Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die Rückkehr der Exorzisten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Denkstop
Optimistischer Pessimist



Anmeldungsdatum: 20.04.2008
Beiträge: 51

Beitrag(#1003635) Verfasst am: 19.05.2008, 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

das traurigste an dem exorzismus ist, dass (ich schätze) 90% der "behandelten" psychisch krank sind (schizophren) und solch eine behandlung echt ned gebrauchen können ..

Traurig
_________________
.. so don't give up on me
We can be still pretend
This is all just a game
That'll work itself out in the end ..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1003722) Verfasst am: 19.05.2008, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Vor allen Dingen hat Ratzinger sein Theologiestudium erst nach Ende des 2. Weltkriegs aufgenommen.


Alles andere waere schon sehr verwunderlich, schliesslich ist Ratzinger laut Wikipedia ( http://de.wikipedia.org/wiki/Benedikt_XVI. ) Jahrgang 1927 und war bei Kriegsende gerade mal 18 Jahre alt...

Gruss, Bernie
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Hat die höchste Meta-Ebene erreicht



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24979

Beitrag(#1003822) Verfasst am: 20.05.2008, 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Teufelsaustreibungen in Paderborn und Augsburg

Im Erzbistum Paderborn hat es in den vergangenen acht Jahren drei Fälle von Exorzismus gegeben - in einem Fall durch einen Kirchenmann aus Bayern. Auch der Augsburger Bischof Mixa soll Exorzismen veranlasst haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1003829) Verfasst am: 20.05.2008, 00:15    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Teufelsaustreibungen in Paderborn und Augsburg

Im Erzbistum Paderborn hat es in den vergangenen acht Jahren drei Fälle von Exorzismus gegeben - in einem Fall durch einen Kirchenmann aus Bayern. Auch der Augsburger Bischof Mixa soll Exorzismen veranlasst haben.


Vielleicht sollte man diese lustigen Zirkusspiele mit Christen und Loewen und so auch wieder einfuehren.... zynisches Grinsen
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#1043406) Verfasst am: 12.07.2008, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Letzten Dienstag kam im Club des schweizer Fernsehens der Exorzismus zum Zug: Vom Teufel besessen – Wahrheit oder Wahnsinn? Die Sendung ist in Hochdeutsch, also allen verständlich. Heike K., eine deutsche Frau, die vor 2 Jahren auf ihren Wunsch in der Schweiz exorziert wurde, gibt Zeugnis ab. Mit ihr diskutieren Christoph Casetti, Bischofsvikar Bistum Chur, Georg Otto Schmid, Religionswissenschafter, Daniel Hell, Psychiater, Ärztlicher Direktor Psychiatrische Universitätsklinik Zürich und Wilfried Gasser, Präs. Schweizerische Evangelische Allianz.

Ich bitte Euch, diese Sendung unvoreingenommen anzuschauen - sie hat ein um einiges höheres Niveau, als die Diskussion hier. Nur ein Zitat:
Daniel Hell hat folgendes geschrieben:
Jener, der glaubt, die letzte Wahrheit zu besitzen, der ist wahrscheinlich nicht der Klügste.

_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uriziel
Herpiderpi



Anmeldungsdatum: 22.12.2007
Beiträge: 1728

Beitrag(#1047656) Verfasst am: 19.07.2008, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/video/video-28037.html

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,360834,00.html

So sollte der Spiegel immer sein.



Sehr kritisch, hm? Sehr glücklich
Die nehmen eben kein Blatt vor den Mund und machen deutlich klar, das sie davon nichts halten.


Übrigens mal was interessantes, auch wenn ich keinen Link zum Beleg habe:

Ein paar ärztlich ausgebildete Therapeuten haben sich mal in einem Kreis von etwa fünf Personen (wenn ich mich richtig erinnere) ausgetauscht und sind davon überzeugt, das die Menschen sich eine "Besessenheit", eine Art "innere Pest", ein ganz unangenehmes Gefühl so dermassen selber "einbilden" können, das es ihnen dadurch 'wirklich' schlecht geht.

Nicht "simulieren", sondern "richtiges "Halluzinieren"!!!". Ob das mit Hormon-Ausschüttung zusammenhängt oder nicht, darüber streitet man - aber man ist sich einig, das man mit "genug Angst vor dem, was scheinbar in einem steckt (Dämon)", sich selber so sehr verrückt machen kann, das es einem wirklich chronisch schlechtgeht.

Das ist mehr, als nur "Frust". Der betroffene Mensch ist dann "wahrhaftig" davon "besessen", "besessen zu sein" - (in seinem Kopf.)

Und um das Gefühl des Leids zu vertreiben, wenden sie sich dann an die Priester - die diese dann bemüht mit 'ach und krach' exorzieren, möglichst bemüht, das der/die besessene davon überzeugt ist, geheilt zu sein und dann lässt der eingebildete Zustand der Dauerkrankheit auch wieder nach.

Und kein Witz: Diese Einbildung ist oft so stark, das die Leute nicht merken, das sie sich diese selber eben nur "einbilden"...


Wer hatte das nochmal gesagt:
"Der Teufel steckt in "allen" von uns. Es liegt nur an uns selber, ob wir ihn die Oberhand über unser Leben gewinnen lassen!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#1047860) Verfasst am: 20.07.2008, 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

Uriziel hat folgendes geschrieben:
Übrigens mal was interessantes, auch wenn ich keinen Link zum Beleg habe:

Ein paar ärztlich ausgebildete Therapeuten haben sich mal in einem Kreis von etwa fünf Personen (wenn ich mich richtig erinnere) ausgetauscht und sind davon überzeugt, das die Menschen sich eine "Besessenheit", eine Art "innere Pest", ein ganz unangenehmes Gefühl so dermassen selber "einbilden" können, das es ihnen dadurch 'wirklich' schlecht geht.

Nicht "simulieren", sondern "richtiges "Halluzinieren"!!!". Ob das mit Hormon-Ausschüttung zusammenhängt oder nicht, darüber streitet man - aber man ist sich einig, das man mit "genug Angst vor dem, was scheinbar in einem steckt (Dämon)", sich selber so sehr verrückt machen kann, das es einem wirklich chronisch schlechtgeht.

Das ist mehr, als nur "Frust". Der betroffene Mensch ist dann "wahrhaftig" davon "besessen", "besessen zu sein" - (in seinem Kopf.)

Und um das Gefühl des Leids zu vertreiben, wenden sie sich dann an die Priester - die diese dann bemüht mit 'ach und krach' exorzieren, möglichst bemüht, das der/die besessene davon überzeugt ist, geheilt zu sein und dann lässt der eingebildete Zustand der Dauerkrankheit auch wieder nach.

Und kein Witz: Diese Einbildung ist oft so stark, das die Leute nicht merken, das sie sich diese selber eben nur "einbilden"...
Schade, dass Du keine Referenz zu dieser Interpretation der Besessenheit hast, dieser Ansatz erscheint mir nämlich der Richtige zu sein. Er zeugt vom Respekt des Erlebnisses des "Besessenen" und zeigt auch auf, dass eine medikamentöse oder psychotherapeutische Behandlung dieses Zustandes mit höchster Wahrscheinlichkeit wirkungslos, wenn nicht sogar schädlich ist. Wenn dann ein sanfter, respektvoller Exorzismus (gemäss Club-Diskussion, oben erwähnt, gibt es ja verschiedene Formen von Exorzismus) in einer solchen Situation helfen kann, sehe ich nicht ein, warum man das verdammen sollte. Jeder hat das Recht, auf seine Weise glücklich (oder unglücklich) zu werden.

Was ich sicher verurteile, ist das Aufzwingen von diesen oder "stärkeren" Praxen im Falle von z.B. Pubertätsproblemen durch die wohlmeinende Familie. Da halte ich die Verantwortung der solche Exorzismen praktizierenden Kirchen und Sekten für unteilbar...
_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1205567) Verfasst am: 07.02.2009, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Das Böse in mir - Heike H. fühlt sich vom Teufel besessen

wenn ich mal friere und aus dem bett falle gehe ich auch zum priester, und wenn der mich an einen psychologen verweist (großes Coole Sache, das... an den betreffenden geistlichen!) gehe ich zum nächsten. noc
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Uriziel
Herpiderpi



Anmeldungsdatum: 22.12.2007
Beiträge: 1728

Beitrag(#1400492) Verfasst am: 04.12.2009, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

*Nach links guck*

*Nach rechts guck*

... ... ... *Ausgrab* ^_^

Hehehe zynisches Grinsen



Trauriges Ende, geil gemacht. Ist zwar Comedy, aber einen Blick wert...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24810
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1433253) Verfasst am: 17.02.2010, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

http://blog.gwup.net/2010/02/17/exorzismus-in-deutschland/

Geschockt Geschockt
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4949
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#1433277) Verfasst am: 17.02.2010, 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ja so viele pro Tag, schon übel! Geschockt
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uriziel
Herpiderpi



Anmeldungsdatum: 22.12.2007
Beiträge: 1728

Beitrag(#1434733) Verfasst am: 21.02.2010, 01:28    Titel: Antworten mit Zitat

Haldir hat folgendes geschrieben:
Ja so viele pro Tag, schon übel! Geschockt


Ist doch ein Witz...

Zitat:

„In Deutschland finden, rein statistisch gesehen, etwa vier bis fünf Exorzismen pro Tag statt. In den Reihen der katholischen Kirche kann man von etwa einer Teufelsaustreibung pro Tag ausgehen."


Ist mir aber schon klar, das das wohl ironisch gemeint ist. In "ganz Deutschland" mit seinen +82 Millionen Einwohnern, gerade mal vier bis fünf Exorzismen am Tag?


Von wenig würde ich ausgehen, wenn es etwa 1000 bis 1700 am Tag wären...

Von "schon mehr" würde ich ausgehen, wenn es bis zu 10.000 Menschen am Tag und mehr erreichen würde...

Und von "krankhaft viel" würde ich von ausgehen, wenn es 100.000 bis 500.000 Menschen täglich wären - bishin zu total "blebb" und gaga, wenn diese Zahl noch übertroffen werden würde...



Aber ein paar in Deutschland? Huch, jetzt habe ich aber Angst, das die Kirche all' diese sterblichen Narren meiner Gewalt entreisst... Mit den Augen rollen *Hust, Räusper* zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 4949
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#1434750) Verfasst am: 21.02.2010, 01:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, ich denke man müsste da sogar differenzieren.

Da in diesem Artikel am Rande auch Anneliese Michel erwähnt wird hat das wohl mein Urteil etwas beeinflusst, wenn man 4 bis 5 pro Tag liest.

Bedenkt man aber dass es neben sogenannten Teufelsaustreibern noch ganz andere Quacksalber gibt und dass nicht jede (oder die Wenigsten) Teufelsaustreibung die Dimension des Falles aus Klingenberg hat, dann sind das tatsächlich wenig, zugegeben.
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1502607) Verfasst am: 18.07.2010, 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Teufel komm raus: Die Rückkehr der Exorzisten

Exorzismus: Vierjähriger stribt bei Teufelsaustreibung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1502611) Verfasst am: 18.07.2010, 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

Baldur hat folgendes geschrieben:
Exorzismus: Vierjähriger stribt bei Teufelsaustreibung


und sich dann wundern, wenn es direkte gegenwehr gibt. wäre ich der vater des kindes und die mörderin käme ohne strafe davon, übernähme ich das. Böse
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24810
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1502994) Verfasst am: 19.07.2010, 07:54    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
Baldur hat folgendes geschrieben:
Exorzismus: Vierjähriger stribt bei Teufelsaustreibung


und sich dann wundern, wenn es direkte gegenwehr gibt. wäre ich der vater des kindes und die mörderin käme ohne strafe davon, übernähme ich das. Böse


der glatzköpfige Italiener... Pillepalle

Entweder ist das ein Lügner, oder der gehört in ärztliche Behandlung
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1503002) Verfasst am: 19.07.2010, 08:50    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
Baldur hat folgendes geschrieben:
Exorzismus: Vierjähriger stribt bei Teufelsaustreibung


und sich dann wundern, wenn es direkte gegenwehr gibt. wäre ich der vater des kindes und die mörderin käme ohne strafe davon, übernähme ich das. Böse


der glatzköpfige Italiener... Pillepalle

Entweder ist das ein Lügner, oder der gehört in ärztliche Behandlung



ich hat folgendes geschrieben:
leute die sich als gläubig bezeichnen sind entweder
- krank
- heuchlerisch
- dumm
- naiv


ich sage dieser typ gehört in die zweite kategorie. ausschließlich.
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 43383

Beitrag(#1503019) Verfasst am: 19.07.2010, 09:52    Titel: Antworten mit Zitat

Baldur hat folgendes geschrieben:

Exorzismus: Vierjähriger stribt bei Teufelsaustreibung

http://www.shortnews.de/id/840597/Russland-Vierjaehriger-Junge-stirbt-waehrend-Exorzismus-Rituals

Zitat:
....Die Pathologen sind sich jedoch noch uneinig, woran der Junge gestorben ist. Spuren von Gewalteinwirkung seien nicht vorhanden. Die Polizei schließt die Lungenentzündung als Todesursache noch nicht aus. ... Die Eltern hatten die Geisteraustreiberin zuvor gebeten, der zuckerkranken Großmutter zu helfen. Die Schamanin erklärte ihnen aber dann, dass die gesamte Familie verhext sei, da der Junge einen Fluch auf sie geworfen hätte.

Was für ein Wahnsinn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#1503080) Verfasst am: 19.07.2010, 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Wie kriegt man das, so als gebildeter, eher "progressiver" Christ zusammen? Aus der Sicht würde mich das interessieren.


meine erfahrung ist: die haben alle einen handgeklöppelten glauben, der mit der katholischen lehre nur so weit zu tun hat, dass das gleiche ettikett dran klebt....
das lustige daran ist, jeder klöppelt ein wenig anders Smilie
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Schlumpf
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2572

Beitrag(#1503230) Verfasst am: 19.07.2010, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Die Meldung von den 3000 neuen Exorszisten kann auch eine Zeitungsente gewesen sein. Jedenfalls findet man davon nichts mehr im Internet. Ich glaube kaum, dass die Ausbildung und das Loslassen auf die Gesellschaften unbemerkt vonstatten ginge.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#1707751) Verfasst am: 27.11.2011, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

http://kurier.at/nachrichten/4318422.php

Der Mann spinnt eindeutig. Er ist jedoch im Vaktikan hochangesehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1771916) Verfasst am: 06.08.2012, 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.zeit.de/2012/32/A-Exorzismus-Monica-Scala/seite-1

Zitat:
In ihrer Doktorarbeit hat die Klosterneuburgerin auf akribische Weise aufgearbeitet, welche Bedeutung Teufelsaustreibungen in der katholischen Liturgie zukommt. Bis heute, über die Jahrhunderte hinweg. Kritiker, die bezweifeln, dass diese Praxis zum katholischen Ritus dazugehöre wie Fronleichnamsprozession oder Erntedanksegnung, würden einem Irrtum unterliegen, meint sie. Exorzismus komme einer normalen Glaubensübung gleich, die bereits von Jesus Christus höchstselbst zur Bekämpfung allerlei körperlicher Leiden und seelischer Bedrängnisse eingesetzt worden sei. Der Messias, Gottes Sohn, ein Exorzist?



Zitat:
Nur Gebet und Buße seien geeignet, die Menschen vor dem Jammertal zu bewahren: »Es ist einer der größten Irrtümer unserer Zeit, zu glauben, ohne Gebet auskommen zu können.«
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24810
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1771923) Verfasst am: 06.08.2012, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Waschmaschine777 hat folgendes geschrieben:
http://www.zeit.de/2012/32/A-Exorzismus-Monica-Scala/seite-1

Zitat:
In ihrer Doktorarbeit hat die Klosterneuburgerin auf akribische Weise aufgearbeitet, welche Bedeutung Teufelsaustreibungen in der katholischen Liturgie zukommt. Bis heute, über die Jahrhunderte hinweg. Kritiker, die bezweifeln, dass diese Praxis zum katholischen Ritus dazugehöre wie Fronleichnamsprozession oder Erntedanksegnung, würden einem Irrtum unterliegen, meint sie. Exorzismus komme einer normalen Glaubensübung gleich, die bereits von Jesus Christus höchstselbst zur Bekämpfung allerlei körperlicher Leiden und seelischer Bedrängnisse eingesetzt worden sei. Der Messias, Gottes Sohn, ein Exorzist?



Zitat:
Nur Gebet und Buße seien geeignet, die Menschen vor dem Jammertal zu bewahren: »Es ist einer der größten Irrtümer unserer Zeit, zu glauben, ohne Gebet auskommen zu können.«


Pillepalle Pillepalle

Ich empfehle professionelle Hilfe
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Priesterfeind
registrierter User



Anmeldungsdatum: 07.02.2012
Beiträge: 57

Beitrag(#1771934) Verfasst am: 06.08.2012, 17:12    Titel: Re: Die Rückkehr der Exorzisten Antworten mit Zitat

Myron hat folgendes geschrieben:
"Vatikan will 3000 neue Teufelsaustreiber im Kampf gegen das Böse einsetzen."


In dem Vorhaben des Vatikans stecken gleich mehrere Irrtümer:
1.) Man kann das Böse nicht dadurch bekämpfen, dass man böse Geister austreibt. Man kann nur einzelnen Menschen helfen, die unter diesen Geistern leiden.
2.) Nicht der Vatikan, sondern nur Gott kann einem Menschen die Fähigkeit verleihen, böse Geister auszutreiben.
3.) Die Austreibung böser Geister hat gemäß der Bibel nichts mit physischer Gewalt zu tun.
4.) Böse Geister werden nur dann ausgetrieben, wenn der Betroffene das wünscht. Wenn Kinder davon betroffen sind, können auch die Eltern die Entscheidung treffen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24810
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1771937) Verfasst am: 06.08.2012, 17:13    Titel: Re: Die Rückkehr der Exorzisten Antworten mit Zitat

Priesterfeind hat folgendes geschrieben:
Myron hat folgendes geschrieben:
"Vatikan will 3000 neue Teufelsaustreiber im Kampf gegen das Böse einsetzen."


In dem Vorhaben des Vatikans stecken gleich mehrere Irrtümer:
1.) Man kann das Böse nicht dadurch bekämpfen, dass man böse Geister austreibt. Man kann nur einzelnen Menschen helfen, die unter diesen Geistern leiden.
2.) Nicht der Vatikan, sondern nur Gott kann einem Menschen die Fähigkeit verleihen, böse Geister auszutreiben.
3.) Die Austreibung böser Geister hat gemäß der Bibel nichts mit physischer Gewalt zu tun.
4.) Böse Geister werden nur dann ausgetrieben, wenn der Betroffene das wünscht. Wenn Kinder davon betroffen sind, können auch die Eltern die Entscheidung treffen.


In deinem Geschreibe steckt EIN risengroßer Irrtum:

Die Annahme einer Existenz solcher Geister
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30878

Beitrag(#1772003) Verfasst am: 06.08.2012, 18:32    Titel: Re: Die Rückkehr der Exorzisten Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:

Die Annahme einer Existenz solcher Geister


Vielleicht ist Priesterfeinds Geist ja so einer?
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Priesterfeind
registrierter User



Anmeldungsdatum: 07.02.2012
Beiträge: 57

Beitrag(#1772014) Verfasst am: 06.08.2012, 18:58    Titel: Re: Die Rückkehr der Exorzisten Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:

Die Annahme einer Existenz solcher Geister


Vielleicht ist Priesterfeinds Geist ja so einer?


Dann könnte ich mich immer noch auf die vier angeführten Irrtümer des Vatikans berufen, besonders auf Punkt 4: Mein Geist wird nur ausgetrieben, wenn ich das so wünsche - und ich wünsche das nicht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Legula
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.06.2012
Beiträge: 72

Beitrag(#1772139) Verfasst am: 07.08.2012, 09:09    Titel: Antworten mit Zitat

Der Papst sollte sich vielleicht mal darüber klar werden, dass Jesus, wie jeder andere, ein Kind seiner Zeit war und darum auch den nicht besonders hohen medizinischen Stand seiner Zeit hatte. Und da damals die meisten Leute von bösen Geistern als Krankheitsursache überzeugt waren, war Jesus das eben auch. Dass Therapien (in einigen Fällen vielleicht auch Exorzismus) oft psychologische Wirkungen haben, hat er dagegen klar erkannt. Damals sagte er zu den Patienten: "Dein Glaube hat dir geholfen"; heute nennt man das Placebo-Effekt.

Heute aber, 2000 Jahre später, wissen wir es dank naturwissenschaftlicher Forschung besser, und wenn Jesus heute auf die Welt kommen würde, würde er bei Krankenheilungen nicht mehr "böse Geister" austreiben, sondern vielleicht das Immunsystem stärken. Einfach, weil er nicht mehr an böse Geister glauben würde. Und er würde sich sehr wundern, dass die katholische Kirche das trotz medizinischen Fortschritts immer noch tut und kranke Menschen entsprechend "behandelt". Und das auch noch in seinem Namen! Das wäre ihm sicher ziemlich peinlich. Darüber sollte die Kirche mal nachdenken!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fake
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge: 3548

Beitrag(#1772140) Verfasst am: 07.08.2012, 09:10    Titel: Antworten mit Zitat

Manche Leute sagen, es gibt keine Gespenster.
Ich aber sage euch: Hui Buh IST eine Gespenst!

Mit einer rostigen Rasselkette!!! Hui Buuuuuuuuuh!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Catholik
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 308

Beitrag(#1772245) Verfasst am: 07.08.2012, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hui Buh ist eine literarische Figur.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 3 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group