Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Missbrauchsfälle in der RKK
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 58, 59, 60  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3177

Beitrag(#2155300) Verfasst am: 22.10.2018, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.tagesschau.de/ausland/australien-kindesmissbrauch-101~_origin-82fadb2c-71c0-4a83-8fbd-2daabf623013.html schrieb:
Zitat:
In einem Orden hatte sich fast die Hälfte der Kirchenvertreter an Kindern vergangen.

Im Durchschnitt waren es 7% der katholischen Priester, welche in den vergangenen 30 Jahren Kinder sexuell missbraucht haben.
Den Opfern wurde über Jahrzehnte hinweg nicht geglaubt.
Jungen wurden durchschnittlich mit 11,5 Jahren Opfer, Mädchen mit 10,5 Jahren.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Mitchell
„schwer (um)erziehbarer“ Senior anderer Kultur



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 1589
Wohnort: Adelaide, Süd Australien

Beitrag(#2155758) Verfasst am: 28.10.2018, 03:57    Titel: Missbrauchsfälle in der RKK Antworten mit Zitat

.
Querverweis auf und Zitat aus dem Thread »STUDIE: Verbrechen der Katholischen Kirche in Deutschland« @ https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2154685#2154685 ( getätigt 17.10.2018, um 09:02 Uhr ) :

Martin Mitchell hat folgendes geschrieben:
.
Sputnik Deutschland (kurze Zusammenfassung):
IMPRESSUM @ https://de.sputniknews.com/docs/about/impressum.html
Verantwortlicher Diensteanbieter gemäß § 5 TMG
Internationale Nachrichtenagentur Rossiya Segodnya
(Federal State Unitary Enterprise)
vertreten durch den Generaldirektor Dmitry Kiselev
Zubovsky Boulevard 4
119021 Moskau
Russland


Und siehe auch ÜBER UNS: https://de.sputniknews.com/docs/about/ueber_uns.html

HÖCHST AUFSCHLUßREICHER GANZ, GANZ LANGER ARTIKEL !!

Sputnik Deutschland @ https://de.sputniknews.com/religion/20180928322464690-sexuelle-missbraeuche-katholische-kirche/?fbclid=IwAR0l4OM2ARf3g8kmfs3hKPCgZ3MmLmPFW2S5409MhTqD2u8kyrVy72KSgi0 ( a Russian media-internetplatform of the highest international calibre ! )

Zitat:
.
Täterschutz mit System – Sexueller Missbrauch in Katholischer Kirche Deutschland

RELIGION - 14:30 28.09.2018 (aktualisiert 16:17 28.09.2018)

Kurzlink für diesen Artikel: https://sptnkne.ws/jDcU

Andreas Peter [ Profil: https://de.sputniknews.com/authors/andreas_peter/ ]


Die Römisch-Katholische Kirche in Deutschland befindet sich in der wohl größten Krise ihrer Geschichte. Die Deutsche Bischofskonferenz hat in Fulda eine Studie vorgelegt, die jahrzehntelangen sexuellen Missbrauch durch tausende kirchliche Würdenträger sowie systematische Vertuschung und weitgehende strafrechtliche Nichtverfolgung belegt.
.

BITTE IM ORIGINAL WEITERLESEN: https://de.sputniknews.com/religion/20180928322464690-sexuelle-missbraeuche-katholische-kirche/?fbclid=IwAR0l4OM2ARf3g8kmfs3hKPCgZ3MmLmPFW2S5409MhTqD2u8kyrVy72KSgi0

Martin MITCHELL: „Einer der besten und objektivsten Artikel zu diesem Thema !!

Heidi DETTINGER, 1. Vorsitzende im »Verein ehemaliger Heimkinder e.V.« (»VEH e.V.«): „Unbedingt lesenswert! Der wohl gründlichste und deutlichste Artikel zur Studie "Missbrauch" !!

.

.
_________________
Not only must justice be done; it must also be seen to be done.
Recht muss nicht nur gesprochen werden, es muss auch wahrnehmbar sein, dass Recht gesprochen wird.
IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND GESCHIEHT VIELFACH BEIDES NICHT.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3177

Beitrag(#2160296) Verfasst am: 20.12.2018, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.tagesschau.de/ausland/missbrauch-kirche-illinois-101.html schrieb:
Zitat:
Die Staatsanwältin sagte, in den seit August laufenden Ermittlungen seien Vorwürfe gegen mehr als 500 weitere Geistliche bekannt geworden.

Und das alleine im Bundesstaat Illinois.
Die sechs betroffenen Diözesen hatten bisher lediglich von 185 Beschuldigten gesprochen.
Die Kirche war ihrer Pflicht zur Aufklärung und Entschädigung nicht nachgekommen.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3177

Beitrag(#2160298) Verfasst am: 20.12.2018, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kalifornien-nonnen-unterschlagen-500-000-dollar-zum-zocken-in-las-vegas-a-1243038.html schrieb:
Zitat:
Um ihre Kasse für ihre Spielleidenschaft aufzubessern, haben zwei Nonnen ihre katholischen Schule in Kalifornien betrogen und in den vergangenen Jahren rund 500.000 Dollar unterschlagen.

Was die Sache des Missbrauchs/ der Unterschlagung von einer halben Million Dollar noch krasser macht ist die Tatsache, dass die Finanzen von der Kirche zehn Jahre nicht geprüft wurden.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6280

Beitrag(#2160304) Verfasst am: 21.12.2018, 00:28    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kalifornien-nonnen-unterschlagen-500-000-dollar-zum-zocken-in-las-vegas-a-1243038.html schrieb:
Zitat:
Um ihre Kasse für ihre Spielleidenschaft aufzubessern, haben zwei Nonnen ihre katholischen Schule in Kalifornien betrogen und in den vergangenen Jahren rund 500.000 Dollar unterschlagen.

Was die Sache des Missbrauchs/ der Unterschlagung von einer halben Million Dollar noch krasser macht ist die Tatsache, dass die Finanzen von der Kirche zehn Jahre nicht geprüft wurden.

Nee, krass ist vielmehr, dass sie trotz Allerhöchsten Beistandes die Bank nicht gesprengt haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10329
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2164519) Verfasst am: 24.01.2019, 01:15    Titel: Die Schweiz und die Missbrauchsfälle in der RKK Antworten mit Zitat

gerade auf 10vor10 im SRF gesehen, muss ein wenig nach vorne 'spulen':

https://srfvodhd-vh.akamaihd.net/i/vod/10vor10/2019/01/10vor10_20190123_215000_13292121_v_webcast_h264_,q40,q10,q20,q30,q50,q60,.mp4.csmil/index_5_av.m3u8

Zitat:
FOKUS: Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche
Bischof Felix Gmür nimmt Stellung zu aktuellen Vorwürfen gegen einen ehemaligen Pfarrwahl-Kandidaten


https://www.srf.ch/programm/tv/sendung/P23979636527_T53085834812

Hintergrund ist der Fall in 'Riehen',

https://www.srf.ch/news/regional/basel-baselland/der-fall-riehen-bischof-gmuer-rechtfertigt-sein-vorgehen
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3177

Beitrag(#2167935) Verfasst am: 21.02.2019, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.merkur.de/politik/rom-missbrauchsskandal-kirche-vatikan-schaltet-eigene-website-frei-zr-11787120.html schrieb:

Zitat:
Die Italienische Bischofskonferenz hat am Donnerstag erstmals eine eigene Internetseite zum Thema Missbrauch und Kinderschutz freigeschaltet. Das Portal bietet Informationen und Zugänge zu den relevanten Dokumenten, Verfahrensordnungen und Kontaktstellen rund um die entsprechenden Themen.


Die alten weißen Männer kennen sich ja aus mit Verfahrensordnungen, wie man Dinge vertuscht und im Sande verlaufen lässt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6280

Beitrag(#2168086) Verfasst am: 22.02.2019, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

War die Odenwaldschule eigentlich katholisch?
https://www.hessenschau.de/gesellschaft/hunderte-weitere-opfer-an-odenwaldschule,odenwaldschule-108.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40314
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2168087) Verfasst am: 22.02.2019, 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
War die Odenwaldschule eigentlich katholisch?
https://www.hessenschau.de/gesellschaft/hunderte-weitere-opfer-an-odenwaldschule,odenwaldschule-108.html


Warum fragst Du so hälenga?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44890
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2168095) Verfasst am: 23.02.2019, 02:09    Titel: Antworten mit Zitat

Manche Menschen hatten sich ja recht viel versprochen, gerade von diesem Papst bei seinem Amtsantritt.
Insbesondere gilt dies fuer das Dauerproblem des Kindesmissbrauches durch katholische Kleriker.

Jetzt kam es im Vorfeld eines Gipfels im Vatikan, der sich speziell dieses Problems annehmen soll, zu einer geradezu unglaublichen Entgleisung des Papstes:


Zitat:
...Pope Francis has said that those who constantly criticise the Catholic church are “friends of the devil”. Speaking to pilgrims from southern Italy, the pontiff said that defects of the church needed to be denounced so they could be corrected, but that those who condemned “without love” were linked to the devil.

“One cannot live a whole life accusing, accusing, accusing, the church,” he said. People who did, he said, were “the friends, cousins and relatives of the devil”.

His remarks come as dozens of victims of clerical sexual abuse gathered in Rome ahead of an unprecedented Vatican summit on the issue. In the lead-up to the four-day event, which begins on Thursday and which will be attended by about 180 bishops and cardinals, the victims have criticised the church’s failure to sufficiently address the issue so far....


https://www.theguardian.com/world/2019/feb/20/pope-francis-decries-critics-of-church-as-friends-of-the-devil


Ich habe einen Videomitschnitt des Vorfalls im Fernsehen gesehen und es war sogar noch schlimmer als es in diesem Artikel zum Ausdruck kommt. Franziskus verpackte seine Teufelsvorwuerfe in ein kleines, geschmackloses Frage-und-Antwort-Spiel. Er fragte naemlich einige italienische Pilger bei einer Audienz wer denn im Christentum als "der grosse Beschuldiger" gilt und als die Antwort der Pilger, "der Teufel", zu zaghaft ausfiel fragte er gleich nochmal einmal und erhielt diesmal um Einiges lauter die gleiche Antwort.

Keine Frage ist fuer mich was er mit dieser Einlage meinte. Zu dominierend ist derzeit im Vatikan der bevorstehende Gipfel und dessen Thema. Schliesslich sind auch zahlreiche Opfer priesterlicher sexueller Übergriffe eigens zu diesem Anlass angereist.

Man moechte meinen, dass sich der Papst nun endgültig die bisherige Auffassung der Führung der katholischen Kirche zueigen gemacht hat, dass naemlich nicht die viel zuvielen perversen Kleriker das Problem sind, sondern deren Opfer, sofern sie mit ihrer Anklage an die Öffentlichkeit gehen.

Der einzige Teufel in diesem Trauerspiel ist fuer mich der, der offensichtlich den Papst geritten hat als er sich zu dieser Entgleisung hinreissen liess und ich glaube seitdem schuldet der Vatikan den Opfern priesterlicher sexueller Gewalt eine Entschuldigung mehr als bisher schon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2845

Beitrag(#2168246) Verfasst am: 24.02.2019, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.n-tv.de/panorama/Papst-vergleicht-Missbrauch-mit-Menschenopfern-article20872785.html
Zitat:
Der Kindesmissbrauch erinnere ihn an die in einigen Kulturen einst weitverbreitete "grausame" religiöse Praxis, Menschen "in heidnischen Ritualen" zu opfern, sagte das Kirchenoberhaupt. Oft seien Kinder die Opfer gewesen.


Gehört der Kindesmißbrauch zur Ausübung der kath. Religion?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6280

Beitrag(#2168276) Verfasst am: 24.02.2019, 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.n-tv.de/panorama/Papst-vergleicht-Missbrauch-mit-Menschenopfern-article20872785.html
Zitat:
Der Kindesmissbrauch erinnere ihn an die in einigen Kulturen einst weitverbreitete "grausame" religiöse Praxis, Menschen "in heidnischen Ritualen" zu opfern, sagte das Kirchenoberhaupt. Oft seien Kinder die Opfer gewesen.


Gehört der Kindesmißbrauch zur Ausübung der kath. Religion?

Bei Christens wird sogar der Gott geopfert. zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3177

Beitrag(#2168312) Verfasst am: 24.02.2019, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
https://www.n-tv.de/panorama/Papst-vergleicht-Missbrauch-mit-Menschenopfern-article20872785.html
Zitat:
Der Kindesmissbrauch erinnere ihn an die in einigen Kulturen einst weitverbreitete "grausame" religiöse Praxis, Menschen "in heidnischen Ritualen" zu opfern, sagte das Kirchenoberhaupt. Oft seien Kinder die Opfer gewesen.


Gehört der Kindesmißbrauch zur Ausübung der kath. Religion?

Bei Christens wird sogar der Gott geopfert. zynisches Grinsen

Naja, eigentlich wurde nur der Gott-Sohn geopfert, während der Gott-Vater und der Heilige Geist zuschauen.
Also gehört gewissermaßen der Missbrauch innerhalb der Familie zum Geschäftsmodell des Christentums.
Natürlich nur zum höheren Zweck, die Menschheit von ihren Sünden zu befreien.
Hat natürlich nicht funktioniert.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6280

Beitrag(#2168332) Verfasst am: 24.02.2019, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Naja, eigentlich wurde nur der Gott-Sohn geopfert, während der Gott-Vater und der Heilige Geist zuschauen.
Also gehört gewissermaßen der Missbrauch innerhalb der Familie zum Geschäftsmodell des Christentums.
Natürlich nur zum höheren Zweck, die Menschheit von ihren Sünden zu befreien.
Hat natürlich nicht funktioniert.

Zum Zeitpunkt der "Opferung" war er aber laengst volljaehrig.
Das zeitweilige Opfern und Wiederauferstehen himmlischen Personals zum Wohle der Menschen ist auch keine Erfindung des Christentums.
Das hatten die altorientalischen Kulte auch schon im Repertoire (Osiris, Tammuz).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6280

Beitrag(#2168348) Verfasst am: 25.02.2019, 01:51    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
War die Odenwaldschule eigentlich katholisch?
https://www.hessenschau.de/gesellschaft/hunderte-weitere-opfer-an-odenwaldschule,odenwaldschule-108.html


Warum fragst Du so hälenga?

Naja, mal ein paar Zahlen:

RKK: 3700 Fälle in 70 (!) Jahren, 1700 mutmassliche Täter aus einem Kollektiv von 38000 Klerikern.

Odenwaldschule: 900 Fälle in 30 Jahren, 30 Täter aus einem Kollektiv von xxx (100? 200?) "Pädagogen" (besser wohl: Pädophilen).

Allgemein: 14000 Fälle pro Jahr, meist in der Familie, bei ca 12 Mio Familien mit mindestens einem Kind.

Als Meister im Kleinrechnen von Risiken wirst Du mir sicher bald sagen können, in welchem Umfeld das grösste Risiko für ein Kind besteht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 2287
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2168405) Verfasst am: 25.02.2019, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Die Kirche steckt in der Krise
1) Durch ihr Verhalten
2) Vom theologischen Inhalt her. Immer weniger Menschen glauben im 21. Jahrhundert an die Dogmen, an den Teufel, an das unbefleckte Empfängnis, an die Wiederauferstehung Christi, an Adam und Eva usw.... Es passt einfach nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40314
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2168406) Verfasst am: 25.02.2019, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Die Kirche steckt in der Krise
1) Durch ihr Verhalten
2) Vom theologischen Inhalt her. Immer weniger Menschen glauben im 21. Jahrhundert an die Dogmen, an den Teufel, an das unbefleckte Empfängnis, an die Wiederauferstehung Christi, an Adam und Eva usw.... Es passt einfach nicht.


Wirklich "glauben" tut vielleicht 2%. Der Rest ist doch reiner Folklore.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Landei
Gesinnungspolizist



Anmeldungsdatum: 27.02.2011
Beiträge: 1179
Wohnort: Sandersdorf-Brehna

Beitrag(#2168471) Verfasst am: 26.02.2019, 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

Kardinal und krankes Schwein George Pell verurteilt:

https://www.theage.com.au/national/victoria/cardinal-george-pell-found-guilty-of-child-sex-abuse-20181214-p50m86.html
_________________
Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. Diese Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. (Kemal Atatürk)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2168479) Verfasst am: 26.02.2019, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Landei hat folgendes geschrieben:
Kardinal und krankes Schwein George Pell verurteilt:

https://www.theage.com.au/national/victoria/cardinal-george-pell-found-guilty-of-child-sex-abuse-20181214-p50m86.html

Was da jetzt neu für mich war, ist, dass ein Richter in Australien den Journalisten einen Maulkorb verpassen kann, der sie hindert, über die Verhandlung zu berichten (suppresison order). In den USA gibt es etwas Ähnliches (Gag order), aber das muss dann schon mit Gründen der nationalen Sicherheit gemacht werden - ich gehe davon aus, dass die Unbeflecktheit der katholischen Kirche in den USA kein Grund wäre.

Kennt jemand die genaueren Grenzen, die es in Australien für einen derartigen Eingriff gibt? Kann man (abgesehen vom Vatikan oder von religiösen Regimen wie im Iran, die in unserem Sinn auch keinen Rechtsstaat darstellen) den Ruf einer Kirche zum nationalen Interesse erheben?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lila Einhorn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 650

Beitrag(#2168485) Verfasst am: 26.02.2019, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Kann man .. den Ruf einer Kirche zum nationalen Interesse erheben?


Es geht nicht um das nationale Interesse. Es soll lediglich verhindert werden, dass durch die meist sehr emotionale Berichterstattung Richter, Geschworene und vor allem Zeugen in nachfolgenden Prozessen oder Prozesstagen beeinflusst werden. Und erst jetzt hat die Staatsanwaltschaft beschlossen, die anderen Fälle nicht weiter juristisch aufzurollen und daher wird es öffentlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2168487) Verfasst am: 26.02.2019, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Kann man .. den Ruf einer Kirche zum nationalen Interesse erheben?


Es geht nicht um das nationale Interesse. Es soll lediglich verhindert werden, dass durch die meist sehr emotionale Berichterstattung Richter, Geschworene und vor allem Zeugen in nachfolgenden Prozessen oder Prozesstagen beeinflusst werden. Und erst jetzt hat die Staatsanwaltschaft beschlossen, die anderen Fälle nicht weiter juristisch aufzurollen und daher wird es öffentlich.

Für sowas gibt es Verhandlungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit - wo kein Journalist sitzt, kann auch keiner von dem berichten, was er gehört hat. Aber der Presse generell einen Maulkorb zu erteilen, mit der Begründung ihre Berichterstattung das Gericht beeinflussen, ist ein Hebel, jede Berichterstattung zu verbieten: Nenn mir in einem größeren Land irgend ein Thema, zu dem es gerade keine Verhandlung gibt. Und in diesem Fall: Ich habe gerade danach gesucht, und nichts gefunden, dass es Ähnliches in anderen Missbrauchsverhandlungen gegeben hätte. Das spricht für mich sehr dagegen, dass es bei diesem Maulkorb nicht um den Ruf der Kirche ging.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lila Einhorn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 650

Beitrag(#2168489) Verfasst am: 26.02.2019, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Es stand ein zweiter oder gar dritter Prozess im Raum. Bei solchen Prozessen steht Aussage gegen Aussage. Stell' dir vor, du wärst als Kind sexuell missbraucht worden. In der Presse liest du anlässlich eines vorangegangenen Prozesses davon, was für ein Schwein der Täter ist und an wem er sich sonst noch so alles vergriffen hat. Deine Wut wächst. Ist der Gedanke so abwegig, dass das in dir die Bereitschaft erhöht, die Schilderungen über den Tatverlauf ein wenig aufzuhübschen, damit der Typ etwas länger hinter Gittern verschwindet?

In Australien ist das Vorgehen normal: https://www.theguardian.com/law/2018/dec/14/suppression-orders-australia-why-you-cant-read-what-you-may-want-to
Zitat:

Suppression orders are commonly used in all Australian jurisdictions in sexual offence trials.


Hier mal ein konkreter Fall, bei dem es auch um Kindesmissbrauch ging: https://www.theage.com.au/national/victoria/the-identity-of-one-of-victoria-s-worst-child-sex-offenders-revealed-20181017-p50a81.html
2012 begannen der Ermittlungen, 2016 war der Prozess zu Ende, und erst 2018 berichtete die Presse großartig davon - es wäre noch später publik geworden, wenn sich Beteiligte nicht dagegen gewehrt hätten. Und da ging es um einen unbedeutenden Polizisten, nicht um einen hohen Pfaffen.

[edit: Rechtschreibung]


Zuletzt bearbeitet von Lila Einhorn am 26.02.2019, 14:34, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6280

Beitrag(#2168497) Verfasst am: 26.02.2019, 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Da sich sowohl Ultrakatholiken als auch Atheisten ueber den Maulkorb aufregen, kann er so falsch nicht sein zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2168498) Verfasst am: 26.02.2019, 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Es stand ein zweiter oder gar dritter Prozess im Raum. Bei solchen Prozessen steht Aussage gegen Aussage. Stell' dir vor, du wärst als Kind sexuell missbraucht worden. In der Presse liest du anlässlich eines vorangegangenen Prozesses davon, was für ein Schwein der Täter ist und an wem er sich sonst noch so alles vergriffen hat. Deine Wut wächst. Ist der Gedanke so abwegig, dass das in dir die Bereitschaft erhöht, die Schilderungen über den Tatverlauf ein wenig aufzuhübschen, damit der Typ etwas länger hinter Gittern verschwindet?

In Australien ist das Vorgehen normal: https://www.theguardian.com/law/2018/dec/14/suppression-orders-australia-why-you-cant-read-what-you-may-want-to
Zitat:

Suppression orders are commonly used in all Australian jurisdictions in sexual offence trials.


Hier mal ein konkreter Fall, bei dem es auch um Kindesmissbrauch ging: https://www.theage.com.au/national/victoria/the-identity-of-one-of-victoria-s-worst-child-sex-offenders-revealed-20181017-p50a81.html
2012 begannen der Ermittlungen, 2016 war der Prozess zu Ende, und erst 2018 berichtete die Presse großartig davon - es wäre noch später publik geworden, wenn sich Beteiligte nicht dagegen gewährt hätten. Und da ging es um einen unbedeutenden Polizisten, nicht um einen hohen Pfaffen.

Da habe ich vorhin schlecht gesucht und das ist offensichtlich ein öfter benutztes australisches Recht. Man kann trotzdem etwas dagegen haben: Die Information über einen Angeklagten, auch über seine Vorstrafen, ist wichtig, um das einordnen zu können, was er aussagt. Wenn ich einer Jury nicht zutraue, diese Einordnung in verantwortlicher Weise vorzunehmen, sollte ich sie nicht als Jury arbeiten lassen.

Ansonsten: Das Beispiel, das Du gebracht hast, ist eben auch kein Otto-Normal-Missbraucher, sondern eine Person des Staatsapparates. Nachtigall, ick hör dir trapsen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lila Einhorn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 650

Beitrag(#2168502) Verfasst am: 26.02.2019, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht der Jury wird der Zugriff auf die Informationen verwehrt, die kennen die Akten. Es geht darum, dass Medien und die Öffentlichkeit keine Hetzstimmung heraufbeschwören, von denen sich dann Zeugen und Geschworene beeinflussen lassen.
Auch wird es ja nicht komplett "vertuscht". Es wurde bereits im Dezember publik gemacht, dass Pell verurteilt wurde - nur die Details blieben unter Verschluss. Welchen Mehrwert hat es denn für die Öffentlichkeit, das alles gleich zu wissen? Es sind mittlerweile tausende derartiger Fälle bekannt, bei denen katholische Priester beteiligt waren; deren Modus-Operandi ist hinlänglich bekannt, es gibt von einem weiteren Einzelfall nichts zu lernen.

In Deutschland beschweren sie sich häufig über die voyeuristische Berichterstattung und Vorverurteilungen, etwa im Falle Kachelmanns. Wenn's andere Länder anders regeln, ist's aber auch nicht recht. Eingriff in die Pressefreiheit, Zensur, usw.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2168507) Verfasst am: 26.02.2019, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Nicht der Jury wird der Zugriff auf die Informationen verwehrt, die kennen die Akten. Es geht darum, dass Medien und die Öffentlichkeit keine Hetzstimmung heraufbeschwören, von denen sich dann Zeugen und Geschworene beeinflussen lassen.
Auch wird es ja nicht komplett "vertuscht". Es wurde bereits im Dezember publik gemacht, dass Pell verurteilt wurde - nur die Details blieben unter Verschluss. Welchen Mehrwert hat es denn für die Öffentlichkeit, das alles gleich zu wissen? Es sind mittlerweile tausende derartiger Fälle bekannt, bei denen katholische Priester beteiligt waren; deren Modus-Operandi ist hinlänglich bekannt, es gibt von einem weiteren Einzelfall nichts zu lernen.

In Deutschland beschweren sie sich häufig über die voyeuristische Berichterstattung und Vorverurteilungen, etwa im Falle Kachelmanns. Wenn's andere Länder anders regeln, ist's aber auch nicht recht. Eingriff in die Pressefreiheit, Zensur, usw.

So so, die kennen die Akten. Dann haben die in dem ersten von Dir verlinkten Artikel wohl Mist geschrieben.
Zitat:
When someone is on trial, the jury is not allowed to know sensitive information, such as rejected evidence or the accused’s prior convictions.

If news like that is widely publicised, it can unfairly influence jurors. This means the trial can be declared a mistrial and the person acquitted.

For this reason, even without suppression orders, no reporter in Australia can report the prior convictions of a person on trial.


Da geht es um etwas völlig anderes als um den Lynch-Journalismus, den Frau Schwarzer im Fall Kachelmann betrieben hat, und für den die Bild auch zahlen durfte - in dem Fall habe ich fast bedauert, dass wir hier nicht den absurden Persönlichkeitswert der Amis als Maßstab haben.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lila Einhorn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 650

Beitrag(#2168516) Verfasst am: 26.02.2019, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte, die Idee sei, sie vor dem üblichen Pressen-Müll und seit neustem social media-Schrott abzuschotten. Es ist etwas anderes, ob man es aus irgendwelchen Gerichtsakten in geordneter Weise relevante Details erfährt, oder man mit den Halbwahrheiten der Boulevard-Presse bombardiert wird.
Geht es tatsächlich darum, die Geschworenen komplett von Wissen abzuschirmen, ist jemand wie der Kardinal sogar benachteiligt. Bei so ranghohen Personen ist das vollkommen aussichtslos. Im Internetzeitalter ist das selbst bei viel kleineren Fällen ein hoffnungsloses Anliegen.

Als Katholik wird Pell seine gerechte Strafe ohnehin erst nach seinem Tod erhalten. Es wartet die ewige Homohölle auf ihn, dort wird Heulen und Zähneknirschen sein Lachen
Auf gloria.tv wittert man unterdessen eine große Verschwörung:
Code:
https://gloria.tv/article/3SkcCjSsosya1C1o7sPmWXAy6

Zitat:

Missbrauchs-Hoax wird offene Verfolgung: Unschuldiger Kardinal Pell wird am Mittwoch eingesperrt

Der fälschlich wegen Kinderschänderei verurteilte Kardinal George Pell wird nach einer Anhörung am Mittwoch in Untersuchungshaft genommen....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lila Einhorn
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 650

Beitrag(#2168521) Verfasst am: 26.02.2019, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Eine der Ursprünge der Verschwörungstheorie - aus dem Jahre 2017:
https://www.heraldsun.com.au/blogs/andrew-bolt/priest-i-was-with-pell-and-know-hes-innocent/news-story/e21670da6fe6b1c195fa957d95506435

Der Prozess scheint durchaus interessant gewesen zu sein. Bei einem ersten Durchgang, waren 10 von 12 Geschworenen dafür, ihn freizusprechen.
Also gab's einen zweiten Anlauf. Die Geschworenen, die vom ersten nichts wissen durften, obwohl es überall in den sozialen Medien zu lesen war, sprachen ihn dann schuldig.
Dass die Glorianer so skeptisch sind, ist weitaus weniger verrückt, als ich es zuerst vermutet hatte. Und das mit der Geheimhaltung ist wohl mehr eine Farce, die alle zum Schein mitspielen, statt Realität.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6280

Beitrag(#2168536) Verfasst am: 27.02.2019, 07:19    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Eine der Ursprünge der Verschwörungstheorie - aus dem Jahre 2017:
https://www.heraldsun.com.au/blogs/andrew-bolt/priest-i-was-with-pell-and-know-hes-innocent/news-story/e21670da6fe6b1c195fa957d95506435

Der Prozess scheint durchaus interessant gewesen zu sein. Bei einem ersten Durchgang, waren 10 von 12 Geschworenen dafür, ihn freizusprechen.
Also gab's einen zweiten Anlauf. Die Geschworenen, die vom ersten nichts wissen durften, obwohl es überall in den sozialen Medien zu lesen war, sprachen ihn dann schuldig.
Dass die Glorianer so skeptisch sind, ist weitaus weniger verrückt, als ich es zuerst vermutet hatte. Und das mit der Geheimhaltung ist wohl mehr eine Farce, die alle zum Schein mitspielen, statt Realität.

Womit sie ausnahmsweise nicht ganz falsch liegen könnten. Das ganze hat schon ein Gschmäckle.
Prozessiert wird, bis es passt. Bei einer Beweislage, die mir ähnlich dünn vorkommt wie beim Kachelmann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 3177

Beitrag(#2168537) Verfasst am: 27.02.2019, 07:25    Titel: Antworten mit Zitat

Einen kleinen Einblick in die Geschichte des Missbrauchs in der RKK liefert dieser Artikel:
https://www.sueddeutsche.de/kultur/missbrauch-katholische-kirche-vatikan-sexuelle-gewalt-1.4342244
Fazit: Das Problem ist seit Jahrhunderten bekannt und wird seit Jahrhunderten thematisiert.
Alle Maßnahmen und alle Diskussionen waren bisher nutzlos.
Weder Strenge noch Vertuschung waren erfolgreich.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 58, 59, 60  Weiter
Seite 59 von 60

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group