Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Islamischer Religionsunterricht an deutschen Schulen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34860
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1330529) Verfasst am: 18.07.2009, 02:51    Titel: Antworten mit Zitat

Soll ich dir sagen, wo ich zumindest einen Teil deines Problems sehe? Ich glaube, ein Teil des Problems ist, dass du Verantwortung an institutionalisierte Mächte delegieren willst - und diese wiederum können praktisch gar nicht anders agieren als normierend. Warum muss ich aber unbedingt eine staatlich instruierte Pädagogin sein, um einem Kind, dem Geschichten von Hölle und Feuer eingetrichtert werden, positivere Denkweisen und Visionen zu vermitteln? Ich sage ja nicht, dass Gesetze nicht hilfreich sein könnte. Allerdings kannst du z.B. auch nicht für die jeweiligen Pädagogen garantieren. Das heißt, rein durch Institutionen lässt sich das Ganze m.E. gar nicht lösen, jedenfalls nicht, wenn man an liberalen Prinzipien festhalten und diese möglichst verwirklichen will. Ich glaube, wir brauchen ein neues Verständnis von Demokratie...
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1330532) Verfasst am: 18.07.2009, 03:32    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Soll ich dir sagen, wo ich zumindest einen Teil deines Problems sehe? Ich glaube, ein Teil deines Problems ist, dass du Verantwortung von der Zivilgesellschaft weg an institutionalisierte Mächte delegieren willst - und diese wiederum können praktisch gar nicht anders als normierend zu agieren.

das denke ich nicht. der grund weshalb ich es an demokratisch(!) legitimierte institutionen delegieren möchte ist, dass sich die zivilgesellschaft immer weiter von der verantwortung entfernt. das mag in kleineren dorfgemeinschaften noch anders sein, doch die tendenz geht meiner wahrnehmung nach davon weg.

Zitat:
Warum muss ich aber unbedingt eine staatlich instruierte Pädagogin sein, um einem Kind, dem Geschichten von Hölle und Feuer eingetrichtert werden, positivere Denkweisen und Visionen zu vermitteln?


ich spreche nicht davon, jetzige möglichkeiten zur erkennung von seelischer misshandlung zu ersetzen, sondern entsprechende fälle häufiger als bisher feststellbar zu machen. außerdem soll die pädagogin nicht versuchen das "eingetrichterte" wieder gut zu machen sondern zunächst mal der familie so zu helfen, dass derartige traumata (ich schliesse da auch das sehen von horrorfilmen oder beobachten wie die mutter vom vater verprügelt wird ein) sich nicht wiederholen. falls erforderlich kann auch eine kinderpsychologin hinzugezogen werden.
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34860
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1330533) Verfasst am: 18.07.2009, 04:08    Titel: Antworten mit Zitat

Argh, man merkt, dass es schon spät ist und ich mal wieder Schlafprobleme habe. Ich glaube, ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Ich glaube nicht, dass ich hier irgendwie die Lösung zu präsentieren hätte. Ich hab' ja auch nicht ohne Grund davon gesprochen, dass ich einen Teil des Problems benennen möchte: sozusagen einen mikroskopischen Ausschnitt. Vermutlich hab' ich sogar noch nicht mal die Oberfläche angekratzt. Den Ausdruck Zivilgesellschaft hab' ich auch aus mehreren Gründen wieder entfernt, auch weil er Gefahr läuft, einen Lösungsansatz zu implizieren, den ich erstens nicht gemeint habe und dessen Impraktikabilität zweitens offensichtlich ist.

Eine wichtige Frage ist, wie wir das Leben zum Objekt politischen Handelns machen. Ich habe das Gefühl, dass sich diese Frage gerade da stellt, wo wir Leben als Objekt, aber nicht als Subjekt politischen Handelns konstituieren können (obwohl sie, wie ich glaube, nicht nur dort von Belang ist). Also zum Beispiel in unserem Umgang mit Kindern. Gerade deshalb bin ich auch deiner Berufung auf demokratische Legitimität gegenüber extrem misstrauisch. Wer ist das Subjekt dieser Demokratie? Und in welchem Zusammenhang steht dieses Subjekt mit den Objekten, über die es entscheidet? (Man muss sich mal überlegen, was in diesen Fragen auf dem Spiel steht.)
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38105
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1330536) Verfasst am: 18.07.2009, 05:58    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Was hat Religionsunterricht mit "psychischer Unversehrtheit" zu tun? Das verstehe ich nicht.


ersteres greift zweiteres an. das ist nicht sooo schwer zu verstehen.



Gleiches behaupten manche religiose Fundis uebrigens auch fuer das Lehren z.B. von Darwins Evolutionstheorie im Schulunterricht.

Welches klinische Krankheitsbild wird eigentlich durch Religionsunterricht allgemein verursacht? Damit ich weiss, unter welcher Krankheit auch ich zwangslaeufig leide (4 Jahre Religionsunterricht in der Grundschule und nochmal 9 im Gymnasium)..... Winke - Winke

Ich gehe jetzt auch zum gemuetlichen Teil des Abends ueber. Im Religionssender "Vision TV" kommt heute mal ein netter Spielfilm: "Murder at the Gallop" mit der unvergleichlichen Magareth Rutherford als Miss Marple. (Gehoert das eigentlich zum Krankheitsbild, wenn man gelegentlich Fernsehsender mit ueberwiegend religioesen Inhalten einschaltet? Sehr glücklich )
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1330556) Verfasst am: 18.07.2009, 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Argh, man merkt, dass es schon spät ist und ich mal wieder Schlafprobleme habe. Ich glaube, ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Ich glaube nicht, dass ich hier irgendwie die Lösung zu präsentieren hätte. Ich hab' ja auch nicht ohne Grund davon gesprochen, dass ich einen Teil des Problems benennen möchte: sozusagen einen mikroskopischen Ausschnitt. Vermutlich hab' ich sogar noch nicht mal die Oberfläche angekratzt. Den Ausdruck Zivilgesellschaft hab' ich auch aus mehreren Gründen wieder entfernt, auch weil er Gefahr läuft, einen Lösungsansatz zu implizieren, den ich erstens nicht gemeint habe und dessen Impraktikabilität zweitens offensichtlich ist.

Eine wichtige Frage ist, wie wir das Leben zum Objekt politischen Handelns machen. Ich habe das Gefühl, dass sich diese Frage gerade da stellt, wo wir Leben als Objekt, aber nicht als Subjekt politischen Handelns konstituieren können (obwohl sie, wie ich glaube, nicht nur dort von Belang ist). Also zum Beispiel in unserem Umgang mit Kindern. Gerade deshalb bin ich auch deiner Berufung auf demokratische Legitimität gegenüber extrem misstrauisch. Wer ist das Subjekt dieser Demokratie? Und in welchem Zusammenhang steht dieses Subjekt mit den Objekten, über die es entscheidet? (Man muss sich mal überlegen, was in diesen Fragen auf dem Spiel steht.)


leider werden wir wohl nie zu einem beiderseitig zufriedenstellendem ende finden, denn ich verfolge einen ansatz der praktisch umsetzbar sein soll und du untersuchst diesen mithilfe deines theoretischen wissens.
ich glaube wenn man lange abende bei rotwein und philosophie sucht ist man bei dir richtig. zwinkern
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1330557) Verfasst am: 18.07.2009, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Was hat Religionsunterricht mit "psychischer Unversehrtheit" zu tun? Das verstehe ich nicht.


ersteres greift zweiteres an. das ist nicht sooo schwer zu verstehen.



Gleiches behaupten manche religiose Fundis uebrigens auch fuer das Lehren z.B. von Darwins Evolutionstheorie im Schulunterricht.

die jeweilige begründung steht allerdings auf unterschiedlich stabilen füßen. zwinkern
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34860
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1330624) Verfasst am: 18.07.2009, 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
leider werden wir wohl nie zu einem beiderseitig zufriedenstellendem ende finden, denn ich verfolge einen ansatz der praktisch umsetzbar sein soll und du untersuchst diesen mithilfe deines theoretischen wissens.

Naja, ich glaub' schon, dass das, was ich schreibe, sehr reale praktische Konsequenzen hat...
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1331143) Verfasst am: 19.07.2009, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
leider werden wir wohl nie zu einem beiderseitig zufriedenstellendem ende finden, denn ich verfolge einen ansatz der praktisch umsetzbar sein soll und du untersuchst diesen mithilfe deines theoretischen wissens.

Naja, ich glaub' schon, dass das, was ich schreibe, sehr reale praktische Konsequenzen hat...


im allgemeinen oder konkret an diesem beispiel?
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34860
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1331166) Verfasst am: 19.07.2009, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
im allgemeinen oder konkret an diesem beispiel?

Allem Anschein nach beides. Das Problem der Reaktion auf mögliche Negativbeeinflussung durch religiöse Kindererziehung wird zum Problem des Umgangs mit Kindern im Allgemeinen, sobald wie hier das Problem der einsetzenden Normierung bzw. Disziplinarmacht (Foucault) hinzutritt. Ich habe das Gefühl, dass in unserer gegenwärtigen Zeit das Einzelne und das Allgemeine immer schwerer voneinander zu trennen sind...
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
blackdahlia
Ungläubige Katholikin



Anmeldungsdatum: 05.08.2009
Beiträge: 66
Wohnort: Europa

Beitrag(#1341314) Verfasst am: 10.08.2009, 02:16    Titel: Antworten mit Zitat

Es sollte überhaupt keinen Religionsunterricht an staatlichen Schulen geben! Stattdessen sollte man
endlich mal einen guten und flächendeckenden Sexualkundeunterricht an deutschen Schulen
einführen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38105
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1341388) Verfasst am: 10.08.2009, 04:29    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Was hat Religionsunterricht mit "psychischer Unversehrtheit" zu tun? Das verstehe ich nicht.


ersteres greift zweiteres an. das ist nicht sooo schwer zu verstehen.



Gleiches behaupten manche religiose Fundis uebrigens auch fuer das Lehren z.B. von Darwins Evolutionstheorie im Schulunterricht.

die jeweilige begründung steht allerdings auf unterschiedlich stabilen füßen. zwinkern



Diesen Satz wuerden auch die religioesen Fundis unterschreiben.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38105
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1341389) Verfasst am: 10.08.2009, 04:30    Titel: Antworten mit Zitat

blackdahlia hat folgendes geschrieben:
Es sollte überhaupt keinen Religionsunterricht an staatlichen Schulen geben! Stattdessen sollte man
endlich mal einen guten und flächendeckenden Sexualkundeunterricht an deutschen Schulen
einführen.


So sehe ich das auch.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15430

Beitrag(#1342085) Verfasst am: 10.08.2009, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

blackdahlia hat folgendes geschrieben:
Stattdessen sollte man endlich mal einen guten und flächendeckenden Sexualkundeunterricht an deutschen Schulen einführen.

Und es sollte Fremdsprachenunterricht geben. ZB Englisch.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1342087) Verfasst am: 10.08.2009, 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
blackdahlia hat folgendes geschrieben:
Stattdessen sollte man endlich mal einen guten und flächendeckenden Sexualkundeunterricht an deutschen Schulen einführen.

Und es sollte Fremdsprachenunterricht geben. ZB Englisch.


Nicht dass ich mit der Hervorhebung implizieren wollte, dass der Englischunterricht flächendeckend und gut wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pyrrhon
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.05.2004
Beiträge: 8765

Beitrag(#1342091) Verfasst am: 10.08.2009, 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

blackdahlia hat folgendes geschrieben:
Es sollte überhaupt keinen Religionsunterricht an staatlichen Schulen geben! Stattdessen sollte man
endlich mal einen guten und flächendeckenden Sexualkundeunterricht an deutschen Schulen
einführen.


Wenn Theorie und Praxis miteinander schwanger gehen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15430

Beitrag(#1342108) Verfasst am: 10.08.2009, 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
blackdahlia hat folgendes geschrieben:
Stattdessen sollte man endlich mal einen guten und flächendeckenden Sexualkundeunterricht an deutschen Schulen einführen.

Und es sollte Fremdsprachenunterricht geben. ZB Englisch.

Nicht dass ich mit der Hervorhebung implizieren wollte, dass der Englischunterricht flächendeckend und gut wäre.

Hm, ja. Ich muss zugeben, dass ich gut belegte Kenntnisse über die Qualität des Englischunterrichts so ganz allgemein nicht habe. Ich kann nur sagen, dass meiner so weit OK war (im rahmen dessen, wie Schulunterricht halt so ist) und ich eigentlich keinen Grund zur Annahme habe, dass er sonst deutlich schlechter ist. Dass Englischunterricht flächendeckend erteilt wird, darüber bin ich mir allerdings tatsächlich ziemlich sicher.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1342110) Verfasst am: 10.08.2009, 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Dass Englischunterricht flächendeckend erteilt wird, darüber bin ich mir allerdings tatsächlich ziemlich sicher.


Das wäre dann schon mal ein Unterschied zum Sexualkundeunterricht. Denn der wird immer noch manchmal unter den Teppich gekehrt, soweit es geht, was in Einzelfällen heisst: fast ganz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38105
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1342115) Verfasst am: 10.08.2009, 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Dass Englischunterricht flächendeckend erteilt wird, darüber bin ich mir allerdings tatsächlich ziemlich sicher.


Das wäre dann schon mal ein Unterschied zum Sexualkundeunterricht. Denn der wird immer noch manchmal unter den Teppich gekehrt, soweit es geht, was in Einzelfällen heisst: fast ganz.



Wobei ein flaechendeckender vernuenftiger Sexualkundeunterricht mindestens genauso wichtig waere wie ein solcher Englischunterricht.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9385
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1598828) Verfasst am: 13.01.2011, 01:54    Titel: Islamunterricht in Hessen: Kultusministerium überprüft Zusammenarbeit mit Ditib Antworten mit Zitat

Quelle, WK, vom 10.01.2010

Islamunterricht in Hessen: Kultusministerium überprüft Zusammenarbeit mit Ditib

Zitat:
Die hessische Landesregierung hat nach langer Suche einen möglichen Partner für islamischen Religionsunterricht gefunden. Die Türkisch-Islamische Union Ditib, Dachverband der türkischen Moscheen, reichte am Montag in Wiesbaden einen Antrag für konfessionsgebundenen Religionsunterricht ein. Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) sprach von einem "guten Tag". [...]


gute Nacht!

Wenigstens machen einige der Kommentare Mut, natürlich die obligatorischen Xenophoben herausgerechnet. Wollen wohl doch viele Ethik statt Reli!
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1599131) Verfasst am: 14.01.2011, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

na toll. Böse
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
homosapiens1957
registrierter User



Anmeldungsdatum: 31.12.2010
Beiträge: 20
Wohnort: Celle

Beitrag(#1599333) Verfasst am: 14.01.2011, 23:37    Titel: Typish CDU Antworten mit Zitat

Irgendwie wird immer wieder der gleiche Unsinn tradiert. In die Schule gehört eigentlich nur Ethik, Moral, Philosophie und Religionskunde, wo die Kinder und Jugendliche lernen, über den Rand der eigenen religiösen Kaffeetasse hinaus zu sehen. Das schafft religiöse Toleranz und nicht irgendwelcher Religionsunterricht, in denen die Religionsgemeinschaften die Kinder staatlich gefördert und völlig unkritisch auf Kurs zu trimmen und, was noch schlimmer ist, zur religiösen Intoleranz erziehen können. Aber kritisches Denken und Religion schließen sich ja aus, denn wer denkt .....
_________________
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum.
(Irren ist menschlich, aber auf Irrtümern zu bestehen ist teuflisch.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9385
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1599363) Verfasst am: 15.01.2011, 00:34    Titel: Ahmadiyya und der Islamunterricht in Hessen und der Islam überhaupt Antworten mit Zitat

Ahmadiyya und der Islamunterricht in Hessen,

sie wollen auch dabei sein:

Quelle, WK, vom 10.01.2010

Weiterer Antrag für Islamunterricht eingereicht

Zitat:
Auch die Ahmadiyya Gemeinde Hessen will Partner der hessischen Landesregierung für islamischen Religionsunterricht werden. Die Gemeinde reichte am Montagnachmittag in Wiesbaden einen entsprechenden Antrag bei Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) ein, wie das Ministerium mitteilte.


Hi, hi ... das könnte lustig werden, bei uns drohten einige islamische Gemeinschaften damit, wenn die Ahmadiyya der Wiesbadener Integrationsvereinbarung beitreten, unterschreiben sie nicht. Die Stadt beugte sich, auch weil die Ahmadiyyas nicht sonderlich darauf bestanden (oder eher sich fürchteten?), dem Abkommen beizutreten. Seis drum, sie Ahmadiyyas erfreuen sich einer breiten Verfolgungsgeschichte von den Unterzeichnerreligionen.

Das Pakistanische Blasphemiegesetz für Sonderregelungen für Ahmadiyyas auf, und falls diese sich nicht an das Spiel halten, droht diesen einige Jahre Gefängnis:

Quelle: hier

Zitat:
298-B. Misuse of epithets, descriptions and titles, etc., reserved for certain holy personages or places:
(1) Any person of the Quadiani group or the Lahori group (who call themselves 'Ahmadis' or by any other name who by words, either spoken or written, or by visible representation-
(a) refers to or addresses, any person, other than a Caliph or companion of the Holy Prophet Muhammad (peace be upon him), as "Ameer-ul-Mumineen", "Khalifatul- Mumineen", Khalifa-tul-Muslimeen", "Sahaabi" or "Razi Allah Anho";
(b) refers to, or addresses, any person, other than a wife of the Holy Prophet Muhammad (peace be upon him), as "Ummul-Mumineen";
(c) refers to, or addresses, any person, other than a member of the family "Ahle-bait" of the Holy Prophet Muhammad (peace be upon him), as "Ahle-bait"; or
(d) refers to, or names, or calls, his place of worship a "Masjid";
shall be punished with imprisonment of either description for a term which may extend to three years, and shall also be liable to fine.


Zitat:
298-C. Person of Quadiani group, etc., calling himself a Muslim or preaching or propagating his faith:
Any person of the Quadiani group or the Lahori group (who call themselves 'Ahmadis' or by any other name), who directly or indirectly, poses himself as a Muslim, or calls, or refers to, his faith as Islam, or preaches or propagates his faith, or invites others to accept his faith, by words, either spoken or written, or by visible representations, or in any manner whatsoever outrages the religious feelings of Muslims shall be punished with imprisonment of either description for a term which may extend to three years and shall also be liable to fine.
(fett von mir)

Derartiger Sonderbehandlungen erdulden und erleiden die Ahmadiyya auch anderswo!

und nun mal das gar nicht so unwahrscheinliche Szenario:

Familie X aus einer streng islamischen Familie meldet ihr Kind an einer Schule an. Der Direktorin oder dem Direx sind die Unterschiede und vor allem die Feindschaften unter den unterschiedlichen muslimischen Strömungen unbekannt, und er denkt, och, wir haben ja Islamunterricht, dort kann das Kind ja dran teilnehmen. Nur das in dieser Schule der Islamunterricht von Ahmadiyya gegeben wird.
Wochen später. Monate später.
Irgendwann gucken die Eltern des Kindes auch mal in das Unterrichtslehrwerk und huch, sie stellen fest, dass ihr Kind schon seit geraumer Zeit bei den 'verhassten' Ketzern zur Schule gegangen ist.
Nun, wie es weitergeht, überlasse ich der Phantasie,
nur so viel, es gibt so viele Strömungen im Islam (wie es ja auch im Christentum viele gibt), will man wirklich die Pandora - Büchse auch noch mal für die aufmachen? Selbst ein einheitlicher Islamunterricht würde nicht funktionieren - gibt ja auch noch keinen ökumenischen Christentumsunterricht - die Religionen sind einfach alle zu gespalten.

Für Spannung ist also gesorgt, dank Hahn von der FDP.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1612860) Verfasst am: 22.02.2011, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Na toll!
Zitat:
Die Stadt Wunstorf bei Hannover und die hannoversche Landeskirche haben am Montag den Vertrag für Niedersachsens erste Integrierte Gesamtschule in evangelischer Trägerschaft unterzeichnet. Die neue Schule plane nach ihrem Start im Sommer einen Modellversuch mit Islamischem Religionsunterricht in den Klassen 5 bis 10, sagte Oberlandeskirchenrätin Kerstin Gäfgen-Track: "Der Dialog der Religionen soll an einem klaren Ort unter Schülerinnen und Schülern ausprobiert werden."
[...]
"Es geht uns nicht darum, Missionsschulen zu errichten, sondern wir wollen daran erinnern, dass Bildung ein wichtiges Thema der evangelischen Kirche ist", sagte der Präsident des Landeskirchenamtes in Hannover, Burkhard Guntau. Das moderne Volksschulwesen gehe wesentlich auf Impulse von Martin Luther zurück.

http://www.evlka.de/content.php?contentTypeID=4&id=15449
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1612916) Verfasst am: 22.02.2011, 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Na toll!
Zitat:
Die Stadt Wunstorf bei Hannover und die hannoversche Landeskirche haben am Montag den Vertrag für Niedersachsens erste Integrierte Gesamtschule in evangelischer Trägerschaft unterzeichnet. Die neue Schule plane nach ihrem Start im Sommer einen Modellversuch mit Islamischem Religionsunterricht in den Klassen 5 bis 10, sagte Oberlandeskirchenrätin Kerstin Gäfgen-Track: "Der Dialog der Religionen soll an einem klaren Ort unter Schülerinnen und Schülern ausprobiert werden."
[...]
"Es geht uns nicht darum, Missionsschulen zu errichten, sondern wir wollen daran erinnern, dass Bildung ein wichtiges Thema der evangelischen Kirche ist", sagte der Präsident des Landeskirchenamtes in Hannover, Burkhard Guntau. Das moderne Volksschulwesen gehe wesentlich auf Impulse von Martin Luther zurück.

http://www.evlka.de/content.php?contentTypeID=4&id=15449


allein die voreilige versicherung man wolle nicht missionieren sieht schon verdächtig danach aus, dass es eben genau darauf hinausläuft.
schulen und kitas in kirchlicher oder sonstiger religöser trägerschaft. Bitte nicht!

nachstens werden knäste privatisiert und von mafia oder anderer organisierter kriminalität betrieben.

so macht man den bock zum gärtner Böse
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15430

Beitrag(#1612935) Verfasst am: 22.02.2011, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
allein die voreilige versicherung man wolle nicht missionieren sieht schon verdächtig danach aus, dass es eben genau darauf hinausläuft.

Oder es sieht so aus, als ob man häufig mit denselben Unterstellungen konfrontiert wird ...

Weil sie so doll missionieren wollen, machen sie da auch islamischen RU, oder wie?
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I.R
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 9142

Beitrag(#1612973) Verfasst am: 22.02.2011, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
allein die voreilige versicherung man wolle nicht missionieren sieht schon verdächtig danach aus, dass es eben genau darauf hinausläuft.

Oder es sieht so aus, als ob man häufig mit denselben Unterstellungen konfrontiert wird ...

Weil sie so doll missionieren wollen, machen sie da auch islamischen RU, oder wie?


Naja, Letzteres schliesst Ersteres ja wohl nicht aus, oder?

Wenn siebzehn von 25 Schülern keinen Religionsunterricht mitmachen sieht das ganz anders aus als bei vier von 25, weil die dreizehn Muslime auch Reli haben.

Wenn sich Religionen verbünden, werden Religionsfreie zu Aussenseitern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1612977) Verfasst am: 22.02.2011, 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

I.R hat folgendes geschrieben:

Wenn sich Religionen verbünden, werden Religionsfreie zu Aussenseitern.


Das geht allerdings auch mit Atheisten + Christen versus ZJ oder Muslimen u.a.

Deswegen allein gehört das Fach abgeschafft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1612989) Verfasst am: 22.02.2011, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
allein die voreilige versicherung man wolle nicht missionieren sieht schon verdächtig danach aus, dass es eben genau darauf hinausläuft.

Oder es sieht so aus, als ob man häufig mit denselben Unterstellungen konfrontiert wird ...

Weil sie so doll missionieren wollen, machen sie da auch islamischen RU, oder wie?


tu nicht so scheinheilig, bei der gelegenheit tritt doch mal wieder "besser islamisch gläubig als garnicht! noc" auf den plan.

aber man ist ja soooo tolerant. :würg:
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!


Zuletzt bearbeitet von L.E.N. am 22.02.2011, 22:58, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1612992) Verfasst am: 22.02.2011, 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
I.R hat folgendes geschrieben:

Wenn sich Religionen verbünden, werden Religionsfreie zu Aussenseitern.


Das geht allerdings auch mit Atheisten + Christen versus ZJ oder Muslimen u.a.

Deswegen allein gehört das Fach abgeschafft.


jedes unterrichtsfach, dass schüler im glauben an eine anhängerschaft zu einer bestimmten gruppe bestärkt gehört abgeschafft.
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1616978) Verfasst am: 07.03.2011, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Juhu, die Niedersachsen sind Vorreiter, sind wir wieder toll!
Zitat:
Niedersachsen will als erstes Bundesland von 2012 an islamischen Religionsunterricht als reguläres Fach an Schulen mit ausreichend muslimischen Schülern einführen. "Ich bin sehr optimistisch, dass wir im übernächsten Schuljahr damit beginnen können", sagte Kultusminister Bernd Althusmann (CDU) in Hannover,

http://www.n-tv.de/politik/Naechste-Stunde-Islamunterricht-article1499001.html

Zitat:
„Der bunte Elmar soll den Kindern vermitteln, dass jeder Mensch in seiner Einmaligkeit ein von Gott geliebtes Wesen ist“, sagt Islamlehrerin Yesim Aslangeciner. Die Unterrichtssprache von UIR ist Deutsch. „Gott und Allah: Ich verwende wahlweise beide Begriffe“, fügt die 29-Jährige hinzu.
So will sie den Schülern nahebringen, dass Muslime, Christen und Juden an ein und denselben Gott glauben.

http://www.focus.de/schule/schule/unterricht/religion/schule-islamunterricht-wird-gut-angenommen_aid_572620.html

Dann lieber gemeinsamer Werteunterricht!
Petition zur Einrichtung des zwischen den Kulturen vermittelnden
Unterrichts Werte und Normen als Pflichtunterricht
für alle Schülerinnen und Schüler ab 1. Schuljahr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group