Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Oil, Smoke & Mirrors: Hintergründe von 9/11
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 62, 63, 64  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Argáiþ
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 12486

Beitrag(#926858) Verfasst am: 06.02.2008, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Zusammenhalt gehört schon auch die Patriotismuskeule, bzw. eben die Angst, in Verruf zu geraten.

Nein, für eine mächtige Minderheit der Nordammis wirkt das natürlich fort. Nach der Besetzung Bagdads, erübrigte sich aber die Wichtigkeit dieses Effekts weitgehend, da durch die Besatzung selbst neue Argumente entstanden, diese aufrecht zu erhalten, vor allem was die Kooperation mit den Europäern betrifft.

Edit: Und vergiss auch den Afghanistankrieg nicht und die gegenwärtige Begegnung zwischen den USA und dem Iran!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#926872) Verfasst am: 06.02.2008, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Semnon hat folgendes geschrieben:
Zum Zusammenhalt gehört schon auch die Patriotismuskeule, bzw. eben die Angst, in Verruf zu geraten.

Nein, für eine mächtige Minderheit der Nordammis wirkt das natürlich fort. Nach der Besetzung Bagdads, erübrigte sich aber die Wichtigkeit dieses Effekts weitgehend, da durch die Besatzung selbst neue Argumente entstanden, diese aufrecht zu erhalten, vor allem was die Kooperation mit den Europäern betrifft.

Edit: Und vergiss auch den Afghanistankrieg nicht und die gegenwärtige Begegnung zwischen den USA und dem Iran!
klar die Besetzung Bagdads hat sich seine Notwendigkeit sie aufrecht zu erhalten selbst geschaffen. Nur wird durch den Wegfall der Beweise/Kriegsgründe die Legitimation entzogen, was einerseits die mögliche Besatzungszeit auf ein Minimum(an möglicher Verlusten/an erreichter Sicherheit) reduziert und andererseits Innen- wie Außenpolitisch einen schweren Schaden hinterlässt(der wenn die Nordammies Glück haben aber personengebunden ist(und somit nach der Wahl größtenteils verjährt))
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argáiþ
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 12486

Beitrag(#926876) Verfasst am: 06.02.2008, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
Nur wird durch den Wegfall der Beweise/Kriegsgründe die Legitimation entzogen, was einerseits die mögliche Besatzungszeit auf ein Minimum(an möglicher Verlusten/an erreichter Sicherheit) reduziert und andererseits Innen- wie Außenpolitisch einen schweren Schaden hinterlässt(der wenn die Nordammies Glück haben aber personengebunden ist(und somit nach der Wahl größtenteils verjährt))


Das ist mir auch klar und für einen europäischen Staat wäre das auch tatsächlich verhängnisvoll, aber ich glaube nicht, dass das aus der sicht der US-Admin und ihrer ganzen Thinktanks, Berater und der CIA und weiss der Geier wem so wichtig erscheint. Nach außen hin können sie sich eh noch einiges mehr erlauben als das und nach innen... Ohne zweifel gab es da auch Fehleinschätzungen, anderweitige Beispiele dafür findet man doch massenweise.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#926894) Verfasst am: 06.02.2008, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Semnon hat folgendes geschrieben:
. Nach außen hin können sie sich eh noch einiges mehr erlauben als das
für sich allein schon, nur mit der Anwerbung von Alliierten wird es dadurch immer schwieriger(wodurch sie Außenpolitisches Gewicht verlieren)
Semnon hat folgendes geschrieben:
und nach innen... Ohne zweifel gab es da auch Fehleinschätzungen, anderweitige Beispiele dafür findet man doch massenweise.
das es ihnen das Genick bricht hab ich nicht gesagt, nur das es ihnen schweren Schaden zufügt(mMn daran zu sehen das kaum ein/kein rep. Kandidat großartig mit der Bush-Admin in Verbindung gebracht werden will)
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argáiþ
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 12486

Beitrag(#926899) Verfasst am: 06.02.2008, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

ja, das ist richtig. Da haben sie natürlich kuzfristig gedacht und es war zweifellos viel Arroganz im Spiel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#927070) Verfasst am: 06.02.2008, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde jetzt eigentlich gerne eine Umfrage an dieses Thema anhängen, welche sich an "sehr gut"'s Beitrag anlehnen würde:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
1. SURPRISE: Die offizielle Theorie: Überraschungsangriff der Al Kaida
2. SURPRISE minus: Einige Personen ahnten etwas, doch die Warnungen wurden verschlampt.
3. LIHOP «Let it happen on purpose»: Einige Personen wussten von der Aktion, liessen sie aber zu, um davon zu profitieren.
4. MIHOP «Make it happen (on purpose)»: Gezielt geplante Aktion, «inside job» Verschiedene Urheber möglich.
5. SUPERPOSITION: Aktiv-Beteiligung der USA

Als zusätzliche Kategorie würde ich noch
0. OFFICIAL VERSION
anhängen.

Weiss jemand, ob man so etwas nachträglich in ein Thema einfügen kann, oder muss dazu ein neues aufgemacht werden?
_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#927075) Verfasst am: 06.02.2008, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Agnostiker hat folgendes geschrieben:
Ich würde jetzt eigentlich gerne eine Umfrage an dieses Thema anhängen, welche sich an "sehr gut"'s Beitrag anlehnen würde:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
1. SURPRISE: Die offizielle Theorie: Überraschungsangriff der Al Kaida
2. SURPRISE minus: Einige Personen ahnten etwas, doch die Warnungen wurden verschlampt.
3. LIHOP «Let it happen on purpose»: Einige Personen wussten von der Aktion, liessen sie aber zu, um davon zu profitieren.
4. MIHOP «Make it happen (on purpose)»: Gezielt geplante Aktion, «inside job» Verschiedene Urheber möglich.
5. SUPERPOSITION: Aktiv-Beteiligung der USA

Als zusätzliche Kategorie würde ich noch
0. OFFICIAL VERSION
anhängen.

Weiss jemand, ob man so etwas nachträglich in ein Thema einfügen kann, oder muss dazu ein neues aufgemacht werden?
äh
Zitat:
Als zusätzliche Kategorie würde ich noch
0. OFFICIAL VERSION
anhängen.

Zitat:
1. SURPRISE: Die offizielle Theorie

Suspekt
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#927130) Verfasst am: 06.02.2008, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
Agnostiker hat folgendes geschrieben:
[...]Als zusätzliche Kategorie würde ich noch
0. OFFICIAL VERSION
anhängen.

Zitat:
1. SURPRISE: Die offizielle Theorie

Suspekt

Upps! Danke! Sehr glücklich
_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#927144) Verfasst am: 06.02.2008, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

Semnon hat folgendes geschrieben:
Wolf: Nenne mir mal ein Beispiel einer richtig guten Verschwörung, die ewig gehalten hat (und hält) Lachen

Mr. Green
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#927181) Verfasst am: 06.02.2008, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

OK, ich habe die Umfrage gestartet!
_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blyke22
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.04.2007
Beiträge: 52
Wohnort: Oldenburg

Beitrag(#927259) Verfasst am: 06.02.2008, 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht auch mal offizielle Quellen befragen: https://www.cia.gov/news-information/speeches-testimony/2001/dci_speech_09122001.html

http://www.fbi.gov/publications.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#927296) Verfasst am: 06.02.2008, 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

Primär geht es in dem Video doch um peak oil. Ob 9/11 inszeniert war oder nicht macht da ja nicht wirklich einen Unterschied.

Die Zusammenhänge die in dem Film aufgezeigt werden sind weder neu noch überraschend. Sogar aus den mainstream-Medien kann man, wenn man aufmerksam und auch zwischen den Zeilen liest, zu dieser Erkenntnis erlangen.

Eigentlich ist es irrelevant ob 9/11 ein inside-job war oder nicht. Die Folgen des Niedergangs des Öls sind klar und unausweichlich. Lasst doch dem Amis die Kontrolle über die letzten Tropfen, ein Vorteil ist das sicher nicht für die. Doch das amerikanische Volk (nicht nur aber besonders hervorzuheben) ist sowieso zu blöd das zu checken!

Ich sehe das gar nicht so schwarz. Ohne Öl hört die Globalisierung endlich auf. Aus Kostengründen wird wieder am Ort der Verbraucher produziert. Das schafft Arbeitsplätze und schont die Umwelt.

Energie kann auch durch Muskelkraft ersetzt werden. Das schafft Arbeitsplätze und schont die Umwelt.

Deutschland und große Teile Europas sind potentielle Waldgebiete. Wo der Mensch nicht eingreift wächst früher oder später Wald. Die heimische Holzwirtschaft wird boomen. Das schafft Arbeitsplätze und schont die Umwelt.

Verzichten müssen wir auf Billigflieger und SUVs, na und? Das stärkt den heimischen Tourismus, schafft Arbeitsplätze und schont die Umwelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#927315) Verfasst am: 06.02.2008, 23:45    Titel: Antworten mit Zitat

btw: Teil II davon hat auch dasselbe zum Thema
http://www.zeitgeistmovie.com/

ist eigentlich auf plakativer, simplifizierender Ebene ganz gut gemacht:
- in Teil I wird anhand des Christentums demonstriert, daß man auch sehr lange sehr viele "an der Nase" herumführen kann.

- in Teil II wird das anhand der (angeblichen) 9/11 Verschwörung gezeigt, um dann ...

- in Teil III auf die generelle Herrschaft des Kapitals gestützt auf das (Ami-)Zentralbankensystem einzugehen

Erwin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#927372) Verfasst am: 07.02.2008, 00:24    Titel: Antworten mit Zitat

Nach genauerem Durchsehen des Filmes stiess ich doch auf die verrückteste Aussage in diesem Zusammenhang: Larry Silverstein, Besitzer (kurz vor dem 11. September 2001 geworden) des World Trade Centers, erzählt persönlich über den "Einsturz" von Gebäude 7: "Then I got a call from the fire control commander telling me that they were not shure whether they gonna be able to contain the fire. They had such terrible loss of life. And I said just pull it. And they made that decision to pull. And then we watched the building to collapse."

Will Silverstein der Welt tatsächlich vormachen, dass die Feuerwehr auf sein Anraten hin in kürzester Zeit das Gebäude vermint hatte und es sauberst in sich zusammenfallen liess? Nur weil ein Feuerchen darin brannte? Also, wenn das nicht die hahnebüchernste Lüge ist, die ich je gehört habe, dann heisse ich - ach, was weiss ich, Putin Einstein, Jesus oder was auch immer.
_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38412
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#927374) Verfasst am: 07.02.2008, 00:26    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ich misstraue diesen Typen einfach, die meinen die US Regierung, oder Teile davon, hätten die Anschläge des 11. Septembers inszeniert


Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wem ich mehr misstraue, "diesen Typen" oder der derzeitigen US-Regierung".... Cool
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#927378) Verfasst am: 07.02.2008, 00:35    Titel: Antworten mit Zitat

Agnostiker hat folgendes geschrieben:
They had such terrible loss of life. And I said just pull it. And they made that decision to pull. And then we watched the building to collapse."

Will Silverstein der Welt tatsächlich vormachen, dass die Feuerwehr auf sein Anraten hin in kürzester Zeit das Gebäude vermint hatte und es sauberst in sich zusammenfallen liess? Nur weil ein Feuerchen darin brannte? Also, wenn das nicht die hahnebüchernste Lüge ist, die ich je gehört habe, dann heisse ich - ach, was weiss ich, Putin Einstein, Jesus oder was auch immer.


"Sie hatten schwere Verluste. Also sagte ich ihnen sie sollen sich zurückziehen. Und so entschieden sie sich zum vorzeitigen Rückzug, und dann sahen wir wie die Gebäude einstürzten".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#927380) Verfasst am: 07.02.2008, 00:36    Titel: Antworten mit Zitat

Als Schröder 2002 aus wahltaktischen Gründen eine Beteiligung am Irak-Krieg ablehnte, reiste die Oppositionsführerin und heutige Kanzlerin in die USA um Bush förmlich in den Arsch zu kriechen.

Bush nannte seine Gefährten die "Koalition der Willigen" und diskreditierte die Gegner. Übersetzt aus der Sprache der Diplomatie ins Deutsche: Wer nicht nach seiner Pfeife tanzt bekommt kein Öl - wenn die USA die letzten Reserven erst einmal unter ihre Fittiche haben.

Schröder sah die Zukunft offenbar im russischen Gas.

2006 - Chirac, aus innerpolitischen Gründen auch kein Weggefährte Bushs, droht lieber selbständig mit der Atombombe.

Passt doch alles zusammen, oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#927381) Verfasst am: 07.02.2008, 00:38    Titel: Antworten mit Zitat

Agnostiker hat folgendes geschrieben:
Semnon hat folgendes geschrieben:
VTs sind peinlich.

Das ist genau das Gefühl, das die "Verschwörer" in Dir auslösen wollen!

Zeig mir mal einen VTler der ansatzweise dokumentarisch nachvollziehbar Fakten bringt, ohne klar als Fälschung erkennbar Aussagen, Verleumdung, Unterstellung, grausamste Fehlinterpretation, untergeschobene Aussagen, sinnentstellende Zitatkürzungen etc pp.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38412
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#927388) Verfasst am: 07.02.2008, 00:45    Titel: Antworten mit Zitat

Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Agnostiker hat folgendes geschrieben:
Semnon hat folgendes geschrieben:
VTs sind peinlich.

Das ist genau das Gefühl, das die "Verschwörer" in Dir auslösen wollen!

Zeig mir mal einen VTler der ansatzweise dokumentarisch nachvollziehbar Fakten bringt, ohne klar als Fälschung erkennbar Aussagen, Verleumdung, Unterstellung, grausamste Fehlinterpretation, untergeschobene Aussagen, sinnentstellende Zitatkürzungen etc pp.


War es Dir eigentlich beim Posten bewusst wie treffend Du den VTler George Walker Bush beschrieben hast?

Ich misstraue grundsaetzlich allen Verschwoerungstheorien, einschliesslich der offiziellen, die genauso unbewiesen, konstruiert und in wesentlichen Teilen sogar bereits widerlegt ist! Cool

Gruss, Bernie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#927389) Verfasst am: 07.02.2008, 00:46    Titel: Antworten mit Zitat

Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Agnostiker hat folgendes geschrieben:
They had such terrible loss of life. And I said just pull it. And they made that decision to pull. And then we watched the building to collapse."

Will Silverstein der Welt tatsächlich vormachen, dass die Feuerwehr auf sein Anraten hin in kürzester Zeit das Gebäude vermint hatte und es sauberst in sich zusammenfallen liess? Nur weil ein Feuerchen darin brannte? Also, wenn das nicht die hahnebüchernste Lüge ist, die ich je gehört habe, dann heisse ich - ach, was weiss ich, Putin Einstein, Jesus oder was auch immer.


"Sie hatten schwere Verluste. Also sagte ich ihnen sie sollen sich zurückziehen. Und so entschieden sie sich zum vorzeitigen Rückzug, und dann sahen wir wie die Gebäude einstürzten".


Schwer zu übersetzen. Aber "pull it" kann sich wohl nur aufs Gebäude beziehen, also kein Rückzug. Wurde im Film auch nicht so übersetzt.

Außerdem kann ich mir sowieso nicht vorstellen, warum die Feuerwehr mit einem Hausbesitzer über den Einsatz, während des Einsatzes, fachsimpeln sollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38412
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#927400) Verfasst am: 07.02.2008, 00:56    Titel: Antworten mit Zitat

Stefan hat folgendes geschrieben:
Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Agnostiker hat folgendes geschrieben:
They had such terrible loss of life. And I said just pull it. And they made that decision to pull. And then we watched the building to collapse."

Will Silverstein der Welt tatsächlich vormachen, dass die Feuerwehr auf sein Anraten hin in kürzester Zeit das Gebäude vermint hatte und es sauberst in sich zusammenfallen liess? Nur weil ein Feuerchen darin brannte? Also, wenn das nicht die hahnebüchernste Lüge ist, die ich je gehört habe, dann heisse ich - ach, was weiss ich, Putin Einstein, Jesus oder was auch immer.


"Sie hatten schwere Verluste. Also sagte ich ihnen sie sollen sich zurückziehen. Und so entschieden sie sich zum vorzeitigen Rückzug, und dann sahen wir wie die Gebäude einstürzten".


Schwer zu übersetzen. Aber "pull it" kann sich wohl nur aufs Gebäude beziehen, also kein Rückzug. Wurde im Film auch nicht so übersetzt.

Außerdem kann ich mir sowieso nicht vorstellen, warum die Feuerwehr mit einem Hausbesitzer über den Einsatz, während des Einsatzes, fachsimpeln sollte.


Voellig eindeutig ist die Aeusserung wohl nicht, aber als mit Abstand wahrscheinlichste Interpretation erscheint mir, dass das "pull it" auf die recht gebraechliche Phrase "Pull the plug" anspielt und gemeint ist, dass die Rettungsdienste aufgrund der schweren Verluste, die sie erlitten haben, ihren Einsatz im Gebaeude abbrechen sollten. In der Folgezeit konnten sie im Wesentlichen dann nur noch zuschauen, wie die Tuerme einstuerzten, ohne den Menschen, die sich noch darin aufhielten, helfen zu koennen. Aus dieser Aeusserung herauslesen zu wollen, dass offizielle Kreise die Tuerme sprengen liessen, halte ich fuer haarstraeubenden Blodsinn!

Gruss, Bernie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#927402) Verfasst am: 07.02.2008, 00:59    Titel: Antworten mit Zitat

Sehwolf hat folgendes geschrieben:

Zeig mir mal einen VTler der ansatzweise dokumentarisch nachvollziehbar Fakten bringt, ohne klar als Fälschung erkennbar Aussagen, Verleumdung, Unterstellung, grausamste Fehlinterpretation, untergeschobene Aussagen, sinnentstellende Zitatkürzungen etc pp.


Die Personen die sich in dem im Eingangsthread verlinkten Film äußern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#927404) Verfasst am: 07.02.2008, 01:01    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Ich misstraue diesen Typen einfach, die meinen die US Regierung, oder Teile davon, hätten die Anschläge des 11. Septembers inszeniert


Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wem ich mehr misstraue, "diesen Typen" oder der derzeitigen US-Regierung".... Cool

Deprimiert wie wärs mit beiden

edit:hätte weiterlesen sollen
(du misstraust ja beiden(warum hast du das nicht gleich gesagt?))
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#927405) Verfasst am: 07.02.2008, 01:05    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Voellig eindeutig ist die Aeusserung wohl nicht, aber als mit Abstand wahrscheinlichste Interpretation erscheint mir, dass das "pull it" auf die recht gebraechliche Phrase "Pull the plug" anspielt und gemeint ist, dass die Rettungsdienste aufgrund der schweren Verluste, die sie erlitten haben, ihren Einsatz im Gebaeude abbrechen sollten. In der Folgezeit konnten sie im Wesentlichen dann nur noch zuschauen, wie die Tuerme einstuerzten, ohne den Menschen, die sich noch darin aufhielten, helfen zu koennen. Aus dieser Aeusserung herauslesen zu wollen, dass offizielle Kreise die Tuerme sprengen liessen, halte ich fuer haarstraeubenden Blodsinn!

Gruss, Bernie


Gut, mein Englisch ist nicht so toll. Aber seit wann bespricht dir Feuerwehr ihr Vorgehen mit dem Hausbesitzer? Mit den Augen rollen

Vielleicht gehört ihm ja die Feuerwehr, keine Ahnung. zwinkern


Das mit der Sprengung, wenn es denn eine war, muß nicht mit den Erkenntnissen der Feuerwehr zusammenpassen. Ich kann mir aber wirklich nicht vorstellen, daß alle drei Gebäude einfach wegen des Feuers zusammengefallen sind. Wenig spricht dafür, viel dagegen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#927415) Verfasst am: 07.02.2008, 01:27    Titel: Antworten mit Zitat

Stefan hat folgendes geschrieben:
Wenig spricht dafür

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,488868,00.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38412
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#927422) Verfasst am: 07.02.2008, 01:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Stefan,

Stefan hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Voellig eindeutig ist die Aeusserung wohl nicht, aber als mit Abstand wahrscheinlichste Interpretation erscheint mir, dass das "pull it" auf die recht gebraechliche Phrase "Pull the plug" anspielt und gemeint ist, dass die Rettungsdienste aufgrund der schweren Verluste, die sie erlitten haben, ihren Einsatz im Gebaeude abbrechen sollten. In der Folgezeit konnten sie im Wesentlichen dann nur noch zuschauen, wie die Tuerme einstuerzten, ohne den Menschen, die sich noch darin aufhielten, helfen zu koennen. Aus dieser Aeusserung herauslesen zu wollen, dass offizielle Kreise die Tuerme sprengen liessen, halte ich fuer haarstraeubenden Blodsinn!

Gruss, Bernie


Gut, mein Englisch ist nicht so toll. Aber seit wann bespricht dir Feuerwehr ihr Vorgehen mit dem Hausbesitzer? Mit den Augen rollen

Vielleicht gehört ihm ja die Feuerwehr, keine Ahnung. zwinkern


Das mit der Sprengung, wenn es denn eine war, muß nicht mit den Erkenntnissen der Feuerwehr zusammenpassen. Ich kann mir aber wirklich nicht vorstellen, daß alle drei Gebäude einfach wegen des Feuers zusammengefallen sind. Wenig spricht dafür, viel dagegen!


Die Feuerwehr ist gesetzlich verpflichtet zu retten, was zu retten ist. In manchen Faellen kann es hilfreich sein, wenn man vom Besitzer versichert bekommt, dass er einem Abbruch der Aktivitaeten zustimmt. Das schliesst spaetere Regressforderungen wegen eventueller Dienstpflichtsverletzungen von der Seite naemlich schon mal aus. Ich halte das fuer nicht so furchtbar ungewoehnlich. Auch dass ueberhaupt eine Kommunikation zwischen Rettungsdiensten und Besitzer stattfindet, ist sehr sinnvoll, weil der u. U. fuer die Rettungskraefte lebenswichtige Informationen liefern kann. Bauplaene, laufende Umbauarbeitern u Ae....
Ich finde dabei eigentlich ueberhaupt nichts Besonderes. Ich war selber mal bei der freiwilligen Feuerwehr und vergleichbare Dinge haben sich da auch so oder so aehnlich zugetragen.

Dass alle beide Tuerme auf aehnliche Weise zusammengefallen sind, ist auch irgendwo logisch. Schliesslich gab es eine gemeinsame Ursache. Ein schwerer Mehretagenbrand, der einen prinzipiellen Konstruktionsfehler der Bauplaene offenlegte. In der Tat bricht die Statik solcher Tuerme zusammen, wenn mehrere Etagen als Horizontalverstrebung ausfallen, ich hab mir das mal angeschaut, wie das ein Statiker erklaert hat. Ungewoehnlich waere es gewesen, wenn bloss ein Turm eingestuerzt waere und der andere stehengeblieben.

Gruss, Bernie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#927424) Verfasst am: 07.02.2008, 01:48    Titel: Antworten mit Zitat

hat irgendjemand noch Quellen, die den Einsturz des 3.Gebäudes, welches von keinem Flugzeug getroffen wurde, plausibel erklärt.

Erwin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#927425) Verfasst am: 07.02.2008, 01:49    Titel: Antworten mit Zitat

Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Stefan hat folgendes geschrieben:
Wenig spricht dafür

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,488868,00.html


Nicht überzeugend. Unter wessen Sold stehen die Mathematiker?

Das der Teil einer Stahlkonstruktion, in die ein Flugzeug fliegt, Schrott ist, leuchtet ein. Was aber hat das mit der Konstruktion darunter zu tun? 38.000 Liter Kerosin lassen Stahl nicht schmelzen. Dauer und Temperatur passen einfach nicht zusammen.

@beachbernie
Konstuktionsfehler? Selten so gelacht!
Erzähl doch mal bitte wie so ein Fehler aussehen könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 6217

Beitrag(#927427) Verfasst am: 07.02.2008, 01:53    Titel: Antworten mit Zitat

Er_Win hat folgendes geschrieben:
hat irgendjemand noch Quellen, die den Einsturz des 3.Gebäudes, welches von keinem Flugzeug getroffen wurde, plausibel erklärt.

Erwin


Als Beweis muss reichen das Gebäude 1 und 2 auch wegen eines Feuers zusammengestürzt sind. Das Argument, es sei noch kein Stahgerüstgebäude vorher oder nachher wegen eines Brandes eingestürzt zieht also nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10830

Beitrag(#927431) Verfasst am: 07.02.2008, 01:58    Titel: Antworten mit Zitat

Sehwolf hat folgendes geschrieben:
Stefan hat folgendes geschrieben:
Wenig spricht dafür

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,488868,00.html

"Damit ist das Schicksal des Wolkenkratzers besiegelt."
Dramatisch...


Selbst wenn Teile einstürzen würde
  • der Turm sich nicht in der Luft in Staub auflösen
  • 90 Etagen Stahl würden sich nicht wie warme Butter auflösen, die würden Widerstand leisten, du kämst nie auf ~12 Sekunden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 62, 63, 64  Weiter
Seite 2 von 64

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group