Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die Rückkehr der Exorzisten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2350

Beitrag(#2035159) Verfasst am: 10.12.2015, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Darf ein Spaghettimonsterdruide eigentlich Jesusaustreibungen vornehmen? Kennt da zufaellig jemand die Rechtslage?


Ja, darf er, solange niemand mehr als nach den Umständen vermeidbar gefährdet, behindert oder belästigt wird. Peitsche komm her kleiner Den A.... versohlen Schamane in Aktion despair Let's Rock Anbeten
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2350

Beitrag(#2035162) Verfasst am: 10.12.2015, 20:10    Titel: Polen Antworten mit Zitat

http://www.welt.de/vermischtes/kurioses/article145542251/Warum-in-Polen-der-Exorzismus-so-boomt.html schrieb:

Zitat:
Warum in Polen der Exorzismus so boomt
Die Teufelsaustreibung wird zum Trend in Polen.
Etwa 130 Exorzisten arbeiten dort, um die steigende Nachfrage zu bedienen.


Zitat:
In Polen zum Beispiel erscheint jeden Monat die Zeitschrift Egzorcysta (Der Exorzist)
...
Der Egzorcysta startete 2012 mit 15.000 Exemplaren; inzwischen werden jeden Monat 40.000 gedruckt.


Zitat:
In den Siebzigern gab es lediglich einen Exorzisten in Polen, vor zehn Jahren waren es schon 60, heute sind es etwa 130.


Zitat:
Damit handelt die polnische Kirche ganz im Sinne des Vatikans, denn der beschloss 2008, dass in Zukunft jede der rund 3000 Diözesen einen Exorzisten haben soll.
In Polen kommen jetzt schon drei Exorzisten auf eine Diözese.


Zitat:
Schaut man "böse Filme", verfällt man dem Teufel


Zitat:
Ein Beispiel zeigt, wie die Kirche die Angst vor dem Satan schürt:
Die Diözese Warschau-Praga (ein Stadtteil von Warschau) verteilte einen Fragebogen, mit dessen Hilfe man erkennen könne, ob man besessen ist oder nicht:
Die Broschüre enthielt sechzig Fragen, unter anderen:
"Hast du Yoga oder Kampfkünste trainiert?",
"Hast du die Namen anderer Götter ausgesprochen?",
"Hast du Halloween gefeiert?".

Wer eine oder mehrere der Fragen mit Ja beantworten konnte, der galt als gefährdet.
Und auch eine schlechte Nachricht für Cineasten hatte der Verfasser der Broschüre:
Klassiker wie "Star Wars" oder "Indiana Jones" gehörten laut ihm zu den "bösen Filmen".
Wer sie anschaut, laufe Gefahr, dem Teufel zu verfallen.

Ebenso könne die Musik von John Lennon, Michael Jackson oder Bob Marley die Menschen anfällig für den Satan machen.

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15833
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2035221) Verfasst am: 11.12.2015, 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ist irgendwem bekannt, welche Gebühren so ein Exorzist erhebt? Was kostet eine Austreibung? Ist eine Teufelsaustreibung teurer als wenn nur ein Dämon ausgetrieben wird?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1861
Wohnort: Wien

Beitrag(#2035222) Verfasst am: 11.12.2015, 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

so was kosten in katholischen Kreisen nix vielleicht gibt man den Priester was für spesen Reise kosten usw
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15833
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2035226) Verfasst am: 11.12.2015, 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
so was kosten in katholischen Kreisen nix vielleicht gibt man den Priester was für spesen Reise kosten usw

Bist du da sicher? Eine Messe kostet immerhin 9 bis 11 Euro. Daß diese Kirche irgendwas kostenlos macht - schwer zu glauben. Priester, Könige und Hühner werden nie satt.
http://www.pfarremayrhofen.at/index.php/gottesdienste/was-kostet-eine-messe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2350

Beitrag(#2035230) Verfasst am: 11.12.2015, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ottaviani hat folgendes geschrieben:
so was kosten in katholischen Kreisen nix vielleicht gibt man den Priester was für spesen Reise kosten usw

Bist du da sicher? Eine Messe kostet immerhin 9 bis 11 Euro. Daß diese Kirche irgendwas kostenlos macht - schwer zu glauben. Priester, Könige und Hühner werden nie satt.
http://www.pfarremayrhofen.at/index.php/gottesdienste/was-kostet-eine-messe


Ich habe in einem katholischen Pfarramt mehrfach Unterschrifts-Beglaubigungen kostenlos erhalten.
Da sind die sehr kulant. Das läuft dann wohl unter Kundenbindungs-Programm, Werbungskosten o. Ä..

Exorzismus ist für Katholiken quasi eine Art Seelen-Rettung aus der Hand des Teufels.
Nur wessen Seele gerettet wird, zahlt schließlich noch Kirchensteuer und Kollekte.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2035239) Verfasst am: 11.12.2015, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ist irgendwem bekannt, welche Gebühren so ein Exorzist erhebt? Was kostet eine Austreibung? Ist eine Teufelsaustreibung teurer als wenn nur ein Dämon ausgetrieben wird?
würde mich auch interessieren. besonders ob die kirche bei verschiedenen dämonen noch nach Bösartigkeit unterscheidet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1861
Wohnort: Wien

Beitrag(#2035251) Verfasst am: 11.12.2015, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ottaviani hat folgendes geschrieben:
so was kosten in katholischen Kreisen nix vielleicht gibt man den Priester was für spesen Reise kosten usw

Bist du da sicher? Eine Messe kostet immerhin 9 bis 11 Euro. Daß diese Kirche irgendwas kostenlos macht - schwer zu glauben. Priester, Könige und Hühner werden nie satt.
http://www.pfarremayrhofen.at/index.php/gottesdienste/was-kostet-eine-messe

nicht vom eigenen Charakter auf andere schließen
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15833
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2035259) Verfasst am: 11.12.2015, 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ottaviani hat folgendes geschrieben:
so was kosten in katholischen Kreisen nix vielleicht gibt man den Priester was für spesen Reise kosten usw

Bist du da sicher? Eine Messe kostet immerhin 9 bis 11 Euro. Daß diese Kirche irgendwas kostenlos macht - schwer zu glauben. Priester, Könige und Hühner werden nie satt.
http://www.pfarremayrhofen.at/index.php/gottesdienste/was-kostet-eine-messe

nicht vom eigenen Charakter auf andere schließen

Nicht ad hominem argumentieren - schlechter Stil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1861
Wohnort: Wien

Beitrag(#2035303) Verfasst am: 12.12.2015, 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

allein die frage erfordert keinen stil
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mat-in
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.12.2011
Beiträge: 782
Wohnort: Heidelberg

Beitrag(#2035304) Verfasst am: 12.12.2015, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Na, im Zweifelsfall kostet es das Leben:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mutmassliche-teufelsaustreibung-in-frankfurt-tod-und-teufel-a-1067031.html
_________________
Holz ist ein nachwachsender Rohstoff - auch in den Köpfen der Leute.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15833
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2035310) Verfasst am: 12.12.2015, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
allein die frage erfordert keinen stil

Ist das alles, was du zu sagen hast?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1861
Wohnort: Wien

Beitrag(#2035312) Verfasst am: 12.12.2015, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

mehr ist nicht erforderlich solche antiklerikalen phrasen sind nicht mehr wert
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15833
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2035313) Verfasst am: 12.12.2015, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
mehr ist nicht erforderlich solche antiklerikalen phrasen sind nicht mehr wert

Na hör mal, was erwartest du hier? Wenn ich in eine Kirche gehe beklage ich mich auch nicht, daß der Pfarrer was von Jesus erzählt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1861
Wohnort: Wien

Beitrag(#2035315) Verfasst am: 12.12.2015, 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

ein bissel niveau was von vielen Usern auch geboten wird nur von dir halt nicht ich bin hier ganz zufrieden
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10361
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2035357) Verfasst am: 12.12.2015, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
mehr ist nicht erforderlich solche antiklerikalen phrasen sind nicht mehr wert


Es ist ja noch nicht einmal klar, ob das ein "christlicher" Exorzismus war. Teufelsaustreibungen gibt es auch bei Esoterikern. Und da wird richtig Kasse gemacht.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mat-in
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.12.2011
Beiträge: 782
Wohnort: Heidelberg

Beitrag(#2035358) Verfasst am: 12.12.2015, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Ottaviani hat folgendes geschrieben:
mehr ist nicht erforderlich solche antiklerikalen phrasen sind nicht mehr wert


Es ist ja noch nicht einmal klar, ob das ein "christlicher" Exorzismus war. Teufelsaustreibungen gibt es auch bei Esoterikern. Und da wird richtig Kasse gemacht.

Das macht aber nur beim fingerzeigen einen Unterschied bzw. beim sich angegriffen fühlen. Am Ende ist es doch egal ob die Esoteriker das nach Vorgaben aus Rom oder irgend einem anderen Unsinn machen.
_________________
Holz ist ein nachwachsender Rohstoff - auch in den Köpfen der Leute.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15833
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2035397) Verfasst am: 13.12.2015, 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

mat-in hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Ottaviani hat folgendes geschrieben:
mehr ist nicht erforderlich solche antiklerikalen phrasen sind nicht mehr wert


Es ist ja noch nicht einmal klar, ob das ein "christlicher" Exorzismus war. Teufelsaustreibungen gibt es auch bei Esoterikern. Und da wird richtig Kasse gemacht.

Das macht aber nur beim fingerzeigen einen Unterschied bzw. beim sich angegriffen fühlen. Am Ende ist es doch egal ob die Esoteriker das nach Vorgaben aus Rom oder irgend einem anderen Unsinn machen.

Der Teufel ist eine Schöpfung der Katholischen Kirche, seine Grundlage ist die Gestalt des gehörnten bocksfüßigen Hirtengottes Pan. Die Kleriker haben ihn im Mittelalter geformt und ausgeschmückt und ihm gottähnliche Fähigkeiten angedichtet, bis sie selber vor ihm Angst bekamen.
Wenn Esoteriker Teufelsaustreibungen machen, dann betreiben sie genau genommen auch eine Religion. Das ist das Rezept vieler anderer sogenannter Sekten, man nimmt sich aus dem Christentum heraus, was einem paßt und schneidert sich eine eigene Lehre daraus.
Notabene, der Teufel ist ein schweres Argument gegen den Christengott: Warum schuf der liebende Gott ein grausiges Monster, verlieh ihm gottähnliche Macht und ließ ihn dann auf uns Menschen los? Ist Jahwe-Jehova ein widerlicher Sadist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10361
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2035401) Verfasst am: 13.12.2015, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

mat-in hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Ottaviani hat folgendes geschrieben:
mehr ist nicht erforderlich solche antiklerikalen phrasen sind nicht mehr wert


Es ist ja noch nicht einmal klar, ob das ein "christlicher" Exorzismus war. Teufelsaustreibungen gibt es auch bei Esoterikern. Und da wird richtig Kasse gemacht.

Das macht aber nur beim fingerzeigen einen Unterschied bzw. beim sich angegriffen fühlen. Am Ende ist es doch egal ob die Esoteriker das nach Vorgaben aus Rom oder irgend einem anderen Unsinn machen.


Nein, ist es nicht.
Zum einen wird mit kirchlichen Exorzismen kein Geld verdient - das machen die Esoteriker. Zum anderen ist jeder Exorzismus vom Ortsbischof persönlich zu genehmigen - er hat also im Zweifelsfall dafür persönlich gerade zu stehen, wenn da etwas schief geht. Ausserdem gibt es klare Regeln, was zu unterlassen ist.
Bei den esoterischen Exorzisten ist gar nichts geregelt. Mit den Exorzismen wird Geld verdient.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10361
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2035402) Verfasst am: 13.12.2015, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
mat-in hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Ottaviani hat folgendes geschrieben:
mehr ist nicht erforderlich solche antiklerikalen phrasen sind nicht mehr wert


Es ist ja noch nicht einmal klar, ob das ein "christlicher" Exorzismus war. Teufelsaustreibungen gibt es auch bei Esoterikern. Und da wird richtig Kasse gemacht.

Das macht aber nur beim fingerzeigen einen Unterschied bzw. beim sich angegriffen fühlen. Am Ende ist es doch egal ob die Esoteriker das nach Vorgaben aus Rom oder irgend einem anderen Unsinn machen.

Der Teufel ist eine Schöpfung der Katholischen Kirche, seine Grundlage ist die Gestalt des gehörnten bocksfüßigen Hirtengottes Pan. Die Kleriker haben ihn im Mittelalter geformt und ausgeschmückt und ihm gottähnliche Fähigkeiten angedichtet, bis sie selber vor ihm Angst bekamen.
Wenn Esoteriker Teufelsaustreibungen machen, dann betreiben sie genau genommen auch eine Religion. Das ist das Rezept vieler anderer sogenannter Sekten, man nimmt sich aus dem Christentum heraus, was einem paßt und schneidert sich eine eigene Lehre daraus.
Notabene, der Teufel ist ein schweres Argument gegen den Christengott: Warum schuf der liebende Gott ein grausiges Monster, verlieh ihm gottähnliche Macht und ließ ihn dann auf uns Menschen los? Ist Jahwe-Jehova ein widerlicher Sadist?


Rein objektiv gesehen kennt die Welt kein "Gut" und kein "Böse". Die Unterscheidung ist eine Unterscheidung der Menschen. Der Tod bedeutet einen Anfang - und sei es für Tiere, die den Kadaver als Kinderstube nutzen - oder für Pflanzen, die aus einem Kadaver die frei werdenen Nährstoffe für ihr Wachstim entziehen - oder für jene Tiere, die den Kadaver als unverhofftes Festschmaus zufällig finden und ihn verspeisen.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1861
Wohnort: Wien

Beitrag(#2035407) Verfasst am: 13.12.2015, 14:00    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
mat-in hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Ottaviani hat folgendes geschrieben:
mehr ist nicht erforderlich solche antiklerikalen phrasen sind nicht mehr wert


Es ist ja noch nicht einmal klar, ob das ein "christlicher" Exorzismus war. Teufelsaustreibungen gibt es auch bei Esoterikern. Und da wird richtig Kasse gemacht.

Das macht aber nur beim fingerzeigen einen Unterschied bzw. beim sich angegriffen fühlen. Am Ende ist es doch egal ob die Esoteriker das nach Vorgaben aus Rom oder irgend einem anderen Unsinn machen.


Nein, ist es nicht.
Zum einen wird mit kirchlichen Exorzismen kein Geld verdient - das machen die Esoteriker. Zum anderen ist jeder Exorzismus vom Ortsbischof persönlich zu genehmigen - er hat also im Zweifelsfall dafür persönlich gerade zu stehen, wenn da etwas schief geht. Ausserdem gibt es klare Regeln, was zu unterlassen ist.
Bei den esoterischen Exorzisten ist gar nichts geregelt. Mit den Exorzismen wird Geld verdient.

wobei hier nur kurz anzumerken ist es ist immer der Bischof zuständig in dessen Diözese der Exorzismus statt findet daher fahren eben viele betroffene nach Italien oder Polen
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15833
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2035473) Verfasst am: 14.12.2015, 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
wobei hier nur kurz anzumerken ist es ist immer der Bischof zuständig in dessen Diözese der Exorzismus statt findet daher fahren eben viele betroffene nach Italien oder Polen

Ach. Haben die dort andere Bischöfe? Sind die katholischer als unsere hier?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9385
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2035475) Verfasst am: 14.12.2015, 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

ein klein wenig OT,
aber egal Smilie


_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2350

Beitrag(#2126668) Verfasst am: 03.03.2018, 00:18    Titel: Antworten mit Zitat

https://de.yahoo.com/nachrichten/exorzismus-vatikan-sucht-nach-teufelsaustreibern-110810595.html schrieb:
Zitat:
Eine halbe Million Exorzismus-Fälle soll es jedes Jahr in Italien geben

Zitat:
Nicht nur in Italien steigt die Nachfrage nach Exorzisten, sondern auch in Irland, Polen, Frankreich und den USA.

Wenn der Exorzismus wenigstens helfen würde.
Diese Spielerei macht aber die psychischen Probleme der Betroffenen eher schlimmer, weil nicht die Ursache erkannt wird sondern nur Symptome, welche sich im Exorzismus in einer Rückkoppelung verstärken können.
Wenn der Betroffene beispielsweise Beachtung sucht, und der Exorzismus diese Beachtung gewährt, wird der Betroffene unbewusst seine als "Besessenheit" diagnostizierten Symptome verstärken.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38105
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2126670) Verfasst am: 03.03.2018, 01:10    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
https://de.yahoo.com/nachrichten/exorzismus-vatikan-sucht-nach-teufelsaustreibern-110810595.html schrieb:
Zitat:
Eine halbe Million Exorzismus-Fälle soll es jedes Jahr in Italien geben

Zitat:
Nicht nur in Italien steigt die Nachfrage nach Exorzisten, sondern auch in Irland, Polen, Frankreich und den USA.

Wenn der Exorzismus wenigstens helfen würde.
Diese Spielerei macht aber die psychischen Probleme der Betroffenen eher schlimmer, weil nicht die Ursache erkannt wird sondern nur Symptome, welche sich im Exorzismus in einer Rückkoppelung verstärken können.
Wenn der Betroffene beispielsweise Beachtung sucht, und der Exorzismus diese Beachtung gewährt, wird der Betroffene unbewusst seine als "Besessenheit" diagnostizierten Symptome verstärken.



Wenn blutige Amateure sich als Heiler versuchen ist das Ergebnis immer verheerend, auch und gerade bei schweren seelischen Krankheiten.

Und ich gehe mal davon aus, dass "professionelle" Exorzisten in aller Regel ueber wenig bis gar keine Kenntnisse in Psychiatrie verfügen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 38674

Beitrag(#2126681) Verfasst am: 03.03.2018, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
https://de.yahoo.com/nachrichten/exorzismus-vatikan-sucht-nach-teufelsaustreibern-110810595.html schrieb:
Zitat:
Eine halbe Million Exorzismus-Fälle soll es jedes Jahr in Italien geben

Zitat:
Nicht nur in Italien steigt die Nachfrage nach Exorzisten, sondern auch in Irland, Polen, Frankreich und den USA.

Wenn der Exorzismus wenigstens helfen würde.
Diese Spielerei macht aber die psychischen Probleme der Betroffenen eher schlimmer, weil nicht die Ursache erkannt wird sondern nur Symptome, welche sich im Exorzismus in einer Rückkoppelung verstärken können.
Wenn der Betroffene beispielsweise Beachtung sucht, und der Exorzismus diese Beachtung gewährt, wird der Betroffene unbewusst seine als "Besessenheit" diagnostizierten Symptome verstärken.



Wenn blutige Amateure sich als Heiler versuchen ist das Ergebnis immer verheerend, auch und gerade bei schweren seelischen Krankheiten.

Und ich gehe mal davon aus, dass "professionelle" Exorzisten in aller Regel ueber wenig bis gar keine Kenntnisse in Psychiatrie verfügen.

Die katholische Kirche bemüht sich, seriös zu argumentieren, dadurch die Konkurrenz zu verdrängen und sich das Monopol zu sichern:
domradio hat folgendes geschrieben:

...

Auch wenn es in den wenigsten Fällen tatsächlich um Besessenheit gehe und einige Menschen eher unter psychischen Krankheiten litten, steige die Zahl diverser Abhängigkeiten etwa in Sekten extrem an, sagte Benigno Palilla dem Portal Vatican News. Als Grund nannte der Ordensmann eine steigende Zahl von Menschen, "die sich an Magier wenden, an Hexen, an Leute, die Karten legen", so Palilla weiter: "Und indem man das tut, öffnet man dem Dämon die Tür – und der Besessenheit." In Italien boomt das Geschäft von selbst ernannten Magiern, Zauberern, Geistheilern oder Hexen.
.....


Neue Richtlinien seit 1999

1999 legte der Vatikan neue Richtlinien vor, um stärker die Erkenntnisse der Medizin und Psychiatrie zu berücksichtigen. Die 90-seitige Sammlung von Gebeten, Segens- und Beschwörungsformeln ersetzte eine Fassung von 1614. Nach den neuen Regelungen muss ein Exorzist sorgfältig überprüfen, ob tatsächlich ein Fall von Besessenheit vorliegt. Gegebenenfalls soll er sich mit Medizinern und Psychiatern beraten.


Ein Artikel von 2016:
https://web.de/magazine/wissen/exorzismus-21-jahrhundert-teufelsaustreibung-betrieben-31965220
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2350

Beitrag(#2126684) Verfasst am: 03.03.2018, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:

Ein Artikel von 2016:
https://web.de/magazine/wissen/exorzismus-21-jahrhundert-teufelsaustreibung-betrieben-31965220

Den Artikel finde ich sehr gut geschrieben.
Die Rituale der Kirche von 1999 dürften sich nicht wesentlich von den Ritualen aus dem Jahr 1614 unterscheiden.
Es bleibt bei Formalismen (Gebeten, Beschwörungen, Befehlen, Bannsprüchen, Psalmen, Gesängen, magischen Ritualen, Anreden, Fürsprachen, Verlesungen, Anrufungen, Bekenntnissen, Gelübden, Absagen, Versen, Anrufungen, Lobpreisungen, Bitten, Bedankungen, Drohungen, Formeln), die nicht individuell auf den Betroffenen eingehen, sondern nur dessen vermeintliche Besessenheit pauschal thematisieren.

Letztlich ist der Exorzismus nur die Zelebrierung eines Machtspieles der Kirche.
Die Kirche rahmt sich als diejenige Institution ein, welche den "Mächten des Bösen" gebietet.
Mithin soll dies die Kirche als Vertreter der "guten Mächte" darstellen.
Betroffene werden als Opfer der "bösen Mächte" eingerahmt.
Es geht der Kirche also eigentlich nicht um Heilung, sondern um Darstellung nach außen als Heilsbringer.
Eine Darstellung auf dem Rücken und zu Lasten der Betroffenen, die eigentlich moderne psychologische Hilfe benötigen würden, welche ihnen aber vorenthalten wird.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34193
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2126692) Verfasst am: 03.03.2018, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Was mich wundert; wieso habe ich noch nie einen durch einen Exorzisten geheilten Mensch gesehen?
Durch Talk-Shows tingeln doch die skurilsten Leute. Einen ehemaligen vom Teufel besessenen würde sich doch positiv auf die Quote auswirken.
Oder habe ich da was verpasst?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1861
Wohnort: Wien

Beitrag(#2126693) Verfasst am: 03.03.2018, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

weil das zum Stolz führen würde Smilie
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10778

Beitrag(#2126694) Verfasst am: 03.03.2018, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wenn blutige Amateure sich als Heiler versuchen ist das Ergebnis immer verheerend, auch und gerade bei schweren seelischen Krankheiten.

Und ich gehe mal davon aus, dass "professionelle" Exorzisten in aller Regel ueber wenig bis gar keine Kenntnisse in Psychiatrie verfügen.

Du kennst die Geschichte des gelernten Postboten der es durch Urkundenfälschung bis zum Oberarzt eines Fachkrankenhaus für Psychiatrie brachte und nur zufälligerweise aufflog weil jemand ihn von vorhergehendem Betrug in einer anderen Gegend Deutschlands kannte?

Wiki: »Postel wäre es in anderen Berufszweigen gar nicht möglich gewesen, längere Zeit unbehelligt zu arbeiten, so Burkhard Müller: „[Alle] diese Leute müssen konkret etwas können, um ihrem Beruf zu genügen. […] Die Psychiatrie […] beglaubigt sich hinlänglich in einem gewissen Auftreten und einem bestimmten Jargon.“«

https://www.youtube.com/watch?v=EsfZArIpUKY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group