Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

AfD
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 200, 201, 202 ... 232, 233, 234  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28696

Beitrag(#2126329) Verfasst am: 26.02.2018, 01:12    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich recherchiere nicht im Internet, das finde ich unästhetisch.


Pillepalle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14413
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2126332) Verfasst am: 26.02.2018, 02:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich erinnere mich daran, daß in irgendeinem Fernsehfilm Akteure mal diskutierten: Einer von ihnen meinte, er habe Burschenschaftler bis dato eigentlich für "ziemlich links" gehalten - das mag sogar aus der Sicht der Biedermeierzeit stimmen, die Vorstellungen der Burschenschaftler von der Nation, von der Befreiung vom obrigkeitsstaatlichen Regime etc. waren ja liberale Ideen.

Die Verortung hat sich aber bekanntlich verschoben: Es ist die Frage, ob man die Liberalen der damaligen Zeit - es gab dort auch fremdenfeindliche und antisemitische Vorstellungen - aus der Sicht des heutigen Kosmos heute immer noch so bezeichnen würde. Personal, das heute derartigen Vorstellungen nacheifert, findet sich in der Mehrheit mutmaßlich, teilweise auch ziemlich, rechts der Mitte.

Es ist eben die Frage, ob man Menschen so einfach stehenlassen - aber damit im Umkehrschluß auch hin- und herschieben könnte: Wie hätte Sophie Scholl z.B. darüber gedacht, daß in der Adenauerzeit so einige zwielichtige Gestalten schnell wieder in Amt und Würden waren, hätte sie die Nazizeit überlebt? Und wie hätte sie über Ulrike Meinhof gedacht, wäre sie zwanzig Jahre später geboren? Wie hätte sie über die AfD gedacht, angesichts der ganzen gut 70 Jahre seit Kriegsende; oder aber, hätte man sie aus 1943 rausgerissen und im Jahr 2013 wieder abgesetzt?

Andererseits hatte Xamanoth oben auch mal geäußert, daß er es für möglich hielte, hätte er in der Zeit gelebt, möglicherweise - aus welchen Gründen auch immer - NSDAP-Mitglied gewesen wäre. Natürlich dann wieder davon ausgehend, hätte er den Hintergrund von damals gehabt? Und ich kann mich natürlich heute hinstellen und sagen, natürlich, man hätte gegen die Nazis Widerstand leisten müssen - wahrscheinlicher ist aber, daß ich mindestens schön die Schnauze gehalten hätte. Und wer sagt mir, ob ich, wäre ich beispielsweise 1962 in Ost-Berlin geboren, mich nicht - zumindest soweit wie nötig - an das DDR-System angepaßt hätte, um studieren zu können et cetera. Und so weiter.


Diese Fragen sind genauso "plausibel", nämlich letztlich "spekulativ": Wissen wir denn stets genug um die Sozialisation oder die Psyche der Menschen, daß wir deren Haltungen einfach fortschreiben und sie ohne Schaden in irgendeine andere Situation setzen und dann noch einschätzen könnten, wie sie wohl reagiert hätten?



Und man könnte genauso behaupten, daß die AfD auch wenig mit "Christentum" am Hut hat - und die Mehrheit der Kirchenvertreter steht deren Vorstellungen ja auch eher ablehnend gegenüber -, oder nur soweit, wie sie es beschwören kann, um sich damit vom Islam abzugrenzen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34140
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2126436) Verfasst am: 27.02.2018, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Einige Beiträge hier abgetrennt und an Deutsche Burschenschaften angehangen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14413
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2126484) Verfasst am: 28.02.2018, 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

Die Diskussion wurde hier ja in der Folge etwas sandkastig, und über das Hickhack ist der Beitrag schließlich im Thread zu den Burschenschaften im Clubraum gelandet (siehe letzter Beitrag). Ich möchte aber die zwei Gedanken, die ich da hatte, nochmal hier anhängen, weil ich sie auch in der Auseinandersetzung mit der AfD relevant finde:


(1)
Critic hat folgendes geschrieben:
Ad Zitat:

Man kann natürlich die Mitglieder einer Gruppe (zumindest meistens, bei Eisbären würde ich z.B. nicht differenzieren, welcher gerade aus netteren Gründen Hunger hat) nicht pauschal über einen Kamm scheren. Es gibt natürlich Menschen, für die "Tradition" mehr oder weniger das bräsige "Weitergeben der Asche" ist, oder die besonders die Besäufnisse begeisternd finden. Es gibt aber auch solche, die durchaus aufgrund bestimmter Erwägungen zu einer Haltung gekommen und auch intellektuell so offen sind, darüber zu reflektieren.


Es ist also immer noch die Frage, warum jemand eine bestimmte Haltung einnimmt - ist derjenige möglicherweise durch "Lebenserfahrung und intellektuelle Auseinandersetzung" dazu gekommen? Oder anders gefragt: Kann man das einfach mal hinnehmen, daß der Andere anderer Meinung ist als man selbst?

Oder wo ist dann die Grenze: Wo derjenige offenkundige Wahrheiten leugnet, bzw. er sich bewußt gegen den Konsens stellt, einfach nur, um die andere Seite zu ärgern? (also etwa: Wenn alle etwas gegen die menschlichen Einflüsse auf das Klima unternehmen wollen, dann etwa fordern, die Schadstoffgrenzwerte raufzusetzen?)




(2)
Critic hat folgendes geschrieben:
Helmut Schmidt wurde ja z.B. auch dafür kritisiert, Tugenden anzumahnen, "mit denen man auch ein KZ betreiben könnte" ("Sekundärtugend"). Dabei ist z.B. Verläßlichkeit - an einer Sache dranbleiben, Zugesagtes auch liefern, doch per se gar nix Schlimmes: Meta-Fähigkeiten kann man ja zum Guten wie zum Schlechten nutzen.

Man muß ja jetzt nicht Hymnen aus einem erfundenen Mittelalter, wie das 19.Jahrhundert es konstruiert hatte, absingen, oder den Ehrbegriff eines jungen Türkischstämmigen, der sich herausnimmt, seiner Schwester den Umgang mit deutschen Männern zu verbieten, so toll finden. Kann man aber wirklich "Ehre" oder "Nation" als Begriffe schon ablehnen, oder kann man sie auch mit neuem Inhalt füllen (also etwa eine "Nation" nicht als "Abstammungsgemeinschaft" - die ja letztlich auch eine Erfindung ist -, sondern als "Willensnation")?


Die zweite Frage also: Man kann natürlich auch sinnieren, daß zum Beispiel die Vorstellung vom "Nationalstaat" - auch schon seit Bismarck - soviel Schaden angerichtet habe. Aber sollte man den Rechten die Begriffsbildungen überlassen? Es besteht ja dabei die Gefahr, daß diese Begriffe dann wieder in einem Sinne vereinnahmt werden, den man eigentlich nicht haben will.

Wenn ich meinetwegen von "Ehre" spreche, dann will ich ja gerade nicht irgendeinen Popanz damit assoziiert wissen, den einige AfDler aufgebaut haben, was etwa die deutsche Wehrmacht im zweiten Weltkrieg betreffe. Und ich möchte auch unter dem Begriff einer "Nation" oder eines "Volks" etwas anderes verstanden wissen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22994

Beitrag(#2126586) Verfasst am: 02.03.2018, 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich gehe einer kleinen Meldung nach, lande auf dieser Site, die einfach nur Zitate von AfD-Politikern auflistet. Es gibt einen Prozess, die AfD klagt die Domäne ein:

https://wir-sind-afd.de/

Scrolle durch die Zitate, bleibe an dem sich onkelhaft gebenden Gauland hängen:

Zitat:
Über Aydan Özuguz:

Das sagt eine Deutsch-Türkin. Ladet sie mal ins Eichsfeld ein, und sagt ihr dann, was spezifisch deutsche Kultur ist. Danach kommt sie hier nie wieder her, und wir werden sie dann auch, Gott sei Dank, in Anatolien entsorgen können.

Alexander Gauland, MdB

_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21250
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2126614) Verfasst am: 02.03.2018, 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Ich gehe einer kleinen Meldung nach, lande auf dieser Site, die einfach nur Zitate von AfD-Politikern auflistet. Es gibt einen Prozess, die AfD klagt die Domäne ein:

https://wir-sind-afd.de/

Scrolle durch die Zitate, bleibe an dem sich onkelhaft gebenden Gauland hängen:

Zitat:
Über Aydan Özuguz:

Das sagt eine Deutsch-Türkin. Ladet sie mal ins Eichsfeld ein, und sagt ihr dann, was spezifisch deutsche Kultur ist. Danach kommt sie hier nie wieder her, und wir werden sie dann auch, Gott sei Dank, in Anatolien entsorgen können.

Alexander Gauland, MdB


Laut Samson war doch an der Aussage nichts zu beanstanden, oder?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2126618) Verfasst am: 02.03.2018, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich gehe einer kleinen Meldung nach, lande auf dieser Site, die einfach nur Zitate von AfD-Politikern auflistet. Es gibt einen Prozess, die AfD klagt die Domäne ein:

https://wir-sind-afd.de/

Scrolle durch die Zitate, bleibe an dem sich onkelhaft gebenden Gauland hängen:

Zitat:
Über Aydan Özuguz:

Das sagt eine Deutsch-Türkin. Ladet sie mal ins Eichsfeld ein, und sagt ihr dann, was spezifisch deutsche Kultur ist. Danach kommt sie hier nie wieder her, und wir werden sie dann auch, Gott sei Dank, in Anatolien entsorgen können.

Alexander Gauland, MdB


Laut Samson war doch an der Aussage nichts zu beanstanden, oder?


Die dumme Äußerung fällt unter den Begriff Meinungsfreiheit. Die dumme Äußerung von Frau Özuguz zur dt. Kultur auch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21250
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2126620) Verfasst am: 02.03.2018, 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich gehe einer kleinen Meldung nach, lande auf dieser Site, die einfach nur Zitate von AfD-Politikern auflistet. Es gibt einen Prozess, die AfD klagt die Domäne ein:

https://wir-sind-afd.de/

Scrolle durch die Zitate, bleibe an dem sich onkelhaft gebenden Gauland hängen:

Zitat:
Über Aydan Özuguz:

Das sagt eine Deutsch-Türkin. Ladet sie mal ins Eichsfeld ein, und sagt ihr dann, was spezifisch deutsche Kultur ist. Danach kommt sie hier nie wieder her, und wir werden sie dann auch, Gott sei Dank, in Anatolien entsorgen können.

Alexander Gauland, MdB


Laut Samson war doch an der Aussage nichts zu beanstanden, oder?


Die dumme Äußerung fällt unter den Begriff Meinungsfreiheit. Die dumme Äußerung von Frau Özuguz zur dt. Kultur auch.


Und Meinungen sind gleich Meinungen noc
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5285

Beitrag(#2126622) Verfasst am: 02.03.2018, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich gehe einer kleinen Meldung nach, lande auf dieser Site, die einfach nur Zitate von AfD-Politikern auflistet. Es gibt einen Prozess, die AfD klagt die Domäne ein:

https://wir-sind-afd.de/

Scrolle durch die Zitate, bleibe an dem sich onkelhaft gebenden Gauland hängen:

Zitat:
Über Aydan Özuguz:

Das sagt eine Deutsch-Türkin. Ladet sie mal ins Eichsfeld ein, und sagt ihr dann, was spezifisch deutsche Kultur ist. Danach kommt sie hier nie wieder her, und wir werden sie dann auch, Gott sei Dank, in Anatolien entsorgen können.

Alexander Gauland, MdB


Laut Samson war doch an der Aussage nichts zu beanstanden, oder?


Die dumme Äußerung fällt unter den Begriff Meinungsfreiheit. Die dumme Äußerung von Frau Özuguz zur dt. Kultur auch.


Und Meinungen sind gleich Meinungen noc

Ich habe nicht gesagt, dass ich die Aussage in Ordnung finde, sondern dass sie eindeutig von der Meinungsfreiheit gedeckt und nicht strafbar ist. Isso.
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28696

Beitrag(#2126631) Verfasst am: 02.03.2018, 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:

Ich habe nicht gesagt, dass ich die Aussage in Ordnung finde, sondern dass sie eindeutig von der Meinungsfreiheit gedeckt und nicht strafbar ist. Isso.


Das ist doch kein Argument. Eine Diskussion ist doch kein juristisches Seminar, in dem man heraus finden möchte, was juristisch erlaubt ist. Es geht nicht darum, ob die AfD das sagen darf, sondern was man davon halten soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13610
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2126633) Verfasst am: 02.03.2018, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Ich gehe einer kleinen Meldung nach, lande auf dieser Site, die einfach nur Zitate von AfD-Politikern auflistet. Es gibt einen Prozess, die AfD klagt die Domäne ein:

https://wir-sind-afd.de/

Scrolle durch die Zitate, bleibe an dem sich onkelhaft gebenden Gauland hängen:

Zitat:
Über Aydan Özuguz:

Das sagt eine Deutsch-Türkin. Ladet sie mal ins Eichsfeld ein, und sagt ihr dann, was spezifisch deutsche Kultur ist. Danach kommt sie hier nie wieder her, und wir werden sie dann auch, Gott sei Dank, in Anatolien entsorgen können.

Alexander Gauland, MdB


Es genügt nicht, ein oder zwei Sprüche aus diesen Zitaten heraus zu greifen. Die Gesamtheit der Aussagen auf der Internetseite macht's - und zeigt die innere Struktur faschistischen Denkens.

Besonders prägnant und wichtig ist der Begriff der *Volksgemeinschaft*, der immer wieder explizit oder implizit auftaucht.

*Volksgemeinschaft* und *Kulturkampf* statt Klassenkampf - darum geht es bei den braun-blauen. Es geht immer um die Ablenkung von der sozialen/ökologischen/Friedens- Frage durch *Volksgemeinschaft*, *Kulturkampf*, *Rassenkampf* - und auch durch jene Themen, die auch von *normalen* bürgerlichen Parteien in den Vordergrund gerückt werden, also Aufrüstung und Wirtschaftsförderung und so Zeugs.

Diese herrschaftsideologische Struktur entgeht einem, wenn man sich nur auf einen einzigen rassistischen Aphorismus konzentriert bzw. überhaupt nur auf die rassistischen Aspekte allein. Das ist einfach zu wenig für fundierten Antifaschismus.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13610
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2126634) Verfasst am: 02.03.2018, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ein guter Artikel im "Freitag":

Zitat:
Alexander Dobrindt (CSU) sieht es als seinen Auftrag an, dass die AfD im nächsten Bundestag nicht vertreten sein wird. Dass die beste Methode dafür zukunftsweisende, vernünftige Politik sein könnte, kommt dem Mann, den man mit Fug und Recht als den inkompetentesten Minister des scheidenden Kabinetts bezeichnen kann, dabei offenbar nicht in den Sinn. Denn er sagte dies im Zusammenhang mit einem Beschluss seiner Fraktion, demzufolge es im Bundestag keine Form der inhaltlichen Zusammenarbeit mit der AfD-Fraktion geben wird. Das kann man gutheißen – doch einen solchen Beschluss braucht nur, wer in Gefahr läuft, ihn zu brechen. Hätte die Union keine inhaltlichen Anknüpfungspunkte zur AfD, müsste sie sich dieser nicht sperren. (...)

Womöglich um den Verdacht einer eher beleidigt-panischen, als sachlich motivierten Abgrenzung gegen eigentlich geistige Verwandte nicht aufkommen zu lassen, hat die Fraktion auch ihr Kooperationsverbot mit den Linken erneuert. Dieses ist bereits seit einigen Jahren Usus. Wobei sich wiederum die Frage stellt: Wozu ein solches Verbot, wenn eine inhaltliche Nähe ohnehin in so gut wie keinem Politikfeld besteht? (...)

Ehrlicher wäre eine Fraktion, die für ihre Politik einsteht und erträgt, dafür auch Beifall von Rechts zu bekommen. (...)

Wahrscheinlicher ist, dass die Abgrenzung zur Linkspartei bleibt, während die zur AfD irgendwann fällt. Denn die Union braucht eine Machtoption, wenn die SPD untergeht ...


https://www.freitag.de/autoren/lfb/verzerrtes-spiegelbild


Nicht nur an Gauland sieht man, dass die AfD Fleisch vom Fleische der CDU/CSU ist und es immer noch so um die 80-90% Gemeinsamkeiten zwischen beiden Parteien gibt.

Ich fürchte, es wird mit dem zunehmenden Rechtsruck in Europa analog zu Österreich demnächst zu einer Koalition zwischen Konservativen und Neofaschisten in der BRDDR kommen. Vielleicht schon in 4 Jahren.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5285

Beitrag(#2126635) Verfasst am: 02.03.2018, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:

Ich habe nicht gesagt, dass ich die Aussage in Ordnung finde, sondern dass sie eindeutig von der Meinungsfreiheit gedeckt und nicht strafbar ist. Isso.


Das ist doch kein Argument. Eine Diskussion ist doch kein juristisches Seminar, in dem man heraus finden möchte, was juristisch erlaubt ist. Es geht nicht darum, ob die AfD das sagen darf, sondern was man davon halten soll.

Die Aussage ist unter allem Niveau und disqualifiziert Herrn Gauland als pol. Aushängeschild. Was gibt es da zu diskutieren?
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9723
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2126640) Verfasst am: 02.03.2018, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Ein guter Artikel im "Freitag":

Zitat:
Alexander Dobrindt (CSU) sieht es als seinen Auftrag an, dass die AfD im nächsten Bundestag nicht vertreten sein wird. Dass die beste Methode dafür zukunftsweisende, vernünftige Politik sein könnte, kommt dem Mann, den man mit Fug und Recht als den inkompetentesten Minister des scheidenden Kabinetts bezeichnen kann, dabei offenbar nicht in den Sinn. Denn er sagte dies im Zusammenhang mit einem Beschluss seiner Fraktion, demzufolge es im Bundestag keine Form der inhaltlichen Zusammenarbeit mit der AfD-Fraktion geben wird. Das kann man gutheißen – doch einen solchen Beschluss braucht nur, wer in Gefahr läuft, ihn zu brechen. Hätte die Union keine inhaltlichen Anknüpfungspunkte zur AfD, müsste sie sich dieser nicht sperren. (...)

Womöglich um den Verdacht einer eher beleidigt-panischen, als sachlich motivierten Abgrenzung gegen eigentlich geistige Verwandte nicht aufkommen zu lassen, hat die Fraktion auch ihr Kooperationsverbot mit den Linken erneuert. Dieses ist bereits seit einigen Jahren Usus. Wobei sich wiederum die Frage stellt: Wozu ein solches Verbot, wenn eine inhaltliche Nähe ohnehin in so gut wie keinem Politikfeld besteht? (...)

Ehrlicher wäre eine Fraktion, die für ihre Politik einsteht und erträgt, dafür auch Beifall von Rechts zu bekommen. (...)

Wahrscheinlicher ist, dass die Abgrenzung zur Linkspartei bleibt, während die zur AfD irgendwann fällt. Denn die Union braucht eine Machtoption, wenn die SPD untergeht ...


https://www.freitag.de/autoren/lfb/verzerrtes-spiegelbild


Nicht nur an Gauland sieht man, dass die AfD Fleisch vom Fleische der CDU/CSU ist und es immer noch so um die 80-90% Gemeinsamkeiten zwischen beiden Parteien gibt.

Ich fürchte, es wird mit dem zunehmenden Rechtsruck in Europa analog zu Österreich demnächst zu einer Koalition zwischen Konservativen und Neofaschisten in der BRDDR kommen. Vielleicht schon in 4 Jahren.


es heißt doch, die reichen fliehen vor den musels und den armen. unquest wies freundlicherweise darauf hin.
ich hoffe, er hat selbst die nötige kohle.

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2126486#2126486
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9723
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2126642) Verfasst am: 02.03.2018, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Ein guter Artikel im "Freitag":

Zitat:
Alexander Dobrindt (CSU) sieht es als seinen Auftrag an, dass die AfD im nächsten Bundestag nicht vertreten sein wird. Dass die beste Methode dafür zukunftsweisende, vernünftige Politik sein könnte, kommt dem Mann, den man mit Fug und Recht als den inkompetentesten Minister des scheidenden Kabinetts bezeichnen kann, dabei offenbar nicht in den Sinn. Denn er sagte dies im Zusammenhang mit einem Beschluss seiner Fraktion, demzufolge es im Bundestag keine Form der inhaltlichen Zusammenarbeit mit der AfD-Fraktion geben wird. Das kann man gutheißen – doch einen solchen Beschluss braucht nur, wer in Gefahr läuft, ihn zu brechen. Hätte die Union keine inhaltlichen Anknüpfungspunkte zur AfD, müsste sie sich dieser nicht sperren. (...)

Womöglich um den Verdacht einer eher beleidigt-panischen, als sachlich motivierten Abgrenzung gegen eigentlich geistige Verwandte nicht aufkommen zu lassen, hat die Fraktion auch ihr Kooperationsverbot mit den Linken erneuert. Dieses ist bereits seit einigen Jahren Usus. Wobei sich wiederum die Frage stellt: Wozu ein solches Verbot, wenn eine inhaltliche Nähe ohnehin in so gut wie keinem Politikfeld besteht? (...)

Ehrlicher wäre eine Fraktion, die für ihre Politik einsteht und erträgt, dafür auch Beifall von Rechts zu bekommen. (...)

Wahrscheinlicher ist, dass die Abgrenzung zur Linkspartei bleibt, während die zur AfD irgendwann fällt. Denn die Union braucht eine Machtoption, wenn die SPD untergeht ...


https://www.freitag.de/autoren/lfb/verzerrtes-spiegelbild


Nicht nur an Gauland sieht man, dass die AfD Fleisch vom Fleische der CDU/CSU ist und es immer noch so um die 80-90% Gemeinsamkeiten zwischen beiden Parteien gibt.

Ich fürchte, es wird mit dem zunehmenden Rechtsruck in Europa analog zu Österreich demnächst zu einer Koalition zwischen Konservativen und Neofaschisten in der BRDDR kommen. Vielleicht schon in 4 Jahren.


es heißt doch, die reichen fliehen vor den musels und den armen. unquest wies freundlicherweise darauf hin.
ich hoffe, er hat selbst die nötige kohle.

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2126486#2126486


ps und natürlich die frage: wo steht unquests villa und ist sie wenigstens geschmackvoll eingerichtet? ist der kühlschrank voll?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2349

Beitrag(#2126656) Verfasst am: 02.03.2018, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Der Gesetzentwurf der AfD, Gefährder unbegrenzt zu inhaftieren, ist mit dem Grundgesetz unvereinbar, und daher im Parlament krachend gescheitert.
Jedem auch juristisch unbedarftem musste bereits vorher klar sein, dass eine Mutmaßung über eine in der Zukunft möglicherweise zu begehende Straftat keine Haft rechtfertigt, schon gar keine unbefristete.
http://www.huffingtonpost.de/entry/debatte-uber-kriminelle-auslander-afd-muss-sich-im-bundestag-belehren-lassen_de_5a97c24ae4b07dffeb6fc3a0 schrieb:
Zitat:
“Himmelschreiend verfassungswidrig”, steigerte Mayer seine Kritik sogar noch einmal. AfD-Vorredner Reusch sei zwar Volljurist, aber habe offenbar “keinen Respekt vor der Verfassung”, wenn er sie als “Totschlagargument” bezeichne.

Zitat:
Der Antrag der AfD entlarve die Partei “als die Verfassungsfeinde, die sie sind”.

Zitat:
Schuster tobte: “Ich bin kein Jurist, es ist mir fast peinlich, dass ich Sie belehren muss.”

In diesem Zusammenhang ist mir schleierhaft, wie ein AfD-Mann (Stephan Brandner) Vorsitzender des Rechtsausschusses im Bundestag werden kann, wenn die AfD in juristischer Hinsicht buchstäblich ihr letztes Hemd verkauft.
So trat Brandner gleichsam allegorisch ohne Hemd auf.
Brandner pöbelte und strapazierte mehrmals den Begriff Gutmensch, statt zu argumentieren.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34802
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2126657) Verfasst am: 02.03.2018, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.huffingtonpost.de/entry/afd-bundestag-fragen-bundesregierung_de_5a95243fe4b02cb368c55ff0

Zitat:
Schlimmer noch: Die AfD ließ in ihren Anfragen mehrfach durchblicken, welches Bild sie von der Demokratie hat. Eines, in der der Bundesregierung schier unendliche Kompetenzen inne hat.

Die Kompetenz, Kunst zu missbilligen, Gerichtsentscheide vorweg zu nehmen und Urteile auf Basis von vagen Medienberichten und externen Studien zu fällen.


Von wegen "Schutz der deutschen kulturellen Identität". Den Staat und die Gesellschaft, die die AfD will, kann man treffend mit dem Begriff zusammenfassen: "Capitalism with Asian Values".
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 34140
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2126658) Verfasst am: 02.03.2018, 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fürchte, das erste was bei der AFD auf der Strecke bleiben würde, wäre die Gewaltenteilung.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28696

Beitrag(#2126659) Verfasst am: 02.03.2018, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:

Ich habe nicht gesagt, dass ich die Aussage in Ordnung finde, sondern dass sie eindeutig von der Meinungsfreiheit gedeckt und nicht strafbar ist. Isso.


Das ist doch kein Argument. Eine Diskussion ist doch kein juristisches Seminar, in dem man heraus finden möchte, was juristisch erlaubt ist. Es geht nicht darum, ob die AfD das sagen darf, sondern was man davon halten soll.

Die Aussage ist unter allem Niveau und disqualifiziert Herrn Gauland als pol. Aushängeschild. Was gibt es da zu diskutieren?


Gauland ist ja nicht trotz solcher Aussagen zum Aushängeschild geworden, sondern wegen solcher Aussagen. Ausserdem ist er nicht das einzige Aushängeschild dieser Partei, von dem solche Aussagen bekannt sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34802
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2126665) Verfasst am: 02.03.2018, 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Gauland ist ja nicht trotz solcher Aussagen zum Aushängeschild geworden, sondern wegen solcher Aussagen. Ausserdem ist er nicht das einzige Aushängeschild dieser Partei, von dem solche Aussagen bekannt sind.

Genau. Der von mir verlinkte Artikel zeigt ja auch, dass die ultrarechte Politclownerie in der AfD selbst in ihrer Arbeit im Bundestag Methode hat.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2126778) Verfasst am: 04.03.2018, 16:31    Titel: Lesenswert 16 Antworten mit Zitat

Hauptthema März 2018

https://www.cicero.de/innenpolitik/islam-gehoert-deutschland-veraenderung-umgang-politik

Warum überlassen die Demokraten und Freigeister den Typen von der AfD mit dämlicher Abgrenzungspolitik und dummen Sprüchen die Lufthoheit über die zu führende Debatte mit der rückständigen Religion ?

Die Frage ist seit 20 Jahren in Deutschland noch nicht ausreichend beantwortet. Zu doof ? Dem kaputten Konstrukt Verfassungspatriotismus anhängig ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34802
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2126831) Verfasst am: 05.03.2018, 02:01    Titel: Re: Lesenswert 16 Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Warum überlassen die Demokraten und Freigeister den Typen von der AfD [...] die Lufthoheit über die zu führende Debatte mit der rückständigen Religion?

Die Frage ist Unsinn. Die Debatte über den und mit dem Islam den AfDlern überlassen tun alle anderen ausschließlich in deiner persönlichen Wahnvorstellung.

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Dem kaputten Konstrukt Verfassungspatriotismus anhängig ?

Dass du den Islam als Vorwand nutzen willst, um Teile der Verfassung außer Kraft zu setzen, ist mir schon klar. Diese "Debatte über den Islam" kannst du tatsächlich nur mit AfDlern führen.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2126855) Verfasst am: 05.03.2018, 08:45    Titel: Re: Lesenswert 16 Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Warum überlassen die Demokraten und Freigeister den Typen von der AfD [...] die Lufthoheit über die zu führende Debatte mit der rückständigen Religion?

Die Frage ist Unsinn. Die Debatte über den und mit dem Islam den AfDlern überlassen tun alle anderen ausschließlich in deiner persönlichen Wahnvorstellung.

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Dem kaputten Konstrukt Verfassungspatriotismus anhängig ?

Dass du den Islam als Vorwand nutzen willst, um Teile der Verfassung außer Kraft zu setzen, ist mir schon klar. Diese "Debatte über den Islam" kannst du tatsächlich nur mit AfDlern führen.


Du mich machen immer lachen Smilie

Frag mal MRS, wie die Öffentlichkeit...also die genehme und dem Evrything Goes anhängende...mit ihm und seinem interessanten Islam- Disput an der Kölner Uni umgegangen ist. Der muss danach sicher Wahnvorstellunfen gehabt haben.

Wer will eigentlich unsere tolle Verfassung in irgendeiner Form seitens der Demokraten außer Kraft setzen? Da gibt es sicher Schmalspurdemokraten, die Sternbergers Konzept vom Verfassungspatrotismus nicht verstehen und Gendermeisen, die die Nationalhymne couragiert genderisieren wollen. Ansonsten ist unsere Verfassung im Sinne von Voltaire eine der bester der Welten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28696

Beitrag(#2126858) Verfasst am: 05.03.2018, 09:23    Titel: Re: Lesenswert 16 Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Warum überlassen die Demokraten und Freigeister den Typen von der AfD [...] die Lufthoheit über die zu führende Debatte mit der rückständigen Religion?

Die Frage ist Unsinn. Die Debatte über den und mit dem Islam den AfDlern überlassen tun alle anderen ausschließlich in deiner persönlichen Wahnvorstellung.

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Dem kaputten Konstrukt Verfassungspatriotismus anhängig ?

Dass du den Islam als Vorwand nutzen willst, um Teile der Verfassung außer Kraft zu setzen, ist mir schon klar. Diese "Debatte über den Islam" kannst du tatsächlich nur mit AfDlern führen.


Du mich machen immer lachen Smilie

Frag mal MRS, wie die Öffentlichkeit...also die genehme und dem Evrything Goes anhängende...mit ihm und seinem interessanten Islam- Disput an der Kölner Uni umgegangen ist. Der muss danach sicher Wahnvorstellunfen gehabt haben.

Wer will eigentlich unsere tolle Verfassung in irgendeiner Form seitens der Demokraten außer Kraft setzen? Da gibt es sicher Schmalspurdemokraten, die Sternbergers Konzept vom Verfassungspatrotismus nicht verstehen und Gendermeisen, die die Nationalhymne couragiert genderisieren wollen. Ansonsten ist unsere Verfassung im Sinne von Voltaire eine der bester der Welten.


Wow - ich zähle da mindestens zehn Buzzwords.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2126859) Verfasst am: 05.03.2018, 09:29    Titel: Re: Lesenswert 16 Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Warum überlassen die Demokraten und Freigeister den Typen von der AfD [...] die Lufthoheit über die zu führende Debatte mit der rückständigen Religion?

Die Frage ist Unsinn. Die Debatte über den und mit dem Islam den AfDlern überlassen tun alle anderen ausschließlich in deiner persönlichen Wahnvorstellung.

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Dem kaputten Konstrukt Verfassungspatriotismus anhängig ?

Dass du den Islam als Vorwand nutzen willst, um Teile der Verfassung außer Kraft zu setzen, ist mir schon klar. Diese "Debatte über den Islam" kannst du tatsächlich nur mit AfDlern führen.


Du mich machen immer lachen Smilie

Frag mal MRS, wie die Öffentlichkeit...also die genehme und dem Evrything Goes anhängende...mit ihm und seinem interessanten Islam- Disput an der Kölner Uni umgegangen ist. Der muss danach sicher Wahnvorstellunfen gehabt haben.

Wer will eigentlich unsere tolle Verfassung in irgendeiner Form seitens der Demokraten außer Kraft setzen? Da gibt es sicher Schmalspurdemokraten, die Sternbergers Konzept vom Verfassungspatrotismus nicht verstehen und Gendermeisen, die die Nationalhymne couragiert genderisieren wollen. Ansonsten ist unsere Verfassung im Sinne von Voltaire eine der bester der Welten.


Wow - ich zähle da mindestens zehn Buzzwords.


Hi Kramer,

na wenigsten kennst du etwas von den Worten her, ob der Inhalt dir bekannt ist ????

Hast was weiteres mehr Konkretes ( Achtung Buzzword ) ? Mach` dir nen schönen Tag.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28696

Beitrag(#2126861) Verfasst am: 05.03.2018, 10:30    Titel: Re: Lesenswert 16 Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:

Hi Kramer,

na wenigsten kennst du etwas von den Worten her, ob der Inhalt dir bekannt ist ????

Hast was weiteres mehr Konkretes ( Achtung Buzzword ) ? Mach` dir nen schönen Tag.


Warum schreibst Du eigentlich immer so gestelzt? Das klingt so gewollt, aber nicht gekonnt. Kann es sein, dass Du selber einen defizitären Bildungsdünkel hast, den Du auf andere projizierst? Darum stören Dich dann auch vermeintliche Buzzwords in den Texten anderer, obwohl da gar keine sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2126867) Verfasst am: 05.03.2018, 11:08    Titel: Re: Lesenswert 16 Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

Hi Kramer,

na wenigsten kennst du etwas von den Worten her, ob der Inhalt dir bekannt ist ????

Hast was weiteres mehr Konkretes ( Achtung Buzzword ) ? Mach` dir nen schönen Tag.


Warum schreibst Du eigentlich immer so gestelzt? Das klingt so gewollt, aber nicht gekonnt. Kann es sein, dass Du selber einen defizitären Bildungsdünkel hast, den Du auf andere projizierst? Darum stören Dich dann auch vermeintliche Buzzwords in den Texten anderer, obwohl da gar keine sind.


Smilie defizitär ist Bildung in heutigen Zeiten immer.........

Mich stören nur Auffassungen der Art, dass mit der Bezeichnung eines Begriffes als Buzzword gezeigt werden soll, derjenige , der den Begriff nutzt, hätte den genutzten Begriff nicht verstanden.

Darauf darf dann ironisch sicher reagiert werden.

Der Rest stört mich nicht. Gestelzt genug geschrieben...SPO genug vernachlässigt ? Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28696

Beitrag(#2126870) Verfasst am: 05.03.2018, 11:34    Titel: Re: Lesenswert 16 Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Mich stören nur Auffassungen der Art, dass mit der Bezeichnung eines Begriffes als Buzzword gezeigt werden soll, derjenige , der den Begriff nutzt, hätte den genutzten Begriff nicht verstanden.


So wie in diesen Beiträgen...?

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Jetzt hast aber ein paar Buzzwords zusammengekloppt und dir was aus den Fingern gesogen, was nirgends in meinen Aussagen zu finden ist.


Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Oh, ich gestatte mir, dies als Schenkelklopfer zu betrachten, Großmogul mit den vielen Buzzwords..Smilie


Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Buzzwords in eine Mixer geschüttet, geshaked und ausgegossen....Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Combie



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34802
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2126886) Verfasst am: 05.03.2018, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

showtime
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2349

Beitrag(#2127163) Verfasst am: 08.03.2018, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.stern.de/politik/ausland/afd-syrien-reise--mut-zur-propaganda---wie-sich-die-afd-vor-assads-karren-spannen-laesst-7890146.html schrieb:
Zitat:
Dass sich AfD-Abgeordnete, die ansonsten gerne hinter jedem zweiten Flüchtling einen Terroristen vermuten, mit einem offenen Befürworter des Terrorismus treffen und hinterher stumpf nachplappern, was der ihnen gesagt hat, offenbart, wie lächerlich die ganze Reise war.

Die Paria Deutschlands haben sich mit den Paria der Welt getroffen, und diese damit aufgewertet.
So macht man sich mit Gewalt lächerlich.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 200, 201, 202 ... 232, 233, 234  Weiter
Seite 201 von 234

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group