Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44531
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2279556) Verfasst am: 02.05.2022, 11:21    Titel: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

Es ist offensichtlich, dass Putin (zumindest die in seinem Auftrag handelnden) schon seit Jahre dabei sind, unsere Gesellschaftsordnung zu schwächen.
Die Methoden sind u.A. Gruppen finanziell und durch gezielte Falschinformation zu unterstützen, die wenig bis nichts positives zu unsere Gesellschaft beitragen.
Da diese Bewegungen, im Gegensatz zu Otto Normalbürger, ziemlich laut sind, bekommt man den Eindruck, dass sie auch besonders zahlreich sind.
Fakt ist; es werden durch gezielte Aktionen tatsächlich immer mehr.

Nun kommt meine Frage: ist es wirklich nicht möglich, dagegen eine gezielte Gegenbewegung ins Leben zu rufen? Und wie könnte die aussehen?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 17999
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2279568) Verfasst am: 02.05.2022, 14:16    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Es ist offensichtlich, dass Putin (zumindest die in seinem Auftrag handelnden) schon seit Jahre dabei sind, unsere Gesellschaftsordnung zu schwächen.
Die Methoden sind u.A. Gruppen finanziell und durch gezielte Falschinformation zu unterstützen, die wenig bis nichts positives zu unsere Gesellschaft beitragen.
Da diese Bewegungen, im Gegensatz zu Otto Normalbürger, ziemlich laut sind, bekommt man den Eindruck, dass sie auch besonders zahlreich sind.
Fakt ist; es werden durch gezielte Aktionen tatsächlich immer mehr.

Nun kommt meine Frage: ist es wirklich nicht möglich, dagegen eine gezielte Gegenbewegung ins Leben zu rufen? Und wie könnte die aussehen?


Befrage doch dazu Mal die Pflege.
Klar, hier ist ja Engagement und Protest erlaubt. Und?
Oder die, die uns die Regale füllen aus Bangladesh.
Stimmt, die sind ja gar nicht gefragt.
oder hierzulande die Schlachtersburschen, die Tafelgänger und von Kinderarmut betroffenen.
Alles besser als Nordkorea, stimmt.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14671

Beitrag(#2279570) Verfasst am: 02.05.2022, 14:32    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Die Methoden sind u.A. Gruppen finanziell und durch gezielte Falschinformation zu unterstützen, die wenig bis nichts positives zu unsere Gesellschaft beitragen.

Hättest du sowas 2011ff über Syrien kritisiert könnten da viele Menschen noch nicht in Gräbern liegen.

In wievielen Ländern wurden "Gruppen finanziell unterstützt", mit dem Ziel der Destabilisierung?
Ist blöd wenn bei anderen Ländern Dinge vorgeworfen werden die die eigene Seite machte.
Wenn die Deutsche Welle vor einer Wahl in Russland eine Anleitung gibt wie man ungültig wählen kann ...... wie fändest du das hier?

Brauchen wir andere Länder die unsere 'Gesellschaftsordnung' schwächen? Nö, wo so von unten nach oben verteilt wird, wo Wenige absurde Mengen materieller Güter aufhäufen und Macht erlangen(teilweise mehr wie wählbare Politiker) ist allein sowas schon 'Spaltpilz' genug.

Und schau dir Corona an, wo Leute Maßnahmen kritisierten und aus der Politik als (cov)Idioten bezeichnet wurden. Wenn Kritik und Demonstrationen nur noch dann erlaubt sind wenn es 'denen oben' (und dir) in den Kram paßt, dann hat man einen weiteren 'Spaltpilz' aus dem eigenen Land. Fresse halten sollen und Schwachsinn schlucken trägt nicht gerade zum Zusammenhalt bei, auch wenn Unkritische, Mitläufer, 'Untertanengeister' etc sich das schön vorstellen.

Und sowas wie Assange, von der eigenen Seite, trägt auch nicht gerade dazu bei hier ein gerechtes wahrheitsliebendes System zu sehen welches man so-wie-ist erhalten möchte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27134
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2279571) Verfasst am: 02.05.2022, 15:00    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wenn die Deutsche Welle vor einer Wahl in Russland eine Anleitung gibt wie man ungültig wählen kann ...... wie fändest du das hier?


Wieder einmal scheitert deine Analogie krachend an der Nichtvergleichbarkeit der Prämissen.

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Und schau dir Corona an, wo Leute Maßnahmen kritisierten und aus der Politik als (cov)Idioten bezeichnet wurden.

Und diese Aussage deinerseits kann man mittlerweile als glatte Lüge bezeichnen, weil du es eigentlich besser wissen müsstest aber trotzdem weiterhein deine falschen Aussagen weiter verbreitest
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42371

Beitrag(#2279579) Verfasst am: 02.05.2022, 16:47    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Wenn Kritik und Demonstrationen nur noch dann erlaubt sind wenn es 'denen oben' (und dir) in den Kram paßt, dann hat man einen weiteren 'Spaltpilz' aus dem eigenen Land.

Die Demonstrationen wurden nur verboten, weil sich nicht an die Abstandsregeln gehalten wurde, und nicht wegen der Inhalte. Es ist in Deutschland nämlich gar nicht so einfach, eine Demo zu verbieten. Anders als in Russland übrigens.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42371

Beitrag(#2279581) Verfasst am: 02.05.2022, 16:54    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Nun kommt meine Frage: ist es wirklich nicht möglich, dagegen eine gezielte Gegenbewegung ins Leben zu rufen? Und wie könnte die aussehen?

Populisten aller Art schlagen oft Kapital aus allgemeiner Unzufriedenheit. Diese wiederum hat oft gesellschaftliche Ursachen, die mit Problemen und Aufgaben zusammenhängen, die von der etablierten Politik ignoriert werden, z. B. weil die möglichen Lösungen einflussreichen Interessengruppen nicht in den Plan passen. Je mehr man sich um bestehende gesellschaftliche Probleme kümmert, desto weniger generelle gesellschaftliche Unzufriedenheit gibt es, die Populisten und Leute mit Interesse an Destabilisierung für sich ausnutzen könnten. Oder anders gesagt: Macht vielleicht endlich mal eine Politik, die nicht nur die Verwaltung von Missständen ist, dann hört vielleicht die Gesellschaft auf, zunehmend chaotischer und anfälliger für politische Manipulationen zu werden.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14671

Beitrag(#2279582) Verfasst am: 02.05.2022, 17:01    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die Demonstrationen wurden nur verboten, weil sich nicht an die Abstandsregeln gehalten wurde, und nicht wegen der Inhalte.

Welche Ukraine/FfF/Kritiker-Demo hast du so gesehen und verglichen auf Abstände?


Zitat:
Es ist in Deutschland nämlich gar nicht so einfach, eine Demo zu verbieten. Anders als in Russland übrigens.

Quelle?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42371

Beitrag(#2279583) Verfasst am: 02.05.2022, 17:03    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die Demonstrationen wurden nur verboten, weil sich nicht an die Abstandsregeln gehalten wurde, und nicht wegen der Inhalte.

Welche Ukraine/FfF/Kritiker-Demo hast du so gesehen und verglichen auf Abstände?

Genügend.

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Quelle?!

https://www.amnesty.de/allgemein/pressemitteilung/russland-friedlicher-protest-unerwuenscht-versammlungsfreiheit-repression
https://www.n-tv.de/politik/Russlands-Versammlungsrecht-ausgehoehlt-article22738222.html

Das hat in Putins Russland übrigens Tradition: https://www.dw.com/de/russland-versch%C3%A4rft-demonstrationsrecht/a-16003957
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44531
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2279585) Verfasst am: 02.05.2022, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

Auf jeden stellt sich, vor allem durch die zwei ersten Beiträge, heraus, das wirklich dringend dagegen was unternommen werden muss.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42371

Beitrag(#2279587) Verfasst am: 02.05.2022, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Auf jeden stellt sich, vor allem durch die zwei ersten Beiträge, heraus, das wirklich dringend dagegen was unternommen werden muss.

Von welchen Usern hast du denn bitte als erstes Antworten erwartet, wenn du einen Thread mit so einem Titel aufmachst? Mit den Augen rollen

Ist dir klar, dass die in deiner Frage angelegte Verwechselung des politischen Systems der Bundesrepublik mit einer Gesellschaftsordnung selbst leicht nach antidemokratischem Denken müffelt? Wusstest du z. B., dass das Grundgesetz aus guten Gründen überhaupt keine bestimmte Gesellschaftsordnung festschreibt, sondern sich auf die Ausgestaltung des politischen Systems beschränkt? Die Gesellschaftsordnung der Bundesrepublik ist gerade nicht das, was von Rechtspopulisten oder von Russland attackiert wird, sondern die politische Ordnung. Das ist ein entscheidender Unterschied. (Veränderungen in der Gesellschaftsordnung sind gerade das, was ich vorschlage, um die politischen Systeme und Diskurse zu stabilisieren und gegen Manipulation von Außen zu schützen.)
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14671

Beitrag(#2279588) Verfasst am: 02.05.2022, 17:30    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die Demonstrationen wurden nur verboten, weil sich nicht an die Abstandsregeln gehalten wurde, und nicht wegen der Inhalte.

Welche Ukraine/FfF/Kritiker-Demo hast du so gesehen und verglichen auf Abstände?

Genügend.

"Alles klar"


noseman
Zitat:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Quelle?!

https://www.amnesty.de/allgemein/pressemitteilung/russland-friedlicher-protest-unerwuenscht-versammlungsfreiheit-repression
https://www.n-tv.de/politik/Russlands-Versammlungsrecht-ausgehoehlt-article22738222.html

Das hat in Putins Russland übrigens Tradition: https://www.dw.com/de/russland-versch%C3%A4rft-demonstrationsrecht/a-16003957

Nach 2 Jahren Umgang mit Corona-Demonstranten/Demonstrationen brauchste mir damit nicht mehr zu kommen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42371

Beitrag(#2279589) Verfasst am: 02.05.2022, 17:33    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Nach 2 Jahren Umgang mit Corona-Demonstranten/Demonstrationen brauchste mir damit nicht mehr zu kommen

Dann frag mich auch nicht nach einer Quelle, wenn es dich sowieso einen Scheißdreck interessiert.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 14671

Beitrag(#2279590) Verfasst am: 02.05.2022, 17:58    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Nach 2 Jahren Umgang mit Corona-Demonstranten/Demonstrationen brauchste mir damit nicht mehr zu kommen

Dann frag mich auch nicht nach einer Quelle, wenn es dich sowieso einen Scheißdreck interessiert.

Hier nochmal deine Behauptung (auf die ich antwortete)
Zitat:
Es ist in Deutschland nämlich gar nicht so einfach, eine Demo zu verbieten. Anders als in Russland übrigens.

Was in deinen 3 Links sollte dies bestätigen?

Zu n-tv: Du kannst hier keine Probleme bekommen mit "spontanen Demonstrationen" (also unangemeldet) oder vor bestimmten Gebäuden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42371

Beitrag(#2279591) Verfasst am: 02.05.2022, 18:18    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Hier nochmal deine Behauptung (auf die ich antwortete)

Scherzkeks. Ich muss dir nicht beweisen, dass in Russland Demonstrationen verboten werden können, weil Russland sich bezüglich Freiheitsbeschränkungen längst weit jenseits dessen bewegt. Man darf den Krieg noch nicht mal Krieg nennen, aber gegen ihn demonstrieren darf man? Mach dich doch nicht lächerlich.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20711

Beitrag(#2279595) Verfasst am: 02.05.2022, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn jemand wie sehr gut die offenkundigen Unterschiede zwschen Demonstrationsrecht hier und in Russland nicht sehen will, ist eh Hopfen und Malz verloren. Es ist nur nett, dass er/sie seine/ihre eigene, selbst gewählte (oder vorgetäuschte?) Blindheit so offen zur Schau stellt.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3610

Beitrag(#2279614) Verfasst am: 02.05.2022, 20:49    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
... Putin ... seit Jahre ...unsere Gesellschaftsordnung zu schwächen.
...

Nun kommt meine Frage: ist es wirklich nicht möglich, dagegen eine gezielte Gegenbewegung ins Leben zu rufen? Und wie könnte die aussehen?


Es gibt etliche Versuche so eine Gegenbewegung ins Leben zu rufen. Z.B. haben inzwischen viele Zeitungen und die öffentlich Rechtlichen Rubriken mit Fakten-Checks (z.B. die DW. Es gibt einige Zusammenschlüsse von Journalisten die Falschmeldungen auseinander pflücken, z.B. Correctiv, auf YouTube gibt es viele Leute die - teils wöchentlich - ihre Recherchen vorstellen - z.B. Sinans Woche der Dunkle Parabelritter oder Rezo.

Das Homöopathie-Netzwerk probiert das schon eine Weile zu ihrem Thema usw

Aber egal zu welchem Thema solches "Debunking" statt findet...man muss sich darauf einlassen. Und idR ist die Realität weder so einfach noch so griffig wie die "Fake-News". Außerdem muss man bereit sein, sich einige Hintergrund-Infos drauf zu schaffen, muss von Pauschal-Urteilen Abstand nehmen, bereit sein evt. mit Unsicherheiten zu leben und beim Thema bleiben - ist ja bei vielen beliebt: "Da läuft was schief" Antwort: "Und HIER und HIER und HIER - und HIER läuft es auch schief und da sagt keiner was" (was meistens nicht stimmt), ...usw
Sieht man doch auch hier. Z.B. an den ersten beiden Beiträgen.

Dann muss man evt. bereit sein Familie, Freunden und Nachbarn zu widersprechen. Und die Reaktionen dann auch aushalten.

Also viele Gründe warum so eine Gegenbewegung (leider) keine breite Bewegung werden kann.
Dazu kommt auch noch, dass die Gesellschaft zunehmend überaltert. Etliche rechnen sich aus... vielleicht noch 10 Jahre... nach mir die Sintflut. Traurig
_________________
Memo 618
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rosbud
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.12.2019
Beiträge: 179

Beitrag(#2279627) Verfasst am: 02.05.2022, 23:44    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
... Putin ... seit Jahre ...unsere Gesellschaftsordnung zu schwächen.
...


Also viele Gründe warum so eine Gegenbewegung (leider) keine breite Bewegung werden kann.
Dazu kommt auch noch, dass die Gesellschaft zunehmend überaltert. Etliche rechnen sich aus... vielleicht noch 10 Jahre... nach mir die Sintflut. Traurig


Ich glaube nicht, dass das an der Überalterung der Gesellschaft liegt. Die allermeisten Leute dieser Altersklasse haben Kinder und Enkel. Deren Wohlbefinden ihne sehr am Herzen liegt. Da ist nix mit "nach mir die Sindflut".
Die russische Desinformationkampagne trifft in erster Linie auf Glaubensbereitschaft bei Leuten, die prinzipiell was gegen unseren Staat haben, ohne genau zu wissen, was eigentlich der Grund ist.
Das meist benutzte Statement ist: und wir müssen wieder alles bezahlen.
Wir haben in unserem Sportverein auch ein paar solcher Exemplare, die aber schnell still und zurückhaltend werden, wenn es ans argumentieren geht.
Und halt Menschen, die einfach Angst vor einem Krieg haben. Und deswegen auch die Idee gut finden, dass man den Russen entgegen kommen müsste, ddamit dann Frieden herrscht. Egal, dass Putin angefangen hat.
Die sind wohl auch latende Empfänger dieser Fake News.

Falsche quote-Tag entfernt. vrolijke/ und nach poster unterteilt. narr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 27134
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2279654) Verfasst am: 03.05.2022, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wenn jemand wie sehr gut die offenkundigen Unterschiede zwschen Demonstrationsrecht hier und in Russland nicht sehen will, ist eh Hopfen und Malz verloren. Es ist nur nett, dass er/sie seine/ihre eigene, selbst gewählte (oder vorgetäuschte?) Blindheit so offen zur Schau stellt.


Wenn man jetzt Corona Demo googelt sind die ersten beiden Ergebnisse:

Knapp 50 Teilnehmer bei der Corona-Demo in Torgelow
und
Demo in Würzburg gegen Impfpflicht und Corona-Maßnahmen


trotz:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Nach 2 Jahren Umgang mit Corona-Demonstranten/Demonstrationen brauchste mir damit nicht mehr zu kommen


Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 4651
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2279662) Verfasst am: 03.05.2022, 14:19    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Veränderungen in der Gesellschaftsordnung sind gerade das, was ich vorschlage, um die politischen Systeme und Diskurse zu stabilisieren und gegen Manipulation von Außen zu schützen.



Was soll denn das für eine Gesellschaftsordnung sein, die die Habgier und das Machtstreben des Einzelnen unter Kontrolle hält? Das geht doch nur durch Gewalt. Und Gewalt beruht nun mal wiederum auf der Habgier und dem Machtstreben anderer Einzelner.

Die Fantasie der sozialistischen Träumer: Bedingungsloses Einkommen für Alle, niemand muß mehr arbeiten und Gewinn aus Arbeit wird abgeschafft. Wer aber beherrscht die Druckerpresse, um das Geld zu drucken für das Paradies der Träumer? Und welcher Trottel steht frühmorgens dann noch auf, um mehr zu tun als für sein eigenes Überleben zu sorgen?

Solch eine sozialistische Gesellschaftsordnung schaffen bisher nur Tiere, die arbeiten nur, um nicht zu verhungern. Die kommen sogar ganz ohne Druckerpresse aus. Sozialismus und Geld sind ein Widerspruch in sich. Also Tarvocs Welt wäre eine Welt ohne Geld? Ist das dein Traum?
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42371

Beitrag(#2279663) Verfasst am: 03.05.2022, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
[...]

Kannst du deine schwachsinnigen Monologe nicht woanders führen?
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
resistent!?



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 3535

Beitrag(#2279679) Verfasst am: 03.05.2022, 18:34    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Da diese Bewegungen, im Gegensatz zu Otto Normalbürger, ziemlich laut sind, bekommt man den Eindruck, dass sie auch besonders zahlreich sind.

... worauf unmittelbar die Einsicht folgt, die sind doch nicht so zahlreich.

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Fakt ist; es werden durch gezielte Aktionen tatsächlich immer mehr.

Den Eindruck habe ich jetzt nicht. An den politischen Rändern geht's mal rauf und mal runter.

Meine Antwort auf deine Eingangsfrage ist, sie zu verneinen. Die Politik in Deutschland wird nicht von Linken, von der AfD oder anderen Randständigen gemacht, die vielleicht oder auch nicht von Putin, Trump, etc beeinflusst wurden. Politik wird von den Kernparteien gemacht. Nicht alles davon gefällt mir, manches widerspricht sogar dem, was ich für "unsere Gesellschaftsordnung" halte.

Wenn ich mich an Politik abarbeiten wollte, läge der Fokus meiner Kritik bei CDU/CSU/FDP/SPD/Grünen. Vor denen sollte man unsere Gesellschaftsordnung schützen. Zustimmung Ein Streit mit Spinnern, die gesetzgeberisch nichts zu sagen haben, ist vergebliche Mühe - außer dein Fakt wäre wahr, daß es tatsächlich immer mehr werden.
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44531
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2279683) Verfasst am: 03.05.2022, 19:11    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
Ein Streit mit Spinnern, die gesetzgeberisch nichts zu sagen haben, ist vergebliche Mühe - außer dein Fakt wäre wahr, daß es tatsächlich immer mehr werden.


Soso; du merkst also nicht, dass die rechte Parteien europaweit immer mehr Zulauf haben?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass
Moderator



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 3610

Beitrag(#2279696) Verfasst am: 04.05.2022, 00:01    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

rosbud hat folgendes geschrieben:

Ich glaube nicht, dass das an der Überalterung der Gesellschaft liegt. Die allermeisten Leute dieser Altersklasse haben Kinder und Enkel. Deren Wohlbefinden ihne sehr am Herzen liegt. Da ist nix mit "nach mir die Sindflut".

sagen tun sie das vielleicht selten, aber sie verhalten sich so. Es wird fleißig konsumiert, in Urlaub gefahren, geface-booked ... also ohne Konsequenzen zu dem was sie mit Lippenbekenntnissen schlimm finden, gelebt. Aber sicher ist die Überalterung nicht der einzige Grund. Da kommen etliche zusammen.
rosbud hat folgendes geschrieben:
Die russische Desinformationkampagne trifft in erster Linie auf Glaubensbereitschaft bei Leuten, die prinzipiell was gegen unseren Staat haben, ohne genau zu wissen, was eigentlich der Grund ist.
Das meist benutzte Statement ist: und wir müssen wieder alles bezahlen.
Wir haben in unserem Sportverein auch ein paar solcher Exemplare, die aber schnell still und zurückhaltend werden, wenn es ans argumentieren geht.

ist das verwunderlich? Die werden auch nur still, wenn sie in der Unterzahl sind und die ganz schlimmen werden die Diskussion mit "du bist halt ein Schlafschaf" beenden.

rosbud hat folgendes geschrieben:
Und halt Menschen, die einfach Angst vor einem Krieg haben. Und deswegen auch die Idee gut finden, dass man den Russen entgegen kommen müsste, ddamit dann Frieden herrscht. Egal, dass Putin angefangen hat.
Die sind wohl auch latende Empfänger dieser Fake News.

Angst vor einem Krieg. Ja, das auch. Noch mehr Angst davor, dass sie ihren Lebensstandard nicht halten können. Teilweise kann ich das sogar verstehen.
Wobei ... was heißt "den Russen" entgegen kommen? "Die" Russen sind ja nicht das Problem. Putin und seiner Clique entgegenkommen wäre das dann eher.

Unsere Gesellschaftsordnung schützen können und werden nur Menschen die die Vorteile unserer Art zu leben zumindest als das "kleinere Übel" sehen. Es muss aber gelernt werden was genau die Vorteile sind und was es bedeutet z.B. in China oder Russland zu leben.

Der einfachste Schutz, der noch rel. schnell und ohne zig Jahre Vorlauf machbar wäre, ist eine zufriedenere Bevölkerung. Eine gerechte Bezahlung für ihre Arbeit, ermöglichen der Teilhabe für jeden - auch die Leute die nicht auf der Sonnenseite leben, Begleitung für alle die Hilfe brauchen und wollen.

Die Einsicht, dass einige Güter Allgemeingut und gesellschaftrelevante Arbeiten Non-Profit-Unternehmungen und keine Spekulationsobjekte sein müssen.
Das hieße, dass die Schere zwischen Arm und Reich sich wieder ein wenig schließen muss.

Sehe ich nicht.
_________________
Memo 618
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 42371

Beitrag(#2279700) Verfasst am: 04.05.2022, 01:07    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Unsere Gesellschaftsordnung schützen [...]

Hast du gelesen, was ich weiter oben zu dem Begriff geschrieben habe? Demokratie ist keine Gesellschaftsordnung. Ebensowenig die Bundesrepublik und ihre Verfassung.

Vielleicht gebt ihr mal klipp und klar an, was ihr genau schützen wollt und wovor.
_________________
Die Ströme sind ewig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 25153
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2279710) Verfasst am: 04.05.2022, 12:01    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
Ein Streit mit Spinnern, die gesetzgeberisch nichts zu sagen haben, ist vergebliche Mühe - außer dein Fakt wäre wahr, daß es tatsächlich immer mehr werden.


Soso; du merkst also nicht, dass die rechte Parteien europaweit immer mehr Zulauf haben?

Wobei eigentlich allen klar sein könnte, dass dieser Zulauf relativ einfach zu begrenzen wäre, wenn sich die Politik mehr um Themen als um Symbolik kümmerte: Als Beispiel: mehr um Gleichberechtigung als um Gendern und Quoten. Die "Volks-Erziehung", die hier versucht wird, weckt Widerstände, die benutzt werden können und benutzt werden.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 44531
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2279720) Verfasst am: 04.05.2022, 15:29    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
Ein Streit mit Spinnern, die gesetzgeberisch nichts zu sagen haben, ist vergebliche Mühe - außer dein Fakt wäre wahr, daß es tatsächlich immer mehr werden.


Soso; du merkst also nicht, dass die rechte Parteien europaweit immer mehr Zulauf haben?

Wobei eigentlich allen klar sein könnte, dass dieser Zulauf relativ einfach zu begrenzen wäre, wenn sich die Politik mehr um Themen als um Symbolik kümmerte: Als Beispiel: mehr um Gleichberechtigung als um Gendern und Quoten. Die "Volks-Erziehung", die hier versucht wird, weckt Widerstände, die benutzt werden können und benutzt werden.


Ich denke, die von dir benannte Themen werden hauptsächlich in den soziale Medien breitgetreten. Ebenso das Thema Tempobegrenzung. Geschürt durch...?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 25153
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2279728) Verfasst am: 04.05.2022, 16:20    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
Ein Streit mit Spinnern, die gesetzgeberisch nichts zu sagen haben, ist vergebliche Mühe - außer dein Fakt wäre wahr, daß es tatsächlich immer mehr werden.


Soso; du merkst also nicht, dass die rechte Parteien europaweit immer mehr Zulauf haben?

Wobei eigentlich allen klar sein könnte, dass dieser Zulauf relativ einfach zu begrenzen wäre, wenn sich die Politik mehr um Themen als um Symbolik kümmerte: Als Beispiel: mehr um Gleichberechtigung als um Gendern und Quoten. Die "Volks-Erziehung", die hier versucht wird, weckt Widerstände, die benutzt werden können und benutzt werden.


Ich denke, die von dir benannte Themen werden hauptsächlich in den soziale Medien breitgetreten. Ebenso das Thema Tempobegrenzung. Geschürt durch...?

Quotenregelung für Paralemente?

fast 200 verdiente Feministinnen, für die Stellen in der neuen Mode Genderwissenschaften geschaffen werden?

Das war jetzt nur mal so eben Bundespolitik, aber das gibt es auch auf der Landesebene, wobei da teilweise Gesetze gemacht wurden, die auf Antragt der AfD vom zuständigen Verfassungsgericht kassiert wurden.

Besser kann man keine Reklame für diese Partei machen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 20711

Beitrag(#2279736) Verfasst am: 04.05.2022, 18:20    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Quotenregelung für Paralemente?

Ich bin übrigens auch gegen gesetzliche Quotenregelungen für Wahllisten.
Die frauenfeindlichen Parteien sollen ruhig auch auf diese Art deutlich erkennbar bleiben.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 25153
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2279746) Verfasst am: 04.05.2022, 20:47    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Quotenregelung für Paralemente?

Ich bin übrigens auch gegen gesetzliche Quotenregelungen für Wahllisten.
Die frauenfeindlichen Parteien sollen ruhig auch auf diese Art deutlich erkennbar bleiben.

Es hätte wahrscheinlich niemand etwas gegen Quoten. die sich an den Zahlen derer. die sich für die entsprechenden Ämter zur Verfügung stellen, orientieren. Aber absolute Quoten die sich wesentlich davon unterscheiden, sind, egal in welcher Richtung, ein Abschied von der Gleichberechtigung, weil sie dann ein Geschlecht über ein anderes stellen.

Eine Partei, die das macht, ist für mich höchstens unter bestimmten Bedingungen aus taktischen Gründen wählbar.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 4667

Beitrag(#2279748) Verfasst am: 04.05.2022, 21:08    Titel: Re: Wie können wir unsere Gesellschaftsordnung schützen? Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Quotenregelung für Paralemente?

Ich bin übrigens auch gegen gesetzliche Quotenregelungen für Wahllisten.
Die frauenfeindlichen Parteien sollen ruhig auch auf diese Art deutlich erkennbar bleiben.

Es hätte wahrscheinlich niemand etwas gegen Quoten. die sich an den Zahlen derer. die sich für die entsprechenden Ämter zur Verfügung stellen, orientieren. Aber absolute Quoten die sich wesentlich davon unterscheiden, sind, egal in welcher Richtung, ein Abschied von der Gleichberechtigung, weil sie dann ein Geschlecht über ein anderes stellen.

Eine Partei, die das macht, ist für mich höchstens unter bestimmten Bedingungen aus taktischen Gründen wählbar.


Durch Quoten an der Sitze wird das Problem auch nicht dort bekämpft, wo es entsteht: An der Basis. Es fangen zu wenig Frauen unten an, also bei den Orts- und Kreisverbänden. Das sieht man auch an den Amts- und Mandatsträgern auf Kommunalebene, wo das Geschlechterverhältnis noch sehr viel ungleicher ist als in der Bundespolitik. Da scheint einiges im Argen zu liegen an den Bedingungen. Klassische Rollenmuster spielen hier sicherlich auch eine Rolle: Welche Mutter von kleinen Kindern hat Zeit und Nerven für Ortsverbandssitzungen am Abend...

Ehrgeizige junge Frauen ohne Familie haben jedenfalls in den meisten Parteien sehr gute Chance, weit zu kommen und bräuchten dafür auch keine Quote.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group