Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dumme Gedanken II
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 264, 265, 266  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11687

Beitrag(#2195072) Verfasst am: 15.11.2019, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Tagesschau-Bericht über den Bundestag, mit einem grossen Bild. Wem fällt das bestimmte auch auf...?



der mittelfinger?

Jepp Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41804
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2195074) Verfasst am: 15.11.2019, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Tagesschau-Bericht über den Bundestag, mit einem grossen Bild. Wem fällt das bestimmte auch auf...?



der mittelfinger?

Jepp Smilie


Quatsch. Die bohrt doch nur in der Nase und muss den Mittelfinger nehmen, weil der Zeigefinger gerade mit was anderem beschäftigt ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2732

Beitrag(#2195431) Verfasst am: 19.11.2019, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn das Startkapital fehlt, nimmt man einen Kredit auf, kauft sich Turbo-Optionsscheine und besorgt sich so das Startkapital.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41804
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2195436) Verfasst am: 19.11.2019, 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Wenn das Startkapital fehlt, nimmt man einen Kredit auf, kauft sich Turbo-Optionsscheine und besorgt sich so das Startkapital.



Nicht zu empfehlen. Bei der Methode kann man sehr schmerzhaft auf die Schnauze fallen.

Geht aber prinzipiell.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16799
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2195852) Verfasst am: 23.11.2019, 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

Das letzte Treffen der Anonymen Pessimisten wurde abgesagt. Hätt' ja sowieso nix gebracht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23842

Beitrag(#2195960) Verfasst am: 24.11.2019, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Die FAZ meldet:
Zitat:
Das libanesische Clan-Mitglied Ibrahim Miri ist bereits zum zweiten Mal in den Libanon abgeschoben worden. Nun soll er offenbar die Kosten dafür erstatten. Die entsprechenden Bescheide dafür seien bereits in Arbeit.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bremer-clanchef-miri-soll-kosten-fuer-seine-abschiebungen-selbst-zahlen-16501284.html

Ich beobachte an mir eine Art Genugtuung, die ich nicht so richtig einordnen kann. Spricht da mein spießiges Herz? Sollte mein Hirn Kontrolle übernehmen? Gibt es andere, die sich solche Fragen stellen?
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16799
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2195963) Verfasst am: 24.11.2019, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Die FAZ meldet:
Zitat:
Das libanesische Clan-Mitglied Ibrahim Miri ist bereits zum zweiten Mal in den Libanon abgeschoben worden. Nun soll er offenbar die Kosten dafür erstatten. Die entsprechenden Bescheide dafür seien bereits in Arbeit.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bremer-clanchef-miri-soll-kosten-fuer-seine-abschiebungen-selbst-zahlen-16501284.html

Ich beobachte an mir eine Art Genugtuung, die ich nicht so richtig einordnen kann. Spricht da mein spießiges Herz? Sollte mein Hirn Kontrolle übernehmen? Gibt es andere, die sich solche Fragen stellen?

Man hat ihn schon mal rausgeschmissen, jetzt soll er doch zahlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24119
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2195966) Verfasst am: 24.11.2019, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Die FAZ meldet:
Zitat:
Das libanesische Clan-Mitglied Ibrahim Miri ist bereits zum zweiten Mal in den Libanon abgeschoben worden. Nun soll er offenbar die Kosten dafür erstatten. Die entsprechenden Bescheide dafür seien bereits in Arbeit.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bremer-clanchef-miri-soll-kosten-fuer-seine-abschiebungen-selbst-zahlen-16501284.html

Ich beobachte an mir eine Art Genugtuung, die ich nicht so richtig einordnen kann. Spricht da mein spießiges Herz? Sollte mein Hirn Kontrolle übernehmen? Gibt es andere, die sich solche Fragen stellen?

Und Du bist ganz sicher, dass diese Änderung der Gefühlslage nicht daher rührt, dass Dein Gehirn jetzt mehr Kontrolle übernommen hat?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 399

Beitrag(#2195978) Verfasst am: 24.11.2019, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Die FAZ meldet:
Zitat:
Das libanesische Clan-Mitglied Ibrahim Miri ist bereits zum zweiten Mal in den Libanon abgeschoben worden. Nun soll er offenbar die Kosten dafür erstatten. Die entsprechenden Bescheide dafür seien bereits in Arbeit.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bremer-clanchef-miri-soll-kosten-fuer-seine-abschiebungen-selbst-zahlen-16501284.html

Ich beobachte an mir eine Art Genugtuung, die ich nicht so richtig einordnen kann. Spricht da mein spießiges Herz? Sollte mein Hirn Kontrolle übernehmen? Gibt es andere, die sich solche Fragen stellen?

Man hat ihn schon mal rausgeschmissen, jetzt soll er doch zahlen.


Natürlich .

Eigentlich hätte mit der nächsten Abschiebung ein Jahr gewartet werden können, bis sein Aufenthalt in einer Strafanstalt der BRD nach 95, 1, 3 AufenthaltG abgeleistet wörden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 37218
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2195986) Verfasst am: 24.11.2019, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

In ferner Zukunft werden die Augen der Menschen übereinander angeordnet sein.
Wird die Mutation stattfinden, indem bei allen Neugeborenen die Augen langsam wandern, oder gibt es gelegentlich Neugeborenen mit übereinander angeordnete Augen, die im Laufe der Zeit immer mehr werden?

Verwundert
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16803

Beitrag(#2195993) Verfasst am: 24.11.2019, 23:40    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Die FAZ meldet:
Zitat:
Das libanesische Clan-Mitglied Ibrahim Miri ist bereits zum zweiten Mal in den Libanon abgeschoben worden. Nun soll er offenbar die Kosten dafür erstatten. Die entsprechenden Bescheide dafür seien bereits in Arbeit.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bremer-clanchef-miri-soll-kosten-fuer-seine-abschiebungen-selbst-zahlen-16501284.html

Ich beobachte an mir eine Art Genugtuung, die ich nicht so richtig einordnen kann. Spricht da mein spießiges Herz? Sollte mein Hirn Kontrolle übernehmen? Gibt es andere, die sich solche Fragen stellen?

Ich kann das Gefühl bei solchen Kriminellen verstehen. Aber gedanklich finde ich es absurd, dass man jemanden, der als Kind vor 33 Jahren hier eingereist ist, nun in seine "Heimat" abschiebt. Der Mann ist unser Problem, nicht das der Libanesen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 41804
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2195994) Verfasst am: 25.11.2019, 00:35    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Die FAZ meldet:
Zitat:
Das libanesische Clan-Mitglied Ibrahim Miri ist bereits zum zweiten Mal in den Libanon abgeschoben worden. Nun soll er offenbar die Kosten dafür erstatten. Die entsprechenden Bescheide dafür seien bereits in Arbeit.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bremer-clanchef-miri-soll-kosten-fuer-seine-abschiebungen-selbst-zahlen-16501284.html

Ich beobachte an mir eine Art Genugtuung, die ich nicht so richtig einordnen kann. Spricht da mein spießiges Herz? Sollte mein Hirn Kontrolle übernehmen? Gibt es andere, die sich solche Fragen stellen?

Ich kann das Gefühl bei solchen Kriminellen verstehen. Aber gedanklich finde ich es absurd, dass man jemanden, der als Kind vor 33 Jahren hier eingereist ist, nun in seine "Heimat" abschiebt. Der Mann ist unser Problem, nicht das der Libanesen.


Daumen hoch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24119
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2195998) Verfasst am: 25.11.2019, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Die FAZ meldet:
Zitat:
Das libanesische Clan-Mitglied Ibrahim Miri ist bereits zum zweiten Mal in den Libanon abgeschoben worden. Nun soll er offenbar die Kosten dafür erstatten. Die entsprechenden Bescheide dafür seien bereits in Arbeit.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bremer-clanchef-miri-soll-kosten-fuer-seine-abschiebungen-selbst-zahlen-16501284.html

Ich beobachte an mir eine Art Genugtuung, die ich nicht so richtig einordnen kann. Spricht da mein spießiges Herz? Sollte mein Hirn Kontrolle übernehmen? Gibt es andere, die sich solche Fragen stellen?

Ich kann das Gefühl bei solchen Kriminellen verstehen. Aber gedanklich finde ich es absurd, dass man jemanden, der als Kind vor 33 Jahren hier eingereist ist, nun in seine "Heimat" abschiebt. Der Mann ist unser Problem, nicht das der Libanesen.

Das kann man auch anders sehen:
Wer es in 33 Jahren nicht schafft, die Regeln in diesem Land anzuerkennen und das auch darin ausdrückt, dass er die hiesige Staatsbürgerschaft nicht annimmt, und sein Leben nach anderen Regeln in einer Parallelgesellschaft einrichtet, der fordert diese Reaktion heraus. Sein ganzes Leben bezeugt, dass er eigentlich woanders zu Hause ist.

Dann sollten wir ihm diesen heimlichen Wunsch auch erfüllen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5377

Beitrag(#2196001) Verfasst am: 25.11.2019, 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
...

Du warst schneller. Ich hätte fast wörtlich dasselbe geschrieben.
Zum finanziellen: klar soll er das bezahlen.
Auch gewöhnliche Straftäter müssen die Kosten bezahlen, die sie der Gesellschaft verursacht haben.
Der Ausflug mit dem Privatjet soll so um 25000 Euronen gekostet haben.
Das ist das doppelte dessen, was ein Durchschnittsrentner im ganzen Jahr bekommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11961
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2196005) Verfasst am: 25.11.2019, 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
...

Du warst schneller. Ich hätte fast wörtlich dasselbe geschrieben.
Zum finanziellen: klar soll er das bezahlen.
Auch gewöhnliche Straftäter müssen die Kosten bezahlen, die sie der Gesellschaft verursacht haben.
Der Ausflug mit dem Privatjet soll so um 25000 Euronen gekostet haben.
Das ist das doppelte dessen, was ein Durchschnittsrentner im ganzen Jahr bekommt.


Na und? Als wuerde der durchschnittsrentner mehr bekommen, wenn der Typ sich vorbildlich integriert haette.
Merkste?

Ich ergänze: vorbildlich wie so ein Schweizer Ackermann oder jain oder...
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 399

Beitrag(#2196008) Verfasst am: 25.11.2019, 12:08    Titel: :-) Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Die FAZ meldet:
Zitat:
Das libanesische Clan-Mitglied Ibrahim Miri ist bereits zum zweiten Mal in den Libanon abgeschoben worden. Nun soll er offenbar die Kosten dafür erstatten. Die entsprechenden Bescheide dafür seien bereits in Arbeit.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bremer-clanchef-miri-soll-kosten-fuer-seine-abschiebungen-selbst-zahlen-16501284.html

Ich beobachte an mir eine Art Genugtuung, die ich nicht so richtig einordnen kann. Spricht da mein spießiges Herz? Sollte mein Hirn Kontrolle übernehmen? Gibt es andere, die sich solche Fragen stellen?

Ich kann das Gefühl bei solchen Kriminellen verstehen. Aber gedanklich finde ich es absurd, dass man jemanden, der als Kind vor 33 Jahren hier eingereist ist, nun in seine "Heimat" abschiebt. Der Mann ist unser Problem, nicht das der Libanesen.

Das kann man auch anders sehen:
Wer es in 33 Jahren nicht schafft, die Regeln in diesem Land anzuerkennen und das auch darin ausdrückt, dass er die hiesige Staatsbürgerschaft nicht annimmt, und sein Leben nach anderen Regeln in einer Parallelgesellschaft einrichtet, der fordert diese Reaktion heraus. Sein ganzes Leben bezeugt, dass er eigentlich woanders zu Hause ist.

Dann sollten wir ihm diesen heimlichen Wunsch auch erfüllen.



Es darf noch erwähnt werden, dass der soziokulturelle Hintergrund, der eine autoritäre Struktur und eine Führung der Gesellschaft nach familiärem Bande als Grundlage hat, einer Sozialisierung in eine freiheitliche und ( ebenso mit Kriminalität belastete) offene Gesellschaft mit einem anderen Verständnis zum Recht im Staat nicht förderlich ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16803

Beitrag(#2196016) Verfasst am: 25.11.2019, 14:14    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Die FAZ meldet:
Zitat:
Das libanesische Clan-Mitglied Ibrahim Miri ist bereits zum zweiten Mal in den Libanon abgeschoben worden. Nun soll er offenbar die Kosten dafür erstatten. Die entsprechenden Bescheide dafür seien bereits in Arbeit.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bremer-clanchef-miri-soll-kosten-fuer-seine-abschiebungen-selbst-zahlen-16501284.html

Ich beobachte an mir eine Art Genugtuung, die ich nicht so richtig einordnen kann. Spricht da mein spießiges Herz? Sollte mein Hirn Kontrolle übernehmen? Gibt es andere, die sich solche Fragen stellen?

Ich kann das Gefühl bei solchen Kriminellen verstehen. Aber gedanklich finde ich es absurd, dass man jemanden, der als Kind vor 33 Jahren hier eingereist ist, nun in seine "Heimat" abschiebt. Der Mann ist unser Problem, nicht das der Libanesen.

Das kann man auch anders sehen:
Wer es in 33 Jahren nicht schafft, die Regeln in diesem Land anzuerkennen und das auch darin ausdrückt, dass er die hiesige Staatsbürgerschaft nicht annimmt, und sein Leben nach anderen Regeln in einer Parallelgesellschaft einrichtet, der fordert diese Reaktion heraus. Sein ganzes Leben bezeugt, dass er eigentlich woanders zu Hause ist.

Dann sollten wir ihm diesen heimlichen Wunsch auch erfüllen.

Und wohin schicken wir die Neonazis, die die Staatsangehörigekeit eines demokratischen Staates auch nicht angenommen, sondern nur zufällig geerbt haben, sich in Parallelgesellschaften einrichten und nach ganz anderen Regeln lebt?

Wohin schicken wir Leute, an deren Äußerungen man immer wieder erkennan kann, dass sie sich eigentlich ein ganz anderes Staatswesen wünschen, dass in anderen Ländern viel eher Realität ist als hier?

Was für "heimliche Wünsche" man da alles erfüllen könnte ... und meine heimlichen Wünsche dazu .. alle weg ...
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5377

Beitrag(#2196019) Verfasst am: 25.11.2019, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
...

Du warst schneller. Ich hätte fast wörtlich dasselbe geschrieben.
Zum finanziellen: klar soll er das bezahlen.
Auch gewöhnliche Straftäter müssen die Kosten bezahlen, die sie der Gesellschaft verursacht haben.
Der Ausflug mit dem Privatjet soll so um 25000 Euronen gekostet haben.
Das ist das doppelte dessen, was ein Durchschnittsrentner im ganzen Jahr bekommt.


Na und? Als wuerde der durchschnittsrentner mehr bekommen, wenn der Typ sich vorbildlich integriert haette.

Staats- und Sozialknete kann man halt nur einmal ausgeben,
entweder für landfremde Kriminelle oder einheimische Rentner.
Besagter Rentner wird sich dann so seine Gedanken machen,
wieviel er dem Staat noch wert ist verglichen mit dem Kriminellen.
Bei welcher Partei wird er wohl das nächste Mal sein Kreuzchen machen?

Merkste?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5377

Beitrag(#2196021) Verfasst am: 25.11.2019, 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:

Und wohin schicken wir die Neonazis, die die Staatsangehörigekeit eines demokratischen Staates auch nicht angenommen, sondern nur zufällig geerbt haben, sich in Parallelgesellschaften einrichten und nach ganz anderen Regeln lebt?

Neuschwabenland?
Völkische Landkommunen in Meck-Pomm?

Die einheimischen Honks sind doch ausreichend, wir müssen nicht noch fremde importieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16799
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2196022) Verfasst am: 25.11.2019, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
In ferner Zukunft werden die Augen der Menschen übereinander angeordnet sein.
Wird die Mutation stattfinden, indem bei allen Neugeborenen die Augen langsam wandern, oder gibt es gelegentlich Neugeborenen mit übereinander angeordnete Augen, die im Laufe der Zeit immer mehr werden?

Verwundert

Das glaube ich nun doch nicht: Ich kann mir einfach nicht vorstellen, welchen Überlebensvorteil eine solche Mutation haben soll. Verloren geht dabei die Fähigkeit des dreidimensionalen (steroskopischen) Sehens. Das könnte vor Monitor und Fernseher vielleicht nützlich sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 37218
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2196028) Verfasst am: 25.11.2019, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Die FAZ meldet:
Zitat:
Das libanesische Clan-Mitglied Ibrahim Miri ist bereits zum zweiten Mal in den Libanon abgeschoben worden. Nun soll er offenbar die Kosten dafür erstatten. Die entsprechenden Bescheide dafür seien bereits in Arbeit.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bremer-clanchef-miri-soll-kosten-fuer-seine-abschiebungen-selbst-zahlen-16501284.html

Ich beobachte an mir eine Art Genugtuung, die ich nicht so richtig einordnen kann. Spricht da mein spießiges Herz? Sollte mein Hirn Kontrolle übernehmen? Gibt es andere, die sich solche Fragen stellen?

Ich kann das Gefühl bei solchen Kriminellen verstehen. Aber gedanklich finde ich es absurd, dass man jemanden, der als Kind vor 33 Jahren hier eingereist ist, nun in seine "Heimat" abschiebt. Der Mann ist unser Problem, nicht das der Libanesen.

Das kann man auch anders sehen:
Wer es in 33 Jahren nicht schafft, die Regeln in diesem Land anzuerkennen und das auch darin ausdrückt, dass er die hiesige Staatsbürgerschaft nicht annimmt, und sein Leben nach anderen Regeln in einer Parallelgesellschaft einrichtet, der fordert diese Reaktion heraus. Sein ganzes Leben bezeugt, dass er eigentlich woanders zu Hause ist.

Dann sollten wir ihm diesen heimlichen Wunsch auch erfüllen.

Und wohin schicken wir die Neonazis, die die Staatsangehörigekeit eines demokratischen Staates auch nicht angenommen, sondern nur zufällig geerbt haben, sich in Parallelgesellschaften einrichten und nach ganz anderen Regeln lebt?

Wohin schicken wir Leute, an deren Äußerungen man immer wieder erkennan kann, dass sie sich eigentlich ein ganz anderes Staatswesen wünschen, dass in anderen Ländern viel eher Realität ist als hier?

Was für "heimliche Wünsche" man da alles erfüllen könnte ... und meine heimlichen Wünsche dazu .. alle weg ...

In erste Linie ist er wohl selbst verantwortlich für das, was z.Zt. mit ihm geschieht.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2732

Beitrag(#2196029) Verfasst am: 25.11.2019, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
In ferner Zukunft werden die Augen der Menschen übereinander angeordnet sein.
Wird die Mutation stattfinden, indem bei allen Neugeborenen die Augen langsam wandern, oder gibt es gelegentlich Neugeborenen mit übereinander angeordnete Augen, die im Laufe der Zeit immer mehr werden?

Verwundert

Das glaube ich nun doch nicht: Ich kann mir einfach nicht vorstellen, welchen Überlebensvorteil eine solche Mutation haben soll.


Die sind besser gewappnet gegen Drohnenangriffe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2732

Beitrag(#2196030) Verfasst am: 25.11.2019, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Die FAZ meldet:
Zitat:
Das libanesische Clan-Mitglied Ibrahim Miri ist bereits zum zweiten Mal in den Libanon abgeschoben worden. Nun soll er offenbar die Kosten dafür erstatten. Die entsprechenden Bescheide dafür seien bereits in Arbeit.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bremer-clanchef-miri-soll-kosten-fuer-seine-abschiebungen-selbst-zahlen-16501284.html

Ich beobachte an mir eine Art Genugtuung, die ich nicht so richtig einordnen kann. Spricht da mein spießiges Herz? Sollte mein Hirn Kontrolle übernehmen? Gibt es andere, die sich solche Fragen stellen?

Ich kann das Gefühl bei solchen Kriminellen verstehen. Aber gedanklich finde ich es absurd, dass man jemanden, der als Kind vor 33 Jahren hier eingereist ist, nun in seine "Heimat" abschiebt. Der Mann ist unser Problem, nicht das der Libanesen.

Das kann man auch anders sehen:
Wer es in 33 Jahren nicht schafft, die Regeln in diesem Land anzuerkennen und das auch darin ausdrückt, dass er die hiesige Staatsbürgerschaft nicht annimmt, und sein Leben nach anderen Regeln in einer Parallelgesellschaft einrichtet, der fordert diese Reaktion heraus. Sein ganzes Leben bezeugt, dass er eigentlich woanders zu Hause ist.

Dann sollten wir ihm diesen heimlichen Wunsch auch erfüllen.

Und wohin schicken wir die Neonazis, die die Staatsangehörigekeit eines demokratischen Staates auch nicht angenommen, sondern nur zufällig geerbt haben, sich in Parallelgesellschaften einrichten und nach ganz anderen Regeln lebt?

Wohin schicken wir Leute, an deren Äußerungen man immer wieder erkennan kann, dass sie sich eigentlich ein ganz anderes Staatswesen wünschen, dass in anderen Ländern viel eher Realität ist als hier?

Was für "heimliche Wünsche" man da alles erfüllen könnte ... und meine heimlichen Wünsche dazu .. alle weg ...

In erste Linie ist er wohl selbst verantwortlich für das, was z.Zt. mit ihm geschieht.


Oder auch nicht. Wir sind alle in den Fängen des Determinismus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24119
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2196036) Verfasst am: 25.11.2019, 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
...

Du warst schneller. Ich hätte fast wörtlich dasselbe geschrieben.
Zum finanziellen: klar soll er das bezahlen.
Auch gewöhnliche Straftäter müssen die Kosten bezahlen, die sie der Gesellschaft verursacht haben.
Der Ausflug mit dem Privatjet soll so um 25000 Euronen gekostet haben.
Das ist das doppelte dessen, was ein Durchschnittsrentner im ganzen Jahr bekommt.


Na und? Als wuerde der durchschnittsrentner mehr bekommen, wenn der Typ sich vorbildlich integriert haette.
Merkste?

Ich ergänze: vorbildlich wie so ein Schweizer Ackermann oder jain oder...

Darüber, dass es schön wäre, wenn wir einen Weg fänden, bestimmte "Stützen dieser Gesellschaft", die uns mehr kosten als sie einbringen, dafür zu sorgen, dass die sich an den Schäden, die sie verursachen nicht auch noch bereichern, brauchen wir uns nicht zu streiten.

Aber ob etwas dessen, was man einspart, wenn man dieses besondere Produkt alter Multikulti-Illusionen, in denen grundsätzlich alles Fremde als bereichernd galt und es als kulturimperialistisch angesehen wurde, von Immigranten Integration zu fordern, auf eigenen Kosten in die Gesellschaft zurückspuckt, in die er besser integriert ist, direkt bei den Rentnern ankommt, ist eigentlich unwesentlich. Geld, das für derartige Individuen nicht ausgegeben wird, bleibt auf jeden Fall erst einmal im Staatshaushalt und kann dann für etwas anderes ausgegeben werden, das sinnvoller ist und damit in irgendeiner Form eventuell auch bei den Rentnern ankommt. Die Rentner waren in diesem Fall wahrscheinlich auch weniger als Zielgruppe als als Kostenmaßstab interessant.

Was ist es eigentlich, das dafür sorgt, dass ein Mensch wie dieser Miri hier indirekt Sympathie erfährt und - wenn auch verhaltene - Solidaritätskundgebungen auslöst?
Gilt es als rechts - und das will ja keiner sein - wenn der Staat versucht, die Kosten asozialen Verhaltens da, wo die Rechtslage es zulässt, auf die Verursacher abzuwälzen?
Oder ist das so ein Gerechtigkeitsimpuls nach dam Motto "Wenn wir dieser Verbrecher nicht habhaft werden können, dann sollten wir die anderen auch nicht belangen?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24119
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2196037) Verfasst am: 25.11.2019, 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Die FAZ meldet:
Zitat:
Das libanesische Clan-Mitglied Ibrahim Miri ist bereits zum zweiten Mal in den Libanon abgeschoben worden. Nun soll er offenbar die Kosten dafür erstatten. Die entsprechenden Bescheide dafür seien bereits in Arbeit.


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bremer-clanchef-miri-soll-kosten-fuer-seine-abschiebungen-selbst-zahlen-16501284.html

Ich beobachte an mir eine Art Genugtuung, die ich nicht so richtig einordnen kann. Spricht da mein spießiges Herz? Sollte mein Hirn Kontrolle übernehmen? Gibt es andere, die sich solche Fragen stellen?

Ich kann das Gefühl bei solchen Kriminellen verstehen. Aber gedanklich finde ich es absurd, dass man jemanden, der als Kind vor 33 Jahren hier eingereist ist, nun in seine "Heimat" abschiebt. Der Mann ist unser Problem, nicht das der Libanesen.

Das kann man auch anders sehen:
Wer es in 33 Jahren nicht schafft, die Regeln in diesem Land anzuerkennen und das auch darin ausdrückt, dass er die hiesige Staatsbürgerschaft nicht annimmt, und sein Leben nach anderen Regeln in einer Parallelgesellschaft einrichtet, der fordert diese Reaktion heraus. Sein ganzes Leben bezeugt, dass er eigentlich woanders zu Hause ist.

Dann sollten wir ihm diesen heimlichen Wunsch auch erfüllen.

Und wohin schicken wir die Neonazis, die die Staatsangehörigekeit eines demokratischen Staates auch nicht angenommen, sondern nur zufällig geerbt haben, sich in Parallelgesellschaften einrichten und nach ganz anderen Regeln lebt?

Wohin schicken wir Leute, an deren Äußerungen man immer wieder erkennan kann, dass sie sich eigentlich ein ganz anderes Staatswesen wünschen, dass in anderen Ländern viel eher Realität ist als hier?

Was für "heimliche Wünsche" man da alles erfüllen könnte ... und meine heimlichen Wünsche dazu .. alle weg ...

Ich finde es auch regelmäßig bedauerlich, offensichtliche Verfassungsfeinde nicht einfach ausbürgern zu können.
Das ist aber kein Grund dagegen, Leute die gar nicht eingebürgert sind, wieder vor die Tür zu setzen - auch nach x Jahren.

Entsprechend auch meine Antwort an Wilson (s.o.)
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14725
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2196039) Verfasst am: 25.11.2019, 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Und wohin schicken wir die Neonazis, die die Staatsangehörigekeit eines demokratischen Staates auch nicht angenommen, sondern nur zufällig geerbt haben, sich in Parallelgesellschaften einrichten und nach ganz anderen Regeln lebt?

Wohin schicken wir Leute, an deren Äußerungen man immer wieder erkennan kann, dass sie sich eigentlich ein ganz anderes Staatswesen wünschen, dass in anderen Ländern viel eher Realität ist als hier?

Was für "heimliche Wünsche" man da alles erfüllen könnte ... und meine heimlichen Wünsche dazu .. alle weg ...

Ich finde es auch regelmäßig bedauerlich, offensichtliche Verfassungsfeinde nicht einfach ausbürgern zu können.
Das ist aber kein Grund dagegen, Leute die gar nicht eingebürgert sind, wieder vor die Tür zu setzen - auch nach x Jahren.


Die Flüchtlige lassen sich leicht in eine menschenfreundliche Gesellschaft integrieren, Neonazis nicht. Deswegen ruft der Gutmensch ja auch:

“Nazis raus!“
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24119
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2196065) Verfasst am: 25.11.2019, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Und wohin schicken wir die Neonazis, die die Staatsangehörigekeit eines demokratischen Staates auch nicht angenommen, sondern nur zufällig geerbt haben, sich in Parallelgesellschaften einrichten und nach ganz anderen Regeln lebt?

Wohin schicken wir Leute, an deren Äußerungen man immer wieder erkennan kann, dass sie sich eigentlich ein ganz anderes Staatswesen wünschen, dass in anderen Ländern viel eher Realität ist als hier?

Was für "heimliche Wünsche" man da alles erfüllen könnte ... und meine heimlichen Wünsche dazu .. alle weg ...

Ich finde es auch regelmäßig bedauerlich, offensichtliche Verfassungsfeinde nicht einfach ausbürgern zu können.
Das ist aber kein Grund dagegen, Leute die gar nicht eingebürgert sind, wieder vor die Tür zu setzen - auch nach x Jahren.


Die Flüchtlige lassen sich leicht in eine menschenfreundliche Gesellschaft integrieren, Neonazis nicht. Deswegen ruft der Gutmensch ja auch:

“Nazis raus!“

Es ging hier nur gar nicht um Flüchtlinge, es ging um eine einzelne Person, die sich ähnlich gut integrieren ließ, wie der hässlichste Nazi.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14725
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2196067) Verfasst am: 25.11.2019, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Und wohin schicken wir die Neonazis, die die Staatsangehörigekeit eines demokratischen Staates auch nicht angenommen, sondern nur zufällig geerbt haben, sich in Parallelgesellschaften einrichten und nach ganz anderen Regeln lebt?

Wohin schicken wir Leute, an deren Äußerungen man immer wieder erkennan kann, dass sie sich eigentlich ein ganz anderes Staatswesen wünschen, dass in anderen Ländern viel eher Realität ist als hier?

Was für "heimliche Wünsche" man da alles erfüllen könnte ... und meine heimlichen Wünsche dazu .. alle weg ...

Ich finde es auch regelmäßig bedauerlich, offensichtliche Verfassungsfeinde nicht einfach ausbürgern zu können.
Das ist aber kein Grund dagegen, Leute die gar nicht eingebürgert sind, wieder vor die Tür zu setzen - auch nach x Jahren.


Die Flüchtlige lassen sich leicht in eine menschenfreundliche Gesellschaft integrieren, Neonazis nicht. Deswegen ruft der Gutmensch ja auch:

“Nazis raus!“

Es ging hier nur gar nicht um Flüchtlinge, es ging um eine einzelne Person, die sich ähnlich gut integrieren ließ, wie der hässlichste Nazi.


Mh, ich hatte tillichs Vorschlag so verstanden, dass man alle nicht in eine zivilisierte Gesellschaft integrierbare Personen dahin schickt, wo sie ihren nichtzivilisierten Neigungen nachgehen können. Dabei nannte er insbesondere Neonazis.

Die kennst du doch, oder? Das sind diese Figuren, die in der Tradition Martin Luthers stehen, jedoch auf recht(s) implizite Art und Weise.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2732

Beitrag(#2196069) Verfasst am: 25.11.2019, 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Mh, ich hatte tillichs Vorschlag so verstanden, dass man alle nicht in eine zivilisierte Gesellschaft integrierbare Personen dahin schickt, wo sie ihren nichtzivilisierten Neigungen nachgehen können.


Und wo ist das?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24119
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2196073) Verfasst am: 25.11.2019, 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Und wohin schicken wir die Neonazis, die die Staatsangehörigekeit eines demokratischen Staates auch nicht angenommen, sondern nur zufällig geerbt haben, sich in Parallelgesellschaften einrichten und nach ganz anderen Regeln lebt?

Wohin schicken wir Leute, an deren Äußerungen man immer wieder erkennan kann, dass sie sich eigentlich ein ganz anderes Staatswesen wünschen, dass in anderen Ländern viel eher Realität ist als hier?

Was für "heimliche Wünsche" man da alles erfüllen könnte ... und meine heimlichen Wünsche dazu .. alle weg ...

Ich finde es auch regelmäßig bedauerlich, offensichtliche Verfassungsfeinde nicht einfach ausbürgern zu können.
Das ist aber kein Grund dagegen, Leute die gar nicht eingebürgert sind, wieder vor die Tür zu setzen - auch nach x Jahren.


Die Flüchtlige lassen sich leicht in eine menschenfreundliche Gesellschaft integrieren, Neonazis nicht. Deswegen ruft der Gutmensch ja auch:

“Nazis raus!“

Es ging hier nur gar nicht um Flüchtlinge, es ging um eine einzelne Person, die sich ähnlich gut integrieren ließ, wie der hässlichste Nazi.


Mh, ich hatte tillichs Vorschlag so verstanden, dass man alle nicht in eine zivilisierte Gesellschaft integrierbare Personen dahin schickt, wo sie ihren nichtzivilisierten Neigungen nachgehen können. Dabei nannte er insbesondere Neonazis.

Die kennst du doch, oder? Das sind diese Figuren, die in der Tradition Martin Luthers stehen, jedoch auf recht(s) implizite Art und Weise.

Ja. Nur bei den einen gibt es bedauerlicherweise keine Rechtsgrundlage für ein derartiges Verfahren, bei dieser Person eben doch.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 264, 265, 266  Weiter
Seite 265 von 266

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group