Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Dumme Gedanken II
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 255, 256, 257, 258  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36303
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2181399) Verfasst am: 21.06.2019, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

So sind sie halt, die Dörfler.
In der Jugend die Straßen unsicher machen, wenn sie Nächtens nicht ganz nüchtern von eine Disko in die andere fahren.
Später verpesten sie die Luft indem sie täglich zur Arbeit in die Stadt fahren.
Die Unkosten setzen sie von der Steuer ab.
Und im Alter soll der Lieferservice kostenlos sein. Mit den Augen rollen
In der Stadt habe ich alles in Fußnähe. Das kostet halt mehr Miete. An kaufen ist erst gar nicht zu denken. Wieso kann ich das nicht von der Steuer absetzen?
Wieso muß ich mit meine Steuer die Luftverpester mitfinanzieren?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Louseign
selbsternannter Ernenner



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5500

Beitrag(#2181405) Verfasst am: 21.06.2019, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wieso muß ich mit meine Steuer die Luftverpester mitfinanzieren?

Na, das sollte doch klar sein: Weil du auch etwas davon hast, nämlich die Pestluft. Auf den Arm nehmen
_________________
This is the best show yet!

Der Teufel ist ein Eichhörnchen und Gott ein Chamäleon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6843

Beitrag(#2181407) Verfasst am: 21.06.2019, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
So sind sie halt, die Dörfler.
In der Jugend die Straßen unsicher machen, wenn sie Nächtens nicht ganz nüchtern von eine Disko in die andere fahren.
Später verpesten sie die Luft indem sie täglich zur Arbeit in die Stadt fahren.
Die Unkosten setzen sie von der Steuer ab.
Und im Alter soll der Lieferservice kostenlos sein. Mit den Augen rollen
In der Stadt habe ich alles in Fußnähe. Das kostet halt mehr Miete. An kaufen ist erst gar nicht zu denken. Wieso kann ich das nicht von der Steuer absetzen?
Wieso muß ich mit meine Steuer die Luftverpester mitfinanzieren?

So, in der Stadt ist alles in Fußnähe? Dann können wie die Busse und Bahnen ja dichtmachen. Sind eh Zuschussbetriebe.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36303
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2181408) Verfasst am: 21.06.2019, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
So sind sie halt, die Dörfler.
In der Jugend die Straßen unsicher machen, wenn sie Nächtens nicht ganz nüchtern von eine Disko in die andere fahren.
Später verpesten sie die Luft indem sie täglich zur Arbeit in die Stadt fahren.
Die Unkosten setzen sie von der Steuer ab.
Und im Alter soll der Lieferservice kostenlos sein. Mit den Augen rollen
In der Stadt habe ich alles in Fußnähe. Das kostet halt mehr Miete. An kaufen ist erst gar nicht zu denken. Wieso kann ich das nicht von der Steuer absetzen?
Wieso muß ich mit meine Steuer die Luftverpester mitfinanzieren?

So, in der Stadt ist alles in Fußnähe? Dann können wie die Busse und Bahnen ja dichtmachen. Sind eh Zuschussbetriebe.


In adäquate Zeit per Bus und Bahn mit weniger als einige Minuten Fußweg alles erreichen können , ist für mich Fußnähe.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6843

Beitrag(#2181412) Verfasst am: 21.06.2019, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
So sind sie halt, die Dörfler.
In der Jugend die Straßen unsicher machen, wenn sie Nächtens nicht ganz nüchtern von eine Disko in die andere fahren.
Später verpesten sie die Luft indem sie täglich zur Arbeit in die Stadt fahren.
Die Unkosten setzen sie von der Steuer ab.
Und im Alter soll der Lieferservice kostenlos sein. Mit den Augen rollen
In der Stadt habe ich alles in Fußnähe. Das kostet halt mehr Miete. An kaufen ist erst gar nicht zu denken. Wieso kann ich das nicht von der Steuer absetzen?
Wieso muß ich mit meine Steuer die Luftverpester mitfinanzieren?

So, in der Stadt ist alles in Fußnähe? Dann können wie die Busse und Bahnen ja dichtmachen. Sind eh Zuschussbetriebe.


In adäquate Zeit per Bus und Bahn mit weniger als einige Minuten Fußweg alles erreichen können , ist für mich Fußnähe.

Also doch fahren, und die Luft verpesten. Und da Städter daran gewöhnt sind, alle möglichen und unmöglichen Dienstleistungen in „adäquater Zeit“ erreichen zu können, schaufeln die Bisse und Bahnen täglich je nach Stadtgröße hunderttausende bis millionen Passagiere von A nach B und wieder zurück. Es ist ja alles so bequem zu erreichen, und eine Dauerkarte hat man sowieso und die muß sich ja lohnen. Ja, so eine Großstadt ist schon eine schöne Sache, und ihre Infrastruktur schweineteuer, weshalb eigentliche alle Großstädte hoffnungslos verscbuldet sind. Wirklich nachhaltig ist unser Leben gegenwärtig nirgendwo. Kein Vorwurf gegen dich, bloß ne Feststellung.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36303
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2181415) Verfasst am: 21.06.2019, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
So sind sie halt, die Dörfler.
In der Jugend die Straßen unsicher machen, wenn sie Nächtens nicht ganz nüchtern von eine Disko in die andere fahren.
Später verpesten sie die Luft indem sie täglich zur Arbeit in die Stadt fahren.
Die Unkosten setzen sie von der Steuer ab.
Und im Alter soll der Lieferservice kostenlos sein. Mit den Augen rollen
In der Stadt habe ich alles in Fußnähe. Das kostet halt mehr Miete. An kaufen ist erst gar nicht zu denken. Wieso kann ich das nicht von der Steuer absetzen?
Wieso muß ich mit meine Steuer die Luftverpester mitfinanzieren?

So, in der Stadt ist alles in Fußnähe? Dann können wie die Busse und Bahnen ja dichtmachen. Sind eh Zuschussbetriebe.


In adäquate Zeit per Bus und Bahn mit weniger als einige Minuten Fußweg alles erreichen können , ist für mich Fußnähe.

Also doch fahren, und die Luft verpesten. Und da Städter daran gewöhnt sind, alle möglichen und unmöglichen Dienstleistungen in „adäquater Zeit“ erreichen zu können, schaufeln die Bisse und Bahnen täglich je nach Stadtgröße hunderttausende bis millionen Passagiere von A nach B und wieder zurück. Es ist ja alles so bequem zu erreichen, und eine Dauerkarte hat man sowieso und die muß sich ja lohnen. Ja, so eine Großstadt ist schon eine schöne Sache, und ihre Infrastruktur schweineteuer, weshalb eigentliche alle Großstädte hoffnungslos verscbuldet sind. Wirklich nachhaltig ist unser Leben gegenwärtig nirgendwo. Kein Vorwurf gegen dich, bloß ne Feststellung.
Aber bequem.
Für mich (als Rentner) nicht so teuer. Meine Netzjahreskarte kostet 560 Euro.
Auf einen regnerischen Wintertag fahren wir schon mal von Endstation bis Endstation. zwinkern
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6843

Beitrag(#2181417) Verfasst am: 21.06.2019, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
So sind sie halt, die Dörfler.
In der Jugend die Straßen unsicher machen, wenn sie Nächtens nicht ganz nüchtern von eine Disko in die andere fahren.
Später verpesten sie die Luft indem sie täglich zur Arbeit in die Stadt fahren.
Die Unkosten setzen sie von der Steuer ab.
Und im Alter soll der Lieferservice kostenlos sein. Mit den Augen rollen
In der Stadt habe ich alles in Fußnähe. Das kostet halt mehr Miete. An kaufen ist erst gar nicht zu denken. Wieso kann ich das nicht von der Steuer absetzen?
Wieso muß ich mit meine Steuer die Luftverpester mitfinanzieren?

So, in der Stadt ist alles in Fußnähe? Dann können wie die Busse und Bahnen ja dichtmachen. Sind eh Zuschussbetriebe.


In adäquate Zeit per Bus und Bahn mit weniger als einige Minuten Fußweg alles erreichen können , ist für mich Fußnähe.

Also doch fahren, und die Luft verpesten. Und da Städter daran gewöhnt sind, alle möglichen und unmöglichen Dienstleistungen in „adäquater Zeit“ erreichen zu können, schaufeln die Bisse und Bahnen täglich je nach Stadtgröße hunderttausende bis millionen Passagiere von A nach B und wieder zurück. Es ist ja alles so bequem zu erreichen, und eine Dauerkarte hat man sowieso und die muß sich ja lohnen. Ja, so eine Großstadt ist schon eine schöne Sache, und ihre Infrastruktur schweineteuer, weshalb eigentliche alle Großstädte hoffnungslos verscbuldet sind. Wirklich nachhaltig ist unser Leben gegenwärtig nirgendwo. Kein Vorwurf gegen dich, bloß ne Feststellung.
Aber bequem.
Für mich (als Rentner) nicht so teuer. Meine Netzjahreskarte kostet 560 Euro.
Auf einen regnerischen Wintertag fahren wir schon mal von Endstation bis Endstation. zwinkern

Auf dem Land bleibt man meistens zuhause, oder geht im Wald spazieren, und beschränkt die Fahrten aufs Notwendigste, allein schon der Spritpreise wegen.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36303
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2181426) Verfasst am: 21.06.2019, 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
So sind sie halt, die Dörfler.
In der Jugend die Straßen unsicher machen, wenn sie Nächtens nicht ganz nüchtern von eine Disko in die andere fahren.
Später verpesten sie die Luft indem sie täglich zur Arbeit in die Stadt fahren.
Die Unkosten setzen sie von der Steuer ab.
Und im Alter soll der Lieferservice kostenlos sein. Mit den Augen rollen
In der Stadt habe ich alles in Fußnähe. Das kostet halt mehr Miete. An kaufen ist erst gar nicht zu denken. Wieso kann ich das nicht von der Steuer absetzen?
Wieso muß ich mit meine Steuer die Luftverpester mitfinanzieren?

So, in der Stadt ist alles in Fußnähe? Dann können wie die Busse und Bahnen ja dichtmachen. Sind eh Zuschussbetriebe.


In adäquate Zeit per Bus und Bahn mit weniger als einige Minuten Fußweg alles erreichen können , ist für mich Fußnähe.

Also doch fahren, und die Luft verpesten. Und da Städter daran gewöhnt sind, alle möglichen und unmöglichen Dienstleistungen in „adäquater Zeit“ erreichen zu können, schaufeln die Bisse und Bahnen täglich je nach Stadtgröße hunderttausende bis millionen Passagiere von A nach B und wieder zurück. Es ist ja alles so bequem zu erreichen, und eine Dauerkarte hat man sowieso und die muß sich ja lohnen. Ja, so eine Großstadt ist schon eine schöne Sache, und ihre Infrastruktur schweineteuer, weshalb eigentliche alle Großstädte hoffnungslos verscbuldet sind. Wirklich nachhaltig ist unser Leben gegenwärtig nirgendwo. Kein Vorwurf gegen dich, bloß ne Feststellung.
Aber bequem.
Für mich (als Rentner) nicht so teuer. Meine Netzjahreskarte kostet 560 Euro.
Auf einen regnerischen Wintertag fahren wir schon mal von Endstation bis Endstation. zwinkern

Auf dem Land bleibt man meistens zuhause, oder geht im Wald spazieren, und beschränkt die Fahrten aufs Notwendigste, allein schon der Spritpreise wegen.

Im Wald sind wir auch in 10 Minuten. Zu Fuß!
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40597
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2181432) Verfasst am: 21.06.2019, 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
So sind sie halt, die Dörfler.
In der Jugend die Straßen unsicher machen, wenn sie Nächtens nicht ganz nüchtern von eine Disko in die andere fahren.
Später verpesten sie die Luft indem sie täglich zur Arbeit in die Stadt fahren.
Die Unkosten setzen sie von der Steuer ab.
Und im Alter soll der Lieferservice kostenlos sein. Mit den Augen rollen
In der Stadt habe ich alles in Fußnähe. Das kostet halt mehr Miete. An kaufen ist erst gar nicht zu denken. Wieso kann ich das nicht von der Steuer absetzen?
Wieso muß ich mit meine Steuer die Luftverpester mitfinanzieren?

So, in der Stadt ist alles in Fußnähe? Dann können wie die Busse und Bahnen ja dichtmachen. Sind eh Zuschussbetriebe.


In adäquate Zeit per Bus und Bahn mit weniger als einige Minuten Fußweg alles erreichen können , ist für mich Fußnähe.

Also doch fahren, und die Luft verpesten. Und da Städter daran gewöhnt sind, alle möglichen und unmöglichen Dienstleistungen in „adäquater Zeit“ erreichen zu können, schaufeln die Bisse und Bahnen täglich je nach Stadtgröße hunderttausende bis millionen Passagiere von A nach B und wieder zurück. Es ist ja alles so bequem zu erreichen, und eine Dauerkarte hat man sowieso und die muß sich ja lohnen. Ja, so eine Großstadt ist schon eine schöne Sache, und ihre Infrastruktur schweineteuer, weshalb eigentliche alle Großstädte hoffnungslos verscbuldet sind. Wirklich nachhaltig ist unser Leben gegenwärtig nirgendwo. Kein Vorwurf gegen dich, bloß ne Feststellung.
Aber bequem.
Für mich (als Rentner) nicht so teuer. Meine Netzjahreskarte kostet 560 Euro.
Auf einen regnerischen Wintertag fahren wir schon mal von Endstation bis Endstation. zwinkern

Auf dem Land bleibt man meistens zuhause, oder geht im Wald spazieren, und beschränkt die Fahrten aufs Notwendigste, allein schon der Spritpreise wegen.

Im Wald sind wir auch in 10 Minuten. Zu Fuß!


Ich in weniger als 5 im Wald in die eine Richtung und am Meer in die andere. Smilie
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36303
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2181435) Verfasst am: 22.06.2019, 00:22    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
So sind sie halt, die Dörfler.
In der Jugend die Straßen unsicher machen, wenn sie Nächtens nicht ganz nüchtern von eine Disko in die andere fahren.
Später verpesten sie die Luft indem sie täglich zur Arbeit in die Stadt fahren.
Die Unkosten setzen sie von der Steuer ab.
Und im Alter soll der Lieferservice kostenlos sein. Mit den Augen rollen
In der Stadt habe ich alles in Fußnähe. Das kostet halt mehr Miete. An kaufen ist erst gar nicht zu denken. Wieso kann ich das nicht von der Steuer absetzen?
Wieso muß ich mit meine Steuer die Luftverpester mitfinanzieren?

So, in der Stadt ist alles in Fußnähe? Dann können wie die Busse und Bahnen ja dichtmachen. Sind eh Zuschussbetriebe.


In adäquate Zeit per Bus und Bahn mit weniger als einige Minuten Fußweg alles erreichen können , ist für mich Fußnähe.

Also doch fahren, und die Luft verpesten. Und da Städter daran gewöhnt sind, alle möglichen und unmöglichen Dienstleistungen in „adäquater Zeit“ erreichen zu können, schaufeln die Bisse und Bahnen täglich je nach Stadtgröße hunderttausende bis millionen Passagiere von A nach B und wieder zurück. Es ist ja alles so bequem zu erreichen, und eine Dauerkarte hat man sowieso und die muß sich ja lohnen. Ja, so eine Großstadt ist schon eine schöne Sache, und ihre Infrastruktur schweineteuer, weshalb eigentliche alle Großstädte hoffnungslos verscbuldet sind. Wirklich nachhaltig ist unser Leben gegenwärtig nirgendwo. Kein Vorwurf gegen dich, bloß ne Feststellung.
Aber bequem.
Für mich (als Rentner) nicht so teuer. Meine Netzjahreskarte kostet 560 Euro.
Auf einen regnerischen Wintertag fahren wir schon mal von Endstation bis Endstation. zwinkern

Auf dem Land bleibt man meistens zuhause, oder geht im Wald spazieren, und beschränkt die Fahrten aufs Notwendigste, allein schon der Spritpreise wegen.

Im Wald sind wir auch in 10 Minuten. Zu Fuß!


Ich in weniger als 5 im Wald in die eine Richtung und am Meer in die andere. Smilie

Mit Meer kann ich nicht dienen. Stuttgart ist die Stadt zwischen Wald und Reben. (Das Meer reizt mich auch nicht so)
Dafür bin ich in 15 Minuten (mit der S-Bahn) in der Stadtmitte.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16523
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2181454) Verfasst am: 22.06.2019, 10:53    Titel: Antworten mit Zitat

Also bei mir klappt das nie mit'm Bus. Wenn ich an die Haltestelle komme ist der entweder grade abgefahren oder er kommt erst in einer Stunde.
Ich bin mal mit dem Bus nach Ulm gefahren. Der hat für zehn Kilometer fast eine Stunde gebraucht, und ich habe viele Vororte kennengelernt, von denen ich gar nicht wußte, daß es die gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36303
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2181458) Verfasst am: 22.06.2019, 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Also bei mir klappt das nie mit'm Bus. Wenn ich an die Haltestelle komme ist der entweder grade abgefahren oder er kommt erst in einer Stunde.
Ich bin mal mit dem Bus nach Ulm gefahren. Der hat für zehn Kilometer fast eine Stunde gebraucht, und ich habe viele Vororte kennengelernt, von denen ich gar nicht wußte, daß es die gibt.


Es gibt bei jede ÖPNV-Anbieter eine App, wo man schauen kann, wohin welches Transportmittel wo abfährt.
Außerdem lernt man so mal die Umgebung kennen.
Was verpasst man als Rentner schon, wenn man länger im Bus sitzt? Man sitzt im Trockenem, und wird herumkutschiert. zwinkern
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 39969

Beitrag(#2181461) Verfasst am: 22.06.2019, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Also bei mir klappt das nie mit'm Bus. Wenn ich an die Haltestelle komme ist der entweder grade abgefahren oder er kommt erst in einer Stunde.
Ich bin mal mit dem Bus nach Ulm gefahren. Der hat für zehn Kilometer fast eine Stunde gebraucht, und ich habe viele Vororte kennengelernt, von denen ich gar nicht wußte, daß es die gibt.


Es gibt bei jede ÖPNV-Anbieter eine App, wo man schauen kann, wohin welches Transportmittel wo abfährt.
Außerdem lernt man so mal die Umgebung kennen.
Was verpasst man als Rentner schon, wenn man länger im Bus sitzt? Man sitzt im Trockenem, und wird herumkutschiert. zwinkern

Das schon, wenn man Ausfüge machen will, Besuche oder bummeln.
Aber Einkäufe muss man tragen.
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36303
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2181473) Verfasst am: 22.06.2019, 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Also bei mir klappt das nie mit'm Bus. Wenn ich an die Haltestelle komme ist der entweder grade abgefahren oder er kommt erst in einer Stunde.
Ich bin mal mit dem Bus nach Ulm gefahren. Der hat für zehn Kilometer fast eine Stunde gebraucht, und ich habe viele Vororte kennengelernt, von denen ich gar nicht wußte, daß es die gibt.


Es gibt bei jede ÖPNV-Anbieter eine App, wo man schauen kann, wohin welches Transportmittel wo abfährt.
Außerdem lernt man so mal die Umgebung kennen.
Was verpasst man als Rentner schon, wenn man länger im Bus sitzt? Man sitzt im Trockenem, und wird herumkutschiert. zwinkern

Das schon, wenn man Ausfüge machen will, Besuche oder bummeln.
Aber Einkäufe muss man tragen.

Wenn man mit dem Auto einkaufen geht wandern die Einkäufe selbständig ins Auto? Am Kopf kratzen
Autofahrer möchten am liebsten vor dem Einkaufstresen parken. Das geht aber leider nicht überall. zwinkern
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 39969

Beitrag(#2181488) Verfasst am: 22.06.2019, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Also bei mir klappt das nie mit'm Bus. Wenn ich an die Haltestelle komme ist der entweder grade abgefahren oder er kommt erst in einer Stunde.
Ich bin mal mit dem Bus nach Ulm gefahren. Der hat für zehn Kilometer fast eine Stunde gebraucht, und ich habe viele Vororte kennengelernt, von denen ich gar nicht wußte, daß es die gibt.


Es gibt bei jede ÖPNV-Anbieter eine App, wo man schauen kann, wohin welches Transportmittel wo abfährt.
Außerdem lernt man so mal die Umgebung kennen.
Was verpasst man als Rentner schon, wenn man länger im Bus sitzt? Man sitzt im Trockenem, und wird herumkutschiert. zwinkern

Das schon, wenn man Ausfüge machen will, Besuche oder bummeln.
Aber Einkäufe muss man tragen.

Wenn man mit dem Auto einkaufen geht wandern die Einkäufe selbständig ins Auto? Am Kopf kratzen

In Stuttgart gibt es keine Einkaufswägen, mit denen man in der Tat die Einkäufe zum Auto transportieren kann? Am Kopf kratzen
Zitat:

Autofahrer möchten am liebsten vor dem Einkaufstresen parken. Das geht aber leider nicht überall. zwinkern
Wie kauft ihr denn eure Lebensmittel und sonstigen Bedarf mit etwas Gewicht ein?
Ihr schleppt alles bestimmt vom Laden in die Straßenbahn, und von der Haltestelle ins Haus? zwinkern
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36303
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2181491) Verfasst am: 22.06.2019, 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Also bei mir klappt das nie mit'm Bus. Wenn ich an die Haltestelle komme ist der entweder grade abgefahren oder er kommt erst in einer Stunde.
Ich bin mal mit dem Bus nach Ulm gefahren. Der hat für zehn Kilometer fast eine Stunde gebraucht, und ich habe viele Vororte kennengelernt, von denen ich gar nicht wußte, daß es die gibt.


Es gibt bei jede ÖPNV-Anbieter eine App, wo man schauen kann, wohin welches Transportmittel wo abfährt.
Außerdem lernt man so mal die Umgebung kennen.
Was verpasst man als Rentner schon, wenn man länger im Bus sitzt? Man sitzt im Trockenem, und wird herumkutschiert. zwinkern

Das schon, wenn man Ausfüge machen will, Besuche oder bummeln.
Aber Einkäufe muss man tragen.

Wenn man mit dem Auto einkaufen geht wandern die Einkäufe selbständig ins Auto? Am Kopf kratzen

In Stuttgart gibt es keine Einkaufswägen, mit denen man in der Tat die Einkäufe zum Auto transportieren kann? Am Kopf kratzen
Zitat:

Autofahrer möchten am liebsten vor dem Einkaufstresen parken. Das geht aber leider nicht überall. zwinkern
Wie kauft ihr denn eure Lebensmittel und sonstigen Bedarf mit etwas Gewicht ein?
Ihr schleppt alles bestimmt vom Laden in die Straßenbahn, und von der Haltestelle ins Haus? zwinkern


In Stuttgart gibt es sogar Einkaufswagen, die man mit in Bus und Bahn mitnehmen kann. zwinkern



Aber meiner Frau, muß ich zugeben, geht auch immer mit dem Auto einkaufen. Für mich unbegreiflich.
Dabei haben wir son Wägelchen im Keller stehen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
swifty
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4279
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2181498) Verfasst am: 22.06.2019, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ah, n Hackenporsche! Kommst ins Alter, vrolijke, wa? Auf den Arm nehmen


Topic: Das einzige was schlimmer ist, als jemand zusehen, wie ers falsch macht, ist zusehen, wie ers langsam macht. Autsch
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23468
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2181500) Verfasst am: 22.06.2019, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
...
In Stuttgart gibt es sogar Einkaufswagen, die man mit in Bus und Bahn mitnehmen kann. zwinkern

[img]Bild Hackenporsche[/img]

Aber meiner Frau, muß ich zugeben, geht auch immer mit dem Auto einkaufen. Für mich unbegreiflich.
Dabei haben wir son Wägelchen im Keller stehen.

Wir fahren einmal in der Woche für den Vierpersonenhaushalt mit dem Auto einkaufen. Das ist ein Kombi und dessen Laderaum ist dann voll.

Für Einkäufe zu Fuß oder mit dem Fahrrad ziehe ich aber seit 40 Jahren einen Rucksack vor. Normalerweise einen mit 40 L Volumen - als ich früher noch in Hamburg gewohnt habe und nur zu Fuß einkaufen ging, habe ich für Großeinkäufe auch mal den 60-L-Sack an der Kraxe rausgeholt. Hackenporsches habe ich immer nur als Hindernisse wahrgenommen, über die man stolperte. Auf der anderen Seite wurde ich früher auch oft angesprochen, wo ich denn dieses praktische Ding her hätte - Rucksäcke als Einkaufstaschen waren damals nicht sehr verbreitet.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36303
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2181504) Verfasst am: 22.06.2019, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

worse hat folgendes geschrieben:
Ah, n Hackenporsche! Kommst ins Alter, vrolijke, wa? Auf den Arm nehmen



Ich finde die Dinger ganz praktisch. Ich Sch.. aufs Image. Wenn man sich öfters mal, nicht so nach Konventionen richtet, lebt es sich wesentlich leichter. Cool
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
swifty
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4279
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2181505) Verfasst am: 22.06.2019, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
worse hat folgendes geschrieben:
Ah, n Hackenporsche! Kommst ins Alter, vrolijke, wa? Auf den Arm nehmen



Ich finde die Dinger ganz praktisch. Ich Sch.. aufs Image. Wenn man sich öfters mal, nicht so nach Konventionen richtet, lebt es sich wesentlich leichter. Cool

Spätestens seit ich eine Freundin aus Berlin habe, bin ich auch der Meinung use geht vor style. Smilie
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40597
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2181572) Verfasst am: 24.06.2019, 01:55    Titel: Antworten mit Zitat

Manchmal frage ich mich ob Islamophobie und Felinophobie nicht doch recht stringent miteinander gekoppelt sind.... Smilie
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14841
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2181575) Verfasst am: 24.06.2019, 02:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ad Beitrag:

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Manchmal frage ich mich ob Islamophobie und Felinophobie nicht doch recht stringent miteinander gekoppelt sind.... Smilie


Frag mal Kaninchen - die haben wenig Berührungsängste gegenüber Moslems, würden aber sagen, daß Katzen ziemlich fies und gemein sind.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23468
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2181584) Verfasst am: 24.06.2019, 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Ad Beitrag:

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Manchmal frage ich mich ob Islamophobie und Felinophobie nicht doch recht stringent miteinander gekoppelt sind.... Smilie


Frag mal Kaninchen - die haben wenig Berührungsängste gegenüber Moslems, würden aber sagen, daß Katzen ziemlich fies und gemein sind.

Dass Schweine keine Berührungsängste gegenüber Moslems haben, war mir bekannt, dass aber Kaninchen jetzt auch haram wären, ist mir neu. Ich vermute deshalb eher, dass deren Berührungsängste ähnlich denen der Lämmer sind.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 26596
Wohnort: Edo

Beitrag(#2181593) Verfasst am: 24.06.2019, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Kirschentag. Ich liebe es...
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11203
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2181600) Verfasst am: 24.06.2019, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

Habe ich eben hier von einer Lehrerin vernommen: Stichwort integration
moslemischen Familien soll z. B. das Kindergeld gekürzt werden, wenn die Kinder es nicht schaffen pünktlich zur Schule zu kommen.
https://www.phoenix.de/sendungen/ereignisse/phoenix-plus/schule-im-brennpunkt-a-466840.html

Exakte Formulierung im Beitrag.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16263

Beitrag(#2181638) Verfasst am: 24.06.2019, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Habe ich eben hier von einer Lehrerin vernommen: Stichwort integration
moslemischen Familien soll z. B. das Kindergeld gekürzt werden, wenn die Kinder es nicht schaffen pünktlich zur Schule zu kommen.
https://www.phoenix.de/sendungen/ereignisse/phoenix-plus/schule-im-brennpunkt-a-466840.html

Exakte Formulierung im Beitrag.

Abgesehen von der absurden Untauglichkeit des Vorschlags: Wurde auch gesagt, warum das "moslemisch" relevant sein soll, also warum das bei anderen Kindern nicht passieren soll?
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 11203
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2181639) Verfasst am: 24.06.2019, 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Habe ich eben hier von einer Lehrerin vernommen: Stichwort integration
moslemischen Familien soll z. B. das Kindergeld gekürzt werden, wenn die Kinder es nicht schaffen pünktlich zur Schule zu kommen.
https://www.phoenix.de/sendungen/ereignisse/phoenix-plus/schule-im-brennpunkt-a-466840.html

Exakte Formulierung im Beitrag.

Abgesehen von der absurden Untauglichkeit des Vorschlags: Wurde auch gesagt, warum das "moslemisch" relevant sein soll, also warum das bei anderen Kindern nicht passieren soll?


ich schaltete ein, als explizit vom interviewer nach problemen von schülern mit migrationshintergrund gefragt wurde. die lehrerein sprach u.a. von anderen wertvorstellungen bei moslemischen schülern, resp. männlichen.
ich habe dann abgeschaltet.
leider bietet der obige link nicht die sendung.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40597
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2181643) Verfasst am: 24.06.2019, 22:51    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Habe ich eben hier von einer Lehrerin vernommen: Stichwort integration
moslemischen Familien soll z. B. das Kindergeld gekürzt werden, wenn die Kinder es nicht schaffen pünktlich zur Schule zu kommen.
https://www.phoenix.de/sendungen/ereignisse/phoenix-plus/schule-im-brennpunkt-a-466840.html

Exakte Formulierung im Beitrag.

Abgesehen von der absurden Untauglichkeit des Vorschlags: Wurde auch gesagt, warum das "moslemisch" relevant sein soll, also warum das bei anderen Kindern nicht passieren soll?


Du willst doch hoffentlich nicht andeuten, dass fuer christlich-abendlaendische Kinder die gleichen Masstaebe gelten sollen wie fuer dschihadierende Moslems? Geschockt
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swifty
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4279
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2181941) Verfasst am: 29.06.2019, 01:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube die meisten Deutschen hassen die Nazis so sehr, weil sie ihnen gezeigt haben wer sie sind. Ich meine, Deutsche sind vom Charakter her einfach Nazis, auch wenn man die Ideologie, die Hakenkreuze und den Antisemitismus wegnimmt, dann bleiben immer noch ein Haufen überkorrekter, obrigkeitshöriger, ordnungsliebender, vernünftigkeitsfanatischer und erbarmungsloser Spassbremsen. Vom Stock im Arsch bis zur Pickelhaube.

Was besseres als eine Umvolkung kann den Deutschen doch eigentlich gar nicht passieren. showtime
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40597
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2181944) Verfasst am: 29.06.2019, 02:03    Titel: Antworten mit Zitat

swifty hat folgendes geschrieben:
Ich glaube die meisten Deutschen hassen die Nazis so sehr, weil sie ihnen gezeigt haben wer sie sind. Ich meine, Deutsche sind vom Charakter her einfach Nazis, auch wenn man die Ideologie, die Hakenkreuze und den Antisemitismus wegnimmt, dann bleiben immer noch ein Haufen überkorrekter, obrigkeitshöriger, ordnungsliebender, vernünftigkeitsfanatischer und erbarmungsloser Spassbremsen. Vom Stock im Arsch bis zur Pickelhaube.

Was besseres als eine Umvolkung kann den Deutschen doch eigentlich gar nicht passieren. showtime



Lass mich raten.......Du bist Deutscher?
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 255, 256, 257, 258  Weiter
Seite 256 von 258

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group