Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wie toll ist eigentlich der Kapitalismus und wem nützt er?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 35, 36, 37, 38  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2133064) Verfasst am: 01.05.2018, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
http://www.tagesschau.de/inland/ressourcen-verbrauch-101.html

Zitat:
Deutschland hat an diesem Mittwoch seine natürlich verfügbaren Ressourcen für 2018 aufgebraucht. Das ergaben Berechnungen der Forschungsorganisation Global Footprint. Die Menschen in Deutschland lebten dann für den Rest des Jahres auf Kosten kommender Generationen und der Menschen im Süden, teilte die Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch mit.


Zitat:
Wenn alle Menschen weltweit so leben und wirtschaften würden wie in Deutschland, dann bräuchte die Weltbevölkerung drei Erden.


Menschen aller Länder, kommt nach Deutschland, wir haben Eure Ressourcen! Sehr glücklich


zwinkern wann hat denn Tonga seine natürlichen Ressourcen aufgebraucht. Am 6.1. Müssen die da in Tonya dann darben.

Herrlich...Smilie


Zuletzt bearbeitet von Gödelchen am 01.05.2018, 15:18, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3326

Beitrag(#2133069) Verfasst am: 01.05.2018, 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
http://www.tagesschau.de/inland/ressourcen-verbrauch-101.html

Zitat:
Deutschland hat an diesem Mittwoch seine natürlich verfügbaren Ressourcen für 2018 aufgebraucht. Das ergaben Berechnungen der Forschungsorganisation Global Footprint. Die Menschen in Deutschland lebten dann für den Rest des Jahres auf Kosten kommender Generationen und der Menschen im Süden, teilte die Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch mit.


Zitat:
Wenn alle Menschen weltweit so leben und wirtschaften würden wie in Deutschland, dann bräuchte die Weltbevölkerung drei Erden.


Menschen aller Länder, kommt nach Deutschland, wir haben Eure Ressourcen! Sehr glücklich

Hoffe dass Grüne wie KGE jetzt aus Solidarität mit der Welt für den Rest des Jahres das Atmen einstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2175
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2133173) Verfasst am: 02.05.2018, 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:

Hoffe dass Grüne wie KGE


Wer?
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12259

Beitrag(#2133183) Verfasst am: 02.05.2018, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:

Hoffe dass Grüne wie KGE


Wer?

Katrin Göring-E?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 2175
Wohnort: Raccoon City

Beitrag(#2133185) Verfasst am: 02.05.2018, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:

Hoffe dass Grüne wie KGE


Wer?

Katrin Göring-E?


Ach so. Und ich dachte schon, Kurbelgehäuseentlüftung. zwinkern
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11578

Beitrag(#2133192) Verfasst am: 02.05.2018, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:

Hoffe dass Grüne wie KGE


Wer?

Katrin Göring-E?


Ach so. Und ich dachte schon, Kurbelgehäuseentlüftung. zwinkern

Der ist echt gut Smilie
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Defund the Police!



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38156
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2135521) Verfasst am: 21.05.2018, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Corporate Jargon - Lying by Obscurity

...Kapitalismus verwandelt Sprache in Scheiße.
_________________
So ein Gewimmel möcht ich sehn,
Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn.
Zum Augenblicke dürft ich sagen:
Verweile doch, du bist so schön!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
HRQ-Verbrechensopfer
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 313

Beitrag(#2135540) Verfasst am: 21.05.2018, 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Kapital ist positiv (Eigenerfahrung), Ismen sind Idiotie.
Global werden aktive Wirtschaftspolitik für vollwertige Marktteilnahme, eine Anbieterrechtsordnung und geeignete Wirtschaftswissenschaften verweigert.
Dabei stammt schon immer fast die gesamte Forschung, Entwicklung und Fertigung von Personen ohne eigenen Betrieb.
Zumindest ohne größeren Gehirnschaden kann jeder Mensch u.a. MINT und Molekularrobotik studieren.
In ein Anbieternetzwerk lassen sich Studiengänge einbinden.
Längst könnten wir frisch und gesund unbegrenzt lang leben.
Die Politik mordet auch da, nicht nur in Fällen wie bei mir.
Ein nahezu noch unvorstellbar atemberaubendes Zivilisationslevel wäre erreicht worden, würden nicht laufend Knechte als für Schubladentätigkeiten anmietbare menschliche Roboter eingeschirrt.
Wir haben vielmehr die das Universum bewirkenden Naturgesetze und unseren Stern grenzenlos einzuschirren.
Solange Verknechtung politisch gewollt ist, rückt das Abstellen unseres Sterbens immer weiter in die Zukunft.
Sogar Wissenschaftler lassen sich nach ihrem Tot kryokonservien, weil ihnen ihr Leben viel zu kurz geraden ist.
Ob bald Kryokonservierung Untoter stattfindet - lach oder gruseln?
Knechtdenke ist das grundlegende Menschheitsübel und bewirkt Gefolgschaftskriecher von ihnen ernannter Herrenmenschen, die sie zudem gegeneinander hetzen und bis hin zu Kriegen einsetzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11578

Beitrag(#2135572) Verfasst am: 21.05.2018, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
...
Die Politik mordet auch da, nicht nur in Fällen wie bei mir....

Du bist tot? Geschockt
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HRQ-Verbrechensopfer
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 313

Beitrag(#2135579) Verfasst am: 21.05.2018, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
...
Die Politik mordet auch da, nicht nur in Fällen wie bei mir....

Du bist tot? Geschockt

Mir ist Foltermord durch Organbefall B-zellulärer Verbrechensprodukte angedroht.
Ein Gutachter des Sozialgerichts: regelmäßig tödlicher Verlauf.
Ein Arzt: "Sie werden nicht alt."
6 mal Chemo und 26 mal Antikörper.
Wieviele Tote gab es durch diese HRQ-Einwirkung, nicht nur beim Hersteller?
Tja, es gibt mörderische Staatsgeheimnisse, ein verbrecherisches Schweigekartell.
Eine Hämatologin: "Es hat Neutronenquellen gegeben. - Es zerstört sein Leben."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Defund the Police!



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38156
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2135621) Verfasst am: 21.05.2018, 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Kapital ist positiv (Eigenerfahrung)



Pillepalle
_________________
So ein Gewimmel möcht ich sehn,
Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn.
Zum Augenblicke dürft ich sagen:
Verweile doch, du bist so schön!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Tarvoc
Defund the Police!



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38156
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2137830) Verfasst am: 06.06.2018, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.sueddeutsche.de/kultur/jahre-karl-marx-wer-die-welt-verstehen-will-muss-marx-lesen-1.3967480 Cool
_________________
So ein Gewimmel möcht ich sehn,
Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn.
Zum Augenblicke dürft ich sagen:
Verweile doch, du bist so schön!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24246

Beitrag(#2140130) Verfasst am: 22.06.2018, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.youtube.com/watch?v=gxjqPuw6hhQ

Zitat:
Hauseigentümer lassen Investoren abblitzen

Kaum zu glauben: Wolfgang Fischer hat ein Grundstück in Münchner Bestlage und will es nicht zu Geld machen, sondern Menschen Lebensraum bieten. Der Hauseigentümer verscheucht Makler und Investoren, die bei ihm oft im Hof stehen und hohe Summen für sein Haus bieten.


Schön, dass es noch Menschen gibt, die nicht der Verwertungslogik folgen und das vermeintliche Marktgesetz verhöhnen, dass die Nachfrage den Preis bestimmt. Statt 12 Mio. für sein Haus zu bekommen, erhält eine Genossenschaft das Haus von Wolfgang Fischer für 2 Mio.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11578

Beitrag(#2140190) Verfasst am: 23.06.2018, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=gxjqPuw6hhQ

Zitat:
Hauseigentümer lassen Investoren abblitzen

Kaum zu glauben: Wolfgang Fischer hat ein Grundstück in Münchner Bestlage und will es nicht zu Geld machen, sondern Menschen Lebensraum bieten. Der Hauseigentümer verscheucht Makler und Investoren, die bei ihm oft im Hof stehen und hohe Summen für sein Haus bieten.


Schön, dass es noch Menschen gibt, die nicht der Verwertungslogik folgen und das vermeintliche Marktgesetz verhöhnen, dass die Nachfrage den Preis bestimmt. Statt 12 Mio. für sein Haus zu bekommen, erhält eine Genossenschaft das Haus von Wolfgang Fischer für 2 Mio.

Einer von diesen unverbesserlichen "Quer"köpfen, der das kapitalistisch-marktwirtschftliche Prinzip der Profitmaximierung heimtückisch unterläuft. Garantiert a Sozi zwinkern
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HRQ-Verbrechensopfer
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 313

Beitrag(#2140192) Verfasst am: 23.06.2018, 13:56    Titel: Antworten mit Zitat

Arbeitgeber der Anbieter sind die alles bezahlenden Nachfrager.
Es geht um die positive Rückkopplung von Anbieterertrag in Nachfragerkaufkraft.
Wobei schon immer fast die gesamte Forschung, Entwicklung und Fertigung von Menschen stammt, die keinen eigenen Betrieb haben.
Das ist massivst zu forcieren.
Es bedingt aktive Wirtschaftspolitik für vollwertige Marktteilnahme, eine Anbieterrechtsordnung, ein Anbieternetz und geeignete Wirtschaftswissenschaften.
Per user value bezahlt man aus dem Anbieterertrag für die Netzwerknutzung.
Das Netzwerk kann eine rein juristische staatsferne Person mit diesem Zweck sein.
So kann man sich per Digitalisierung sogar parallel in unterschiedlich Komplexes reindenken und es mit weiterentwickeln.
Menschliche Griffeleien entfallen. Algorithmen lassen immer bessere rechnerbetriebene Gliedmaßen herstellen.
Molekularrobotik kann unser Leben unbegrenzt verlängern und Nahrungsmoleküle synthetisch erzeugen.
Das Fixieren auf Politabsonderungen stranguliert unser Denken.
Herrschaftsdenke war schon immer das Grundübel dieser Spezies hier und hetzte Gefolgschaftskriecher gegeneinander.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24246

Beitrag(#2140193) Verfasst am: 23.06.2018, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Arbeitgeber der Anbieter sind die alles bezahlenden Nachfrager.
Es geht um die positive Rückkopplung von Anbieterertrag in Nachfragerkaufkraft.
Wobei schon immer fast die gesamte Forschung, Entwicklung und Fertigung von Menschen stammt, die keinen eigenen Betrieb haben.
Das ist massivst zu forcieren.
Es bedingt aktive Wirtschaftspolitik für vollwertige Marktteilnahme, eine Anbieterrechtsordnung, ein Anbieternetz und geeignete Wirtschaftswissenschaften.
Per user value bezahlt man aus dem Anbieterertrag für die Netzwerknutzung.
Das Netzwerk kann eine rein juristische staatsferne Person mit diesem Zweck sein.
So kann man sich per Digitalisierung sogar parallel in unterschiedlich Komplexes reindenken und es mit weiterentwickeln.
Menschliche Griffeleien entfallen. Algorithmen lassen immer bessere rechnerbetriebene Gliedmaßen herstellen.
Molekularrobotik kann unser Leben unbegrenzt verlängern und Nahrungsmoleküle synthetisch erzeugen.
Das Fixieren auf Politabsonderungen stranguliert unser Denken.
Herrschaftsdenke war schon immer das Grundübel dieser Spezies hier und hetzte Gefolgschaftskriecher gegeneinander.


Kann das jemand in menschliche Sprache entschirren bitte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11578

Beitrag(#2140194) Verfasst am: 23.06.2018, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Arbeitgeber der Anbieter sind die alles bezahlenden Nachfrager.
Es geht um die positive Rückkopplung von Anbieterertrag in Nachfragerkaufkraft.
Wobei schon immer fast die gesamte Forschung, Entwicklung und Fertigung von Menschen stammt, die keinen eigenen Betrieb haben.
Das ist massivst zu forcieren.
Es bedingt aktive Wirtschaftspolitik für vollwertige Marktteilnahme, eine Anbieterrechtsordnung, ein Anbieternetz und geeignete Wirtschaftswissenschaften.
Per user value bezahlt man aus dem Anbieterertrag für die Netzwerknutzung.
Das Netzwerk kann eine rein juristische staatsferne Person mit diesem Zweck sein.
So kann man sich per Digitalisierung sogar parallel in unterschiedlich Komplexes reindenken und es mit weiterentwickeln.
Menschliche Griffeleien entfallen. Algorithmen lassen immer bessere rechnerbetriebene Gliedmaßen herstellen.
Molekularrobotik kann unser Leben unbegrenzt verlängern und Nahrungsmoleküle synthetisch erzeugen.
Das Fixieren auf Politabsonderungen stranguliert unser Denken.
Herrschaftsdenke war schon immer das Grundübel dieser Spezies hier und hetzte Gefolgschaftskriecher gegeneinander.


Kann das jemand in menschliche Sprache entschirren bitte?

Pass auf, dass dein rechnerbetriebenes Glied nicht der Verstöhnerung anheim fällt Smilie
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HRQ-Verbrechensopfer
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 16.12.2017
Beiträge: 313

Beitrag(#2140197) Verfasst am: 23.06.2018, 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte konkret darlegen, was daran nicht stimmen soll.
Ist auch gut gegen Langeweile.
Arbeitsgesetzlich eingeschirrte Biorobots sind neuroplastisch darauf programmiert und bewirken damit auch ihren Nachkommen Milieuschäden.
Die Politgangs fahren voll darauf ab.
Rudelführer und Gefolgschaftskriecherei ist das Menschheitselend.
Jeder kann aber inzwischen begreifen, die Naturgesetze geben Götterleben her.
Nahezu alle Menschen können dazu studieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13324
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2140204) Verfasst am: 23.06.2018, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

HRQ-Verbrechensopfer hat folgendes geschrieben:
Bitte konkret darlegen, was daran nicht stimmen soll.
Ist auch gut gegen Langeweile.
Arbeitsgesetzlich eingeschirrte Biorobots sind neuroplastisch darauf programmiert und bewirken damit auch ihren Nachkommen Milieuschäden.
Die Politgangs fahren voll darauf ab.
Rudelführer und Gefolgschaftskriecherei ist das Menschheitselend.
Jeder kann aber inzwischen begreifen, die Naturgesetze geben Götterleben her.
Nahezu alle Menschen können dazu studieren.


jetzt sag doch aber mal endlich, wie du vorgehen willst. die kunst liegt doch eher darin, die menschen dazu zu bringen, in deinem sinne vorzugehen? also, wie willst du die menschen dazu bringen, deine überzeugungen zu teilen u. entspr. zu handeln?
gehirnwäsche durch wiederholung?
immerhin haben hier schon einige deine begrifflichkeiten übernommen .hm.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13324
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2199807) Verfasst am: 16.01.2020, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

zum beispiel der familie reimann:
https://www.dw.com/de/nazi-vergangenheit-holt-milliardärs-familie-reimann-ein/a-48045391

Nazi-Vergangenheit holt Milliardärs-Familie Reimann ein, die steht mit zahlreichen Firmenbeteiligungen hinter weltbekannten Marken wie Calgon oder Jacobs-Kaffee. and more- wer sich einlesen möchte, möge das tun


wird natürlich nicht an die große glocke gehängt. sind ja auch wichtige arbeitgeber, damals auch für zwangsarbeiter:

Zitat:
. Fast 80 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs stellt sich die Reimann-Familie mit ihrer global agierenden JAB Holding nun ihrer Nazi-Vergangenheit.

Zitat:
Nach Recherchen der "Bild am Sonntag" (BamS) soll es in den Werken und der Privatvilla der Firmen-Patriarchen Albert Reimann sen. und Albert Reimann jun. in Ludwigshafen während der NS-Zeit zu Gewalt und Missbrauch an Zwangsarbeitern gekommen sein. Auch sollen die beiden Unternehmer überzeugte Nationalsozialisten und Antisemiten gewesen sein, die vom Zweiten Weltkrieg erheblich profitierten.

Zitat:
In den vergangenen Jahren hat die JAB Holding Milliardensummen in Zukäufe im Lebensmittelbereich gesteckt. Auch im Kaffeemarkt mischt die Familie weltweit mit. Mit ihrer JAB Holding kontrolliert sie den Branchenriesen Jacobs Douwe Egberts mit Marken wie "Jacobs", "Tassimo" oder "Senseo" und Café-Ketten wie Peet's Coffee oder Stumptown Coffee Roasters.


gott, was ich jetzt alles boykottieren muss..

ich boykottiere mich demnächst zu tode, könnte man sagen

jedenfalls wollen die erben nun spenden, ja damit ist alles getan, was im kapitalismus getan werden kanm- diesbezüglich. vll rufen sie ja auch einfach in einer spenden gala zum spenden auf?

Keine Mitläufer, sondern Gesinnungstäter

Zitat:
Keine Mitläufer, sondern Gesinnungstäter

Der Wirtschaftshistoriker von der Universität Bielefeld, Christopher Kopper, der die entdeckten Akten nach Angaben des Blattes analysierte, sagte: "Vater und Sohn Reimann waren offenbar keine politischen Opportunisten, sondern Nationalsozialisten aus Überzeugung." Das Verhalten der Reimanns zeige einen Mangel an Mitgefühl und ihre Übereinstimmung mit der nationalsozialistischen Rassenideologie, betonte Kopper.


------

https://de.wikipedia.org/wiki/Reimann_(Unternehmerfamilie)

Zitat:
Das ungebrochene Wachstum des Konzerns geht zu einem beträchtlichen Teil auf den hohen Anteil an Zwangsarbeitern zurück. Die zögerliche Aufarbeitung dieser Historie brachte den Reimann-Enkeln und dem Konzern massive Kritik ein.[29] Unter anderem titelte der Boston Globe: „Ich fand heraus, dass Nazi-Kapital hinter meinem Lieblingskaffee steckt. Soll ich ihn weiter trinken?“[30]


Zitat:
Die Familie belegte 2012 mit einem geschätzten Vermögen von elf Milliarden Euro Rang vier in einer Liste der 500 reichsten Deutschen;[32] wobei Schätzungen aus dem Jahr 2004 noch bei vier Mrd. Euro lagen.[33] 2018 belegte die Familie laut gleicher Quelle mit 33 Milliarden den zweiten Platz in Deutschland.[34] Nach einer anderen Quelle lag das Vermögen Anfang 2018 bei 18 Milliarden Euro.[35] 2019 landete die Familie mit nunmehr 35 Milliarden Euro auf dem ersten Platz.[36]


jetzt recherchiere ich mal die spende

edit und: unter welchen bedingungen die produkte heutzutage hergestellt werden, ne?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13324
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2199809) Verfasst am: 16.01.2020, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
zum beispiel der familie reimann:
https://www.dw.com/de/nazi-vergangenheit-holt-milliardärs-familie-reimann-ein/a-48045391

Nazi-Vergangenheit holt Milliardärs-Familie Reimann ein, die steht mit zahlreichen Firmenbeteiligungen hinter weltbekannten Marken wie Calgon oder Jacobs-Kaffee. and more- wer sich einlesen möchte, möge das tun


wird natürlich nicht an die große glocke gehängt. sind ja auch wichtige arbeitgeber, damals auch für zwangsarbeiter:

Zitat:
. Fast 80 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs stellt sich die Reimann-Familie mit ihrer global agierenden JAB Holding nun ihrer Nazi-Vergangenheit.

Zitat:
Nach Recherchen der "Bild am Sonntag" (BamS) soll es in den Werken und der Privatvilla der Firmen-Patriarchen Albert Reimann sen. und Albert Reimann jun. in Ludwigshafen während der NS-Zeit zu Gewalt und Missbrauch an Zwangsarbeitern gekommen sein. Auch sollen die beiden Unternehmer überzeugte Nationalsozialisten und Antisemiten gewesen sein, die vom Zweiten Weltkrieg erheblich profitierten.

Zitat:
In den vergangenen Jahren hat die JAB Holding Milliardensummen in Zukäufe im Lebensmittelbereich gesteckt. Auch im Kaffeemarkt mischt die Familie weltweit mit. Mit ihrer JAB Holding kontrolliert sie den Branchenriesen Jacobs Douwe Egberts mit Marken wie "Jacobs", "Tassimo" oder "Senseo" und Café-Ketten wie Peet's Coffee oder Stumptown Coffee Roasters.


gott, was ich jetzt alles boykottieren muss..

ich boykottiere mich demnächst zu tode, könnte man sagen

jedenfalls wollen die erben nun spenden, ja damit ist alles getan, was im kapitalismus getan werden kanm- diesbezüglich. vll rufen sie ja auch einfach in einer spenden gala zum spenden auf?

Keine Mitläufer, sondern Gesinnungstäter

Zitat:
Keine Mitläufer, sondern Gesinnungstäter

Der Wirtschaftshistoriker von der Universität Bielefeld, Christopher Kopper, der die entdeckten Akten nach Angaben des Blattes analysierte, sagte: "Vater und Sohn Reimann waren offenbar keine politischen Opportunisten, sondern Nationalsozialisten aus Überzeugung." Das Verhalten der Reimanns zeige einen Mangel an Mitgefühl und ihre Übereinstimmung mit der nationalsozialistischen Rassenideologie, betonte Kopper.


------

https://de.wikipedia.org/wiki/Reimann_(Unternehmerfamilie)

Zitat:
Das ungebrochene Wachstum des Konzerns geht zu einem beträchtlichen Teil auf den hohen Anteil an Zwangsarbeitern zurück. Die zögerliche Aufarbeitung dieser Historie brachte den Reimann-Enkeln und dem Konzern massive Kritik ein.[29] Unter anderem titelte der Boston Globe: „Ich fand heraus, dass Nazi-Kapital hinter meinem Lieblingskaffee steckt. Soll ich ihn weiter trinken?“[30]


Zitat:
Die Familie belegte 2012 mit einem geschätzten Vermögen von elf Milliarden Euro Rang vier in einer Liste der 500 reichsten Deutschen;[32] wobei Schätzungen aus dem Jahr 2004 noch bei vier Mrd. Euro lagen.[33] 2018 belegte die Familie laut gleicher Quelle mit 33 Milliarden den zweiten Platz in Deutschland.[34] Nach einer anderen Quelle lag das Vermögen Anfang 2018 bei 18 Milliarden Euro.[35] 2019 landete die Familie mit nunmehr 35 Milliarden Euro auf dem ersten Platz.[36]


jetzt recherchiere ich mal die spende

edit und: unter welchen bedingungen die produkte heutzutage hergestellt werden, ne?



GALILEO-pro7
das ist der clou, besonders ab min. 06:00.
die geheimnisse des erfolgs..


die totale verblödungssendung, oder wie recherchiert man richtig?

https://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/201820-die-reimanns-deutschlands-reichste-familie-clip
die sendung ist von 2018


auch hier, kein wort:
Zitat:
Vor 125 Jahren legte Johann Jacobs den Grundstein für den Kaffeekonzern Jacobs und für das Milliardenvermögen seiner Nachfahren. Jetzt wird Jacobs Teil eines Kaffeeimperiums, das die Milliardärs-Familie Reimann an die Börse bringt. Ausgerechnet die Familie Jacobs hat nichts mehr damit zu tun.


https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/jacobs-kaffee-boerse-101.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13324
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2199819) Verfasst am: 16.01.2020, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
zum beispiel der familie reimann:
https://www.dw.com/de/nazi-vergangenheit-holt-milliardärs-familie-reimann-ein/a-48045391

Nazi-Vergangenheit holt Milliardärs-Familie Reimann ein, die steht mit zahlreichen Firmenbeteiligungen hinter weltbekannten Marken wie Calgon oder Jacobs-Kaffee. and more- wer sich einlesen möchte, möge das tun


wird natürlich nicht an die große glocke gehängt. sind ja auch wichtige arbeitgeber, damals auch für zwangsarbeiter:

Zitat:
. Fast 80 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs stellt sich die Reimann-Familie mit ihrer global agierenden JAB Holding nun ihrer Nazi-Vergangenheit.

Zitat:
Nach Recherchen der "Bild am Sonntag" (BamS) soll es in den Werken und der Privatvilla der Firmen-Patriarchen Albert Reimann sen. und Albert Reimann jun. in Ludwigshafen während der NS-Zeit zu Gewalt und Missbrauch an Zwangsarbeitern gekommen sein. Auch sollen die beiden Unternehmer überzeugte Nationalsozialisten und Antisemiten gewesen sein, die vom Zweiten Weltkrieg erheblich profitierten.

Zitat:
In den vergangenen Jahren hat die JAB Holding Milliardensummen in Zukäufe im Lebensmittelbereich gesteckt. Auch im Kaffeemarkt mischt die Familie weltweit mit. Mit ihrer JAB Holding kontrolliert sie den Branchenriesen Jacobs Douwe Egberts mit Marken wie "Jacobs", "Tassimo" oder "Senseo" und Café-Ketten wie Peet's Coffee oder Stumptown Coffee Roasters.


gott, was ich jetzt alles boykottieren muss..

ich boykottiere mich demnächst zu tode, könnte man sagen

jedenfalls wollen die erben nun spenden, ja damit ist alles getan, was im kapitalismus getan werden kanm- diesbezüglich. vll rufen sie ja auch einfach in einer spenden gala zum spenden auf?

Keine Mitläufer, sondern Gesinnungstäter

Zitat:
Keine Mitläufer, sondern Gesinnungstäter

Der Wirtschaftshistoriker von der Universität Bielefeld, Christopher Kopper, der die entdeckten Akten nach Angaben des Blattes analysierte, sagte: "Vater und Sohn Reimann waren offenbar keine politischen Opportunisten, sondern Nationalsozialisten aus Überzeugung." Das Verhalten der Reimanns zeige einen Mangel an Mitgefühl und ihre Übereinstimmung mit der nationalsozialistischen Rassenideologie, betonte Kopper.


------

https://de.wikipedia.org/wiki/Reimann_(Unternehmerfamilie)

Zitat:
Das ungebrochene Wachstum des Konzerns geht zu einem beträchtlichen Teil auf den hohen Anteil an Zwangsarbeitern zurück. Die zögerliche Aufarbeitung dieser Historie brachte den Reimann-Enkeln und dem Konzern massive Kritik ein.[29] Unter anderem titelte der Boston Globe: „Ich fand heraus, dass Nazi-Kapital hinter meinem Lieblingskaffee steckt. Soll ich ihn weiter trinken?“[30]


Zitat:
Die Familie belegte 2012 mit einem geschätzten Vermögen von elf Milliarden Euro Rang vier in einer Liste der 500 reichsten Deutschen;[32] wobei Schätzungen aus dem Jahr 2004 noch bei vier Mrd. Euro lagen.[33] 2018 belegte die Familie laut gleicher Quelle mit 33 Milliarden den zweiten Platz in Deutschland.[34] Nach einer anderen Quelle lag das Vermögen Anfang 2018 bei 18 Milliarden Euro.[35] 2019 landete die Familie mit nunmehr 35 Milliarden Euro auf dem ersten Platz.[36]


jetzt recherchiere ich mal die spende

edit und: unter welchen bedingungen die produkte heutzutage hergestellt werden, ne?



GALILEO-pro7
das ist der clou, besonders ab min. 06:00.
die geheimnisse des erfolgs..


die totale verblödungssendung, oder wie recherchiert man richtig?

https://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/201820-die-reimanns-deutschlands-reichste-familie-clip
die sendung ist von 2018


auch hier, kein wort:
Zitat:
Vor 125 Jahren legte Johann Jacobs den Grundstein für den Kaffeekonzern Jacobs und für das Milliardenvermögen seiner Nachfahren. Jetzt wird Jacobs Teil eines Kaffeeimperiums, das die Milliardärs-Familie Reimann an die Börse bringt. Ausgerechnet die Familie Jacobs hat nichts mehr damit zu tun.


https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/jacobs-kaffee-boerse-101.html




https://www.spiegel.de/spiegel/kaffee-die-bittere-wahrheit-ueber-unser-lieblingsgetraenk-a-1168626.html
"Edle Bohnen, teure Kapseln: ein Milliardenbusiness. Aber nicht für die Menschen, die den Kaffee anbauen und ernten. Über die Hintergründe eines Geschäfts, das ohne Ausbeutung und Kinderarbeit so nicht funktionieren würde."

Zitat:
Peter Harf ist eine Figur, als würde John Malkovich plötzlich im deutschen Fernsehen auftreten. Wenig Haare, große Präsenz - aber ein wenig gemütlicher. Harf, 71, der derzeit mächtigste Investor der Branche, spricht mit rheinischem Akzent und empfängt im trutschig-vergoldeten Fünfsternehotel Excelsior am Kölner Dom. (...)Harf führt eine milliardenschwere Finanzholding namens JAB. Die Holding ist innerhalb weniger Jahre hinter Nestlé und Starbucks zum drittgrößten Kaffeekonzern der Welt aufgestiegen. (..)Der Geldfluss, der Harfs Geschäfte nährt, scheint nie zu versiegen. Sein größter Kapitalgeber ist die Familie Reimann, eine der reichsten Sippen Deutschlands, die bereits ein Imperium aus Konsumgütermarken wie Calgon, Finish oder Clearasil aufgebaut hat. Nun will sie den nächsten Milliardenmarkt erobern.(...)Wird eine Kaffeefirma von der JAB übernommen, gelten für deren Zulieferer umgehend härtere Bedingungen. Zulieferer von JAB-Firmen berichten: Das Geld für den Rohkaffee erhielten sie nun nicht mehr nach 30 Tagen, sondern teilweise erst nach 180 Tagen. Wer den neuen Regeln nicht zustimme, laufe Gefahr, ausgemustert zu werden.

Der Clou für die JAB: Während die Lieferanten monatelang auf die Bezahlung warten, können die Manager den Kaffee bereits verkaufen und das Geld anderweitig investieren - zum Beispiel in weitere Zukäufe. Auf diese Weise finanzieren die Lieferanten das Wachstum der JAB mit.

usw.


http://www.facing-finance.org/de/2016/03/deutsch-nestle-kaffee-kann-spuren-von-zwangsarbeit-enthalten/
Die Ergebnisse der Recherche von DanWatch stehen im klaren Widerspruch zu den Ethik-Richtlinien von Nestlé und Jacobs Douwe Egberts, schreibt der link

ja, ethisch inzwischen einwandfrei, die firma. mögen die nachkommen dann die jetzigen ausgebeutetn entschädigen

-------


last but not least:

zur vertiefung:
Kinderarbeit für Nespresso? (Ausschnitt aus ARD-Doku) und sicherlich eben nicht nur für nestle

https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=imuHlvEJKBw&feature=emb_logo

aus den kommentaren:
Nespresso
vor 8 Jahren
Wie bereits gegenüber der ARD und dem derzeitigen ARD-Programmleiter kommuniziert, steht die im Video gezeigte Kaffeeplantage in keinem Vertragsverhältnis mit Nespresso.
Wir weisen jegliche Anschuldigungen von uns, die Kinderarbeit in unseren Kaffeeplantagen unterstellen. Nespresso lehnt Kinderarbeit strikt ab.

Antwort:
Toko Lapako
vor 1 Jahr
Ihr wixxer
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13324
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2203865) Verfasst am: 19.02.2020, 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.deutschlandfunkkultur.de/rueckkehr-der-sozialen-frage-diese-buecher-klagen-an.1270.de.html?dram:article_id=469918

Rückkehr der sozialen Frage

Zitat:
„Wir sind groß geworden mit dem Glauben, wir haben eine Nachkriegsgesellschaft geschaffen, in der jedem der Aufstieg durch Bildung möglich ist“, sagt er und ergänzt: „Diese Bücher sind eine Anklage.“ Aufstieg durch Bildung sei vielleicht für eine Generation möglich gewesen, aber in Wahrheit sei das eine Illusion. Die Bildungsforschung der letzten Jahre zeige, dass gerade Deutschland für Aufstieg durch Bildung das am wenigsten durchlässige Land sei.

Einen Gedanken aus Anke Stellings Roman hebt von Trotha hervor. Sie schreibt: „Wenn wir Klassenbewusstsein gehabt hätten, hätten wir anders gehandelt.“ Das bedeute, die Autorin hat offenbar das Gefühl, in eine Welt gekommen zu sein, in der sie falsch gehandelt habe, weil ihr die Welt vorgaukle, dass es die Klassengesellschaft nicht gebe. Tatsächlich gebe es aber kein Entrinnen.


selbstverständlich geht es nicht darum in die upperclass aufzusteigen
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13324
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2203870) Verfasst am: 19.02.2020, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.deutschlandfunkkultur.de/daniela-droescher-zeige-deine-klasse-das-gefuehl-ein.1270.de.html?dram:article_id=428130
Daniela Dröscher: „Zeige deine Klasse“
Das Gefühl, ein Hochstapler zu sein

Zitat:
ch gebrauche ja den Begriff Habitat von Bourdieu. Die Räume, in denen ich mich bewege, eine Bibliothek: Wie fühlt sich eine Bibliothek an, eine Universität. Diese – Herrschaftsarchitektur ist übertrieben –, aber pointiert gesagt, ist es das ja. Also, ich betrete Räume, in denen große Geschichte gestaltet wird, in denen große Dinge passieren. Ist das für mich normal? Das war es für mich nicht. Das musste ich lernen. Ich habe es erst sehr spät gemerkt, dass es nicht normal ist, und dachte immer, ich bin falsch, also das ist mein subjektives Versagen oder so was.


das finde ich interessant: in der ddr aufgewachsen, bin ich als kind/jugendlich sehr oft in die bibliothek, und jene bibliothek war untergebracht in einem ganz wunderbar großzügigen gebäude
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c6/Commerzbank_-_Eisenach.jpg ich fand das nie einschüchternd. das war selbstverständlich, ich habe mich dort nie fehl am platz gefühlt.

das pionierhaus (jugendstilvilla) war auch so ein ort, die tolle architektur gehörte auch "allen", obschon natürlich auch viel vergammelte.
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Eisenach_Germany_Wartburgallee-55-02.jpg

heute besetzt natürlich eine sch** bank die ehemalige bibliothek. die heutige bibliothek ist mini, lächerlich, was die bestückung angeht, architektonisch zwar sehenswert, aber eng, verwinkelt, versteckt, fast verschämt und viel weniger prominent angesiedelt.

ich erinnere mich an die unibibliothek in ffm in bockenheim so in den 90ern. ekelhaft runtergekommen, war mein eindruck, ich war richtig erschrocken als ossi; war dann dort selten. die gibts aber immernoch. da traf auch für die stadtbibliothek in der innenstadt zu.
letztere wurde dann 2 min von der zeil entfernt in einer ehemaligen sparkassenfiliale modern initiiert.
direkt gegenüber befindet sich der pseudomondäne gourmettempel "kleinmarkthalle" für die leistungsträger. fast unerschwinglich und ökologisch (import) sicher auch fragwürdig.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22235
Wohnort: Germering

Beitrag(#2203883) Verfasst am: 19.02.2020, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
das finde ich interessant: in der ddr aufgewachsen, bin ich als kind/jugendlich sehr oft in die bibliothek, und jene bibliothek war untergebracht in einem ganz wunderbar großzügigen gebäude
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c6/Commerzbank_-_Eisenach.jpg ich fand das nie einschüchternd. das war selbstverständlich, ich habe mich dort nie fehl am platz gefühlt. ...

So ähnlich ging es auch mir als Kind - in einem Kaff in NRW. Ich habe (auch wegen schwierigem Zuhause und mangels Internet) die Stadtbibliothek geliebt und mich über Jahre gefühlt durch den gesamten Bestand gelesen, von Theologie über Gynäkologie und Marx bis zu GUV für Kleinunternehmen. Es gab dort außerdem eine erstaunliche Sammlung an bebilderter Aufklärungsliteratur, von denen die meisten heute verboten sind.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13324
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2203887) Verfasst am: 19.02.2020, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
das finde ich interessant: in der ddr aufgewachsen, bin ich als kind/jugendlich sehr oft in die bibliothek, und jene bibliothek war untergebracht in einem ganz wunderbar großzügigen gebäude
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c6/Commerzbank_-_Eisenach.jpg ich fand das nie einschüchternd. das war selbstverständlich, ich habe mich dort nie fehl am platz gefühlt. ...

So ähnlich ging es auch mir als Kind - in einem Kaff in NRW. Ich habe (auch wegen schwierigem Zuhause und mangels Internet) die Stadtbibliothek geliebt und mich über Jahre gefühlt durch den gesamten Bestand gelesen, von Theologie über Gynäkologie und Marx bis zu GUV für Kleinunternehmen. Es gab dort außerdem eine erstaunliche Sammlung an bebilderter Aufklärungsliteratur, von denen die meisten heute verboten sind.


ich habe viel literatur über fremde, unerreichbar erscheinende länder gesichtet. gabs durchaus, aber eben nicht als klassische reiseliteratur.
aber sogar der koran stand im regal. ansonsten viele klassiker, französische, die ich gelesen und vermutlich so gut wie nicht verstanden habe.
die aufklärungsecke muss ich übersehen haben. Smilie
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
CnndrBrbr
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 269

Beitrag(#2203890) Verfasst am: 19.02.2020, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Es gab dort außerdem eine erstaunliche Sammlung an bebilderter Aufklärungsliteratur, von denen die meisten heute verboten sind.
Was ist denn heute verboten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 22235
Wohnort: Germering

Beitrag(#2203899) Verfasst am: 19.02.2020, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

CnndrBrbr hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Es gab dort außerdem eine erstaunliche Sammlung an bebilderter Aufklärungsliteratur, von denen die meisten heute verboten sind.
Was ist denn heute verboten?

Soweit mir bekannt, u.a. Fotos unbekleiderter Kinder/Jugendlicher, die sexuelle Aktivitäten zeigen oder pornografisch gedeutet werden können. Zumindest stehen die heute sicher nicht mehr in der Stadtbibliothek. Ende der 70-er dagegen galt das eher als normal bis aufgeklärt.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Proll vom linksalternativen Stammtisch



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24246

Beitrag(#2205171) Verfasst am: 02.03.2020, 02:23    Titel: Antworten mit Zitat

Für wen es sich lohnt? Nun...

Zitat:
Soziologe über Investmentbanker

"Für gesellschaftliche Probleme immer weniger erreichbar"


Sie machen Millionengeschäfte und leben in einer exklusiven Welt: Der Soziologe Sighard Neckel beobachtet die Entstehung einer globalen Klasse aus Finanzmanagern - mit problematischen Auswirkungen.


Zitat:
SPIEGEL: Mit international agierenden Bankern assoziieren viele Menschen auch einen luxuriösen Lebensstil. Welche Rolle spielen Statussymbole bei der Herausbildung der Gruppenidentität?

Neckel: Äußerlichkeiten spielen eine sehr bedeutende Rolle. Es wird genau darauf geachtet, was die Personen mit ihrer Erscheinung signalisieren. Statussymbole sind zum Beispiel Maßanzüge, handgefertigte Schuhe und andere Accessoires des Erfolgs und des schnellen Reichtums. Dazu zählen vor allem teure Eigentumswohnungen in der richtigen Gegend oder der richtige Urlaub. Letztlich werden Stereotype wiederholt. Und gleichzeitig wird versucht, diese Stereotype dadurch auszutricksen, dass man noch einen daraufsetzt. Man trägt dann also keine Rolex, sondern etwas, das vermeintlich noch exklusiver ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43539
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2205173) Verfasst am: 02.03.2020, 02:33    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Für wen es sich lohnt? Nun...

Zitat:
Soziologe über Investmentbanker

"Für gesellschaftliche Probleme immer weniger erreichbar"


Sie machen Millionengeschäfte und leben in einer exklusiven Welt: Der Soziologe Sighard Neckel beobachtet die Entstehung einer globalen Klasse aus Finanzmanagern - mit problematischen Auswirkungen.


Zitat:
SPIEGEL: Mit international agierenden Bankern assoziieren viele Menschen auch einen luxuriösen Lebensstil. Welche Rolle spielen Statussymbole bei der Herausbildung der Gruppenidentität?

Neckel: Äußerlichkeiten spielen eine sehr bedeutende Rolle. Es wird genau darauf geachtet, was die Personen mit ihrer Erscheinung signalisieren. Statussymbole sind zum Beispiel Maßanzüge, handgefertigte Schuhe und andere Accessoires des Erfolgs und des schnellen Reichtums. Dazu zählen vor allem teure Eigentumswohnungen in der richtigen Gegend oder der richtige Urlaub. Letztlich werden Stereotype wiederholt. Und gleichzeitig wird versucht, diese Stereotype dadurch auszutricksen, dass man noch einen daraufsetzt. Man trägt dann also keine Rolex, sondern etwas, das vermeintlich noch exklusiver ist.


Was fuer arme Wichte.

Die sollten sich ein Beispiel an den Soziologen nehmen. Die brauchen Keine Milliuonengeschaefte zu machen, weil ihre Latzhosen billiger sind als die Maßanzüge der Banker und sie leben trotzdem in einer exklusiven Welt, die uns normalen Sterblichen auf immer fremd bleiben wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 35, 36, 37, 38  Weiter
Seite 36 von 38

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group