Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nicht alle christlichen Kirchen sind so...
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
L.I.E.
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.07.2003
Beiträge: 39

Beitrag(#6050) Verfasst am: 30.07.2003, 09:20    Titel: Nicht alle christlichen Kirchen sind so... Antworten mit Zitat

...wie die katholische Kirche.
Ich begegne hier immer wieder, dass die Christen alle in einen Topf geworfen werden und als primitiv angesehen werden.
Ich will nur mal sagen, dass es aber auch Kirchen gibt, die nicht so konservativ, blind und fundamentalistisch wie die katholische sind.
Beispiel die evangelisch-methodistische Kirche. zwinkern Die machen ja zum Beispiel Fortschritte im Bereich er Homosexualität. Die Meinungen sind dort gespalten. Einige berufen sich auf das übliche, der Rest nicht.

Ein Auszug aus dem "Fortschritte" Dokument[ http://www.emk.de/images/homosexualitaet.pdf ]:

Wiederum andere, einschließlich der Mehrheit der Arbeitsgruppen, sind trotz verbleibender Unsicherheiten der Ansicht, dass bestimmte Feststellungen richtig sind.
1.Die sieben biblischen Texte können nicht als endgültige christliche Wahrheit über homosexuelle Praxis angesehen werden, weil sie die kulturellen Muster einer antiken Gesellschaft, nicht aber den Willen Gottes darstellen.
2. Die wissenschaftlichen Beweise reichen aus, die Behauptung zu stützen, dass Homosexualität nicht krankhaft ist oder in irgendeiner Weise von vorneherein eien Verkehrung, einen Entwicklungsfehler oder eine anormale Lebensform darstellt. Es handelt sich vielmehr um eine Variante des Menschenseins, die gesund und ganzheitlich sein kann.
3. Die gegenwärtigen vertreteten Lehrmeinungen in biblischer Exegese, Ethik und systematischer Theologie stützen die Ansicht, dass solche homosexuellen Beziehungen befürwortet werden können, die vertraglich geregelt, verantwortungsbewusst und monogam sind.
4. Das Zeugnis von der Gnade Gottes im Leben Schwuler und Lesben innerhalb der Kirche stützt dese Schlussfolgerungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#6059) Verfasst am: 30.07.2003, 09:42    Titel: Re: Nicht alle christlichen Kirchen sind so... Antworten mit Zitat

L.I.E. hat folgendes geschrieben:
4. Das Zeugnis von der Gnade Gottes im Leben Schwuler und Lesben innerhalb der Kirche stützt dese Schlussfolgerungen.


Öh ja. Das verhält sich bei mir ähnlich.

Das Zeugnis der Gnade des Lila Einhorns stützt die Schlussfolgerung, dass die Art der Auslebung meiner Sexualität absolut in Ordnung ist.

Teufel
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#6060) Verfasst am: 30.07.2003, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

Dass eine Organisation Selbstverständlichkeiten anerkennt bedeutet aber noch lange nicht, dass das Glaubenskonstrukt auch nur einen Deut wahrscheinlicher wird... auch diese berufen sich auf das Märchenbuch....
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Markus
Polygamer, polymorph perverser Psychopath



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 1320
Wohnort: Südhessen

Beitrag(#6069) Verfasst am: 30.07.2003, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Die evangelische Kirche ist keinen Deut besser und beteiligt sich auch heute noch genauso an Mord und Totschlag wie die Katholen.
Ich bin in Südafrika aufgewachsen, das damals an allen Grenzen in einen Guerillakrieg verwickelt war.
Mehrere meiner Klassenkameraden sind dort an der Front im Kampf gegen Guerillas gefallen, die von den evangelischen Kirchen finanziell unterstützt wurden. Da wurde damals in Deutschland in den Kirchen soger für gesammelt (das wurde dann als Sammlung für 'Befreiungsorganisationen' verbrämt). Ich hätte es niemals mit meinem Gewissen vereinbaren können, die Munition bezahlt zu haben, mit der einer, der in der Schule neben mir gesessen hat, erschossen wurde.
Davon abgesehen, dass ich den Kampf gegen die Apartheid als legitim erachte, konnte mir bisher noch kein Evangele erklären, wie es mit dem Gebot 'Du sollst nicht töten' vereinbar ist, Guerillas, die auch (bzw. vornehmlich) Frauen und Kinder getötet haben, mit Geld zum Kauf von Waffen und Munition zu unterstützen.
Alles Heuchler!
Am Ende war es dann auch nicht der Terror, der dem Regime das Genick gebrochen hat, sondern die Wirtschaftssanktionen. Und da haben die Kirchen keinen Beitrag geleistet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.I.E.
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.07.2003
Beiträge: 39

Beitrag(#6073) Verfasst am: 30.07.2003, 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist natürlich schlimm.
Aber die evangeliosch-methodistische Kirche ist eine Freikirche und hat nichts mit der evangelisch-lutheranisch Kirche zu tun...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#6075) Verfasst am: 30.07.2003, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Unser Büro-Fundi und Mitglied einer Freikirche steht auf dem Standpunkt und sagt es auch wörtlich: "Weiße Christen sind die besseren Menschen." Argh
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
ric
Gast






Beitrag(#6078) Verfasst am: 30.07.2003, 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Unser Büro-Fundi und Mitglied einer Freikirche steht auf dem Standpunkt und sagt es auch wörtlich: "Weiße Christen sind die besseren Menschen." Argh
Geschockt Oh man, was hast Du nur für Kollegen?
Nach oben
L.I.E.
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.07.2003
Beiträge: 39

Beitrag(#6084) Verfasst am: 30.07.2003, 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, es gibt ja dutzende Freikirchen. Und selbst wenn er das sagt, wird das irgendeine Sekte sein. Nicht mal die Katholen sind der Meinung, dass weiße Christen besser seien.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#6085) Verfasst am: 30.07.2003, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

L.I.E. hat folgendes geschrieben:
Naja, es gibt ja dutzende Freikirchen. Und selbst wenn er das sagt, wird das irgendeine Sekte sein. Nicht mal die Katholen sind der Meinung, dass weiße Christen besser seien.


Und worin unterscheiden sich die Freikirchen von anderen Fundamentalisten?
Sind die auf einmal nicht mehr der Meinung, dass die Bibel das Wort eines Gottes wäre?
Behaupten die auf einmal nicht mehr, dass der blutrünstige Gott der Bibel ein guter Gott wäre?
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
L.I.E.
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.07.2003
Beiträge: 39

Beitrag(#6087) Verfasst am: 30.07.2003, 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Die methodistische Kirche ist nicht fundamentalistisch. Wovon sie sich unterscheiden kann ich ja nciht genau sagen. Wie meinst du das genau?
Naja, sie denken auf jeden Fall nicht, dass die Bibel von Gott verfasst wurde. Da gibt es ja welche die das glauben. Blutrünstiger Gott? Ich dneke du spielst auf Stellen an, wo Gott die Kinder etc. einer Prostituierten verfluchte. Naja, das sidn ja alles Überlieferungen von leuten, die das damals geschrieben haben, und stark geprägt wurden "durch die kulturellen Muster der antiken Gesellschaft".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#6091) Verfasst am: 30.07.2003, 10:17    Titel: Antworten mit Zitat

L.I.E. hat folgendes geschrieben:
Die methodistische Kirche ist nicht fundamentalistisch. Wovon sie sich unterscheiden kann ich ja nciht genau sagen. Wie meinst du das genau?
Naja, sie denken auf jeden Fall nicht, dass die Bibel von Gott verfasst wurde. Da gibt es ja welche die das glauben. Blutrünstiger Gott? Ich dneke du spielst auf Stellen an, wo Gott die Kinder etc. einer Prostituierten verfluchte. Naja, das sidn ja alles Überlieferungen von leuten, die das damals geschrieben haben, und stark geprägt wurden "durch die kulturellen Muster der antiken Gesellschaft".


und auf was beruft sich dann Deine Freikirche?
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#6094) Verfasst am: 30.07.2003, 10:25    Titel: Antworten mit Zitat

L.I.E. hat folgendes geschrieben:
Und selbst wenn er das sagt, wird das irgendeine Sekte sein.


Ja, es wird wohl eine Sekte sein... Ist sogar wahrscheinlich. Cool
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Graf Zahl
untot



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7040
Wohnort: Universum

Beitrag(#6102) Verfasst am: 30.07.2003, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

L.I.E. hat folgendes geschrieben:
Blutrünstiger Gott? Ich dneke du spielst auf Stellen an, wo Gott die Kinder etc. einer Prostituierten verfluchte.


Er meint sicherlich Dinge dieser Art.
_________________
42
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blaubär
Höhlenbewohner



Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 1133
Wohnort: Mainufer

Beitrag(#6103) Verfasst am: 30.07.2003, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

L.I.E. hat folgendes geschrieben:
Blutrünstiger Gott? Ich dneke du spielst auf Stellen an, wo Gott die Kinder etc. einer Prostituierten verfluchte. Naja, das sidn ja alles Überlieferungen von leuten, die das damals geschrieben haben, und stark geprägt wurden "durch die kulturellen Muster der antiken Gesellschaft".


Hierzu ist diese Seite immer wieder empfehlenswert.

Im übrigen gilt nach kirchlicher Lehre die Bibel m.W. als zwar nicht von Gott, sondern von Menschen geschrieben, aber mit göttlicher Inspiration. Also quasi von Gott autorisiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Blaubär
Höhlenbewohner



Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 1133
Wohnort: Mainufer

Beitrag(#6104) Verfasst am: 30.07.2003, 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

Graf Zahl hat folgendes geschrieben:
Er meint sicherlich Dinge dieser Art.


*grummel* OK, Du warst schneller.

Aber man kann gar nicht oft genug darauf hinweisen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
L.I.E.
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.07.2003
Beiträge: 39

Beitrag(#6105) Verfasst am: 30.07.2003, 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

Woici hat folgendes geschrieben:
L.I.E. hat folgendes geschrieben:
Die methodistische Kirche ist nicht fundamentalistisch. Wovon sie sich unterscheiden kann ich ja nciht genau sagen. Wie meinst du das genau?
Naja, sie denken auf jeden Fall nicht, dass die Bibel von Gott verfasst wurde. Da gibt es ja welche die das glauben. Blutrünstiger Gott? Ich dneke du spielst auf Stellen an, wo Gott die Kinder etc. einer Prostituierten verfluchte. Naja, das sidn ja alles Überlieferungen von leuten, die das damals geschrieben haben, und stark geprägt wurden "durch die kulturellen Muster der antiken Gesellschaft".


und auf was beruft sich dann Deine Freikirche?


Wie meinst du das? Am besten schaust du mal unter www.emk.de unter Fakten. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#6107) Verfasst am: 30.07.2003, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

L.I.E. hat folgendes geschrieben:
Woici hat folgendes geschrieben:
L.I.E. hat folgendes geschrieben:
Die methodistische Kirche ist nicht fundamentalistisch. Wovon sie sich unterscheiden kann ich ja nciht genau sagen. Wie meinst du das genau?
Naja, sie denken auf jeden Fall nicht, dass die Bibel von Gott verfasst wurde. Da gibt es ja welche die das glauben. Blutrünstiger Gott? Ich dneke du spielst auf Stellen an, wo Gott die Kinder etc. einer Prostituierten verfluchte. Naja, das sidn ja alles Überlieferungen von leuten, die das damals geschrieben haben, und stark geprägt wurden "durch die kulturellen Muster der antiken Gesellschaft".


und auf was beruft sich dann Deine Freikirche?


Wie meinst du das? Am besten schaust du mal unter www.emk.de unter Fakten. Smilie


Natürlich kann ich auch das Internet durchforsten, aber ich hätte schon gerne von Dir gehört, auf was Dein Glauben bzw. Deine Religionsgemeinschaft sich beruft...
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
ric
Gast






Beitrag(#6108) Verfasst am: 30.07.2003, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

L.I.E. hat folgendes geschrieben:
Woici hat folgendes geschrieben:
...und auf was beruft sich dann Deine Freikirche?

Wie meinst du das? Am besten schaust du mal unter www.emk.de unter Fakten. Smilie
emk hat folgendes geschrieben:
Grundlagen und Lehrdokumente
Die Grundlage der Lehre und der Theologie der Evangelisch-methodisti-
schen Kirche ist die Bibel. ...
....Die Bibel ist Basis, Quelle und Maßstab für christliche Lehre und christliches Leben. Die vom Heiligen Geist erleuchteten biblischen Schreiber bezeugen, dass in Christus die Welt mit Gott versöhnt ist. Die Bibel bezeugt zuverlässig Gottes Selbsterschließung ("Offenbarung").


L.I.E. hat folgendes geschrieben:
Naja, sie denken auf jeden Fall nicht, dass die Bibel von Gott verfasst wurde. Da gibt es ja welche die das glauben. Blutrünstiger Gott? Ich dneke du spielst auf Stellen an, wo Gott die Kinder etc. einer Prostituierten verfluchte. Naja, das sidn ja alles Überlieferungen von leuten, die das damals geschrieben haben, und stark geprägt wurden "durch die kulturellen Muster der antiken Gesellschaft".
Weißt Du, woran Du eigentlich glaubst?
Nach oben
L.I.E.
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.07.2003
Beiträge: 39

Beitrag(#6110) Verfasst am: 30.07.2003, 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist nicht mein Glauben. Momentan bin ich noch in der evangelisch-lutheranischen Kirche. Ich habe aber vor aus dieser auszutreten und eben der methodistischen beizutreten. Ich habe mich noch nicht allzu sehr damit beschäftigt, sondern nur nach ihrer Haltung zur Homosexualität gesucht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#6111) Verfasst am: 30.07.2003, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

L.I.E. hat folgendes geschrieben:
Das ist nicht mein Glauben. Momentan bin ich noch in der evangelisch-lutheranischen Kirche. Ich habe aber vor aus dieser auszutreten und eben der methodistischen beizutreten. Ich habe mich noch nicht allzu sehr damit beschäftigt, sondern nur nach ihrer Haltung zur Homosexualität gesucht.


Habe ich das jetzt richtig verstanden:

Dir ist es eigentlich vollkommen schnuppe, was ansonsten in einer Kirche abgeht, hauptsache sie akzeptiert Homosexualität?

Und was ist dann Dein Glauben?
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Blaubär
Höhlenbewohner



Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 1133
Wohnort: Mainufer

Beitrag(#6112) Verfasst am: 30.07.2003, 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Da er es selber nicht so genau zu wissen scheint, will ich mal aushelfen und erlaube mir, zwei Passagen auf dieser Seite zu zitieren:

emk hat folgendes geschrieben:
Die Grundlage der Lehre und der Theologie der Evangelisch-methodistischen Kirche ist die Bibel.
...
Die Bibel ist Basis, Quelle und Maßstab für christliche Lehre und christliches Leben. Die vom Heiligen Geist erleuchteten biblischen Schreiber bezeugen, dass in Christus die Welt mit Gott versöhnt ist. Die Bibel bezeugt zuverlässig Gottes Selbsterschließung ("Offenbarung").
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ric
Gast






Beitrag(#6114) Verfasst am: 30.07.2003, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

@Blaubär
Du warst zu langsam. Cool
Nach oben
L.I.E.
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.07.2003
Beiträge: 39

Beitrag(#6115) Verfasst am: 30.07.2003, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, das ist mir nicht schnuppe. Das, was Blaubär zitiert hat, ist eigentlich in der evangelisch-lutheranischen Kirche auch so.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blaubär
Höhlenbewohner



Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 1133
Wohnort: Mainufer

Beitrag(#6116) Verfasst am: 30.07.2003, 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

ric hat folgendes geschrieben:
@Blaubär
Du warst zu langsam. Cool

*schnüff* Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ric
Gast






Beitrag(#6117) Verfasst am: 30.07.2003, 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

Blaubär hat folgendes geschrieben:
ric hat folgendes geschrieben:
@Blaubär
Du warst zu langsam. Cool

*schnüff* Traurig
Ist ja schon gut...
Nach oben
Woici
ist vollkommen humorlos



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7437
Wohnort: Em Schwobaländle

Beitrag(#6118) Verfasst am: 30.07.2003, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

L.I.E. hat folgendes geschrieben:
Nein, das ist mir nicht schnuppe. Das, was Blaubär zitiert hat, ist eigentlich in der evangelisch-lutheranischen Kirche auch so.


Also ist die Basis Deines Glaubens die Bibel?
_________________
eigentlich bin ich ein ganz netter... und wenn ich freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
L.I.E.
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.07.2003
Beiträge: 39

Beitrag(#6131) Verfasst am: 30.07.2003, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, die Basis meiens Glaubens ist die richtige Interpretation der Bibel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Graf Zahl
untot



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 7040
Wohnort: Universum

Beitrag(#6132) Verfasst am: 30.07.2003, 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

L.I.E. hat folgendes geschrieben:
Nein, die Basis meiens Glaubens ist die richtige Interpretation der Bibel.


Und Du weißt, was die richtige ist? Woher? Was ist die richtige Interpretation?
_________________
42
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diogenes
Gast






Beitrag(#6133) Verfasst am: 30.07.2003, 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

L.I.E. hat folgendes geschrieben:
Nein, die Basis meiens Glaubens ist die richtige Interpretation der Bibel.
Und ich nehme an, die richtige Interpretation ist Deine Interpretation der Bibel... Mit den Augen rollen Verwundert
Nach oben
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#6134) Verfasst am: 30.07.2003, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Unser Büro-Fundi und Mitglied einer Freikirche steht auf dem Standpunkt und sagt es auch wörtlich: "Weiße Christen sind die besseren Menschen." Argh


Was hast er denn mehr, weiße Atheisten oder schwarze Christen? Am Kopf kratzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group