Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

tote bei der loveparade
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 27, 28, 29  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1505895) Verfasst am: 25.07.2010, 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

jagy hat folgendes geschrieben:

Warst Du schon mal in ner Menschenmenge drin, die nur annähernd so eng war wie da? Da kannst Du gar nichts machen!


Diese grundsätzliche Denke, dass man einer Situation hilflos ausgeliefert ist, passt für mich einfach nicht in ein Freigeisterforum. Sorry.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#1505898) Verfasst am: 25.07.2010, 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Schätze, das waren eine Menge junger Leute, die mit der Situation überfordert waren.
Vielleicht lesen dies ja genug für ein anderes Mal:
Bleibt ruhig, drängelt nicht, helft denen wieder hoch, die gefallen sind.

Da war kein Feuer oder ähnliches, es hätte nicht gedrängelt werden müssen.


*kopfschüttel*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1505899) Verfasst am: 25.07.2010, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
jagy hat folgendes geschrieben:

Warst Du schon mal in ner Menschenmenge drin, die nur annähernd so eng war wie da? Da kannst Du gar nichts machen!


Diese grundsätzliche Denke, dass man einer Situation hilflos ausgeliefert ist, passt für mich einfach nicht in ein Freigeisterforum. Sorry.


Es passt vor allem nicht in ein Freigeistforum, von etwas sowas von überhaupt keiner Ahnung zu haben und trotzdem, wenn man schon von mehreren darauf hingewiesen ist, nicht aufzuhören gröbsten Unfug zu verzapfen.
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1505902) Verfasst am: 25.07.2010, 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
jagy hat folgendes geschrieben:

Warst Du schon mal in ner Menschenmenge drin, die nur annähernd so eng war wie da? Da kannst Du gar nichts machen!


Diese grundsätzliche Denke, dass man einer Situation hilflos ausgeliefert ist, passt für mich einfach nicht in ein Freigeisterforum. Sorry.


wenn man nur will, dann schwebt man einfach davon. frei wie eine feder. noc
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
HiobHolbach
registrierter User



Anmeldungsdatum: 28.07.2007
Beiträge: 1714

Beitrag(#1505909) Verfasst am: 25.07.2010, 10:26    Titel: Antworten mit Zitat

Vor drei Jahren war ich beim japanischen Feuerwerk in Düsseldorf am Rhein. Nachdem das Feuerwerk beendet war, merkte ich, dass ich wegen der Menschenmassen weder nach Norden noch nach Süden konnte, sondern nur ganz langsam vom Rhein weg zu einem schmalen Abgang. Für die zwanzig Meter bis zu diesem Nadelöhr habe ich (gefühlt, vielleicht auch tatsächlich) eine Stunde gebraucht. Ob in solch einer Situation eine Panik ausbricht oder nicht, ist reine Glück- bzw. Pechsache.
_________________
Bibel- und Kirchenkritik: www.reimbibel.de
Kritik an § 217 StGB (Verbot der professionellen Suizidhilfe): www.reimbibel.de/217.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1505911) Verfasst am: 25.07.2010, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Schulterzucken
Ihr versteht das nur nicht.
Ich denke eben freigeistig in einer anderen Richtung als ihr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#1505912) Verfasst am: 25.07.2010, 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

Man sollte beim freigeistig denken nur die Realität nicht vergessen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#1505917) Verfasst am: 25.07.2010, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
„Wir waren auf dem Gelände und wollten eigentlich gehen. Aber wir sind am gekennzeichneten Ausgang nicht herausgekommen, weil die Massen von draußen an derselben Stelle in unsere Richtung hereindrängten. Es kam keiner rein, aber auch keiner raus“, schildert Augenzeuge Jeschke.

„Also sind wir zum Notausgang. Aber die Sicherheitsleute haben uns weggeschickt und gesagt, dass wir zum Ausgang zurück sollten – obwohl wir ihnen geschildert hatten, wie voll es dort war“, erhebt Jeschke den ersten Vorwurf.

Gemeinsam mit Freunden ging er also auf Geheiß der Security zurück – und landete so wieder in dieser Menschenmasse, in der es kein Vor und kein Zurück mehr gab.


http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Vorwuerfe-gegen-Polizei-und-Loveparade-Ordner-id3279581.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1505918) Verfasst am: 25.07.2010, 10:53    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Wolf hat folgendes geschrieben:
Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Ich frage mich, ob ich über am Boden liegende Leute getrampelt wäre.

Ja wärest du.

Ich will es nicht ausschließen, wenn man in der Masse steckt und nicht sieht wohin man tritt.
Aber mein Herdentrieb ist nicht mehr so ausgeprägt.


Hast du Dummschwätzerin mal ein Blick auf das Photo geworfen? Das hat nichts mit "Herdentrieb" zu tun, wo einer sich entschließt zu tun, was alle tun.

Zitat:
Ich hätte versucht Ordnungskraft zu ersetzen, die vermutlich im Tunnel gefehlt hat.
Verantwortung übernehmen.


Hast du das Bild gesehen? Hast du einen blassen Schimmer davon, was Du hier für einen widerlichen Müll redest?

Zitat:
Ansonsten aber mein Beileid an die Opfer.


Das nehme ich ernst, sobald Du aufhörst hier unter den Teilnehmern nach Schuldigen zu suchen. In der Situation kann niemand stehenbleiben, und es schiebt auch niemand wissentlich und willentlich an, sondern Leute gehen auf den Festplatz; nicht anders als die letzten drei Kilometer. Das einige hundert Meter weiter vorne auf einmal alles deutlich enger wird und es plötzlich Gegenverkehr gibt kann niemand sehen und niemand wissen.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1505919) Verfasst am: 25.07.2010, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Schulterzucken
Ihr versteht das nur nicht.
Ich denke eben freigeistig in einer anderen Richtung als ihr.


Nein, Du redest Müll.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1505921) Verfasst am: 25.07.2010, 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

Mobienne hat folgendes geschrieben:
jagy hat folgendes geschrieben:
Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Wolf hat folgendes geschrieben:
Dass du dies getan hättest, kann ich ausschließen.

Woher nimmst du diese Weisheit? Du kennst mich garnicht.

So eine Panik baut sich erst auf, ich hätte die Leute, die anfangen zu drängeln zusammengefaltet und dann...
hätten sie gedacht "was will die Alte eigentlich" und hätten mich überrannt. Weinen


Warst Du schon mal in ner Menschenmenge drin, die nur annähernd so eng war wie da? Da kannst Du gar nichts machen!


Eben. Die paar Leute, die du in deinem Umfeld mit "Zusammenfalten" erreichst, reichen bei weitem nicht aus, um sowas verhindern zu können. Zumal das anfängliche "Drängeln" auch viel weiter weg von dir passieren kann. (Zudem besteht zwischen bißchen Drängeln und einer ausgebrochenen Massenpanik auch noch ein himmelweiter Unterschied.)


Da wo gedrängelt wird, ist der Druck von außen nur konzentriert. Die Leute an der Stelle haben keine Wahl. und diejenigen, von hinten schieben drängeln individuell nicht mal, sondern gehen ganz friedlich mit der Masse in Richtung Tunnel. Wenn man denen sagen würde, sie mögen bitte umdrehen, dann würden die das wohl auch tun - nur besteht dazu keinerlei Veranlassung, bis es vorne zu spät ist.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 39167
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1505924) Verfasst am: 25.07.2010, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
jagy hat folgendes geschrieben:

Warst Du schon mal in ner Menschenmenge drin, die nur annähernd so eng war wie da? Da kannst Du gar nichts machen!


Diese grundsätzliche Denke, dass man einer Situation hilflos ausgeliefert ist, passt für mich einfach nicht in ein Freigeisterforum. Sorry.


Solche Situationen kann man nur im Vorfeld bedingt steuern, indem man solche Situationen meidet.
Wenn man einmal "drinn" ist, gibts nichts mehr, was Du tun kannst, als "mitschwimmen und hoffen, daß Du nicht stolperst.
Über das Entstehen und Ablauf solche "Massenpaniken" gibts Studien.
Ergebnisse daraus werden als vorbeugende Maßnamen in Mekka eingesetzt. Die hatten solche Probleme schon öfters.
(Ich habe hierzu keine Belege. Darüber habe ich mal ein Bericht im Fernsehen gesehen)

Wenn man solche Massenveranstaltungen organisiert, ohne sich im Vorfeld darüber genügend Gedanken zu machen; tut mir Leid. Das ist mehr als grob fahrlässig.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1505926) Verfasst am: 25.07.2010, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Wolf hat folgendes geschrieben:
Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Ich frage mich, ob ich über am Boden liegende Leute getrampelt wäre.

Ja wärest du.


Man hätte wohl auch keine andere Wahl gehabt. Traurig


Als mir das audf dem Konzert passiert ist damals, war es so gepackt, dass ich beide Füße hochheben konnte, ohne hinzufallen. Ich bin also quasi in der Luft in die Hocke gegangen. (War ein paarmal nötig, wenn meine Beine nicht mehr unter mir waren, sondern ich in eine Schräglage gedrängt worden bin.)

Zitat:
Das ist echt übel. Ich hab mir den Platz mal auf dem Satellitenbild angesehen. Im Norden und Süden gäbe es doch eigentlich auch noch Zuwege. Am Kopf kratzen Die sind zwar recht schmal, hätten aber eine gewisse Entlastung gebracht. Ich vermute, dass das die Notausgänge waren. Aber dem Foto nach zu urteilen, hätte man sie eigentlich auch schnell noch umorganisieren können.


Was aber nicht viel Nützt, wenn man vorher einer Million Menschen einen anderen Weg zeigt.

Zitat:
Ich glaub, um in so einem Tunnel in Panik zu geraten muss man noch nichtmal Platzangst haben. Das wäre mir wohl ähnlich gegangen. Traurig


Das muss noch nicht mal was mit Panik zu tun haben - Du kannst in jeder Situation völlig rational handeln, und alle anderen mit Dir - trotzdem kann die Masse der Leute plötzlich anfangen, zu rennen. Das baut sich halt langsam und von außen aus; der Druck nach innen konzentriert sich immer weiter. Irgendwann ist kein Platz mehr, und jemand wird etwas zu stark gegen seinen Vordermann geschoben. Der hat dann keine Wahl: entweder er schubst zurück, oder er schubst seinen Vordermann - und in beide Richtungen ist kein Platz mehr - und das Geschiebe von innen nach Außen verstärkt sich. Dann ist auf einaml -weiter außen - irgendow Platz. Jemand der geschoben wird nimmt diesen ein, und der nächst hintere wird weitergeschoben - wie die Dominosteine nach hinten durch, bis auf einmal alles rennt. Und Du musst rennen: Wenn Du den freien Platz vor Dir nicht schnell freiwillig einnimmst, dann wirst Du reingedrückt.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23321
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1505927) Verfasst am: 25.07.2010, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:
Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Schulterzucken
Ihr versteht das nur nicht.
Ich denke eben freigeistig in einer anderen Richtung als ihr.


Nein, Du redest Müll.


Der Gipfel der Naivität!

EInfach ruhig bleiben... Mit den Augen rollen

In so einer Menschenmenge ist man dem Strom nun einmal hilflos ausgeliefert und wenn dann eine Panik ausbricht werden Menschen niedergetrampelt.
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31152
Wohnort: Dresden

Beitrag(#1505928) Verfasst am: 25.07.2010, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
jagy hat folgendes geschrieben:

Warst Du schon mal in ner Menschenmenge drin, die nur annähernd so eng war wie da? Da kannst Du gar nichts machen!


Diese grundsätzliche Denke, dass man einer Situation hilflos ausgeliefert ist, passt für mich einfach nicht in ein Freigeisterforum. Sorry.


Solche Situationen kann man nur im Vorfeld bedingt steuern, indem man solche Situationen meidet.


Aber nun gar nicht zu so etwas hingehen und zu Hause aufm Sofa sitzen kann nun auch nicht der Weisheit letzter Schluß sein - und selbst da - zu Hause - kann man ja in der Badewanne ausrutschen und sich das Bein brechen. Mit den Augen rollen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#1505929) Verfasst am: 25.07.2010, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Über das Entstehen und Ablauf solche "Massenpaniken" gibts Studien.
Ergebnisse daraus werden als vorbeugende Maßnamen in Mekka eingesetzt. Die hatten solche Probleme schon öfters.
.


Und die Firma, die die Konzepte für Mekka ausarbeitet, sitzt in Duisburg...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#1505930) Verfasst am: 25.07.2010, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Traurig
Ich hätte nicht gedacht, daß sowas heutzutage in Deutschland passieren kann.
Nach meinem selektiven Gedächtnis hat es Massenpaniken mit vielen Toten und Verletzten in Südamerika, Afrika und Mekka gegeben, jedenfalls immer weit weg.
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mobienne
Auf dem Weg
Moderator



Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 2774
Wohnort: Allgäu

Beitrag(#1505933) Verfasst am: 25.07.2010, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Diese grundsätzliche Denke, dass man einer Situation hilflos ausgeliefert ist, passt für mich einfach nicht in ein Freigeisterforum. Sorry.


Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Schulterzucken
Ihr versteht das nur nicht.
Ich denke eben freigeistig in einer anderen Richtung als ihr.


Dann kann ich dir nur wünschen, dass du niemals in eine solche Massenpanik hineingerätst und plötzlich merken mußt, dass deine Freidenke dir nicht helfen kann.
_________________
Unausgelastet? Hormonkoller? Frustriert? Filter? Verirrt? Borniert? Egoistisch? Praxisfern? Geltungsbedürfnis? Bekloppt? Hoheitsgewohnt? Ignorant? Wahrnehmungsgestört? Selbstherrlich? Muss interessieren? Verstrahlt? Rechthaben? Erbärmlich? Taschentuch? Nochmal? Keine Probleme? Überschätzt? Kein Leben? mAB? Incel? Zurecht. Voyeur? Knall? Gebrainwashed? Wichtignehmer? Komplexe? Armer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31152
Wohnort: Dresden

Beitrag(#1505935) Verfasst am: 25.07.2010, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

Sanne hat folgendes geschrieben:
Traurig
Ich hätte nicht gedacht, daß sowas heutzutage in Deutschland passieren kann.
Nach meinem selektiven Gedächtnis hat es Massenpaniken mit vielen Toten und Verletzten in Südamerika, Afrika und Mekka gegeben, jedenfalls immer weit weg.


Naja, so weit weg war es nun auch nicht immer, wie man an den Vorfällen z. B. im Brüsseler Heisel-Stadion 1985 leider ersehen kann.
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1505940) Verfasst am: 25.07.2010, 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
jagy hat folgendes geschrieben:

Warst Du schon mal in ner Menschenmenge drin, die nur annähernd so eng war wie da? Da kannst Du gar nichts machen!


Diese grundsätzliche Denke, dass man einer Situation hilflos ausgeliefert ist, passt für mich einfach nicht in ein Freigeisterforum. Sorry.


Solche Situationen kann man nur im Vorfeld bedingt steuern, indem man solche Situationen meidet.


Aber nun gar nicht zu so etwas hingehen und zu Hause aufm Sofa sitzen kann nun auch nicht der Weisheit letzter Schluß sein - und selbst da - zu Hause - kann man ja in der Badewanne ausrutschen und sich das Bein brechen. Mit den Augen rollen


Er meinte glaube ich nicht, man solle weglbeiben, sondern dass solche Massenereignisse im Vorfeld richtig geplant werden müssen, so dass es eben nicht so ended, dass auf einmal eine Million Leute in beide Richtungen durch den gleichen, schmalen Tunnel wollen.

Bei dem Gelände scheint der einzig mögliche Weg dafür zu sein, die Loveparade gänzlich woanders auszurichten - jedenfalls wenn ich mir die Menschenmassen so ansehe, dann wäre es immer gefährlich, an einer Stelle einen so engen Zugang bzw. Ausgang zu haben.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HiobHolbach
registrierter User



Anmeldungsdatum: 28.07.2007
Beiträge: 1714

Beitrag(#1505943) Verfasst am: 25.07.2010, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Im düsseldorfer Rheinstadion ist 1997 eine 16-jährige Schülerin bei einem Konzert der Toten Hosen vor der Bühne durch Gedränge ums Leben gekommen.
_________________
Bibel- und Kirchenkritik: www.reimbibel.de
Kritik an § 217 StGB (Verbot der professionellen Suizidhilfe): www.reimbibel.de/217.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Miach
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 25.01.2006
Beiträge: 853

Beitrag(#1505944) Verfasst am: 25.07.2010, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Rasmus hat folgendes geschrieben:
Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Schulterzucken
Ihr versteht das nur nicht.
Ich denke eben freigeistig in einer anderen Richtung als ihr.


Nein, Du redest Müll.


Der Gipfel der Naivität!

EInfach ruhig bleiben... Mit den Augen rollen

In so einer Menschenmenge ist man dem Strom nun einmal hilflos ausgeliefert und wenn dann eine Panik ausbricht werden Menschen niedergetrampelt.


@Martha

Natürlich ist der Mensch vernunftbegabt, es steckt aber noch eine Menge "Urmensch"-Instinkte in ihm, die in Ausnahmesituationen wie Flucht oder Angriff das "Steuer" übernehmen.

Stell Dir einen Raum mit vielen Menschen vor, in der Mitte des Raumes steht ein Paket und jemand ruft: "Das ist eine Bombe, sie explodiert in 5 Sec.", was wird die Menge machen?
Vernünftig überlegen, wo die Türen sind, oder ein Fenster, und ob man in einer Etage ist, bei der man aus dem Fenster entkommen kann, oder in den Tod stürzt? Wenn man nach Ausbruch der Panik zwei Sekunden später mal auf Stopp drücken würde, käme folgendes Bild zustande:
Die Menge bewegt sich bloss weg vom Paket, in alle Richtungen, egal ob da eine Fluchtmöglichkeit ist, oder nicht. Manch einer läuft auf eine türlose Wand zu, ein anderer springt aus dem Fenster, obwohl es der fünfte Stock ist, einige rennen sich gegenseitig über den Haufen, um schneller zu sein als der andere.

Zynischer Weise macht dieses Verhalten biologisch deterministisch gesehen sogar Sinn, je mehr Richtungen eingeschlagen werden, um so wahrscheinlicher ist das Überleben der Mehrzahl der Art. Es ist auch ein Arterhaltungsprogramm was da abläuft. Das sieht man auch z.B. bei einer Herde Gnus, die von einem Löwen angegriffen wird, die Herde wird zersprengt...


Wir sind auch gesteuert als "Vieh", der kürzeste Fluchtweg wird als Rettung angesehen, ohne Rücksicht auf Verluste, daß kann einem "unfrei" vorkommen, aber es gibt Situationen in denen der Mensch halt immer noch wie ein Tier reagiert. Wir sind Teil der Natur.


Zuletzt bearbeitet von Miach am 25.07.2010, 11:42, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 41436

Beitrag(#1505946) Verfasst am: 25.07.2010, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Es dürfte völlig egal sein, wie man da reagieren möchte, tierisch, vernünftig, oder total bekloppt, wenn Tausende von hinten schieben, die nicht sehen was vorn passiert und ebenfalls geschoben werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Miach
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 25.01.2006
Beiträge: 853

Beitrag(#1505949) Verfasst am: 25.07.2010, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Es dürfte völlig egal sein, wie man da reagieren möchte, tierisch, vernünftig, oder total bekloppt, wenn Tausende von hinten schieben, die nicht sehen was vorn passiert und ebenfalls geschoben werden.


Man kann auch schwer klar nachdenken, wenn der Kreislauf gerade abklappt, und man hyperventiliert...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1505950) Verfasst am: 25.07.2010, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Sanne hat folgendes geschrieben:
Traurig
Ich hätte nicht gedacht, daß sowas heutzutage in Deutschland passieren kann.
Nach meinem selektiven Gedächtnis hat es Massenpaniken mit vielen Toten und Verletzten in Südamerika, Afrika und Mekka gegeben, jedenfalls immer weit weg.


Ja, weil man einerseits aus solchen Dingen lernt. Sheffield z.B. war ja so ein Fall, und weil es zweitens kaum Veranstaltungen in dieser Größenordnung gibt.

Die beiden größten Fußballstadien der Welt haben *nur* 150,000 bzw. 120,000 Plätze. Das Olympiastadion Berlin bringt es gerade mal auf knapp die Hälfte mit 74.228 Plätzen.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1505960) Verfasst am: 25.07.2010, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Sanne hat folgendes geschrieben:
Traurig
Ich hätte nicht gedacht, daß sowas heutzutage in Deutschland passieren kann.
Nach meinem selektiven Gedächtnis hat es Massenpaniken mit vielen Toten und Verletzten in Südamerika, Afrika und Mekka gegeben, jedenfalls immer weit weg.


Naja, so weit weg war es nun auch nicht immer, wie man an den Vorfällen z. B. im Brüsseler Heisel-Stadion 1985 leider ersehen kann.


Kann man nicht wirklich vergleichen - da wurde gezielt und extrem Gewalttätig randaliert und auf andere Leute losgegangen. Die reine Anzahl der Leute war kaum das Problem.

Wikipedia sagt, in Sheffield hätten die Ordner die Leute nur falsch sortiert; im Stadion wäre noch Platz frei gewesen und es ist bekannt, dass die Tote zum Spielfeld nicht rechtzeitig geöffnet worden sind.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1505979) Verfasst am: 25.07.2010, 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
jagy hat folgendes geschrieben:

Warst Du schon mal in ner Menschenmenge drin, die nur annähernd so eng war wie da? Da kannst Du gar nichts machen!


Diese grundsätzliche Denke, dass man einer Situation hilflos ausgeliefert ist, passt für mich einfach nicht in ein Freigeisterforum. Sorry.


Solche Situationen kann man nur im Vorfeld bedingt steuern, indem man solche Situationen meidet.
Wenn man einmal "drinn" ist, gibts nichts mehr, was Du tun kannst, als "mitschwimmen und hoffen, daß Du nicht stolperst.
Über das Entstehen und Ablauf solche "Massenpaniken" gibts Studien.
Ergebnisse daraus werden als vorbeugende Maßnamen in Mekka eingesetzt. Die hatten solche Probleme schon öfters.
(Ich habe hierzu keine Belege. Darüber habe ich mal ein Bericht im Fernsehen gesehen)

Wenn man solche Massenveranstaltungen organisiert, ohne sich im Vorfeld darüber genügend Gedanken zu machen; tut mir Leid. Das ist mehr als grob fahrlässig.


Massenpanik- Simulation: Die Weisheit der Menge | Mai 2009
Massenpanik- Forschung: Geordnet in den Untergang | Juni 2008
Katastrophenforschung: Nur keine Panik in Mekka | Oktober 2007


Zuletzt bearbeitet von Baldur am 25.07.2010, 12:24, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moecks
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 4530

Beitrag(#1505980) Verfasst am: 25.07.2010, 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

Martha-Helene hat folgendes geschrieben:
Schulterzucken
Ihr versteht das nur nicht.
Ich denke eben freigeistig in einer anderen Richtung als ihr.

Könntest du mal aufhören so einen Dünnpfiff hier zu schreiben. Halt doch einfach die Klappe wenn du keine Ahnung hast und zieh dich einfach aus der Diskussion zurück.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1505991) Verfasst am: 25.07.2010, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Baldur hat folgendes geschrieben:

Massenpanik- Forschung: Geordnet in den Untergang | Juni 2008


Sehr zutreffend:
Zitat:
"Da ist eine hochverdichtete Masse in Bewegung geraten." Was dann passierte, sei keine Folge von Kopf- und Rücksichtslosigkeit, sondern schlicht eine "physikalische Zwangsläufigkeit", analysiert der Verkehrsforscher.

_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 41436

Beitrag(#1505993) Verfasst am: 25.07.2010, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Miach hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Es dürfte völlig egal sein, wie man da reagieren möchte, tierisch, vernünftig, oder total bekloppt, wenn Tausende von hinten schieben, die nicht sehen was vorn passiert und ebenfalls geschoben werden.


Man kann auch schwer klar nachdenken, wenn der Kreislauf gerade abklappt, und man hyperventiliert...

Es hilft in dem Fall auch nichts mehr, wenns schon so weit ist, wie hier, wenn man denken kann. Siehe:
jagy hat folgendes geschrieben:
Baldur hat folgendes geschrieben:

Massenpanik- Forschung: Geordnet in den Untergang | Juni 2008


Sehr zutreffend:
Zitat:
"Da ist eine hochverdichtete Masse in Bewegung geraten." Was dann passierte, sei keine Folge von Kopf- und Rücksichtslosigkeit, sondern schlicht eine "physikalische Zwangsläufigkeit", analysiert der Verkehrsforscher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 27, 28, 29  Weiter
Seite 3 von 29

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group