Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Asyl für Julian Assange - Tagesschau hetzt gegen Ecuador
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44370
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2223344) Verfasst am: 04.09.2020, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zitat:
.....Die ehemalige Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin fordert Hilfe von der Politik für den Whistleblower Julian Assange. Zusammen mit mehr als 130 prominenten Personen hat sie den Appell "Assange helfen" unterzeichnet....

........Herta Däubler-Gmelin kritisierte die Bundesregierung für ihre zurückhaltende Positionierung im Falle des Whistleblowers Julian Assange: Es scheine einfach Schwierigkeiten zu machen, sich auch mal sehr deutlich zu äußern, dass hier die Amerikaner Unrecht begingen. Die deutsche Bundesregierung könnte schon die Stimme erheben, müsse das ihrer Ansicht nach auch tun, sagte Däubler-Gemelin......


https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/daeubler-gmelin-bundesregierung-koennte-assange-asyl-anbieten,RrUrcZI



bravo


das ist wohl nichts geworden.

der artikel ist ja vom februar




Das sehe ich jetzt erst. Ist aber dennoch eine gewichtige Stimme, die sich da fuer Assange stark macht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13824
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2223514) Verfasst am: 06.09.2020, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.ardmediathek.de/daserste/video/reportage-und-dokumentation/wikileaks-die-usa-gegen-julian-assange/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuLzI0MGRiYzlkLWFkNGMtNDRmMy1hZjBmLThiNzJiYTVmODQyNQ/



morgen im ersten, montag, 22:50 uhr.
SUPersendezeit, oder?


Story im Ersten: Wikileaks – Die USA gegen Julian Assange

VORAB
Video verfügbar
Reportage & Dokumentation siehe oben



https://www.der-postillon.com/2020/09/drohnenmorde-assange.html
Donnerstag, 3. September 2020
Selbe Regierung, die US-Drohnenmorde von deutschem Boden aus zulässt und zu Misshandlung Assanges schweigt, kritisiert Russland für Mordversuch an Nawalny

Zitat:
"Ich verurteile den Anschlag auf das Schärfste. Nawalny sollte zum Schweigen gebracht werden", so Merkel weiter, deren Regierung Julian Assange keinerlei Hilfe anbot, obwohl an ihm sichtbar ein Exempel seitens der USA statuiert wird, um ihn und künftige Whistleblower zum Schweigen zu bringen.

"Dieses Verbrechen richtet sich gegen die Grundwerte, für die wir eintreten", so Merkel abschließend, ohne lauthals loslachen zu müssen.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15330
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2223516) Verfasst am: 06.09.2020, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.ardmediathek.de/daserste/video/reportage-und-dokumentation/wikileaks-die-usa-gegen-julian-assange/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuLzI0MGRiYzlkLWFkNGMtNDRmMy1hZjBmLThiNzJiYTVmODQyNQ/



morgen im ersten, montag, 22:50 uhr.
SUPersendezeit, oder?


Story im Ersten: Wikileaks – Die USA gegen Julian Assange

VORAB
Video verfügbar
Reportage & Dokumentation siehe oben



https://www.der-postillon.com/2020/09/drohnenmorde-assange.html
Donnerstag, 3. September 2020
Selbe Regierung, die US-Drohnenmorde von deutschem Boden aus zulässt und zu Misshandlung Assanges schweigt, kritisiert Russland für Mordversuch an Nawalny

Zitat:
"Ich verurteile den Anschlag auf das Schärfste. Nawalny sollte zum Schweigen gebracht werden", so Merkel weiter, deren Regierung Julian Assange keinerlei Hilfe anbot, obwohl an ihm sichtbar ein Exempel seitens der USA statuiert wird, um ihn und künftige Whistleblower zum Schweigen zu bringen.

"Dieses Verbrechen richtet sich gegen die Grundwerte, für die wir eintreten", so Merkel abschließend, ohne lauthals loslachen zu müssen.


So ist das mit der "christlich-demokratischen" Pastorentochter, die offenbar ihr Christentum auf die große Politik gemappet hat, so wie ihre Parteibrrüderrn und schwäästerrn ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11686

Beitrag(#2223798) Verfasst am: 08.09.2020, 00:42    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]
Die sogenannte Bundesregierung ..

Der Kommunist bekennt sich als Reichsbüger.
Hufeisen lässt grüssen...
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15330
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2223806) Verfasst am: 08.09.2020, 07:18    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]
Die sogenannte Bundesregierung ..

Der Kommunist bekennt sich als Reichsbüger.
Hufeisen lässt grüssen...


Ich glaube, es war ein bisschen spät, als du das geschrieben hast. Um 0:42 Uhr sitzt man nicht mehr vor der Kiste.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13824
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2223818) Verfasst am: 08.09.2020, 09:27    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.youtube.com/watch?time_continue=26&v=R_slvHq9Fl0&feature=emb_logo
7. September 2020 - Bundespressekonferenz | RegPK
ab 0:48:48

https://kurzelinks.de/qo7w
Im Wortlaut
Regierungspressekonferenz vom 6. Dezember 2019
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13824
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2223821) Verfasst am: 08.09.2020, 09:49    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?time_continue=26&v=R_slvHq9Fl0&feature=emb_logo
7. September 2020 - Bundespressekonferenz | RegPK
ab 0:48:48

https://kurzelinks.de/qo7w
Im Wortlaut
Regierungspressekonferenz vom 6. Dezember 2019


aus einem interview mit herrn seibert von Tobias Goltz | 17. Juni 2009
http://www.planet-interview.de/interviews/steffen-seibert/34950/

Zitat:
In einem Interview haben Sie Schwarz-Grün mal als keine schlechte Option dargestellt.
Seibert: Ich kann nur sagen, dass ich bis auf die Linkspartei alle Parteien, die im Bundestag sitzen, schon mal gewählt habe – bei verschiedenen Kommunal-, Landes- und Bundestagswahlen. Ich bin ein ziemlicher Wechselwähler. Daher kann ich mir auch nahezu alle Konstellationen vorstellen.

von 2009, das war wohl die entscheidende qualifikation für den job, den er jetzt macht zwinkern
Regierungssprecher

Zitat:

Steffen Seibert (2010)
"Durch einen Tipp des Zeit-Chefredakteurs Giovanni di Lorenzo wurden die Berater der Kanzlerin auf Seibert aufmerksam."[7] Seit dem 11. August 2010 ist Seibert der mittlerweile am längsten amtierende Regierungssprecher der deutschen Bundesregierung. Er übernahm die Nachfolge von Ulrich Wilhelm, der Intendant des Bayerischen Rundfunks (BR) wurde.[8] In seiner Funktion twittert Seibert seit dem 28. Februar 2011 unter dem offiziellen Profil RegSprecher.[9]

https://de.wikipedia.org/wiki/Steffen_Seibert
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6275

Beitrag(#2223826) Verfasst am: 08.09.2020, 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

So ist das mit der "christlich-demokratischen" Pastorentochter, die offenbar ihr Christentum auf die große Politik gemappet hat, so wie ihre Parteibrrüderrn und schwäästerrn ...-

Der sogenannte Skeptiker macht sich die Welt mal wieder wie sie ihm gefällt
und unterschlägt kleine, aber entscheidende Details:
Frl Kasner, spätere Fr Merkel, war nicht in der Kirche, sondern in der FDJ aktiv.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13824
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2223828) Verfasst am: 08.09.2020, 10:32    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

So ist das mit der "christlich-demokratischen" Pastorentochter, die offenbar ihr Christentum auf die große Politik gemappet hat, so wie ihre Parteibrrüderrn und schwäästerrn ...-

Der sogenannte Skeptiker macht sich die Welt mal wieder wie sie ihm gefällt
und unterschlägt kleine, aber entscheidende Details:
Frl Kasner, spätere Fr Merkel, war nicht in der Kirche, sondern in der FDJ aktiv.


na und? ich war auch in in beiden organisiert.
du blickst es wieder nicht. Sehr glücklich

edit:

FREE ASSANGE!
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15330
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2223855) Verfasst am: 08.09.2020, 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

So ist das mit der "christlich-demokratischen" Pastorentochter, die offenbar ihr Christentum auf die große Politik gemappet hat, so wie ihre Parteibrrüderrn und schwäästerrn ...-

Der sogenannte Skeptiker macht sich die Welt mal wieder wie sie ihm gefällt
und unterschlägt kleine, aber entscheidende Details:
Frl Kasner, spätere Fr Merkel, war nicht in der Kirche, sondern in der FDJ aktiv.


Kirche ist irrelevant, FDJ auch.

Es geht um die intergenerationelle Vermittlung von herrschaftsopportunistischer Ideologie.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12541

Beitrag(#2223874) Verfasst am: 08.09.2020, 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?time_continue=26&v=R_slvHq9Fl0&feature=emb_logo
7. September 2020 - Bundespressekonferenz | RegPK
ab 0:48:48

Kann man sich auch sparen sowas anzuhören. Ich ertrags nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15330
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2223885) Verfasst am: 08.09.2020, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?time_continue=26&v=R_slvHq9Fl0&feature=emb_logo
7. September 2020 - Bundespressekonferenz | RegPK
ab 0:48:48

Kann man sich auch sparen sowas anzuhören. Ich ertrags nicht mehr.


Bei so einer Regierung fragt man sich unwillkürlich auch, ob die in den Bio- oder Restmüll gehört.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 11686

Beitrag(#2223906) Verfasst am: 08.09.2020, 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]
Die sogenannte Bundesregierung ..

Der Kommunist bekennt sich als Reichsbüger.
Hufeisen lässt grüssen...


Ich glaube, es war ein bisschen spät, als du das geschrieben hast. Um 0:42 Uhr sitzt man nicht mehr vor der Kiste.

Erstens, Towarischtsch, scheint dir der Inhalt meines Posts äußerst peinlich zu sein.
Denn - zweitens - hättest du sonst nicht so ein primitives Ablenkungsmanöver gebraucht.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44370
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2223909) Verfasst am: 08.09.2020, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

So ist das mit der "christlich-demokratischen" Pastorentochter, die offenbar ihr Christentum auf die große Politik gemappet hat, so wie ihre Parteibrrüderrn und schwäästerrn ...-

Der sogenannte Skeptiker macht sich die Welt mal wieder wie sie ihm gefällt
und unterschlägt kleine, aber entscheidende Details:
Frl Kasner, spätere Fr Merkel, war nicht in der Kirche, sondern in der FDJ aktiv.


In welcher Jugendorganisation war eigentlich Dein Urgrossvater aktiv und was genau sagt das ueber ihn aus, ausser dass er in einem bestimmten Staat seine Jugend verbracht hat?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6275

Beitrag(#2223949) Verfasst am: 09.09.2020, 02:11    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

So ist das mit der "christlich-demokratischen" Pastorentochter, die offenbar ihr Christentum auf die große Politik gemappet hat, so wie ihre Parteibrrüderrn und schwäästerrn ...-

Der sogenannte Skeptiker macht sich die Welt mal wieder wie sie ihm gefällt
und unterschlägt kleine, aber entscheidende Details:
Frl Kasner, spätere Fr Merkel, war nicht in der Kirche, sondern in der FDJ aktiv.


In welcher Jugendorganisation war eigentlich Dein Urgrossvater aktiv und was genau sagt das ueber ihn aus, ausser dass er in einem bestimmten Staat seine Jugend verbracht hat?

Es war Skeptiker, nicht ich, der Merkels Politik auf ihren kirchlich/christlichen Hintergrund zurückgeführt hat.
Ich habe mir lediglich erlaubt, das blödsinnig zu finden, denn über ihre Kirchenbindung ist nichts überliefert, wohl aber über ihre FDJ-Zeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6275

Beitrag(#2223950) Verfasst am: 09.09.2020, 02:24    Titel: Antworten mit Zitat

nebenbei, bevor man Assange zum Märtyrer aufbläst, sollte man sich mal zu Gemüte führen,
was das für ein schräger Vogel ist:
https://de.wikipedia.org/wiki/Julian_Assange#Wirken,_Positionen_und_Kritik
Zitat:
Im August 2013 bekannte Assange seine Bewunderung für Ron Paul und dessen Sohn Rand von der Tea-Party-Bewegung. Beide seien die stärksten Unterstützer im Kampf gegen die Angriffe der amerikanischen Regierung auf WikiLeaks gewesen und ständen zudem in entschiedener Opposition gegen den Drohnenkrieg und die Praxis ungesetzlicher gezielter Tötungen. Andererseits soll er dem Guardian-Reporter Nick Davies, der mit ihm an der Sichtung der US-Geheimdienst-Dokumente arbeitete, gesagt haben, dass ein afghanischer ziviler Informant der westlichen koalitionären Streitkräfte den Tod verdiene und man deshalb seine Identität bei den WikiLeaks-Veröffentlichungen nicht zu schützen brauche.[233][234] Mit Bezug auf die amerikanischen Wahlen erklärte er, der libertäre Flügel der Republikanischen Partei sei derzeit „die einzige Hoffnung“.

Fanboy der tea party also, und der "libertären Republikaner", wen muss ich mit darunter vorstellen, Steve Bannon?
Ob durch seine Aktionen zB Informanten zu Tode kommen ist ihm offenbar scheissegal,
wodurch unterscheidet er sich also von den Organisationen, denen er sich so moralisch überlegen fühlt?
"Whistleblower" ist er eigentlich auch nicht, das sind Snowden oder Manning.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44370
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2223953) Verfasst am: 09.09.2020, 02:52    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

So ist das mit der "christlich-demokratischen" Pastorentochter, die offenbar ihr Christentum auf die große Politik gemappet hat, so wie ihre Parteibrrüderrn und schwäästerrn ...-

Der sogenannte Skeptiker macht sich die Welt mal wieder wie sie ihm gefällt
und unterschlägt kleine, aber entscheidende Details:
Frl Kasner, spätere Fr Merkel, war nicht in der Kirche, sondern in der FDJ aktiv.


In welcher Jugendorganisation war eigentlich Dein Urgrossvater aktiv und was genau sagt das ueber ihn aus, ausser dass er in einem bestimmten Staat seine Jugend verbracht hat?

Es war Skeptiker, nicht ich, der Merkels Politik auf ihren kirchlich/christlichen Hintergrund zurückgeführt hat.
Ich habe mir lediglich erlaubt, das blödsinnig zu finden, denn über ihre Kirchenbindung ist nichts überliefert, wohl aber über ihre FDJ-Zeit.



Fuer mich ist es egal, wenn ich ueber jemanden erfahre, dass er als Jugendlicher in der FDJ, in der Hitlerjugend oder bei den Pfadfindern St Georg "aktiv" gewesen ist. Keine dieser Mitgliedschaften sagt auch nur irgendwas ueber den späteren Erwachsenen aus. Das will ich hiermit ausdrücklich Euch beiden erwidert haben.

Ich habe in meiner Jugend schliesslich auch so Einiges an Scheiss gemacht, womit ich heute nichts mehr zu tun haben will.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44370
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2223954) Verfasst am: 09.09.2020, 03:04    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
nebenbei, bevor man Assange zum Märtyrer aufbläst, sollte man sich mal zu Gemüte führen,
was das für ein schräger Vogel ist:
https://de.wikipedia.org/wiki/Julian_Assange#Wirken,_Positionen_und_Kritik
Zitat:
Im August 2013 bekannte Assange seine Bewunderung für Ron Paul und dessen Sohn Rand von der Tea-Party-Bewegung. Beide seien die stärksten Unterstützer im Kampf gegen die Angriffe der amerikanischen Regierung auf WikiLeaks gewesen und ständen zudem in entschiedener Opposition gegen den Drohnenkrieg und die Praxis ungesetzlicher gezielter Tötungen. Andererseits soll er dem Guardian-Reporter Nick Davies, der mit ihm an der Sichtung der US-Geheimdienst-Dokumente arbeitete, gesagt haben, dass ein afghanischer ziviler Informant der westlichen koalitionären Streitkräfte den Tod verdiene und man deshalb seine Identität bei den WikiLeaks-Veröffentlichungen nicht zu schützen brauche.[233][234] Mit Bezug auf die amerikanischen Wahlen erklärte er, der libertäre Flügel der Republikanischen Partei sei derzeit „die einzige Hoffnung“.

Fanboy der tea party also, und der "libertären Republikaner", wen muss ich mit darunter vorstellen, Steve Bannon?
Ob durch seine Aktionen zB Informanten zu Tode kommen ist ihm offenbar scheissegal,
wodurch unterscheidet er sich also von den Organisationen, denen er sich so moralisch überlegen fühlt?
"Whistleblower" ist er eigentlich auch nicht, das sind Snowden oder Manning.



Ich habe schon öfters betont, dass ich Assange durchaus kritisch gegenüberstehe, insbesondere fuer seine Rolle bei der Wahl Trumps vor 4 Jahren gehoert ihm eine reingehauen.

Das ändert aber keinen Deut daran, dass seine derzeitige Behandlung eine schwere Menschenrechtsverletzung darstellt und dass sein "Vergehen" nur darin bestand, dass er amerikanische Kriegsverbrechen aufdeckte und uns alle darueber informierte, was da in unserem Namen ueberall auf dem Globus so passiert. Dafuer gebührt ihm unser aller Dankbarkeit und das mindeste was wir fuer ihn tun koennen, ist immer wieder auf sein Schicksal hinzuweisen und seine bedingungslose Freilassung zu fordern!

Das hat nichts mit "Maertyrertum" zu tun, sondern das laeuft unter "Einsatz fuer Menschenrechte"!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6275

Beitrag(#2223955) Verfasst am: 09.09.2020, 03:05    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

So ist das mit der "christlich-demokratischen" Pastorentochter, die offenbar ihr Christentum auf die große Politik gemappet hat, so wie ihre Parteibrrüderrn und schwäästerrn ...-

Der sogenannte Skeptiker macht sich die Welt mal wieder wie sie ihm gefällt
und unterschlägt kleine, aber entscheidende Details:
Frl Kasner, spätere Fr Merkel, war nicht in der Kirche, sondern in der FDJ aktiv.


In welcher Jugendorganisation war eigentlich Dein Urgrossvater aktiv und was genau sagt das ueber ihn aus, ausser dass er in einem bestimmten Staat seine Jugend verbracht hat?

Es war Skeptiker, nicht ich, der Merkels Politik auf ihren kirchlich/christlichen Hintergrund zurückgeführt hat.
Ich habe mir lediglich erlaubt, das blödsinnig zu finden, denn über ihre Kirchenbindung ist nichts überliefert, wohl aber über ihre FDJ-Zeit.



Fuer mich ist es egal, wenn ich ueber jemanden erfahre, dass er als Jugendlicher in der FDJ, in der Hitlerjugend oder bei den Pfadfindern St Georg "aktiv" gewesen ist. Keine dieser Mitgliedschaften sagt auch nur irgendwas ueber den späteren Erwachsenen aus. Das will ich hiermit ausdrücklich Euch beiden erwidert haben.

Ich habe in meiner Jugend schliesslich auch so Einiges an Scheiss gemacht, womit ich heute nichts mehr zu tun haben will.

Wenn Du in Deiner Jugend weniger Scheiss gemacht hättest, dann sässest Du jetzt nicht im Knast.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15330
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2223962) Verfasst am: 09.09.2020, 07:58    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]
Die sogenannte Bundesregierung ..

Der Kommunist bekennt sich als Reichsbüger.
Hufeisen lässt grüssen...


Ich glaube, es war ein bisschen spät, als du das geschrieben hast. Um 0:42 Uhr sitzt man nicht mehr vor der Kiste.

Erstens, Towarischtsch, scheint dir der Inhalt meines Posts äußerst peinlich zu sein.
Denn - zweitens - hättest du sonst nicht so ein primitives Ablenkungsmanöver gebraucht.


Wieso, du hast doch ein Hufeisen im Kopf, nicht ich.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15330
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2223964) Verfasst am: 09.09.2020, 08:14    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
nebenbei, bevor man Assange zum Märtyrer aufbläst, sollte man sich mal zu Gemüte führen,
was das für ein schräger Vogel ist:
https://de.wikipedia.org/wiki/Julian_Assange#Wirken,_Positionen_und_Kritik
Zitat:
Im August 2013 bekannte Assange seine Bewunderung für Ron Paul und dessen Sohn Rand von der Tea-Party-Bewegung. Beide seien die stärksten Unterstützer im Kampf gegen die Angriffe der amerikanischen Regierung auf WikiLeaks gewesen und ständen zudem in entschiedener Opposition gegen den Drohnenkrieg und die Praxis ungesetzlicher gezielter Tötungen. Andererseits soll er dem Guardian-Reporter Nick Davies, der mit ihm an der Sichtung der US-Geheimdienst-Dokumente arbeitete, gesagt haben, dass ein afghanischer ziviler Informant der westlichen koalitionären Streitkräfte den Tod verdiene und man deshalb seine Identität bei den WikiLeaks-Veröffentlichungen nicht zu schützen brauche.[233][234] Mit Bezug auf die amerikanischen Wahlen erklärte er, der libertäre Flügel der Republikanischen Partei sei derzeit „die einzige Hoffnung“.

Fanboy der tea party also, und der "libertären Republikaner", wen muss ich mit darunter vorstellen, Steve Bannon?
Ob durch seine Aktionen zB Informanten zu Tode kommen ist ihm offenbar scheissegal,
wodurch unterscheidet er sich also von den Organisationen, denen er sich so moralisch überlegen fühlt?
"Whistleblower" ist er eigentlich auch nicht, das sind Snowden oder Manning.


Assange ebenso.

Er ist politisch konservativ, kein Revolutionär.

Aber was er getan hat, war politisch fortschrittlich, weil er - ohne jede vertiefte theoretische Analyse - der Öffentlichkeit vor Augen geführt hat, was es in Wirklichkeit mit den heeren westlichen Werten auf sich hat, die doch stets so feierlich beschworen werden, wenn mal wieder irgend welche Barbaren *befreit* werden sollen durch die einschlägig bekannten Menschenrechtskriege.

Solche empirischen Tatsachen sind oft mehr wert als dicke Bücher mit heißer Luft.

Genau wie Thomas Piketty kein Sozialist ist, hat auch er allein durch seinen empirischen Fleiß wertvolle Grundlagen geschaffen für aktuelle Analysen der kapitalistischen Gesellschaft.

Solche Leute sind - oft entgegen ihrer Intention - Aufklärer.

Demgegenüber ist das donnernde Schweigen der verkommenen Neo-Adenauer-Clique zur Unterdrückung der Whistleblower durch die *offene Gesellschaft* - hi hi - ein permanenter Skandal, welcher die Leigitimität der Zentrumspartei aka CDU/CSU in jeder Hinsicht unterminiert.

Hier noch mal das Video der Bundespressekonferenz, beginnend mit der Passage über Assange:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=26&v=R_slvHq9Fl0&t=2925s

"Öhm ... das müsste ich gegebenenfalls nachreichen." immer die gleiche Leier

Man sieht, wie sehr selbst diese professionellen Rhetorikheinis schwimmen, wenn klare Antworten gefordert werden.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15330
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2223965) Verfasst am: 09.09.2020, 08:22    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

So ist das mit der "christlich-demokratischen" Pastorentochter, die offenbar ihr Christentum auf die große Politik gemappet hat, so wie ihre Parteibrrüderrn und schwäästerrn ...-

Der sogenannte Skeptiker macht sich die Welt mal wieder wie sie ihm gefällt
und unterschlägt kleine, aber entscheidende Details:
Frl Kasner, spätere Fr Merkel, war nicht in der Kirche, sondern in der FDJ aktiv.


In welcher Jugendorganisation war eigentlich Dein Urgrossvater aktiv und was genau sagt das ueber ihn aus, ausser dass er in einem bestimmten Staat seine Jugend verbracht hat?


Es war Skeptiker, nicht ich, der Merkels Politik auf ihren kirchlich/christlichen Hintergrund zurückgeführt hat.


Stimmt, das war ich.

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Ich habe mir lediglich erlaubt, das blödsinnig zu finden, denn über ihre Kirchenbindung ist nichts überliefert, wohl aber über ihre FDJ-Zeit.


Ist ziemlich egal. Kathole und ehemaliger Messdiener Heiko Maaas (SPD) ist sicherlich auch schon als Kind entsprechend sozialisiert worden. Entsprechend sehen auch seine moralischen Maßstäbe aus.

Es fällt nicht erst seit heute auf, dass sich ziemlich viele religiöse Figuren in den BRD-Regierungen tummeln. Und das wird nicht besser.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13824
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2223986) Verfasst am: 09.09.2020, 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
nebenbei, bevor man Assange zum Märtyrer aufbläst, sollte man sich mal zu Gemüte führen,
was das für ein schräger Vogel ist:
https://de.wikipedia.org/wiki/Julian_Assange#Wirken,_Positionen_und_Kritik
Zitat:
Im August 2013 bekannte Assange seine Bewunderung für Ron Paul und dessen Sohn Rand von der Tea-Party-Bewegung. Beide seien die stärksten Unterstützer im Kampf gegen die Angriffe der amerikanischen Regierung auf WikiLeaks gewesen und ständen zudem in entschiedener Opposition gegen den Drohnenkrieg und die Praxis ungesetzlicher gezielter Tötungen. Andererseits soll er dem Guardian-Reporter Nick Davies, der mit ihm an der Sichtung der US-Geheimdienst-Dokumente arbeitete, gesagt haben, dass ein afghanischer ziviler Informant der westlichen koalitionären Streitkräfte den Tod verdiene und man deshalb seine Identität bei den WikiLeaks-Veröffentlichungen nicht zu schützen brauche.[233][234] Mit Bezug auf die amerikanischen Wahlen erklärte er, der libertäre Flügel der Republikanischen Partei sei derzeit „die einzige Hoffnung“.

Fanboy der tea party also, und der "libertären Republikaner", wen muss ich mit darunter vorstellen, Steve Bannon?
Ob durch seine Aktionen zB Informanten zu Tode kommen ist ihm offenbar scheissegal,
wodurch unterscheidet er sich also von den Organisationen, denen er sich so moralisch überlegen fühlt?
"Whistleblower" ist er eigentlich auch nicht, das sind Snowden oder Manning.



schau dir lieber mal die quelle(n) in deinem link an:
Alex Gibney: Can We Trust Julian Assange and WikiLeaks? In: The New York Times, 8. August 2016
https://www.nytimes.com/2016/08/08/opinion/can-we-trust-julian-assange-and-wikileaks.html
von 2016

Zitat:
Mr. Assange has also leaked documents to benefit his private aims. In 2010, he ordered an associate named James Ball to pass 90,000 cables covering Russia, most European countries and Israel to a shady journalist named Israel Shamir, who, according to Mr. Ball, later offered them to pro-Putin Russian media outlets for a $10,000 fee. It also seems likely that Mr. Shamir passed documents to Belarus’s brutal president, Aleksandr G. Lukashenko, just before a crackdown on opposition activists (which WikiLeaks has denied). Mr. Shamir is also the father of Johannes Wahlstrom, a Swedish journalist who helped to engineer a vilification campaign against the two women who accused Mr. Assange of sexual assaults and who was to be a key witness had Mr. Assange been tried for rape in Sweden.


tja, das war wohl schonmal nix, wie man jetzt weiß.


autor ist dieser:
Philip Alexander „Alex“ Gibney (* 23. Oktober 1953 in New York City) ist ein US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent. Bekannt wurde er durch seine Dokumentarfilme wie Enron: The Smartest Guys in the Room und Taxi zur Hölle. Für letzteren gewann Gibney 2008 gemeinsam mit Eva Orner den Oscar für den besten Dokumentarfilm.
(..)
2013 entstanden mit We Steal Secrets: Die WikiLeaks Geschichte ein Film über die Geschichte der Enthüllungsplattform WikiLeaks und dessen Sprecher Julian Assange ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Alex_Gibney

Zitat:
Julian Assange, der mit der Art seiner Darstellung im Film nicht einverstanden war, versah das Drehbuch mit eigenen Anmerkungen und Gegendarstellungen, um diese Version seinerseits im Internet zu veröffentlichen.

https://de.wikipedia.org/wiki/We_Steal_Secrets:_Die_WikiLeaks_Geschichte

und hier sind die anmerkungen zum film-skript zu sehen:
https://justice4assange.com/IMG/html/gibney-transcript.html



im übrigen sagt assange auch, dass ihm die quellen egal sind, also deren politische einstellungen, wenn sie seinem anliegen, dem der aufklärung dienen, soweit ich mich erinnere.



siehe ab min 09:40, zu o.g. anschuldigungen:
es spricht holger stark, die Zeit, Mitglied der Chefredaktion für den Bereich Investigative Recherche:
https://www.ardmediathek.de/daserste/video/reportage-und-dokumentation/wikileaks-die-usa-gegen-julian-assange/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuLzI0MGRiYzlkLWFkNGMtNDRmMy1hZjBmLThiNzJiYTVmODQyNQ/
aus der aktuellen doku der ard "Wikileaks - Die USA gegen Julian Assange"




und nicht zu vergessen:
zitat hillary clinton: kann man den typen nicht einfach mit einer drohen aus dem spiel nehmen?

man muss sich natürlich die zeit nehmen, mal zu lesen und zu recherchieren.
selbstverständlich kann man das auch anderen überlassen, z.b. der ard oder der quelle:
graswurzelrevolution
https://www.linksnet.de/sites/default/files/pdf/gwr_372_julian_assange_rueger.pdf


und dann muss man natürlich die sachverhalte richtig verstehen usw. da macht man fehler, übersieht, deutet falsch, missversteht usw.
ich weiß das wenigstens.
ach und ich halte assange nicht für einen engel, die gibts nämlich (allerhöchstwahrscheinlich) nicht und vermutlich wird er deshalb auch mal fehler gemacht haben.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15330
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2224042) Verfasst am: 09.09.2020, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
nebenbei, bevor man Assange zum Märtyrer aufbläst, sollte man sich mal zu Gemüte führen,
was das für ein schräger Vogel ist:
https://de.wikipedia.org/wiki/Julian_Assange#Wirken,_Positionen_und_Kritik
Zitat:
Im August 2013 bekannte Assange seine Bewunderung für Ron Paul und dessen Sohn Rand von der Tea-Party-Bewegung. Beide seien die stärksten Unterstützer im Kampf gegen die Angriffe der amerikanischen Regierung auf WikiLeaks gewesen und ständen zudem in entschiedener Opposition gegen den Drohnenkrieg und die Praxis ungesetzlicher gezielter Tötungen. Andererseits soll er dem Guardian-Reporter Nick Davies, der mit ihm an der Sichtung der US-Geheimdienst-Dokumente arbeitete, gesagt haben, dass ein afghanischer ziviler Informant der westlichen koalitionären Streitkräfte den Tod verdiene und man deshalb seine Identität bei den WikiLeaks-Veröffentlichungen nicht zu schützen brauche.[233][234] Mit Bezug auf die amerikanischen Wahlen erklärte er, der libertäre Flügel der Republikanischen Partei sei derzeit „die einzige Hoffnung“.

Fanboy der tea party also, und der "libertären Republikaner", wen muss ich mit darunter vorstellen, Steve Bannon?
Ob durch seine Aktionen zB Informanten zu Tode kommen ist ihm offenbar scheissegal,
wodurch unterscheidet er sich also von den Organisationen, denen er sich so moralisch überlegen fühlt?
"Whistleblower" ist er eigentlich auch nicht, das sind Snowden oder Manning.



schau dir lieber mal die quelle(n) in deinem link an:
Alex Gibney: Can We Trust Julian Assange and WikiLeaks? In: The New York Times, 8. August 2016
https://www.nytimes.com/2016/08/08/opinion/can-we-trust-julian-assange-and-wikileaks.html
von 2016

Zitat:
Mr. Assange has also leaked documents to benefit his private aims. In 2010, he ordered an associate named James Ball to pass 90,000 cables covering Russia, most European countries and Israel to a shady journalist named Israel Shamir, who, according to Mr. Ball, later offered them to pro-Putin Russian media outlets for a $10,000 fee. It also seems likely that Mr. Shamir passed documents to Belarus’s brutal president, Aleksandr G. Lukashenko, just before a crackdown on opposition activists (which WikiLeaks has denied). Mr. Shamir is also the father of Johannes Wahlstrom, a Swedish journalist who helped to engineer a vilification campaign against the two women who accused Mr. Assange of sexual assaults and who was to be a key witness had Mr. Assange been tried for rape in Sweden.


tja, das war wohl schonmal nix, wie man jetzt weiß.


autor ist dieser:
Philip Alexander „Alex“ Gibney (* 23. Oktober 1953 in New York City) ist ein US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent. Bekannt wurde er durch seine Dokumentarfilme wie Enron: The Smartest Guys in the Room und Taxi zur Hölle. Für letzteren gewann Gibney 2008 gemeinsam mit Eva Orner den Oscar für den besten Dokumentarfilm.
(..)
2013 entstanden mit We Steal Secrets: Die WikiLeaks Geschichte ein Film über die Geschichte der Enthüllungsplattform WikiLeaks und dessen Sprecher Julian Assange ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Alex_Gibney

Zitat:
Julian Assange, der mit der Art seiner Darstellung im Film nicht einverstanden war, versah das Drehbuch mit eigenen Anmerkungen und Gegendarstellungen, um diese Version seinerseits im Internet zu veröffentlichen.

https://de.wikipedia.org/wiki/We_Steal_Secrets:_Die_WikiLeaks_Geschichte

und hier sind die anmerkungen zum film-skript zu sehen:
https://justice4assange.com/IMG/html/gibney-transcript.html



im übrigen sagt assange auch, dass ihm die quellen egal sind, also deren politische einstellungen, wenn sie seinem anliegen, dem der aufklärung dienen, soweit ich mich erinnere.



siehe ab min 09:40, zu o.g. anschuldigungen:
es spricht holger stark, die Zeit, Mitglied der Chefredaktion für den Bereich Investigative Recherche:
https://www.ardmediathek.de/daserste/video/reportage-und-dokumentation/wikileaks-die-usa-gegen-julian-assange/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuLzI0MGRiYzlkLWFkNGMtNDRmMy1hZjBmLThiNzJiYTVmODQyNQ/
aus der aktuellen doku der ard "Wikileaks - Die USA gegen Julian Assange"




und nicht zu vergessen:
zitat hillary clinton: kann man den typen nicht einfach mit einer drohen aus dem spiel nehmen?

man muss sich natürlich die zeit nehmen, mal zu lesen und zu recherchieren.
selbstverständlich kann man das auch anderen überlassen, z.b. der ard oder der quelle:
graswurzelrevolution
https://www.linksnet.de/sites/default/files/pdf/gwr_372_julian_assange_rueger.pdf


und dann muss man natürlich die sachverhalte richtig verstehen usw. da macht man fehler, übersieht, deutet falsch, missversteht usw.
ich weiß das wenigstens.
ach und ich halte assange nicht für einen engel, die gibts nämlich (allerhöchstwahrscheinlich) nicht und vermutlich wird er deshalb auch mal fehler gemacht haben.


Danke dir für die gute Recherche! Daumen hoch!
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44370
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2224045) Verfasst am: 09.09.2020, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube man sollte sich sowieso davor hüten alles nur schwarz oder weiss zu sehen. Die reinen "Engel" sind genauso selten wie reine "Teufel". Menschen aus Fleisch und Blut haben immer Stärken und Schwächen, machen Fehler und machen Dinge richtig, sind Helden und Arschloecher zugleich. Man sollte deshalb immer bereit sein abzuwägen ob die positiven oder die negativen Aspekte eines Menschen überwiegen und bei Assange neigt sich die Waage unterm Strich nun doch eher zur positiven Seite.

Ich halte nichts davon, bloss weil ein Mensch auch Fehler gemacht hat, ihn deshalb zu verdammen und alle positiven Dinge, die er eben auch gemacht hat "wegzucanceln". Wer so drauf ist, fuer den gibt es irgendwann nur noch böse Menschen um ihn rum, weil die reinen Helden mit voellig unbefleckter Weste, die sind verdammt selten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
resistent!?



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 3277

Beitrag(#2224052) Verfasst am: 09.09.2020, 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Am Rande erwähnt, nichts zu Assange, aber zum Schmunzeln.

DonMartin hat folgendes geschrieben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Julian_Assange#Wirken,_Positionen_und_Kritik
Zitat:
Im August 2013 bekannte Assange seine Bewunderung für Ron Paul und dessen Sohn Rand von der Tea-Party-Bewegung. Beide seien die stärksten Unterstützer im Kampf gegen die Angriffe der amerikanischen Regierung auf WikiLeaks gewesen und ständen zudem in entschiedener Opposition gegen den Drohnenkrieg und die Praxis ungesetzlicher gezielter Tötungen. ...

Fanboy der tea party also, und der "libertären Republikaner", wen muss ich mit darunter vorstellen, Steve Bannon?

Dich nennt man rechts und ich mochte Ron Paul. Pfeifen (Was auch immer seine Schwächen sein mögen.)

In einer Vorwahldebatte sagte er zu 9/11: Sie greifen uns an, weil wir uns einmischen.

Ist das jetzt eine linke oder eine rechte Position? Oder reicht es, daß sie stimmt?! Bitte nicht!
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
resistent!?



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 3277

Beitrag(#2224063) Verfasst am: 09.09.2020, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich habe schon öfters betont, dass ich Assange durchaus kritisch gegenüberstehe, insbesondere fuer seine Rolle bei der Wahl Trumps vor 4 Jahren gehoert ihm eine reingehauen.

"Der Überbringer der Nachricht gehört erschossen."


Wilson hat folgendes geschrieben:
zitat hillary clinton: kann man den typen nicht einfach mit einer drohen aus dem spiel nehmen?

_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13824
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2224073) Verfasst am: 09.09.2020, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich habe schon öfters betont, dass ich Assange durchaus kritisch gegenüberstehe, insbesondere fuer seine Rolle bei der Wahl Trumps vor 4 Jahren gehoert ihm eine reingehauen.

"Der Überbringer der Nachricht gehört erschossen."


Wilson hat folgendes geschrieben:
zitat hillary clinton: kann man den typen nicht einfach mit einer drohen aus dem spiel nehmen?


bei der sz handelt es sich um eine verschwörungstheorie, jedenfalls wird clintons ausssage in diesem kontext gleich am anfang angeführt
Zitat:
Haben Sie’s schon gehört? Hillary Clinton wollte Wikileaks-Gründer Julian Assange mit einer Drohne kaltmachen. Weil sie Angst vor seinen Enthüllungen hat! Ja, wirklich! Das habe ich von einer sehr gut informierten Quelle: nämlich Julian Assange höchstpersönlich, zumindest hat er das diese Woche auf seinem Twitter-Account verbreitet!

weiter hier:
https://sz-magazin.sueddeutsche.de/wild-wild-west-amerikakolumne/verschworene-gemeinschaft-82903
von 2016
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
smallie
resistent!?



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 3277

Beitrag(#2224077) Verfasst am: 09.09.2020, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Oha.

Unabhängig ob Clinton das gesagt hat oder nicht, der Überbringer der Nachricht gehört trotzdem erschossen. zynisches Grinsen
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 13824
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2224079) Verfasst am: 09.09.2020, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
Oha.

Unabhängig ob Clinton das gesagt hat oder nicht, der Überbringer der Nachricht gehört trotzdem erschossen. zynisches Grinsen


assange bleibt vll nur eine spektakuläre flucht wie im film. zwinkern
rehabilitiert bzw frei gesprochen, unausgeliefert, ich glaub nicht, dass man ihn in ruhe lassen wird.
er soll sich befreien lassen. gibts denn keine engagierten gefängniswärter?
dann muss er sich einen schnurrbart ankleben. ich hätte noch einen schönen dachboden und eine mausgraue faschings- vokuhila-perücke, die modifiziert werden kann.

FREE ASSANGE!
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter
Seite 9 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group