Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schlimmste Diktatur
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Welche Ideologie brachte die schlimmsten Diktaturen hervor?
Faschismus
47%
 47%  [ 10 ]
Sozialismus/Kommunismus
19%
 19%  [ 4 ]
Islam
14%
 14%  [ 3 ]
Christentum
9%
 9%  [ 2 ]
Kapitalismus als Teilideologie bzw. Stütze einer Ideologie
9%
 9%  [ 2 ]
Andere Religion
0%
 0%  [ 0 ]
Andere Ideologien
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 21

Autor Nachricht
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#1280837) Verfasst am: 02.05.2009, 23:39    Titel: Schlimmste Diktatur Antworten mit Zitat

In Anlehnung an die Adolf/Erich-Frage:

Unter welcher Ideologie waren/sind die schlimmste Diktaturen möglich?

Unter Faschismus rechne ich mal

Drittes Reich
Italofaschismus
Tschechoslowakei 38-45
Klerikalfschismus in Österreich, Kroatien usw.

Soz-Kommunismus

Lenin Stalin und bis kurz vor Gorbatschow
DDR
Rest des Ostblock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#1280841) Verfasst am: 02.05.2009, 23:42    Titel: Antworten mit Zitat

Mist nun hat es mir den letzten Punkt der Umfrage nicht genommen, sollte "Andere Ideologien" heißen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15032
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1280844) Verfasst am: 02.05.2009, 23:47    Titel: Re: Schlimmste Diktatur Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
In Anlehnung an die Adolf/Erich-Frage:

Unter welcher Ideologie waren/sind die schlimmste Diktaturen möglich?


Ich weiß nicht, ob sich das großartig etwas tut. Jede der Ideologien hat eigentlich gezeigt, daß sie durchaus Menschen nicht davon abhält, andere zu quälen, oder dies ihr sogar inhärent ist. (Man muß ja davon ausgehen, daß es graduelle Abstufungen gibt: Der italienische Faschismus war im Vergleich zu Hitlers Staat bei allen Verbrechen eher eine "Light-Version", wurde zum Teil gar von Juden mitgestaltet, haben die Italiener darauf geachtet, daß Juden, die italienische Staatsbürger waren, kein Haar gekrümmt wurde; in seiner späteren Phase ("RSI") näherte er sich aber dem deutschen an. Und Allende, Dubcek und Gorbatschow von ganz anderer Prägung als Stalin, Mao oder Breschnew.) Kapitalismus ist außerdem nicht in dem Sinne eine Ideologie, daß der nicht in Verbindung mit einer anderen Ideologie vorkommen könnte. Ich denke jedenfalls, daß Pinochet-Chile, Südkorea und Taiwan in Zeiten der jeweiligen Diktaturen usw. durchaus kapitalistisch organisiert waren. Wobei man wohl aber auch sagen könnte, daß der Kapitalismus selbst fähig ist, Menschen in den Ruin zu treiben und ihre Existenz zu vernichten, durchaus nicht nur unschuldiger Opfer (etwa der Arbeitslosen), sondern auch der "Mitmacher" (irgendjemand muß sich ja die Häuser ja gekauft haben, die er nicht bezahlen konnte, in der Hoffnung auf einen dicken Gewinn).
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hornochse
Orthographiefetischist



Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beiträge: 8223
Wohnort: Bundeshauptstadt

Beitrag(#1280848) Verfasst am: 02.05.2009, 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Mist nun hat es mir den letzten Punkt der Umfrage nicht genommen, sollte "Andere Ideologien" heißen.


Statt "andere Religion"?
_________________
Alles könnte anders sein - und fast nichts kann ich ändern.

- Niklas Luhmann -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#1280866) Verfasst am: 03.05.2009, 00:08    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, sondern noch dazu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hornochse
Orthographiefetischist



Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beiträge: 8223
Wohnort: Bundeshauptstadt

Beitrag(#1280886) Verfasst am: 03.05.2009, 01:04    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Nein, sondern noch dazu.


OK.
_________________
Alles könnte anders sein - und fast nichts kann ich ändern.

- Niklas Luhmann -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2704

Beitrag(#2092371) Verfasst am: 23.04.2017, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

In N-TV kommt gerade eine Dokumentation über den Faschismus in Italien unter Mussolini.

Ich wusste vorher nicht, dass Italien unter Mussolini die Hälfte der libyschen Bevölkerung ermordet hat.
Ein Teil der Bevölkerung wurde in die Wüste getrieben wie die Armenier unter den Türken.
Auch Giftgas wird von Mussolini im Krieg gegen Libyen eingesetzt
Ein Teil der Bevölkerung Libyens wurde in Konzentrationslager gesteckt.
Politische Gegner in Libyen wurden offen oder verdeckt ermordet.
In Wikipedia ist von 100'000 Opfern oder 15% der Bevölkerung die Rede.

Alles ohne große Beachtung der Welt-Öffentlichkeit.

1925 wurde Italien von Mussolini zur Diktatur erklärt.
Die Methoden Mussolinis waren Vorbild für Hitler.
Am 3. 10. 1935 setzt Mussolini in Äthiopien gegen das Völkerrecht Senfgas ein, um die Äthiopier zu versklaven.
350'000 Todesopfer waren unter den Äthiopiern zu beklagen.

Die Länder des Völkerbundes schauen weg.

Hitler und Mussolini bewundern sich gegenseitig und führen gemeinsam den zweiten Weltkrieg.
Als Mussolini unter Hausarrest gestellt wird, wird er von Hitler befreit.

Mussolini schreckte nicht davor zurück, seine Frau und seinen Sohn ermorden zu lassen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2704

Beitrag(#2200444) Verfasst am: 22.01.2020, 00:20    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.spiegel.de/politik/ausland/aegypten-inhaftierter-us-buerger-mustafa-kassem-hoffte-vergebens-auf-hilfe-der-us-regierung-a-0663fa28-515f-419e-a3d4-f9042e75ec99 schrieb:
Zitat:
Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) stuft das Massaker von Rabaa als "eine der größten Massentötungen von Demonstranten an einem einzigen Tag in der jüngeren Geschichte" ein.

Ich bin sicher kein Fan von Muslimbrüdern, aber ich bin auch kein Fan von Militär-Diktaturen.
Ägypten könnte ein attraktives Urlaubs-Land sein, wenn es als eine Demokratie die Menschenrechte achten würde.
So aber sage ich: kein Urlaubs-Ort, wo Bürger-Mord.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lemmi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.01.2020
Beiträge: 55

Beitrag(#2200452) Verfasst am: 22.01.2020, 03:23    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
*** 100'000 Opfern *** 350'000 Todesopfer
Im Kommunismus sind das viele Millionen unsagbar gefolterterte und ermordete eigene Landsleute.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42716
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2200459) Verfasst am: 22.01.2020, 03:53    Titel: Antworten mit Zitat

lemmi hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
*** 100'000 Opfern *** 350'000 Todesopfer
Im Kommunismus sind das viele Millionen unsagbar gefolterterte und ermordete eigene Landsleute.


Your point being?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lemmi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.01.2020
Beiträge: 55

Beitrag(#2200467) Verfasst am: 22.01.2020, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Als Antwort zu dem Thema:
Zitat:
Welche Ideologie brachte die schlimmsten Diktaturen hervor?
ist der Kommunismus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2200472) Verfasst am: 22.01.2020, 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

lemmi hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
*** 100'000 Opfern *** 350'000 Todesopfer
Im Kommunismus sind das viele Millionen unsagbar gefolterterte und ermordete eigene Landsleute.


Ich sehe nicht, dass das schlimmer sein soll als nicht eigene Landsleute.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lemmi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.01.2020
Beiträge: 55

Beitrag(#2200548) Verfasst am: 22.01.2020, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Der Kommunismus hat das hundertfache an Verbrechen begangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 12785
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2200549) Verfasst am: 22.01.2020, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

lemmi hat folgendes geschrieben:
Der Kommunismus hat das hundertfache an Verbrechen begangen.


was hältst du von der homoehe?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2200558) Verfasst am: 22.01.2020, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

lemmi hat folgendes geschrieben:
Der Kommunismus hat das hundertfache an Verbrechen begangen.


Als wer? Am Kopf kratzen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11419

Beitrag(#2200559) Verfasst am: 22.01.2020, 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
lemmi hat folgendes geschrieben:
Der Kommunismus hat das hundertfache an Verbrechen begangen.


Als wer? Am Kopf kratzen

Der Frage schließe ich mich an.
Und wenn du sie beantwortest, dann bitte gleich mit statistischem Beleg.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2704

Beitrag(#2200574) Verfasst am: 23.01.2020, 01:21    Titel: Antworten mit Zitat

Was lemmi vielleicht meint, ist zum Beispiel das
https://www.sueddeutsche.de/politik/stalin-ukraine-1.4752620 schrieb:
Zitat:
Im Wesentlichen verursacht durch Josef Stalins Politik der Zwangskollektivierung der Landwirtschaft und erbarmungslose Getreiderequirierungen, wurde und wird diese Hungersnot in der ukrainischen Emigration und in der heutigen Ukraine als Holodomor, als "Tod durch Hunger", bezeichnet.

Bilanz: etwa vier Millionen Tote. Harter Tobak und nichts für zarte Gemüter zu lesen.

Oder:
https://www.zeit.de/2012/17/Riesenreich-China schrieb:
Zitat:
Nach neuen Archivrecherchen und Berechnungen – wie sie zum Beispiel der niederländisch-britische Historiker Frank Dikötter 2010 in seinem Buch Mao’s Great Famine ("Maos Große Hungersnot") vorgelegt hat – kostete der Große Sprung mindestens 45 Millionen Menschen das Leben.

Die damaligen Zustände kann man sich schwerlich vorstellen.

Wenn man die Kommunismus-Opfer-Zahlen zu einem Massaker von Moslems an Moslems absolut vergleichen wollte, kommt man vielleicht auf einen Faktor 100 .
Wobei man den Sinn solcher Vergleiche bezweifeln darf.
Selbstverständlich hat der Faschismus von Hitler 60 Millionen Tote verursacht.
Man ist gut beraten, die Ursachen und Prozesse zu analysieren, die zu solchen Katastrophen geführt haben, anstatt etwa Opfer-Zahlen aufzurechnen.
Umso beängstigender, dass z. B. die Deutschen immer noch anfällig für Rattenfänger und Brandstifter a la AfD zu sein scheinen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42716
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2200578) Verfasst am: 23.01.2020, 02:27    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
lemmi hat folgendes geschrieben:
Der Kommunismus hat das hundertfache an Verbrechen begangen.


was hältst du von der homoehe?


Ist fuer den wahrscheinlich nur ein Beispiel fuer die Verbrechen des Kommunismus. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42716
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2200580) Verfasst am: 23.01.2020, 02:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weigere mich mich an dieser "Opferolympiade" zu beteiligen. Ich finde das einfach nur widerlich.


Es spielt fuer mich keinerlei Rolle ob Hitler oder Stalin nun mehr auf dem Gewissen haben. Diese beiden Namen stehen nicht nur fuer zwei unmenschliche politische Systeme, sondern auch fuer Massenmorde in einer Kategorie, innerhalb derer Unterschiede bei den Zahlen belanglos werden. Vielleicht hat der eine Massenmoerder auch nur deshalb ein paar Menschenleben weniger auf dem Gewissen, weil er nicht mehr zu fassen kriegte?

Hitler haette zweifellos auch 12 Millionen statt 6 Millionen Juden ermorden lassen, wenn er soviele in die Finger gekriegt haette und seine voelkermoerderische Infrastruktur soviele haette "verarbeiten" koennen, genauso wie es Stalin voellig wuppe war wieviele Millionen Ukrainer verhungern. Keiner der beiden Völkermorde war weniger schlimm als der andere. Beide zeugen gleichermassen von einer ganz unglaublichen Geringschätzung menschlichen Lebens.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lemmi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.01.2020
Beiträge: 55

Beitrag(#2200623) Verfasst am: 23.01.2020, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
lemmi hat folgendes geschrieben:
Im Kommunismus sind das viele Millionen unsagbar gefolterterte und ermordete eigene Landsleute.
Ich sehe nicht, dass das schlimmer sein soll als nicht eigene Landsleute.


Die Deutschen fallen in ein Land ein und begehen Gräueltaten. Die Russen fallen in ein Land ein und begehen Gräueltaten. Das Problem ist jetzt, dass die Russen bereits vor dem Einfall der Deutschen Gräueltaten an ihren eigenen Landsleuten begangen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lemmi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.01.2020
Beiträge: 55

Beitrag(#2200624) Verfasst am: 23.01.2020, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Es spielt fuer mich keinerlei Rolle ob Hitler oder Stalin nun mehr auf dem Gewissen haben.
Es war nun aber nicht nur Stalin, sondern auch die nachfolgenden Staatsoberhäupter.

Es waren auch nicht nur die Russen, sondern jedes kommunistische Land.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2200625) Verfasst am: 23.01.2020, 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

lemmi hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
lemmi hat folgendes geschrieben:
Im Kommunismus sind das viele Millionen unsagbar gefolterterte und ermordete eigene Landsleute.
Ich sehe nicht, dass das schlimmer sein soll als nicht eigene Landsleute.


Die Deutschen fallen in ein Land ein und begehen Gräueltaten. Die Russen fallen in ein Land ein und begehen Gräueltaten. Das Problem ist jetzt, dass die Russen bereits vor dem Einfall der Deutschen Gräueltaten an ihren eigenen Landsleuten begangen haben.

Ach.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42716
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2200628) Verfasst am: 23.01.2020, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

lemmi hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
lemmi hat folgendes geschrieben:
Im Kommunismus sind das viele Millionen unsagbar gefolterterte und ermordete eigene Landsleute.
Ich sehe nicht, dass das schlimmer sein soll als nicht eigene Landsleute.


Die Deutschen fallen in ein Land ein und begehen Gräueltaten. Die Russen fallen in ein Land ein und begehen Gräueltaten. Das Problem ist jetzt, dass die Russen bereits vor dem Einfall der Deutschen Gräueltaten an ihren eigenen Landsleuten begangen haben.



Und die Deutschen hatten das damals nicht? Am Kopf kratzen


Was war mit der "Reichskristallnacht"? Was mit Dachau oder Buchenwald? Dem Wüten der Gestapo? Was war mit dem Euthanasieprogramm der Nazis?

Die Nazis haben sogar unmittelbar nach der Machtergreifung ein veritables Massaker an ihren eigenen SA-Komplizen angerichtet, in der sogenannten "Nacht der langen Messer".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42716
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2200629) Verfasst am: 23.01.2020, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

lemmi hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Es spielt fuer mich keinerlei Rolle ob Hitler oder Stalin nun mehr auf dem Gewissen haben.
Es war nun aber nicht nur Stalin, sondern auch die nachfolgenden Staatsoberhäupter.

Es waren auch nicht nur die Russen, sondern jedes kommunistische Land.


Hitler hatte nun mal kein "nachfolgendes Staatsoberhaupt". Zum Glueck. Waere die Geschichte anders gelaufen, dann haette Hitler einen Nachfolger gehabt und Stalin keinen. Dann waere das Morden sicherlich in Deutschland weitergegangen.

Es waren damals auch nicht nur Deutsche, sondern jedes faschistische Land.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2200630) Verfasst am: 23.01.2020, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
lemmi hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
lemmi hat folgendes geschrieben:
Im Kommunismus sind das viele Millionen unsagbar gefolterterte und ermordete eigene Landsleute.
Ich sehe nicht, dass das schlimmer sein soll als nicht eigene Landsleute.


Die Deutschen fallen in ein Land ein und begehen Gräueltaten. Die Russen fallen in ein Land ein und begehen Gräueltaten. Das Problem ist jetzt, dass die Russen bereits vor dem Einfall der Deutschen Gräueltaten an ihren eigenen Landsleuten begangen haben.



Und die Deutschen hatten das damals nicht? Am Kopf kratzen


Was war mit der "Reichskristallnacht"? Was mit Dachau oder Buchenwald? Dem Wüten der Gestapo? Was war mit dem Euthanasieprogramm der Nazis?

Die Nazis haben sogar unmittelbar nach der Machtergreifung ein veritables Massaker an ihren eigenen SA-Komplizen angerichtet, in der sogenannten "Nacht der langen Messer".


Daumen hoch! Gut gemacht.
Es war etwas töricht von mir zu denken, dass er das aus mein "ach" lesen würde.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17275

Beitrag(#2200636) Verfasst am: 23.01.2020, 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich erlaube mir auch, in der Bewertung einer Ideologie einen Unterschied dazwischen zu machen, ob der Massenmord zur Ideologie selbst dazugehört oder aber nicht zur Ideologie gehört, sondern um der Verfolgung ihrer Ziele willen begangen wird.

Im ersten Fall ist die Ideologie selbst grundsätzlich zu verdammen, im zweiten Fall wäre es zumindest diskutierbar, ob die Ideologie auch ohne Massenmord auskommen könnte. Letzteres macht natürlich nicht die Morde selbst weniger verdammenswert, aber u.U. liegt die Ursache nicht oder nicht ausschließlich in der Ideologie, sondern anderen Gründen.

Aber das ist für lemmis Troll-Diskussionstil wohl wieder viel zu kompliziert.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5787

Beitrag(#2200639) Verfasst am: 23.01.2020, 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

Mit welchem Massstab misst man "Schlimmheit"? Bodycount?
Da schaffen es die sog. Kommunisten locker auf's Siegertreppchen.
Was die Gesamthöhe der Leichenberge als auch die Verbrechen an den eigenen Leuten angeht.
Allein Mao's "Grosser Sprung" und die "Kulturrevolution" haben die Ausmasse des WKII.
Nimmt man noch Stalin dazu sowie die kleineren Lichter wie die PolPots und KimIls dann schlagen sie die Faschisten locker.
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Ich erlaube mir auch, in der Bewertung einer Ideologie einen Unterschied dazwischen zu machen, ob der Massenmord zur Ideologie selbst dazugehört oder aber nicht zur Ideologie gehört, sondern um der Verfolgung ihrer Ziele willen begangen wird.

Sehe ich keinen wesentlichen Unterschied zwischen den Anwärtern.
Ausser das einem die einen unsympathischer sein können als die anderen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 42716
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2200641) Verfasst am: 23.01.2020, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Ich erlaube mir auch, in der Bewertung einer Ideologie einen Unterschied dazwischen zu machen, ob der Massenmord zur Ideologie selbst dazugehört oder aber nicht zur Ideologie gehört, sondern um der Verfolgung ihrer Ziele willen begangen wird.

Im ersten Fall ist die Ideologie selbst grundsätzlich zu verdammen, im zweiten Fall wäre es zumindest diskutierbar, ob die Ideologie auch ohne Massenmord auskommen könnte. Letzteres macht natürlich nicht die Morde selbst weniger verdammenswert, aber u.U. liegt die Ursache nicht oder nicht ausschließlich in der Ideologie, sondern anderen Gründen.

Aber das ist für lemmis Troll-Diskussionstil wohl wieder viel zu kompliziert.



Wenn Du hier mit "Ideologie" allgemein sozialistische Ideen meinst, hast Du recht.

Man kann allerdings auch den Stalinimus als eigene autoritäre kommunistische Ideologie begreifen und dann ist es in der Tat so, dass auch hier Gewalt zur Durchsetzung des Machtanspruchs zwingend notwendig ist. Das muss dabei nicht unbedingt offensichtliche rohe Gewalt sein, sondern die Gewalt kann auch etwas weniger offensichtlich, subtil als Spitzel- und Ueberwachungssystem daherkommen. Jedenfalls kommen allgemein Systeme mit Absolutheitsanspruch nie ohne die ein oder andere Form von Gewalt aus, weil sie Dissens nicht dulden koennen (letztlich noch nicht einmal in den Köpfen als abweichende Gedanken!) und deshalb Dissidenten zu "Volksverrätern" abstempeln und bekaempfen muessen, gleichgültig ob mit "Volk" in diesem Kontext das deutsche oder die Arbeiterklasse gemeint ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38246
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2200644) Verfasst am: 24.01.2020, 00:15    Titel: Antworten mit Zitat

Was soll überhaupt die ganze Zählerei?
Sollte man nicht lieber aus der Vergangenheit lernen, dass jede Ideologie sich eignet, Machtansprüche zu zementieren. Wie wir alle wissen, lassen sich sogar Religionen zu Massenmord verwenden.
Wer begeht dann die Morde? Stalin, Mao, Hitler, Pol Pott, PiusV? Wohl kaum die wenigsten persönlich durch deren Hände.
Es sind die willige Handlanger, die sie ausführen. (Und sich feige hinter Befehle verstecken)
Ohne die, wäre kein Diktator in der Lage, sich an die Macht zu bringen/halten.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11419

Beitrag(#2200652) Verfasst am: 24.01.2020, 01:42    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
(...)
Allein Mao's "Grosser Sprung" und die "Kulturrevolution" haben die Ausmasse des WKII. ..

Deine intellektuelle Benachteiligung ist hier ja hinlänglich bekannt.

DonMartin hat folgendes geschrieben:
..Nimmt man noch Stalin dazu sowie die kleineren Lichter wie die PolPots und KimIls dann schlagen sie die Faschisten locker.
[...]

Wie schon mal gesagt: geh woanders trollen, Fascho.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group