Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

tote bei der loveparade
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 27, 28, 29  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1505691) Verfasst am: 24.07.2010, 20:03    Titel: tote bei der loveparade Antworten mit Zitat

Mindestens 15 Tote bei Massenpanik auf Loveparade
ganz schön heftig,
wenn man bedenkt, dass bei dieser massenveranstaltung ein tunnel als einziger zugang zur verfügung stand, dann frage ich mich, wer sowas geplant hat.
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38982
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1505695) Verfasst am: 24.07.2010, 20:12    Titel: Re: tote bei der loveparade Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Mindestens 15 Tote bei Massenpanik auf Loveparade
ganz schön heftig,
wenn man bedenkt, dass bei dieser massenveranstaltung ein tunnel als einziger zugang zur verfügung stand, dann frage ich mich, wer sowas geplant hat.


Ach, ist das traurig.
Dabei hätten sie doch nur dafür sorgen müssen, daß nur noch Leute aus den Tunnel heraus konnten, und keine mehr rein. Auf beiden Seiten.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Poldi
Bin Daheim



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 4559
Wohnort: Bavarian Congo

Beitrag(#1505699) Verfasst am: 24.07.2010, 20:23    Titel: Re: tote bei der loveparade Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Mindestens 15 Tote bei Massenpanik auf Loveparade
ganz schön heftig,
wenn man bedenkt, dass bei dieser massenveranstaltung ein tunnel als einziger zugang zur verfügung stand, dann frage ich mich, wer sowas geplant hat.


Ach, ist das traurig.
Dabei hätten sie doch nur dafür sorgen müssen, daß nur noch Leute aus den Tunnel heraus konnten, und keine mehr rein. Auf beiden Seiten.



Das ganze soll ja mehr oder weniger durch die Abriegelung des Geländes durch die Polizei (wegen Überfüllung) ausgelöst worden sein ... die wollten also genau sowas verhindern und die Sache ist leider nach hinten losgegangen ... f***
_________________
gG,
Poldi
Doch leider kanns gefählich sein, den Satan in dir zu verstehen.
Jeder Mensch ein Sünderschwein, Oh christliches Vergehen.
Die Trennung zwischen Gut und Bös die wirst du niemals finden
nur leider kanns gefährlich sein das den Pfaffen auf die Nasen zu binden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1505700) Verfasst am: 24.07.2010, 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

Krasse Sache! Hört sich mal verdammt nach Fahrlässigkeit seitens des Veranstalters hin. Udo Vetter retweetet gerade ein paar Kommentare zu einem Artikel zum Geländer der LoveParade:

http://www.derwesten.de/kultur/musik-und-konzerte/loveparade/Loveparade-wird-zum-Tanz-auf-dem-Drahtseil-id3265037.html


Zitat:
es gibt nur einen Zugang zum Gelände und der ist unter einer langen Brücke. Was passiert wenn hier Panik ausbricht?
#31 von tron , am 21.07.2010 um 08:24

Zitat:
An alle Zweifelnden: BLEIBT ZUHAUSE !!
Der einzige Zugang liegt in einem Tunnel, ist maximal 15 Meter breit (also etwa wie die Bahnhofshalle) und besteht aus Kopfsteinpflaster. Der Belag des Festplatzes sah vom Zug aus wie grober Schotter, also wäre festes Schuhwerk zu empfehlen. Zelte und Zäune stehen mittlerweile, das macht den Platz auch nicht gerade größer -im Gegenteil-.
...
#53 von wattearvolt , am 21.07.2010 um 20:09

Zitat:
Beunruhigende Zahlen: der einzige Zugang zum Platz hat eine Durchgangskapazität von 60000 Personen je Stunde. Wenn 400000 auf dem Gelände Platz haben, über 1 Million erwartet werden, wird hier schon ein gefährlicher Brennpunkt entstehen. Ich finde die Loveparade hervorragend, aber sie gehört nicht in diese Stadt.
#59 von FriedLich53 , am 22.07.2010 um 07:58

_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1505703) Verfasst am: 24.07.2010, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Beunruhigende Zahlen: der einzige Zugang zum Platz hat eine Durchgangskapazität von 60000 Personen je Stunde. Wenn 400000 auf dem Gelände Platz haben, über 1 Million erwartet werden, wird hier schon ein gefährlicher Brennpunkt entstehen. Ich finde die Loveparade hervorragend, aber sie gehört nicht in diese Stadt.
#59 von FriedLich53 , am 22.07.2010 um 07:58

es wollten dann aber sogar 1,4 millionen leute zu der veranstaltung, wie gerade im wdr gesagt wurde.
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eifellady
Weiße Haifelbestie



Anmeldungsdatum: 19.11.2003
Beiträge: 14401
Wohnort: Wildnis der Eifel

Beitrag(#1505705) Verfasst am: 24.07.2010, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich war heute ziemlich schockiert, weil mein Neffe auch dort ist. Aber zum Glück ist ihm nichts passiert.

Aber wirklich unfassbar - solch eine schlechte Organisation! Böse
_________________
Sozial-demokratische Laizistinnen und Laizisten

Facebookgruppe der Laizisten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
anna
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 129
Wohnort: Elfenland

Beitrag(#1505706) Verfasst am: 24.07.2010, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte wohl Glück, denn 30 min. bevor ich auf das Gelände wollte, hatte die Polizei schon mal alles gesperrt, weil vor dem Hauptbahnhof eine Massenschlägerei war.

Aber ganz ehrlich........Duisburg ist aber für so ein Event auch nicht wirklich geeignet.
Und die Hotline, die Sie eingerichtet haben, ist die normale Servicenummer der Stadt Duisburg.

Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#1505710) Verfasst am: 24.07.2010, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Dass das Gelände viel zu klein ist, habe ich vor einiger Zeit auch schon gehört.
Der Veranstalter meinte zu den Zweifeln aber nur: Passt schon, kommen ja nicht alle gleichzeitig.

Als Bochum letztes Jahr die Veranstaltung aus genau diesen Sicherheitsgründen abgesagt hatte, weil sie sich eine so große Sache nicht zutrauten und auch den Platz nicht hatten, sagten viele, die Absage sei eine Blamage für Bochum und eine Schande für das ganze Ruhrgebiet.

Heute kann man nur sagen, sie haben völlig richtig gehandelt.

Duisburg wollte aber unbedingt zeigen, dass sie nicht wie Bochum kneifen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
anna
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 129
Wohnort: Elfenland

Beitrag(#1505712) Verfasst am: 24.07.2010, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Heike J hat folgendes geschrieben:
Dass das Gelände viel zu klein ist, habe ich vor einiger Zeit auch schon gehört.
Der Veranstalter meinte zu den Zweifeln aber nur: Passt schon, kommen ja nicht alle gleichzeitig.

Als Bochum letztes Jahr die Veranstaltung aus genau diesen Sicherheitsgründen abgesagt hatte, weil sie sich eine so große Sache nicht zutrauten und auch den Platz nicht hatten, sagten viele, die Absage sei eine Blamage für Bochum und eine Schande für das ganze Ruhrgebiet.

Heute kann man nur sagen, sie haben völlig richtig gehandelt.

Duisburg wollte aber unbedingt zeigen, dass sie nicht wie Bochum kneifen.



Genau, Bochum hat es richtig gemacht. Wohl in weiser Vorahnung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1505713) Verfasst am: 24.07.2010, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt im Nachhinein ist es unglaublich, dass wirklich nur ein Tunnel zur Verfügung stand.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 41347

Beitrag(#1505718) Verfasst am: 24.07.2010, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ach du K.... Geschockt Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moecks
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 4530

Beitrag(#1505724) Verfasst am: 24.07.2010, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
Krasse Sache! Hört sich mal verdammt nach Fahrlässigkeit seitens des Veranstalters hin. Udo Vetter retweetet gerade ein paar Kommentare zu einem Artikel zum Geländer der LoveParade:

http://www.derwesten.de/kultur/musik-und-konzerte/loveparade/Loveparade-wird-zum-Tanz-auf-dem-Drahtseil-id3265037.html


Zitat:
es gibt nur einen Zugang zum Gelände und der ist unter einer langen Brücke. Was passiert wenn hier Panik ausbricht?
#31 von tron , am 21.07.2010 um 08:24

Zitat:
An alle Zweifelnden: BLEIBT ZUHAUSE !!
Der einzige Zugang liegt in einem Tunnel, ist maximal 15 Meter breit (also etwa wie die Bahnhofshalle) und besteht aus Kopfsteinpflaster. Der Belag des Festplatzes sah vom Zug aus wie grober Schotter, also wäre festes Schuhwerk zu empfehlen. Zelte und Zäune stehen mittlerweile, das macht den Platz auch nicht gerade größer -im Gegenteil-.
...
#53 von wattearvolt , am 21.07.2010 um 20:09

Zitat:
Beunruhigende Zahlen: der einzige Zugang zum Platz hat eine Durchgangskapazität von 60000 Personen je Stunde. Wenn 400000 auf dem Gelände Platz haben, über 1 Million erwartet werden, wird hier schon ein gefährlicher Brennpunkt entstehen. Ich finde die Loveparade hervorragend, aber sie gehört nicht in diese Stadt.
#59 von FriedLich53 , am 22.07.2010 um 07:58


Wenn man ganze liest und sich nun das Resultat ansieht, ist es unglaublich wie naiv die Organisatoren waren. Was für absolute Oberschwachköpfe. Ich bin wütend und traurig zugleich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43495
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1505729) Verfasst am: 24.07.2010, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Lassen wir erst einmal die Schuldzuweisungen beiseite. Darueber, wie das passieren konnte, wird man sich spaeter unterhalten muessen.

Zunaechst mal tut es mir vor allem die Opfer leid. Die wollten eigentlich nichts anderes als unbeschwert feiern und jetzt sowas. (Auch wenn diese Art Musik nicht mein Fall ist, aber das ist jetzt unerheblich)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1505730) Verfasst am: 24.07.2010, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Die genaue Zahl der Todesopfer ist noch unklar - aber 16 Menschen kamen mindestens ums Leben.

Zuletzt bearbeitet von Baldur am 24.07.2010, 21:48, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1505731) Verfasst am: 24.07.2010, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Baldur hat folgendes geschrieben:
Attacke in pakistanischen Stammesgebieten
US-Drohne tötet mehr als ein Dutzend Menschen

Zitat:
Bei einem Drohnen-Angriff der US-Armee sind in Pakistan mindestens 16 mutmaßliche Extremisten getötet worden. In Afghanistan fielen mehrere US-Soldaten einem Bombenangriff zum Opfer.

kannst du mal erklären, was dieser post mit der katastrophe bei der loveparade zu tun hat? Am Kopf kratzen
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1505733) Verfasst am: 24.07.2010, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Och. Nur so.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1505736) Verfasst am: 24.07.2010, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

wer sich bzgl twitter noch unsicher ist, hier einfach mal schauen http://monitter.com/ und als suchwort #loveparade eingeben - unglaublich informativ
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alae
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.03.2006
Beiträge: 7039

Beitrag(#1505737) Verfasst am: 24.07.2010, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Baldur hat folgendes geschrieben:
Och. Nur so.

Nur so? Ist dir klar, dass man das schlimmstenfalls so auslegen kann, dass dir die Toten bei der Love Parade egal sind (im Sinne von "anderswo sterben auch Menschen")?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NiH
xenomorph



Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 812
Wohnort: Duisburg

Beitrag(#1505742) Verfasst am: 24.07.2010, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

anna hat folgendes geschrieben:
Ich hatte wohl Glück, denn 30 min. bevor ich auf das Gelände wollte, hatte die Polizei schon mal alles gesperrt, weil vor dem Hauptbahnhof eine Massenschlägerei war.

Aber ganz ehrlich........Duisburg ist aber für so ein Event auch nicht wirklich geeignet.
Und die Hotline, die Sie eingerichtet haben, ist die normale Servicenummer der Stadt Duisburg.

Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen

Soweit ich das mitbekommen habe, wurde im Vorfeld schon gesagt, dass weder das Geld noch der richtige Platz zur Verfügung stehen. Ich hab mir das gleich gespart (nicht mein Musikgeschmack, zu viele Leute, blabla), aber dass es so hart kommt hätte ich niemals gedacht. Die haben einfach nix besseres gefunden und so einen Schotterplatz hergerichtet.
Die hätten doch mit so vielen Leuten rechnen müssen und dann nur der kleine Tunnel da. Unglaublich. Neutral
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1505746) Verfasst am: 24.07.2010, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich stelle mir nur gerade vor:

Attacke in pakistanischen Stammesgebieten
US-Drohne tötet mehr als ein Dutzend Menschen


Christian Wulff, Bundespräsident: "Eine solche Katastrophe, die [...] Tod, Leid und Schmerz verursacht, ist furchtbar.

Angela Merkel, CDU, Bundeskanzlerin: "In diesen schweren Stunden bin ich in Gedanken bei den Angehörigen der Opfer. Ihnen gelten meine Anteilnahme und meine Trauer. [...] Ich bin entsetzt und traurig angesichts des Leids und des Schmerzes."

Hannelore Kraft, SPD, Ministerpräsidentin NRW: "Unser Entsetzen über das schreckliche Unglück [...] lässt uns verstummen", sagte Kraft am Samstagabend. Das ganze Land trauere um die jungen Frauen und Männer m [die] bei diesem grauenhaften Drama ihr Leben verloren haben. "Unsere Gedanken sind jetzt bei den Familien, Angehörigen und Freunden der Toten und der Verletzten."

Guido Westerwelle, Außenminister und FDP-Chef: "Wir trauern mit den Angehörigen der Verstorbenen, und wir bangen und hoffen mit den Verletzten und ihren Familien."

[...]


Natürlich will ich das damit relativieren. Und "anderso sterben auch Menschen". Ich finde es allerdings makaber, dass einerseits die toten von Duisburg jetzt einen derartigen Fokus der Öffentlichkeit genießen und andererseits die Toten in Irak, Pakistan und Afghanistan kaum eine Rolle spielen. Aber es ist ja Krieg...

Natürlich sind aber die Toten von Duisburg ebenso schlimm und ebenso zu bedauern.

Mein Beitrag ist auch Bullshit. Vergesst es. War einfach ein Reflex von mir. Es ist allerdings makaber, wie ich finde, dass offenbar eine kritische Menge an Todesopfern bestehen muss, um einen entsprechenden Fokus der Öffentlichkeit zu erlangen und das Bedauern der Politprominenz zu erzeugen. Und ebenso, wenn Menschen nur regelmäßig genug sterben und weit genug weg, spielt es keine Rolle mehr.

Das ganze hat hier aber überhaupt nix verloren und war ne blöde Idee von mir. Vergesst es einfach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1505755) Verfasst am: 24.07.2010, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Also wieder zum Thema:
Es ist schrecklich, dass diese Menschen dort wegen unfähiger Ordnungskräfte dort sterben mussten. Die genze Veranstaltung ist doch rein ausgelegt auf Geschäftemacherei. Die Menschen, die dorthin gehen, um zu feiern verlassen sich darauf, dass die Ordnungkräfte schon alles im Griff haben werden und für eine geordnete und vA sichere An- und Abreise gesorgt ist. Niemand rechnet damit, dass soetwas passiert, man muss es aber als Veranstalter einkalkulieren und im Vorhinein alles tun, um soetwas zu verhindern. Das ist offenbar nicht geschehen.

Der Hinweis der Veranstalter um die Bedenken bei dieser Massenveranstaltung zu zerstreuen: "Die kommen ja nicht alle gleichzeitig" zeigt einerseits die Naivität und andererseits die Skrupellosigkeit und Rücksichtslosigkeit der Veranstalter mit dem Motiv der Geldmacherei, nehme ich an.

Aber solche Todesfälle gibt es immer wieder auch bei kleineren Massenveranstaltungen. Es gab da doch so Fälle bei Festivals usw. Da sollte eigentlich klar sein, dass bei solchen Menschenmassen eine sehr viel stärkere Planung und Organisation im Vorfeld auf jeden Fall eingehalten werden muss.

Die Behörden haben in diesem Fall ebenfalls versagt, da sie ein unzureichendes Sicherheitskonzept der Veranstalter genehmigt haben. Solche Veranstaltung können einfach nicht in Innenstädtzen stadtfinden. Zumindest nicht, wenn keine ausreichenden Freiflächen und Rückzugsflächen zur Verfügung stehen. Eine Masse mit 1,4 Mio Menschen auf einen Platz mit nur einem Ausgang zu führen grenzt an Wahnsinn, Rücksichtslosigkeit oder vollkommene Dummheit.

Dies hat nun zehn Menschen das Leben gekostet. Sehr tragisch. Das ist aber nicht mehr zu ändern. Man sollte dies als Anlass nehmen, entweder keine so großangelegten Massenveranstaltungen mehr zuzulassen oder aber erheblich höhere Sicherheitsstandards dafür als Voraussetzung zu nehmen. Und wenn die Veranstaltung dann teurer wird, dann wird sie ben teurer. Und wenn sie zu teuer wird, dann findet sie eben nicht (in der Form) stadt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1505758) Verfasst am: 24.07.2010, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Das hat nichts mit Massenveranstaltungen in Innenstädten zu tun, sondern damit, dass erwartete min 1.000.000 Menschen in einen für höchstens 500.000 Menschen ausgelegten Platz geschleußt werden, dessen einziger Zu- und Abgang ein 15m breiter Tunnel ist.
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1505760) Verfasst am: 24.07.2010, 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

Baldur hat folgendes geschrieben:


Natürlich will ich das damit relativieren. Und "anderso sterben auch Menschen". Ich finde es allerdings makaber, dass einerseits die toten von Duisburg jetzt einen derartigen Fokus der Öffentlichkeit genießen und andererseits die Toten in Irak, Pakistan und Afghanistan kaum eine Rolle spielen. Aber es ist ja Krieg...


Mit "Krieg" hat das rein gar nix zu tun, denn auch dort, wo Menschen schlicht verhungern ist das keine große mediale Aufmerksamkeit.

Duisburg ist aber nunmal Inland, es ist nahe dran, Menschen haben Angehörige und Bekannte, die vor Ort waren. Manch einer war vielleicht selbst da oder hat sich überlegt, hinzufahren.

Selbstverständlich, dass darüber ausgiebig berichtet wird und keineswegs moralisch verwerflich. Man kann sich nicht alles Leid der Welt antun, dazu gibt es leider zuviel davon - aber das naheliegende interessiert halt doch die meisten noch. Zum Glück; es gibt ja Leute denen selbst das scheissegal ist, wie zum Beispiel den Mitgliedern der derzeitigen sozialdarwinistischen Bundesregierung. Böse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1505763) Verfasst am: 24.07.2010, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:
Zum Glück; es gibt ja Leute denen selbst das scheissegal ist, wie zum Beispiel den Mitgliedern der derzeitigen sozialdarwinistischen Bundesregierung. Böse


?
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1505768) Verfasst am: 24.07.2010, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

akutell 17 Tote, 40 Schwerstverletzte, 80 weitere Verletzte

http://www.derwesten.de/kultur/Liveticker-Loveparade-id3276177.html

edit:
und bild.de zeigt Bilder von Toten, die mittlerweile wohl auf Beschwerden wieder entfernt wurden (oder auch nicht). [kein link] Böse

edit: Kommentar von Vorgestern:
http://twitpic.com/289wsj

edit: Vergleich Berlin und 2010:
http://tweetphoto.com/34675405
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NiH
xenomorph



Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 812
Wohnort: Duisburg

Beitrag(#1505780) Verfasst am: 24.07.2010, 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:
akutell 17 Tote, 40 Schwerstverletzte, 80 weitere Verletzte

http://www.derwesten.de/kultur/Liveticker-Loveparade-id3276177.html

edit:
und bild.de zeigt Bilder von Toten, die mittlerweile wohl auf Beschwerden wieder entfernt wurden (oder auch nicht). [kein link] Böse

Hab gerade mal nachgesehen. Bild ist so ein abgrundtief schamloser Dreckshaufen. Vergleichbare Bilder zeigen die ja oft genug, aber wenn es direkt nebenan passiert und man schon öfters dort war...ich mag mir gar nicht vorstellen, wie das für die Leute da war. Von mir waren auch einige Bekannte dort, allerdings nicht in dem dichten Gedränge, sondern zum Glück weiter außerhalb.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17628

Beitrag(#1505786) Verfasst am: 24.07.2010, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde mit Schuldzuweisungen jetzt noch abwarten - im WDR habe ich auch Aussagen gehört, die die Ursache des Unglücks eher nicht bei Fehlplanungen festmachen. Also mal die Untersuchungen abwarten.
Zumal da ganz schnell Blödsinn weitererzählt wird. Zum Beispiel gab es da auch nicht nur einen Ausgang, wie hier geschrieben wurde, sondern nur einen Zugang - Notausgänge waren durchaus mehrere vorgesehen.
Dementsprechend glaube ich übrigens auch, dass ein großer Teil bei Twitter lediglich weitererzählter oder spekulativer Kram von Leuten ist, die selbst nur Nachrichten gehört haben.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1505793) Verfasst am: 24.07.2010, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Zumal da ganz schnell Blödsinn weitererzählt wird. Zum Beispiel gab es da auch nicht nur einen Ausgang, wie hier geschrieben wurde, sondern nur einen Zugang - Notausgänge waren durchaus mehrere vorgesehen.

also ich hatte in meinem eingangsposting schon von nur einem ZUgang geschrieben...
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 38982
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1505796) Verfasst am: 24.07.2010, 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Ich würde mit Schuldzuweisungen jetzt noch abwarten - im WDR habe ich auch Aussagen gehört, die die Ursache des Unglücks eher nicht bei Fehlplanungen festmachen. Also mal die Untersuchungen abwarten.
Zumal da ganz schnell Blödsinn weitererzählt wird. Zum Beispiel gab es da auch nicht nur einen Ausgang, wie hier geschrieben wurde, sondern nur einen Zugang - Notausgänge waren durchaus mehrere vorgesehen.
Dementsprechend glaube ich übrigens auch, dass ein großer Teil bei Twitter lediglich weitererzählter oder spekulativer Kram von Leuten ist, die selbst nur Nachrichten gehört haben.


Es gab aber schon genügend die auch im Vorfeld genau gewarnt haben, wie jagy bereits hier zeigte.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
NiH
xenomorph



Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 812
Wohnort: Duisburg

Beitrag(#1505804) Verfasst am: 24.07.2010, 23:47    Titel: Antworten mit Zitat

Die Polizei spricht nun von 18 Todesopfern. 16 starben vor Ort, zwei im Krankenhaus.

Ein absolutes Desaster. Wer welche Schuld trägt, wird wohl erst in den kommenden Tagen erkennbar sein. Anscheinend wurden Warnungen von den Besuchern vor Ort von der Polzei teilweise nicht ernst genommen, obwohl es zu dem Zeitpunkt schon die ersten Toten gab (Interview im WDR usw.).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 27, 28, 29  Weiter
Seite 1 von 29

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group