Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Datenspeicherung Cloud

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 628

Beitrag(#2138155) Verfasst am: 08.06.2018, 22:19    Titel: Datenspeicherung Cloud Antworten mit Zitat

Hat jemand Erfahrung damit? Ist das empfehlenswert? Ist eine Verschlüsselung sinnvoll?

Ich frage, weil ich bei den clouds deren Nutzungsbedingungen ich gelesen hab stand, dass man im Prinzip seine Daten weltweit zur Verfügung stellt... das erscheint mir doch merkwürdig. Wie steht es mit dem Urheberrecht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1012
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2138300) Verfasst am: 09.06.2018, 16:54    Titel: Re: Datenspeicherung Cloud Antworten mit Zitat

Ich würde keine wichtigen Daten hochladen. Andere sehen das vielleicht anders.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1564
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2138305) Verfasst am: 09.06.2018, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Meine wichtigen Daten habe ich bei Magenta cloud. Sie sind nicht verschlüsselt, weil sie eigentlich keine Geheimnisse verbergen und weil ich nicht weiß, wie das geht. Ist mir auch egal.

Aber zur Sicherung habe ich drei externe Festplatten. Da diese Festplatten erfahrungsgemäß alle 4 oder 5 Jahre kaputt gehen, will ich auf Nummer sicher gehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1523
Wohnort: München

Beitrag(#2138474) Verfasst am: 11.06.2018, 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

Bisschen sehr pauschal gefragt. Eine pauschale Antwort: JA, Verschlüsselung IST sinnvoll! (Fast immer, fast überall.)
Und: There is no Cloud, just other people's computers! Smilie

Ansonsten: Kommt drauf an. Z.B. enthält meine Cloud u.a. auch einen Haufen wichtige und sensible Daten – aber die steht auch in Form eines Raspberry Pi 3 (und USB-HD) im Wohnzimmer... zwinkern
So eine Nextcloud-Instanz kannst du kostenlos testen: https://nextcloud.com/de/providers/
Backups mache ich auch mit https://spideroak.com/one/, das wäre z.B. ein sicherer Cloud-Syncing-Dienst (gegen Geld halt).
Nehmt bloß nicht alle immer nur Dropbox, die sind ungut.

Wer zumindest etwas IT-Ahnung hat, kann es auch mit dem fertigen Image hier probieren: https://ownyourbits.com/nextcloudpi/ auf SD-Karte flashen, in RPi (o.a.) einlegen, starten und durch den Wizard klicken.

Ansonsten gibt es Tools wie https://cryptomator.org/de/ (oder, wem das nicht reicht: https://www.boxcryptor.com/de/). Wenn der PC ansonsten nicht kompromittiert ist, sollte es damit kein Problem mehr sein, auch sensible Daten auf irgendwelche Clouds zu laden.

Oder geht es "nur" um Backups/Archivierung? Das wäre ein etwas anderer Use Case. Viele Backup-Tools bieten eingebaute Verschlüsselung, z.B. https://www.duplicati.com/
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1012
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2138490) Verfasst am: 11.06.2018, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
zur Sicherung habe ich drei externe Festplatten. Da diese Festplatten erfahrungsgemäß alle 4 oder 5 Jahre kaputt gehen, will ich auf Nummer sicher gehen.


Ich habe einen 15 Jahre alten PC, den ich regelmäßig offline nutze und dessen Festplatte immer noch ohne Datenverlust läuft. Einer 11 Jahre alten externen Festplatte geht´s ebenfalls gut. Ich weiß nicht, was manche Leute mit ihren Festplatten anstellen. Sehr glücklich
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HRQ-Verbrechensopfer
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 313

Beitrag(#2138526) Verfasst am: 11.06.2018, 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ein paar TB USB-HDDs kosten fast nix.
TB-USB-SSDs kommen endlich und werden billiger.
Beispiel: robocopy "from:\Apache24" "to:\...\Apache24" /s /r:1 /w:1
ColorConsole portable eignet sich dafür gut.
Größere Datenmengen: Sat-tv, Mediathek, ThunderbirdPortable.
OverDisk portable je Laufwerk aktualisieren, zeigt jedes file.
Mit alten kleinen Festplatten stelle ich das an: in wassergefüllter Plastikschüsssel mit Holzunterlage duchbohren und entsorgen.
Man kann sie ausgebaut zuvor per USB-Adapter sichern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group