Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Adel abschaffen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42370
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1145136) Verfasst am: 04.12.2008, 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hornochse hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Sieht aus wie ein U-Bahn-Streckennetz und wird wohl auch so funktionieren....


Und hast du auch eine Fahrkarte gelöst, wenn du schon mitfährst?



Ich fahre schon aus rein ethischen Gruenden nur schwarz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#1145152) Verfasst am: 04.12.2008, 09:09    Titel: Re: Adel abschaffen Antworten mit Zitat

Namronia hat folgendes geschrieben:
wieso schafft man den "adel" eigentlich nicht vollständig ab? das diese spinner keinen "zusatznamen" und so weiter haben? ich finde das nicht besonders toll, dass die sich für was besseres fühlen

Ich fühle mich auch als was bessers. Das heißt ja nicht, daß man deswegen eine Erbsensuppe umsonst bekommt.

Zitat:
und ganz am rande, wer kam auf die bescheuerte idee des "adels"?

In der heutigen Form die Merowinger. Auf Geburtsrecht beruhende Privilegien gab's natürlich auch schon früher.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1145196) Verfasst am: 04.12.2008, 10:26    Titel: Re: Adel abschaffen Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Namronia hat folgendes geschrieben:
wieso schafft man den "adel" eigentlich nicht vollständig ab? das diese spinner keinen "zusatznamen" und so weiter haben? ich finde das nicht besonders toll, dass die sich für was besseres fühlen

Ich fühle mich auch als was bessers. Das heißt ja nicht, daß man deswegen eine Erbsensuppe umsonst bekommt.

Zitat:
und ganz am rande, wer kam auf die bescheuerte idee des "adels"?

In der heutigen Form die Merowinger. Auf Geburtsrecht beruhende Privilegien gab's natürlich auch schon früher.


Eigentlich lässt sich die Unterteilung in Patrzier und Plebejer schon bei den Römern finden.

Die Patrizier wiederum waren in Senatsfähige und Ritter unterteilt.

Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#1145203) Verfasst am: 04.12.2008, 10:41    Titel: Re: Adel abschaffen Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Namronia hat folgendes geschrieben:
und ganz am rande, wer kam auf die bescheuerte idee des "adels"?

In der heutigen Form die Merowinger. Auf Geburtsrecht beruhende Privilegien gab's natürlich auch schon früher.
Eigentlich lässt sich die Unterteilung in Patrzier und Plebejer schon bei den Römern finden.

Die Patrizier wiederum waren in Senatsfähige und Ritter unterteilt.
Ja sicher, aber die Idee, daß Adel gottgewollt sei, stammt m.W. nach von jenen.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1145205) Verfasst am: 04.12.2008, 10:47    Titel: Re: Adel abschaffen Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Agnost hat folgendes geschrieben:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Namronia hat folgendes geschrieben:
und ganz am rande, wer kam auf die bescheuerte idee des "adels"?

In der heutigen Form die Merowinger. Auf Geburtsrecht beruhende Privilegien gab's natürlich auch schon früher.
Eigentlich lässt sich die Unterteilung in Patrzier und Plebejer schon bei den Römern finden.

Die Patrizier wiederum waren in Senatsfähige und Ritter unterteilt.
Ja sicher, aber die Idee, daß Adel gottgewollt sei, stammt m.W. nach von jenen.


Ich denke schon die indischen Götter wurden für die Kasteneinteilung verantwortlich gemacht.

Aber Adel hätte es auch ohne Götter gegeben.

Die dynastischen "Bedürfnisse" der mächtigen Familien liessen sich auch durch überragende Ahnen propagieren.

Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#1145208) Verfasst am: 04.12.2008, 10:53    Titel: Re: Adel abschaffen Antworten mit Zitat

Agnost hat folgendes geschrieben:
Die dynastischen "Bedürfnisse" der mächtigen Familien liessen sich auch durch überragende Ahnen propagieren.

Ja kalr, nur es geht hier um den europäischen Adel (denke ich) und nicht um römische Patrizier oder indische Kasten, auch wenn sie alle das Merkmal der priviligierten Bevölkerungsschicht aufgrund ihrer Familienzugeörigkeit teilen. Das ist aber nur ein Merkmal von mehreren.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agnost
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 5618

Beitrag(#1145212) Verfasst am: 04.12.2008, 11:04    Titel: Re: Adel abschaffen Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Agnost hat folgendes geschrieben:
Die dynastischen "Bedürfnisse" der mächtigen Familien liessen sich auch durch überragende Ahnen propagieren.

Ja kalr, nur es geht hier um den europäischen Adel (denke ich) und nicht um römische Patrizier oder indische Kasten, auch wenn sie alle das Merkmal der priviligierten Bevölkerungsschicht aufgrund ihrer Familienzugeörigkeit teilen. Das ist aber nur ein Merkmal von mehreren.


Das römische Recht prägt noch heute Europa.
Ich wüsste nicht, was an Rom nicht europäisch ist.

Das Rittertum (Equites) hat seine Wurzeln in Rom.

Die Franken (Merowinger) liessen sich sehr von Rom inspirieren. Sie wurden darum auch nicht arianische Christen sondern "römische" Christen.

Agnost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reza
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 10.09.2006
Beiträge: 4188

Beitrag(#1145237) Verfasst am: 04.12.2008, 11:29    Titel: Re: Adel abschaffen Antworten mit Zitat

Namronia hat folgendes geschrieben:
wieso schafft man den "adel" eigentlich nicht vollständig ab? das diese spinner keinen "zusatznamen" und so weiter haben? ich finde das nicht besonders toll, dass die sich für was besseres fühlen und im hintergrund nen puff am laufen haben... Lachen

und ganz am rande, wer kam auf die bescheuerte idee des "adels"?


Bei der Behandlung der französischen Revolution, seinerzeit, auf der Realschule, da warste wohl krank?
Der Adel als herrrschende Klasse ist längst abgeschafft.

Ansonsten würde ich zur Frage der Entstehung institutionalisierter Herrschaft vielleicht zur Abwechslung mal ein Buch empfehlen, oder warst da auch krank, als durchgenommen wurde, was das ist?
Christian Sigrist wäre da ein Tipp, sicher ein vergeblicher, denn du ergehst dich ja ausschließlich in Klischees.

Reichen dir die Klischees nicht, von denen die Welt voll ist, badest du gerne drin?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hornochse
Orthographiefetischist



Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beiträge: 8223
Wohnort: Bundeshauptstadt

Beitrag(#1145577) Verfasst am: 04.12.2008, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Hornochse hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Sieht aus wie ein U-Bahn-Streckennetz und wird wohl auch so funktionieren....


Und hast du auch eine Fahrkarte gelöst, wenn du schon mitfährst?



Ich fahre schon aus rein ethischen Gruenden nur schwarz.


Und schmierst dir dabei eine ganze Menge rote Farbe ins Gesicht.
_________________
Alles könnte anders sein - und fast nichts kann ich ändern.

- Niklas Luhmann -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zynix
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.10.2008
Beiträge: 462

Beitrag(#1145580) Verfasst am: 04.12.2008, 17:50    Titel: Re: Adel abschaffen Antworten mit Zitat

Reza hat folgendes geschrieben:
...
Der Adel als herrrschende Klasse ist längst abgeschafft.
...


Stimmt - aber ich werde das Gefühl nicht los, dass es im "Untergrund" noch vollständig in seiner Hierarchie erhalten ist.

Wenn also morgen die Monarchie ausgerufen würde, wären übermorgen bereits alle Positionen in der Adels-Hierarchie wieder besetzt.
Oder ist das nur ein böser Traum?
_________________
1.Thessalonicher 5,21 "Prüft aber alles und das Gute behaltet."
1.Zynix 1,1 "Habe die Bibel geprüft und nichts Gutes zum Behalten gefunden."

LG
Zynix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hornochse
Orthographiefetischist



Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beiträge: 8223
Wohnort: Bundeshauptstadt

Beitrag(#1145584) Verfasst am: 04.12.2008, 17:54    Titel: Re: Adel abschaffen Antworten mit Zitat

Zynix hat folgendes geschrieben:
Wenn also morgen die Monarchie ausgerufen würde, wären übermorgen bereits alle Positionen in der Adels-Hierarchie wieder besetzt.


Das ist tautologisch. Sicher wäre der Adel wieder am Zug, wenn man seine Herrschaft ausriefe.

Edit: A.
_________________
Alles könnte anders sein - und fast nichts kann ich ändern.

- Niklas Luhmann -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reza
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 10.09.2006
Beiträge: 4188

Beitrag(#1145613) Verfasst am: 04.12.2008, 18:47    Titel: Re: Adel abschaffen Antworten mit Zitat

Zynix hat folgendes geschrieben:
Reza hat folgendes geschrieben:
...
Der Adel als herrrschende Klasse ist längst abgeschafft.
...


Stimmt - aber ich werde das Gefühl nicht los, dass es im "Untergrund" noch vollständig in seiner Hierarchie erhalten ist.

Wenn also morgen die Monarchie ausgerufen würde, wären übermorgen bereits alle Positionen in der Adels-Hierarchie wieder besetzt.
Oder ist das nur ein böser Traum?


Ja, so einfach, und über Nacht, dürfte das kaum gehen Auf den Arm nehmen

Es war ja kein Zufall, oder gar die Revolution, die den Adel al s Herrschaftsträger abgeschafft hat
Heute herrschen keine Individuen mehr, nicht mal der Kapitalist, der Entrepreneur ist als Person noch so leicht dingfest zu machen.

Da musste den Adel dann erst mal zu Mehrheitsaktionären in den Konzernen machen, und in der Mehrheit der Konzerne............

Monarchien gibt es davon abgesehen ja diverse, die feudalistische absolute Monarchie, dürfte dann auch als politisches System nicht über Nacht wieder hinzukriegen sein.

Also außer bei uns in Bayern natürlich, grade zur Zeit, ich wart stündlich auf nen Putsch mit Mariae Gloria als Anführerin, die Unterstützung des Papstes hat sie sicher, der schickt die Schweizer Garde, für die jetzige Regierung reichen die Killerhellebardisten ja überall hin, aber nur als Regentin , selbstverfreilich, bis der Sohn, dann so mit 50 mal heiraten mag..............

Also: fürchte dich nicht!
Oder wohnst in Bayern, das wär jetzt blöd.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42370
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1145747) Verfasst am: 04.12.2008, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hornochse hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Hornochse hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Sieht aus wie ein U-Bahn-Streckennetz und wird wohl auch so funktionieren....


Und hast du auch eine Fahrkarte gelöst, wenn du schon mitfährst?



Ich fahre schon aus rein ethischen Gruenden nur schwarz.


Und schmierst dir dabei eine ganze Menge rote Farbe ins Gesicht.


Ja klar. Braune Farbe steht mir naemlich nicht... Auf den Arm nehmen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
York
Schottischer Schwarzwälder



Anmeldungsdatum: 04.02.2009
Beiträge: 2152
Wohnort: Republik Baden

Beitrag(#1349135) Verfasst am: 25.08.2009, 18:55    Titel: Re: Adel abschaffen Antworten mit Zitat

Namronia hat folgendes geschrieben:
wieso schafft man den "adel" eigentlich nicht vollständig ab? ,


Wieso willst du was abschaffen, was in D schon längst abgeschafft ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 7219

Beitrag(#1349148) Verfasst am: 25.08.2009, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:

3)Was ist so verwerflich daran, dass Adelige immer noch viele Ländereien besitzen? Das tun Normalsterbliche und Firmen schließlich auch.

Man darf nicht vergessen, daß es im Feudalismus keine Trennung zwischen privatem Vermögen und solchem qua Amt gab. Als 1918 die Monarchie abgeschafft wurde, hätte man die Adeligen konsequent enteignen müssen, so wie ein Kanzler ja auch seine Villa verläßt. Siehe dazu das Stichwort Fürstenenteignung bei Wikipedia. Leider scheiterte der Volksentscheid dazu 1926 am Widerstand der Adelsverbände, der beiden christlichen Kirchen und des restlichen rechten Lagers.

Hinzukommen bis heute Steuerprivilegien der sogenannten Adelshäuser, die es z.B. den Hohenzollern erlauben, das gesammelte Familienvermögen wie eine große Firma zu versteuern und zu vererben.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1349157) Verfasst am: 25.08.2009, 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Kann ich das mit den Steuerprivilegien mal irgendwo nachlesen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 7219

Beitrag(#1349165) Verfasst am: 25.08.2009, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe selbst schon gesucht, aber nichts schriftliches gefunden. Es war ein Fernsehbericht über ein "hausinterne" Auseinandersetzung innerhalb der Hohenzollern. Normalerweise hätte sich der Familienbesitz als Privatbesitz längst verstreuen müssen. Stattdessen ist es ihn irgendwie gelungen, das zusammenzuhalten. Und da gab und gibt es wohl einige, die sich davon benachteiligt fühlten.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antidogmatiker
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.02.2008
Beiträge: 330

Beitrag(#1349167) Verfasst am: 25.08.2009, 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Hinzukommen bis heute Steuerprivilegien der sogenannten Adelshäuser, die es z.B. den Hohenzollern erlauben, das gesammelte Familienvermögen wie eine große Firma zu versteuern und zu vererben.

Autsch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 7219

Beitrag(#1349173) Verfasst am: 25.08.2009, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Kann ich das mit den Steuerprivilegien mal irgendwo nachlesen?

Man müßte ein bißchen Zeit investieren. Google mal nach "Hohenzollern Erbstreit". Da gibts eine Meldung auf Yahoo von 2007. Da kommt schon was zu Tage. Den Rest müßte man von da aus finden.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11288

Beitrag(#2195289) Verfasst am: 18.11.2019, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Jan Böhmermann hat kürzlich aufgegriffen, wie rotzfrech so ein Adeliger daherkommt, indem er sich auf das Bundesentschädigungsgesetz beruft:

Zitat:
Darum geht's: Die Hohenzollern fordern Entschädigung
Georg Friedrich Prinz von Preußen fordert vom deutschen Staat die Rückgabe von bedeutenden Wertgegenständen – darunter Kulturgüter wie Kunstwerke, Wertpapiere und Kronjuwelen. Außerdem fordert er kostenloses Wohnrecht auf verschiedenen Schlössern. Warum? Weil er als Nachfahre des letzten deutschen Kaisers und Oberhaupt der Hohenzollern Anspruch auf die Besitztümer seiner Vorfahren erhebt. Laut Entschädigungsgesetz von 1994 stünden Georg Friedrich Prinz von Preußen diese Besitztümer auch zu, solange niemand aus seiner Familie durch sein Handeln dem Nationalsozialismus “erheblichen Vorschub” geleistet hat. Man munkelt jedoch, dass Georg Friedrichs Ur-Großvater Kronprinz Wilhelm dem Nationalsozialismus erheblichen Vorschub geleistet hat und somit der Anspruch auf Rückgabe an die Hohenzollern erloschen ist. Ob dem so ist – genau darüber sind sich die Bundesregierung und Georg Friedrich uneinig. Gutachten verschiedener Historiker sollen nun Aufschluss darüber geben, welche der beiden Parteien im Recht ist.

http://www.hohenzollern.lol/


Die besorgten Bürger und Forums-User jammern ja permanent (wie beilspielsweise hier), dass sie mit ihren
uwebus hat folgendes geschrieben:
[...]... Steuern gezwungen werde abgelehnte Asylbewerber zu ernähren ...


Aber zB den "verarmten" Adel, der kurz vor Hartz4 steht, zu alimentieren, ist natürlich kein Problem.

Nun ja, Blickkrampf nach rechts schränkt massiv die Wahrnehmung ein. Sozialisations- und bildungsgenerierte EPS sozusagen Smilie
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5637

Beitrag(#2195304) Verfasst am: 18.11.2019, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:

Die besorgten Bürger und Forums-User jammern ja permanent (wie beilspielsweise hier), dass sie mit ihren
uwebus hat folgendes geschrieben:
[...]... Steuern gezwungen werde abgelehnte Asylbewerber zu ernähren ...


Aber zB den "verarmten" Adel, der kurz vor Hartz4 steht, zu alimentieren, i

wer möchte das? Nichtmal uwebus ist derart verstrahlt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14839
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2195327) Verfasst am: 19.11.2019, 07:53    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:

Die besorgten Bürger und Forums-User jammern ja permanent (wie beilspielsweise hier), dass sie mit ihren
uwebus hat folgendes geschrieben:
[...]... Steuern gezwungen werde abgelehnte Asylbewerber zu ernähren ...


Aber zB den "verarmten" Adel, der kurz vor Hartz4 steht, zu alimentieren, i

wer möchte das? Nichtmal uwebus ist derart verstrahlt.


Die Bundesregierung lässt sich auf Gespräche mit den Hohenzollern ein. Ganz anders mit den Herero und Nama:

Eier aus Stahl: Prinz Georg Friedrich von Preußen | NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann - ZDFneo vom 14.11.2019

Hintergrund:

Völkermord an den Herero und Nama

Eine verstrahlte Bundesregierung.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5637

Beitrag(#2195334) Verfasst am: 19.11.2019, 09:10    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:

Die besorgten Bürger und Forums-User jammern ja permanent (wie beilspielsweise hier), dass sie mit ihren
uwebus hat folgendes geschrieben:
[...]... Steuern gezwungen werde abgelehnte Asylbewerber zu ernähren ...


Aber zB den "verarmten" Adel, der kurz vor Hartz4 steht, zu alimentieren, i

wer möchte das? Nichtmal uwebus ist derart verstrahlt.


Die Bundesregierung lässt sich auf Gespräche mit den Hohenzollern ein. Ganz anders mit den Herero und Nama:

Eier aus Stahl: Prinz Georg Friedrich von Preußen | NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann - ZDFneo vom 14.11.2019

Böhmermann ist jetzt Experte für genau was?
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Völkermord an den Herero und Nama

Und was hat diese alte Kamelle mit Alimente für Adlige zu tun?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22676
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2195341) Verfasst am: 19.11.2019, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:

Die besorgten Bürger und Forums-User jammern ja permanent (wie beilspielsweise hier), dass sie mit ihren
uwebus hat folgendes geschrieben:
[...]... Steuern gezwungen werde abgelehnte Asylbewerber zu ernähren ...


Aber zB den "verarmten" Adel, der kurz vor Hartz4 steht, zu alimentieren, i

wer möchte das? Nichtmal uwebus ist derart verstrahlt.


Die Bundesregierung lässt sich auf Gespräche mit den Hohenzollern ein. Ganz anders mit den Herero und Nama:

Eier aus Stahl: Prinz Georg Friedrich von Preußen | NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann - ZDFneo vom 14.11.2019

Böhmermann ist jetzt Experte für genau was?


Deine blöden Fragen nerven langsam nur noch.
Böhmermann muss kein Rechtsexperte sein. Eben genau desghalb gibt es Juristen.
Böhmermann ist aber Experte dafür Themen in die Öffentlichkeit zu tragen.
Und genau das macht er in diesem Fall auch.
Diese Themaitk sollte ursprünglich schön im Verborgenen verhandelt werden und genau das will Böhmermann verhindern.
Zum Beispiel mit der oben genannten Webseite, wo die 4 Gutachten zu diesem Thema auf einer Seite einsehbar sind.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 22676
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2195342) Verfasst am: 19.11.2019, 10:53    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Völkermord an den Herero und Nama

Und was hat diese alte Kamelle mit Alimente für Adlige zu tun?


Ach super, ein Posting ganz im Sinne von Gauland und Höcke. bravo
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42370
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2195409) Verfasst am: 19.11.2019, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Jan Böhmermann hat kürzlich aufgegriffen, wie rotzfrech so ein Adeliger daherkommt, indem er sich auf das Bundesentschädigungsgesetz beruft:

Zitat:
Darum geht's: Die Hohenzollern fordern Entschädigung
Georg Friedrich Prinz von Preußen fordert vom deutschen Staat die Rückgabe von bedeutenden Wertgegenständen – darunter Kulturgüter wie Kunstwerke, Wertpapiere und Kronjuwelen. Außerdem fordert er kostenloses Wohnrecht auf verschiedenen Schlössern. Warum? Weil er als Nachfahre des letzten deutschen Kaisers und Oberhaupt der Hohenzollern Anspruch auf die Besitztümer seiner Vorfahren erhebt. Laut Entschädigungsgesetz von 1994 stünden Georg Friedrich Prinz von Preußen diese Besitztümer auch zu, solange niemand aus seiner Familie durch sein Handeln dem Nationalsozialismus “erheblichen Vorschub” geleistet hat. Man munkelt jedoch, dass Georg Friedrichs Ur-Großvater Kronprinz Wilhelm dem Nationalsozialismus erheblichen Vorschub geleistet hat und somit der Anspruch auf Rückgabe an die Hohenzollern erloschen ist. Ob dem so ist – genau darüber sind sich die Bundesregierung und Georg Friedrich uneinig. Gutachten verschiedener Historiker sollen nun Aufschluss darüber geben, welche der beiden Parteien im Recht ist.

http://www.hohenzollern.lol/


Die besorgten Bürger und Forums-User jammern ja permanent (wie beilspielsweise hier), dass sie mit ihren
uwebus hat folgendes geschrieben:
[...]... Steuern gezwungen werde abgelehnte Asylbewerber zu ernähren ...


Aber zB den "verarmten" Adel, der kurz vor Hartz4 steht, zu alimentieren, ist natürlich kein Problem.

Nun ja, Blickkrampf nach rechts schränkt massiv die Wahrnehmung ein. Sozialisations- und bildungsgenerierte EPS sozusagen Smilie


Wenn er Geld braucht, dann soll er sich 'nen Job suchen! Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37390
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2195418) Verfasst am: 19.11.2019, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wenn er Geld braucht, dann soll er sich 'nen Job suchen! Cool

Oder einfach Aktien kaufen. Cool
_________________
Tinvaak los grah.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42370
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2195425) Verfasst am: 19.11.2019, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wenn er Geld braucht, dann soll er sich 'nen Job suchen! Cool

Oder einfach Aktien kaufen. Cool


Dazu braucht er aber erst mal ein Startkapital und wenn ich richtig verstehe, so wie der Typ sich gebärdet, dann steht er kurz davor, dass man ihm die Ritterburg unterm Arsch wegpfaendet. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12511
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2195426) Verfasst am: 19.11.2019, 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wenn er Geld braucht, dann soll er sich 'nen Job suchen! Cool

Oder einfach Aktien kaufen. Cool


Dazu braucht er aber erst mal ein Startkapital und wenn ich richtig verstehe, so wie der Typ sich gebärdet, dann steht er kurz davor, dass man ihm die Ritterburg unterm Arsch wegpfaendet. Cool

ich hab auch kein startkapital Traurig
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 37390
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2195427) Verfasst am: 19.11.2019, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Dazu braucht er aber erst mal ein Startkapital

Ach, was du nicht sagst. zwinkern
_________________
Tinvaak los grah.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group