Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Freiheit für Aung San Suu Kyi in Birma/Myanmar

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1570664) Verfasst am: 13.11.2010, 14:07    Titel: Freiheit für Aung San Suu Kyi in Birma/Myanmar Antworten mit Zitat

Freiheit für Aung San Suu Kyi in Myanmar
ob das militär ihr diese freiheit wohl auf dauer gewährt? sie hat ja schon angekündigt, dass sie die unregelmässigkeiten der letzten wahl untersuchen will - und das wird den militärs mit sicherheit nicht gefallen.
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Wäre so gerne Weltraumkommandant



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 25264

Beitrag(#2246451) Verfasst am: 29.03.2021, 03:04    Titel: Antworten mit Zitat

Knapp 11 Jahre war Suu Kyi in Freiheit - jetzt haben die Militärs wieder die gesamte Macht übernommen. Auch wenn Suu Kyis (inoffizielle) Regentschaft vor allem wegen ihrer Haltung gegenüber den Royinga ihren internationalen Ruf zerstört hat, bleibt sie im Volk populär. Zu populär für den Geschmack der wiederauferstandenen Soldatenjunta.

Zitat:
Militär feiert sich mit Tötungsorgie
Allein über 100 Menschen kamen in Myanmar Sonnabend am »Tag der Streitkräfte« ums Leben


In seiner Rede verteidigte Armeechef General Min Aung Hlaing noch einmal unter Verweis auf »Wahlfälschung« und »Korruption« den Putsch vor acht Wochen, mit dem die gerade im November mit großer Mehrheit wiedergewählte De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi und ihre Nationale Liga für Demokratie entmachtet worden waren. Suu Kyi, deren Vater General Aung San dereinst als Nationalheld den Kampf um die Unabhängigkeit gegen Briten und Japaner anführte, ist seither in Haft.


Quelle: ND https://www.neues-deutschland.de/artikel/1150150.myanmar-militaer-feiert-sich-mit-toetungsorgie.html
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group