Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Titel, Orden und Ehren hinterfragen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1589486) Verfasst am: 20.12.2010, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Jakob Böhme war ein religiös-philosophisches Genie.
Manche Philosophen sind mittelmäßige Geister, die aber gerne als Genies gelten möchten.

Auf diesen Unterschied hat Heine versucht hinzuweisen. Idee

Das ist aber das Problem: nur weil ein Großer Schuster außerdem noch ein philosophisches Genie ist, werden aus den anderen Philosophen noch keine Großen Schuster.

Heine hat den 'großen Schuster' nicht wörtlich gemeint, sondern ironisch.
Heine hat sozusagen dem Begriff 'große Schuster' eine weitere Bedeutung gegeben.
Künstler, Satiriker nehmen sich manchmal eine solche Freiheit. Ausrufezeichen
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5320

Beitrag(#1589535) Verfasst am: 20.12.2010, 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:
Heine hat sozusagen dem Begriff 'große Schuster' eine weitere Bedeutung gegeben.

Eine weitere Bedeutung kann es aber gar nicht geben. Letzten Endes streben wir doch alle irgendwie danach, Große Schuster zu werden. Die meisten von uns werden aber Schusterjungen bleiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1589913) Verfasst am: 21.12.2010, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Heine hat sozusagen dem Begriff 'große Schuster' eine weitere Bedeutung gegeben.

Eine weitere Bedeutung kann es aber gar nicht geben. Letzten Endes streben wir doch alle irgendwie danach, Große Schuster zu werden. Die meisten von uns werden aber Schusterjungen bleiben.

Heine hat Böhme für ein philosophisches Genie gehalten.
Mit dem ’großen Schuster’ hat er manche Philosophen von Ruf, als mittelmäßig bzw. als Möchtegern-Genies angesehen.

Wenn Du dem ’großen Schuster’ eine nicht steigerbare Bedeutung zuerkennen möchtest, dann löst Du Dich von der Heineschen Deutung.
In Deinem Sinne wäre dann
Buddha der ’große Schuster’ für die Buddhisten,
Jesus Christus der ’große Schuster’ für die Christen,
Mohammed der ’große Schuster’ für die Moslems,
Adolf Hitler der ’große Schuster’ für die Nazis,
ein genialer Wissenschaftler der ’große Schuster’ für die Wissenschaftsgläubigen,
usw.

Alle diese Gläubigen betrachten ihr jeweiliges Vorbild als unantastbar und unübersteigbar.

Aber Mutter Natur lässt immer wieder neue Genies entstehen,
um die festgefahrenen Menschen zu foppen. zwinkern
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Telliamed
registrierter User



Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 5125
Wohnort: Wanderer zwischen den Welten

Beitrag(#1589918) Verfasst am: 21.12.2010, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Bei allem sollte nicht vergessen werden: es sind Anekdoten. Ihnen könnte eine wahre Begebenheit, ein wirklicher Ausspruch zugrunde liegen. Das muss aber nicht sein.

Bei vielen Anekdoten stellt sich der vom Zusammensteller beabsichtigte Effekt ein: "Passt gut zu dem! So etwas könnte von ihm sein!"

Heinrich Heine schrieb:

"Ob jener sonderbare Schuster ein so ausgezeichneter Philosoph gewesen ist, wie viele deutsche Mystiker behaupten, darüber kann ich nicht allzu genau urtheilen, da ich ihn gar nicht gelesen, ich bin aber überzeugt, daß er keine so guten Stiefel gemacht hat wie Herr Sarkoski."

Heinrich Heine: Über Deutschland 1833-1836. Aufsätze über Kunst und Philosophie. Berlin/Paris 2001, S. 64.
Wer der Herr Sarkoski gewesen ist, weiß ich jetzt auch nicht, müßte man den Band holen.

Macht sich gut, Heine ein Urteil über Böhme zuzugestehen, wenn er ihn gar nicht gelesen hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1589932) Verfasst am: 21.12.2010, 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Telliamed hat folgendes geschrieben:
... Macht sich gut, Heine ein Urteil über Böhme zuzugestehen, wenn er ihn gar nicht gelesen hat.

gar nicht?
Zitat:
Heinrich Heine bekannte in seiner Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland,
daß er über den Görlitzer Schuhmacher und Philosophen Jakob Böhme wenig wisse.
Was er aber wisse, reiche aus, um zu sagen:


„Der Schuster Jakob Böhme war ein großer Philosoph.
Manche Philosophen von Ruf sind nur große Schuster.“

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1584243#1584243

Immer noch ’gar nicht’ Frage
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15968
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#1589986) Verfasst am: 21.12.2010, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Bin gespannt, wieviele Seiten lang der Heine hier noch rumschustern wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5320

Beitrag(#1590059) Verfasst am: 21.12.2010, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:
In Deinem Sinne wäre dann
Buddha der ’große Schuster’ für die Buddhisten,
Jesus Christus der ’große Schuster’ für die Christen,
Mohammed der ’große Schuster’ für die Moslems,
Adolf Hitler der ’große Schuster’ für die Nazis,
ein genialer Wissenschaftler der ’große Schuster’ für die Wissenschaftsgläubigen,
usw.

All die von dir genannten mögen ja für die jeweilige Gruppe eine besondere Bedeutung gehabt haben, Große Schuster waren sie jedoch nicht.
Einen wahrhaft Großen Schuster erkennt man an seinen großen Schuhen. Charlie Chaplin war möglicherweise ein Großer Schuster.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1590445) Verfasst am: 22.12.2010, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

Louseign hat folgendes geschrieben:
… Einen wahrhaft Großen Schuster erkennt man an seinen großen Schuhen. Charlie Chaplin war möglicherweise ein Großer Schuster.

Mag sein, daß Charlie Chaplin über große Schuhe verfügte.

Aber Vamana hat sicherlich die größeren Füsse, denn

"Mit zwei Schritten durchschritt er Himmel und Erde."
http://de.wikipedia.org/wiki/Vamana freakteach
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1590452) Verfasst am: 22.12.2010, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Telliamed hat folgendes geschrieben:
… Bei vielen Anekdoten stellt sich der vom Zusammensteller beabsichtigte Effekt ein: "Passt gut zu dem! So etwas könnte von ihm sein!" …

Der Zusammensteller glaubt an einen bunten Strauß von vielen kleinen Geschichten. Neutral
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1590477) Verfasst am: 22.12.2010, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Der General und die unteren Kreise:
Zitat:
In München begegnete Liebermann (1847-1935) in den achtziger Jahren einem Bekannten, der in Gesellschaft eines ehemaligen Generals war.
Er wurde vorgestellt, und der Bekannte machte den General auf das ungewöhnliche Talent seines Freundes aufmerksam, was den General aber wenig beeindruckte.

Als die drei im Hofbräuhaus ihren Durst löschten, hörte eine Kellnerin zufällig den Namen Liebermann
und fragte: »Verzeihens, sind Sie der berühmte Maler Max Liebermann aus Berlin?«
»Ja, der bin ich schon!«

»Dös is mir aber a Freud«, rief die Kellnerin, »a so an berühmten Herrn zu bedienen.«

Der General, der den Vorgang erstaunt verfolgt hatte, meinte pikiert:
»In den unteren Kreisen scheinen Sie ja recht bekannt zu sein.«

Aus „Anekdoten von Max Liebermann“, zusammengestellt von Walter Püschel, Eulenspiegel Verlag, Berlin, 1998, ISBN 3-359-00954-1, Seite 14

In den oberen Kreisen denkt man so über die unteren Kreise. Schulterzucken
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5320

Beitrag(#1590493) Verfasst am: 22.12.2010, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:
Mag sein, daß Charlie Chaplin über große Schuhe verfügte.

Aber Vamana hat sicherlich die größeren Füsse, denn

"Mit zwei Schritten durchschritt er Himmel und Erde."
http://de.wikipedia.org/wiki/Vamana freakteach

Aber hatte er denn auch Schuhe dabei an? Denn das ist ja das Entscheidende: die großen Schuhe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1590989) Verfasst am: 23.12.2010, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Mag sein, daß Charlie Chaplin über große Schuhe verfügte.

Aber Vamana hat sicherlich die größeren Füsse, denn

"Mit zwei Schritten durchschritt er Himmel und Erde."
http://de.wikipedia.org/wiki/Vamana freakteach

Aber hatte er denn auch Schuhe dabei an? Denn das ist ja das Entscheidende: die großen Schuhe.

In diesem Vamana-Bild trägt Vamana keine Schuhe: http://www.exoticindiaart.com/sculptures/vamana_zu55.jpg
Wer oder was bedeutet Vamana? – Vamana bedeutet vereinfacht gesagt: Natur!
Baut die Natur Schuhe? - Tragen Pferde, Spatzen und Heringe Schuhe?

Die Natur baut dem Menschen Füße!
Schuhe muß der Mensch sich selber machen. ...

D.h. Füße haben die grundlegendere Bedeutung!
Schuhe ohne Füße – das ist wie Hut ohne Kopf. zwinkern
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#1591005) Verfasst am: 23.12.2010, 14:33    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:

Die Natur baut dem Menschen Füße!
Schuhe muß der Mensch sich selber machen. ...
D.h. Füße haben die grundlegendere Bedeutung!


Danke, das ist - wie immer - groß. Ich werde die freien Feiertage dazu nutzen, tief darüber nachzudenken...

...welche Drogen dafür geeignet sein könnten, mich in Erkenntnisspähren zu katapultieren, die mir ähnlich große Einsichten ermöglichen.
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1591028) Verfasst am: 23.12.2010, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:

Die Natur baut dem Menschen Füße!
Schuhe muß der Mensch sich selber machen. ...
D.h. Füße haben die grundlegendere Bedeutung!


Danke, das ist - wie immer - groß. Ich werde die freien Feiertage dazu nutzen, tief darüber nachzudenken...

...welche Drogen dafür geeignet sein könnten, mich in Erkenntnisspähren zu katapultieren, die mir ähnlich große Einsichten ermöglichen.

Vergiß die Drogen.
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#1591076) Verfasst am: 23.12.2010, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:
Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:

Die Natur baut dem Menschen Füße!
Schuhe muß der Mensch sich selber machen. ...
D.h. Füße haben die grundlegendere Bedeutung!


Danke, das ist - wie immer - groß. Ich werde die freien Feiertage dazu nutzen, tief darüber nachzudenken...

...welche Drogen dafür geeignet sein könnten, mich in Erkenntnisspähren zu katapultieren, die mir ähnlich große Einsichten ermöglichen.

Vergiß die Drogen.


Dann werde ich aber nie dein Erkenntnisniveau erreichen. Weinen

Was ist eigentlich von grundlegenderer Bedeutung: ein Roggenmischbrötchen oder Schmelzkäse?

Apropos Drogen - habe heute im Zug eine schöne Jugendslang/Kanaksprack-Umschreibung für "Drogen nehmen" gehört: "Effekte schieben" Geschockt
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5320

Beitrag(#1591100) Verfasst am: 23.12.2010, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:
Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Mag sein, daß Charlie Chaplin über große Schuhe verfügte.

Aber Vamana hat sicherlich die größeren Füsse, denn

"Mit zwei Schritten durchschritt er Himmel und Erde."
http://de.wikipedia.org/wiki/Vamana freakteach

Aber hatte er denn auch Schuhe dabei an? Denn das ist ja das Entscheidende: die großen Schuhe.

In diesem Vamana-Bild trägt Vamana keine Schuhe: http://www.exoticindiaart.com/sculptures/vamana_zu55.jpg
Wer oder was bedeutet Vamana? – Vamana bedeutet vereinfacht gesagt: Natur!
Baut die Natur Schuhe? - Tragen Pferde, Spatzen und Heringe Schuhe?

Die Natur baut dem Menschen Füße!
Schuhe muß der Mensch sich selber machen. ...

D.h. Füße haben die grundlegendere Bedeutung!
Schuhe ohne Füße – das ist wie Hut ohne Kopf. zwinkern

Natur, schön und gut; aber ohne große Schuhe wird das mit dem Großen Schuster nix. Schade, schade. Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#1591108) Verfasst am: 23.12.2010, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Mag sein, daß Charlie Chaplin über große Schuhe verfügte.

Aber Vamana hat sicherlich die größeren Füsse, denn

"Mit zwei Schritten durchschritt er Himmel und Erde."
http://de.wikipedia.org/wiki/Vamana freakteach

Aber hatte er denn auch Schuhe dabei an? Denn das ist ja das Entscheidende: die großen Schuhe.

In diesem Vamana-Bild trägt Vamana keine Schuhe: http://www.exoticindiaart.com/sculptures/vamana_zu55.jpg
Wer oder was bedeutet Vamana? – Vamana bedeutet vereinfacht gesagt: Natur!
Baut die Natur Schuhe? - Tragen Pferde, Spatzen und Heringe Schuhe?

Die Natur baut dem Menschen Füße!
Schuhe muß der Mensch sich selber machen. ...

D.h. Füße haben die grundlegendere Bedeutung!
Schuhe ohne Füße – das ist wie Hut ohne Kopf. zwinkern

Natur, schön und gut; aber ohne große Schuhe wird das mit dem Großen Schuster nix. Schade, schade. Schulterzucken


Ich habe gerade die zweite Flasche Doppelwacholder geleert und mithin eine Erkenntnisebene erreicht, die mich leichtfüßig behaupten lässt: Pferde, Spatzen und Heringe tragen sehr große Schuhe. Chaplin hat die Schuhe für die Pferde gemacht (hatte ja selbst große Schuhe), Heine die für die Spatzen (nachts, während er wach war wg. Deutschland) und Vamana für die Heringe (weil er selber keine Schuhe hatte, dachte er, wenigstens Fische könnten welche gebrauchen). All diese großen SchusterTM hat die Natur gemacht. Deshalb haben Schuster - ob groß oder klein - deutlich grundlegendere Bedeutung als Synchronschwimmer oder Uli Hoeneß. nerv
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1595901) Verfasst am: 05.01.2011, 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:

Die Natur baut dem Menschen Füße!
Schuhe muß der Mensch sich selber machen. ...
D.h. Füße haben die grundlegendere Bedeutung!


Danke, das ist - wie immer - groß. Ich werde die freien Feiertage dazu nutzen, tief darüber nachzudenken...

...welche Drogen dafür geeignet sein könnten, mich in Erkenntnisspähren zu katapultieren, die mir ähnlich große Einsichten ermöglichen.

Vergiß die Drogen.

Dann werde ich aber nie dein Erkenntnisniveau erreichen. Weinen

Ich bin drogenfrei. Auf mich üben Drogen keinerlei Anziehungskraft aus. zwinkern
Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Was ist eigentlich von grundlegenderer Bedeutung: ein Roggenmischbrötchen oder Schmelzkäse?

Keiner: das Roggenmischbrötchen wurde von Menschen hergestellt, der Schmelzkäse ebenfalls.

Ich hatte die Füße (naturgemacht) und die Schuhe (menschengemacht) gegenüber gestellt.

Gelegentlich spricht mich eine ca. 26jährige Bettlerin an.
Die Ärzte haben ihr vor ca. drei Jahren einen Fuß abgeschnitten. Sie bewegt sich jetzt mit zwei Krückstöcken fort.
Einen gleichwertigen Ersatzfuß haben die Ärzte der Frau nicht verpasst.

Die Natur kann Füße herstellen,
die Ärzte, die Wissenschaftler, die Schuster, der Mensch könnens nicht. Schulterzucken
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1595903) Verfasst am: 05.01.2011, 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:


Die Natur kann Füße herstellen,
die Ärzte, die Wissenschaftler, die Schuster, der Mensch könnens nicht. Schulterzucken


Türlich kann der Mensch das. Es gibt einen Typen mit zwei Prothesen, der schneller die 400 m läuft als jeder gesunde Profi.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1595904) Verfasst am: 05.01.2011, 13:59    Titel: Antworten mit Zitat

Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Mag sein, daß Charlie Chaplin über große Schuhe verfügte.

Aber Vamana hat sicherlich die größeren Füsse, denn

"Mit zwei Schritten durchschritt er Himmel und Erde."
http://de.wikipedia.org/wiki/Vamana freakteach

Aber hatte er denn auch Schuhe dabei an? Denn das ist ja das Entscheidende: die großen Schuhe.

In diesem Vamana-Bild trägt Vamana keine Schuhe: http://www.exoticindiaart.com/sculptures/vamana_zu55.jpg
Wer oder was bedeutet Vamana? – Vamana bedeutet vereinfacht gesagt: Natur!
Baut die Natur Schuhe? - Tragen Pferde, Spatzen und Heringe Schuhe?

Die Natur baut dem Menschen Füße!
Schuhe muß der Mensch sich selber machen. ...

D.h. Füße haben die grundlegendere Bedeutung!
Schuhe ohne Füße – das ist wie Hut ohne Kopf. zwinkern

Natur, schön und gut; aber ohne große Schuhe wird das mit dem Großen Schuster nix. Schade, schade. Schulterzucken

D.h. Du möchtest die Natur als nebensächlich betrachten.
Die Natur ist das große Ding, in dem Dein kleiner ’Großer Schuster’ eingebettet ist. freakteach
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1595906) Verfasst am: 05.01.2011, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:
Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Mag sein, daß Charlie Chaplin über große Schuhe verfügte.

Aber Vamana hat sicherlich die größeren Füsse, denn

"Mit zwei Schritten durchschritt er Himmel und Erde."
http://de.wikipedia.org/wiki/Vamana freakteach

Aber hatte er denn auch Schuhe dabei an? Denn das ist ja das Entscheidende: die großen Schuhe.

In diesem Vamana-Bild trägt Vamana keine Schuhe: http://www.exoticindiaart.com/sculptures/vamana_zu55.jpg
Wer oder was bedeutet Vamana? – Vamana bedeutet vereinfacht gesagt: Natur!
Baut die Natur Schuhe? - Tragen Pferde, Spatzen und Heringe Schuhe?

Die Natur baut dem Menschen Füße!
Schuhe muß der Mensch sich selber machen. ...

D.h. Füße haben die grundlegendere Bedeutung!
Schuhe ohne Füße – das ist wie Hut ohne Kopf. zwinkern

Natur, schön und gut; aber ohne große Schuhe wird das mit dem Großen Schuster nix. Schade, schade. Schulterzucken

D.h. Du möchtest die Natur als nebensächlich betrachten.
Der Schuster braucht Schuhe, ein Fuß aber keinen Schuster.

ich schreibe dies während ich versuche herauszufindne, ob du das ganze esoterische Geschwurbel (nicht übel nehmen, ist mein ehrlicher Eindruck und befremdet mich sehr) eigentlich ernst meinst.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1595912) Verfasst am: 05.01.2011, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Mag sein, daß Charlie Chaplin über große Schuhe verfügte.

Aber Vamana hat sicherlich die größeren Füsse, denn

"Mit zwei Schritten durchschritt er Himmel und Erde."
http://de.wikipedia.org/wiki/Vamana freakteach

Aber hatte er denn auch Schuhe dabei an? Denn das ist ja das Entscheidende: die großen Schuhe.

In diesem Vamana-Bild trägt Vamana keine Schuhe: http://www.exoticindiaart.com/sculptures/vamana_zu55.jpg
Wer oder was bedeutet Vamana? – Vamana bedeutet vereinfacht gesagt: Natur!
Baut die Natur Schuhe? - Tragen Pferde, Spatzen und Heringe Schuhe?

Die Natur baut dem Menschen Füße!
Schuhe muß der Mensch sich selber machen. ...

D.h. Füße haben die grundlegendere Bedeutung!
Schuhe ohne Füße – das ist wie Hut ohne Kopf. zwinkern

Natur, schön und gut; aber ohne große Schuhe wird das mit dem Großen Schuster nix. Schade, schade. Schulterzucken

Ich habe gerade die zweite Flasche Doppelwacholder geleert und mithin eine Erkenntnisebene erreicht, die mich leichtfüßig behaupten lässt: Pferde, Spatzen und Heringe tragen sehr große Schuhe. Chaplin hat die Schuhe für die Pferde gemacht (hatte ja selbst große Schuhe), Heine die für die Spatzen (nachts, während er wach war wg. Deutschland) und Vamana für die Heringe (weil er selber keine Schuhe hatte, dachte er, wenigstens Fische könnten welche gebrauchen). All diese großen SchusterTM hat die Natur gemacht. Deshalb haben Schuster - ob groß oder klein - deutlich grundlegendere Bedeutung als Synchronschwimmer oder Uli Hoeneß. nerv

Das ist ein kleiner Ausschnitt aus Deiner drogenbeeinflußten Glaubenswelt!

Ich versuche die Welt realistischer zu sehen. Z.B.:
Da ist eine Landschaft. Ein Hündchen erkundet die Landschaft. In der Landschaft steht ein Baum. Das Hündchen läuft auf den Baum zu. Es beschnuppert den Baum, hebt ein Beinchen und verrichtet sein Geschäft.

Max Liebermann setzt die Geschichte fort:
Zitat:
Zu einem Künstler, dem ein Orden verliehen worden war [sagte Liebermann]: „Passen Sie uff, jetzt kommen noch mehr, wo ein Hund hinpißt, da pissen sie alle hin.“

Prof. Dr. Max Liebermann (1847-1935, Maler, ab 1920 Präsident der der Preußischen Akademie der Künste)

Aus „Heiterer Anekdotenschatz“ herausgegeben von Roland W.Fink-Henseler, Gondrom Verlag, Bindlach, 1996, ISBN 3-8112-1457-8, Seite 258

Orden = Pisse?
Man könnte auch durchdenken, ob Orden Drogen sind. Cool
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1595948) Verfasst am: 05.01.2011, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:

Die Natur kann Füße herstellen,
die Ärzte, die Wissenschaftler, die Schuster, der Mensch könnens nicht. Schulterzucken

Türlich kann der Mensch das. Es gibt einen Typen mit zwei Prothesen, der schneller die 400 m läuft als jeder gesunde Profi.

Diese Geschichte habe ich auch mal irgendwo gelesen,
aber stünde ich vor einer Wahl: Natur-Füße oder Fuß-Prothesen, würde ich die Natur-Füße wählen.
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1595951) Verfasst am: 05.01.2011, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:

Die Natur kann Füße herstellen,
die Ärzte, die Wissenschaftler, die Schuster, der Mensch könnens nicht. Schulterzucken

Türlich kann der Mensch das. Es gibt einen Typen mit zwei Prothesen, der schneller die 400 m läuft als jeder gesunde Profi.

Diese Geschichte habe ich auch mal irgendwo gelesen,
aber stünde ich vor einer Wahl: Natur-Füße oder Fuß-Prothesen, würde ich die Natur-Füße wählen.


Ich auch. Meine Füße und meine Nase ergänzen sich zu gut, um auf erstere zu verzichten (die können gut riechen, während meine Nase läuft).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5320

Beitrag(#1596022) Verfasst am: 05.01.2011, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:
D.h. Du möchtest die Natur als nebensächlich betrachten.

Da missverstehst du etwas: es geht mir vor allem darum, dass der Große Schuster nicht so einfach mit der Natur gleichgesetzt werden kann. Das wird nämlich weder der Natur noch dem Großen Schuster gerecht. Ein jedes hat seine Funktion
Mai hat folgendes geschrieben:
Die Natur ist das große Ding, in dem Dein kleiner ’Großer Schuster’ eingebettet ist. freakteach

Gerade deswegen ist es doch wichtig, zu erkennen, was den Großen Schuster eigentlich ausmacht: seine großen Schuhe nämlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Effô Tisetti
Königsblau bis in den Tod



Anmeldungsdatum: 18.09.2003
Beiträge: 9877
Wohnort: 75

Beitrag(#1596031) Verfasst am: 05.01.2011, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:
Effô Tisetti hat folgendes geschrieben:
Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Mag sein, daß Charlie Chaplin über große Schuhe verfügte.

Aber Vamana hat sicherlich die größeren Füsse, denn

"Mit zwei Schritten durchschritt er Himmel und Erde."
http://de.wikipedia.org/wiki/Vamana freakteach

Aber hatte er denn auch Schuhe dabei an? Denn das ist ja das Entscheidende: die großen Schuhe.

In diesem Vamana-Bild trägt Vamana keine Schuhe: http://www.exoticindiaart.com/sculptures/vamana_zu55.jpg
Wer oder was bedeutet Vamana? – Vamana bedeutet vereinfacht gesagt: Natur!
Baut die Natur Schuhe? - Tragen Pferde, Spatzen und Heringe Schuhe?

Die Natur baut dem Menschen Füße!
Schuhe muß der Mensch sich selber machen. ...

D.h. Füße haben die grundlegendere Bedeutung!
Schuhe ohne Füße – das ist wie Hut ohne Kopf. zwinkern

Natur, schön und gut; aber ohne große Schuhe wird das mit dem Großen Schuster nix. Schade, schade. Schulterzucken

Ich habe gerade die zweite Flasche Doppelwacholder geleert und mithin eine Erkenntnisebene erreicht, die mich leichtfüßig behaupten lässt: Pferde, Spatzen und Heringe tragen sehr große Schuhe. Chaplin hat die Schuhe für die Pferde gemacht (hatte ja selbst große Schuhe), Heine die für die Spatzen (nachts, während er wach war wg. Deutschland) und Vamana für die Heringe (weil er selber keine Schuhe hatte, dachte er, wenigstens Fische könnten welche gebrauchen). All diese großen SchusterTM hat die Natur gemacht. Deshalb haben Schuster - ob groß oder klein - deutlich grundlegendere Bedeutung als Synchronschwimmer oder Uli Hoeneß. nerv

Das ist ein kleiner Ausschnitt aus Deiner drogenbeeinflußten Glaubenswelt!

Ich versuche die Welt realistischer zu sehen.


Noch realistischer? Is nich wahr... Geschockt
_________________
"Die einfache Formel: Jesus ist stärker! hilft Menschen, sich aus der Fixierung völlig irrationaler Wertesysteme zu lösen."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moecks
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 4530

Beitrag(#1596210) Verfasst am: 05.01.2011, 23:52    Titel: Antworten mit Zitat

Mai hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:

Die Natur kann Füße herstellen,
die Ärzte, die Wissenschaftler, die Schuster, der Mensch könnens nicht. Schulterzucken

Türlich kann der Mensch das. Es gibt einen Typen mit zwei Prothesen, der schneller die 400 m läuft als jeder gesunde Profi.

Diese Geschichte habe ich auch mal irgendwo gelesen,
aber stünde ich vor einer Wahl: Natur-Füße oder Fuß-Prothesen, würde ich die Natur-Füße wählen.

Ich weiss nicht was dein Problem ist. Warum du die Natur immer so hervorheben musst und gleichzeitig die Leistung der Menschen so runtermachst. Wenn man mal die Zeit der Entwicklung gegenüberstellt, stehen die Menschen verdammt gut da.
Die Menschheit hat bereits viele tolle Sachen vollbracht. Natürlich auch viel Blödsinn, aber so ist das nunmal. Das hat aber nichts damit zu tun das man die Natur nicht auch schön finden kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1597005) Verfasst am: 07.01.2011, 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Mag sein, daß Charlie Chaplin über große Schuhe verfügte.

Aber Vamana hat sicherlich die größeren Füsse, denn

"Mit zwei Schritten durchschritt er Himmel und Erde."
http://de.wikipedia.org/wiki/Vamana freakteach

Aber hatte er denn auch Schuhe dabei an? Denn das ist ja das Entscheidende: die großen Schuhe.

In diesem Vamana-Bild trägt Vamana keine Schuhe: http://www.exoticindiaart.com/sculptures/vamana_zu55.jpg
Wer oder was bedeutet Vamana? – Vamana bedeutet vereinfacht gesagt: Natur!
Baut die Natur Schuhe? - Tragen Pferde, Spatzen und Heringe Schuhe?

Die Natur baut dem Menschen Füße!
Schuhe muß der Mensch sich selber machen. ...

D.h. Füße haben die grundlegendere Bedeutung!
Schuhe ohne Füße – das ist wie Hut ohne Kopf. zwinkern

Natur, schön und gut; aber ohne große Schuhe wird das mit dem Großen Schuster nix. Schade, schade. Schulterzucken

D.h. Du möchtest die Natur als nebensächlich betrachten.
Der Schuster braucht Schuhe, ein Fuß aber keinen Schuster.

ich schreibe dies während ich versuche herauszufindne, ob du das ganze esoterische Geschwurbel (nicht übel nehmen, ist mein ehrlicher Eindruck und befremdet mich sehr) eigentlich ernst meinst.

Was heißt hier ’das ganze esoterische Geschwurbel’?
Wenn ich an die vielen Elektronen denke, die ständig um einen Atomkern herumschwurbeln. ...
Der Mond schwurbelt um die Erde. Der Christ schwurbelt um seine Bibel herum.
Die Atheisten wollen nicht schwurbeln, aber mit der ganzen Erde zusammen schwurbeln sie um die Sonne herum.
Mir scheint, dass das ganze Universum eine große Schwurbelei ist.
Ich habe den Eindruck, dass auch Schuster und Schuhe Teilnehmer der großen Schwurbelei sind. Böse
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1597008) Verfasst am: 07.01.2011, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Noseman hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:

Die Natur kann Füße herstellen,
die Ärzte, die Wissenschaftler, die Schuster, der Mensch könnens nicht. Schulterzucken

Türlich kann der Mensch das. Es gibt einen Typen mit zwei Prothesen, der schneller die 400 m läuft als jeder gesunde Profi.

Diese Geschichte habe ich auch mal irgendwo gelesen,
aber stünde ich vor einer Wahl: Natur-Füße oder Fuß-Prothesen, würde ich die Natur-Füße wählen.

Ich auch. Meine Füße und meine Nase ergänzen sich zu gut, um auf erstere zu verzichten (die können gut riechen, während meine Nase läuft).

Wenn Deine Nase und Füße etwas Besonderes sind, dann könntest Du sie ’Prof. Nase’ und ’Dr. Füße’ nennen. Mit den Augen rollen
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mai
Freigeist



Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 876
Wohnort: zu Hause

Beitrag(#1597012) Verfasst am: 07.01.2011, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
D.h. Du möchtest die Natur als nebensächlich betrachten.

Da missverstehst du etwas: es geht mir vor allem darum, dass der Große Schuster nicht so einfach mit der Natur gleichgesetzt werden kann. Das wird nämlich weder der Natur noch dem Großen Schuster gerecht. Ein jedes hat seine Funktion

An Gleichsetzung hatte ich weniger gedacht.
Ich denke eher so: der Schuster ist ein kleines aber abhängiges Stückchen in der großen Natur.
Louseign hat folgendes geschrieben:
Mai hat folgendes geschrieben:
Die Natur ist das große Ding, in dem Dein kleiner ’Großer Schuster’ eingebettet ist. freakteach

Gerade deswegen ist es doch wichtig, zu erkennen, was den Großen Schuster eigentlich ausmacht: seine großen Schuhe nämlich.

Mark Twain hat eine Beobachtung gemacht:
Zitat:
“An der Stelle, wo Mohammed stand,
hat er in dem massiven Stein seine Fußabdrücke hinterlassen.
Ich schätze, er hatte ungefähr Schuhgröße 58.“

Mark Twain (1835-1910, amerik. Schriftsteller)

Aus “Mark Twain für Boshafte“, ausgewählt von Günter Stolzenberger, Insel Verlag, Berlin, 2010, ISBN 978-3-458-35173-3, 93 Seiten, Seite 26

Er schätzt die Schuhgröße von Mohammed auf etwa 58.
An welche Schuhgröße Deiner großen Schuhe hast Du gedacht Frage
_________________
Angedenken an das Eine, bleibt das Beste, was ich meine. Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 5 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group