Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wirtschaft vs. Volk
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mario Hahna
aktiviert



Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 9574
Wohnort: München

Beitrag(#1027499) Verfasst am: 19.06.2008, 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

Argaith hat folgendes geschrieben:
Bitte, liebe kommunistische Mitforisten, unternehmt möglichst bald eure Umsturzversuche und landet möglichst lange im Knast!


Das sind mehrheitlich keine Kommunisten, viel zu wenig ideologisch gefestigt. Nein, die sind einfach nur verdammt unzufrieden. Dafür kommt man zum Glück nicht in den Knast.
_________________
Wer nichts weiß, glaubt alles.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr. Benchmark
Radikal-Liberalist



Anmeldungsdatum: 09.08.2006
Beiträge: 1288
Wohnort: Bayern

Beitrag(#1027505) Verfasst am: 19.06.2008, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

Und außerdem wäre ich dafür, damit noch etwas zu warten, bis ich mich samt Kohle hier aus dem Staub gemacht hab, denn dieses Drama genieße ich am liebsten aus der Ferne ,-)
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1027616) Verfasst am: 19.06.2008, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Argaith hat folgendes geschrieben:
Bitte, liebe kommunistische Mitforisten, unternehmt möglichst bald eure Umsturzversuche und landet möglichst lange im Knast!


Das sind mehrheitlich keine Kommunisten, viel zu wenig ideologisch gefestigt. Nein, die sind einfach nur verdammt unzufrieden. Dafür kommt man zum Glück nicht in den Knast.


Selbst wenn, der Grundstock für ein linkes Bewußtsein ist da und ist ausbaufähig. Alles fängt mal klein an und entwickelt sich bei sinnvollen Informationen stetig weiter. Daher weiter aufklären!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Danol
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 3027

Beitrag(#1027793) Verfasst am: 19.06.2008, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:
Schon mal von Art 14 GG gehört?


Stimmt, die korrekte Forderung müsste die nach Abschaffung des GG und dem Einführen einer Verfassung, die auf jede Ewigkeitsgarantie für einmal erworbene Lorbeeren verzichtet, sein.
Mal eine Frage: Wieso ist das GG eigentlich noch in Kraft? Es war doch ohnehin nur als Zwischenlösung bis zur Einheit gedacht ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spartacus Leto
Ist hier raus!



Anmeldungsdatum: 27.08.2005
Beiträge: 5659

Beitrag(#1027919) Verfasst am: 19.06.2008, 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

Danol hat folgendes geschrieben:

Mal eine Frage: Wieso ist das GG eigentlich noch in Kraft? Es war doch ohnehin nur als Zwischenlösung bis zur Einheit gedacht ...


Unsere Kapitalistische Regierung hat befunden, dass das Grundgesetz, wenn auch nur als Provisorium gedacht, ihren Zielen sehr dienlich ist und sich bewährt hat. Deshalb hat sich unsere weise Staatsführung entschieden, das GG als Verfassung für das geeinte Deutschland einzusetzen.


Abgesehen davon haben BT und BR jederzeit die Möglichkeit eine neue Verfassung zu erstellen. Schranken sind ihnen hier nicht gesetzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spartacus Leto
Ist hier raus!



Anmeldungsdatum: 27.08.2005
Beiträge: 5659

Beitrag(#1027922) Verfasst am: 19.06.2008, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:
venicius hat folgendes geschrieben:
Ich möchte hier nochmal die Idee der 100%-Erbschaftssteuer anbringen.

Schon mal von Art 14 GG gehört?
Materielle Güter, wie Bücher oder Einrichtungsgegenstände würden nicht besteuert werden, womit das Erbrecht gewahrt bliebe. Man muss nur bestimmte Dinge als unvererbbar definieren. Desweitern würden Vermögen schon durch 100% Kapitalsteuer enteignet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Danol
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 3027

Beitrag(#1027975) Verfasst am: 20.06.2008, 00:43    Titel: Antworten mit Zitat

Leto hat folgendes geschrieben:
Abgesehen davon haben BT und BR jederzeit die Möglichkeit eine neue Verfassung zu erstellen. Schranken sind ihnen hier nicht gesetzt.


Bitte zuerst informieren!
http://de.wikipedia.org/wiki/Ewigkeitsklausel

Und was den Rest deines Posts angeht: Ich wollte eine Erklärung wie das weiterbestehen des GG juristisch begründet wurde. Wenn mir nach Propaganda ist kenne ich da genug andere Seiten ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40862
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1027976) Verfasst am: 20.06.2008, 00:45    Titel: Antworten mit Zitat

venicius hat folgendes geschrieben:
Ich möchte hier nochmal die Idee der 100%-Erbschaftssteuer anbringen.


Du kannst ja Dein Testament entsprechend abfassen und den Staat als Alleinerben einsetzen...
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spartacus Leto
Ist hier raus!



Anmeldungsdatum: 27.08.2005
Beiträge: 5659

Beitrag(#1027980) Verfasst am: 20.06.2008, 00:57    Titel: Antworten mit Zitat

Danol hat folgendes geschrieben:
Leto hat folgendes geschrieben:
Abgesehen davon haben BT und BR jederzeit die Möglichkeit eine neue Verfassung zu erstellen. Schranken sind ihnen hier nicht gesetzt.


Bitte zuerst informieren!
http://de.wikipedia.org/wiki/Ewigkeitsklausel

Und was den Rest deines Posts angeht: Ich wollte eine Erklärung wie das weiterbestehen des GG juristisch begründet wurde. Wenn mir nach Propaganda ist kenne ich da genug andere Seiten ...

Bitte verlinkten Text selber lesen!
Ewigkeitsklausel hat folgendes geschrieben:

Eine Änderung dieses Grundgesetzes, durch welche die Gliederung des Bundes in Länder, die grundsätzliche Mitwirkung der Länder bei der Gesetzgebung oder die in den Artikeln 1 und 20 niedergelegten Grundsätze berührt werden, ist unzulässig.


Eine Änderung des Grundgesetzes ist nicht die Erstellung einer neuen Verfassung. Ohne eine Revolution hat das Volk da kein Mitspracherecht (schließlich manifestiert sich der Wille des Volkes im Bundestag, welcher auch während des Bestehens des GGs den Rahmen für das Entstehen einer neuen Verfassung vorgeben würde), und die Legislative kann machen was sie will. Und zeige mir den Teil des GGs, der eine neue Verfassung vorschreibt.


Quote repariert. - jdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Danol
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 3027

Beitrag(#1027992) Verfasst am: 20.06.2008, 03:57    Titel: Antworten mit Zitat

rofl? interessantes Rechtsverständnis, nur leider Realitätsfern. Eine neue Verfassung wäre schon deshalb nichtig, weil der Bundestag gar nicht die Befugnis hatte, sie zu erlassen. Natürlich kann man DeFakto eine neue Verfassung einsetzen, das hat dann aber mit dem normalen Gesetzgebungsverfahren nichts zu tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sturioso
registrierter User



Anmeldungsdatum: 20.03.2007
Beiträge: 128

Beitrag(#1029029) Verfasst am: 21.06.2008, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

@ Sticky

Der zitierte Text von Kurt Tucholsky macht in der Tat nachdenklich.

Dennoch hat mich zuallererst einmal viel mehr irritiert,
dass ich diese stellvertretenden 47 Ohm nicht mehr auf Anhieb dekodieren konnte.

Vor mehr als 40 Jahren habe ich sowas noch im Schlaf erledigt,
und heutzutage muss ich dazu nachschlagen, ist das etwa nicht deprimierend ?

Schande über mein zu einem Nudelsieb degeneriertes Hirn !

Andererseits wiederum, habe ich diese Farbcodes halt auch mehr als 40 Jahre lang
nicht mehr gebraucht, wozu sollte mein Hirn dieses Wissen auch ständig parat halten ?

Offenbar genügt es doch, zu wissen, wo ich gegebenenfalls nachschlagen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1029050) Verfasst am: 21.06.2008, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenne diese Anwandlungen und ärgere mich, wenn ich mal nachschlagen muss.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40862
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1029164) Verfasst am: 21.06.2008, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Argaith hat folgendes geschrieben:
Bitte, liebe kommunistische Mitforisten, unternehmt möglichst bald eure Umsturzversuche und landet möglichst lange im Knast!


Das sind mehrheitlich keine Kommunisten, viel zu wenig ideologisch gefestigt. Nein, die sind einfach nur verdammt unzufrieden. Dafür kommt man zum Glück nicht in den Knast.



Mich erinnert der argdingens igendwie an frueher. Damals sahen auch alle hinter jedem Baum im Wald einen dieser verschlagenen Kommunisten stehen...
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1029282) Verfasst am: 22.06.2008, 04:55    Titel: Antworten mit Zitat

venicius hat folgendes geschrieben:
Ich möchte hier nochmal die Idee der 100%-Erbschaftssteuer anbringen.


Damit eine Erbschatststeuer von 50% nicht durchkommt, muss man nur so rum-Blochern.

Du bist doch nur eine V-Mann des Grosskapitals und wirst i-wann als Edelkonvertit einen Job von Berlusconi erhalten.

Jung linksextrem und geltungssüchtig und dann alt rechtsradikal und geldgierig, so ganz nach dem Motto: Die schlimmsten Kritiker der Elche waren früher selber welche.

Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1029283) Verfasst am: 22.06.2008, 05:03    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Argaith hat folgendes geschrieben:
Bitte, liebe kommunistische Mitforisten, unternehmt möglichst bald eure Umsturzversuche und landet möglichst lange im Knast!


Das sind mehrheitlich keine Kommunisten, viel zu wenig ideologisch gefestigt. Nein, die sind einfach nur verdammt unzufrieden. Dafür kommt man zum Glück nicht in den Knast.



Mich erinnert der argdingens igendwie an frueher. Damals sahen auch alle hinter jedem Baum im Wald einen dieser verschlagenen Kommunisten stehen...


Ich bin sicher, dass die meisten Avantgadisten der Arbeiterschaft hier im Forum ziemlich spiessig-neurotische Kleinbürgerhasser aus kleinbürgerlichem Hause sind.

So richtige Weiningers eben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Weininger

Zitat:
Weininger war trotz jüdischer Herkunft in seinen letzten Jahren extrem antisemitisch eingestellt und Verfechter einer frauen- und körperfeindlichen Geisteshaltung. Er entwickelte eine philosophisch-psychologische Theorie der Geschlechter, in deren Zentrum die Theorie der menschlichen Bisexualität steht. Durch seinen Freitod wurde er zum Mythos, sein Buch zum Bestseller.


Zitat:
Weininger predigt auch einen wütenden Antisemitismus: Der Jude, behauptet er, sei auf Grund seines „weiblichen“ Wesenskerns „stets lüstern und geil“; „der geborene Kommunist“; von Natur aus „ein Kuppler“ und nicht eigentlich fromm, denn er „kann gar nicht glauben“. Dennoch dämmere eine kleine Hoffnung. Die jüdische Nicht-Existenz wäre „Zustand vor dem Sein“ und daher müssten die Juden „gegen sich kämpfen, innerlich das Judentum in sich besiegen“, um Menschen, also Männer, zu werden. Auch Christus „war ein Jude, aber nur, um das Judentum in sich am vollständigsten zu überwinden“. Daher „ist er der größte Mensch“, der seine „besondere Erbsünde“ - nämlich Jude zu sein - durch die „vollkommene Negation“ seines Wesens besiegt hätte.


Wie Weininger wünscht sich der bolschewistiche Avantgarde-Kleinbürger" die Auslöschung seiner Klasse.

Zitat:
Jedes Individuum versuche dabei, seinen unvollständigen Prozentsatz von „M“ oder „W“ zu vervollständigen. In idealtypischer Abstraktion hieße das, dass immer ein ganzer Mann (M) und ein ganzes Weib (W) zueinander streben, bzw. ihr sexuelles Komplement suchen. Besteht ein Individuum also aus 3/4 M und 1/4 W, so wird es von einem Partner angezogen, der sich aus 1/4 M und 3/4 W zusammensetzt.

Statt die Möglichkeit der Freiheit von Geschlechterrollen und ihren Zwängen wahrzunehmen, fordert Weininger aber deren „Überwindung“. Wie der Mann seine Anteile an „W“ ausmerzen muss, so gilt dasselbe auch für die Frau. Der Grad ihrer Emanzipation hängt ab vom Grad ihrer „M“-Werdung. „Geschlecht und Charakter“ erreicht seinen Gipfel in den Formeln: „Das Weib besitzt kein Ich, das Weib ist das Nichts“.


Uebersetzt heisst das;
der Kleinbürger soll zum Keinbürger werden, weil zu weibisch und zu jüdisch.
So sehen unsere foreneigenen kleinbürgerlichen Kommunisten den Kleinbürger.

Darum auch der Kulaken-Mord von 1929-1931 in der Ukraine und Russland unter Stalin und den Bolchewiki.

Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40862
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1029313) Verfasst am: 22.06.2008, 09:12    Titel: Antworten mit Zitat

Who the fuck is Weininger?
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36719
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1029316) Verfasst am: 22.06.2008, 09:18    Titel: Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
„Geschlecht und Charakter“ erreicht seinen Gipfel in den Formeln: „Das Weib besitzt kein Ich, das Weib ist das Nichts“.

Lachen Lacan hätte seine helle Freude an dem Mann... Mit den Augen rollen
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1029318) Verfasst am: 22.06.2008, 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:


Ich bin sicher, dass die meisten Avantgadisten der Arbeiterschaft hier im Forum ziemlich spiessig-neurotische Kleinbürgerhasser aus kleinbürgerlichem Hause sind.

So richtige Weiningers eben.


der Kleinbürger soll zum Keinbürger werden, weil zu weibisch und zu jüdisch.
So sehen unsere foreneigenen kleinbürgerlichen Kommunisten den Kleinbürger.



Agnost


Agnost, dich hat ja der wilde Watz gebissen - nichts als haltlose Unterstellungen.

P.S.: Karl Marx war selbstverständlich kein Kleinbürger, da er ja kein kleiner Selbständiger war!
Er war ein Vertreter des Bildungsbürgertums.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14376
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1029495) Verfasst am: 22.06.2008, 14:12    Titel: Anti-"Dödelitarismus" Antworten mit Zitat

Peter H. hat folgendes geschrieben:
Agnost hat folgendes geschrieben:


Ich bin sicher, dass die meisten Avantgadisten der Arbeiterschaft hier im Forum ziemlich spiessig-neurotische Kleinbürgerhasser aus kleinbürgerlichem Hause sind.

So richtige Weiningers eben.


der Kleinbürger soll zum Keinbürger werden, weil zu weibisch und zu jüdisch.
So sehen unsere foreneigenen kleinbürgerlichen Kommunisten den Kleinbürger.

Agnost


Agnost, dich hat ja der wilde Watz gebissen - nichts als haltlose Unterstellungen.

P.S.: Karl Marx war selbstverständlich kein Kleinbürger, da er ja kein kleiner Selbständiger war!
Er war ein Vertreter des Bildungsbürgertums.


Ja, ich glaube auch, den Agnost, den hat der wilde Watz gebissen. Cool

Mehr ist dazu wohl auch kaum zu sagen.

Abenteuerliche Gleichsetzungen gemäß der dämlichen Dödelismus-Diurie ...- Pillepalle

Skeptiker
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1032895) Verfasst am: 25.06.2008, 20:57    Titel: Re: Anti-"Dödelitarismus" Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Peter H. hat folgendes geschrieben:
Agnost hat folgendes geschrieben:


Ich bin sicher, dass die meisten Avantgadisten der Arbeiterschaft hier im Forum ziemlich spiessig-neurotische Kleinbürgerhasser aus kleinbürgerlichem Hause sind.

So richtige Weiningers eben.


der Kleinbürger soll zum Keinbürger werden, weil zu weibisch und zu jüdisch.
So sehen unsere foreneigenen kleinbürgerlichen Kommunisten den Kleinbürger.

Agnost


Agnost, dich hat ja der wilde Watz gebissen - nichts als haltlose Unterstellungen.

P.S.: Karl Marx war selbstverständlich kein Kleinbürger, da er ja kein kleiner Selbständiger war!
Er war ein Vertreter des Bildungsbürgertums.


Ja, ich glaube auch, den Agnost, den hat der wilde Watz gebissen. Cool

Mehr ist dazu wohl auch kaum zu sagen.

Abenteuerliche Gleichsetzungen gemäß der dämlichen Dödelismus-Diurie ...- Pillepalle

Skeptiker


Karl Marx war Bohemien und Kleinbürger.

Und die meisten Bolschewiki waren Kleinbürger.

Der Kleinbürger ist der resntimalische Sündenboch der idealistischen Linken.

Wenn immer ne linke Theorie in die Hosen geht, ist der Kleinbürger schuld.

Und wer behauptet das meist, der "Idealistische Kleinbürger".

Bildungsbürger ist nix anderes als ein Euhemismusp für Kleinbürger.

Der "allgemeine Proletarier", wird ja selbst von den
"Kleinbürgerlichen Avantgardisten der Arbeiterklasse"
in Proleten-Adel (Vorarbeiter und Gewerkschaftssekretäre),
Voll-Proletarier (Monats- und Wochenlöhnler)
und Lumpen-Proletarier (Taglöhner und Arbeitslose) aufgeteilt.

Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1032897) Verfasst am: 25.06.2008, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Who the fuck is Weininger?


Das könntest du Blocher-Futter in den Links nachlesen können tun, aber als Möchtegerm-Gutmensch bist du intellektuell wahrscheinlich zu faul dazu.

Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2546

Beitrag(#2163950) Verfasst am: 20.01.2019, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Bruttoinlandsprodukt ist im Englischen GDP
https://de.wikipedia.org/wiki/Bruttoinlandsprodukt
https://en.wikipedia.org/wiki/Gross_domestic_product#/media/File:Countries_by_GDP_(Nominal)_in_2014.svg
https://www.visualcapitalist.com/visualizing-the-snowball-of-government-debt/ schrieb:


Deutschland liegt mit 64% Verschuldung im roten Mittelfeld.
Über 50% wird es schon rot.

Japan (238%) ist noch übler betroffen als Griechenland (182%).
United Kingdom liegt bei 88%, Frankreich bei 97%, Spanien bei 98%, Belgien hat 103%, die USA liegen bei 105%, Portugal bei 126%, Italien bei 132%

Insgesamt ist es also schlecht bestellt mit der Finanz-Politik der Staaten.

Übergroßes Bild durch identisch kleineres ersetzt. vrolijke
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36719
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2163954) Verfasst am: 20.01.2019, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Und was soll mir das jetzt sagen? Afghanistan steht am viertbesten da, und das ist bekanntlich ein wundervolles Land, in dem jeder leben will. Pfeifen
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11421

Beitrag(#2163963) Verfasst am: 20.01.2019, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Japan (238%) ist noch übler betroffen als Griechenland (182%).

Jein, Japan hat überwiegend Inlandsschulden, Griechenland Auslandsschulden.

Auslandsschulden Japan: ~50%

Pro Kopf Auslandsschulden:
Japan: ~26000$
Griechenland: ~47000$

Auslandsschulden Deutschland in $ 2016: 5.3Bi
Auslandsschulden Japan in $ 2016: 3.2Bi

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Auslandsverschuldung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3673

Beitrag(#2163967) Verfasst am: 20.01.2019, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Japan (238%) ist noch übler betroffen als Griechenland (182%).

Jein, Japan hat überwiegend Inlandsschulden, Griechenland Auslandsschulden.

Auslandsschulden Japan: ~50%

Pro Kopf Auslandsschulden:
Japan: ~26000$
Griechenland: ~47000$

Auslandsschulden Deutschland in $ 2016: 5.3Bi
Auslandsschulden Japan in $ 2016: 3.2Bi

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Auslandsverschuldung


Das ist recht nichtssagend, wenn man die Verbindlichkeiten nicht ins Verhältnis zu den Forderungen setzt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Auslandsverm%C3%B6gen#Nettoauslandsverm%C3%B6gen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40862
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2164000) Verfasst am: 20.01.2019, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Und was soll mir das jetzt sagen? Afghanistan steht am viertbesten da, und das ist bekanntlich ein wundervolles Land, in dem jeder leben will. Pfeifen



Kann ja auch sein, dass Afghanistan deshalb so wenig Schulden hat, weil dessen Führung so korrupt ist, dass denen niemand Geld leiht. Cool
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36719
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2164002) Verfasst am: 20.01.2019, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Und was soll mir das jetzt sagen? Afghanistan steht am viertbesten da, und das ist bekanntlich ein wundervolles Land, in dem jeder leben will. Pfeifen

Kann ja auch sein, dass Afghanistan deshalb so wenig Schulden hat, weil dessen Führung so korrupt ist, dass denen niemand Geld leiht. Cool

Ich würde eher vermuten, dass es so wenig Schulden hat, weil es kaum noch Infrastruktur hat, die erhalten werden müsste.

https://de.wikipedia.org/wiki/Afghanistan#Infrastruktur
Zitat:
Das Land hat eine kaum vorhandene Infrastruktur, die zudem in diversen Kriegen stark beschädigt wurde. Im Logistics Performance Index, der von der Weltbank erstellt wird, belegte Afghanistan den letzten Platz unter 160 Ländern. Bei der Qualität der vorhandenen Infrastruktur belegte das Land den drittletzten Platz unter allen untersuchten Staaten.

_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11337
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2167900) Verfasst am: 21.02.2019, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.youtube.com/watch?v=6_nFI2Zb7qE
Tucker Carlson Blows Up at Rutger Bregman in Unaired Fox News Interview

Zitat:
Beim Weltwirtschaftsforum in Davos forderte der Historiker Rutger Bregman vor Kurzem höhere Steuern für Reiche. Darüber wollte der US-Fernsehsender Fox News mit Bregman sprechen. Doch das Interview mit Donald Trumps Lieblingssender endete mit drastischen Worten.

https://www.gmx.net/magazine/panorama/fox-moderator-tucker-carlson-rastet-waehrend-interview-33575186


https://de.wikipedia.org/wiki/Rutger_Bregman
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36719
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2167904) Verfasst am: 21.02.2019, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Immer wieder amüsant, zu sehen, wie die Ideologen austicken, wenn man ihnen ihre eigenen ökonomischen Abhängigkeiten und Verstrickungen unter die Nase reibt. Sehr glücklich
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23657
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2167910) Verfasst am: 21.02.2019, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Immer wieder amüsant, zu sehen, wie die Ideologen austicken, wenn man ihnen ihre eigenen ökonomischen Abhängigkeiten und Verstrickungen unter die Nase reibt. Sehr glücklich

Ich stimme zwar in dieser Wertung mit Dir überein, würde es aber trotzdem lieber allgemein formulieren:

Immer wieder amüsant, zu sehen, wie wir austicken, wenn man uns unsere Abhängigkeiten und Verstrickungen unter die Nase reibt. die wir normalerweise erfolgreich verdrängen oder zumindest in der Öffentlichkeit verbergen. Sehr glücklich

Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich rund um '80 als Gast einer konstituierenden Sitzung für eine WG mal einen inkorrekten Scherz mit Frauen in der Küche gemacht habe, und wie wütend man dann über mich hergefallen ist. Das hatte ich auch erwartet, deshalb mache ich solche Scherze schließlich, aber der eigentlich Clou kam, als später in einem anderen Raum der lauteste der Empörten auf mich zukam und mir vertraulich sagte, dass insgeheim ja alle so dächten, dass man das heute aber nicht mehr sagen dürfe.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group