Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Warum Musik schön ist und was macht sie schön?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42252
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2186506) Verfasst am: 17.08.2019, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das ist das Gute an italienischen Opern, daß man den Text nicht versteht. Man weiß ja schließlich worum es geht. Da kann man sich voll auf Musik und Gesang konzentrieren. Ist mit Schlagern genauso. Die englischen Texte versteh ich nicht, deutsch getextete Versionen (hat man zumindest vor dreißig Jahren immer produziert) waren meist zum Fremdschämen schlecht.
Koloratursoprane können auch ohne Text singen. Es gibt sogar ein "Konzert für Koloratursopran und Orchester". Auch Caterina Valente hat sowas mal zusammen mit dem Orchester Kurt Edelhagen gemacht, ist lange her. Die menschliche Stimme als Musikinstrument - faszinierend. Damals gabs Schlagersänger/innen, die tatsächlich singen konnten. Unglaublich, was?

Das gab es und gibt es auch heute noch. Du solltest mal versuchen, dich bei der Beurteilung, ob jemand singen kann, davon zu trennen, ob Dir die Musik gefällt.


Du behauptest, dass Ahrimann den Unterschied zwischen Musik und Stimme nicht kennt. Das ist schon wieder typisch für deine "Diskussionskultur". Unterstellen und Kacke reden, bevor du irgendwas weißt. Würdest du wenigstens Fragen stellen aber nein, behaupten..... egal was für ein Scheiß nachher rauskommt.


Ja, genau so ist es mit fwo. Gut erkannt.


Yup.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
resistent!?



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 3106

Beitrag(#2186509) Verfasst am: 17.08.2019, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das ist das Gute an italienischen Opern, daß man den Text nicht versteht. Man weiß ja schließlich worum es geht. Da kann man sich voll auf Musik und Gesang konzentrieren. Ist mit Schlagern genauso. Die englischen Texte versteh ich nicht, deutsch getextete Versionen (hat man zumindest vor dreißig Jahren immer produziert) waren meist zum Fremdschämen schlecht.
Koloratursoprane können auch ohne Text singen. Es gibt sogar ein "Konzert für Koloratursopran und Orchester". Auch Caterina Valente hat sowas mal zusammen mit dem Orchester Kurt Edelhagen gemacht, ist lange her. Die menschliche Stimme als Musikinstrument - faszinierend. Damals gabs Schlagersänger/innen, die tatsächlich singen konnten. Unglaublich, was?

Das gab es und gibt es auch heute noch. Du solltest mal versuchen, dich bei der Beurteilung, ob jemand singen kann, davon zu trennen, ob Dir die Musik gefällt.


Du behauptest, dass Ahrimann den Unterschied zwischen Musik und Stimme nicht kennt. Das ist schon wieder typisch für deine "Diskussionskultur". Unterstellen und Kacke reden, bevor du irgendwas weißt. Würdest du wenigstens Fragen stellen aber nein, behaupten..... egal was für ein Scheiß nachher rauskommt.


Ja, genau so ist es mit fwo. Gut erkannt.


Yup.

Was soll das werden? Eine Rudel-Attacke auf fwo?

beachbernie, Skeptiker, luc, Ahriman - ihr seid alle der Meinung, sobald man gut singen kann, ist es gute Musik?
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 2168
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2186517) Verfasst am: 18.08.2019, 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Das ist das Gute an italienischen Opern, daß man den Text nicht versteht. Man weiß ja schließlich worum es geht. Da kann man sich voll auf Musik und Gesang konzentrieren. Ist mit Schlagern genauso. Die englischen Texte versteh ich nicht, deutsch getextete Versionen (hat man zumindest vor dreißig Jahren immer produziert) waren meist zum Fremdschämen schlecht.
Koloratursoprane können auch ohne Text singen. Es gibt sogar ein "Konzert für Koloratursopran und Orchester". Auch Caterina Valente hat sowas mal zusammen mit dem Orchester Kurt Edelhagen gemacht, ist lange her. Die menschliche Stimme als Musikinstrument - faszinierend. Damals gabs Schlagersänger/innen, die tatsächlich singen konnten. Unglaublich, was?

Das gab es und gibt es auch heute noch. Du solltest mal versuchen, dich bei der Beurteilung, ob jemand singen kann, davon zu trennen, ob Dir die Musik gefällt.


Du behauptest, dass Ahrimann den Unterschied zwischen Musik und Stimme nicht kennt. Das ist schon wieder typisch für deine "Diskussionskultur". Unterstellen und Kacke reden, bevor du irgendwas weißt. Würdest du wenigstens Fragen stellen aber nein, behaupten..... egal was für ein Scheiß nachher rauskommt.


Ja, genau so ist es mit fwo. Gut erkannt.


Yup.

Was soll das werden? Eine Rudel-Attacke auf fwo?

beachbernie, Skeptiker, luc, Ahriman - ihr seid alle der Meinung, sobald man gut singen kann, ist es gute Musik?


Es geht nicht mehr um das Thema Musik. Es geht um den Umgang in einem Forum., ob man offen für andere Standpunkte ist oder ob man gern die Bulldozer-Methode benutzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16888
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2186519) Verfasst am: 18.08.2019, 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ist lustig, macht weiter. Ich schmeiß'n Knochen hin und ihr zerfleischt euch darüber.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24179
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2186522) Verfasst am: 18.08.2019, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ist lustig, macht weiter. Ich schmeiß'n Knochen hin und ihr zerfleischt euch darüber.

Hast recht, es ist lustig, wenn jemand eine spitze Bemerkung als Bullozermethode bezeichnet, und wenn dann der Chor derer einfällt, die hoffen, dass aus dieser Gemeinsamkeit Stärke erwachse.
Aber eine Diskussion ist kein Garten, in Diskussionen ist Mist ein schlechter Dünger.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30300

Beitrag(#2186523) Verfasst am: 18.08.2019, 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Opernarien sind ja auch in der Filmbranche sehr beliebt. Sobald da jemand allein in seinem Sessel sitzt und Verdi hört, weiss man als Zuschauer - das ist der Serienkiller.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 37625
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2186535) Verfasst am: 18.08.2019, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Opernarien sind ja auch in der Filmbranche sehr beliebt. Sobald da jemand allein in seinem Sessel sitzt und Verdi hört, weiss man als Zuschauer - das ist der Serienkiller.


Lachen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
smallie
resistent!?



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 3106

Beitrag(#2186569) Verfasst am: 18.08.2019, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Es geht nicht mehr um das Thema Musik.

Dann gehört es auch nicht in diesen Thread. Zustimmung


luc hat folgendes geschrieben:
Es geht um den Umgang in einem Forum., ob man offen für andere Standpunkte ist oder ob man gern die Bulldozer-Methode benutzt.

Zum Umgang gehören immer zwei.



Jedenfalls sehe ich bei fwo ein Argument, das sich ausbauen läßt. Es gibt einige Musik, die sauber gespielt ist, die sauber gestrickt ist - und doch zündet sie nicht bei mir. Virtuosität kann sogar schlecht für Musik sein. Jimi-Hendrix-Virtuosität ist gut, Yngwie-Malmsteen-Virtuosität ist fürchterlich.

Und dann gibt es Leute wie den Ramones-Schlagzeuger, die gelegentlich Timing-Probleme haben - was mich nicht stört - oder den Napalm-Death-Schlagzeuger, der eine, hmm, eigenwillige Vorstellung von Timing hat - was ich sehr reizvoll finde.

Ist Lou Reed eigentlich ein guter Sänger?
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23922

Beitrag(#2186571) Verfasst am: 18.08.2019, 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
Ist Lou Reed eigentlich ein guter Sänger?


Neben Joe Jackson war er jedenfalls der zickigste Performer, den ich erlebt habe. : )


Aber zur Frage, wann ist ein Sänger gut? Hast du Tom Waits in einem Jim Jarmush Film gehört?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42252
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2186581) Verfasst am: 18.08.2019, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
Ist Lou Reed eigentlich ein guter Sänger?


Neben Joe Jackson war er jedenfalls der zickigste Performer, den ich erlebt habe. : )


Aber zur Frage, wann ist ein Sänger gut? Hast du Tom Waits in einem Jim Jarmush Film gehört?


Ich denke das ist zu einem grossen Teil reine Geschmacksfrage. Manche mögen klare, reine Stimmen, andere mögen rauchige Stimmen mit vielen Untertönen etc.

Ich mochte z.B. Leonard Cohen sehr und da gibt es Leute, die behaupten der hätte ueberhaupt nicht singen können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 37625
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2186583) Verfasst am: 18.08.2019, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt gar Leute die sagen, dass Jimy Hendrix Gitarrenspiel Gejaule ist. Deprimiert
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
swifty
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 5000

Beitrag(#2186584) Verfasst am: 18.08.2019, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Jimi Hendrix ist gut und macht Spaß. Aber nach einer dreiviertel Stunde ist er nicht mehr gut. skeptisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30300

Beitrag(#2186585) Verfasst am: 18.08.2019, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es gibt gar Leute die sagen, dass Jimy Hendrix Gitarrenspiel Gejaule ist. Deprimiert


Teilweise trifft das ja auch zu und war wohl auch durchaus beabsichtigt.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42252
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2186586) Verfasst am: 18.08.2019, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es gibt gar Leute die sagen, dass Jimy Hendrix Gitarrenspiel Gejaule ist. Deprimiert


Teilweise trifft das ja auch zu und war wohl auch durchaus beabsichtigt.


Wie Jimi Hendrix erforscht hat, welche Vielzahl an unterschiedlichen Geräuschen in so 'ner E-Gitarre drinstecken, hatte irgendwo was kindlisch naives. Andererseits war es einfach genial wie er es verstand diese Geräusche zu völlig neuen Klangmustern zu kombinieren.

Fans einfacher und klarer Melodien werden in Hendrix' Musik nicht viel finden. Wer hingegen auch gerne in schrägen Tönen nach Hörenswertem sucht, der kommt hier voll auf seine Kosten.

Und ja, auch hier isses wieder Geschmacksfrage. Ich persönlich finde Hendrix genial und finde auch beim 20zigsten Anhören noch Neues und Überraschendes in vielen seinen Arrangements.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30300

Beitrag(#2186588) Verfasst am: 18.08.2019, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.youtube.com/watch?v=PlvowjI0pv8
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
resistent!?



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 3106

Beitrag(#2186589) Verfasst am: 18.08.2019, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
Ist Lou Reed eigentlich ein guter Sänger?


Neben Joe Jackson war er jedenfalls der zickigste Performer, den ich erlebt habe. : )

In einer Velvet-Underground-Biographie kommt es rüber, als sei VU ein psychotischer Haufen gewesen.


zelig hat folgendes geschrieben:
Aber zur Frage, wann ist ein Sänger gut? Hast du Tom Waits in einem Jim Jarmush Film gehört?

Möglich, weiß nicht mehr genau. Tom Waits ist ein guter Sänger, sehr markant. Im Gegensatz zu Lou Reed kann er sogar singen. zwinkern


Apropos markant. Manche Musiker oder Bands oder Komponisten erkennt man nach wenigen Takten. Das könnte am Rande mit hereinspielen, und wenn ich jetzt gerade noch nicht weiß, was ich damit sagen will.


beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich denke das ist zu einem grossen Teil reine Geschmacksfrage. Manche mögen klare, reine Stimmen, andere mögen rauchige Stimmen mit vielen Untertönen etc.

Womit wir wieder beim Anfang des Threads sind. Philon hat es damals so gesagt:

Philon hat folgendes geschrieben:
Aus diesem Grunde möchte ich mit euch darüber philosophieren, warum eine rhythmische Sequenz schön empfunden wird und was ist das, das Musik schön macht, unbeachtet des Geschmackssinns und des Stilgefühls bzw. des Kunstverständnis?

_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swifty
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 5000

Beitrag(#2186594) Verfasst am: 19.08.2019, 00:11    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=PlvowjI0pv8

Ich versuch schon seit ewigen Zeiten mal Angel den alternate Take von der South Saturn Delta zu verlinken, aber den gibts nicht im Internet. skeptisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16888
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2186613) Verfasst am: 19.08.2019, 11:23    Titel: Antworten mit Zitat

Philon hat folgendes geschrieben:
Aus diesem Grunde möchte ich mit euch darüber philosophieren, warum eine rhythmische Sequenz schön empfunden wird und was ist das, das Musik schön macht, unbeachtet des Geschmackssinns und des Stilgefühls bzw. des Kunstverständnis?

Auch hier wieder liegt das im Ohr des Betrachters, und mir ist es von jeher ein Rätsel, wieso Menschen ja Völker so ein unterschiedliches Empfinden für "klingt schön" haben. Die Musik der Orientalen (das "arabische Gejaule") oder das Plöing-Plöing-Plärr aus Ostasien ist doch für die meisten von uns Europäern entsetzlich. Andererseits finde ich die schnarrenden E-Gitarren "Brrrrraaaaatsch-Brrrrraaaaatsch" einfach widerlich, aber offenbar gibts genug Leute, die das für schön halten.
Deutlich hörbarer Rhythmus dagegen ist nicht zwingend erforderlich. Bei 'ner Beethoven-Sinfonie kann man nicht gut mitklatschen, so ganz ohne Tschacktschackmaschine, Schlagzeuger genannt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 30300

Beitrag(#2186614) Verfasst am: 19.08.2019, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Andererseits finde ich die schnarrenden E-Gitarren "Brrrrraaaaatsch-Brrrrraaaaatsch" einfach widerlich, aber offenbar gibts genug Leute, die das für schön halten.


Musik kann mehr, als nur "schön" sein.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24179
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2186620) Verfasst am: 19.08.2019, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Philon hat folgendes geschrieben:
Aus diesem Grunde möchte ich mit euch darüber philosophieren, warum eine rhythmische Sequenz schön empfunden wird und was ist das, das Musik schön macht, unbeachtet des Geschmackssinns und des Stilgefühls bzw. des Kunstverständnis?

Auch hier wieder liegt das im Ohr des Betrachters, und mir ist es von jeher ein Rätsel, wieso Menschen ja Völker so ein unterschiedliches Empfinden für "klingt schön" haben. Die Musik der Orientalen (das "arabische Gejaule") oder das Plöing-Plöing-Plärr aus Ostasien ist doch für die meisten von uns Europäern entsetzlich. Andererseits finde ich die schnarrenden E-Gitarren "Brrrrraaaaatsch-Brrrrraaaaatsch" einfach widerlich, aber offenbar gibts genug Leute, die das für schön halten.
Deutlich hörbarer Rhythmus dagegen ist nicht zwingend erforderlich. Bei 'ner Beethoven-Sinfonie kann man nicht gut mitklatschen, so ganz ohne Tschacktschackmaschine, Schlagzeuger genannt.

Es gibt kein absolutes schön, wir lernen in unserer Indvidualentwicklung, was wir als schön empfinden. Das funktioniert beim Essen genauso wir bei der Musik, und als Gelerntes ist diese Empfindung auch nicht bei jedem über das ganze Leben lang stabil. Vielleicht kann Du es beim Bier oder der Zigarette nachempfinden: Hat Dir Bier, oder falls Du geraucht hast, die Zigarette in der Kindheit so geschmeckt wie nachher?

Mit der Frage, ob jemand singen kann, hast Du allerdings die Frage nach dem Hand- oder besser Mundwerk gestellt, die sich allgemeiner beantworten lässt. Während von einigen die Erzeugung angenehmer Gefühle als das allgemeine Kriterium angesehen wurde/wird, ist man heute überwiegend der Ansicht, dass das wesentliche Kriterium in der Kontrolle, nicht nur des Ausdrucks der Gefühle des Sängers, sondern auch der Erzeugung der Gefühle beim Zuhörer besteht. Da kommt dann auch ein Tom Waits zum Zuge, der sich für Dich wahrscheinlich nur besoffen anhört.

Aber wenn wir uns mal auf die klassischen Kriterien beschränken: Auch jemand, der die Musik der Helene Fischer nicht mag, wird ihr kaum die Fähigkeit zu singen absprechen können.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42252
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2186673) Verfasst am: 19.08.2019, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Opernarien sind ja auch in der Filmbranche sehr beliebt. Sobald da jemand allein in seinem Sessel sitzt und Verdi hört, weiss man als Zuschauer - das ist der Serienkiller.



Der Morse ein Killer? Geschockt

Ich fuerchte ich muss mir die ganze Serie noch mal anschauen. Ich glaube ich habe die nicht richtig verstanden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42252
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2186674) Verfasst am: 19.08.2019, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ist lustig, macht weiter. Ich schmeiß'n Knochen hin und ihr zerfleischt euch darüber.

Hast recht, es ist lustig, wenn jemand eine spitze Bemerkung als Bullozermethode bezeichnet, und wenn dann der Chor derer einfällt, die hoffen, dass aus dieser Gemeinsamkeit Stärke erwachse.
Aber eine Diskussion ist kein Garten, in Diskussionen ist Mist ein schlechter Dünger.


Machst mal wieder einen auf verfolgte Unschuld.? Mach ruhig weiter. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24179
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2186675) Verfasst am: 19.08.2019, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ist lustig, macht weiter. Ich schmeiß'n Knochen hin und ihr zerfleischt euch darüber.

Hast recht, es ist lustig, wenn jemand eine spitze Bemerkung als Bullozermethode bezeichnet, und wenn dann der Chor derer einfällt, die hoffen, dass aus dieser Gemeinsamkeit Stärke erwachse.
Aber eine Diskussion ist kein Garten, in Diskussionen ist Mist ein schlechter Dünger.


Machst mal wieder einen auf verfolgte Unschuld.? Mach ruhig weiter. Sehr glücklich

Lachen Das war doch jetzt gar nicht mehr nötig - Du bist doch schon Bestandteil des Rudels.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group