Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Tunesien, Ägypten, Libyen, Syrien, Jemen... - Der Nahe Osten brennt lichterloh
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 16, 17, 18  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23010

Beitrag(#1715243) Verfasst am: 31.12.2011, 11:13    Titel: Antworten mit Zitat

Was soll man das bewerten, wenn der Tourismusbranche und den Touristen Menschenrechtsverletzungen auf den Malediven jahrelang am Arsch vorbeigehen, und nun der Alkoholverbot, der wohl die vermeintlich paradiesischen Zustände in deren Augen beendet, zu einer Empörungswelle führt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aztec
crazy social liberal drunkard



Anmeldungsdatum: 26.12.2007
Beiträge: 966
Wohnort: DD

Beitrag(#1715246) Verfasst am: 31.12.2011, 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Jedenfalls ist die Berichterstattung in unseren Medien äußerst einseitig.

Der Westen tut sich halt etwas schwer mit Demokratiebewegungen in Afrika. Ich denke, dass die Menschen in Libyen die grössten Chancen haben endlich in Freiheit nach z.B. iranischem Modell leben zu können. Und wenn es Abbas noch schafft in die UNO zu kommen sollte die Demokratisierung des Nahen Ostens wieder ein bisschen mehr Realität geworden sein.



Ich versteh den link im Zusammenhang mit deiner Argumentation nicht so gnaz.
Nur weil Al Quaida versucht die arabisch/ afrikanischen Umbrüche für sich zu verbuchen, heißt doch nicht automatisch das jetzt alles in Richtung "iranischer Demokratie" kippt.
Gerade die iranischen Mullas hatten zu Beginn der Revolutionen Probleme sich zu positionieren.
Einerseits waren die Aufstände gegen die westlichen Diktatoren durchaus willkommen, andererseits
wurde eine Auflehnung des Fußvolkes gegen seinen "Souverän" als unislamisch aufgefasst.
Vermutlich hatte man deswegen zu Beginn der Revolutionen auch kaum eine Reaktion aus der iranischen Ecke vernehmen können. Erst als klar wurde wer "gewinnt" hat man einen Weg auserkoren das Ganze für sich auszuschlachten. Propaganda wird nicht nur von westlicher Seite betrieben. Ich denke die Entwicklung in den verschiedenen arabisch/ afrikanischen Staaten kann ganz unterschiedliche Ergebnisse hervorbringen. Im besten Fall tendiert es mehr in Richtung Türkei,
was auch alles andere als eine lupenreine Demokratie ist.

Wir werden es sehen.
_________________
And I sincerely believe, with you, that banking establishments are more dangerous than standing armies; and that the principle of spending money to be paid by posterity, under the name of funding, is but swindling futurity on a large scale.

Thomas Jefferson, May 28, 1816

Letter to John Taylor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
weißer, privilegierter und heteronormativer Mann



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3113
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#1715353) Verfasst am: 31.12.2011, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Ein Modell für die nordafrikanischen Länder?
Zitat:
Der sunnitische Islam ist die offizielle Religion auf den Malediven. Die Ausübung anderer Religionen ist verboten.

das könnte ein hübscher anschauungsunterricht für die egypts werden, was passiert, wenn man die touries mit der sharia vergrault.

Wieso könnte?
Wenn man diesem Bericht trauen darf ist man in Ägypten schon weiter.

Link

Wichtig bleibt aber anzumerken, dass es sich auch hier um einen moderaten Islam handelt, da man später nur die Einführung von "electric taser guns" vorsieht. Lachen
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
weißer, privilegierter und heteronormativer Mann



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3113
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#1716966) Verfasst am: 07.01.2012, 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

Wikipedia schreibt über Ismail Haniyya:

Zitat:
Im Vergleich zu den anderen Führern der Hamas wird Haniyya dem eher gemäßigtem Flügel zugeordnet. Er soll keine Verbindung zu den Militanten haben. Haniyya gilt als der Mann, der die Hamas führen könnte, falls der derzeit radikale und militante Flügel die Macht verlieren sollte.


Und wie wird er in Tunesien empfangen:
Begruessung am Flughafen

Übersetzung:

Zitat:
Speaker(One person):"Kick the jews:
Crowd:"Duty" [wajib] (It is a duty)

Speaker:" Expel the Jews"
Crowd: "Duty".

Speaker: "Kill the Jews"
Crowd: "Duty"


Sicher handelt es sich hier um "gemaessigte" Pflichten.
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aztec
crazy social liberal drunkard



Anmeldungsdatum: 26.12.2007
Beiträge: 966
Wohnort: DD

Beitrag(#1717330) Verfasst am: 08.01.2012, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

irgendwie haben es journalisten der ARD es bis in die stadt homs geschafft.

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/799280_reportage-dokumentation/9135936_heimlich-in-homs-im-herzen-des-syrischen
_________________
And I sincerely believe, with you, that banking establishments are more dangerous than standing armies; and that the principle of spending money to be paid by posterity, under the name of funding, is but swindling futurity on a large scale.

Thomas Jefferson, May 28, 1816

Letter to John Taylor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1726880) Verfasst am: 11.02.2012, 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Bürgerkrieg
Syriens Oberschicht bereitet die Flucht vor

Zitat:
In Syrien schwindet offenbar der Glaube daran, dass sich das Assad-Regime noch lange halten kann. Informationen der US-Regierung zufolge wollen immer mehr Mitglieder der Führungsschicht möglichst schnell emigrieren - und suchen dazu Hilfe beim oppositionellen Nationalrat. Ihr Vermögen nehmen sie mit.


Hoffentlich findet das Morden und Abschlachten bald ein gutes Ende.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10776

Beitrag(#1726893) Verfasst am: 11.02.2012, 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Baldur hat folgendes geschrieben:
Bürgerkrieg
Syriens Oberschicht bereitet die Flucht vor

Zitat:
In Syrien schwindet offenbar der Glaube daran, dass sich das Assad-Regime noch lange halten kann. Informationen der US-Regierung zufolge wollen immer mehr Mitglieder der Führungsschicht möglichst schnell emigrieren - und suchen dazu Hilfe beim oppositionellen Nationalrat. Ihr Vermögen nehmen sie mit.


Der Spiegel ist leider schon seit dem Libyen-Kreuzzug zum NATO-Propagandamedium verkommen, diesbezügliche Meldungen nehme ich gar nicht mehr ernst bzw frage mich wer davon profitieren könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dominik
...



Anmeldungsdatum: 16.10.2004
Beiträge: 1341
Wohnort: Deutschland

Beitrag(#1727381) Verfasst am: 12.02.2012, 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.nachdenkseiten.de/?p=12174#more-12174 dito. Propagandamedium
_________________
"Die Kritik der Religion ist die Voraussetzung aller Kritik" Karl Marx (Ebd., MEW 1:378)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlütter
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 246

Beitrag(#1727777) Verfasst am: 13.02.2012, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat


Syria. Heute hoffen sie noch ...

sehr bald kommt aber "Demokratie" in dieses Land und viele von ihnen werden getötet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlütter
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 246

Beitrag(#1728444) Verfasst am: 15.02.2012, 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

Elf Monate wurde von den westlichen Ländern und Golfstaaten versucht, die Lage in Syrien zu destabilisieren.

Mehrere tausend Söldner, rekrutierten sunnitischen Extremisten, sind illegal ins Land eingedrungen, deren Ziel war, den "alawitischen Usurpator" Bashar al-Assad durch Diktatur der Wahhabiten zu ersetzen. Diese Söldner waren mit den modernsten Waffen, darunter Nachtsichtgeräte, Kommunikationsequipment und Roboter für den Kampf in städtischen Umgebungen bewaffnet. Unterstützt von NATO hatten sie den Zugang zu Satellitenbilder mit der Bewegung der syrischen Truppen und abgefangenen Telefongesprächen Funktionären der Regierung.
Dieser Vorgang wurde dem westlichen Publikum als eine Revolution vorgeführt, die ein rücksichtsloser Diktator im Blut ertränkt. Natürlich haben dieser Lüge bei weitem nicht alle geglaubt. Russland, China, das Bündnis der lateinamerikanischen und karibischen Länder haben solche Version der Geschichte abgelehnt.

Das Erstaunlichste an allem ist, wie die westlichen Medien versuchten uns zu überzeugen, dass die Salafisten, Wahhabiten und "Al-Qaida" die Demokratie verteidigen, obwohl diese "Demokraten" offentlich in allen Kanälen des saudischen und katarischen Satelliten-TV die „alawitischen Ketzer“ zu köpfen fordern. Es spielt keine Rolle, dass Ayman al-Zawahiri (die aktuelle Nummer eins in der "Al-Qaida") zum Jihad gegen Präsident al-Assad aufgerufen hat, und Abdelhakim Belhadj (Nummer Zwei in "Al-Qaida" und der aktuelle Kommandeur der libyschen Hauptstadt Tripolis) persönlich seine Kämpfer im Norden von Syrien brachte. Die westlichen Medien leben gern nach wie vor in der romantischen Träumen liberalen Revolution.

So verwandelten sich der Emir von Katar und König von Saudi-Arabiens, zwei absolute Monarchen (die niemals nationalen Wahlen in ihren Ländern zugelassen haben, jedoch jegliche Gegendemonstranten in den Knast geschickt worden sind) in Sänger der Revolution und Demokratie.

Nun stürmten syrische und die libanesische Armee die militärische Stützpunkte der Wahhabiten. Im Norden des Libanons haben sie Arsenal an Waffen erobert und vier westlichen Offiziere dort verhaftet. In Syrien wurden nicht weniger als 1.500 „Aufständische“ gefangen genommen, darunter ein Oberst des französischen Geheimdienstes.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pera
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 4256

Beitrag(#1728451) Verfasst am: 15.02.2012, 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

Schlütter hat folgendes geschrieben:

Das Erstaunlichste an allem ist...


wie du an diese Informationen gekommen bist. Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10776

Beitrag(#1728458) Verfasst am: 15.02.2012, 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

pera hat folgendes geschrieben:
Schlütter hat folgendes geschrieben:

Das Erstaunlichste an allem ist...


wie du an diese Informationen gekommen bist. Geschockt

Schau mal jenseits der NATO-Propaganda-Kriegs-Medien, da kannst du das lesen. Bis auf den letzten Absatz, das habe ich bisher noch nirgendwo gelesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tridi
_____



Anmeldungsdatum: 21.06.2007
Beiträge: 7933

Beitrag(#1728463) Verfasst am: 15.02.2012, 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
pera hat folgendes geschrieben:
Schlütter hat folgendes geschrieben:

Das Erstaunlichste an allem ist...


wie du an diese Informationen gekommen bist. Geschockt

Schau mal jenseits der NATO-Propaganda-Kriegs-Medien, da kannst du das lesen. Bis auf den letzten Absatz, das habe ich bisher noch nirgendwo gelesen.

dann gebt doch mal links! oder ist das ganze internet "nato-propaganda-kriegs-medium"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pera
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 4256

Beitrag(#1728468) Verfasst am: 15.02.2012, 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

tridi hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
pera hat folgendes geschrieben:
Schlütter hat folgendes geschrieben:

Das Erstaunlichste an allem ist...


wie du an diese Informationen gekommen bist. Geschockt

Schau mal jenseits der NATO-Propaganda-Kriegs-Medien, da kannst du das lesen. Bis auf den letzten Absatz, das habe ich bisher noch nirgendwo gelesen.


dann gebt doch mal links! oder ist das ganze internet "nato-propaganda-kriegs-medium"?


Das wäre schon mal sehr hilfreich, jawohl.
(Ich halte ziemlich viel für möglich, ich kann mir aber auch ziemlich viel ausdenken...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10776

Beitrag(#1728472) Verfasst am: 15.02.2012, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

tridi hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
pera hat folgendes geschrieben:
Schlütter hat folgendes geschrieben:

Das Erstaunlichste an allem ist...


wie du an diese Informationen gekommen bist. Geschockt

Schau mal jenseits der NATO-Propaganda-Kriegs-Medien, da kannst du das lesen. Bis auf den letzten Absatz, das habe ich bisher noch nirgendwo gelesen.

dann gebt doch mal links! oder ist das ganze internet "nato-propaganda-kriegs-medium"?

Auf die schnelle gefunden für dich(gleich der erste Link), brauchst dich nicht mal anstrengen mit lesen: Video,englisch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10776

Beitrag(#1728509) Verfasst am: 16.02.2012, 01:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wikileaks über versuchte Destabilisierung Syriens - Junge Welt

http://www.jungewelt.de/2012/02-13/003.php
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21549

Beitrag(#1728543) Verfasst am: 16.02.2012, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich möchte die Verschwörungstheoretiker ja ungern stören, aber hier mal ein Artikel zu Syrien (von Ali Arbia) der sich mit der Realität beschäftigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pera
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 4256

Beitrag(#1728680) Verfasst am: 16.02.2012, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Ich möchte die Verschwörungstheoretiker ja ungern stören, aber hier mal ein Artikel zu Syrien (von Ali Arbia) der sich mit der Realität beschäftigt.


Das scheint doch Dings zu haben. Hand und Fuß mein ich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlütter
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 246

Beitrag(#1728730) Verfasst am: 16.02.2012, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10776

Beitrag(#1728760) Verfasst am: 16.02.2012, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Bayern 2 Live-Interview, Univ. Prof. Dr. Günter Meyer (Uni Mainz) über Syrien

Youtube-Video
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6123

Beitrag(#1728761) Verfasst am: 16.02.2012, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Ich möchte die Verschwörungstheoretiker ja ungern stören, aber hier mal ein Artikel zu Syrien (von Ali Arbia) der sich mit der Realität beschäftigt.

Ja, und wenn ich das richtig verstanden habe, haben wir die Wahl zwischen zwei Diktaturen, einer von Assad und einer der Islamisten. Wie man bei solchen "Alternativen" dazu aufrufen kann, das Völkerrecht zu ignorieren, daß die Einmischung von außen verbietet, erschließt sich mir nicht. Die ist kein Kampf zwischen Gut und Böse, auch nicht der einer abgewählten Regierung gegen ihr Volk, sondern ein Kampf unterschiedlicher Gruppen um die Macht.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlütter
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 246

Beitrag(#1729445) Verfasst am: 18.02.2012, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat


hier
Zitat:
The Mauritanian Prime Minister, for his part, highlighted the gravity of targeting Syria, considering that Syria's stability is essential for the security and stability of the Arab countries and the region.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlütter
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 246

Beitrag(#1729728) Verfasst am: 19.02.2012, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat



Bei diesem Prozessionszug, der vom offiziellen Staatsfernsehen in Syrien übertragen wurde, handelt es sich um eine Trauerfeier für Soldaten, die von Demonstranten getötet wurden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlütter
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 246

Beitrag(#1729731) Verfasst am: 19.02.2012, 14:26    Titel: Antworten mit Zitat

Nach einem Bericht des Fernsehsenders NBC setzen die Amerikaner längst ihre Drohnen in dem Land ein. Dabei gehe es zwar nur um Aufklärungsarbeit, habe ein ungenannter Pentagon-Vertreter eindeutig klargemacht. Doch dass die umbenannten Flugzeuge überhaupt im syrischen Luftraum kreisen, ist schon an sich eine Sensation.

Die US-Regierung wollte den Bericht nicht kommentieren. Sollte er stimmen, wäre dies ein weiterer Beweis für die massive Ausweitung der Drohneneinsätze unter Präsident Barack Obama. In immer mehr Ländern – und sicher meist ohne Erlaubnis der jeweiligen Regierungen – lassen der Geheimdienst CIA und die Streitkräfte ihre ferngesteuerten Flugroboter Raketen auf Terroristen feuern oder Erkundungen machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aztec
crazy social liberal drunkard



Anmeldungsdatum: 26.12.2007
Beiträge: 966
Wohnort: DD

Beitrag(#1730133) Verfasst am: 20.02.2012, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Schlütter hat folgendes geschrieben:
Bei diesem Prozessionszug, der vom offiziellen Staatsfernsehen in Syrien übertragen wurde,



Das syrische Staatsfernsehen?
Na endlich können wir den Maßstab für seriösen Journalismus definieren.
_________________
And I sincerely believe, with you, that banking establishments are more dangerous than standing armies; and that the principle of spending money to be paid by posterity, under the name of funding, is but swindling futurity on a large scale.

Thomas Jefferson, May 28, 1816

Letter to John Taylor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10776

Beitrag(#1730194) Verfasst am: 20.02.2012, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

aztec hat folgendes geschrieben:
Schlütter hat folgendes geschrieben:
Bei diesem Prozessionszug, der vom offiziellen Staatsfernsehen in Syrien übertragen wurde,



Das syrische Staatsfernsehen?
Na endlich können wir den Maßstab für seriösen Journalismus definieren.

Dieser "seriöse Journalismus" ist aber bei uns auch arg minimiert worden, was Libyen und Syrien betrifft sollte man eher von Propaganda-Medien reden, da haben viele ihre Glaubwürdigkeit verloren.

Anderen Länder mahnend den Finger hochstrecken steht doch kaum einem "westlichen" Land noch zu. Erst einem Land Waffen liefern, aber sobald man die Möglichkeit sieht das Land platt zu machen wird in Tagen aus einem hofiertem Geschäftspartner ein Despot und Diktator.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlütter
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 246

Beitrag(#1730285) Verfasst am: 20.02.2012, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

aztec hat folgendes geschrieben:
Schlütter hat folgendes geschrieben:
Bei diesem Prozessionszug, der vom offiziellen Staatsfernsehen in Syrien übertragen wurde,



Das syrische Staatsfernsehen?
Na endlich können wir den Maßstab für seriösen Journalismus definieren.


das war doch von
http://wap.stern.de/op/stern/de/ct/-X/detail/bilder/sport/3/article/1695982/
kopiert.

Ich wusste nicht, dass Du den Stern-Journalismus und somit die deutsche Medien so billig und abschätzend urteilen würdest.
Schulterzucken
überlegt lieber Deine Meinung nochmal gründlich und passt sie entsprechend an.

wegen so eine Kleinigkeit wirst Du doch nun nicht den ganzen Stern-Journalismus über Bord werfen wollen?
Oder doch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aztec
crazy social liberal drunkard



Anmeldungsdatum: 26.12.2007
Beiträge: 966
Wohnort: DD

Beitrag(#1730289) Verfasst am: 20.02.2012, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Schlütter hat folgendes geschrieben:
aztec hat folgendes geschrieben:
Schlütter hat folgendes geschrieben:
Bei diesem Prozessionszug, der vom offiziellen Staatsfernsehen in Syrien übertragen wurde,



Das syrische Staatsfernsehen?
Na endlich können wir den Maßstab für seriösen Journalismus definieren.


das war doch von
http://wap.stern.de/op/stern/de/ct/-X/detail/bilder/sport/3/article/1695982/
kopiert.

Ich wusste nicht, dass Du den Stern-Journalismus und somit die deutsche Medien so billig und abschätzend urteilen würdest.
Schulterzucken


Das war natürlich nicht vorauszusehen, zumal ich mich eigentlich auch nur diesen Satz von dir bezogen habe.

Schlütter hat folgendes geschrieben:

Bei diesem Prozessionszug, der vom offiziellen Staatsfernsehen in Syrien übertragen wurde, handelt es sich um eine Trauerfeier für Soldaten, die von Demonstranten getötet wurden


Am Ende ist das noch ein Trauerzug von getöteten Demonstranten gewesen. zwinkern


Schlütter hat folgendes geschrieben:


überlegt lieber Deine Meinung nochmal gründlich und passt sie entsprechend an.


Das tue ich durchaus gelegentlich. Da du den Sternartikel aber nicht verlinkt hast, kann ich auch nicht dazu Stellung beziehen ob der Stern hier nun schlechten Journalismus betrieben hat, oder eben nicht. Gute Frage was im Artikel stand? Laut syrischen Staatsfernsehen "..."
Oder "Demonstranten töten Soldaten, Sicherheitskräfte verhalten sich stets korrekt!
Syrien ist voller Liebe." Oder etwas anderes, vielleicht noch mit der gewohnten Einschränkung
"Infos nicht unabhänig zu überprüfen, da keine ausländischen Journalisten in Syrien zugelassen sind."

Entsprechend dem würde ich dann meine Meinung ggfs nochmal gründlich anpassen.
Den Blödsinn den das syrische Staatsfernsehen verbreitet, glaube ich nicht ungefiltert.
_________________
And I sincerely believe, with you, that banking establishments are more dangerous than standing armies; and that the principle of spending money to be paid by posterity, under the name of funding, is but swindling futurity on a large scale.

Thomas Jefferson, May 28, 1816

Letter to John Taylor


Zuletzt bearbeitet von aztec am 20.02.2012, 20:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aztec
crazy social liberal drunkard



Anmeldungsdatum: 26.12.2007
Beiträge: 966
Wohnort: DD

Beitrag(#1730292) Verfasst am: 20.02.2012, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
aztec hat folgendes geschrieben:
Schlütter hat folgendes geschrieben:
Bei diesem Prozessionszug, der vom offiziellen Staatsfernsehen in Syrien übertragen wurde,



Das syrische Staatsfernsehen?
Na endlich können wir den Maßstab für seriösen Journalismus definieren.

Dieser "seriöse Journalismus" ist aber bei uns auch arg minimiert worden, was Libyen und Syrien betrifft sollte man eher von Propaganda-Medien reden, da haben viele ihre Glaubwürdigkeit verloren.

Anderen Länder mahnend den Finger hochstrecken steht doch kaum einem "westlichen" Land noch zu. Erst einem Land Waffen liefern, aber sobald man die Möglichkeit sieht das Land platt zu machen wird in Tagen aus einem hofiertem Geschäftspartner ein Despot und Diktator.


Gelegentlich findet man auch kritsche Kommentare in dem was du als Prophanda- Medium bezeichnest, man muss nur suchen. Man erfährt schon einiges über den immer noch vorhandenen
Rückhalt den Assad in Teilen der syrischen Bevölkerung hat. Manche Artikel sind besser, manche weniger gut recherchiert, manche einfach nur schlecht. Aber all das zusammengenommen ist immer noch eine andere Liga als das syrische Staatsfernsehen.
_________________
And I sincerely believe, with you, that banking establishments are more dangerous than standing armies; and that the principle of spending money to be paid by posterity, under the name of funding, is but swindling futurity on a large scale.

Thomas Jefferson, May 28, 1816

Letter to John Taylor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlütter
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 246

Beitrag(#1730297) Verfasst am: 20.02.2012, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.handelsblatt.com/politik/international/syrien-konflikt-us-senatoren-fordern-bewaffnung-syrischer-rebellen/6229764.html
Zitat:
Oh man. Eigentlich hat Deutschland das unendliche Glück, dass wir keine nennenswerten Bodenschätze haben.

So bleibt uns die "Rettung" unserer demokratischen Stukturen erspart und wir können uns auf das Wesentliche konzentrieren.

Staaten, bei denen die demokratischen Strukturen unbedingt "gerettet" werden müssen, können sich inzwischen nur dadurch wehren, dass sie irgendwie in Besitz von Atomwaffen kommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 16, 17, 18  Weiter
Seite 3 von 18

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group