Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Tierische Weihnachten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39166
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1160898) Verfasst am: 22.12.2008, 09:57    Titel: Tierische Weihnachten Antworten mit Zitat

So richtig scheint die Krise doch noch nicht angekommen zu sein. Heute sah ich einen Webespot der Tierbedarfskette petsmart, in dem Weihnachtsgeschenke fuer den Fiffi und die Muschi angepriesen wurden.

Ausserdem kam auf CBC eine Reportage ueber einen Fotografen, der sich auf Haustierfotografie spezialisiert hat. Der meinte, dass dieses Jahr das Weihnachtsgeschaeft besonders gut laeuft. Viele Leute lassen ihre Viecher in allerhand weihnachtskitschiger Aufmachung, z.B. als Weihnachtsmann verkleidet, ablichten und ordern dann bis zu 100 Abzuege im Postkartenformat. Er meinte auch, dass sein Weihnachtsgeschaeft immer frueher losgeht. Seine ersten individuellen Weihnachtskarten fotografierte er dieses Jahr bereits im Maerz.

Gibt's so 'nen Quatsch mittlerweile auch in D?

Gruss, Bernie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1160920) Verfasst am: 22.12.2008, 10:27    Titel: Re: Tierische Weihnachten Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:


Gibt's so 'nen Quatsch mittlerweile auch in D?

Worauf du getrost deinen Arsch verwetten kannst.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1160978) Verfasst am: 22.12.2008, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

In jedem "anständigen" Lebensmittelgeschäft ist das Tierfuttersortiment umfangreicher, als das der Kindernahrung, wem wundert da noch was.
Letztens sah ich einen Hund mit Frau, dessen Schwanz z.T. rosa gefärbt war. Nun ja, all das erinnert mich ein wenig an das spätrömische Reich, da gab`s ja auch jede Menge Dekadenz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ilmor
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 13.12.2008
Beiträge: 7151

Beitrag(#1161147) Verfasst am: 22.12.2008, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

Musste bei der Überschrift spontan an die South Park Folge "Weihnachten der Tiere" denken.^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gergon
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1301

Beitrag(#1161187) Verfasst am: 22.12.2008, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Und wann lernen manche Menschen endlich mal, dass Tiere keine Weihnachtsgeschenke sind? Vom Christbaum ins Tierheim? Böse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15826

Beitrag(#1161227) Verfasst am: 22.12.2008, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Gergon hat folgendes geschrieben:
Und wann lernen manche Menschen endlich mal, dass Tiere keine Weihnachtsgeschenke sind?

Rein faktisch: Doch, sind sie. Und wenn Tiere geschenkt werden, wenn sie gewünscht werden und auch sichergestellt ist, dass man sich angemessen um sie kümmert und sie eben nicht bald ins Tierheim kommen, finde ich da auch nichts Schlimmes dan.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1161269) Verfasst am: 22.12.2008, 18:10    Titel: Re: Tierische Weihnachten Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Gibt's so 'nen Quatsch mittlerweile auch in D?

Die Frage ist einfach zu beantworten:

Ist es legal?
[ ] Ja [ ] Nein

Hat die Gegend, um die es geht, Einwohner (ausser Ihnen selbst)?
[ ] Ja [ ] Nein

Wenn Sie zweimal ja angekreuzt haben, dann gibt es das auch in der untersuchten Gegend. Und wenn nicht, wird es in den nächsten fünf Jahren eingeführt. Denn dumme Leute, die jeden Murks kaufen, gibt es immer.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Drusenkopf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 232
Wohnort: Braunau am Inn

Beitrag(#1161278) Verfasst am: 22.12.2008, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Peter H. hat folgendes geschrieben:
In jedem "anständigen" Lebensmittelgeschäft ist das Tierfuttersortiment umfangreicher, als das der Kindernahrung, wem wundert da noch was.
Letztens sah ich einen Hund mit Frau, dessen Schwanz z.T. rosa gefärbt war. Nun ja, all das erinnert mich ein wenig an das spätrömische Reich, da gab`s ja auch jede Menge Dekadenz.


Es gibt ja auch verschiedene Haustierarten, während es nur eine Menschenart gibt.
Grundsätzlich würde ich dir aber zustimmen.
_________________
"Nur wenn man die Formen des Selektionsdrucks erkannt hat, die der Entwicklung eines Verhaltens zugrunde liegen, hat man auch deren Funktion als Anpassung und damit die letzte Ursache erfaßt."
Irenäus Eibl-Eibesfeldt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39166
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1161394) Verfasst am: 22.12.2008, 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

Peter H. hat folgendes geschrieben:
In jedem "anständigen" Lebensmittelgeschäft ist das Tierfuttersortiment umfangreicher, als das der Kindernahrung, wem wundert da noch was.
Letztens sah ich einen Hund mit Frau, dessen Schwanz z.T. rosa gefärbt war. Nun ja, all das erinnert mich ein wenig an das spätrömische Reich, da gab`s ja auch jede Menge Dekadenz.


Das hat sicher auch damit zu tun, dass es in Deutschland mittlerweile erheblich mehr Haustiere als Babys gibt. Aber klar, es ist tatsaechlich ein Skandal, dass es vielen Fiffis und Muschis materiell besser geht als so manchem Kind.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1161492) Verfasst am: 22.12.2008, 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

Gegen die USA kann D allerdings nicht anstinken. In N.Y. (big apple) sah ich einen Hundespielplatz. Zu ihm gehörte immerhin eine Rutschbahn, sowie ein Planschbecken! Lachen

Zuletzt bearbeitet von Peter H. am 22.12.2008, 23:44, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tridi
_____



Anmeldungsdatum: 21.06.2007
Beiträge: 7933

Beitrag(#1161500) Verfasst am: 22.12.2008, 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Das hat sicher auch damit zu tun, dass es in Deutschland mittlerweile erheblich mehr Haustiere als Babys gibt. Aber klar, es ist tatsaechlich ein Skandal, dass es vielen Fiffis und Muschis materiell besser geht als so manchem Kind.


wir haben in diesem sommer eine frau gesehen, die zwei hunde im kinderwagen spazieren fuehrte.

fand ich abartig.

das war in toronto...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gergon
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1301

Beitrag(#1161501) Verfasst am: 22.12.2008, 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Peter H. hat folgendes geschrieben:
In jedem "anständigen" Lebensmittelgeschäft ist das Tierfuttersortiment umfangreicher, als das der Kindernahrung, wem wundert da noch was.
Letztens sah ich einen Hund mit Frau, dessen Schwanz z.T. rosa gefärbt war. Nun ja, all das erinnert mich ein wenig an das spätrömische Reich, da gab`s ja auch jede Menge Dekadenz.


Das hat sicher auch damit zu tun, dass es in Deutschland mittlerweile erheblich mehr Haustiere als Babys gibt. Aber klar, es ist tatsaechlich ein Skandal, dass es vielen Fiffis und Muschis materiell besser geht als so manchem Kind.


Hunde und Katzen können sich eben auch aermere Menschen leisten. Ich habe kein Haustier, die Tiere draussen reichen mir. So aber Menschen Tiere bei sich aufnehmen, gehöhren diese eben mit zur Familie. Und dann hat man auch Verpflichtungen gegenüber dem Tier. Das weiß doch eigentlich auch jeder. Haustiere dienen aber oft auch als ideale Projektionsflaeche. So können auch Menschen, die jeglichen positiven Bezug zu Tieren verloren haben, von sich behaupten Sinn für Tiere zu haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15826

Beitrag(#1161737) Verfasst am: 23.12.2008, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

tridi hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Das hat sicher auch damit zu tun, dass es in Deutschland mittlerweile erheblich mehr Haustiere als Babys gibt. Aber klar, es ist tatsaechlich ein Skandal, dass es vielen Fiffis und Muschis materiell besser geht als so manchem Kind.


wir haben in diesem sommer eine frau gesehen, die zwei hunde im kinderwagen spazieren fuehrte.

fand ich abartig.

das war in toronto...

Bei uns kann man regelmäßig in der Straßenbahn eine Frau mit einer Gans im Kinderwagen sehen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16584
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#1161754) Verfasst am: 23.12.2008, 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
tridi hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Das hat sicher auch damit zu tun, dass es in Deutschland mittlerweile erheblich mehr Haustiere als Babys gibt. Aber klar, es ist tatsaechlich ein Skandal, dass es vielen Fiffis und Muschis materiell besser geht als so manchem Kind.


wir haben in diesem sommer eine frau gesehen, die zwei hunde im kinderwagen spazieren fuehrte.

fand ich abartig.

das war in toronto...

Bei uns kann man regelmäßig in der Straßenbahn eine Frau mit einer Gans im Kinderwagen sehen.


Das ist wenigstens originell Lachen
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39166
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1162275) Verfasst am: 23.12.2008, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
tridi hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Das hat sicher auch damit zu tun, dass es in Deutschland mittlerweile erheblich mehr Haustiere als Babys gibt. Aber klar, es ist tatsaechlich ein Skandal, dass es vielen Fiffis und Muschis materiell besser geht als so manchem Kind.


wir haben in diesem sommer eine frau gesehen, die zwei hunde im kinderwagen spazieren fuehrte.

fand ich abartig.

das war in toronto...

Bei uns kann man regelmäßig in der Straßenbahn eine Frau mit einer Gans im Kinderwagen sehen.


Eine Weihnachtsgans? Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1162279) Verfasst am: 23.12.2008, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso flatterte die nicht weg? Hatte man der die Flügel gestutzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 39166
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1162281) Verfasst am: 23.12.2008, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Gergon hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Peter H. hat folgendes geschrieben:
In jedem "anständigen" Lebensmittelgeschäft ist das Tierfuttersortiment umfangreicher, als das der Kindernahrung, wem wundert da noch was.
Letztens sah ich einen Hund mit Frau, dessen Schwanz z.T. rosa gefärbt war. Nun ja, all das erinnert mich ein wenig an das spätrömische Reich, da gab`s ja auch jede Menge Dekadenz.


Das hat sicher auch damit zu tun, dass es in Deutschland mittlerweile erheblich mehr Haustiere als Babys gibt. Aber klar, es ist tatsaechlich ein Skandal, dass es vielen Fiffis und Muschis materiell besser geht als so manchem Kind.


Hunde und Katzen können sich eben auch aermere Menschen leisten. Ich habe kein Haustier, die Tiere draussen reichen mir. So aber Menschen Tiere bei sich aufnehmen, gehöhren diese eben mit zur Familie. Und dann hat man auch Verpflichtungen gegenüber dem Tier. Das weiß doch eigentlich auch jeder. Haustiere dienen aber oft auch als ideale Projektionsflaeche. So können auch Menschen, die jeglichen positiven Bezug zu Tieren verloren haben, von sich behaupten Sinn für Tiere zu haben.


Man hat natuerlich Verpflichtungen einem Haustier gegenueber, fuer welches man die Verantwortung uebernommen hat. Dazu gehoert meines Erachtens allerdings auch ihm ein moeglichst artgerechtes Dasein zu ermoeglichen. Dies sollte natuerlich eine allzu starke Vermenschlichung ausschliessen.
Meine Katzen z.B. bekommen artgerechtes Futter, haben immer frisches Wasser zur Verfuegung, wenn sie zu Besuch sind, vor allem im Winter wenn geheizt ist und natuerlich ausreichend Ausgang und klar, gestreichelt werden sie auch. Sie werden aber weder als Weihnachtsmann verkleidet noch werden sie kunstvoll frisiert und Weihnachtsgeschenke brauchen sie auch keine auszupacken. Uebertriebene Tierliebe, die sich in Vermenschlichung der vierbeinigen Gefaehrten ausdrueckt, empfinde ich nicht nur als dekadent, sondern zumindest in extremen Faellen als knallharte Tierquaelerei.

Gruss, Bernie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pewe
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.01.2008
Beiträge: 3377

Beitrag(#1162285) Verfasst am: 23.12.2008, 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
tridi hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Das hat sicher auch damit zu tun, dass es in Deutschland mittlerweile erheblich mehr Haustiere als Babys gibt. Aber klar, es ist tatsaechlich ein Skandal, dass es vielen Fiffis und Muschis materiell besser geht als so manchem Kind.


wir haben in diesem sommer eine frau gesehen, die zwei hunde im kinderwagen spazieren fuehrte.

fand ich abartig.

das war in toronto...

Bei uns kann man regelmäßig in der Straßenbahn eine Frau mit einer Gans im Kinderwagen sehen.


Das ist wenigstens originell Lachen


Essen auf Rädern. Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1162288) Verfasst am: 23.12.2008, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

pewe hat folgendes geschrieben:

Essen auf Rädern. Schulterzucken


die Gans mithin eine Rentnerspeise? Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16145
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#1162340) Verfasst am: 23.12.2008, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

In einem meiner Märchenbücher ist zu lesen, daß die Tiere in der Heiligen Nacht reden können. Und wenn der Bauer sich heimlich in den Stall schleicht, kann er da einiges über sich hören, was ihm gar nicht gefällt.
Lachen Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15826

Beitrag(#1162459) Verfasst am: 24.12.2008, 01:23    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Eine Weihnachtsgans? Sehr glücklich

Nö, die Frau mit ihrem Haustier gibt's gansjährig, glaube ich.

Peter H. hat folgendes geschrieben:
Wieso flatterte die nicht weg? Hatte man der die Flügel gestutzt?

Frag mich nicht, keine Ahnung. Die Gans sitzt da aber gans ruhig (naja, etwas bewegen tut sie sich, also tot ist sie nicht). Sediert oder eher gut dressiert, nehme ich an.

pewe hat folgendes geschrieben:
Essen auf Rädern. Schulterzucken

Guter Spruch ... ich bin aber nicht gans sicher, ob ich den bringen will, wenn ich die das nächste Mal sehe.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10320

Beitrag(#2160984) Verfasst am: 28.12.2018, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

E bissi spät, aber trotzdem...
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group