Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Sprache und Diskriminierung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 121, 122, 123  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29576

Beitrag(#2169573) Verfasst am: 09.03.2019, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Und wie der Autor richtig erkennt:

Zitat:
Aber mit Aufrufen gegen "Gender-Unfug" begibt man sich keineswegs bloß in die Nähe der CDU-Vorsitzenden, die da "das verkrampfteste Volk der Welt" am Werke sieht, sondern in den Dunstkreis der AfD, die dieses Thema emotional instrumentalisiert.


Das ist eine interessante Aussage. Der Autor erkennt zwar an, dass die AfD ein Thema für ihre Zwecke instrumentalisiert, aber er zieht gleichzeitig den Schluss, dass alle, die der gleichen oder einer ähnlichen Meinung sind, sich in den Dunstkreis der AfD begeben. Damit gesteht er der AfD die Macht zu, ihren Dunstkreis nicht nur durch ihre genuinen Positionen zu definieren, sondern auch durch die, die sie zu populistischen Zwecken missbraucht.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
hat geheime Videos von den FGH-Moderatoren



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23666
Wohnort: München

Beitrag(#2169577) Verfasst am: 09.03.2019, 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
https://www.sueddeutsche.de/kultur/verein-deutsche-sprache-gender-1.4358685


Zitat:
Eine Gruppe von Prominenten um den "Verein Deutsche Sprache" fordert: "Schluss mit dem Gender-Unfug!" Persönlichkeiten wie Rüdiger Safranski, Sibylle Lewitscharoff oder Dieter Hallervorden begeben sich damit in trübe Gesellschaft.


Und wie der Autor richtig erkennt:
....

Nein. Er erkennt nichts richtig.

Was er übersieht, ist, dass, wer so überlegt wie er, jedes Thema der Gegenseite überlässt, das diese anfasst.

Was er haben möchte, ist eine einfach Welt, in der er sagen kann "Oh, der hat X gesagt! So einer ist das also!". Er möchte eine klar zweigeteilte Gesellschaft und erträgt es nicht, dass es Positionen geben kann, in der die Haltung "Wer nicht für mich ist, ist gegen mich" nicht funktioniert.

Ein ärmlicher Tropf.


Ich finde die Einführung des Gendersternchens auch nicht optimal, begebe mich dabei aber nicht in rechte Gesellschaft. Ich würde mir eher die Finger abhacken als mit solchen Strolchen ein Pamphlet zu unterschreiben. Du steigst mit solchen Gestalten liebend gern ins intellektuelle Schmuddelbett. Armer Tropf.
_________________
Wo ist Delilah, wenn man sie braucht?

„Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
hat geheime Videos von den FGH-Moderatoren



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23666
Wohnort: München

Beitrag(#2169583) Verfasst am: 09.03.2019, 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Und wie der Autor richtig erkennt:

Zitat:
Aber mit Aufrufen gegen "Gender-Unfug" begibt man sich keineswegs bloß in die Nähe der CDU-Vorsitzenden, die da "das verkrampfteste Volk der Welt" am Werke sieht, sondern in den Dunstkreis der AfD, die dieses Thema emotional instrumentalisiert.


Das ist eine interessante Aussage. Der Autor erkennt zwar an, dass die AfD ein Thema für ihre Zwecke instrumentalisiert, aber er zieht gleichzeitig den Schluss, dass alle, die der gleichen oder einer ähnlichen Meinung sind, sich in den Dunstkreis der AfD begeben. Damit gesteht er der AfD die Macht zu, ihren Dunstkreis nicht nur durch ihre genuinen Positionen zu definieren, sondern auch durch die, die sie zu populistischen Zwecken missbraucht.


Nicht alle, die der gleichen Meinung sind. Solche Querfront-Relativierer wie Du und fwo sind das Problem. Wer mit Wörtern wie "Gender-Unfug" oder "Genderwahn" gegen das Gendersternchen zusammen mit rechten Vertretern wie Maaßen oder Stephan polemisiert oder das nicht einmal für kritisch hält, begibt sich mit seiner Geisteshaltung in den Dunstkreis der AfD, die mit solchen provokativen Aussagen derzeit die Debatten bestimmt.
_________________
Wo ist Delilah, wenn man sie braucht?

„Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 5132

Beitrag(#2169588) Verfasst am: 09.03.2019, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Man koennte auch mal bedenken, ob die AfD in dieser Angelegenheit nicht schlicht recht hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36340
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2169590) Verfasst am: 09.03.2019, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Okay, ich überleg' das mal.

...überlegt scharf...

...Ergebnis: nö. Cool
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
AdvocatusDiaboli
hat geheime Videos von den FGH-Moderatoren



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23666
Wohnort: München

Beitrag(#2169593) Verfasst am: 09.03.2019, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Man koennte auch mal bedenken, ob die AfD in dieser Angelegenheit nicht schlicht recht hat.


Ich hab auch immer Recht, aber meine Gedanken werden wegen meines polemischen Stils auch immer abgelehnt. Dann darf die AfD das auch nicht. nee
_________________
Wo ist Delilah, wenn man sie braucht?

„Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
hat geheime Videos von den FGH-Moderatoren



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23666
Wohnort: München

Beitrag(#2169594) Verfasst am: 09.03.2019, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Okay, ich überleg' das mal.

...überlegt scharf...

...Ergebnis: nö. Cool


Du bist auch ein ärmlicher Tropf.
_________________
Wo ist Delilah, wenn man sie braucht?

„Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29576

Beitrag(#2169595) Verfasst am: 09.03.2019, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Solche Querfront-Relativierer wie Du und fwo sind das Problem.


Wenn hier jemand ein Problem ist, dann bist Du es gerade. Denn Du versuchst mich durch das Querfront-Label emotional zu erpressen. Auch wenn das nicht funktioniert, sagt alleine schon der Versuch einiges über Dich aus.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
hat geheime Videos von den FGH-Moderatoren



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23666
Wohnort: München

Beitrag(#2169597) Verfasst am: 09.03.2019, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Solche Querfront-Relativierer wie Du und fwo sind das Problem.


Wenn hier jemand ein Problem ist, dann bist Du es gerade. Denn Du versuchst mich durch das Querfront-Label emotional zu erpressen. Auch wenn das nicht funktioniert, sagt alleine schon der Versuch einiges über Dich aus.


Emotionale Erpressung Lachen In welcher wirren Egomanenwelt lebst du? Schau mal in den Spiegel. Du ignorierst ständig die Gefühle von Leuten, die sich diskriminiert fühlen, und führst dich bei Kritik an Dir selbst wie ein armes Opfer auf.
_________________
Wo ist Delilah, wenn man sie braucht?

„Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29576

Beitrag(#2169598) Verfasst am: 09.03.2019, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Schau mal in den Spiegel. Du ignorierst ständig die Gefühle von Leuten, die sich diskriminiert fühlen, und führst dich bei Kritik an Dir selbst wie ein armes Opfer auf.


AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Warum nicht? Sind doch nur Worte.


Heuchler!
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
hat geheime Videos von den FGH-Moderatoren



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23666
Wohnort: München

Beitrag(#2169602) Verfasst am: 09.03.2019, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Schau mal in den Spiegel. Du ignorierst ständig die Gefühle von Leuten, die sich diskriminiert fühlen, und führst dich bei Kritik an Dir selbst wie ein armes Opfer auf.


AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Warum nicht? Sind doch nur Worte.


Heuchler!


Nein, ich spieße liebend gern Heuchler auf. Du dürfest dich doch gar nicht beschweren, weil du doch davon ausgehst, dass Sprache wirkungslos ist und man lustvoll das N-Wort sagen darf, weil alle, die sich beschweren ja nur Weicheier sind. Wie Frauen im Fahrstuhl. Ich bin der Beschützer der Armen und Diskriminierten - du bist der hinterhältige Täter, der mit eleganten Handschuhen versucht, keine Fingerabdrücke zu hinterlassen, aber seine ausfallenden weißen Haare am Tatort hinterlässt.
_________________
Wo ist Delilah, wenn man sie braucht?

„Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29576

Beitrag(#2169610) Verfasst am: 09.03.2019, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Ich bin der Beschützer der Armen und Diskriminierten - du bist der hinterhältige Täter


Faszinierend.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36340
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2169613) Verfasst am: 09.03.2019, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

showtime
_________________
Und das Lamm öffnete das dritte Siegel. Und ein weißes Pferd erschien, und der auf ihm saß, trug ein braunes Gewand mit den Zeichen des Gesetzes. Und er trug ein Pergament, auf dem war der Buchstabe Kaph. Und ich hörte eine Stimme: "Für dieses Wort zwei Taler und für dieses Lied drei Taler. Das Logo aber rühre nicht an!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
AdvocatusDiaboli
hat geheime Videos von den FGH-Moderatoren



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23666
Wohnort: München

Beitrag(#2169616) Verfasst am: 09.03.2019, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Ich bin der Beschützer der Armen und Diskriminierten - du bist der hinterhältige Täter


Faszinierend.


Entzückend.

Dass du den anderen Sätzen nicht widersprochen hast, spricht dafür, dass ich dich ertappt habe.

Versuch mal diese Frise.
_________________
Wo ist Delilah, wenn man sie braucht?

„Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29576

Beitrag(#2169619) Verfasst am: 09.03.2019, 13:39    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Dass du den anderen Sätzen nicht widersprochen hast, spricht dafür, dass ich dich ertappt habe.


Ja, Du hast mich durchschaut. Dass ausgerechnet Du es bist, der mir zeigt, was für ein erbärmlicher Mensch ich bin, tut besonders weh. Das muss ich erst mal emotional verarbeiten. Wenn ich durch dieses tiefe Tal bin, werde ich Dir aber ewig dankbar sein, dass Du mich auf den rechten Weg zurück gebracht hast.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 10943
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2169690) Verfasst am: 09.03.2019, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
https://www.sueddeutsche.de/kultur/verein-deutsche-sprache-gender-1.4358685


Zitat:
Eine Gruppe von Prominenten um den "Verein Deutsche Sprache" fordert: "Schluss mit dem Gender-Unfug!" Persönlichkeiten wie Rüdiger Safranski, Sibylle Lewitscharoff oder Dieter Hallervorden begeben sich damit in trübe Gesellschaft.


Und wie der Autor richtig erkennt:
....

Nein. Er erkennt nichts richtig.

Was er übersieht, ist, dass, wer so überlegt wie er, jedes Thema der Gegenseite überlässt, das diese anfasst.

Was er haben möchte, ist eine einfach Welt, in der er sagen kann "Oh, der hat X gesagt! So einer ist das also!". Er möchte eine klar zweigeteilte Gesellschaft und erträgt es nicht, dass es Positionen geben kann, in der die Haltung "Wer nicht für mich ist, ist gegen mich" nicht funktioniert.

Ein ärmlicher Tropf.


Ich finde die Einführung des Gendersternchens auch nicht optimal, begebe mich dabei aber nicht in rechte Gesellschaft. Ich würde mir eher die Finger abhacken als mit solchen Strolchen ein Pamphlet zu unterschreiben. Du steigst mit solchen Gestalten liebend gern ins intellektuelle Schmuddelbett. Armer Tropf.


herr maaßen hat auch unterschrieben.
nee, kommt nicht in frage.
ok, ich bin auch kein promi.
https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/verhunzung-der-deutschen-sprache-promis-gegen-gender-sprech-60566510.bild.html
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40193
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2169691) Verfasst am: 09.03.2019, 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Solche Querfront-Relativierer wie Du und fwo sind das Problem.


Wenn hier jemand ein Problem ist, dann bist Du es gerade. Denn Du versuchst mich durch das Querfront-Label emotional zu erpressen. Auch wenn das nicht funktioniert, sagt alleine schon der Versuch einiges über Dich aus.


Emotionale Erpressung Lachen In welcher wirren Egomanenwelt lebst du? Schau mal in den Spiegel. Du ignorierst ständig die Gefühle von Leuten, die sich diskriminiert fühlen, und führst dich bei Kritik an Dir selbst wie ein armes Opfer auf.


Wieso ignorierst Du eigentlich Kramers Gefühle nicht nur, sondern machst Dich obendrein auch noch darueber lustig?
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29576

Beitrag(#2169712) Verfasst am: 09.03.2019, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wieso ignorierst Du eigentlich Kramers Gefühle nicht nur, sondern machst Dich obendrein auch noch darueber lustig?


Nur zur Klarstellung: Meine Gefühle sind nicht verletzt. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich dennoch merke, wenn jemand die Absicht hat, mich emotional zu verletzen. Das hat was von: Jemand versucht Dich von hinten in den Arsch zu treten, trifft aber daneben. Du sagst "Das habe ich gesehen" und er antwortet" Führ Dich nicht als armes Opfer auf." Das ist echt unterirdisch.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40193
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2169717) Verfasst am: 09.03.2019, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wieso ignorierst Du eigentlich Kramers Gefühle nicht nur, sondern machst Dich obendrein auch noch darueber lustig?


Nur zur Klarstellung: Meine Gefühle sind nicht verletzt. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich dennoch merke, wenn jemand die Absicht hat, mich emotional zu verletzen. Das hat was von: Jemand versucht Dich von hinten in den Arsch zu treten, trifft aber daneben. Du sagst "Das habe ich gesehen" und er antwortet" Führ Dich nicht als armes Opfer auf." Das ist echt unterirdisch.


Stimmt.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2861

Beitrag(#2169730) Verfasst am: 09.03.2019, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
https://www.sueddeutsche.de/kultur/verein-deutsche-sprache-gender-1.4358685


Zitat:
Eine Gruppe von Prominenten um den "Verein Deutsche Sprache" fordert: "Schluss mit dem Gender-Unfug!" Persönlichkeiten wie Rüdiger Safranski, Sibylle Lewitscharoff oder Dieter Hallervorden begeben sich damit in trübe Gesellschaft.

Trübe Gesellschaft. Wie albern.

Johan Schloemann hat eine getrübte Wahrnehmung. Die Qualtitätsmedien haben mit dem Gender-Unfug erst gar nicht angefangen.

SZ hat folgendes geschrieben:
Andererseits hat das Deutsche einfach das Pech, dass sich das Mitmeinen aller Geschlechter oft nicht ohne Verzicht auf sprachliche Eleganz einbauen lässt. Wegen dieser Umständlichkeit ist es schwierig, völlige Konsequenz zu üben, auch die Süddeutsche Zeitung tut dies bislang nicht.

Die verantwortlichen Redakteure der SZ sehen die Sache genau so wie der VDS. Bei der FAZ, der ZEIT und dem Spiegel ist es nicht anders.


SZ hat folgendes geschrieben:
Aber über all dies sollten gerade Menschen mit Sprachgefühl wohl besser mit Wohlwollen und Umsicht diskutieren, anstatt sich an die Fronten der Fanatiker zu begeben.

An dieser Stelle ein Wort wie Fanatiker zu verwenden spricht auch nicht für Wohlwollen und Umsicht. Mit den Augen rollen


Der Hammer ist diese Stelle:

SZ hat folgendes geschrieben:
Gemein aber machen sich diese Leute auf der Liste der Erstunterzeichner mit ... der rechten Publizistin Cora Stephan;

Gibt es zwei Cora Stephan?

Die eine, die ich kenne, hat vor, ach, bald vierzig Jahren im Kursbuch geschrieben. Ordentlich Linksversiffte kennen das. Sollte sie die Seiten gewechselt haben - oder haben sich die Maßstäbe verschoben?
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
hat geheime Videos von den FGH-Moderatoren



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23666
Wohnort: München

Beitrag(#2169731) Verfasst am: 09.03.2019, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wieso ignorierst Du eigentlich Kramers Gefühle nicht nur, sondern machst Dich obendrein auch noch darueber lustig?


Nur zur Klarstellung: Meine Gefühle sind nicht verletzt. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich dennoch merke, wenn jemand die Absicht hat, mich emotional zu verletzen. Das hat was von: Jemand versucht Dich von hinten in den Arsch zu treten, trifft aber daneben. Du sagst "Das habe ich gesehen" und er antwortet" Führ Dich nicht als armes Opfer auf." Das ist echt unterirdisch.


Stimmt.


Find ich auch.

Wait. Geschockt
_________________
Wo ist Delilah, wenn man sie braucht?

„Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
hat geheime Videos von den FGH-Moderatoren



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 23666
Wohnort: München

Beitrag(#2169733) Verfasst am: 09.03.2019, 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer, wirklich, ich werde dich nie emotional erpressen wollen, denn das Letzte, was ich Dir hier zugestehe, ist, dass du dich von irgendeiner Kritik an Dir verletzt fühlen könntest, das ist ganz objektiv so gemeint. Also wenn ich sage, du hast eine widerliche Art, die Gefühle anderer Menschen runterzuspielen, dann ist das kein emotionales Spiel mit Dir. Das weißt du natürlich selbst. Dass du dies aber so zu drehen versuchst, ist natürlich allen offensichtlich, außer deinem von mir so liebevoll beachteten Fanboy, aber der ist mir gegenüber auch biaset.
_________________
Wo ist Delilah, wenn man sie braucht?

„Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29576

Beitrag(#2169740) Verfasst am: 09.03.2019, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Kramer, wirklich, ich werde dich nie emotional erpressen wollen, denn das Letzte, was ich Dir hier zugestehe, ist, dass du dich von irgendeiner Kritik an Dir verletzt fühlen könntest, das ist ganz objektiv so gemeint. Also wenn ich sage, du hast eine widerliche Art, die Gefühle anderer Menschen runterzuspielen, dann ist das kein emotionales Spiel mit Dir. Das weißt du natürlich selbst. Dass du dies aber so zu drehen versuchst, ist natürlich allen offensichtlich, außer deinem von mir so liebevoll beachteten Fanboy, aber der ist mir gegenüber auch biaset.


Bisher war es nur lästig. Aber jetzt wird es creepy.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16114

Beitrag(#2169741) Verfasst am: 09.03.2019, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
SZ hat folgendes geschrieben:
Gemein aber machen sich diese Leute auf der Liste der Erstunterzeichner mit ... der rechten Publizistin Cora Stephan;

Gibt es zwei Cora Stephan?

Die eine, die ich kenne, hat vor, ach, bald vierzig Jahren im Kursbuch geschrieben. Ordentlich Linksversiffte kennen das. Sollte sie die Seiten gewechselt haben - oder haben sich die Maßstäbe verschoben?

Code:
https://www.achgut.com/autor/stephan

_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23098
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2169752) Verfasst am: 10.03.2019, 11:02    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
SZ hat folgendes geschrieben:
Gemein aber machen sich diese Leute auf der Liste der Erstunterzeichner mit ... der rechten Publizistin Cora Stephan;

Gibt es zwei Cora Stephan?

Die eine, die ich kenne, hat vor, ach, bald vierzig Jahren im Kursbuch geschrieben. Ordentlich Linksversiffte kennen das. Sollte sie die Seiten gewechselt haben - oder haben sich die Maßstäbe verschoben?

Code:
https://www.achgut.com/autor/stephan

Stimmt. Die schreibt doch tatsächlich bei achgut.com. Wenn man liest, was sie geschrieben hat, findet man keine Positionen, die auch nur im Ansatz grundgesetzwidrig sind, man kann sie konservativ nennen, wenn man will.

Der Vorwurf lautet also, dass man sich gemein macht, mit Leuten, die zwar voll auf dem Boden des Grundgesetzes stehen, aber eine andere politische Meinung haben. Und so etwas geht anscheinend überhaupt nicht.

Das wird mit moralischer Attitüde jemandem vorgeworfen, dass er sich mit jemandem gemein macht, der eine andere Meinung hat. Schöner kann man den Anspruch, etwas besseres zu sein, nicht auf den Punkt bringen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2861

Beitrag(#2169783) Verfasst am: 10.03.2019, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
SZ hat folgendes geschrieben:
Gemein aber machen sich diese Leute auf der Liste der Erstunterzeichner mit ... der rechten Publizistin Cora Stephan;

Gibt es zwei Cora Stephan?

Die eine, die ich kenne, hat vor, ach, bald vierzig Jahren im Kursbuch geschrieben. Ordentlich Linksversiffte kennen das. Sollte sie die Seiten gewechselt haben - oder haben sich die Maßstäbe verschoben?

Code:
https://www.achgut.com/autor/stephan

Laut Wikipedia:

    - spielte beim Sogenannten Linksradikalen Blasorchester. *
    - Lektorin bei Suhrkamp
    - Redakteurin beim Pflasterstrand
    - Spiegel-Korrespondentin in Bonn
    - schreibt für die Neue Züricher Zeitung

Weil sie auf Achgut schreibt, ist sie rechts?

Nach Querlesen einiger ihrer Artikel dort und bei der NZZ sehe ich sie eher in der liberalen Ecke als in der rechten. Manche ihrer Aussagen teile ich nicht. Mit anderen trifft sie den Nagel auf den Kopf, immer dann, wenn sie deutsche Sonderwege kritisiert. Im Ausland sieht man manches anders, aber diese Sicht findet in Deutschland nicht statt.


SZ hat folgendes geschrieben:
Traurig ist das deshalb, weil einige respektable Gelehrte und Persönlichkeiten den Anti-Gender-Appell unterzeichnet haben, sich damit aber in eine trübe Gesellschaft begeben. So etwa der Philosoph Carl Friedrich Gethmann, Mitglied im Deutschen Ethikrat; ...

Gemein aber machen sich diese Leute auf der Liste der Erstunterzeichner mit ... der rechten Publizistin Cora Stephan;

Heißt auf Deutsch: Cora Stephan sei keine respektable Persönlichkeit.

Heißt weiter, das Urteil in einer Sache hängt nicht von der Sache ab, sondern davon, in welche Gesellschaft man sich begibt. Nein

Heißt weiter, man kann nicht sinnvoll in der CDU/CSU, SPD, FDP, bei den Grünen oder Linken sein und gleichzeitig gegen Gender*Schreib.


SZ hat folgendes geschrieben:
Aber mit Aufrufen gegen "Gender-Unfug" begibt man sich keineswegs bloß in die Nähe der CDU-Vorsitzenden, die da "das verkrampfteste Volk der Welt" am Werke sieht, sondern in den Dunstkreis der AfD, die dieses Thema emotional instrumentalisiert.

Wäre es normal, daß in jeder Partei einige Grüppchen gegen Gender-Unfug sind, dann hätte die AfD gar keinen Hebel, um irgend etwas zu instrumentalisieren.

Das ist eins von Cora Stephans Kernargumenten. Es wird Alternativlosigkeit behauptet, obwohl es andere Wege gibt, wie ein Blick ins Ausland zeigt.

Haben die Leute nichts aus der APO gelernt, nichts aus dem "alternativlosen" NATO-Doppelbeschluß und den danach entstehenden links-alternativen Parteien? Dann müssen sie jetzt mit der AfD leben, bis sie lernen, abweichende Meinungen nicht sofort ins Abseits zu stellen.

Sonst kommt's irgendwann noch soweit:

    - Bist du für Genderschreibweise?
    - Nein.
    - Dann bist du keine respektable Person.


Das meint der SZ-Artikel im Kern.




*) Zusammen mit Heiner Goebbels und Alfred Harth. Von den beiden hab' ich - Ironie des Schicksals - sogar eine Platte: Cassiber - Man or Monkey. Vorsicht: zeitgenössischer Jazz. Chris Cutler ist ein genialer Schlagzeuger. Im Gegensatz dazu ist Gerhard Schröder Scorpions-Fan. Das erklärt mir einiges über Politik in Deutschland.
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23098
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2169795) Verfasst am: 10.03.2019, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
....
Nach Querlesen einiger ihrer Artikel dort und bei der NZZ sehe ich sie eher in der liberalen Ecke als in der rechten. ....

Ach smallie. seufz. ganz schlecht.

Du vertraust der Einteilung der Welt in gut und böse nicht, du kannst Dich nicht wirklich entscheiden. Wenn das so weitergeht, wirst auch Du noch zu den Querfrontrelativierern gehören.

Sehr glücklich Willkommen bei den Querfrontrelativierern.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2861

Beitrag(#2170094) Verfasst am: 12.03.2019, 01:01    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
....
Nach Querlesen einiger ihrer Artikel dort und bei der NZZ sehe ich sie eher in der liberalen Ecke als in der rechten. ....

Ach smallie. seufz. ganz schlecht.

Es wird gleich noch viel schlechter. Einige Argumente habe ich der Kürze wegen ausgelassen, ich könnte noch eine Schippe an Schlechter drauflegen. zwinkern


fwo hat folgendes geschrieben:
Du vertraust der Einteilung der Welt in gut und böse nicht, du kannst Dich nicht wirklich entscheiden. Wenn das so weitergeht, wirst auch Du noch zu den Querfrontrelativierern gehören.

So wie mein alter Freund S.

Der war eine Weile lang Sänger in unser Band, so um 1989. Später war er eine Weile Inlands-Redakteur bei der Jungle World, einer kleinen linken Zeitung. Das ging, bis er sich in beim Jugoslawienkrieg eine abweichende Meinung erlaubte. Da war's vorbei mit der Liebe und mit dem Job.

Klar, kann vorkommen, daß man sich auseinander lebt. Klar sind Zeitungen Tendenzbetriebe, ähnlich den Kirchen, die eine abweichende Meinung nicht dulden müssen. Anderseits: die FAZ schafft es auch, Artikel mit gegensätzlichen Meinungen zu bringen.

Es ist einfach, sich über die AfD lustig zu machen. Schwieriger, aber sehr viel lohnender wäre es, den eigenen Leuten zu predigen. Wer meint, immer richtig zu liegen - liegt ganz sicher falsch.



Die Logik des SZ-Artikels ist unterirdisch. Sie untergräbt jede Möglichkeit, ideologische Grenzen hinter sich zu lassen und wenigstens in Teilen zu einem Konsens zu kommen.

    Wenn ich mit Skeptiker einer Meinung bin, dann mache ich mich nicht gemein mit seinen restlichen kommunistischen Anschauungen.
    Wenn ich mit Samson einer Meinung bin, dann mache ich mich nicht gemein mit seinen restlichen burschenschaftlerischen Anschauungen.

Der Logik des SZ-Artikels nach müßte ich sagen, pfui, was von Kommunisten oder Burschenschaftlern kommt, was von unquest oder dem Einhorn kommt, kann nur falsch sein. Was einer der gröbsten Fehler wäre, den man machen kann.




PS:

Gottverdammt, das steht doch schon in der Bibel: "Prüfet alles und das Gute behaltet." Sag ich jetzt mal so, um noch eine weitere Querfront aufzumachen. Pfeifen
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Querfrontrelativierer



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23098
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2170103) Verfasst am: 12.03.2019, 02:54    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
....

PS:

Gottverdammt, das steht doch schon in der Bibel: "Prüfet alles und das Gute behaltet." Sag ich jetzt mal so, um noch eine weitere Querfront aufzumachen. Pfeifen

Jupp. 1.Thessalonicher 5,21. Das hatte schon unser Freund Ballancer in der Signatur.

Dabei hatte der das als Christ gar nicht nötig, weil die doch ihre Feinden lieben müssen, anstatt sie auszugrenzen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 280

Beitrag(#2170157) Verfasst am: 12.03.2019, 18:54    Titel: .-) Antworten mit Zitat

Es darf auch mal aktiv geworden werden können...Smilie

https://vds-ev.de/gegenwartsdeutsch/gendersprache/gendersprache-unterschriften/unterschriften/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 121, 122, 123  Weiter
Seite 122 von 123

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group