Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Computernervecke
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 11237

Beitrag(#2130758) Verfasst am: 09.04.2018, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Neue Version von Windows 10 runtergeladen. Alle 6 Monate bringen sie was Neues.

Siehste. Auf die Art kriegen wir nie ein fehlerfreies Betriebssystem, sondern immer nur Murks und Pfusch.

Firmen die es brauchen das du in Intervallen wieder neues von ihnen kaufst können an einem "gut-so" Produkt kein Interesse haben. Neues Produkt und Support für älteres auslaufen lassen oder neue Dinge einbauen(selbst wenn die Umstellung aufwändiger erscheint wie der Nutzen) bringt solchen Firmen mehr. Systembedingter 'Murks'.

Wenn ich bei einer gut laufenden bewährten Software höre das eine neue Version kommen soll erwarte ich schon Krampf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1642
Wohnort: München

Beitrag(#2130827) Verfasst am: 10.04.2018, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Neue Version von Windows 10 runtergeladen. Alle 6 Monate bringen sie was Neues.

Siehste. Auf die Art kriegen wir nie ein fehlerfreies Betriebssystem, sondern immer nur Murks und Pfusch.

Ein "fehlerfreies Betriebssystem" wird es nie geben (diese Aussage gilt mit einer sehr geringen Fehlermarge).

Detaillierter: Es gibt sehr wenig Software, von der man behaupten könnte, sie habe keine Fehler. TeX wäre ein Beispiel.
Für einige sehr klar definierte und wichtige Komponenten (TCP Stack etc.) wird daran gearbeitet, mittels formaler Methoden "Fehlerfreiheit" nachzuweisen. Wesentlicher Knackpunkt dabei: Man muss erstmal die Spezifikation formalisieren, damit dann dagegen verifiziert werden kann.
Das ist bis auf weiteres völlig außer Sicht für komplette, komplexe Systeme – zumal, wenn sie "Markterfordernissen" unterworfen sind...
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16431
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2130988) Verfasst am: 12.04.2018, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Zumindest gibt es wenigstens eine fehlerfreie Software, und die ist, darüber staune ich schon lange, von Microsoft: Das von mir verwendete Word 97. Ich kann mich nicht erinnern, daß es je einmal einen Fehler machte oder gar abstürzte. Das Ding läuft wie'n alter VW-Käfer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36022
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2133312) Verfasst am: 04.05.2018, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Mein "Home-Netzwerk" hat so seine Mucken.
Von dem Notebook, dass per W-Lan an den Rooter angeschlossen ist, kann ich immer (klopf klopf klopf) problemlos auf meinem fest angeschlossenem PC zugreifen.
Umgekehrt funktioniert es erst nach drei oder vier mal.
Die ersten Male kommt eine Meldung: "Zugriff verweigert", oder so. Den Text kenne ich nicht auswendig.
Ich mache nichts anderes. Immer nur den Explorer mit der rechte Maustaste anklicken; Explorer öffnen; auf den dementsprechende Pfeil klicken. Fertig.
Hauptsache es funktioniert irgendwann. Es ist nur nervig.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 16431
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2133346) Verfasst am: 04.05.2018, 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ähnliches passiert mir regelmäßig beim Abmelden der externen Festplatte nach einem Backup oder ebenso beim Abmelden eines USB-Sticks. Ich bekomme immer beim ersten Versuch die Meldung, das ginge jetzt nicht, ich soll's später nochmal probieren. Beim sofortigen zweiten Versuch klappts dann: "...kann jetzt entfernt werden".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 3820
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2143264) Verfasst am: 17.07.2018, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Seit 3 Wochen hat mein Internet nur unregelmäßig funktioniert.
Insgesamt 3 Techniker Termine gehabt, zweimal war sogar einer da.
Gestern sagt er dann, dass er nichts machen kann, weil der Fehler irgendwo zwischen Straßenverteiler und Hausanschluss liegt und er es an die Telekom interne Problembeseitigung weitergeben muss.
Heute klingelts ganz unverhofft, waren die schon da. Geschockt
Die Straße muss jetzt aufgerissen werden, weil das Kabel abgesoffen oder abgesackt und gebrochen ist.
Hehe.
Macht mir aber nichts aus. Sie haben mich einfach auf eine andere, noch funktionierende Leitung umgeschalten.
Jetzt gehts wieder. Yippie-Ka-Yay! Sehr glücklich
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1899
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2143271) Verfasst am: 17.07.2018, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Seit einer Woche bekommen Mails zurück , die ich nie geschickt haben. Kann es sein, dass einer meine Mail-Adresse missbraucht? Da steht immer : Mail Delivery System. Undelivered Mail returned to sender. Und das soll ich von T-Online geschickt haben. Ich kriege die Krise. Was hat das zu bedeuten? Als Adresse steht fdw40.aul.t.online.de nur die Zahl ändert sich manchmal. Das ist aber keine richtige E-Mail Adresse. Da fehlt das @. Ich habe schon 90 Stück bekommen. Mit den Augen rollen Habt ihr das schon mal gehabt?

Ich markiere das als Spam aber das hilft auch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1642
Wohnort: München

Beitrag(#2143284) Verfasst am: 17.07.2018, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Seit einer Woche bekommen Mails zurück , die ich nie geschickt haben. Kann es sein, dass einer meine Mail-Adresse missbraucht? Da steht immer : Mail Delivery System. Undelivered Mail returned to sender. Und das soll ich von T-Online geschickt haben. Ich kriege die Krise. Was hat das zu bedeuten? Als Adresse steht fdw40.aul.t.online.de nur die Zahl ändert sich manchmal. Das ist aber keine richtige E-Mail Adresse. Da fehlt das @. Ich habe schon 90 Stück bekommen. Mit den Augen rollen Habt ihr das schon mal gehabt?

Ich markiere das als Spam aber das hilft auch nicht.

Bei Verdacht auf Kontenmissbrauch empfiehlt sich zunächst mal ein Passwortwechsel.
Wenn möglich von einem System aus, dass recht sicher nicht kompromitiert ist. Am besten ein Live-System (meist Linux), das von einem USB-Stick gebootet wird. (Vielleicht sendest ja tatsächlich "du" die Mails ohne es zu merken und zu wollen?)

Hast du gemacht? (Ja? Wirklich?)
Gut, dann weiter:

Schau dir den Mail-Header an. Wie das genau geht, hängt vom verwendeten Client ab. Den Header-Inhalt kannst du auch hier hinein posten, aber bitte vorher persönliche Daten (Mail-Adresse) löschen.
Daraus lässt sich erkennen, welche Wege die Mail so gegangen ist.
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 3820
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2143285) Verfasst am: 17.07.2018, 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

showtime
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1899
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2143289) Verfasst am: 17.07.2018, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

sponor hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Seit einer Woche bekommen Mails zurück , die ich nie geschickt haben. Kann es sein, dass einer meine Mail-Adresse missbraucht? Da steht immer : Mail Delivery System. Undelivered Mail returned to sender. Und das soll ich von T-Online geschickt haben. Ich kriege die Krise. Was hat das zu bedeuten? Als Adresse steht fdw40.aul.t.online.de nur die Zahl ändert sich manchmal. Das ist aber keine richtige E-Mail Adresse. Da fehlt das @. Ich habe schon 90 Stück bekommen. Mit den Augen rollen Habt ihr das schon mal gehabt?

Ich markiere das als Spam aber das hilft auch nicht.

Bei Verdacht auf Kontenmissbrauch empfiehlt sich zunächst mal ein Passwortwechsel.
Wenn möglich von einem System aus, dass recht sicher nicht kompromitiert ist. Am besten ein Live-System (meist Linux), das von einem USB-Stick gebootet wird. (Vielleicht sendest ja tatsächlich "du" die Mails ohne es zu merken und zu wollen?)

Hast du gemacht? (Ja? Wirklich?)
Gut, dann weiter:

Schau dir den Mail-Header an. Wie das genau geht, hängt vom verwendeten Client ab. Den Header-Inhalt kannst du auch hier hinein posten, aber bitte vorher persönliche Daten (Mail-Adresse) löschen.
Daraus lässt sich erkennen, welche Wege die Mail so gegangen ist.


Meinst du das?



Return-Path: <meine adresse@t-online.de>
Received: from fwd06.aul.t-online.de (fwd06.aul.t-online.de [172.20.26.150])
by mailout08.t-online.de (Postfix) with SMTP id 7B3D241DFBA1;
Sun, 15 Jul 2018 17:25:31 +0200 (CEST)
Received: from localhost (r1hc-TZSgh8wDerjr9Zuv+MLRaHqvIChtzbaz7LEfrXjd2yDwdhEWjRwUDqoCboZ4y@[115.79.198.100]) by fwd06.t-online.de
with (TLSv1:ECDHE-RSA-AES256-SHA encrypted)
esmtp id 1feitq-1wQJvs0; Sun, 15 Jul 2018 17:25:26 +0200
To: <alberto2424@hotmail.es>
Subject: Hi
From: Tatyanusya Tatyanok <meine adresse@t-online.de>
Reply-To: Tatyanusya Tatyanok < t.tide048@gmail.com>
Errors-To: Tatyanusya Tatyanok <meine adresse@t-online.de>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/mixed; boundary="4fe16285ce572d5b0c2ca289b486ead2"
Date: Sun, 15 Jul 2018 17:09:57 +0200
Message-ID: <20180715170959.3984.lucdf@t-online.de>
X-ID: r1hc-TZSgh8wDerjr9Zuv+MLRaHqvIChtzbaz7LEfrXjd2yDwdhEWjRwUDqoCboZ4y
X-TOI-MSGID: b70a4ea6-0c9a-4c13-80a0-e62daff4bb94
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1642
Wohnort: München

Beitrag(#2143295) Verfasst am: 17.07.2018, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Der Header ist inhaltlich recht dünn...
Ist jetzt mehr geraten, aber es scheint mir wahrscheinlich, dass von "Tatyanusya Tatyanok" (das bist eher nicht du?) Spam/Phishing an "alberto2424" gesendet wird und dieser dann an "t.tide048@gmail.com" antworten soll, wenn er darauf hereinfällt. (Wenn es nicht noch viel raffinierter ist. Oder ein Bug.)
Den albert gibt es aber wohl nicht, oder Hotmail blockiert es, oder...

Vmtl. hat jemand den Mail-Header manipuliert und du kriegst es halt jetzt ab. Dazu muss ja nur deine Mail-Adresse irgendwie in falsche Hände geraten sein. (Tipp: HTML-Vorschau abschalten! Denn: Sobald bei einer z.B. Spam-Mail, mit z.B. zufällig generierter Adresse, ein Bild o.ä. nachgeladen wird, weiß der Sender, dass es diesen Adressaten gibt.)

Du könntest zur Sicherheit im Sent-Ordner ("Gesendet" o.ä.) schauen ob nicht doch was von "dir" losgeschickt wurde. (Dürfte nur bei IMAP sinnvoll sein, was es vmtl. ist, aber ich habe keine Ahnung von Telekom-Gegebenheiten. Und auch nicht viel Ahnung von den tieferen Tiefen der Mail-Technik.)

Die Telekom hat wie alle Anbieter auch eine Meldestelle: abuse@telekom.de, s. auch hier.

Und das hier könnte auch nicht schaden um deine Mail-Adresse auf unlautere Verwertung zu checken:
https://haveibeenpwned.com/
https://sec.hpi.de/ilc/
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1899
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2143296) Verfasst am: 17.07.2018, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Tipp: HTML-Vorschau abschalten


ähm.... wie macht man das und wo? Entschuldigung aber ich bin wirklich nicht fit, was Computer betrifft.

https://haveibeenpwned.com/
https://sec.hpi.de/ilc/
Die beiden Sites sagen mir, dass meine E-Mail-Adresse ok ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1642
Wohnort: München

Beitrag(#2143374) Verfasst am: 18.07.2018, 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Tipp: HTML-Vorschau abschalten


ähm.... wie macht man das und wo? Entschuldigung aber ich bin wirklich nicht fit, was Computer betrifft.

Kommt auf deinen Mail-Client an. Ich kann gerade für folgende Clients nachschauen:
  • Webmail – bei Posteo sieht es z.B. so aus: In den Einstellungen bei Nachrichtendarstellung den Haken für HTML anzeigen wegnehmen. Bei Mail.de unter Einstellungen > Senden/Empfangen > Darstellung von Grafiken in E-Mails > HTML ohne Grafiken oder Reine Textform.
    (Basiert alles oft auf Roundcube , aber idR mit Anpassungen.)
  • Bei Outlook und Thunderbird ist es standardmäßig deaktiviert.
  • K-9 (Android) – Einstellungen > Kontoeinstellungen > Nachrichten lesen > Bilder automatisch anzeigen > Niemals.

Ansonsten ist Startpage (oder DuckDuckGo oder Metager oder Searx oder ...) dein Freund.

Zitat:
https://haveibeenpwned.com/
https://sec.hpi.de/ilc/
Die beiden Sites sagen mir, dass meine E-Mail-Adresse ok ist.

Die beiden Sites sagen dir, dass deine E-Mail-Adresse nach ihren Informationen nicht kompromitiert ist. Kleiner, aber bedeutsamer Unterschied. zwinkern
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1899
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2143662) Verfasst am: 19.07.2018, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

sponor hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Tipp: HTML-Vorschau abschalten


ähm.... wie macht man das und wo? Entschuldigung aber ich bin wirklich nicht fit, was Computer betrifft.

Kommt auf deinen Mail-Client an. Ich kann gerade für folgende Clients nachschauen:
  • Webmail – bei Posteo sieht es z.B. so aus: In den Einstellungen bei Nachrichtendarstellung den Haken für HTML anzeigen wegnehmen. Bei Mail.de unter Einstellungen > Senden/Empfangen > Darstellung von Grafiken in E-Mails > HTML ohne Grafiken oder Reine Textform.
    (Basiert alles oft auf Roundcube , aber idR mit Anpassungen.)
  • Bei Outlook und Thunderbird ist es standardmäßig deaktiviert.
  • K-9 (Android) – Einstellungen > Kontoeinstellungen > Nachrichten lesen > Bilder automatisch anzeigen > Niemals.

Ansonsten ist Startpage (oder DuckDuckGo oder Metager oder Searx oder ...) dein Freund.

Zitat:
https://haveibeenpwned.com/
https://sec.hpi.de/ilc/
Die beiden Sites sagen mir, dass meine E-Mail-Adresse ok ist.

Die beiden Sites sagen dir, dass deine E-Mail-Adresse nach ihren Informationen nicht kompromitiert ist. Kleiner, aber bedeutsamer Unterschied. zwinkern


Ich habe das Passwort für die E-Mails verändert und seitdem habe ich ich keine Probleme mehr.
Danke für deine Hilfe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14808
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2160070) Verfasst am: 19.12.2018, 01:27    Titel: Antworten mit Zitat

Habe mir eine neue externe Platte zugelegt. Die ist in exFAT formatiert, ich möchte sie sowieso in NTFS formatieren (> 4 GB große Dateien könnten häufiger vorkommen als der Anschluß an einen Mac Am Kopf kratzen?!), da habe ich mir gedacht, vielleicht könnte ich auch ein Windows-to-Go mit den wichtigsten Anwendungen und Tools darauf installieren, so als Vorsorge für Kalamitäten.

Da gibt es verschiedene Werkzeuge, die das anbieten, Rufus oder WinToUsb, GImageX, dann noch so ein Aomei Partition Assistant, ... (sind alles kostenlose Werkzeuge), und natürlich gibt es da Nickelgkeiten, also etwa, daß zumindest Rufus anscheinend den ganzen Datenträger plätten könnte (weil es eher auf USB-Sticks ausgerichtet ist). Oder eine Installation klonen, da gibt es ein paar Tools, die das können (teilweise sogar während das zu klonende OS läuft), aber nur ein (allerdings Bezahl-)Werkzeug, das - zumindest laut Hersteller - unterstützt, Elemente (z.B. Download-Dateien) vom Kopieren auszunehmen. Und dann gilt noch "YMMV", sprich: ob es funzt, hängt vom BIOS (respektive hier: UEFI) des Rechners und von den konkreten Einstellungen ab.

(Nunja, da ich noch keine Dateien draufkopiert habe, habe ich ja noch die Chance, zu experimentieren, und wenn was nicht klappt, das nochmal anders zu probieren. Und ggf. zu partitionieren, z.B. 250 GB für Windows und dann den großen Rest für Daten, damit, wenn ich das nochmal aufsetzen müßte, mir das Neuaufsetzen (mit den richtigen Tools) nicht die Daten zerdonnert...)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36022
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2160791) Verfasst am: 25.12.2018, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Heute waren wir bei meinem Stiefsohn auf Besuch.
Als ich mich mit mein neues Smartphone in sein Wlan einloggen wollte, gab ich es ihn, damit er das Passwort eingeben konnte. Da stutzte er. Sagte: "euh; du bist schon drinn".
Kann es sein, dass mein Gerät die Daten von mein vorhergehendes Smartphone übernommen hat?
Oder hat er sein Wlan-Netz schlecht abgesichert?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 21388
Wohnort: Germering

Beitrag(#2160792) Verfasst am: 25.12.2018, 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Kann es sein, dass mein Gerät die Daten von mein vorhergehendes Smartphone übernommen hat? Oder hat er sein Wlan-Netz schlecht abgesichert?

Das kannst Du leicht herausfinden: Lösche das Netzwerk in deinem Smartphone, und dann lass es nach Netzwerken suchen. Wenn es wieder funktioniert, hat er ein offenes Netzwerk Sehr glücklich
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36022
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2160793) Verfasst am: 25.12.2018, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Kann es sein, dass mein Gerät die Daten von mein vorhergehendes Smartphone übernommen hat? Oder hat er sein Wlan-Netz schlecht abgesichert?

Das kannst Du leicht herausfinden: Lösche das Netzwerk in deinem Smartphone, und dann lass es nach Netzwerken suchen. Wenn es wieder funktioniert, hat er ein offenes Netzwerk Sehr glücklich


Ich bin jetzt wieder daheim.
Wenn ich jetzt Netzwerk anklicke erscheinen mehrere Netzwerke (ich denke aus der Nachbarschaft). Das von mein Stiefsohn ist nicht dabei.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14808
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2160869) Verfasst am: 27.12.2018, 01:35    Titel: Antworten mit Zitat

Was mich auch nervt: Ich habe an diesem Rechner sporadisch Bluescreens beim Neustart, irgendwo im Abstand von gut einer Woche, die aber nichts mit dem Graphiktreiber zu tun zu haben scheinen. Bei einigen der letzten Male habe ich nun festgestellt, daß danach beim Neustart - teilweise sogar in der BIOS/UEFI-Meldung am Anfang - Bildfehler auftreten, wie ich sie vor Jahr und Tag schon zweimal hatte, als Windows per Update einen anscheinend ungeeigneten Treiber eingespielt hatte (also einen türkisen oder magentafarbenen Bereich am unteren Bildrand, Flimmern im Bild). Damals hatte ich den Nvidia-Treiber jeweils auf die vorherige Version zurückversetzt und die Bildfehler waren verschwunden, nach dem zweiten Mal hatte ich das Updaten von Treibern eigentlich auch unterbunden.

Ich habe mir das also im Gerätemanager angesehen, es war aber kein neuer Treiber installiert worden. Gut, bei Windows ist dann häufig die Antwort: Das System runterfahren und neu starten, danach ist das Bild wieder wie es sein soll. Einerseits nervt das, andererseits finde ich das aber auch ein Risiko, weil ich ja nicht weiß, ob nicht auch so etwas auf die Dauer zu Problemen führen könnte...
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1642
Wohnort: München

Beitrag(#2161408) Verfasst am: 02.01.2019, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Kann es sein, dass mein Gerät die Daten von mein vorhergehendes Smartphone übernommen hat? Oder hat er sein Wlan-Netz schlecht abgesichert?
...


Das dürfte einem von Google's "Überlasse das Denken uns"-Features geschuldet sein: Üblicherweise (d.h. wenn man dem ganzen Kontosynchronisationszeugs zustimmt) werden auch solche Login-Daten im Konto gespeichert und man muss sie dann z.B. auf einem neuen Gerät nicht wieder eingeben.

(Ich schalte sowas aus unds würde es jedem empfehlen, aber was weiß ich schon...)
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 21388
Wohnort: Germering

Beitrag(#2161451) Verfasst am: 02.01.2019, 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Kann es sein, dass mein Gerät die Daten von mein vorhergehendes Smartphone übernommen hat? Oder hat er sein Wlan-Netz schlecht abgesichert?
Das kannst Du leicht herausfinden: Lösche das Netzwerk in deinem Smartphone, und dann lass es nach Netzwerken suchen. Wenn es wieder funktioniert, hat er ein offenes Netzwerk Sehr glücklich
Ich bin jetzt wieder daheim.
Wenn ich jetzt Netzwerk anklicke erscheinen mehrere Netzwerke (ich denke aus der Nachbarschaft). Das von mein Stiefsohn ist nicht dabei.

Natürlich nicht, es ist zu weit weg zwinkern - Bei Android mußt Du in den Systemeinstellungen -> WLAN -> erweitert -> Netzwerke verwalten. Dort müßtest Du es sehen. Klick drauf und schau, was unter "Sicherheit" steht.

Und Du kannst es dort auch mal löschen. Falls sponor recht hat und es in der Google Cloud gesichert war, wird es dann dort wohl auch gelöscht (hoffentlich).
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1642
Wohnort: München

Beitrag(#2161453) Verfasst am: 02.01.2019, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
... in der Google Cloud ... gelöscht (hoffentlich).
Gröhl...
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36022
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2161469) Verfasst am: 02.01.2019, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Kann es sein, dass mein Gerät die Daten von mein vorhergehendes Smartphone übernommen hat? Oder hat er sein Wlan-Netz schlecht abgesichert?
Das kannst Du leicht herausfinden: Lösche das Netzwerk in deinem Smartphone, und dann lass es nach Netzwerken suchen. Wenn es wieder funktioniert, hat er ein offenes Netzwerk Sehr glücklich
Ich bin jetzt wieder daheim.
Wenn ich jetzt Netzwerk anklicke erscheinen mehrere Netzwerke (ich denke aus der Nachbarschaft). Das von mein Stiefsohn ist nicht dabei.

Natürlich nicht, es ist zu weit weg zwinkern - Bei Android mußt Du in den Systemeinstellungen -> WLAN -> erweitert -> Netzwerke verwalten. Dort müßtest Du es sehen. Klick drauf und schau, was unter "Sicherheit" steht.

Und Du kannst es dort auch mal löschen. Falls sponor recht hat und es in der Google Cloud gesichert war, wird es dann dort wohl auch gelöscht (hoffentlich).


Ich war heute bei eine Freundin. Dort war es genauso.
Sie meinte, dass das Wlan und Zugangsdaten auf der Sim-Karte gespeichert wären.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 21388
Wohnort: Germering

Beitrag(#2161473) Verfasst am: 02.01.2019, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
dass das Wlan und Zugangsdaten auf der Sim-Karte gespeichert wären.

Geschockt das würde mich doch SEHR erstaunen ... ich sach jetzt mal, das glaube ich nicht.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36022
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2161489) Verfasst am: 02.01.2019, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
dass das Wlan und Zugangsdaten auf der Sim-Karte gespeichert wären.

Geschockt das würde mich doch SEHR erstaunen ... ich sach jetzt mal, das glaube ich nicht.


Jedenfalls bin ich dort quasi "automatisch" in ihr Wlan gekommen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 21388
Wohnort: Germering

Beitrag(#2161497) Verfasst am: 02.01.2019, 22:12    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
dass das Wlan und Zugangsdaten auf der Sim-Karte gespeichert wären.
Geschockt das würde mich doch SEHR erstaunen ... ich sach jetzt mal, das glaube ich nicht.
Jedenfalls bin ich dort quasi "automatisch" in ihr Wlan gekommen.

Dann wird es wohl die Google Cloud sein. Wie gesagt, löschen wär ein interessantes Experiment.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21728
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2161499) Verfasst am: 02.01.2019, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Heute waren wir bei meinem Stiefsohn auf Besuch.
Als ich mich mit mein neues Smartphone in sein Wlan einloggen wollte, gab ich es ihn, damit er das Passwort eingeben konnte. Da stutzte er. Sagte: "euh; du bist schon drinn".
Kann es sein, dass mein Gerät die Daten von mein vorhergehendes Smartphone übernommen hat?
Oder hat er sein Wlan-Netz schlecht abgesichert?


Wie hast du denn dein neues Handy aufgesetzt? Ist das ein Samsung? Die haben zum Beispiel die App „smart switch“ mit der man die Daten vom alten Handy aufs neue überträgt.

Wlan Schlüssel werden nicht auf sim Karten gespeichert
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36022
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2161504) Verfasst am: 02.01.2019, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Heute waren wir bei meinem Stiefsohn auf Besuch.
Als ich mich mit mein neues Smartphone in sein Wlan einloggen wollte, gab ich es ihn, damit er das Passwort eingeben konnte. Da stutzte er. Sagte: "euh; du bist schon drinn".
Kann es sein, dass mein Gerät die Daten von mein vorhergehendes Smartphone übernommen hat?
Oder hat er sein Wlan-Netz schlecht abgesichert?


Wie hast du denn dein neues Handy aufgesetzt? Ist das ein Samsung? Die haben zum Beispiel die App „smart switch“ mit der man die Daten vom alten Handy aufs neue überträgt.

Wlan Schlüssel werden nicht auf sim Karten gespeichert


Mein vorhergehendes war ein Samsung. Das neue ist ein Honor 8X.
Und ja, ich glaube, ich habe meine Daten via smart switch übergeladen. Ich war erstaunt, dass das fast ohne Datenverlust ging. Komischerweise, mußte ich bei einige Apps (hauptsächlich die Verkehrsverbundapps) mein Passwort neu eingeben.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1642
Wohnort: München

Beitrag(#2161541) Verfasst am: 03.01.2019, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt glaubt mir doch auch mal was. zwinkern

Wenn man die Backup-Funktion von Google nutzt, synchronisiert sie auch die WLAN-Schlüssel.

Siehe z.B.:
https://www.heise.de/security/meldung/Android-und-die-WLAN-Passwoerter-Google-loescht-nicht-1922971.html
https://motherboard.vice.com/de/article/vbjdqj/android-google-datenschutz-einstellungen-abschalten-standortverlauf


EDIT: Das steht da auch explizit (Eintellungen > Google > Sicherung o.ä., je nach System und Version).
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 21388
Wohnort: Germering

Beitrag(#2161554) Verfasst am: 03.01.2019, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

sponor hat folgendes geschrieben:
Jetzt glaubt mir doch auch mal was. zwinkern

Ich glaub's Dir schon die ganze Zeit - nur das mit der SIM Karte erschien mir unglaublich.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter
Seite 10 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group