Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

AfD
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 254, 255, 256, 257  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mobienne
Auf dem Weg
Moderator



Anmeldungsdatum: 09.06.2007
Beiträge: 2558
Wohnort: Allgäu

Beitrag(#2174404) Verfasst am: 12.04.2019, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:


Sorry, Spinner, den Fehlschluss zeigst noch ..Danke

Smilie


goedelchen hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Nee, ich bin hier nicht in der Bringschuld. Du bist derjenige, der zu zeigen hätte, wie deine Behauptung aus dem Beitrag von Marcellinus folgt.


Sorry, Spinner, du bist in der Bringschuld..... .


Wegen wiederholter Bezeichnung von anderen Usern als Spinner wirst Du erneut an die Netiquette erinnert und ermahnt. Sh. hier: https://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2161536#2161536
_________________
Unausgelastet? Hormonkoller? Frustriert? Filter? Desorientiert? Borniert? Egoistisch? Praxisfern? Geltungsbedürfnis? Bekloppt? Meinungshoheitsgewohnt? Ignorant? Wahrnehmungsgestört? Selbstverliebt? Muss alles interessieren? Verstrahlt? Rechthaberei? Erbärmlich? Taschentuch? Keine Probleme? Überschätzt? Aufgeplustert? Kein Leben? mAB? Voyeuristisch? Vollknall? Gebrainwashed? Wichtignehmer?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10806

Beitrag(#2174457) Verfasst am: 13.04.2019, 01:48    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.



...die Vokabel "Linksjude" ...


... ist Ausdruck all dessen, was ein Nazi-Affiner wie @samson83 hasst: Linke und Juden.
das ist eine böswillige Unterstellung(...)

Nein, es ist wahr.
Mit deiner Vokabel "Linksjude" hast du deine Rechtsaußen-Ressentiments für alle sichtbar gemacht.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40914
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2174461) Verfasst am: 13.04.2019, 02:27    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Ich find' "Ein Herz und eine Seele" auch lustig, aber dass es funktionierende Familienverhältnisse darstellt, halte ich dann doch für ein Gerücht. Cool

Was sind schon funktionierende Familienverhältnisse? Was Du als nicht lebbar empfindest, wird von anderen wegen einer anderen Sozialisation, die zu anderen Priorisierung der Parameter führt, als gute Ehe betrachtet.

Für mich waren die Tetzlaffs teilweise gerade deshalb schwer erträglich, weil, abhängig von der Situation, sowohl Alfred als auch Else regelmäßig zu nahe an der Realität meiner Mutter waren. Die wiederum fand die Serie so gut, weil die beiden ihr da aus der Seele gesprochen haben. Ohne noch mehr in Details zu gehen: Meine Eltern empfanden ihre Ehe bis zum Ende als gut, aber für mich war sie nur unter einer Zurhilfenahme der Psychologie verständlich.

Meine Ansicht von dem, was Kultur mit uns anzustellen vermag bzw. normalerweise anstellt, beruht nicht nur aus Vorurteilen über Türken.



Das war doch genau das, was "Ein Herz und eine Seele" so richtig zum Volltreffer der deutschen Nachkriegsunterhaltung machte. Als Satire konzipiert, vom intelligenteren Teil des Publikums auch so verstanden........nur die Karikierten selbst verstanden das nicht und machten "Ekel Alfred" zu ihrem Volkshelden.

Es ist eine Sache den Stammtischpoebel der 50ger und 60ger Jahre einfach als strunzdumm abzutun. Wolfgang Menge war hier jedoch das seltene Kunststück gelungen, diese Leute sich selbst als strunzdumm outen zu lassen und zwar so, dass es die betreffenden Leute bis heute noch nicht gemerkt haben. Dazu musste er Alfred Tetzlaff denen nur die richtigen Bälle zuspielen lassen.... Sehr glücklich
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23689

Beitrag(#2174483) Verfasst am: 13.04.2019, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ich war viel zu jung. Aber meine durchaus konservativen Eltern konnten sich über "Ein Herz und eine Seele" köstlich amüsieren. Was ich bis heute nicht verstehe. : )
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36495
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2174486) Verfasst am: 13.04.2019, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Ich war viel zu jung. Aber meine durchaus konservativen Eltern konnten sich über "Ein Herz und eine Seele" köstlich amüsieren. Was ich bis heute nicht verstehe. : )

Die wußten wahrscheinlich nicht, dass die Wirklichkeit tatsächlich so grausam war. Sie hielten es wohl für "völlig überzogen".
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23689

Beitrag(#2174492) Verfasst am: 13.04.2019, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich war viel zu jung. Aber meine durchaus konservativen Eltern konnten sich über "Ein Herz und eine Seele" köstlich amüsieren. Was ich bis heute nicht verstehe. : )

Die wußten wahrscheinlich nicht, dass die Wirklichkeit tatsächlich so grausam war. Sie hielten es wohl für "völlig überzogen".


Du kanntest meine Eltern? Geschockt
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 36495
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2174496) Verfasst am: 13.04.2019, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich war viel zu jung. Aber meine durchaus konservativen Eltern konnten sich über "Ein Herz und eine Seele" köstlich amüsieren. Was ich bis heute nicht verstehe. : )

Die wußten wahrscheinlich nicht, dass die Wirklichkeit tatsächlich so grausam war. Sie hielten es wohl für "völlig überzogen".


Du kanntest meine Eltern? Geschockt

Nicht wirklich. Ich habe lediglich nach den Regeln des Humors Schlussfolgerungen getroffen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2174505) Verfasst am: 13.04.2019, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.



...die Vokabel "Linksjude" ...


... ist Ausdruck all dessen, was ein Nazi-Affiner wie @samson83 hasst: Linke und Juden.
das ist eine böswillige Unterstellung(...)

Nein, es ist wahr.
Mit deiner Vokabel "Linksjude" hast du deine Rechtsaußen-Ressentiments für alle sichtbar gemacht.
das verstehe ich leider nicht.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dissenter
__



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 88

Beitrag(#2174532) Verfasst am: 13.04.2019, 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
@ Tarvoc & dissenter

Kann es sein, dass ihr es gerade beide sehr gut schafft, euch in euren gegenseitigen Vorurteilen zu bestätigen?


Was genau müsste ich denn deiner Meinung nach schreiben, um dissenters Vorurteile nicht zu bestätigen?

Sowas hier
Zitat:
Die Neurechten selbst sind an argumentativer Auseinandersetzung de bonne foi überhaupt nicht interessiert, sondern nutzen eine solche allenfalls als Gelegenheit für Propaganda und Stimmungsmache.

nicht nur behaupten, sondern am Beispiel darlegen, warum Du das in einem bestimmten Fall so interpretierst.

Ich sehe hier nur, dass ihr Euch beide immer dieselben Wertungen um die Ohren haut, ohne sie am Beipiel zu belegen. Da ich die Leute nicht kenne, über die ihr euch streitet, sehe ich nur ein bedeutungsloses Pingpong, in dem zusätzlich jeder dem anderen genau diese Bedeutungslosigkeit vorwirft. Keiner gibt sich die Mühe, sein Urteil zu belegen.


Tja, entweder recheriert der Tarvoc noch oder er findet einfach kein Beispiel für seine Behauptung, schade. Dann bleibt es wohl Behauptung.
_________________
____________
Nur die wenigsten Menschen schweigen, nachdem sie alles gesagt haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36739
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2174535) Verfasst am: 13.04.2019, 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
@ Tarvoc & dissenter

Kann es sein, dass ihr es gerade beide sehr gut schafft, euch in euren gegenseitigen Vorurteilen zu bestätigen?


Was genau müsste ich denn deiner Meinung nach schreiben, um dissenters Vorurteile nicht zu bestätigen?

Sowas hier
Zitat:
Die Neurechten selbst sind an argumentativer Auseinandersetzung de bonne foi überhaupt nicht interessiert, sondern nutzen eine solche allenfalls als Gelegenheit für Propaganda und Stimmungsmache.

nicht nur behaupten, sondern am Beispiel darlegen, warum Du das in einem bestimmten Fall so interpretierst.


Also ich glaub' nicht, dass das irgendwelche Auswirkungen auf dissenters Vorurteile hätte.

Aber gut, nehmen wir mal dissenter selbst als Beispiel. Seine Antworten auf meine Beiträge bisher bestanden aus nichts mehr als Unterstellungen, absichtlichen bösartig-absurden Fehlinterpretationen, und regelrechten Lügen über das, was ich geschrieben hatte. Mit anderen Worten, sein Postingverhalten spiegelt wirklich lupenrein genau das wieder, was ich als relativ generelle Strategie der Neuen Rechten charakterisiert hatte. Glaubst du wirklich, dass er anders posten würde, wenn ich dafür noch mehr Beispiele anführen würde?

Es gibt übrigens hier im Forum mindestens einen User aus der rechten Ecke, der sogar offen zugibt, dass die Diskussionen hier für ihn nur Anlässe zur Selbstinszenierung sind. Nur um daran auch nochmal zu erinnern.
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2174566) Verfasst am: 13.04.2019, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Äh... auch dir muss man leider den Vorwurf machen, die Samsonschen Diskursregeln nicht genau gelesen zu haben Traurig
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 324

Beitrag(#2174570) Verfasst am: 13.04.2019, 18:48    Titel: :-) Antworten mit Zitat

dissenter hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
@ Tarvoc & dissenter

Kann es sein, dass ihr es gerade beide sehr gut schafft, euch in euren gegenseitigen Vorurteilen zu bestätigen?


Was genau müsste ich denn deiner Meinung nach schreiben, um dissenters Vorurteile nicht zu bestätigen?

Sowas hier
Zitat:
Die Neurechten selbst sind an argumentativer Auseinandersetzung de bonne foi überhaupt nicht interessiert, sondern nutzen eine solche allenfalls als Gelegenheit für Propaganda und Stimmungsmache.

nicht nur behaupten, sondern am Beispiel darlegen, warum Du das in einem bestimmten Fall so interpretierst.

Ich sehe hier nur, dass ihr Euch beide immer dieselben Wertungen um die Ohren haut, ohne sie am Beipiel zu belegen. Da ich die Leute nicht kenne, über die ihr euch streitet, sehe ich nur ein bedeutungsloses Pingpong, in dem zusätzlich jeder dem anderen genau diese Bedeutungslosigkeit vorwirft. Keiner gibt sich die Mühe, sein Urteil zu belegen.


Tja, entweder recheriert der Tarvoc noch oder er findet einfach kein Beispiel für seine Behauptung, schade. Dann bleibt es wohl Behauptung.


Der werte Mitposter behauptet vieles. Das ist bei denen, die rechts schon bei Addieren der Zahl 8 mit einer anderen 8 auf dem Notizblock schon faschistische Umtriebe oder mindestens rechtes Denken unterstellen .

Der werte Mitposter unterstellt halt, wenn ihm eine rechts ebenfalls genutzte Vokabel auf dem Schirm erscheint, der Schreibe muss rechts politisch festgenagelt werden.

Ist erheiternd mit dem werten Mitposter.

Netzgehabe halt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goedelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.10.2018
Beiträge: 324

Beitrag(#2174571) Verfasst am: 13.04.2019, 18:48    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
dissenter hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
@ Tarvoc & dissenter

Kann es sein, dass ihr es gerade beide sehr gut schafft, euch in euren gegenseitigen Vorurteilen zu bestätigen?


Was genau müsste ich denn deiner Meinung nach schreiben, um dissenters Vorurteile nicht zu bestätigen?

Sowas hier
Zitat:
Die Neurechten selbst sind an argumentativer Auseinandersetzung de bonne foi überhaupt nicht interessiert, sondern nutzen eine solche allenfalls als Gelegenheit für Propaganda und Stimmungsmache.

nicht nur behaupten, sondern am Beispiel darlegen, warum Du das in einem bestimmten Fall so interpretierst.

Ich sehe hier nur, dass ihr Euch beide immer dieselben Wertungen um die Ohren haut, ohne sie am Beipiel zu belegen. Da ich die Leute nicht kenne, über die ihr euch streitet, sehe ich nur ein bedeutungsloses Pingpong, in dem zusätzlich jeder dem anderen genau diese Bedeutungslosigkeit vorwirft. Keiner gibt sich die Mühe, sein Urteil zu belegen.


Tja, entweder recheriert der Tarvoc noch oder er findet einfach kein Beispiel für seine Behauptung, schade. Dann bleibt es wohl Behauptung.


Der werte Mitposter behauptet vieles. Das ist bei denen, die rechts schon bei Addieren der Zahl 8 mit einer anderen 8 auf dem Notizblock schon faschistische Umtriebe oder mindestens rechtes Denken unterstellen , total normal. Smilie

Der werte Mitposter unterstellt halt, wenn ihm eine rechts ebenfalls genutzte Vokabel auf dem Schirm erscheint, der Schreiber muss rechts sofort politisch festgenagelt werden.

Ist erheiternd mit dem werten Mitposter.

Netzgehabe halt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40914
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2174581) Verfasst am: 13.04.2019, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.



...die Vokabel "Linksjude" ...


... ist Ausdruck all dessen, was ein Nazi-Affiner wie @samson83 hasst: Linke und Juden.
das ist eine böswillige Unterstellung(...)

Nein, es ist wahr.
Mit deiner Vokabel "Linksjude" hast du deine Rechtsaußen-Ressentiments für alle sichtbar gemacht.
das verstehe ich leider nicht.



Wieviele Vokabeln der Art ".......jude" fallen Dir so ein, die Du schon einmal gehört hast? Wieviele davon sind positiv gemeint? Wieviele negativ? Wieviele klingen eher neutral?

Mir fallen da spontan ein: "Gesinnungsjude", "Finanzjude", "Anstandsjude", "Ostjude", 'Halbjude", "Vierteljude" und die klingen allesamt abwertend und negativ.

Aus diesem Grund vermeide ich Wortschöpfungen, die nach diesem Muster gestrickt sind. Ich gehe jetzt nicht soweit wie schtonk, dass ich Dir gleich unterstelle, dass Du diese Vokabel bewusst zur Veraechtlichmachung einsetzt (obwohl ich Dir prinzipiell schon zutraue, dass Du diesbezüglich bewusst provozieren wolltest), aber ich kann schon verstehen, dass dieser Sprachgebrauch veraergerte bis zornige Reaktionen ausgelöst hat und jetzt, nachdem man es Dir erklaert hat, solltest Du dies zumindest auch verstehen koennen.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40914
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2174582) Verfasst am: 13.04.2019, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Äh... auch dir muss man leider den Vorwurf machen, die Samsonschen Diskursregeln nicht genau gelesen zu haben Traurig


Die "Samsonchen Diskursregeln" sind leider fuer dieses Forum voellig irrelevant. Hier gelten Die Forumsregeln und sonst nichts.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2174583) Verfasst am: 13.04.2019, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.



...die Vokabel "Linksjude" ...


... ist Ausdruck all dessen, was ein Nazi-Affiner wie @samson83 hasst: Linke und Juden.
das ist eine böswillige Unterstellung(...)

Nein, es ist wahr.
Mit deiner Vokabel "Linksjude" hast du deine Rechtsaußen-Ressentiments für alle sichtbar gemacht.
das verstehe ich leider nicht.



Wieviele Vokabeln der Art ".......jude" fallen Dir so ein, die Du schon einmal gehört hast? Wieviele davon sind positiv gemeint? Wieviele negativ? Wieviele klingen eher neutral?

Mir fallen da spontan ein: "Gesinnungsjude", "Finanzjude", "Anstandsjude", "Ostjude", 'Halbjude", "Vierteljude" und die klingen allesamt abwertend und negativ.

Aus diesem Grund vermeide ich Wortschöpfungen, die nach diesem Muster gestrickt sind. Ich gehe jetzt nicht soweit wie schtonk, dass ich Dir gleich unterstelle, dass Du diese Vokabel bewusst zur Veraechtlichmachung einsetzt (obwohl ich Dir prinzipiell schon zutraue, dass Du diesbezüglich bewusst provozieren wolltest), aber ich kann schon verstehen, dass dieser Sprachgebrauch veraergerte bis zornige Reaktionen ausgelöst hat und jetzt, nachdem man es Dir erklaert hat, solltest Du dies zumindest auch verstehen koennen.
Mir ist im Grunde egal welche Religion mein Gegenüber hat. Wenn jemand sein Judentum wie einen Schild vors ich herträgt, um seine linken Positionen eine gewisse Unantastbarkeit zu verleihen, und sich zugleich hochpolemisch über politische Gegner ergeht (beides trifft m.E. auf den Autor von „desintegriiert euch“ zu) ist die Vokabel „Linksjude“ m.R. keine Manifeststion von Antisemitismus, sondern eine sachangrmessene Replik.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40914
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2174590) Verfasst am: 13.04.2019, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.



...die Vokabel "Linksjude" ...


... ist Ausdruck all dessen, was ein Nazi-Affiner wie @samson83 hasst: Linke und Juden.
das ist eine böswillige Unterstellung(...)

Nein, es ist wahr.
Mit deiner Vokabel "Linksjude" hast du deine Rechtsaußen-Ressentiments für alle sichtbar gemacht.
das verstehe ich leider nicht.



Wieviele Vokabeln der Art ".......jude" fallen Dir so ein, die Du schon einmal gehört hast? Wieviele davon sind positiv gemeint? Wieviele negativ? Wieviele klingen eher neutral?

Mir fallen da spontan ein: "Gesinnungsjude", "Finanzjude", "Anstandsjude", "Ostjude", 'Halbjude", "Vierteljude" und die klingen allesamt abwertend und negativ.

Aus diesem Grund vermeide ich Wortschöpfungen, die nach diesem Muster gestrickt sind. Ich gehe jetzt nicht soweit wie schtonk, dass ich Dir gleich unterstelle, dass Du diese Vokabel bewusst zur Veraechtlichmachung einsetzt (obwohl ich Dir prinzipiell schon zutraue, dass Du diesbezüglich bewusst provozieren wolltest), aber ich kann schon verstehen, dass dieser Sprachgebrauch veraergerte bis zornige Reaktionen ausgelöst hat und jetzt, nachdem man es Dir erklaert hat, solltest Du dies zumindest auch verstehen koennen.
Mir ist im Grunde egal welche Religion mein Gegenüber hat. Wenn jemand sein Judentum wie einen Schild vors ich herträgt, um seine linken Positionen eine gewisse Unantastbarkeit zu verleihen, und sich zugleich hochpolemisch über politische Gegner ergeht (beides trifft m.E. auf den Autor von „desintegriiert euch“ zu) ist die Vokabel „Linksjude“ m.R. keine Manifeststion von Antisemitismus, sondern eine sachangrmessene Replik.


Das magst Du so sehen. Du darfst Dich allerdings nicht wundern, wenn manche das, aus den genannten Gründen, anders sehen.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10806

Beitrag(#2174601) Verfasst am: 14.04.2019, 00:04    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.



...die Vokabel "Linksjude" ...


... ist Ausdruck all dessen, was ein Nazi-Affiner wie @samson83 hasst: Linke und Juden.
das ist eine böswillige Unterstellung(...)

Nein, es ist wahr.
Mit deiner Vokabel "Linksjude" hast du deine Rechtsaußen-Ressentiments für alle sichtbar gemacht.
das verstehe ich leider nicht.


Du als Fan von
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Posting aus dem Clubraum [schtonk]


also als Rechstsextremisten-Freund (im Ergebnis Rechtsextremist) verstehst das sehr wohl.

Fehlgeschlagene Camouflage deinerseits, wie üblich.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14857
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2174604) Verfasst am: 14.04.2019, 01:49    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wieviele Vokabeln der Art ".......jude" fallen Dir so ein, die Du schon einmal gehört hast? Wieviele davon sind positiv gemeint? Wieviele negativ? Wieviele klingen eher neutral?

Mir fallen da spontan ein: "Gesinnungsjude", "Finanzjude", "Anstandsjude", "Ostjude", 'Halbjude", "Vierteljude" und die klingen allesamt abwertend und negativ.

Aus diesem Grund vermeide ich Wortschöpfungen, die nach diesem Muster gestrickt sind. Ich gehe jetzt nicht soweit wie schtonk, dass ich Dir gleich unterstelle, dass Du diese Vokabel bewusst zur Veraechtlichmachung einsetzt (obwohl ich Dir prinzipiell schon zutraue, dass Du diesbezüglich bewusst provozieren wolltest), aber ich kann schon verstehen, dass dieser Sprachgebrauch veraergerte bis zornige Reaktionen ausgelöst hat und jetzt, nachdem man es Dir erklaert hat, solltest Du dies zumindest auch verstehen koennen.
Mir ist im Grunde egal welche Religion mein Gegenüber hat. Wenn jemand sein Judentum wie einen Schild vors ich herträgt, um seine linken Positionen eine gewisse Unantastbarkeit zu verleihen, und sich zugleich hochpolemisch über politische Gegner ergeht (beides trifft m.E. auf den Autor von „desintegriiert euch“ zu) ist die Vokabel „Linksjude“ m.R. keine Manifeststion von Antisemitismus, sondern eine sachangrmessene Replik.


Uih, das sind ja gleich zwei Aspekte auf einmal (nämlich die Wortwahl und den Inhalt betreffend):
Zum Teil kann man das schon als ein Fehlen an "begrifflicher Entspanntheit" sehen, weil ja jemand - der z.B. Jude und linker Gesinnung ist - durchaus eine Haltung vertreten kann, die sich aus den Quellen seines Denkens speist. Ich argumentiere ja auch aus einer bestimmten Sicht, die sich je nach der Fragestellung durchaus aus der politischen Haltung, aus Vorerfahrungen etc. speisen kann.

Es muß ja erlaubt sein, auch eine politische oder eine religiöse Ansicht oder eine Regierung für ihre Politik zu kritisieren. Wenn ich aber darauf einsteige, daß jemand z.B. eine bestimmte Haltung vermeintlich vertreten könnte, weil er Jude ist, oder irgendwie den Begriff verwende, weil ich denke, daß er denjenigen vermeintlich charakterisiere, handle ich mir den Vorwurf am Ende quasi selbst ein, hat derjenige dann quasi "automatisch" schon gewonnen Am Kopf kratzen?

Zumindest kann ich mich ja fragen, ob irgendein Begriff einen Sinn ergeben würde, wenn ich den z.B. auf mich verbiege: "Linksagnostiker" oder so etwas - das würde eigentlich auch niemand sagen? (Ich halte meine Sicht ja auch nicht für "typisch" für irgendetwas.)

Meiner Erfahrung waren es allerdings eher konservative und noch-weiter-rechtslastige Akteure, die sich z.B. gegen Kritik von Deutschen an israelischer Regierungspolitik oder gegen Kritik an jüdischen religiösen Praktiken verwahrten, mit Begründungen von "ihr habt doch gar keine Ahnung" bis "ihr Antisemiten". Da wird die Diskussion eher verweigert, das ist eher ein Versuch, abzublocken. Könnte man ja sagen, das ist eher ein Problem von deren Seite als von der eigenen? Denn dieser Versuch, so abzublocken, kann je nach der Fragestellung der Ausdruck oder das Eingeständnis einer äußerst schwachen Position sein.

Auch hat z.B. Broder dann gerne mal gegen Leute gekeilt, die sich anders verhalten haben als er sich das so gewünscht hat. Er hat sie "Jammerjuden" und ähnliches genannt. Da hat derjenige ein argumentatives Problem, der den Begriff erfunden hat. Letztlich also: Begriffe können schonmal problematisch werden Am Kopf kratzen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2174607) Verfasst am: 14.04.2019, 08:00    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bei jenem gestrigen Vortrag sagte ich:
„Sie sind ein brillanter Stillist und unterhaltsamer Polemiker. Aber alle Ihre Thesen sind falsch. Da man mir nicht die gleiche Redezeit einräumen wird wie Ihnen (was aber hochinteressant wäre) nur zwei fragen:
1. Was meinen Sie als erklärter Linksjude zu den Juden in der AFD?

2. Wenn Sie die Dt. erinnerungskultur so massiv kritisieren- welche Nation kriegt das besser hin? Meine Präferenz wären Japan (die ihren Vogelschiss wunderbar abgewischt haben) und Israel.

Ist das „Stimmungsmache“? (Selbst wenn... das muss man sich live vor einem homogenen ca fpnfzigköpfigen linken Puplikun mal trauen). Die Zwischenrufe waren hochaggressiv.



...die Vokabel "Linksjude" ...


... ist Ausdruck all dessen, was ein Nazi-Affiner wie @samson83 hasst: Linke und Juden.
das ist eine böswillige Unterstellung(...)

Nein, es ist wahr.
Mit deiner Vokabel "Linksjude" hast du deine Rechtsaußen-Ressentiments für alle sichtbar gemacht.
das verstehe ich leider nicht.


Du als Fan von
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Posting aus dem Clubraum [schtonk]


also als Rechstsextremisten-Freund (im Ergebnis Rechtsextremist) verstehst das sehr wohl.

Fehlgeschlagene Camouflage deinerseits, wie üblich.
Du hast immer noch nicht erklärt, was du unter „Rechtsextremismus“ verstehst, daher geht dein Vorwurf leider ins Leere und, lieber Schtonk, bleibt leider unverständlich. Schade.
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10806

Beitrag(#2174798) Verfasst am: 14.04.2019, 23:21    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
[...]Du hast immer noch nicht erklärt, was du unter „Rechtsextremismus“ verstehst...

Was gibts da zu erklären? Jeder einigermaßen politisch Gebildete weiß, worum es hier geht.
Was kann ich dafür, wenn du ungebildet bist?
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 6833

Beitrag(#2174809) Verfasst am: 15.04.2019, 04:49    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
[...]Du hast immer noch nicht erklärt, was du unter „Rechtsextremismus“ verstehst...

Was gibts da zu erklären? Jeder einigermaßen politisch Gebildete weiß, worum es hier geht.
Was kann ich dafür, wenn du ungebildet bist?
das bestreite ich. Ungebildet ist, wer nicht weiß, wie umstritten dieser Begriff ist. Aber wenn das jeder Gebildete weiß (wahrscheinlich weiß ich es mangels Zugang zu dieser exklusiven Gruppe nicht) kannst du ja Definition und Subsumtion verbalisieren, anstatt nur Fremdtexte zu verlinken. Ansonsten hat dein Vorwurf leider kein argumentatives Gewicht, lieber Schtonk.

Bis dahin einen schönen Tag.
Liebe Grüße

Dein Samson
_________________
An alle: Lasst Euch dadurch nicht in die Irre führen. Dieser braune Burschi muss bearbeitet werden - immer hart an der Sache. Macht ihn mürbe! (Kramer)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16349

Beitrag(#2175579) Verfasst am: 22.04.2019, 20:52    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

goedelchen hat folgendes geschrieben:
Der werte Mitposter behauptet vieles. Das ist bei denen, die rechts schon bei Addieren der Zahl 8 mit einer anderen 8 auf dem Notizblock schon faschistische Umtriebe oder mindestens rechtes Denken unterstellen .

Wer zum Addieren von 8 und 8 einen Notizblock braucht, dem unterstelle ich zunächst mal sehr große Dummheit.
Wer das gezielte Nutzen der "88" als Zufall abtun will, denm unterstelle ich Naziverharnlosung, ja.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14390
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2175581) Verfasst am: 22.04.2019, 20:58    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Der werte Mitposter behauptet vieles. Das ist bei denen, die rechts schon bei Addieren der Zahl 8 mit einer anderen 8 auf dem Notizblock schon faschistische Umtriebe oder mindestens rechtes Denken unterstellen .

Wer zum Addieren von 8 und 8 einen Notizblock braucht, dem unterstelle ich zunächst mal sehr große Dummheit.
Wer das gezielte Nutzen der "88" als Zufall abtun will, denm unterstelle ich Naziverharnlosung, ja.


Aber aber. So ein 88er Arsch ist 1. kein Heil-Hitler-Nazi oder ein NSAfDler und 2. gibt er es auch nicht zu.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10806

Beitrag(#2175582) Verfasst am: 22.04.2019, 21:01    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Der werte Mitposter behauptet vieles. Das ist bei denen, die rechts schon bei Addieren der Zahl 8 mit einer anderen 8 auf dem Notizblock schon faschistische Umtriebe oder mindestens rechtes Denken unterstellen .

Wer zum Addieren von 8 und 8 einen Notizblock braucht, dem unterstelle ich zunächst mal sehr große Dummheit.
Wer das gezielte Nutzen der "88" als Zufall abtun will, denm unterstelle ich Naziverharnlosung, ja.


Aber aber. So ein 88er Arsch ist 1. kein Heil-Hitler-Nazi oder ein NSAfDler und 2. gibt er es auch nicht zu.


Der Sohn meines Nachbarn hat die 88 auf dem Nummernschild seines Autos.
Er ist 1988 geboren und politisch uninteressiert.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin

Politial language is designed to make lies sound truthful and murder respectable,
and to give the appearance of solidty to pure wind. - George Orwell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 14390
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2175594) Verfasst am: 22.04.2019, 21:38    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
goedelchen hat folgendes geschrieben:
Der werte Mitposter behauptet vieles. Das ist bei denen, die rechts schon bei Addieren der Zahl 8 mit einer anderen 8 auf dem Notizblock schon faschistische Umtriebe oder mindestens rechtes Denken unterstellen .

Wer zum Addieren von 8 und 8 einen Notizblock braucht, dem unterstelle ich zunächst mal sehr große Dummheit.
Wer das gezielte Nutzen der "88" als Zufall abtun will, denm unterstelle ich Naziverharnlosung, ja.


Aber aber. So ein 88er Arsch ist 1. kein Heil-Hitler-Nazi oder ein NSAfDler und 2. gibt er es auch nicht zu.


Der Sohn meines Nachbarn hat die 88 auf dem Nummernschild seines Autos.
Er ist 1988 geboren und politisch uninteressiert.


Um die geht's ja nicht, wie du sicher weißt.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40914
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2178118) Verfasst am: 13.05.2019, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hier zur Abwechslung mal etwas ueber einen Vertreter des Staates Israel, dem ich vollumfänglich zustimmen kann:


Zitat:
...Wegen der Haltung der AfD zum Holocaust meidet der israelische Botschafter in Deutschland, Jeremy Issacharoff, nach eigenen Angaben jeden Kontakt zu der Partei. »Mehrere Male hat ihr Führungspersonal Dinge gesagt, die ich als hochgradig beleidigend für Juden, für Israel und für das ganze Thema des Holocaust empfinde«, sagte Issacharoff in einem Interview...


https://www.juedische-allgemeine.de/politik/israels-botschafter-verzichtet-auf-kontakt-zu-afd/


Die AfD schadet, nicht nur in diesem Kontext, dem Ansehen Deutschlands in der Welt!
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21948
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2178481) Verfasst am: 16.05.2019, 07:32    Titel: Antworten mit Zitat

mimimi

https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/minden-pfarrersehepaar-streitet-mit-afd-wegen-wahlplakaten-a-1267563.html
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40914
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2178556) Verfasst am: 16.05.2019, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
mimimi

https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/minden-pfarrersehepaar-streitet-mit-afd-wegen-wahlplakaten-a-1267563.html



Niemand zelebriert den Opferkult so lustvoll wie AfDler und andere Rechtsextreme.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 16349

Beitrag(#2178583) Verfasst am: 16.05.2019, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
mimimi

https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/minden-pfarrersehepaar-streitet-mit-afd-wegen-wahlplakaten-a-1267563.html


Niemand zelebriert den Opferkult so lustvoll wie AfDler und andere Rechtsextreme.


Nu, aber Wahlplakate kaputtmachen is nun mal verboten, und deshalb dürfen die das auch anzeigen. Ob freilich die Pfarrers, die das eine Schild bewegt haben, auch an andren waren, müssten sie beweisen.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 254, 255, 256, 257  Weiter
Seite 255 von 257

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group