdatum: 22.08.2007
Beiträge: 1015
Wohnort: Franken

Beitrag(#946414) Verfasst am: 03.03.2008, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Also gut. Davon habe ich gehört und ich kann es mir auch so vorstellen. Dieses Store muss grausam sein. Podcast etc...
Nur dass ich niemals nicht irgendwas herunterlade. Das Ding dient mir der CD-Verwaltung, und dafür kenne ich bis Dato nichts besseres.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35034
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#946423) Verfasst am: 03.03.2008, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Solipsist hat folgendes geschrieben:
Also gut. Davon habe ich gehört und ich kann es mir auch so vorstellen. Dieses Store muss grausam sein. Podcast etc...
Nur dass ich niemals nicht irgendwas herunterlade. Das Ding dient mir der CD-Verwaltung, und dafür kenne ich bis Dato nichts besseres.


Lass mich raten. Du hast keine Hörbücher.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#946432) Verfasst am: 03.03.2008, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Dr. Benchmark hat folgendes geschrieben:
Ich kenne noch den Streit zwischen Geha und Pelikan in der Grundschule...


Geha ist Mist.
Warum merkt das niemand?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 39175

Beitrag(#946438) Verfasst am: 03.03.2008, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Solipsist hat folgendes geschrieben:
Also gut. Davon habe ich gehört und ich kann es mir auch so vorstellen. Dieses Store muss grausam sein. Podcast etc...
Nur dass ich niemals nicht irgendwas herunterlade. Das Ding dient mir der CD-Verwaltung, und dafür kenne ich bis Dato nichts besseres.


Lass mich raten. Du hast keine Hörbücher.


Hab ich auch nicht, ich hatte mal welche ausgeliehen, ich schlafe ein wenn ich nichts nebenher tue, wenn ich was tue, hör ich nicht zu. Nee ich lese lieber.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Solipsist
Sie verstehen mich nicht richtig.



Anmeldungsdatum: 22.08.2007
Beiträge: 1015
Wohnort: Franken

Beitrag(#946445) Verfasst am: 03.03.2008, 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Solipsist hat folgendes geschrieben:
Also gut. Davon habe ich gehört und ich kann es mir auch so vorstellen. Dieses Store muss grausam sein. Podcast etc...
Nur dass ich niemals nicht irgendwas herunterlade. Das Ding dient mir der CD-Verwaltung, und dafür kenne ich bis Dato nichts besseres.


Lass mich raten. Du hast keine Hörbücher.


Zur Zeit FlannO´Brian "In Schwimmen zwei Vögel" Genialst Übersetzt und gelesen von Harry Rowohlt.
Sehr sehr zu empfehlen. Das Buch ist aber, wie so of,t der bessere Genuss.

Welche Probleme sollte ich damit haben?
Chronologische?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35034
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#946449) Verfasst am: 03.03.2008, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

astarte007 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Solipsist hat folgendes geschrieben:
Also gut. Davon habe ich gehört und ich kann es mir auch so vorstellen. Dieses Store muss grausam sein. Podcast etc...
Nur dass ich niemals nicht irgendwas herunterlade. Das Ding dient mir der CD-Verwaltung, und dafür kenne ich bis Dato nichts besseres.


Lass mich raten. Du hast keine Hörbücher.


Hab ich auch nicht, ich hatte mal welche ausgeliehen, ich schlafe ein wenn ich nichts nebenher tue, wenn ich was tue, hör ich nicht zu. Nee ich lese lieber.


Ich mags auch nicht. Meiner Frau hört die immer. Und ich habe immer den Ärger mit ihren beschauerten i-Podd. "Mach mir mal ein neues Buch drauf". "Die Kapittel kommen nicht in die richtige Reihenfolge". "Anderen haben doch auch so´n i-Podd, wie machen die das?"
Ich hasse das Ding, weil es einfach nicht macht was ich will sondern, daß was Appl denkt wie es richtig ist. ekelig.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#946450) Verfasst am: 03.03.2008, 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hast du vielleicht die zufällige Wiedergabe aktiviert?
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35034
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#946460) Verfasst am: 03.03.2008, 23:09    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:
Hast du vielleicht die zufällige Wiedergabe aktiviert?


Da bin ich schon selber draufgekommen. Nein habe ich nicht.
Wenn man ein Hörbuch draufläd, kommt es unterschiedlich, ob man über Musik, Interpret, Album usw reingeht. Wie gesagt, direkt Hörbuch geht grundsätzlich nicht, weil er alles als "Musik" erkennt. Außer was man bei appl runterläd.
Wenn man es weiß, kann man in der richtige Reihenfolge reingehen. (Ich weiß es jetzt nicht mehr auswendig) Das funktioniert schon .Bloß ehe ich die "Logik" verstanden hatte...
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35034
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#946463) Verfasst am: 03.03.2008, 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man Hörbücher reinläd, legt der eigenständig verschiedene Verzeichnisse an. Hab ich überhaubt nicht wollen. Und legt, nach meine Erkenntniss, beliebig mal den einen Titel hier, mal den anderen Titel dort ab.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ferkuland
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.12.2007
Beiträge: 12

Beitrag(#946490) Verfasst am: 03.03.2008, 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

Genau die Erfahrung habe ich auch gemacht mit iTunes. Man findet seine Musik nicht mehr wieder und der Ordner, der vorher noch ein einzelner war mit z.B. 15 Liedern drin ist auf einmal aufgeteilt auf 15 Ordner, weil es ein Soundtrack war und nun nach Interpreten geordnet ist. Furchtbar!
Ich nutze itunes nur noch, um meinen Kalender und Emailaccount zu sychronisieren.

Abgesehen davon liebe ich Apple. Nachdem ich von meiner Freundin immer mal wieder das iBook in die Hand nehmen und dran rumspielen musste, war ich infiziert. Innerhalb von 1 1/2 Jahren hat sich unser Mac-"Arsenal" von einem iBook G4 um einen Mac Mini, einen 24" iMac, ein MacBook Pro und einen Mac Pro erweitert. Sowohl privat als auch beruflich nutzen wir nur noch Macs weil sowohl Workflow also auch Zuverlässigkeit absolut nicht mit Windows zu vergleichen ist. Unter Windows musste man dauernd Virenscans durchführen, Reinigungsprogramme laufen lassen, weil der Rechner dauernd wieder anfängt, lahm zu werden. Dazu noch diese lauten Lüfter. Selbst den Mac Pro hört man in meinem Büro kaum, obwohl das so ein Riesenkasten ist. Die Laptops und der iMac ist eigentlich gar nicht zu hören und der Mac mini ist trotz des hörbaren Lüftergeräuschs immernoch um ein vielfaches leiser als ein handelsüblicher PC.

Ich möchte nie mehr zurück.
_________________
"Lügen bringen den kleinen Jesus zum weinen!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Madhatter
Everything. Fading. Gone.



Anmeldungsdatum: 26.12.2003
Beiträge: 113

Beitrag(#946505) Verfasst am: 03.03.2008, 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

ferkuland hat folgendes geschrieben:
Unter Windows musste man dauernd Virenscans durchführen, Reinigungsprogramme laufen lassen,


Was aber nicht daran liegt, dass Apple die besseren Softwareingenieure
hätte (die bauen genug Mist) oder ein ausgeklügelteres Sicherheitskonzept
verfolgt.

Sobald die Macs aus dem Nischendasein treten, wird es auch genug
Würmer und Viren geben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 35034
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#946559) Verfasst am: 04.03.2008, 08:20    Titel: Antworten mit Zitat

Madhatter hat folgendes geschrieben:
ferkuland hat folgendes geschrieben:
Unter Windows musste man dauernd Virenscans durchführen, Reinigungsprogramme laufen lassen,


Was aber nicht daran liegt, dass Apple die besseren Softwareingenieure
hätte (die bauen genug Mist) oder ein ausgeklügelteres Sicherheitskonzept
verfolgt.

Sobald die Macs aus dem Nischendasein treten, wird es auch genug
Würmer und Viren geben.


Wahrscheinlich denken die "Virenhersteller": "nee, laß mal, die mac-Benutzer haben auch schon so ärger genug."
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gollrich
superheftig general



Anmeldungsdatum: 06.12.2007
Beiträge: 1098
Wohnort: Mannheim

Beitrag(#946568) Verfasst am: 04.03.2008, 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso meckern eigentlich immer nur Leute über Macs die selbst keine besitzen ?

Oder da kaufen se sich den billigsten Ipod (der extra nen reduzierten Umfang hat!) und schliessen davon auf die komplette Palette? (mir ist letztens der Werbekulli von BMW kaputt gegangen -> BMW scheisse !!!! warum merkt das niemand ?) .

Dann meckern Leute über Itunes die nicht mal in der Lage sind Ihre ID Tags richtig zu setzten und sich dann wundern das Itunes damit nicht klar kommt ... hab letzens mal in der Öffentlichen Bib alle Deckel der Bücher abgerissen seit dem läuft in dem Scheissladen nichts mehr ...

Sorry das ich so polemisch werde ... aber es ist bei dieser Diskussion eh nicht zu vermeiden ...
wenn man sich outet nen Apple zu besitzen und diesen nicht sofort als scheisse bezeichnet ist man eh bloss nen Apple Fanboy und man sieht alles nurnoch durch die "Rosabrille" ... bzw. es wird einem vorgeworfen.

Wieso können Leute nicht einfach akzeptieren, das jeder einen anderen Geschmack hat was seine Arbeitsgewohnheiten angeht bzw. einfach auf schönes Design wertlegt und diese wird von Apple nun mal bedient ...

Das Hauptargument gegen Apple ist immer der Preis und wieviel billiger ich doch die gleiche "Leistung" bei nen anderem Anbieter bekommen kann.
Wenn ich mich natürlich von den "Ich bin doch Dumm" Faktoren wie endlos viel GHz, Mhz, GB, Ultra, GTS, GT, Hyperduperhamstermonstertoll blenden lasse ist eh jede Diskussion überflüssig.

Bevor ich hier zum Fanboy erklärt werde zwinkern, ich selbst besitze nur 3 Ipods (1G, 3G und nen kleinen Shuffle) allerdings habe ich bereits während meines Praxissemester besonderen kontakt mit Appleprodukten gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xing xiao jie
Coup de foudre



Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beiträge: 647
Wohnort: im Fragmentarium

Beitrag(#946579) Verfasst am: 04.03.2008, 09:23    Titel: Antworten mit Zitat

gollrich hat folgendes geschrieben:
Wieso meckern eigentlich immer nur Leute über Macs die selbst keine besitzen ?

Oder da kaufen se sich den billigsten Ipod (der extra nen reduzierten Umfang hat!) und schliessen davon auf die komplette Palette? (mir ist letztens der Werbekulli von BMW kaputt gegangen -> BMW scheisse !!!! warum merkt das niemand ?) .

Dann meckern Leute über Itunes die nicht mal in der Lage sind Ihre ID Tags richtig zu setzten und sich dann wundern das Itunes damit nicht klar kommt ... hab letzens mal in der Öffentlichen Bib alle Deckel der Bücher abgerissen seit dem läuft in dem Scheissladen nichts mehr ...

Sorry das ich so polemisch werde ... aber es ist bei dieser Diskussion eh nicht zu vermeiden ...
wenn man sich outet nen Apple zu besitzen und diesen nicht sofort als scheisse bezeichnet ist man eh bloss nen Apple Fanboy und man sieht alles nurnoch durch die "Rosabrille" ... bzw. es wird einem vorgeworfen.

Wieso können Leute nicht einfach akzeptieren, das jeder einen anderen Geschmack hat was seine Arbeitsgewohnheiten angeht bzw. einfach auf schönes Design wertlegt und diese wird von Apple nun mal bedient ...

Das Hauptargument gegen Apple ist immer der Preis und wieviel billiger ich doch die gleiche "Leistung" bei nen anderem Anbieter bekommen kann.
Wenn ich mich natürlich von den "Ich bin doch Dumm" Faktoren wie endlos viel GHz, Mhz, GB, Ultra, GTS, GT, Hyperduperhamstermonstertoll blenden lasse ist eh jede Diskussion überflüssig.

Bevor ich hier zum Fanboy erklärt werde zwinkern, ich selbst besitze nur 3 Ipods (1G, 3G und nen kleinen Shuffle) allerdings habe ich bereits während meines Praxissemester besonderen kontakt mit Appleprodukten gemacht.


Genau.

Diese Diskussion hier hat eher weniger mit einem freien Geist zu tun. Findet man in einigen Threads noch ein gelegentliches "jeder wie er mag", so herrscht in Computer-Threads die Diktatur des Dogmas. Ein Phänomen, von dem sich leider kaum ein Board freisprechen kann. Schade eigentlich... skeptisch
_________________
noc Your koalafications are completely irrelephant.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group