Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dumme Gedanken II
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 304, 305, 306  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261809) Verfasst am: 28.09.2021, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

kapiere ich nicht, "kompromisse"..."wenigstens einen teil umsetzen"...usw. das bringt doch in gewissen situationen absolut nix. und die einschätzung von situationen ist doch gerade die kunst dabei.

und z.b. die klimakatastrophe ist so eine situation, in der kompromisse und halbherzige kleine schritte nix mehr bringen, im gegenteil.
klar, kann man pragmatisch handeln und so tun, als würde man noch was erreichen mit diesen halbherzigen aktionen bzw maßnahmen, macht man ja auch. aber denjenigen vowürfe zu machen, die das nicht tun ist unangebracht und sogar kontraproduktiv. nur weil man nach wie vor diffuse kommunisten-sed- kpdsu- erich honnecker-picasso-fundi- linken-angst hat und deswewgen doch lieber grün oder spd
w ählt. lol

mit dem auslaufen der echt guten religionskritik hier, der fundamentalen auseinandersetzung damit, war wohl auch mangels religiöser besucher, irgendwie zunehmend schluss mit ...

nur noch mainstream. außer vll im naturwissenschaftenthread oder sehr abstrakten diskussionen in der philosophie.
politisch herrscht hier der absolute mainstream. (mit ausnahmen) da kann ich echt auch google news bemühen.
sog realo-gemäßigte positionen herrschen vor.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19676

Beitrag(#2261819) Verfasst am: 28.09.2021, 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Ein sehr einprägsames Experiment im Anorganischen Chemie-Praktikum während meines Studiums war die Titration. Da geht's ja eigentlich um Säuren und Basen, aber als Beispiel für einen plötzlichen Umkipppunkt beeindruckend. Man tropft und tropft und nix passiert und dann macht's plop und es ist passiert. Geschockt
Zusammen mit dem Begreifen der Exponentialfunktion basale Highlights.

Sind es dann nicht je nachdem auch acidale Highlights?
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14053

Beitrag(#2261821) Verfasst am: 28.09.2021, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
kapiere ich nicht, "kompromisse"..."wenigstens einen teil umsetzen"...usw. das bringt doch in gewissen situationen absolut nix. und die einschätzung von situationen ist doch gerade die kunst dabei.

und z.b. die klimakatastrophe ist so eine situation, in der kompromisse und halbherzige kleine schritte nix mehr bringen, im gegenteil.

Deshalb unterscheide ich in Kernthemen (weniger/keine Kompromisse) und nice2have-Themen(wenn nötig viele Kompromisse).
Wer "Klimaschutz" als Kernthema hat sollte gleich bei Koalitionsverhandlungen sagen das dieser eine Punkt umgesetzt werden muß, sonst nix Koalition. Allerdings müssen die dann in allen anderen Punkten mit 'Krötenschlucken' rechnen.
Zitat:
aber denjenigen vowürfe zu machen, die das nicht tun ist unangebracht und sogar kontraproduktiv. nur weil man nach wie vor diffuse kommunisten-sed- kpdsu- erich honnecker-picasso-fundi- linken-angst hat und deswewgen doch lieber grün oder spd
w ählt. lol

Bei den Grünen konnte man vor der Wahl den Eindruck gewinnen das 'Klimaschutz' doch nicht so ein wichtiges Thema war wenn die NATO-Ablehnung als Ausschlusskriterium machten bei einer Partei die auch mit Klimaschutz warb(also eigentlich passender Koalitionspartner).

Zitat:
nur noch mainstream. außer vll im naturwissenschaftenthread oder sehr abstrakten diskussionen in der philosophie.
politisch herrscht hier der absolute mainstream. (mit ausnahmen) da kann ich echt auch google news bemühen.

Schon seit 2014/Ukraine war der Trend zur Einseitigkeit da, aber mit Corona wurde das auf die Spitze getrieben, Widerworte und jemand wird gleich ins 'rechte Lager' geschoben etc, selbst bei sogenannten Freigeistern zu beobachten(was noch schlimmer ist wie wenn das am Stammtisch mit viel Allohol geschehen würde).

Das verrückte, der Bereich innerhalb dem man denken darf wurde immer kleiner, und die erlaubte Kritik innerhalb dieses Bereiches wird dann als Freiheit dargestellt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42908
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2261823) Verfasst am: 28.09.2021, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:

Schon seit 2014/Ukraine war der Trend zur Einseitigkeit da, aber mit Corona wurde das auf die Spitze getrieben, Widerworte und jemand wird gleich ins 'rechte Lager' geschoben etc, selbst bei sogenannten Freigeistern zu beobachten(was noch schlimmer ist wie wenn das am Stammtisch mit viel Allohol geschehen würde).

Das verrückte, der Bereich innerhalb dem man denken darf wurde immer kleiner, und die erlaubte Kritik innerhalb dieses Bereiches wird dann als Freiheit dargestellt.


Dazu hast du doch bestimmt einen Beleg, nicht?
Ansonsten ist deinem Beitrag nichts anders als Hetze.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 40758

Beitrag(#2261825) Verfasst am: 28.09.2021, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ansonsten ist deinem Beitrag nichts anders als Hetze.

Bullshit vielleicht, aber Hetze ist eigentlich was anderes, und ich finde nicht, dass man diesen Begriff aufweichen sollte.
_________________
Probier's mal ohne Gemütlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261832) Verfasst am: 28.09.2021, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
kapiere ich nicht, "kompromisse"..."wenigstens einen teil umsetzen"...usw. das bringt doch in gewissen situationen absolut nix. und die einschätzung von situationen ist doch gerade die kunst dabei.

und z.b. die klimakatastrophe ist so eine situation, in der kompromisse und halbherzige kleine schritte nix mehr bringen, im gegenteil.

Deshalb unterscheide ich in Kernthemen (weniger/keine Kompromisse) und nice2have-Themen(wenn nötig viele Kompromisse).
Wer "Klimaschutz" als Kernthema hat sollte gleich bei Koalitionsverhandlungen sagen das dieser eine Punkt umgesetzt werden muß, sonst nix Koalition. Allerdings müssen die dann in allen anderen Punkten mit 'Krötenschlucken' rechnen.
Zitat:
aber denjenigen vowürfe zu machen, die das nicht tun ist unangebracht und sogar kontraproduktiv. nur weil man nach wie vor diffuse kommunisten-sed- kpdsu- erich honnecker-picasso-fundi- linken-angst hat und deswewgen doch lieber grün oder spd
w ählt. lol

Bei den Grünen konnte man vor der Wahl den Eindruck gewinnen das 'Klimaschutz' doch nicht so ein wichtiges Thema war wenn die NATO-Ablehnung als Ausschlusskriterium machten bei einer Partei die auch mit Klimaschutz warb(also eigentlich passender Koalitionspartner).

Zitat:
nur noch mainstream. außer vll im naturwissenschaftenthread oder sehr abstrakten diskussionen in der philosophie.
politisch herrscht hier der absolute mainstream. (mit ausnahmen) da kann ich echt auch google news bemühen.

Schon seit 2014/Ukraine war der Trend zur Einseitigkeit da, aber mit Corona wurde das auf die Spitze getrieben, Widerworte und jemand wird gleich ins 'rechte Lager' geschoben etc, selbst bei sogenannten Freigeistern zu beobachten(was noch schlimmer ist wie wenn das am Stammtisch mit viel Allohol geschehen würde).

Das verrückte, der Bereich innerhalb dem man denken darf wurde immer kleiner, und die erlaubte Kritik innerhalb dieses Bereiches wird dann als Freiheit dargestellt.

erinnert mich an chomsky:
"Der schlaueste Weg, Menschen passiv und folgsam zu halten, ist, das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb dieses Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben."
das zitat geht aber weiter, glaub ich.

ich frage mich schon lange, wie wichtig das thema assange eigentlich ist.
der befund lautet ja, und zwar erhoben von einigen doch wohl als unbedenklich geltenden promis, politikern usw., dass sein casus große bedeutung für die freiheit der berichterstattung habe.
das ist der befund. kaum echo hier. keine befundwiderlegung bzw diskussion.
das zweite( gehört natürlich zusammen) ist der umgang des westlichen rechts mit ihm. ausführlichst inzwischen recherchiert.
kein echo hier. keine ausführliche auseinandersetzung oder gar verurteilung seiner menschenunwürdigen behandlung. (folter)
stattdessen wird stellvertretend auf rt, die natürlich mit ganz klarer intention berichten, aber das ist egal, eingeschlagen.
als müsse die illusion: westen top, der rest flop aufrecht erhalten werden. wie bei der religionskritik, die illusion gott ist gut wurde ja nun auch mit allen mitteln oder psychologischen tricks beibehalten. (natürlich alles jetzt verkürzt dargestellt)

nochmal: es gibt hier im gegensatz zur ausführlichsten auseinandersetzung und darstellung mit/von z.b. coronaleugnern, dingsbums und co usw. keine auseinandersetzungmit dem fall als assange. und das ist nur ein beispiel für gewichtungen hier.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 42908
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2261835) Verfasst am: 28.09.2021, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ansonsten ist deinem Beitrag nichts anders als Hetze.

Bullshit vielleicht, aber Hetze ist eigentlich was anderes, und ich finde nicht, dass man diesen Begriff aufweichen sollte.


Ich gehe aus von der Intension von sehr guts Beiträgen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hetze
Zitat:
Abgeleitet vom Verb hetzen für ‚jagen, antreiben, aufwiegeln‘, mhd. hetzen ‚jagen, antreiben‘, besteht eine kausative Bildung zu hassen, wörtlich ‚hassen machen, zur Verfolgung bewegen‘.

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14053

Beitrag(#2261836) Verfasst am: 28.09.2021, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
erinnert mich an chomsky:
"Der schlaueste Weg, Menschen passiv und folgsam zu halten, ist, das Spektrum akzeptierter Meinungen strikt zu limitieren, aber innerhalb dieses Spektrums sehr lebhafte Debatten zu erlauben."

Kenn ich, das dies gemacht wird um "passiv und folgsam" zu erreichen hatte ich aber nicht geschrieben (sonst wär es wohl nicht bei "Hetze" geblieben Mit den Augen rollen nicht das noch Miesmuscheln geflogen kommen)

Zitat:
ich frage mich schon lange, wie wichtig das thema assange eigentlich ist.

Wär wichtig wenn es ein [russischer,chinesischer,weissrussischer,..] Whistleblower im Knast in seinem Land wär, da könnte ich mir einige Sanktionen vorstellen. Aber so wird er wie ein 'Querdenker' behandelt die Maßnahmen/Handlungen des eigenen Landes kritisieren.

Zitat:
als müsse die illusion: westen top, der rest flop aufrecht erhalten werden. wie bei der religionskritik, die illusion gott ist gut wurde ja nun auch mit allen mitteln oder psychologischen tricks beibehalten. (natürlich alles jetzt verkürzt dargestellt)

"als müsse" ? Noch in den 90er war das keine Illusion, das war da eher zB Chaos-Russland. Nur müssten die heute mal ihre Sichtweise an aktuelles anpassen, sowohl beim "rest" als auch beim eigenen Land (auch wenn es da wieder in Richtung Mittelalter tendiert).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 2326

Beitrag(#2261838) Verfasst am: 28.09.2021, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
Ein sehr einprägsames Experiment im Anorganischen Chemie-Praktikum während meines Studiums war die Titration. Da geht's ja eigentlich um Säuren und Basen, aber als Beispiel für einen plötzlichen Umkipppunkt beeindruckend. Man tropft und tropft und nix passiert und dann macht's plop und es ist passiert. Geschockt
Zusammen mit dem Begreifen der Exponentialfunktion basale Highlights.

Sind es dann nicht je nachdem auch acidale Highlights?


Lachen Lachen Lachen Ja, das auch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 40758

Beitrag(#2261839) Verfasst am: 28.09.2021, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ansonsten ist deinem Beitrag nichts anders als Hetze.

Bullshit vielleicht, aber Hetze ist eigentlich was anderes, und ich finde nicht, dass man diesen Begriff aufweichen sollte.


Ich gehe aus von der Intension von sehr guts Beiträgen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hetze
Zitat:
Abgeleitet vom Verb hetzen für ‚jagen, antreiben, aufwiegeln‘, mhd. hetzen ‚jagen, antreiben‘, besteht eine kausative Bildung zu hassen, wörtlich ‚hassen machen, zur Verfolgung bewegen‘.


Aha. Also sehr gut will uns damit dazu bewegen, jemanden zu verfolgen. Wen denn?
_________________
Probier's mal ohne Gemütlichkeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261840) Verfasst am: 28.09.2021, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_90879416/tid_amp/will-smith-ueber-offene-ehe-diese-zwei-frauen-stehen-auf-seiner-wunschliste.html

Längst ist es kein Geheimnis mehr, dass Will und Jada Smith eine offene Ehe führen. Fremdgehen ist für die beiden also nicht tabu. Jetzt offenbart der Schauspieler aber noch tiefere Einblicke in sein Liebesleben.

Zitat:
"In meiner Vorstellung, in meiner christlichen Erziehung, waren sogar meine Gedanken Sünden." Er habe dann erkannt, "dass meine Gedanken keine Sünden waren und dass selbst das Ausleben eines unreinen Gedankens mich nicht zu einem Stück Scheiße macht".

Nun ist er schlauer, der will smith Sehr glücklich
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2261880) Verfasst am: 29.09.2021, 02:15    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Deshalb unterscheide ich in Kernthemen (weniger/keine Kompromisse) und nice2have-Themen(wenn nötig viele Kompromisse).
Wer "Klimaschutz" als Kernthema hat sollte gleich bei Koalitionsverhandlungen sagen das dieser eine Punkt umgesetzt werden muß, sonst nix Koalition. Allerdings müssen die dann in allen anderen Punkten mit 'Krötenschlucken' rechnen.

Als erstes schon mal den Brunnen vergiften, nicht wahr?


sehr gut hat folgendes geschrieben:
Bei den Grünen konnte man vor der Wahl den Eindruck gewinnen das 'Klimaschutz' doch nicht so ein wichtiges Thema war wenn die NATO-Ablehnung als Ausschlusskriterium machten bei einer Partei die auch mit Klimaschutz warb(also eigentlich passender Koalitionspartner).

Musste man aber nicht.


sehr gut hat folgendes geschrieben:
Schon seit 2014/Ukraine war der Trend zur Einseitigkeit da, aber mit Corona wurde das auf die Spitze getrieben, Widerworte und jemand wird gleich ins 'rechte Lager' geschoben etc, selbst bei sogenannten Freigeistern zu beobachten(was noch schlimmer ist wie wenn das am Stammtisch mit viel Allohol geschehen würde).

Das verrückte, der Bereich innerhalb dem man denken darf wurde immer kleiner, und die erlaubte Kritik innerhalb dieses Bereiches wird dann als Freiheit dargestellt.

Wer sich weigert vernünftig zu argumentieren oder überhaupt zu diskutieren, soll in einem Diskussionsforum gern die Klappe halten. *zwinker* *zwonker*
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2261881) Verfasst am: 29.09.2021, 02:56    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
ich frage mich schon lange, wie wichtig das thema assange eigentlich ist.
der befund lautet ja, und zwar erhoben von einigen doch wohl als unbedenklich geltenden promis, politikern usw., dass sein casus große bedeutung für die freiheit der berichterstattung habe.
das ist der befund. kaum echo hier. keine befundwiderlegung bzw diskussion.

Weil das aus meiner Sicht absolut unstrittig ist.

Die Fälle Nawalny oder RT und das Putin-Regime sind das aber nicht! Ich habe den RT-Thread nur aufgemacht, weil es hier Leute gibt, die RT als seriöse Quelle bezeichnen. (Ist dir aufgefallen, dass 'sehr gut' kaum noch von RT oder Röper zitiert? Dass er inzwischen versucht, Zitate und Quellenangaben zu vermeiden?)

Und den Putin-Thread habe ich aufgemacht, weil es hier Freunde seiner autoritären Kleptokratie gibt. Und Nawalny wird hier ganz nach RT-Manier als Nazi diskreditiert. Und für Nazis gelten ja sowieso keine Menschenrecht, nicht wahr?

Und die Ukraine besteht ja auch nur aus Nazis. Der folgende Artikel liegt auch schon seit Tagen bei mir auf Halde:
Code:
https://de.rt.com/europa/123937-ukrainischer-neonazi-spielte-hauptrolle-im-von-deutschland-gefoerderten-sentsow-film-warum/

Ihr wiederholt hier wieder und wieder und wieder russische Propaganda. "Ich bin verunsichert", ist genau der Zweck dieser Propaganda. Dein Urteilvermögen soll ja gerade beschädigt werden.


Wilson hat folgendes geschrieben:
das zweite( gehört natürlich zusammen) ist der umgang des westlichen rechts mit ihm. ausführlichst inzwischen recherchiert.
kein echo hier. keine ausführliche auseinandersetzung oder gar verurteilung seiner menschenunwürdigen behandlung. (folter)

Auch das ist unstrittig. Der Fall Assange ist mE einer der größten Rechtsskandale dieser Zeit und der Zweck dieser Behandlung ist ebenso zynisch wie verabscheuungswürdig. Die Tatsache, dass sich mächtige Menschen und Organisationen rechtsfreie Räume schaffen und diese auch noch so offensichtlich rechtsbrecherisch verteidigen, lässt mich immer, wenn ich daran denke, kotzen. Im Strahl.


Wilson hat folgendes geschrieben:
stattdessen wird stellvertretend auf rt, die natürlich mit ganz klarer intention berichten, aber das ist egal, eingeschlagen.

Ja. Ich schlage auf RT ein. Gern und gern auch immer wieder. Und zwar bis alle hier im Forum verstanden haben, dass RT die Propaganda- und Desinformationsveranstaltung eines autoritären kleptokratischen Regimes ist, dessen Ziel es ist, die Demokratien in der EU beschädigen und die EU zu zerstören.

(Und der Spiegel hat übrigens inzwischen auch berichtet. Hier ist die Geschwindigkeit, als erste zu berichten, ein wichtiges Mittel von RT, BTW.)


Wilson hat folgendes geschrieben:
nochmal: es gibt hier im gegensatz zur ausführlichsten auseinandersetzung und darstellung mit/von z.b. coronaleugnern, dingsbums und co usw. keine auseinandersetzungmit dem fall als assange. und das ist nur ein beispiel für gewichtungen hier.

Nochmal: Der Fall Assange ist unstrittig. Und ich halte die Arbeit von WikiLeaks für sehr wichtig und sehr richtig, auch wenn der Verdacht sehr nahe liegt, dass sie sich bei den Podesta-Files haben instrumentalisieren lassen. (Das wäre dann die freundlichste Auslegung.)
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Addi, du bist so 1 Pimmel



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25282

Beitrag(#2261882) Verfasst am: 29.09.2021, 04:13    Titel: Antworten mit Zitat

@jdf bravo
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 44272

Beitrag(#2261887) Verfasst am: 29.09.2021, 06:51    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
ich frage mich schon lange, wie wichtig das thema assange eigentlich ist.
der befund lautet ja, und zwar erhoben von einigen doch wohl als unbedenklich geltenden promis, politikern usw., dass sein casus große bedeutung für die freiheit der berichterstattung habe.
das ist der befund. kaum echo hier. keine befundwiderlegung bzw diskussion.

Weil das aus meiner Sicht absolut unstrittig ist.

Die Fälle Nawalny oder RT und das Putin-Regime sind das aber nicht!

.....
Ihr wiederholt hier wieder und wieder und wieder russische Propaganda. "Ich bin verunsichert", ist genau der Zweck dieser Propaganda. Dein Urteilvermögen soll ja gerade beschädigt werden.

Und dann wird von Wilson jedem User und der Moderation ständig unterstellt, insbesondere bei der Beurteilung von Quellen, parteiisch zu sein. Die Argumente, die hier zusammen getragen werden - wie im RT Thread u.a. von dir jdf - werden ignoriert, und Fragen nach Belegen dieser Parteilichkeit können dann natürlich nicht beantwortet werden.

jdf hat folgendes geschrieben:

Wilson hat folgendes geschrieben:
das zweite( gehört natürlich zusammen) ist der umgang des westlichen rechts mit ihm. ausführlichst inzwischen recherchiert.
kein echo hier. keine ausführliche auseinandersetzung oder gar verurteilung seiner menschenunwürdigen behandlung. (folter)

Auch das ist unstrittig. Der Fall Assange ist mE einer der größten Rechtsskandale dieser Zeit und der Zweck dieser Behandlung ist ebenso zynisch wie verabscheuungswürdig. Die Tatsache, dass sich mächtige Menschen und Organisationen rechtsfreie Räume schaffen und diese auch noch so offensichtlich rechtsbrecherisch verteidigen, lässt mich immer, wenn ich daran denke, kotzen. Im Strahl.

So sehe ich es auch und die Meisten hier, denke ich.

jdf hat folgendes geschrieben:

Wilson hat folgendes geschrieben:
stattdessen wird stellvertretend auf rt, die natürlich mit ganz klarer intention berichten, aber das ist egal, eingeschlagen.

Ja. Ich schlage auf RT ein. Gern und gern auch immer wieder. Und zwar bis alle hier im Forum verstanden haben, dass RT die Propaganda- und Desinformationsveranstaltung eines autoritären kleptokratischen Regimes ist, dessen Ziel es ist, die Demokratien in der EU beschädigen und die EU zu zerstören.
Daumen hoch!
Eben nicht stellvertretend und das ist nicht egal.

Edit: sb
_________________
Meine Toleranz gegenüber Idioten ist heute sehr gering. Ich hatte eine gewisse Immunität gegen sie entwickelt, aber es gibt da draußen anscheinend immer neue Varianten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261891) Verfasst am: 29.09.2021, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich empfehle zunächst Mal diesen Artikel
https://www.sueddeutsche.de/digital/online-propaganda-wie-der-westen-im-netz-trickst-und-taeuscht-1.3806942

Russland manipuliert soziale Medien? Westliche Geheimdienste nutzen die gleichen Methoden. Mustafa Al-Bassam hat es selbst erlebt, als er Ziel einer britischen Undercover-Aktion wurde.

Bsp auf dem langen Text:
Zitat:
Für Kuba kreierte die US-Entwicklungsbehörde USAID sogar ein komplettes Textnachrichten-Netzwerk, eine Art kubanisches Twitter. Deren Agenten hofften, damit zehntausende Kubaner lenken zu können, die das Netzwerk nutzten. Nachdem sie mit Nachrichten aus Sport und Unterhaltung angelockt worden waren, sollten die Nutzer im richtigen Moment zu politischen Protesten gegen die Regierung aufgewiegelt werden. Nur durch eine Recherche der Nachrichtenagentur AP kam das Projekt 2014 ans Licht. Der Erfolg all dieser außenpolitischen Programme ist aber unklar.


Zitat:
In Leipzig fragt ein Besucher aus dem Publikum, wie sich denn echte Nutzer von Untergrund-Agenten unterscheiden ließen. Al-Bassam fällt nur ein Tipp ein: "Teilen Sie keine Informationen, die ihnen schaden könnten - auch nicht mit Personen, denen Sie vertrauen."

Zu spät, schätze ich

Und dass rt verunsichern will, entspr. Ziele verfolgt, wie dargelegt ist doch trivial. Dennoch stand nun dort zuerst was zu Assange , der Spiegel zieht nach, Logo.



Und nicht verunsichert zu sein, auch im Westen, im Kontext entspr Medien, halte ich für gewagt, zurückhaltend ausgedrückt.
Die Demokratie ist längst beschädigt. Aber sicher nicht vom bösen Russen als Hauptschurken. "Dem Russen" an sich. Wo die Konflikte wirklich liegen ist doch klar. Wirtschaftliche Interessen halt. Reich und arm...


(Kommt der neue James Bond nicht gerade raus?)

Und nein, mit ein Bekenntnis , dass das was mit Assange geschieht, schlimm ist, ist es nicht getan und warten auf die nächsten 3 Zeilen Meldung gnädigerweise in den "Hauptmedien', wenn überhaupt..
Gerade durch eine ausführlichen Auseinandersetzung im einzelnen, Melzer hat das getan und liefert da eine gute Vorlage, wie es in anderen zusammenhängen hier tatsächlich stattfindet, würde nämlich das Ausmaße von Täuschung und Manipulation und versagen im westen vielen erst klar werden.

Und Assange ist ein Beispiel was Berichterstattung angeht
Wie geht es den Flüchtlingen?
Was ist mit VW?
Irgendwann hat zelig Mal was zu einem Hartz4 Fall vermeldet.
Kein Echo hier.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14053

Beitrag(#2261892) Verfasst am: 29.09.2021, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Und nicht verunsichert zu sein, auch im Westen, im Kontext entspr Medien, halte ich für gewagt, zurückhaltend ausgedrückt.
Die Demokratie ist längst beschädigt. Aber sicher nicht vom bösen Russen als Hauptschurken. "Dem Russen" an sich. Wo die Konflikte wirklich liegen ist doch klar. Wirtschaftliche Interessen halt. Reich und arm...

Ja, "der Westen" schickt sich selbst wieder ins Mittelalter, imperialistische exceptionalistische kolonialistische Politik, da braucht man welche denen man die Schuld zuweisen kann.
Und RT hat kein Interesse wie unsere Systemmedien ein Tuch über unangenehme Dinge zu legen, die zeigen manche unangenehme Dinge wie es auch Assange getan hat. Eigene Systemkritik ist unerwünscht, Systemkritik bei Nicht-Vasallen oder Nicht-Tributpflichtigen aber erwünscht - hätte Assange das bei denen aufgedeckt könnte der jetzt wie ein Star-Journalist sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 16275
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2261896) Verfasst am: 29.09.2021, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Ich empfehle zunächst Mal diesen Artikel
https://www.sueddeutsche.de/digital/online-propaganda-wie-der-westen-im-netz-trickst-und-taeuscht-1.3806942

Russland manipuliert soziale Medien? Westliche Geheimdienste nutzen die gleichen Methoden. Mustafa Al-Bassam hat es selbst erlebt, als er Ziel einer britischen Undercover-Aktion wurde.

Bsp auf dem langen Text:
Zitat:
Für Kuba kreierte die US-Entwicklungsbehörde USAID sogar ein komplettes Textnachrichten-Netzwerk, eine Art kubanisches Twitter. Deren Agenten hofften, damit zehntausende Kubaner lenken zu können, die das Netzwerk nutzten. Nachdem sie mit Nachrichten aus Sport und Unterhaltung angelockt worden waren, sollten die Nutzer im richtigen Moment zu politischen Protesten gegen die Regierung aufgewiegelt werden. Nur durch eine Recherche der Nachrichtenagentur AP kam das Projekt 2014 ans Licht. Der Erfolg all dieser außenpolitischen Programme ist aber unklar.


Zitat:
In Leipzig fragt ein Besucher aus dem Publikum, wie sich denn echte Nutzer von Untergrund-Agenten unterscheiden ließen. Al-Bassam fällt nur ein Tipp ein: "Teilen Sie keine Informationen, die ihnen schaden könnten - auch nicht mit Personen, denen Sie vertrauen."

Zu spät, schätze ich

Und dass rt verunsichern will, entspr. Ziele verfolgt, wie dargelegt ist doch trivial. Dennoch stand nun dort zuerst was zu Assange , der Spiegel zieht nach, Logo.



Und nicht verunsichert zu sein, auch im Westen, im Kontext entspr Medien, halte ich für gewagt, zurückhaltend ausgedrückt.
Die Demokratie ist längst beschädigt. Aber sicher nicht vom bösen Russen als Hauptschurken. "Dem Russen" an sich. Wo die Konflikte wirklich liegen ist doch klar. Wirtschaftliche Interessen halt. Reich und arm...


(Kommt der neue James Bond nicht gerade raus?)

Und nein, mit ein Bekenntnis , dass das was mit Assange geschieht, schlimm ist, ist es nicht getan und warten auf die nächsten 3 Zeilen Meldung gnädigerweise in den "Hauptmedien', wenn überhaupt..
Gerade durch eine ausführlichen Auseinandersetzung im einzelnen, Melzer hat das getan und liefert da eine gute Vorlage, wie es in anderen zusammenhängen hier tatsächlich stattfindet, würde nämlich das Ausmaße von Täuschung und Manipulation und versagen im westen vielen erst klar werden.

Und Assange ist ein Beispiel was Berichterstattung angeht
Wie geht es den Flüchtlingen?
Was ist mit VW?
Irgendwann hat zelig Mal was zu einem Hartz4 Fall vermeldet.
Kein Echo hier.


@Wilson: Das sind keine dummen Gedanken. Insofern ist der thread falsch.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261897) Verfasst am: 29.09.2021, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Ich empfehle zunächst Mal diesen Artikel
https://www.sueddeutsche.de/digital/online-propaganda-wie-der-westen-im-netz-trickst-und-taeuscht-1.3806942

Russland manipuliert soziale Medien? Westliche Geheimdienste nutzen die gleichen Methoden. Mustafa Al-Bassam hat es selbst erlebt, als er Ziel einer britischen Undercover-Aktion wurde.

Bsp auf dem langen Text:
Zitat:
Für Kuba kreierte die US-Entwicklungsbehörde USAID sogar ein komplettes Textnachrichten-Netzwerk, eine Art kubanisches Twitter. Deren Agenten hofften, damit zehntausende Kubaner lenken zu können, die das Netzwerk nutzten. Nachdem sie mit Nachrichten aus Sport und Unterhaltung angelockt worden waren, sollten die Nutzer im richtigen Moment zu politischen Protesten gegen die Regierung aufgewiegelt werden. Nur durch eine Recherche der Nachrichtenagentur AP kam das Projekt 2014 ans Licht. Der Erfolg all dieser außenpolitischen Programme ist aber unklar.


Zitat:
In Leipzig fragt ein Besucher aus dem Publikum, wie sich denn echte Nutzer von Untergrund-Agenten unterscheiden ließen. Al-Bassam fällt nur ein Tipp ein: "Teilen Sie keine Informationen, die ihnen schaden könnten - auch nicht mit Personen, denen Sie vertrauen."

Zu spät, schätze ich

Und dass rt verunsichern will, entspr. Ziele verfolgt, wie dargelegt ist doch trivial. Dennoch stand nun dort zuerst was zu Assange , der Spiegel zieht nach, Logo.



Und nicht verunsichert zu sein, auch im Westen, im Kontext entspr Medien, halte ich für gewagt, zurückhaltend ausgedrückt.
Die Demokratie ist längst beschädigt. Aber sicher nicht vom bösen Russen als Hauptschurken. "Dem Russen" an sich. Wo die Konflikte wirklich liegen ist doch klar. Wirtschaftliche Interessen halt. Reich und arm...


(Kommt der neue James Bond nicht gerade raus?)

Und nein, mit ein Bekenntnis , dass das was mit Assange geschieht, schlimm ist, ist es nicht getan und warten auf die nächsten 3 Zeilen Meldung gnädigerweise in den "Hauptmedien', wenn überhaupt..
Gerade durch eine ausführlichen Auseinandersetzung im einzelnen, Melzer hat das getan und liefert da eine gute Vorlage, wie es in anderen zusammenhängen hier tatsächlich stattfindet, würde nämlich das Ausmaße von Täuschung und Manipulation und versagen im westen vielen erst klar werden.

Und Assange ist ein Beispiel was Berichterstattung angeht
Wie geht es den Flüchtlingen?
Was ist mit VW?
Irgendwann hat zelig Mal was zu einem Hartz4 Fall vermeldet.
Kein Echo hier.


@Wilson: Das sind keine dummen Gedanken. Insofern ist der thread falsch.

oh.
vll sollte ich einen thread "überflüssige gedanken" aufmachen. skeptisch
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261899) Verfasst am: 29.09.2021, 15:46    Titel: Antworten mit Zitat

ich hab hier aber noch einen dummen gedanken fassen können:

Tönnies will den Schlacht-Roboter

hab ich gerade in einer headline gelesen, der rest kostet.
https://www.welt.de/wirtschaft/plus233541192/Toennies-Der-Fleischgigant-will-den-Schlachter-Roboter.html

ich stell mir vor, der schlachteroboter sieht selbst aus wie ein schwein also eben wie das zu schlachtende tier. dann ist der eigene artgenosse ja der mörderschlachter. quasi. und der eigentliche schnitzelesser ist fein raus.

das dumme dabei ist: schweine haben ja kein (selbst)bewusstsein oder? und sind somit nicht täuschbar
man könnte den schlachteroboter vll quieken lassen Am Kopf kratzen
ich persönlich finde ja, der roboter sollte das antlitz vom chef haben. beim töten.

ps : was würde metzinger dazu sagen?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24850

Beitrag(#2261901) Verfasst am: 29.09.2021, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Find ich schon frech, wie ihr Assange für RT kapert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 2326

Beitrag(#2261902) Verfasst am: 29.09.2021, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Russland manipuliert soziale Medien?

Ja
Wilson hat folgendes geschrieben:

Westliche Geheimdienste nutzen die gleichen Methoden. ...

Zum Teil, ja.
Hat das jemand bestritten?
Wilson hat folgendes geschrieben:

Und dass rt verunsichern will, entspr. Ziele verfolgt, wie dargelegt ist doch trivial.

Nein, das ist nicht "trivial". Wie kommst du darauf?
Wilson hat folgendes geschrieben:
Dennoch stand nun dort zuerst was zu Assange , der Spiegel zieht nach, Logo.

Sind wir hier im Kindergarten? Dort stand "zuerst was"? Und du glaubst der Spiegel hat bei RT abgechrieben, oder was meinst du?

Wilson hat folgendes geschrieben:
Und nicht verunsichert zu sein, auch im Westen, im Kontext entspr Medien, halte ich für gewagt, zurückhaltend ausgedrückt.

Verunsichert? Worüber? Im "Kontext entspr Medien"? Du sprichst wirr.
Wilson hat folgendes geschrieben:
Die Demokratie ist längst beschädigt. Aber sicher nicht vom bösen Russen als Hauptschurken. "Dem Russen" an sich. Wo die Konflikte wirklich liegen ist doch klar. Wirtschaftliche Interessen halt. Reich und arm...

"Vom bösen Russen" oder "dem Russen an sich" hat hier noch niemand geschrieben. Wenn dann wurde Putins Verhalten kommentiert.
Du versuchst hier Leuten zu unterstellen, sie hätten generell etwas gegen Russland. Kann ich nicht sehen. Wenn du das meinst, dann erwarte ich Belege.

Wilson hat folgendes geschrieben:
... dass das was mit Assange geschieht, schlimm ist, ist es nicht getan und warten auf die nächsten 3 Zeilen Meldung gnädigerweise in den "Hauptmedien', wenn überhaupt..
Gerade durch eine ausführlichen Auseinandersetzung im einzelnen, ...

und deine Art der 'Auseinandersetzung" bringt was? Welche Hilfe hast du Assange zukommen lassen? Du schreibst ihm regelmäßig, spendest, schreibst an Bundestagsabgeordnete, Außenministerium,...?

Wilson hat folgendes geschrieben:
Und Assange ist ein Beispiel was Berichterstattung angeht
Wie geht es den Flüchtlingen?
Was ist mit VW?
Irgendwann hat zelig Mal was zu einem Hartz4 Fall vermeldet.
Kein Echo hier.

Was heißt "kein Echo" was erwartest du denn?
Viele Diskussionen werden nicht zuletzt von dir gekapert. Es wird unredlich argumentiert, es werden Zusammenhänge konstruiert die völlig haltlos sind, auf Rückfragen wird nicht eingegangen, anderen wird Blödheit oder schlimmeres unterstellt, ... Links werden "hingerotzt" als "Beweis" wofür auch immer, Schlagworte werden in unsinniger Art aneinander gereiht
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Ja, "der Westen" ...Mittelalter, imperialistische exceptionalistische kolonialistische Politik, ...Systemkritik ist unerwünscht, Systemkritik ...Nicht-Vasallen ..Nicht-Tributpflichtigen ...Systemmedien...
War irgendwo ne Phrasendreschmaschine im Angebot?
sehr gut hat folgendes geschrieben:
... RT hat kein Interesse wie unsere Systemmedien ...

Nee, RT hat kein Interesse, is klar Lachen
RT betreibt Propaganda und gezielte Desinformation. Und zwar mit einem sehr starken Interesse. Das schlimme da ist, dass es tatsächlich auch korrekte, ja, sogar vielleicht interessante Infos im Angebot hat. Durch die konsequente Einbettung in Falschaussagen, Lügen, Halbwahrheiten, kruden Verschwörungstheorien, usw sind die wenigen validen Infos nicht ohne immens viel Arbeit zu finden. Deswegen kann man auf diese "Quelle" verzichten.

zelig hat folgendes geschrieben:
Find ich schon frech, wie ihr Assange für RT kapert.

Stimmt, finde ich auch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261905) Verfasst am: 29.09.2021, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

das übliche. mit keinem satz auf den inhalt des links oder das zitat eingegangen...

ansonsten: ich hatte bereits mehrmals erwähnt, dass ich bezüglich assange z.b. durchaus briefe an entspr. veranwortliche geschrieben habe.

und trivial ist, dass geheimdienste geheimdiensten mit allen mitteln.

und was ich meine mit "zuerst" kann man genau verstehen, wenn man will. im falle assange ist es eindeutig welche medien sich in zurückhaltung üben im gegensatz zum fall nawalny, wo die üblichen medien ziemlich schnell und prominent platziert berichteten und berichten werden.
und wenn man nach assange meldungen sucht, kommt eben auch mal als erstes RT. ach du je!
da klicke ich also schnell weg und werde rot?
ne, dann sucht man eben weiter und spon schreibt am nächsten tag was. nawalny würde aber flotter mobilisieren, ne?

die themen, die hier diskutiert werden, die oben stehen sind in den üblichen leitmedien vertreten. und wie sie dort diskutiert werden, nämlich so wie chomsky s.o. es sagte, so eben auch hier.
die gewichtung von ereignissen wird hier übernommen.

und wenn es die flüchtlinge z.b. es derzeit nicht in die medien schaffen, dann gibts auch kein problem in diesem bereich. logo.
tönnies? wo wurde der casus scholz mal so richtig durchgehechelt wie wendler und co?

und wenn du es als kapern bezeichnen möchtest, wenn ich danne eben in den hier bevorzugt diskutierten themen zusammenhänge bringe, ok.
in den eigentlichen threads läuft assange ja nun mal nicht, um bei dem beispiel zu bleiben.
aber das liegt an mir, ganz klar.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24850

Beitrag(#2261908) Verfasst am: 29.09.2021, 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
[...]und wenn du es als kapern bezeichnen möchtest, wenn ich danne eben in den hier bevorzugt diskutierten themen zusammenhänge bringe, ok.
in den eigentlichen threads läuft assange ja nun mal nicht, um bei dem beispiel zu bleiben.
aber das liegt an mir, ganz klar.


Kann es sein, daß du mich missverstehst, insofern ich "kapern" nicht auf die Strukturen des FGH beziehe, sondern auf die Vereinnahmung von Assange für RT?
Wenn nicht, dann verstehe ich deinen Text nicht wirklich. Was natürlich auch an mir liegen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 16089
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2261909) Verfasst am: 29.09.2021, 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
[...]und wenn du es als kapern bezeichnen möchtest, wenn ich danne eben in den hier bevorzugt diskutierten themen zusammenhänge bringe, ok.
in den eigentlichen threads läuft assange ja nun mal nicht, um bei dem beispiel zu bleiben.
aber das liegt an mir, ganz klar.


Kann es sein, daß du mich missverstehst, insofern ich "kapern" nicht auf die Strukturen des FGH beziehe, sondern auf die Vereinnahmung von Assange für RT?
Wenn nicht, dann verstehe ich deinen Text nicht wirklich. Was natürlich auch an mir liegen kann.

nein. das war eine entgegnung auf narr.

und selbstverständlich wird im propaganda"krieg" alles ausgeschöpft. dennoch kann man davon durchaus profitieren. so eine art mehrwert? sekundärer gewinn? man muss halt weiter recherchieren.
ich suche halt regelmäßig nach neuigkeiten zu assange. wenn ich da auf die üblichen medien warten würde.... naja, wie gesagt, der nachruf liegt schon im tresor beim spiegel. immerhin. da werde sie die ersten sein.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 25660
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2261920) Verfasst am: 29.09.2021, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:

sehr gut hat folgendes geschrieben:
... RT hat kein Interesse wie unsere Systemmedien ...

Nee, RT hat kein Interesse, is klar Lachen
RT betreibt Propaganda und gezielte Desinformation. Und zwar mit einem sehr starken Interesse. Das schlimme da ist, dass es tatsächlich auch korrekte, ja, sogar vielleicht interessante Infos im Angebot hat. Durch die konsequente Einbettung in Falschaussagen, Lügen, Halbwahrheiten, kruden Verschwörungstheorien, usw sind die wenigen validen Infos nicht ohne immens viel Arbeit zu finden. Deswegen kann man auf diese "Quelle" verzichten.


Wieder ein typischer ‚sehr gut‘. In dem Thread, wo es um das eigentliche Thema geht, hier RT, lässt er sich nicht blicken und ignoriert es, wohingegen das Thema dementsprechend in andere Thrads hinübergetragen wird.
Es nervt mittlerweile nur noch, dieses destruktive Diskussionsverhalten
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 2326

Beitrag(#2262026) Verfasst am: 01.10.2021, 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Nutzt sich ständige Empörung nie ab? Am Kopf kratzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Stalker
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 21668
Wohnort: Dogville

Beitrag(#2262107) Verfasst am: 03.10.2021, 01:06    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Und nein, mit ein Bekenntnis , dass das was mit Assange geschieht, schlimm ist, ist es nicht getan

Aha. Womit wäre es denn getan?


Wilson hat folgendes geschrieben:
und warten auf die nächsten 3 Zeilen Meldung gnädigerweise in den "Hauptmedien', wenn überhaupt..

Möglicherweise hast du übersehen, dass ich mich nicht nur mit den "Hauptmedien" beschäftige?

Und im übrigen habe ich in diesem Forum keinen einzigen Hinweis von dir oder von sonst wem auf das Melzer-Interview von Jung & Naiv (ein "Hauptmedium"?) zum Thema Julian Assange gefunden - außer meinen Hinweis: https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2260055#2260055

Oder hast du das Interview irgendwo verlinkt und ich habe es bloß übersehen?


Wilson hat folgendes geschrieben:
Gerade durch eine ausführlichen Auseinandersetzung im einzelnen, Melzer hat das getan und liefert da eine gute Vorlage, wie es in anderen zusammenhängen hier tatsächlich stattfindet, würde nämlich das Ausmaße von Täuschung und Manipulation und versagen im westen vielen erst klar werden.

Bist du zu doof oder bloß zu faul, um uns Melzers Arbeit zu Assange vorzutragen? Oder gibt es einen anderen Grund, warum du dazu nichts schreibst?

Und übrigens: Deine Unverschämtheit, mit der du von anderen verlangst, zu welchen Themen sie zu schreiben haben, wird nur noch von deiner Selbstgerechtigkeit übertroffen.
_________________
It is obvious that art cannot teach anyone anything, since in four thousand years humanity has learnt nothing at all.

Ceterum censeo Iulianum esse liberandum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17869
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2262111) Verfasst am: 03.10.2021, 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

Wirklich, dumme Gedanken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11819

Beitrag(#2262633) Verfasst am: 12.10.2021, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
[...]
Ja. Ich schlage auf RT ein. Gern und gern auch immer wieder. Und zwar bis alle hier im Forum verstanden haben, dass RT die Propaganda- und Desinformationsveranstaltung eines autoritären kleptokratischen Regimes ist(...)


Messianische Erweckungsiddeen entspringen tiefsten neurotischen Bedürfnissen.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 304, 305, 306  Weiter
Seite 305 von 306

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group