Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nachrichten aus der Welt der Computer
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
boomklever
Couldn't Stand the Weather



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10938
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1477130) Verfasst am: 27.05.2010, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Poldi hat folgendes geschrieben:
Spartacus Leto hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
VHS soll sich auch gegenüber dem bessen Video2000 durchgesetzt haben, weil es da mehr Pornofilme gab.


Dann braucht sich keiner Sorgen machen, welchen BluRay-Player er sich kaufen soll ... das Format wird gnadenlos untergehen, denn Porno-BluRays sind absolute Ladenhüter (offenbar will niemand SO genau hinsehen) ... es wird wohl bei der DVD bleiben Lachen


Das mit BluRay mag auch andere Gründe haben. Wer weiß, vielleicht ist Sony dazu verdammt die Geschichte zu wiederholen...
Der beste Beweis dafür, dass die Geschichte mit der VHS ein Märchen ist. BDs verkaufen sich ja inzwischen trotzdem recht gut (auch wenn sie an den DVDs erstmal nicht vorbeikommen).


Es gibt noch Leute, die sich Pornos auf DVDs kaufen? Haben die noch nichts vom Internet gehört?


*g*
Gabs da nicht vor kurzem eine TV-Doku in der sich US-Pornoproduzenten tierisch über die ganzen Leute aufgeregt haben, welche im Netz ihre eigenen Privatpornos kostenlos einstellen ... die machen ihnen angeblich das ganze Geschäft kaputt (wohlgemerkt NICHT die Raubkopierer !!! Lachen )

Da fällt mir ein bumper sticker ein, den ich vor einiger Zeit mal gesehen habe: "Home fucking kills prostitution!" Ich liebe es...
_________________
El arroyo de la sierra
Me complace más que el mar.

-- José Martí
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14483
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1477133) Verfasst am: 27.05.2010, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Ja, und auch das Internet wurde für Pornos geschaffen


Aus Medienkritikerkreisen habe ich schon ein oder zweimal so Phantasiezahlen gehört, daß ja die Mehrzahl (und angeblich sogar 97.5%) des Internet aus Pornoseiten bestehe. Spürt man der Zahl nach, dann kommt man auf einen Beitrag im TIME Magazine, der irgendwann zur Anfangszeit des Internet veröffentlicht wurde. Und der später mit vielen Entschuldigungen zurückgenommen wurde. Der tatsächliche Wert liegt bei etwa 0.5%. Aber psst, man darf denen auch nicht mit Wahrheiten kommen, die ihr Weltbild beschädigen. Denn sonst ist man von der bösen und gemeinen Industrie gekauft...
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1477134) Verfasst am: 27.05.2010, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Der tatsächliche Wert liegt bei etwa 0.5%.


Was allerdings aber auch schon recht viel ist. Stell Dir vor, Du gehst in eine Buchhandlung und jedes 200. Buch wäre pornografisch...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poldi
Bin Daheim



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 4559
Wohnort: Bavarian Congo

Beitrag(#1477136) Verfasst am: 27.05.2010, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Der tatsächliche Wert liegt bei etwa 0.5%.


Was allerdings aber auch schon recht viel ist. Stell Dir vor, Du gehst in eine Buchhandlung und jedes 200. Buch wäre pornografisch...


Du warst noch nie bei Weltbild, oder ? Lachen
_________________
gG,
Poldi
Doch leider kanns gefählich sein, den Satan in dir zu verstehen.
Jeder Mensch ein Sünderschwein, Oh christliches Vergehen.
Die Trennung zwischen Gut und Bös die wirst du niemals finden
nur leider kanns gefährlich sein das den Pfaffen auf die Nasen zu binden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10836

Beitrag(#1477138) Verfasst am: 27.05.2010, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

Poldi hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Der tatsächliche Wert liegt bei etwa 0.5%.


Was allerdings aber auch schon recht viel ist. Stell Dir vor, Du gehst in eine Buchhandlung und jedes 200. Buch wäre pornografisch...


Du warst noch nie bei Weltbild, oder ? Lachen

Echt? Weltbild gehört doch der kath. KIrche...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16430
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#1477141) Verfasst am: 27.05.2010, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Der tatsächliche Wert liegt bei etwa 0.5%.


Was allerdings aber auch schon recht viel ist. Stell Dir vor, Du gehst in eine Buchhandlung und jedes 200. Buch wäre pornografisch...


Du warst noch nie bei Weltbild, oder ? Lachen

Echt? Weltbild gehört doch der kath. KIrche...


Aber wenns doch ums Geldverdienen geht...
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1477320) Verfasst am: 28.05.2010, 08:20    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Der tatsächliche Wert liegt bei etwa 0.5%.


Was allerdings aber auch schon recht viel ist. Stell Dir vor, Du gehst in eine Buchhandlung und jedes 200. Buch wäre pornografisch...
Das dürfte ungefähr der tatsächliche Marktanteil erotischer Literatur im Fiktionssegment sein (Liebesromane nicht mitgezählt). Bei den Sachbüchern liegt er wegen der ganzen Sexratgeber höher.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Poldi
Bin Daheim



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 4559
Wohnort: Bavarian Congo

Beitrag(#1477514) Verfasst am: 28.05.2010, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Der tatsächliche Wert liegt bei etwa 0.5%.


Was allerdings aber auch schon recht viel ist. Stell Dir vor, Du gehst in eine Buchhandlung und jedes 200. Buch wäre pornografisch...


Du warst noch nie bei Weltbild, oder ? Lachen

Echt? Weltbild gehört doch der kath. KIrche...


Deswegen haben sie ja auch ein SEHR umfangreiches Angebot an Erotik- und Gewalt-Titeln, sowohl im Buch, als auch im Videobereich ...

Nebenbei hinkt dein Vergleich Buchhandlung <> Internet natürlich tierisch ...
Das Internet ist a kein einzelnes Geschäft wie eine Buchhandlung , es ist eher ne Art Einkaufsstraße in der viele Läden sind ... und ich kenne bisher keine Stadt, in der es nicht WESENTLICH mehr Sexshops und Videotheken (mit Pornoabteilungen) als Buchhandlungen gibt (und wenn man die Bordelle, Swinger-, Tabledance- und Obenohne-Clubs mitrechnet, wirkt das Internet ja direkt spießig im Vergleich ) Cool
_________________
gG,
Poldi
Doch leider kanns gefählich sein, den Satan in dir zu verstehen.
Jeder Mensch ein Sünderschwein, Oh christliches Vergehen.
Die Trennung zwischen Gut und Bös die wirst du niemals finden
nur leider kanns gefährlich sein das den Pfaffen auf die Nasen zu binden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10836

Beitrag(#1477525) Verfasst am: 28.05.2010, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Poldi hat folgendes geschrieben:
... und ich kenne bisher keine Stadt, in der es nicht WESENTLICH mehr Sexshops und Videotheken (mit Pornoabteilungen) als Buchhandlungen gibt (und wenn man die Bordelle, Swinger-, Tabledance- und Obenohne-Clubs mitrechnet, wirkt das Internet ja direkt spießig im Vergleich ) Cool

Die Sexshops machen reihenweise dicht, mag sein das die im konserv. "bavarian Kongo" noch länger durchhalten zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10836

Beitrag(#1521900) Verfasst am: 19.08.2010, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ein HP-Manager sagt das ihre Netbooks nur eine Lebensdauer von 15 bis 24 Monaten haben:

“The units purchased are essentially low-end models and as such the lifespan is only estimated to be 15-24 month,” HP business development manager Gill Brown...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15890
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#1521912) Verfasst am: 19.08.2010, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Poldi hat folgendes geschrieben:
Deswegen haben sie ja auch ein SEHR umfangreiches Angebot an Erotik- und Gewalt-Titeln, sowohl im Buch, als auch im Videobereich ...

Der Weltbild-Verlag? Da muß ich ja was übersehen haben in den Katalogen, die ich dauernd bekomme. Amazon ist da wesentlich besser sortiert.
Zitat:
Ein HP-Manager sagt das ihre Netbooks nur eine Lebensdauer von 15 bis 24 Monaten haben:

Das gilt für Epson-Drucker auch. Habe noch keinen gehabt, den ich nicht mindestens einmal zur Garantiereparatur einschicken mußte.
Und die meisten Tintenstrahler aller Hersteller geben den Geist auf, wenn sie innen voller Tinte sind, die sie durch ihre Düsen spülen. Reinigen geht nicht, weil man sie nur mit der Brechstange aufmachen kann.
_________________
...und suche mich nicht in der Unterführung...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#1521913) Verfasst am: 19.08.2010, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ein HP-Manager sagt das ihre Netbooks nur eine Lebensdauer von 15 bis 24 Monaten haben:

“The units purchased are essentially low-end models and as such the lifespan is only estimated to be 15-24 month,” HP business development manager Gill Brown...


you get what you pay for.....
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10836

Beitrag(#1521915) Verfasst am: 19.08.2010, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:
Deswegen haben sie ja auch ein SEHR umfangreiches Angebot an Erotik- und Gewalt-Titeln, sowohl im Buch, als auch im Videobereich ...

Der Weltbild-Verlag? Da muß ich ja was übersehen haben in den Katalogen, die ich dauernd bekomme. Amazon ist da wesentlich besser sortiert.

Weltbild = katholische Kirche

Gesellschafter des Unternehmens sind 14 katholische deutsche Diözesen und die Soldatenseelsorge Berlin. Zu den Eigentümern gehören die Diözesen Augsburg, Aachen, Bamberg, Eichstätt, Fulda, Freiburg, Köln, München/Freising, Mainz, Münster, Passau, Regensburg, Trier und Würzburg. Größere Beteiligungen halten unter anderem die Diözese Mainz (17,0 %), die Erzdiözese München und Freising (13,2 %) und die Diözese Augsburg (11,7 %).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Achim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.12.2009
Beiträge: 17

Beitrag(#1522048) Verfasst am: 19.08.2010, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Epson-Drucker auch. Habe noch keinen gehabt, den ich nicht mindestens einmal zur Garantiereparatur einschicken mußte.
Und die meisten Tintenstrahler aller Hersteller geben den Geist auf, wenn sie innen voller Tinte sind, die sie durch ihre Düsen spülen. Reinigen geht nicht, weil man sie nur mit der Brechstange aufmachen kann.

Machmal muss man selbst zur Tat schreiten. http://www.youtube.com/watch?v=6XZ2RceutYI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10836

Beitrag(#1606440) Verfasst am: 03.02.2011, 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

Nutzt jemand Windows als Betriebssystem und Google als Suchmaschine?

Wenn Ja! dann kann man davon ausgehen das sowohl die Suchanfrage, als auch das Ergebnis, und sogar die Verweildauer auf der Google-Ergebnisseite an Microsoft übermittelt wird.

Dies kam jetzt wieder mal raus als Google Microsoft eine Falle stellte und Microsoft in die Falle reintappte: Microsofts Suchmaschine verwertet Daten die an Google gerichtet werden für die eigene Suche.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,743302,00.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LingLing
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.04.2007
Beiträge: 2720

Beitrag(#1608391) Verfasst am: 09.02.2011, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Linux Mint 10 KDE RC released!
http://www.linuxmint.com/

Bin mir jetzt nicht ganz sicher, dürfte einer der ersten Distributionen sein die KDE 4.6 integriert haben.

Als Menü kommt jetzt Lancelot zum Einsatz.
http://lancelot.fomentgroup.org/main
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1608824) Verfasst am: 10.02.2011, 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Palm-Neustart
HP kündigt PC-Revolution an

Zitat:
Ein Tablet, zwei Smartphones und ein erstaunliches Detail: Computergigant HP präsentierte in San Francisco schicke neue Touchscreen-Geräte. Spannender als die frische Hardware war aber eine Ankündigung, die den PC-Markt nachhaltig verändern dürfte - und Microsoft ärgern könnte.


Palm-Software 'webOS' wird neues HP-Betriebssystem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1781

Beitrag(#1608832) Verfasst am: 10.02.2011, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

Baldur hat folgendes geschrieben:
Palm-Neustart
HP kündigt PC-Revolution an

Zitat:
Ein Tablet, zwei Smartphones und ein erstaunliches Detail: Computergigant HP präsentierte in San Francisco schicke neue Touchscreen-Geräte. Spannender als die frische Hardware war aber eine Ankündigung, die den PC-Markt nachhaltig verändern dürfte - und Microsoft ärgern könnte.


Palm-Software 'webOS' wird neues HP-Betriebssystem.


Hui, das sind ja mal gute Neuigkeiten. Schön langsam bekomme ich das Gefühl, niemand hat Microsoft mehr lieb.
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10836

Beitrag(#1609157) Verfasst am: 11.02.2011, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Baldur hat folgendes geschrieben:
Palm-Neustart
HP kündigt PC-Revolution an

Zitat:
Ein Tablet, zwei Smartphones und ein erstaunliches Detail: Computergigant HP präsentierte in San Francisco schicke neue Touchscreen-Geräte. Spannender als die frische Hardware war aber eine Ankündigung, die den PC-Markt nachhaltig verändern dürfte - und Microsoft ärgern könnte.


Palm-Software 'webOS' wird neues HP-Betriebssystem.


Hui, das sind ja mal gute Neuigkeiten. Schön langsam bekomme ich das Gefühl, niemand hat Microsoft mehr lieb.

Die 2 Firmen auf dem absteigenden Ast, Microsoft und Nokia, verbünden sich. Nur noch auf den billigen Nokia-Handys wird Symbian installiert, ansonsten verschreibt sich Nokia ganz Microsoft.

Gemeinsamer Kommentar: »There are other mobile ecosystems. We will disrupt them
Erbrechen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1781

Beitrag(#1609239) Verfasst am: 11.02.2011, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Baldur hat folgendes geschrieben:
Palm-Neustart
HP kündigt PC-Revolution an

Zitat:
Ein Tablet, zwei Smartphones und ein erstaunliches Detail: Computergigant HP präsentierte in San Francisco schicke neue Touchscreen-Geräte. Spannender als die frische Hardware war aber eine Ankündigung, die den PC-Markt nachhaltig verändern dürfte - und Microsoft ärgern könnte.


Palm-Software 'webOS' wird neues HP-Betriebssystem.


Hui, das sind ja mal gute Neuigkeiten. Schön langsam bekomme ich das Gefühl, niemand hat Microsoft mehr lieb.

Die 2 Firmen auf dem absteigenden Ast, Microsoft und Nokia, verbünden sich. Nur noch auf den billigen Nokia-Handys wird Symbian installiert, ansonsten verschreibt sich Nokia ganz Microsoft.

Gemeinsamer Kommentar: »There are other mobile ecosystems. We will disrupt them
Erbrechen


Schon merkwürdig. Weder Nokia noch Microsoft haben es geschafft mit Apple mitzukommen. Da musste erst Google ran, und hat dann mit Android den Smartphone Markt umgekrempelt. Wieso glauben diese beiden Verlierer, dass sie zusammen mehr erreichen können?

Ich wünsche HP viel Erfolg mit ihrer Strategie, und hoffe, dass sich Windows auf PC dann auch bald mal erledigt. Und Intel würde ich raten, dass sie mal ein paar Milliarden in die Hand nehmen, und die nächste Prozessor-Generation zu Windows inkompatibel machen zwinkern

Es ist ja eine Frechheit, wie Nokia jetzt Intel in den Rücken fällt. Und Microsoft schafft es nicht, ein anständiges Tablet System zu machen, also Intel muss doch jetzt wirklich extrem angepisst sein, oder?
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10836

Beitrag(#1609249) Verfasst am: 11.02.2011, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Es ist ja eine Frechheit, wie Nokia jetzt Intel in den Rücken fällt. Und Microsoft schafft es nicht, ein anständiges Tablet System zu machen, also Intel muss doch jetzt wirklich extrem angepisst sein, oder?

Du denkst dabei an die gemeinsame MeeGo-Entwicklung?

Zitat:
Schon merkwürdig. Weder Nokia noch Microsoft haben es geschafft mit Apple mitzukommen.

Kein Wunder wenn man sich dieses Video anschaut(Ballmer wird bei Markteinführung des iPhone darüber gefragt) : http://www.youtube.com/watch?v=So7qrFO_p44

Zitat:
Wieso glauben diese beiden Verlierer, dass sie zusammen mehr erreichen können?

Microsoft hat ~50 Milliarden Cash Guthaben (kein Wunder, bei den MS-Preisen), und Nokia scheint da einiges von abzubekommen:

Bei der Entscheidung für Microsoft könnte allerdings auch Geld eine Rolle gespielt haben: Einem Bericht der New York Times zufolge sollen sowohl Microsoft als auch Google mit Entwicklungs- und Vermarktungszuschüssen von hunderten Millionen US-Dollar um den Marktführer gebuhlt haben.

Kurz: mit Microsofts Cash kann man sich in den Markt reinkaufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1781

Beitrag(#1609275) Verfasst am: 11.02.2011, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:

Kurz: mit Microsofts Cash kann man sich in den Markt reinkaufen.

Und wer ist schuld daran? Jeder, der sich Windows und Office kauft. Hm, aber genau diese Leute freuen sich vermutlich sogar noch über ein WP7 zwinkern
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poldi
Bin Daheim



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 4559
Wohnort: Bavarian Congo

Beitrag(#1609667) Verfasst am: 12.02.2011, 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:


Schon merkwürdig. Weder Nokia noch Microsoft haben es geschafft mit Apple mitzukommen. Da musste erst Google ran, und hat dann mit Android den Smartphone Markt umgekrempelt. Wieso glauben diese beiden Verlierer, dass sie zusammen mehr erreichen können?


Nunja, technisch gesehen sind die Nokiageräte weiterhin ganz weit vorne, allerdings hat Nokia es verpennt, sich ausreichend um ihr Betriebssystem zu kümmern. Man glaubte wohl sich auf der Marktführerposition (welche Nokia auf dem gesamten Mobilfunkmarkt immer noch hat) ausruhen zu können. Ein böser Fehler, wie sie mittlerweile selbst bemerkt haben.

Warum MS so an Nokia interessiert ist, ist klar, sie haben ein OS, welches sich nur schleppend verkauft und hoffen natürlich, das durch die interessante Nokia-Hardware leichter an die Kunden zu bekommen.

Bei Nokia haben scheinbar nur finanzielle Interessen der Vorstandschaft eine Rolle gespielt ... angeblich haben sie ja auch mit Google verhandelt, aber sich dagegen entschieden, weil mit Android die zu erwartenden Gewinnspannen zu gering erschienen sind.
Viele Nokia-Mitarbeiter haben nach der offiziellen Bekanntgabe als Protest ihre Arbeitsplätze verlassen und sind nach Hause gegangen ....

Nokia workers walk out in protest after Microsoft news
_________________
gG,
Poldi
Doch leider kanns gefählich sein, den Satan in dir zu verstehen.
Jeder Mensch ein Sünderschwein, Oh christliches Vergehen.
Die Trennung zwischen Gut und Bös die wirst du niemals finden
nur leider kanns gefährlich sein das den Pfaffen auf die Nasen zu binden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1781

Beitrag(#1609875) Verfasst am: 13.02.2011, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

Poldi hat folgendes geschrieben:

Viele Nokia-Mitarbeiter haben nach der offiziellen Bekanntgabe als Protest ihre Arbeitsplätze verlassen und sind nach Hause gegangen ....

Nokia workers walk out in protest after Microsoft news


Und ich denke mal, dass einige von diesen Mitarbeitern auch nicht wiederkommen werden. Nokia hat in Europa mehrere Standorte an denen hochqualifizierte Leute Software entwickeln. Hauptsächlich sind das Qt Entwickler, und diese Leute sind nicht unbedingt bekannt dafür, besondere Microsoft Freunde zu sein (nicht wenige kommen aus dem KDE-Umfeld).

Tja, und bei der derzeitigen Arbeitsplatzsituation, müssen diese talentierten Entwickler nur auf die Strasse gehen, und schon haben sie einen neuen Job. Diese Entscheidung wird Nokia eine Menge guter Mitarbeiter kosten. Es ist wirklich schade um dieses ehemalige europäische Vorzeigeunternehmen.
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poldi
Bin Daheim



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 4559
Wohnort: Bavarian Congo

Beitrag(#1609964) Verfasst am: 13.02.2011, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:

Viele Nokia-Mitarbeiter haben nach der offiziellen Bekanntgabe als Protest ihre Arbeitsplätze verlassen und sind nach Hause gegangen ....

Nokia workers walk out in protest after Microsoft news


Und ich denke mal, dass einige von diesen Mitarbeitern auch nicht wiederkommen werden. Nokia hat in Europa mehrere Standorte an denen hochqualifizierte Leute Software entwickeln. Hauptsächlich sind das Qt Entwickler, und diese Leute sind nicht unbedingt bekannt dafür, besondere Microsoft Freunde zu sein (nicht wenige kommen aus dem KDE-Umfeld).

Tja, und bei der derzeitigen Arbeitsplatzsituation, müssen diese talentierten Entwickler nur auf die Strasse gehen, und schon haben sie einen neuen Job. Diese Entscheidung wird Nokia eine Menge guter Mitarbeiter kosten. Es ist wirklich schade um dieses ehemalige europäische Vorzeigeunternehmen.


Wie wahr, wie wahr ...

ich werd mir in den nächsten Wochen dann wohl mein letztes Nokia holen (grade jetzt sollt sich das Warten lohnen, die aktuellen Modelle werden nach der Entscheidung drastisch im Preis fallen) und dann hoffen, daß die anderen Hersteller irgendwann auch technisch auf dem Niveau ankommen (dann aber mit nem brauchbarerem OS)
_________________
gG,
Poldi
Doch leider kanns gefählich sein, den Satan in dir zu verstehen.
Jeder Mensch ein Sünderschwein, Oh christliches Vergehen.
Die Trennung zwischen Gut und Bös die wirst du niemals finden
nur leider kanns gefährlich sein das den Pfaffen auf die Nasen zu binden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10836

Beitrag(#1610167) Verfasst am: 14.02.2011, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Man erfährt immer mehr über den neuen Nokia-Chef Stephen Elop:

# Bis letztes Jahr Top-Manager bei Microsoft

Elop wurde im Januar 2008 Präsident von Microsofts Geschäftskunden-Abteilung und war damit als Teil des höchsten Managements von Microsoft an der allgemeinen Strategiefindung von Microsoft beteiligt.

# 8. grösster Privatbesitzer von Microsoft-Aktien (je nach Quelle zwischen 130026 und 200000).

# Hat nach eigener Aussage vor ein paar Tagen noch mit Google verhandelt (Android)

Heute: "Unsere oberste Priorität ist es, Android zu besiegen."

Die Finnen scheinen per Hintertürchen die Ami-Flagge verpasst bekommen zu haben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1610435) Verfasst am: 15.02.2011, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:

Viele Nokia-Mitarbeiter haben nach der offiziellen Bekanntgabe als Protest ihre Arbeitsplätze verlassen und sind nach Hause gegangen ....

Nokia workers walk out in protest after Microsoft news


Und ich denke mal, dass einige von diesen Mitarbeitern auch nicht wiederkommen werden. Nokia hat in Europa mehrere Standorte an denen hochqualifizierte Leute Software entwickeln. Hauptsächlich sind das Qt Entwickler, und diese Leute sind nicht unbedingt bekannt dafür, besondere Microsoft Freunde zu sein (nicht wenige kommen aus dem KDE-Umfeld).
Kündigung, weil denen der Arbeitgeber nicht gefällt? was ist denn das für ein Kindergarten?
ich weiss ja, dass Betriebssysteme sich schnell gradezu zu Religionen auswachsen, aber bei einer Firma kündigen, nur weil man als Linuxer MS nicht mag ist dann doch etwas sehr seltsam. Das iszt dann auch die Grenze, an der ich mit Arbeitslosigkeit kein Mitleid mehr habe, wiel sie komplett und aus vergleichsweise kindischen Gründen selbstverschuldet ist.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1781

Beitrag(#1610594) Verfasst am: 15.02.2011, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:

Viele Nokia-Mitarbeiter haben nach der offiziellen Bekanntgabe als Protest ihre Arbeitsplätze verlassen und sind nach Hause gegangen ....

Nokia workers walk out in protest after Microsoft news


Und ich denke mal, dass einige von diesen Mitarbeitern auch nicht wiederkommen werden. Nokia hat in Europa mehrere Standorte an denen hochqualifizierte Leute Software entwickeln. Hauptsächlich sind das Qt Entwickler, und diese Leute sind nicht unbedingt bekannt dafür, besondere Microsoft Freunde zu sein (nicht wenige kommen aus dem KDE-Umfeld).
Kündigung, weil denen der Arbeitgeber nicht gefällt? was ist denn das für ein Kindergarten?
ich weiss ja, dass Betriebssysteme sich schnell gradezu zu Religionen auswachsen, aber bei einer Firma kündigen, nur weil man als Linuxer MS nicht mag ist dann doch etwas sehr seltsam. Das iszt dann auch die Grenze, an der ich mit Arbeitslosigkeit kein Mitleid mehr habe, wiel sie komplett und aus vergleichsweise kindischen Gründen selbstverschuldet ist.

Ich fände das nur konsequent, und überhaupt geht es hier nicht nur um die persönlichen Vorlieben, sondern auch darum, dass wenn man jahrelang Qt und C++ macht, man dann nicht von heute auf morgen plötzlich C# und Silverlight machen kann.
Und wer redet denn von Arbeitslosigkeit? Ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Leute dann relativ schnell neue Arbeitgeber finden.

Und ja, ich würde jedem raten den Arbeitgeber zu wechseln, wenn man mit der Firmenpolitik nicht einverstanden ist. Alles andere wäre nämlich Kindergarten (oder eher Sonderschule)
Ich z.B. würde niemals für einen Arbeitgeber arbeiten wollen, der Microsoft, einem der mit Abstand übelsten Unternehmen in der IT-Branche, so tief in den Arsch kriecht.
Aber jeder nach seiner Facon. Und ich wäre im übrigen auch lieber Nachtwächter, als Microsoft zu stützen. Geld ist nämlich nicht alles, aber ich möchte mich am Morgen noch im Spiegel betrachten können.
Ich habe zu oft erlebt, wie Microsoft es geschafft hat, geniale Innovation zu zerstören. Wenn ich mir vorstelle, was aus OS/2 hätte werden können, wenn Microsoft es nicht mit miesesten Tricks in die Knie gezwungen hätte. Was bin ich froh, dass Microsoft keinen Hebel findet, um Linux zu zerstören.

Naja, und Intel und HP haben offenbar erkannt, dass es besser ist, von Microsoft Abstand zu halten. Ich kann nur hoffen, dass sie mit ihrer jeweiligen neuen Strategie erfolgreich sein werden, im Interesse der Anwender, die schon viel zu lange unter den Micrsoftsystemen zu leiden hatten. Aber das nur am Rande zwinkern
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#1610633) Verfasst am: 15.02.2011, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Kündigung, weil denen der Arbeitgeber nicht gefällt? was ist denn das für ein Kindergarten?
ich weiss ja, dass Betriebssysteme sich schnell gradezu zu Religionen auswachsen, aber bei einer Firma kündigen, nur weil man als Linuxer MS nicht mag ist dann doch etwas sehr seltsam. Das iszt dann auch die Grenze, an der ich mit Arbeitslosigkeit kein Mitleid mehr habe, wiel sie komplett und aus vergleichsweise kindischen Gründen selbstverschuldet ist.

Ich weiß ja, dass man als Linguist niemals vor ähnliche Probleme gestellt wird, aber:
Wenn du als Anwendungsentwickler bei deinem AG auf einem bestimmten System gearbeitet hast, der sich dann entscheidet, komplett umzusteigen und du damit vor die Wahl gestellt wirst, dich in völlig neue Sprachen, API und Toolkits einzuarbeiten oder einfach einen Job bei einem anderen AG anzunehmen, bei dem genau deine Fähigkeiten gesucht werden, dann ist das schon eine Wahl, die man sich mal durch den Kopf gehen lassen kann.
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1610817) Verfasst am: 16.02.2011, 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

nocquae hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Kündigung, weil denen der Arbeitgeber nicht gefällt? was ist denn das für ein Kindergarten?
ich weiss ja, dass Betriebssysteme sich schnell gradezu zu Religionen auswachsen, aber bei einer Firma kündigen, nur weil man als Linuxer MS nicht mag ist dann doch etwas sehr seltsam. Das iszt dann auch die Grenze, an der ich mit Arbeitslosigkeit kein Mitleid mehr habe, wiel sie komplett und aus vergleichsweise kindischen Gründen selbstverschuldet ist.

Ich weiß ja, dass man als Linguist niemals vor ähnliche Probleme gestellt wird, aber:
Wenn du als Anwendungsentwickler bei deinem AG auf einem bestimmten System gearbeitet hast, der sich dann entscheidet, komplett umzusteigen und du damit vor die Wahl gestellt wirst, dich in völlig neue Sprachen, API und Toolkits einzuarbeiten oder einfach einen Job bei einem anderen AG anzunehmen, bei dem genau deine Fähigkeiten gesucht werden, dann ist das schon eine Wahl, die man sich mal durch den Kopf gehen lassen kann.
Wenn ich daran denke, in welcher Geschwindigkeit sich Programmiersprachen und Anwendungen weiterentwickeln (von der Hardware ganz zu schweigen), sollte die entsprechende Flexibilität um (z.B. von C++ zu C# zu gehen, wobei ich zugeben muss Qt nicht einmal ansatzweise zu kennen) mE zu den grundlegenden Fähigkeiten in diesem Berufsfeld gehören, wenn man nicht bereits mit 30 aufgrund veralteter Qualifikationen in Rente gehen will.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 2 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group