Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Festival der Philosophie

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Heidenspaß statt Höllenqual
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1440039) Verfasst am: 05.03.2010, 10:28    Titel: Festival der Philosophie Antworten mit Zitat

Ich poste es mal hier, in der Hoffnung, dass es ein Heidenspaß wird!!!
(bei Termine durfte ich nicht)
Hannover - Festival der Philosophie 8.-11. April
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Testirossi
Gnostiker



Anmeldungsdatum: 12.08.2008
Beiträge: 741
Wohnort: jwd

Beitrag(#1440116) Verfasst am: 05.03.2010, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

"Festivaleröffnung in Zusammenarbeit mit der Volkswagen Stiftung ..."

"Projektgruppe Stefan de Greef Agentur für Arbeit Hannover, Team Akademische Berufe"


Irgendwie hatte ich es geahnt ...
_________________
"Die Kunst aller grossen Volksführer aber, bestand noch zu allen Zeiten darin, die Aufmerksamkeit der Masse auf einen Feind zu konzentrieren."
(A. H.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pewe
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.01.2008
Beiträge: 3377

Beitrag(#1440121) Verfasst am: 05.03.2010, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Testirossi hat folgendes geschrieben:
"Festivaleröffnung in Zusammenarbeit mit der Volkswagen Stiftung ..."

Was spricht gegen den VEB Wolfsburg?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Testirossi
Gnostiker



Anmeldungsdatum: 12.08.2008
Beiträge: 741
Wohnort: jwd

Beitrag(#1440144) Verfasst am: 05.03.2010, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

pewe hat folgendes geschrieben:
Testirossi hat folgendes geschrieben:
"Festivaleröffnung in Zusammenarbeit mit der Volkswagen Stiftung ..."

Was spricht gegen den VEB Wolfsburg?

Peter Hartz?
_________________
"Die Kunst aller grossen Volksführer aber, bestand noch zu allen Zeiten darin, die Aufmerksamkeit der Masse auf einen Feind zu konzentrieren."
(A. H.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BrunoBauer
Junghegelianer



Anmeldungsdatum: 10.03.2010
Beiträge: 5

Beitrag(#1442525) Verfasst am: 11.03.2010, 02:05    Titel: Antworten mit Zitat

Testirossi hat folgendes geschrieben:
pewe hat folgendes geschrieben:
Testirossi hat folgendes geschrieben:
"Festivaleröffnung in Zusammenarbeit mit der Volkswagen Stiftung ..."

Was spricht gegen den VEB Wolfsburg?

Peter Hartz?


Ich verstehe das Argument nicht ganz.
Weil Hartz böse ist und mal bei VW gearbeitet hat, ist auch VW böse und somit alles moralisch kontaminiert, was von der Volkswagen-Stiftung gefördert wird?

Ich weiß nicht, bis zu welcher Konsequenz man dieses Konzept des "moralischen Konsumierens" (also nur bei guten Firmen kaufen...) durchziehen sollte, denn im Extrem hieße das, gar nichts mehr kaufen zu können -> kein Wissen auf einer philosophischen Veranstaltung "konsumieren" zu können. skeptisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1442765) Verfasst am: 11.03.2010, 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

Was hat man wohl zu erwarten?

Der durchsichtige Mensch: Alles nur Gene, Neuronen und Zufall ?
Der Philosoph, Wissenschaftshistoriker und Medienwissenschaftler Philipp Bode, Humboldt Universität Berlin, sowie Nachwuchswissenschaftler aus verschiedenen
Disziplinen laden zur Diskussion ein.

Was isn das für einer?
Philipp Bode: Studium der Philosophie, Germanistik, Politologie und Medienwissenschaft. Anschließend Mitarbeit im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und Lehraufträge an der Leibniz Universität Hannover. Seit Januar 2009 Promotionsstipendiat im VW-Projekt „The Social Brain“ an der Humboldt-Universität zu Berlin.
Zu einem evtl. ähnlichen Vortrag von ihm:
Zitat:
Seit Jahren tobt in der akademischen Fachwelt wie auch im populärwissenschaftlichen Feuilleton ein Kampf um klassisch menschliche Begriffe: Wille, Bewusstsein, Subjektivität. Diese Debatte ist nicht nur lästig sondern auch fahrlässig, denn sie suggeriert Gemeinsamkeiten, wo keine sind und schlägt eine Kluft an unnötiger Stelle. Während die Philosophie, dankbar für ein aktuelles Thema, mancherorts in blinder Argumentationswut agiert, wird von empirischer Seite nur allzu oft der ethische Lebenszusammenhang vollständig ausgeblendet. Doch wo verührt diese Debatte den Menschen überhaupt? In seinem Selbstverständnis? Die entscheidende Frage ist die, was der Mensch mit all dem Wissen, was über ihn gesammelt wird, anfängt und wie es sein Leben verändert. Denn der Mensch ist als isolierter Gegenstand ohne ethischenRahmen fast immer unbrauchbar.


VW-Projekt „The Social Brain“
Fragestellungen
    - Wie lässt sich das Gehirn als Organ eines sozialen Lebewesens begreifen, wenn die Umwelt und ihr Einfluss auf die Gehirnentwicklung ernstgenommen wird?
    - Wie wirken biologische „Angebote“, also beispielsweise heranreifende neuronale Strukturen mit formierenden Einflüssen der sozialen Umwelt bei der Entwicklung menschlicher Fähigkeiten zusammen?
    - Welchen Störungsmöglichkeiten unterliegt diese Entwicklung und welche therapeutischen Konsequenzen ergeben sich daraus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1443189) Verfasst am: 12.03.2010, 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

Programmpunkt am 9.April
Sisyphos – Gott der Nachhaltigkeit. Wege ins postfossile Zeitalter
Nachhaltigkeit ist Naturgesetz. So lebt es auf dem Blauen
Planeten dreieinhalb Äonen. Menschen haben sich daraus
entfernt. Wann? Warum? Davon reden wir. Wie weiter?
Davon reden wir auch. Nachhaltigkeit im menschlichen
Leben ist dann Kulturgesetz – ein Evolutionssprung! Nachhaltigkeit
ist Sisyphosarbeit: Ordnen, was zerfällt, Reparieren,
Sanieren, Staubwischen. …
Referent Prof. Dr. Ing. Dirk Althaus

Scheinbar auch ein Dichter:
Zitat:
KASSANDRA
Kassandra sah die Zeit voraus,
doch keiner machte sich was draus.
Apoll verlieh ihr diese Gabe,
damit er sie im Bettchen habe.
Kassandra aber wollte nicht
Apoll im Bett, worauf er spricht:
„Was du auch weissagst in der Welt,
ein jeder nur für Schwachsinn hält!“
Heut weissagt man uns manchen Mist,
der wirklich nichts als Schwachsinn ist.
Doch glauben alle fest daran,
weil Medien uns das kundgetan.
Die Welt geht unter! Sie wird schlechter!
Hört ihr olympisches Gelächter?

Und Autor:
Zitat:
DIOGENESIS Schöpfung des Weniger – Lebenskunst mit Zukunft
Der Energiekeller ist bald leer. Globalisierung nivelliert die Ökonomien der Welt. Arbeit wird rar. Es wird wärmer. Über das letztere wird laut lamentiert, um von dem ersteren abzulenken. Das aber kommt unausweichlich! Niedergang macht unglücklich. Man kann aber auch erkennen, wie weniger Luxus zur mehr ICH führt, zu mehr Selbstverständnis, Selbstachtung, Würde und sogar Behändigkeit. DIOGENESIS macht glücklich.
Wir verdummen und verweichlichen unfreiwillig, um Wirtschaftswachstum zu fördern zu unserem persönlichen Schaden. Das Leben in der postfossilen Zeit gewinnt an Qualität, wenn wir das Weniger als Möglichkeit zur Selbstentfaltung begreifen. Die Menschwerdung beginnt.
ISBN 978-3-941776-01-2
Paperback, 230 Seiten, 33 Skizzen
NEUE WEGE IN DEN HIMMEL Über die Liebe in der postfossilen Zukunft
Ist Liebe der Treibstoff, der den Motor des Lebendigen antreibt und die Evolution mit der Kraft der Sonne in Betrieb hält?
Ist Liebe die Grundlage, die uns ein würdiges Weiterleben auf dem Blauen Planeten in einer schönen und gesunden Umwelt schenkt?
Die oberste Maxime heißt: „Liebe den Blauen Planeten ganz!“ Wie könnte diese Liebe bei den Menschen siegen?
Religionen können das leisten. Religionen haben uneingeschränkt Macht, denn sie haben den Tod in der Hand, den fast alle fürchten. Wird Liebe einzige Bedingung für das Paradies?
ISBN 978-3-941776-02-9
Paperback, 223 Seiten, 26 Skizzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1443195) Verfasst am: 12.03.2010, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Die Frauen dürfen über LIEBE referieren.

Kleines Frauen- Konzil: Ist die Liebe nachhaltig?
Fünf Wissenschaftlerinnen nehmen die Liebe unter die Lupe und analysieren deren Wirkungen in ihren Fachgebieten (Philosophie, Literaturgeschichte, Musikwissenschaft, Bildungsforschung).

Die Ansichten von Frau Chiara Piazzesi haben zumindest dem Bistum Hildesheim gefallen.
Das Forschungsinstitut für Philosophie Hannover (FIPH), eine Stiftung des besagten Bistums, hat ihr einen Preis verliehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Testirossi
Gnostiker



Anmeldungsdatum: 12.08.2008
Beiträge: 741
Wohnort: jwd

Beitrag(#1443282) Verfasst am: 12.03.2010, 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

BrunoBauer hat folgendes geschrieben:
Testirossi hat folgendes geschrieben:
pewe hat folgendes geschrieben:
Testirossi hat folgendes geschrieben:
"Festivaleröffnung in Zusammenarbeit mit der Volkswagen Stiftung ..."

Was spricht gegen den VEB Wolfsburg?

Peter Hartz?


Ich verstehe das Argument nicht ganz.

Ich eigentlich auch nicht; es ist eher eine Frage.


BrunoBauer hat folgendes geschrieben:
Weil Hartz böse ist und mal bei VW gearbeitet hat, ist auch VW böse und somit alles moralisch kontaminiert, was von der Volkswagen-Stiftung gefördert wird?

Das mag für dich vielleicht so erscheinen.
Ich habe über Hartz lediglich einen Zusammenhang zwischen VW und der Arbeitsagentur assoziiert, der dann tatsächlich - überraschend und witziger Weise - bestätigt wurde. Nicht mehr und nicht weniger.
_________________
"Die Kunst aller grossen Volksführer aber, bestand noch zu allen Zeiten darin, die Aufmerksamkeit der Masse auf einen Feind zu konzentrieren."
(A. H.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1532818) Verfasst am: 03.09.2010, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Auch so ne Art Festival der Philosophie

http://www.mehrlicht.info/index.php
Mehr Licht! Die europäische Aufklärung weitergedacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
feuerbachmarsch
Wesen aus einer höheren Sphäre



Anmeldungsdatum: 12.09.2010
Beiträge: 41
Wohnort: weiz

Beitrag(#1584860) Verfasst am: 12.12.2010, 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

Wäre eine gute Idee, so ein Festival der Philosophie. Bin dabei
_________________
Die Aufgabe der Philosophie ist die Annäherung des Individuums an die objektive Realität. Die Anti-Philosophie ist die Rückführung dessen in Dummheit und Barbarei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AntagonisT
Master of Disaster



Anmeldungsdatum: 28.09.2005
Beiträge: 5587
Wohnort: 2 Meter über dem Boden

Beitrag(#1584874) Verfasst am: 12.12.2010, 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Testirossi hat folgendes geschrieben:
Ich habe über Hartz lediglich einen Zusammenhang zwischen VW und der Arbeitsagentur assoziiert, der dann tatsächlich - überraschend und witziger Weise - bestätigt wurde. Nicht mehr und nicht weniger.


Dein impliziter Einwurf war ziemlich offensichtlich, BrunoBauers Replik daher auch. Das du dich jetzt durch diese Antwort "bestätigt" fühlst... Schulterzucken
_________________
“Primates often have trouble imagining an universe not run by an angry alpha male.”
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Heidenspaß statt Höllenqual Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group