Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nur Jesus Christus ist dein persönlicher Erretter
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#807478) Verfasst am: 01.09.2007, 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

AXO hat folgendes geschrieben:
Rasmus hat folgendes geschrieben:


Blödsinn. Schon allein deshalb, weil Atheisten eben keine Zelte aufstellen, oder von Tür zu Tür gehen. (Und wenn doch, dann nicht aus eigenem Antrieb, sondern als Persiflage auf die Religionen.)


aha - und das FGH ist KEIN Zelt?


Nein. Jeden falls nicht solange es nich vor Bahnhöfen große FGH-Internet-Terminals gibt.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kATZE
Amazone



Anmeldungsdatum: 26.04.2007
Beiträge: 394
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#807517) Verfasst am: 01.09.2007, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

@extrakt
Zitat:
Man kann auch als Kind so einiges überstehen. So einige hier, mich eingeschlossen, waren als Kinder mehr oder weniger intensiver religiöser Bestrahlung ausgesetzt und glauben trozdem nicht...

Richtig. Man kann es unbeschadet überstehen ... muss ich es jedoch erst drauf ankommen lassen, wie mein Kind solche "Botschaften" übersteht? Ging mir in meiner Kindheit nicht anders mit der intensiven "Bestrahlung", Psychoterror und Gehirnwäsche trifft es wohl eher. Nur ... macht man sich als Mutter so seine Gedanken im Interesse des Kindes wenn es erschüttert vom einkaufen zurück kommt und die Welt nicht mehr versteht.

Warum darf ich in der Funktion als Mutter nicht darauf bestehen mein Kind vor solchen unwillkommenen Einflüssen zu beschützen, genauso wie ich es bei indizierten Zeitschriften, Büchern, Filmen machen würde, bzw. wie es bereits vom Gesetzgeber gehandhabt wird.
Weil die Kirche Macht besitzt und der irrationale Glaube mit seinen psychisch stark bedenklichen Aufforderungen und Äusserungen weit verbreitete Akzeptanz/Toleranz erfährt?

Ich hingegen halte davon wenig, wie edit: die Signatur von Raphael bereits treffend aussagt:
Toleranz ist gut. Aber nicht gegenüber Intoleranten. (Wilhelm Busch) Coole Sache, das...
_________________
Trust your crazy ideas - Anita Roddick


Zuletzt bearbeitet von kATZE am 02.09.2007, 20:45, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13259

Beitrag(#807660) Verfasst am: 01.09.2007, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

@Goclenius
Zitat:
Muss man diesen Mist im öffentlichen Raum dulden?

Wer bestimmt denn was im "öffentlichen Raum" geduldet wird?

Ich hasse z.B. Autos, diese beschlagnahmen den "öffentlichen Raum", ver-pest-en die Luft, verbreiten Lärm und Hektik, töten und verstümmeln Mensch&Tier, machen die Umwelt nicht-mehr-lebenswert.
Muß ich diese Mistkarren im öffentlichen Raum dulden oder darf ich sie beseitigen...?


"Eine nachhaltige Stadt soll eine Stadt für Menschen und nicht eine Stadt für Maschinen sein. Die Städte von heute sind Maschinenhallen, bei welcher die Menschen als Zweibeiner in Inseln, wie in Käfigen gehalten werden, die von außen durch die Vierbeiner, die Automobilisten kontrolliert werden und in diesen Käfigen dürfen die Menschen wie es den Autofahrern beliebt, durch Abgase vergiftet und durch Lärm terrorisiert werden und das Ganze in einem Rechtsstaat."
Hermann Knoflacher, Institut für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik der Technischen Universität Wien
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
berggeist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.08.2007
Beiträge: 32
Wohnort: neuötting

Beitrag(#807744) Verfasst am: 01.09.2007, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

von Katze:

Weil die Kirche Macht besitzt und der irrationale Glaube mit seinen psychisch stark bedenklichen Aufforderungen und Äusserungen weit verbreitete Akzeptanz/Toleranz erfährt?



antwort:

die macht der kirche schwindet, wenn auch nur im kleinen.
immer mehr kirchen schlissen ihre türen und werden verkauft.

allerdings ist zu beochbachten das immer mehr Moscheen und
Synagogen und andere glaubenseinrichtungen gebaut und
folglich mehr einfluss bekommen. ob dies besser ist, bleibt
jeden selbst überlassen.


der berggeist!

_________________
ein jeder hat seinen feind, viele kennt man nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
AXO
nach unbekannt auf unbestimmte Zeit verzogen



Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 10102
Wohnort: Thüringen

Beitrag(#807758) Verfasst am: 01.09.2007, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
AXO hat folgendes geschrieben:
Rasmus hat folgendes geschrieben:


Blödsinn. Schon allein deshalb, weil Atheisten eben keine Zelte aufstellen, oder von Tür zu Tür gehen. (Und wenn doch, dann nicht aus eigenem Antrieb, sondern als Persiflage auf die Religionen.)


aha - und das FGH ist KEIN Zelt?


Nein, sonst hiesse es ja FGZ.


Hach - das hab ich tatsächlich übersehn Mr. Green
_________________
Augen auf dann kann nichts passieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AXO
nach unbekannt auf unbestimmte Zeit verzogen



Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 10102
Wohnort: Thüringen

Beitrag(#807760) Verfasst am: 01.09.2007, 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:
AXO hat folgendes geschrieben:
Rasmus hat folgendes geschrieben:


Blödsinn. Schon allein deshalb, weil Atheisten eben keine Zelte aufstellen, oder von Tür zu Tür gehen. (Und wenn doch, dann nicht aus eigenem Antrieb, sondern als Persiflage auf die Religionen.)


aha - und das FGH ist KEIN Zelt?


Nein. Jeden falls nicht solange es nich vor Bahnhöfen große FGH-Internet-Terminals gibt.


*grins* da scheint mir Kramers Erwiderung aber sinniger.
Internetterminals gibts überall - das FGH steht nicht auf nem popligen Bahnhofsvorplatz,
sondern mitten in der WELT.
_________________
Augen auf dann kann nichts passieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atheist666
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.02.2007
Beiträge: 8494

Beitrag(#807765) Verfasst am: 01.09.2007, 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht sollte ich mal als Zeuge Sam Harris von Tür zu Tür gehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#807766) Verfasst am: 01.09.2007, 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wovor rettet mich der Kerl eigentlich?
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atheist666
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.02.2007
Beiträge: 8494

Beitrag(#807777) Verfasst am: 01.09.2007, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Wovor rettet mich der Kerl eigentlich?


Vor der ewigen Verdamnis z.B. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rene Hartmann
Säkular? Na klar!



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 1404
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag(#807781) Verfasst am: 01.09.2007, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Goclenius hat folgendes geschrieben:
Muss man diesen Mist im öffentlichen Raum dulden? Ich denke da an das Kruzifix-Urteil.


Wenn solche Aktionen im öffentlichen Raum untersagt würden, wäre das ein schönes Eigentor für die säkularen Kräfte. Denn dann würden atheistische/humanistische Stände mit derselben Begründung ebenfalls unterbunden, während die Kirche weiter in Schulen, im Fernsehen usw. missionieren darf, und das sogar auf Kosten der Steuer- und Gebührenzahler.
_________________
"Es kommt darauf an, zur Gruppe der Individualisten zu gehören"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#807786) Verfasst am: 01.09.2007, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

atheist666 hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Wovor rettet mich der Kerl eigentlich?


Vor der ewigen Verdamnis z.B. Mit den Augen rollen

Na toll. Also quasi vor sich selbst. Auf so einen hat die Welt gewartet.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Enza
registrierter User



Anmeldungsdatum: 31.08.2007
Beiträge: 60

Beitrag(#807794) Verfasst am: 01.09.2007, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist bitteschön "ewige Verdammnis" ??

Das sollte ein echter Witz sein, oder ?

-> ZEITGEIST - Eine erstaunliche Erkenntnis !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atheist666
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.02.2007
Beiträge: 8494

Beitrag(#807804) Verfasst am: 01.09.2007, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Enza hat folgendes geschrieben:
Was ist bitteschön "ewige Verdammnis" ??

Das sollte ein echter Witz sein, oder ?

-> ZEITGEIST - Eine erstaunliche Erkenntnis !


Geschockt Ja weißt Du das den nicht, meiner Tochter, der Fürst der Finsternis lauert überall auf jeden und nur Jesus bietet Dir seinen Schutz an.

Jetzt muß ich mir beim Vietnamesen um die Ecke was holen gehen, bis dahin überdenke es.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rainer Ponitka
Sergeant At Arms



Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 555
Wohnort: 51491 Overath

Beitrag(#808204) Verfasst am: 02.09.2007, 00:47    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:
Ich will ein Atheisten Zelt sehen.

Draußen: "Es Gibt Keinen Gott!"

Drinnen: Leere. Eventuell ein zweites Banner: "Was hast Du hier erwartet?"


Die Idee ist sehr, sehr gut...
_________________

Grüßchen,
Rainer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rainer Ponitka
Sergeant At Arms



Anmeldungsdatum: 05.04.2006
Beiträge: 555
Wohnort: 51491 Overath

Beitrag(#808206) Verfasst am: 02.09.2007, 00:52    Titel: Antworten mit Zitat

CoS hat folgendes geschrieben:
Vor ein paar Jahren hätten sie "Jesus Christus" durch "Adolf Hitler" ersetzt und das auf das Zelt geschrieben! zynisches Grinsen


Mag stimmen. Doch so inflationär, wie dieser Vergleich derzeit genutzt wird, macht man sich durch die Nutzung eher lächerlich als dass man geneigte Zuhörer findet.
_________________

Grüßchen,
Rainer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30865

Beitrag(#808223) Verfasst am: 02.09.2007, 02:16    Titel: Antworten mit Zitat

atheist666 hat folgendes geschrieben:
Vielleicht sollte ich mal als Zeuge Sam Harris von Tür zu Tür gehen.


Oder wir alle reisen mit dem Freigeisterzelt durch die Provinz.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atheist666
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.02.2007
Beiträge: 8494

Beitrag(#808231) Verfasst am: 02.09.2007, 02:37    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
atheist666 hat folgendes geschrieben:
Vielleicht sollte ich mal als Zeuge Sam Harris von Tür zu Tür gehen.


Oder wir alle reisen mit dem Freigeisterzelt durch die Provinz.


Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malcolm
Ekelpaket



Anmeldungsdatum: 25.07.2007
Beiträge: 1231
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#808636) Verfasst am: 02.09.2007, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

kATZE hat folgendes geschrieben:
@extrakt
Zitat:
Man kann auch als Kind so einiges überstehen. So einige hier, mich eingeschlossen, waren als Kinder mehr oder weniger intensiver religiöser Bestrahlung ausgesetzt und glauben trozdem nicht...

Richtig. Man kann es unbeschadet überstehen ... muss ich es jedoch erst drauf ankommen lassen, wie mein Kind solche "Botschaften" übersteht? Ging mir in meiner Kindheit nicht anders mit der intensiven "Bestrahlung", Psychoterror und Gehirnwäsche trifft es wohl eher. Nur ... macht man sich als Mutter so seine Gedanken im Interesse des Kindes wenn es erschüttert vom einkaufen zurück kommt und die Welt nicht mehr versteht.

Warum darf ich in der Funktion als Mutter nicht darauf bestehen mein Kind vor solchen unwillkommenen Einflüssen zu beschützen, genauso wie ich es bei indizierten Zeitschriften, Büchern, Filmen machen würde, bzw. wie es bereits vom Gesetzgeber gehandhabt wird.
Weil die Kirche Macht besitzt und der irrationale Glaube mit seinen psychisch stark bedenklichen Aufforderungen und Äusserungen weit verbreitete Akzeptanz/Toleranz erfährt?

Ich hingegen halte davon wenig, wie das Avatar von Raphael bereits treffend aussagt:
Toleranz ist gut. Aber nicht gegenüber Intoleranten. (Wilhelm Busch) Coole Sache, das...


Ich hoffe für Deinen Sohn, daß er - falls er nicht doch irgendwann zum Christentum konvertiert, man weiß ja nie - die Sache mit der Religion mit Humor nehmen wird, denn Humor wird er dringend brauchen.

Der Gedanke, Religion in die Illegalität drängen zu können, halte ich dagegen für einen größenwahnsinnigen atheistischen Standpunkt. Das wird nicht gestehen. Deshalb wird es für Deinen Sohn gut sein, sich mit der Welt auseinanderzusetzen, wie sie ist, nicht wie sie Deiner Meinung nach sein sollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
magnusfe
MASTERMISSIONATOR OF THEOLOGIK



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 3941
Wohnort: dunkler Ort :

Beitrag(#808707) Verfasst am: 02.09.2007, 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

Konrad hat folgendes geschrieben:
kATZE hat folgendes geschrieben:

Reicht der Kirche ein Glockenbebimmeltes Gebäude aus Stein nicht mehr aus um seine Schäflein ins Trockene zu führen? Scheints nicht mehr, obwohl das Kirchengebäude keine 50m Luftlinie entfernt steht und nicht zu überhören ist.


Grüss Dich kATZE,
Es gibt verschiedene "Vereine" in der christlichen Konfession, die protestantisch/reformierten und katholischen Amtskirchen sind die verbreitetsten, aber bei Weitem nicht die Einzigen.
Diese Zelte werden oft von Freikirchen oder fundamental-evangelikalen Missionswerken betrieben, die mancherorts im direkten Konkurrenzverhältnis zur lokalen Amtskirche stehen.
So gesehen haben Zelt und Kirchturm keinen direkten Zusammenhang.


wobei bei z.b. prochrist.de landeskirchen und evangelikale freikirchen / organisationen zusammenarbeiten
_________________
http://www.magnusfe.npage.de


Wer meine Worte klaut wird schlau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kATZE
Amazone



Anmeldungsdatum: 26.04.2007
Beiträge: 394
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#808854) Verfasst am: 02.09.2007, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

@Malcolm
Zitat:
Deshalb wird es für Deinen Sohn gut sein, sich mit der Welt auseinanderzusetzen, wie sie ist, nicht wie sie Deiner Meinung nach sein sollte.

Warum muss ich bei solchen Äusserungen an DIESEN Clip denken? Wobei mir dadrin ein paar von sich überzeugte, missionierende Christen, Atheisten, Baptisten (whatever) noch fehlen, um den Clip zu komplementieren.
_________________
Trust your crazy ideas - Anita Roddick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Malcolm
Ekelpaket



Anmeldungsdatum: 25.07.2007
Beiträge: 1231
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#808909) Verfasst am: 02.09.2007, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

kATZE hat folgendes geschrieben:
@Malcolm
Zitat:
Deshalb wird es für Deinen Sohn gut sein, sich mit der Welt auseinanderzusetzen, wie sie ist, nicht wie sie Deiner Meinung nach sein sollte.

Warum muss ich bei solchen Äusserungen an DIESEN Clip denken? Wobei mir dadrin ein paar von sich überzeugte, missionierende Christen, Atheisten, Baptisten (whatever) noch fehlen, um den Clip zu komplementieren.


Warum denkst Du nun wieder an dieses? Es ist ja Dein gutes Recht, Deinen Sohn beschützen zu wollen, auch gegenüber der Geistfeindlichkeit und Absurdität der Religion. Aber irgendwann in nicht allzu langer Zeit wird er erwachsen sein und dann muß er sich selber schützen. Also wird es für ihn gut sein, wenn er sich beizeiten mit der gesellschaftlichen Rolle von Religion auseinandersetzt.

Vor allem sollte er nicht alles, was sich christlich nennt, für seinen Feind halten. Es gibt vieles in der Gesellschaft, was sich nur ein christliches Mäntelchen umhängt, aber gar nicht religiös ist. Das muß Dein Sohn eben auch verstehen. Religion ist in weiten Kreisen auch nur ein gesellschaftliches Spiel, das gespielt wird oder auch gespielt werden muß. Das wird Dein Sohn auch begreifen müssen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39497

Beitrag(#808990) Verfasst am: 02.09.2007, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

Goclenius hat folgendes geschrieben:
Muss man diesen Mist im öffentlichen Raum dulden?

Die Eliminierung alles Unliebsamen aus dem öffentlichen Raum bedeutet die Eliminierung des öffentlichen Raumes.
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#809005) Verfasst am: 02.09.2007, 23:09    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Goclenius hat folgendes geschrieben:
Muss man diesen Mist im öffentlichen Raum dulden?

Die Eliminierung alles Unliebsamen aus dem öffentlichen Raum bedeutet die Eliminierung des öffentlichen Raumes.


Kürzer, knapper, kohärenter kann man das wohl kaum auf den Punkt bringen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#809013) Verfasst am: 02.09.2007, 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Goclenius hat folgendes geschrieben:
Muss man diesen Mist im öffentlichen Raum dulden?

Die Eliminierung alles Unliebsamen aus dem öffentlichen Raum bedeutet die Eliminierung des öffentlichen Raumes.


Kürzer, knapper, kohärenter kann man das wohl kaum auf den Punkt bringen.


Yupp. Das ist eines der postings, weswegen sich das FGH absolut lohnt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45759
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#809023) Verfasst am: 02.09.2007, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

Raphael hat folgendes geschrieben:
Vor ein paar Tagen liefen mir in der Stadt zwei Amerikaner über den Weg. Da ich beim Stadtbummel mit meinen Gedanken meistens woanders bin und dabei nach Aussage zuverlässiger Zeugen dreinschaue, als hätte ich eine himmlische Vision, meinten die beiden wohl, ich schwebe gerade in der Nähe des Engels Moroni. Also sprachen sie mich an und begannen ihren Bekehrungssermon abzuspulen. Es braucht immer etwas Zeit, bis ich mich neu orientiere, wenn man mich aus meinen Gedanken reißt (wie ein Yedi - ungefährer O-Ton Meister Yoda: "Mit seinen Gedanken nie war er ganz bei dem, was ihn umgab."), so dass ich erst verstand, als die beiden schon mitten im Bekehren waren. Ich erkannte das glückselige Grinsen, sah die Namensschilder mit dem Aufdruck "Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage", merkte endlich die Absicht und ward verstimmt. Dann allerdings wurde sofort die Abwehrreaktion aktiviert. Ich klopfte den beiden Letztentagesheiligen auf ihre Letztentagesheiligennamensschilder, kläffte sie an: "Für Sie habe ich ganz bestimmt keine Zeit!", sah ihnen die Letztentagesheiligenglückseligkeit aus den plötzlich nicht mehr grinsenden Letztentagesheiligengesichtern fallen und schoß davon.


Sei nicht so streng mit den Mormonenkids, Raphael!

Bei den "Heiligen der letzten Tage" ist es Pflicht fuer Jugendliche eine Zeit lang auf Missionstour zu gehen, die vergleichen das gerne mit dem Wehrdienst in anderen Laendern als den USA. Unter Umstaenden sind die Leute, die Dich da anquatschen noch nicht einmal so furchtbar ueberzeugt von dem Mist mit dem sie Dich volllabern. Die machen's halt, "weil's dazugehoert" und die Eltern das auch von ihnen verlangen. Deshalb macht es durchaus Sinn hoeflich zu bleiben mit den kids und denen vernuenftig zu erklaeren warum man sich durch sie belaestigt fuehlt. Damit kann man unter Umstaenden die eine oder andere Reflektion des eigenen Tuns bei ihnen ausloesen. Wenn man die einfach bloss abbuttert, dann treibt man sie doch erst richtig ins geistige Ghetto ihres Vereins...

Gruss, Bernie
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17646
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2241050) Verfasst am: 02.02.2021, 11:58    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
@Goclenius
Zitat:
Muss man diesen Mist im öffentlichen Raum dulden?

Wer bestimmt denn was im "öffentlichen Raum" geduldet wird?

Ich hasse z.B. Autos, diese beschlagnahmen den "öffentlichen Raum", ver-pest-en die Luft, verbreiten Lärm und Hektik, töten und verstümmeln Mensch&Tier, machen die Umwelt nicht-mehr-lebenswert.
Muß ich diese Mistkarren im öffentlichen Raum dulden oder darf ich sie beseitigen...?

Du übersiehst, daß nicht alle Übel gleich widerstandsfähig sind. Manche wären relativ leicht zu beseitigen, aber keiner tut es.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 13259

Beitrag(#2241151) Verfasst am: 02.02.2021, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
@Goclenius
Zitat:
Muss man diesen Mist im öffentlichen Raum dulden?

Wer bestimmt denn was im "öffentlichen Raum" geduldet wird?

Ich hasse z.B. Autos, diese beschlagnahmen den "öffentlichen Raum", ver-pest-en die Luft, verbreiten Lärm und Hektik, töten und verstümmeln Mensch&Tier, machen die Umwelt nicht-mehr-lebenswert.
Muß ich diese Mistkarren im öffentlichen Raum dulden oder darf ich sie beseitigen...?

Du übersiehst, daß nicht alle Übel gleich widerstandsfähig sind. Manche wären relativ leicht zu beseitigen, aber keiner tut es.

Der Beitrag ist von 2007
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group