Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Welche Wörter fehlen in der deutschen Sprache?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 13, 14, 15  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Welche Wörter fehlen in der deutschen Sprache?
In der deutschen Sprache fehlen keine Wörter.
32%
 32%  [ 16 ]
Was ich vermisse ist folgendes:
68%
 68%  [ 34 ]
Stimmen insgesamt : 50

Autor Nachricht
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5320

Beitrag(#886535) Verfasst am: 16.12.2007, 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Auf Niederländisch bedeutet "satt" besoffen. Die schauen deswegen auch so komisch wenn ein Deutscher neben ihn am Tisch sagt: "Mann, bin ich satt" Geschockt

Und schon haben wir die Bestätigung. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#886537) Verfasst am: 16.12.2007, 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

ateyim hat folgendes geschrieben:
ich glaube im Chinesischen ist diese Strukturierung der Verwandschaftsbeziehungen noch viel extremer... ob man so etwas wirklich braucht?


Es ist halt präziser. Klar geht es auch ohne - ich kann ja alles ausdrücken, nur halt nicht immer so prägnant oder elegant wie ich es gerne hätte. Manchmal lässt man dann einfach Informationen aus.

Ein Wort, was es nicht gibt: Eine Entsprechung für "Onkel" oder "Tante", die aber nicht verwandte sind.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 38730

Beitrag(#886539) Verfasst am: 16.12.2007, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ava&vT hat folgendes geschrieben:
astarte007 hat folgendes geschrieben:
Soviel vertrage ich nicht, da bin ich bin vorher besoffen oder mir ist schlecht, aber man kann soviel Nicht-Alkoholisches trinken, dass man sich total voll fühlt. Kennt man halt nur, wenn man ab und zu seinen Durst mit Wasser oder so stillt. Auf den Arm nehmen

Was ich damit sagen wollte: Besoffen sein und s(a/i)tt sein sind sich im Grunde genommen gar nicht so unähnlich: in beiden Fällen wird man der weitern Zufuhr des Stoffes schnell überdrüssig.

Du kennst das echt nicht, aha. zwinkern Nein es ist das Gefühl, dass der Magen, der Bauch richtig voll ist. Nicht keine Lust mehr, keinen Durst mehr, somdern vollgefüllt, ende, es geht räumlich nichts mehr rein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#886546) Verfasst am: 16.12.2007, 23:24    Titel: Antworten mit Zitat

Kann es sein, dass der Ausdruck "klarkommen" im Niederlaendischen eine zweideutige Bedeutung hat.

Als ich mal zwei Niederlaender in einem Backpacker fragte, ob sie klarkommen, meinten die, dass das die Bedeutung vom deutschen "kommen" im sexuellen Sinne habe... weiss bis heute nicht, ob ich da auf den Arm genommen wurde, oder ob es stimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#886547) Verfasst am: 16.12.2007, 23:25    Titel: Antworten mit Zitat

failte.
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34366
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#886548) Verfasst am: 16.12.2007, 23:25    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:
ateyim hat folgendes geschrieben:
ich glaube im Chinesischen ist diese Strukturierung der Verwandschaftsbeziehungen noch viel extremer... ob man so etwas wirklich braucht?


Es ist halt präziser. Klar geht es auch ohne - ich kann ja alles ausdrücken, nur halt nicht immer so prägnant oder elegant wie ich es gerne hätte. Manchmal lässt man dann einfach Informationen aus.

Ein Wort, was es nicht gibt: Eine Entsprechung für "Onkel" oder "Tante", die aber nicht verwandte sind.


Wer soll das denn sein? Dazu sagt man doch Bekannte/r.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#886550) Verfasst am: 16.12.2007, 23:26    Titel: Antworten mit Zitat

ateyim hat folgendes geschrieben:
zwei Niederlaender in einem Backpacker


Was ist denn in dem Zusammenhang ein Backpacker?
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5320

Beitrag(#886553) Verfasst am: 16.12.2007, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

astarte007 hat folgendes geschrieben:
Du kennst das echt nicht, aha. zwinkern

Doch, schon. Anlässlich eines Kurses »Heilfasten« habe ich mal die Info erhalten, dass es noch extremere Varianten gäbe, bei denen es üblich sei, sieben (!) Liter Wasser pro Tag zu trinken. Das habe ich mal ansatzweise ausprobiert: Uiuiuiuiui!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#886555) Verfasst am: 16.12.2007, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

Sanne hat folgendes geschrieben:
ateyim hat folgendes geschrieben:
zwei Niederlaender in einem Backpacker


Was ist denn in dem Zusammenhang ein Backpacker?


meinte natürlich das Backpackerhostel... aber der Ausdruck Backpacker sollte auch hinterfragt werden zwinkern da hast du recht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34366
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#886556) Verfasst am: 16.12.2007, 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

ateyim hat folgendes geschrieben:
Kann es sein, dass der Ausdruck "klarkommen" im Niederlaendischen eine zweideutige Bedeutung hat.

Als ich mal zwei Niederlaender in einem Backpacker fragte, ob sie klarkommen, meinten die, dass das die Bedeutung vom deutschen "kommen" im sexuellen Sinne habe... weiss bis heute nicht, ob ich da auf den Arm genommen wurde, oder ob es stimmt.


Das stimmt "klaarkomen" heist auch ein Orgasmus bekommen. Aber auf Deutsch kann man das ja auch sagen. Mein Kollega bringt dies auch so an. Wenn jemand zu ihm sagt: kommen Sie? antwortet er öfters: "ich komme immer".
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#886560) Verfasst am: 16.12.2007, 23:35    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
ateyim hat folgendes geschrieben:
Kann es sein, dass der Ausdruck "klarkommen" im Niederlaendischen eine zweideutige Bedeutung hat.

Als ich mal zwei Niederlaender in einem Backpacker fragte, ob sie klarkommen, meinten die, dass das die Bedeutung vom deutschen "kommen" im sexuellen Sinne habe... weiss bis heute nicht, ob ich da auf den Arm genommen wurde, oder ob es stimmt.


Das stimmt "klaarkomen" heist auch ein Orgasmus bekommen. Aber auf Deutsch kann man das ja auch sagen. Mein Kollega bringt dies auch so an. Wenn jemand zu ihm sagt: kommen Sie? antwortet er öfters: "ich komme immer".


ist mir im Deutschen ja auch klar.... aber ich habe bewusst die beiden nicht gefragt, ob sie gekommen sind zwinkern . Sie schienen irgendwie unentschlossen einen Stadtplan zu studieren und da wollte ich nur helfen...

valen: meinst du den netten irischen Gruss "failte"... fehlt der Ausdruck wirklich im Deutschen, denn ich kenne es als willkommen, kenne aber den Hintergrund des irischen Wortes nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34366
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#886563) Verfasst am: 16.12.2007, 23:40    Titel: Antworten mit Zitat

ateyim hat folgendes geschrieben:
Sanne hat folgendes geschrieben:
ateyim hat folgendes geschrieben:
zwei Niederlaender in einem Backpacker


Was ist denn in dem Zusammenhang ein Backpacker?


meinte natürlich das Backpackerhostel... aber der Ausdruck Backpacker sollte auch hinterfragt werden zwinkern da hast du recht.


Ein "Rucksacktourist".
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#886568) Verfasst am: 16.12.2007, 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
ateyim hat folgendes geschrieben:
Sanne hat folgendes geschrieben:
ateyim hat folgendes geschrieben:
zwei Niederlaender in einem Backpacker


Was ist denn in dem Zusammenhang ein Backpacker?


meinte natürlich das Backpackerhostel... aber der Ausdruck Backpacker sollte auch hinterfragt werden zwinkern da hast du recht.


Ein "Rucksacktourist".


Dass die Kombination der Worte Rücken und Packen es nicht zu einer Zweideutigkeit gebracht hat ist erstaunlich. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#886570) Verfasst am: 16.12.2007, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wer soll das denn sein? Dazu sagt man doch Bekannte/r.


Kleineren Kindern werden Freunde und Bekannte der Eltern oft als "Onkel" oder "Tante" (meist gefolgt vom Vornamen) vorgestellt.

Das habe ich sowohl ganz allgemein erlebt (so daß jeder Fremde mit Onkel oder Tante angesprochjen wird) oder sehr speziell, so daß es nur die Erwachsenen trifft, die eine engere - aber eben nicht familiäre - Beziehung mit den Kindern haben.

Ich bin z.B. zum "Onkel" der Kinder eines Kollegen geworden.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unchrist
Klugscheißer



Anmeldungsdatum: 16.02.2007
Beiträge: 1039
Wohnort: Hannover

Beitrag(#886603) Verfasst am: 17.12.2007, 00:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich stoße immer wieder auf Worte, die ich im Russischen kenne, mir aber keiner das entsprechende Wort im Deutschen sagen kann. Leider fällt mir auf Anhieb nichts ein.

Ach doch zB gibt es im Russischen ein Wort für das reflektierte Licht (durch Spiegel zB) das nennt man sinngemäß "Sonnenhässchen".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21280
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#886649) Verfasst am: 17.12.2007, 02:36    Titel: Re: Welche Wörter fehlen in der deutsche Sprache? Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Z.B. In Italien gibts anscheind zwei verschiedene Begriffe für die Oma. Einmal für die Mutterseitige und einmal für die Vatterseitige.
Sowas meine ich.


Im Kroatischen gibt es das für Onkel und Tante.

Allerdings finde ich das unnötig.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atheist666
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.02.2007
Beiträge: 8494

Beitrag(#886656) Verfasst am: 17.12.2007, 03:05    Titel: Antworten mit Zitat

Komisch, nur 3 Leute- einer davon ich- fehlt gar nichts an der deutschen Sprache. Am Kopf kratzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Red O'Rig
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.12.2007
Beiträge: 248
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#886659) Verfasst am: 17.12.2007, 03:14    Titel: Antworten mit Zitat

Mir fehlt ein deutsches Äquivalent zum englischen Universalwort "fuck". Cool
_________________
Betrachtet man die Menschheit zu genau, schämt man sich irgendwann dafür, ihr anzugehören...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34366
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#886699) Verfasst am: 17.12.2007, 08:28    Titel: Antworten mit Zitat

atheist666 hat folgendes geschrieben:
Komisch, nur 3 Leute- einer davon ich- fehlt gar nichts an der deutschen Sprache. Am Kopf kratzen


Leute die meinen, die Sprache sei "fertigentwickelt" meinen dies wahrscheinlich auch von sichselbst. Suspekt
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#886708) Verfasst am: 17.12.2007, 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Glück ist ja das Wortbildungspotential der deustchen Sprache nahezu unerschöpflich, und ich meine, man kann jedes Wort bilden, das man braucht und für sinnvoll erachtet. Was an dazu nötigen Basisbegriffen fehlen könnte, da fällt mir eigentlich keiner ein.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16424
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#886715) Verfasst am: 17.12.2007, 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

home directory
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#886716) Verfasst am: 17.12.2007, 09:39    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
home directory

Was soll das sein?

(und ja, wörtlich übesetzen kann ich auch.)
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#886718) Verfasst am: 17.12.2007, 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Unterscheidung bei dem Begriff "Himmel" wie im Englischen: "Heaven" und "Sky".
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#886735) Verfasst am: 17.12.2007, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde das umgekehrte Frage- und Ausrufungszeichen im Spanischen sehr praktisch.

Man wird bei langen Saetzen schon am Anfang darauf aufmerksam gemacht, was für ein Satztyp es ist und kann besonders beim Vorlesen die Satzmelodie darauf einstellen.

Auch die Tatsache, dass nur der betreffende Teil von den beiden Satzzeichen umschlossen wird, ist diesbezüglich hilfreich:

Waehrend bei einem Satz wie "¿Vamos en junio ?", schon vom ersten Wort an, der Satz mit dem typischen Tonfall einer Frage beginnt, muss bei "Vamos en junio ¿verdad?" nur das Ende fragend gesprochen werden und der Rest bleibt eine normale Aussage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#886737) Verfasst am: 17.12.2007, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Eine Unterscheidung bei dem Begriff "Himmel" wie im Englischen: "Heaven" und "Sky".

Kann man machen. Aber daß das wirklich fehlt, möchte ich nicht behaupten.

Ich hatte die Fragestellung so verstanden, daß nach Dingen gefragt wurde, für die es im Deutschen keinen adäquaten treffenden Begriff gibt (also z.B. das Pendant zu "satt" im bezug aufs trinken), und nicht nach möglichen Differenzierungen.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#886745) Verfasst am: 17.12.2007, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Ich hatte die Fragestellung so verstanden, daß nach Dingen gefragt wurde, für die es im Deutschen keinen adäquaten treffenden Begriff gibt (also z.B. das Pendant zu "satt" im bezug aufs trinken), und nicht nach möglichen Differenzierungen.

anscheinend fehlt dieser begriff nicht wirklich in unserer sprache. es wurden ja schon oft vorschläge für ein entsprechendes wort gesucht (auch "welt im spiegel" hat in den siebziger jahren mal einen vorschlag gemacht: schmöll).
gibt es in anderen sprachen ein wort für diesen zustand?
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#886748) Verfasst am: 17.12.2007, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Ich hatte die Fragestellung so verstanden, daß nach Dingen gefragt wurde, für die es im Deutschen keinen adäquaten treffenden Begriff gibt (also z.B. das Pendant zu "satt" im bezug aufs trinken), und nicht nach möglichen Differenzierungen.

anscheinend fehlt dieser begriff nicht wirklich in unserer sprache. es wurden ja schon oft vorschläge für ein entsprechendes wort gesucht (auch "welt im spiegel" hat in den siebziger jahren mal einen vorschlag gemacht: schmöll).
gibt es in anderen sprachen ein wort für diesen zustand?

Würde ich auch so sehen, daß ein Begriff, den es nicht gibt, bisher nicht wirklich gebraucht wurde.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Telliamed
registrierter User



Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 5125
Wohnort: Wanderer zwischen den Welten

Beitrag(#886756) Verfasst am: 17.12.2007, 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo @Unchrist,

Zitat:
Ich stoße immer wieder auf Worte, die ich im Russischen kenne, mir aber keiner das entsprechende Wort im Deutschen sagen kann. Leider fällt mir auf Anhieb nichts ein.


Mit den Wortfeldern von "Svoboda" und "vol'nost'" sowie ihren Ableitungen verfügt die russische Sprache über noch mehr Ausdrucksmittel für die Bezeichnung von "Freiheit" als die deutsche. Die Engländer haben auch mit "freedom" und "liberty" zwei Begriffe dafür. Aber im Russischen schwingt noch mehr mit, obwohl beide Begriffe zeitweise synonym gebraucht wurden. Das "Adelsmanifest" Peters III. von 1762 gab den Adligen sowohl als auch "svoboda i vol'nost'", die Freiheit von der Dienstpflicht in Militär und Bürokratie, die Freiheit, sich seinen Lebenslauf selbst zu gestalten. "Svoboda" war die innere, "göttliche" Freiheit.
"volja" - die Freiheit der Kosaken, die Stepan Razin oder Emeljan Pugatschew für sich reklamierte, ist etwas Unbegrenztes, von staatlichen Strukturen völlig Unabhängiges.
Das hat vor kurzem schön aufgedröselt: Christoph Schmidt: Freiheit in Russland. Eine begriffsgeschichtliche Spurensuche. In: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 55 (2007), Heft 2.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#886769) Verfasst am: 17.12.2007, 11:30    Titel: Re: Welche Wörter fehlen in der deutsche Sprache? Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Z.B. In Italien gibts anscheind zwei verschiedene Begriffe für die Oma. Einmal für die Mutterseitige und einmal für die Vatterseitige.
Sowas meine ich.
Oder auf Schwäbisch den Ausdruck "Gegenschwieger". Für die Eltern der Schwiegertochter/Sohn.
Wer vermisst noch solche Wörter.

Verwandtschaftssysteme? Geh mal zu ein paar australischen ureinwohnern, da gehen dir die Ohren auf vor lauter unterschiedlichen bezeichnungen.

Jeweils ein eigenes Wort kann zum beispiel sein:

1. bruder
Älterer bruder
Jüngerer bruder
Zwillingsbruder
(das selbe nochmal mit Schwestern)
Mutter
Vater
Großmutter mütterlicherseits
Großmutter väterlicherseits
(nochmal mit dem Großvater)
Schwager
Schwägerin
Schwager des Schwagers
(etc.)
usw. usf.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16424
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#886770) Verfasst am: 17.12.2007, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
home directory

Was soll das sein?

(und ja, wörtlich übesetzen kann ich auch.)


Home directory
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 13, 14, 15  Weiter
Seite 2 von 15

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group