Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Früher war alles besser!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lord Snow
I am the one who knocks



Anmeldungsdatum: 05.09.2006
Beiträge: 3579
Wohnort: Würzburg

Beitrag(#1743493) Verfasst am: 09.04.2012, 23:25    Titel: Antworten mit Zitat

Das heißt ein Ehebrecher war sozusagen vogelfrei? Oder dürfte nur der Gehörnte und die Staatsgewalt?
_________________
Ich irre mich nie! Einmal dachte ich, ich hätte mich geirrt, aber da hatte ich mich getäuscht

"Der Gott, der Gott sterben läßt, um Gott zu besänftigen"...Hundert Folianten, die für oder wider das Christentum geschrieben worden sind, ergeben eine geringere Evidenz als der Spott dieser zwei Zeilen.
Denis Diderot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14491
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1743511) Verfasst am: 10.04.2012, 02:54    Titel: Antworten mit Zitat

(1) Zumindest gab es früher mehr Zukunft...

(2)
Lord Snow hat folgendes geschrieben:
Das heißt ein Ehebrecher war sozusagen vogelfrei? Oder dürfte nur der Gehörnte und die Staatsgewalt?
Das war zumindest zeitweise so: Im alten Athen durfte ein Mann das, im römischen Reich auch der Vater der Frau, und noch im 19.Jahrhundert wurde ein Ehemann nicht bestraft, falls er die in flagranti Ertappten erschlug (Link) - zum Teil sogar noch vor einigen Jahrzehnten (Link).

Dabei spielen aber auch gesellschaftliche Ehrvorstellungen eine Rolle (Ähnliches hat glaube ich neulich schon jemand in einem anderen Thread geschrieben): Der Ehebruch der Frau fällt gewissermaßen auf den Ehemann zurück, damit wird auch sein Ansehen und seine Möglichkeit zum Fortkommen beschädigt, und er muß es wiederherstellen - indem er zumindest den Nebenbuhler bekämpft. Es wird als nicht genügend - oder selbst wieder als ehrenrührig - angesehen, Gesetz und Staat anzurufen, selbst wenn Ehebruch juristisch belangt werden kann. Er muß es sogar tun, wenn es gegen seinen Willen ist, weil seine gesellschaftliche Zukunft davon abhängt, weil es im Sinne dieser Ehrvorstellungen von ihm erwartet wird (vgl. Bilgeri, S.271ff. bzw. Boenke, S.60).
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9914
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#1895806) Verfasst am: 09.01.2014, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

da musste man sich nicht zwischen ca. 1100 sorten von matratzen entscheiden.

ich brauche eine neue und deshalb einen tipp, bitte.
federkern versus kaltschaum. naturkautschuk, rosshaar oder gel?
lattenrost neu oder nicht?
kann man sich schleichend vergiften oder heuzutage nicht mehr?
geld spielt eine rolle. also bis 600 euro.


danke.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1895807) Verfasst am: 09.01.2014, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
da musste man sich nicht zwischen ca. 1100 sorten von matratzen entscheiden.

ich brauche eine neue und deshalb einen tipp, bitte.
federkern versus kaltschaum. naturkautschuk, rosshaar oder gel?
lattenrost neu oder nicht?
kann man sich schleichend vergiften oder heuzutage nicht mehr?
geld spielt eine rolle. also bis 600 euro.


danke.

Ich kann da nur zum Probeliegen raten.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9914
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#1895808) Verfasst am: 09.01.2014, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

habe ich gemacht, aber stellt sich so mancher schlechte effekt nicht erst nach monaten raus?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1895809) Verfasst am: 09.01.2014, 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
habe ich gemacht, aber stellt sich so mancher schlechte effekt nicht erst nach monaten raus?

Meiner Erfahrung nach erkenne ich das ziemlich gleich, wo ich schlecht drauf liege und worauf nicht.

Wo ich mich spontan drauf unwohl fühle, darauf schlafe ich garantiert schlecht. Zu weich sollte es sich auf keinen Fall anfühlen.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2572

Beitrag(#1895840) Verfasst am: 09.01.2014, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man der Meinung ist, dass früher alles besser war, dann ist das ein Zeichen, dass man alt wird. Deshalb vermeide ich diesen Spruch. Nützt aber auch nix, ich werde trotzdem alt. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1895841) Verfasst am: 09.01.2014, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Wenn man der Meinung ist, dass früher alles besser war, dann ist das ein Zeichen, dass man alt wird.


Das war früher besser. Da galt das als Zeichen von Weisheit, wenn man früher alles besser fand.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34397
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1895843) Verfasst am: 09.01.2014, 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Wenn man der Meinung ist, dass früher alles besser war, dann ist das ein Zeichen, dass man alt wird. Deshalb vermeide ich diesen Spruch. Nützt aber auch nix, ich werde trotzdem alt. zwinkern

Ich denke, durch der Spruch: "früher war alles besser", will man kaschieren das man versagt hat.

Das einzige was früher besser war, ist die Tatsache, dass mir die Knochen nicht so Weh taten. Ansonsten wüßt ich nichts.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13754
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1895846) Verfasst am: 09.01.2014, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Man sollte an die Gestaltung der Zukunft denken und nicht vergangenen Zuständen hinterher trauern.

Was die Matratzenfrage betrifft, so muss ich leider passen; ich bin da kein Experte, will sagen, habe keine Ahnung davon.

Mich beschäftigt bei der Herstellung von Matratzen die Rohstofffrage (- Wie viel Erdöl wird dafür verbraucht? -) und die Frage der Nachhaltigkeit (- Wie lange hält eine Schaum- oder Gelmatratze im Vergleich zu einer Federkernmatratze? -).

Der ideale Rohstoff auch für Matratzen sollte nachwachsend und recyclebar sein. Dann würde ich ruhiger schlafen ...-! zwinkern
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1895911) Verfasst am: 10.01.2014, 00:11    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
...

Der ideale Rohstoff auch für Matratzen sollte nachwachsend und recyclebar sein. Dann würde ich ruhiger schlafen ...-! zwinkern

Strohsäcke sind aber ziemlich schnell aus der "Mode" gekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#1895912) Verfasst am: 10.01.2014, 00:19    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
(1) Zumindest gab es früher mehr Zukunft...


Wie wahr. Traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9415
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1895914) Verfasst am: 10.01.2014, 00:26    Titel: Bin für Minimenschen Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Man sollte an die Gestaltung der Zukunft denken und nicht vergangenen Zuständen hinterher trauern.

Was die Matratzenfrage betrifft, so muss ich leider passen; ich bin da kein Experte, will sagen, habe keine Ahnung davon.

Mich beschäftigt bei der Herstellung von Matratzen die Rohstofffrage (- Wie viel Erdöl wird dafür verbraucht? -) und die Frage der Nachhaltigkeit (- Wie lange hält eine Schaum- oder Gelmatratze im Vergleich zu einer Federkernmatratze? -).

Der ideale Rohstoff auch für Matratzen sollte nachwachsend und recyclebar sein. Dann würde ich ruhiger schlafen ...-! zwinkern


Die Lösung hierfür lautet:
Wir brauchen kleinere Menschen
Als Grenze für einen idealen Menschen gebe ich mal 1,70 raus - Größer brauch kein Mensch zu sein.

Der Vorteil ist:

Kleinere Menschen brauchen niedriger Türen,
- kleinere Autos
- kleinere Betten - um mal bei Deinem Thema zu bleiben - auch kleinere Matrazen
- weniger Essen
- kleinere Flugzeuge
- kleinere Busse, Bahnen und andere Transportmittel
- eine viel kleinere ISS - für die Weltraumfanatiker hier im Forum - das spart zig Millionen im Jahr!

Leider werden die Menschen nicht nur immer breiter sondern auch immer Größer - aber man sieht immer nur das Problem in der breite skeptisch
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15478

Beitrag(#1895918) Verfasst am: 10.01.2014, 00:40    Titel: Antworten mit Zitat

Defätist hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
...

Der ideale Rohstoff auch für Matratzen sollte nachwachsend und recyclebar sein. Dann würde ich ruhiger schlafen ...-! zwinkern

Strohsäcke sind aber ziemlich schnell aus der "Mode" gekommen.

Strohmatratzen
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
quadium
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.04.2013
Beiträge: 1771

Beitrag(#1895938) Verfasst am: 10.01.2014, 08:03    Titel: Re: Bin für Minimenschen Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Man sollte an die Gestaltung der Zukunft denken und nicht vergangenen Zuständen hinterher trauern.

Was die Matratzenfrage betrifft, so muss ich leider passen; ich bin da kein Experte, will sagen, habe keine Ahnung davon.

Mich beschäftigt bei der Herstellung von Matratzen die Rohstofffrage (- Wie viel Erdöl wird dafür verbraucht? -) und die Frage der Nachhaltigkeit (- Wie lange hält eine Schaum- oder Gelmatratze im Vergleich zu einer Federkernmatratze? -).

Der ideale Rohstoff auch für Matratzen sollte nachwachsend und recyclebar sein. Dann würde ich ruhiger schlafen ...-! zwinkern


Die Lösung hierfür lautet:
Wir brauchen kleinere Menschen
Als Grenze für einen idealen Menschen gebe ich mal 1,70 raus - Größer brauch kein Mensch zu sein.

Der Vorteil ist:

Kleinere Menschen brauchen niedriger Türen,

- eine viel kleinere ISS - für die Weltraumfanatiker hier im Forum - das spart zig Millionen im Jahr!

Weil?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9415
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1898962) Verfasst am: 26.01.2014, 00:03    Titel: Re: Bin für Minimenschen Antworten mit Zitat

quadium hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Man sollte an die Gestaltung der Zukunft denken und nicht vergangenen Zuständen hinterher trauern.

Was die Matratzenfrage betrifft, so muss ich leider passen; ich bin da kein Experte, will sagen, habe keine Ahnung davon.

Mich beschäftigt bei der Herstellung von Matratzen die Rohstofffrage (- Wie viel Erdöl wird dafür verbraucht? -) und die Frage der Nachhaltigkeit (- Wie lange hält eine Schaum- oder Gelmatratze im Vergleich zu einer Federkernmatratze? -).

Der ideale Rohstoff auch für Matratzen sollte nachwachsend und recyclebar sein. Dann würde ich ruhiger schlafen ...-! zwinkern


Die Lösung hierfür lautet:
Wir brauchen kleinere Menschen
Als Grenze für einen idealen Menschen gebe ich mal 1,70 raus - Größer brauch kein Mensch zu sein.

Der Vorteil ist:

Kleinere Menschen brauchen niedriger Türen,

- eine viel kleinere ISS - für die Weltraumfanatiker hier im Forum - das spart zig Millionen im Jahr!

Weil?

darum Smilie
aber ist doch klar, das Geld, was man in die Inklusionsprojekte für Riesenbabys steckt,
kann man dann getrost in das Nachfolgeprojekt von 'Minimenschen',
den 'Zwergen' - ihnen gehört die Zukunft Smilie

Aber Dein
Zitat:
Weil
lässt schon deutlich Blicken,
da hat wohl jemand Angst, nicht der von mir vorgegebenen Normgröße von Minimenschen zu entsprechen Smilie
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AdvocatusDiaboli
erstbeste Hoffnung der Menschheit



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22881
Wohnort: München

Beitrag(#1898965) Verfasst am: 26.01.2014, 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Defätist hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
...

Der ideale Rohstoff auch für Matratzen sollte nachwachsend und recyclebar sein. Dann würde ich ruhiger schlafen ...-! zwinkern

Strohsäcke sind aber ziemlich schnell aus der "Mode" gekommen.

Strohmatratzen


Strohkopfversand hat folgendes geschrieben:
Stroh wird zudem eine genüber [sic!] geologischen Störstrahlungen beruhigende Wirkung zugeschrieben.

_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lichtenbergs Gartenhaus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.03.2011
Beiträge: 35
Wohnort: in Sichtweite der Alpen

Beitrag(#1898970) Verfasst am: 26.01.2014, 00:32    Titel: Re: Bin für Minimenschen Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

...
Wir brauchen kleinere Menschen
...
Der Vorteil ist:

Kleinere Menschen brauchen niedriger Türen,
- kleinere Autos
- kleinere Betten - um mal bei Deinem Thema zu bleiben - auch kleinere Matrazen
- weniger Essen
- kleinere Flugzeuge
- kleinere Busse, Bahnen und andere Transportmittel
...

David Lindley - Quarter of a man
http://www.youtube.com/watch?v=sL5Mm9RX-gA
Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9415
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1898988) Verfasst am: 26.01.2014, 10:33    Titel: Eine Hymne Antworten mit Zitat

Cool
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
snowbird
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.01.2014
Beiträge: 2
Wohnort: NRW

Beitrag(#1899027) Verfasst am: 26.01.2014, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Woran erkenne ich denn, ob ein (z.B. technisches) Produkt lange hält? Am Preis? Wohl kaum, da habe ich schon die unterschiedlichsten Erfahrungen gemacht mit teuren Marken- und günstigen No-name-Produkten. Und muss ein Uralt-Röhren-TV wirklich Jahrzehnte halten, oder ist man nicht sogar froh, wenn man sich guten Gewissens auch mal was Modernes kaufen kann? Langfristiges Denken mag manchmal angebracht sein, aber eins ist ganz sicher:

Langfristig sind wir alle tot.
_________________
Everything will be all right in the end;
if it's not all right - it's not the end.


Zuletzt bearbeitet von snowbird am 26.01.2014, 17:13, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9914
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#1899028) Verfasst am: 26.01.2014, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

mir gehts jetzt erstmal um eine gute matratze.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
snowbird
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.01.2014
Beiträge: 2
Wohnort: NRW

Beitrag(#1899032) Verfasst am: 26.01.2014, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
mir gehts jetzt erstmal um eine gute matratze.


Bei einer guten Vollschaummatratze gibt es ein entscheidendes Kriterium, nicht die Anzahl irgendwelcher Liegezonen, auch nicht die Stauchhärte, sondern die Masse an Material, d.h. das Raumgewicht ist entscheidend. Dann hält sie auch entsprechend lange und liegt sich nicht durch.

Wenn das Raumgewicht vom Hersteller nicht angegeben wird: Hände weg! Ein RG von ca. 60 wäre optimal.
_________________
Everything will be all right in the end;
if it's not all right - it's not the end.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1899033) Verfasst am: 26.01.2014, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Früher waren die gefaketen Weltraummissionen noch besser.
Bei der Mondlandung musste man noch lange suchen, bis man einen nummerierten Stein entdeckte um so die ganze Sache auffliegen zu lassen.

Die "Marsmission" ist den Machern offensichtlich scheißegal. Da lässt man anscheinend unbesorgt Hunde durchs Studio laufen, die dann ihre Häufchen hinterlassen.

http://www.focus.de/wissen/weltraum/raumfahrt/marsrovers-opportunity-jubilaeum-geroell-fotos-vom-mars-nasa-raetselt-ueber-mysterioesen-donut-stein-13_id_3557706.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9914
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#1899040) Verfasst am: 26.01.2014, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

snowbird hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
mir gehts jetzt erstmal um eine gute matratze.


Bei einer guten Vollschaummatratze gibt es ein entscheidendes Kriterium, nicht die Anzahl irgendwelcher Liegezonen, auch nicht die Stauchhärte, sondern die Masse an Material, d.h. das Raumgewicht ist entscheidend. Dann hält sie auch entsprechend lange und liegt sich nicht durch.

Wenn das Raumgewicht vom Hersteller nicht angegeben wird: Hände weg! Ein RG von ca. 60 wäre optimal.


danke!
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1899041) Verfasst am: 26.01.2014, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Waschmaschine777 hat folgendes geschrieben:
Früher waren die gefaketen Weltraummissionen noch besser.
Bei der Mondlandung musste man noch lange suchen, bis man einen nummerierten Stein entdeckte um so die ganze Sache auffliegen zu lassen.

Die "Marsmission" ist den Machern offensichtlich scheißegal. Da lässt man anscheinend unbesorgt Hunde durchs Studio laufen, die dann ihre Häufchen hinterlassen.

http://www.focus.de/wissen/weltraum/raumfahrt/marsrovers-opportunity-jubilaeum-geroell-fotos-vom-mars-nasa-raetselt-ueber-mysterioesen-donut-stein-13_id_3557706.html


7 jahre nach der ersten mondlandung flog der fake bereits auf freakteach
Zitat:
Bill Kaysing
Durch sein 1976 erschienenes Buch We Never Went to the Moon begründete er die Verschwörungstheorie um die Apollo-Mondlandungen.

und er konnte dies sogar ohne zuhilfe nahme eines internetforums erreichen! Geschockt

meiner meinung nach am besten erläutert wird das allerdings hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Kubrick,_Nixon_und_der_Mann_im_Mond
(gibts auch auf youtube)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beefy
Be Vieh
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 5590
Wohnort: Land der abgehärteten Seelen

Beitrag(#1899045) Verfasst am: 26.01.2014, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Mittelaltermärkte gab es früher übrigens auch noch mehr. Motzen
_________________
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1899047) Verfasst am: 26.01.2014, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

beefy hat folgendes geschrieben:
Mittelaltermärkte gab es früher übrigens auch noch mehr. Motzen
du meinst märkte im mittelalter? Lachen
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beefy
Be Vieh
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 5590
Wohnort: Land der abgehärteten Seelen

Beitrag(#1899049) Verfasst am: 26.01.2014, 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
beefy hat folgendes geschrieben:
Mittelaltermärkte gab es früher übrigens auch noch mehr. Motzen
du meinst märkte im mittelalter? Lachen


Sach ich doch Mr. Green
_________________
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Commander Vimes
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.01.2013
Beiträge: 863
Wohnort: Ankh-Morpork

Beitrag(#1899053) Verfasst am: 26.01.2014, 19:40    Titel: Re: Bin für Minimenschen Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:


Die Lösung hierfür lautet:
Wir brauchen kleinere Menschen
Als Grenze für einen idealen Menschen gebe ich mal 1,70 raus - Größer brauch kein Mensch zu sein.

Der Vorteil ist:

Kleinere Menschen brauchen niedriger Türen,
- kleinere Autos
- kleinere Betten - um mal bei Deinem Thema zu bleiben - auch kleinere Matrazen
- weniger Essen
- kleinere Flugzeuge
- kleinere Busse, Bahnen und andere Transportmittel
- eine viel kleinere ISS - für die Weltraumfanatiker hier im Forum - das spart zig Millionen im Jahr!

Leider werden die Menschen nicht nur immer breiter sondern auch immer Größer - aber man sieht immer nur das Problem in der breite skeptisch


Erinnert mich an Genesis' "Get 'em Out By Friday". Peter Gabriel hatte die Idee schon 1972:

Code:
18/9/2012 T.V. Flash on all Dial-A-Program Services

This is an announcement from Genetic Control:
"It is my sad duty to inform you of a four foot restriction on
humanoid height."


Extract from coversation of Joe Ordinary in Local Puborama
"I hear the directors of Genetic Control have been buying all the
properties that have recently been sold, taking risks oh so bold.
It's said now that people will be shorter in height,
they can fit twice as many in the same building site.
(they say it's alright),
Beginning with the tenants of the town of Harlow,
in the interest of humanity, they've been told they must go,
told they must go-go-go-go."

_________________
There is a rumour going around that I have found God. I think this is unlikely because I have enough difficulty finding my keys, and there is empirical evidence that they exist.
(Terry Pratchett)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
esme
lebt ohne schützende Gänsefüßchen.



Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beiträge: 5667

Beitrag(#1899144) Verfasst am: 27.01.2014, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe teure Latexmatratzen unter Geldverlust nach ein paar Tagen zurückgegeben und bin mit einer (dicken!) IKEA-Federkernmatratze sehr glücklich geworden. Formanpassung ist für mich überhaupt des Teufels, denn ich will NICHT, dass die Matratze beim Seitlichliegen auf meine Lunge gleichfest drückt wie auf den restlichen Körper. Es ist ein Feature, dass ich im Schlafen gut atmen kann, kein Bug.

Es wäre für die Beratung vielleicht schon hilfreich, wenn du sagst, in welcher Position du schläfst, ob du eher dick oder dünn bist, und was du bisher für Matratzen mit welchem Ergebnis kennengelernt hast.
_________________
Gunkl über Intelligent Design:
Da hat sich die Kirche beim Rückzugsgefecht noch einmal grandios verstolpert und jetzt wollen sie auch noch Haltungsnoten für die argumentative Brez'n, die sie da gerissen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group