Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

US-Behörden nehmen Enthüller Snowden ins Visier ...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
esme
lebt ohne schützende Gänsefüßchen.



Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beiträge: 5667

Beitrag(#1852029) Verfasst am: 13.07.2013, 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ayers hat folgendes geschrieben:
moritura hat folgendes geschrieben:


Außerdem dürfte noch das kleine Problem sein, wie Snowden dort hin kommt.


Und später dann das etwas größere, daß Geheimdienste sehr begabt in der Herstellung "überraschender Unfälle" sind.

In spätestens einem Jahr wissen nur noch "Verschwörungstheoretiker", wer Snowden war. Das wäre dann ein geeigneter Zeitpunkt.

Oder kennt hier jemand Theodore Kaczynski?

ayers


Selbstverständlich kenne ich Theodore Kaczynski und die Nennung in einem Atemzug mit Snowden ist eine Frechheit.
_________________
Gunkl über Intelligent Design:
Da hat sich die Kirche beim Rückzugsgefecht noch einmal grandios verstolpert und jetzt wollen sie auch noch Haltungsnoten für die argumentative Brez'n, die sie da gerissen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goatmountain
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 10.10.2009
Beiträge: 2810

Beitrag(#1852036) Verfasst am: 13.07.2013, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:

Die Snowden-Geschichte ist politisch-strategisch ein absolutes Desaster für die USA und GB. Und möglicherweise ist sie es auch für die Bundesregierung eine Katastrophe - denn jetzt wissen natürlich alle, dass da herumgeschnüffelt wird.

fett von mir.
kommt diese erkenntnis wirklich so ueberraschend?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ayers
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.06.2013
Beiträge: 361
Wohnort: im Westen

Beitrag(#1852040) Verfasst am: 13.07.2013, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

esme hat folgendes geschrieben:


Selbstverständlich kenne ich Theodore Kaczynski und die Nennung in einem Atemzug mit Snowden ist eine Frechheit.


Ich hab' 2 gemacht.

Frech bin ich auch, so seit meinem 3. Lebensjahr.

Was wolltest Du sagen?

ayers
_________________
Besser ein echter Feind, als zehn falsche Freunde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hatiora
sukkulent



Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 4896
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1852057) Verfasst am: 13.07.2013, 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

esme hat folgendes geschrieben:
Ayers hat folgendes geschrieben:
moritura hat folgendes geschrieben:


Außerdem dürfte noch das kleine Problem sein, wie Snowden dort hin kommt.


Und später dann das etwas größere, daß Geheimdienste sehr begabt in der Herstellung "überraschender Unfälle" sind.

In spätestens einem Jahr wissen nur noch "Verschwörungstheoretiker", wer Snowden war. Das wäre dann ein geeigneter Zeitpunkt.

Oder kennt hier jemand Theodore Kaczynski?

ayers


Selbstverständlich kenne ich Theodore Kaczynski und die Nennung in einem Atemzug mit Snowden ist eine Frechheit.


Ich hab ihn gegoogelt. Verlegen

Was soll Snowden mit jemandem zu tun haben, der Bombenattentate gemacht hat?
_________________
"Daß alles immer schlimmer wird, versteht sich auch im neuen Jahr von selbst und hat noch immer nichts mit Verschwörung zu tun, sondern mit allen, die ihre Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen verrichten." Gärtners kritisches Sonntagsfrühstück.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 41579
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1852069) Verfasst am: 13.07.2013, 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hatiora hat folgendes geschrieben:
esme hat folgendes geschrieben:
Ayers hat folgendes geschrieben:
moritura hat folgendes geschrieben:


Außerdem dürfte noch das kleine Problem sein, wie Snowden dort hin kommt.


Und später dann das etwas größere, daß Geheimdienste sehr begabt in der Herstellung "überraschender Unfälle" sind.

In spätestens einem Jahr wissen nur noch "Verschwörungstheoretiker", wer Snowden war. Das wäre dann ein geeigneter Zeitpunkt.

Oder kennt hier jemand Theodore Kaczynski?

ayers


Selbstverständlich kenne ich Theodore Kaczynski und die Nennung in einem Atemzug mit Snowden ist eine Frechheit.


Ich hab ihn gegoogelt. Verlegen

Was soll Snowden mit jemandem zu tun haben, der Bombenattentate gemacht hat?


Genauso ging es mir auch. Ich sehe nicht ein, warum da Verlegen dazu stehen muß.
Ich finde es nicht notwendig, dass man ein ganzes Leben Zeitungswissen sammeln muß.
Den gleichen Gedanken wie Du, hatte ich übrigens auch dabei.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1852156) Verfasst am: 13.07.2013, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hatiora hat folgendes geschrieben:
esme hat folgendes geschrieben:
Ayers hat folgendes geschrieben:
moritura hat folgendes geschrieben:


Außerdem dürfte noch das kleine Problem sein, wie Snowden dort hin kommt.


Und später dann das etwas größere, daß Geheimdienste sehr begabt in der Herstellung "überraschender Unfälle" sind.

In spätestens einem Jahr wissen nur noch "Verschwörungstheoretiker", wer Snowden war. Das wäre dann ein geeigneter Zeitpunkt.

Oder kennt hier jemand Theodore Kaczynski?

ayers


Selbstverständlich kenne ich Theodore Kaczynski und die Nennung in einem Atemzug mit Snowden ist eine Frechheit.


Ich hab ihn gegoogelt. Verlegen

Was soll Snowden mit jemandem zu tun haben, der Bombenattentate gemacht hat?


Ich hab's auch erst googeln muessen und mir fiel auch die exakt gleiche Frage dazu ein.

Der eine ist zweifellos ein Verbrecher, waehrend der andere dafuer sorgt, dass Verbrechen anderer Leute oeffentlich gemacht werden. Groesser kann ein Unterschied kaum sein. Böse
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
esme
lebt ohne schützende Gänsefüßchen.



Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beiträge: 5667

Beitrag(#1852166) Verfasst am: 13.07.2013, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenne Kaczynski "selbstverständlich", weil er bei jeder Diskussion um verrückte Mathematiker vorkommt.
_________________
Gunkl über Intelligent Design:
Da hat sich die Kirche beim Rückzugsgefecht noch einmal grandios verstolpert und jetzt wollen sie auch noch Haltungsnoten für die argumentative Brez'n, die sie da gerissen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ayers
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.06.2013
Beiträge: 361
Wohnort: im Westen

Beitrag(#1852186) Verfasst am: 14.07.2013, 00:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hatiora hat folgendes geschrieben:
esme hat folgendes geschrieben:
Ayers hat folgendes geschrieben:
moritura hat folgendes geschrieben:


Außerdem dürfte noch das kleine Problem sein, wie Snowden dort hin kommt.


Und später dann das etwas größere, daß Geheimdienste sehr begabt in der Herstellung "überraschender Unfälle" sind.

In spätestens einem Jahr wissen nur noch "Verschwörungstheoretiker", wer Snowden war. Das wäre dann ein geeigneter Zeitpunkt.

Oder kennt hier jemand Theodore Kaczynski?

ayers


Selbstverständlich kenne ich Theodore Kaczynski und die Nennung in einem Atemzug mit Snowden ist eine Frechheit.


Ich hab ihn gegoogelt. Verlegen

Was soll Snowden mit jemandem zu tun haben, der Bombenattentate gemacht hat?


Möglicherweise unter anderem, daß Kaczynski aufgrund übergeordneter staatlicher Interessen abserviert worden ist, ohne jemals der ihm vorgeworfenen Taten überführt zu werden. Das Gerichtsverfahren wurde nach einer persönlichen Intervention Clintons per "Plea Bargin" zwischen seinen von ihm abgelehnten Pflichtverteidigern, Staatsanwaltschaft und Regierung ohne Berufungsrecht erledigt. Daß die CIA inzwischen offensichtlich erfolgreich das Image des UNABOMBERS im öffentlichen Bewußtsein (bis hin zu wikipedia) verankern konnte, läßt auch im Fall Snowden wenig hoffen.

Wen's interessiert:

http://www.t-h-e-n-e-t.com/html/_film/pers/_pers_kaczynski.htm

ayers
_________________
Besser ein echter Feind, als zehn falsche Freunde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Hat die höchste Meta-Ebene erreicht



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24979

Beitrag(#1852237) Verfasst am: 14.07.2013, 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ayers hat folgendes geschrieben:
Hatiora hat folgendes geschrieben:
esme hat folgendes geschrieben:
Ayers hat folgendes geschrieben:
moritura hat folgendes geschrieben:


Außerdem dürfte noch das kleine Problem sein, wie Snowden dort hin kommt.


Und später dann das etwas größere, daß Geheimdienste sehr begabt in der Herstellung "überraschender Unfälle" sind.

In spätestens einem Jahr wissen nur noch "Verschwörungstheoretiker", wer Snowden war. Das wäre dann ein geeigneter Zeitpunkt.

Oder kennt hier jemand Theodore Kaczynski?

ayers


Selbstverständlich kenne ich Theodore Kaczynski und die Nennung in einem Atemzug mit Snowden ist eine Frechheit.


Ich hab ihn gegoogelt. Verlegen

Was soll Snowden mit jemandem zu tun haben, der Bombenattentate gemacht hat?


Möglicherweise unter anderem, daß Kaczynski aufgrund übergeordneter staatlicher Interessen abserviert worden ist, ohne jemals der ihm vorgeworfenen Taten überführt zu werden. Das Gerichtsverfahren wurde nach einer persönlichen Intervention Clintons per "Plea Bargin" zwischen seinen von ihm abgelehnten Pflichtverteidigern, Staatsanwaltschaft und Regierung ohne Berufungsrecht erledigt. Daß die CIA inzwischen offensichtlich erfolgreich das Image des UNABOMBERS im öffentlichen Bewußtsein (bis hin zu wikipedia) verankern konnte, läßt auch im Fall Snowden wenig hoffen.

Wen's interessiert:

http://www.t-h-e-n-e-t.com/html/_film/pers/_pers_kaczynski.htm

ayers


Mich würde interessieren wie du auf eine Verschwörung der CIA kommst Komplett von der Rolle
Für Fälle wie Snowden und Kaczynski ist das FBI zuständig.
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Botschafter Kosh
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.11.2007
Beiträge: 3972

Beitrag(#1852245) Verfasst am: 14.07.2013, 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Wo ist denn hier das Problem?
Der Geheimdienst geht seiner Aufgabe sehr gewissenhaft nach.
Snowden sagt:Der Geheimdienst geht seiner Aufgabe sehr gewissenhaft nach.
Hat denn irgendjemand gedacht, dass die tollpatschigen, aufgedeckten, vereitelten Terroranschläge durch puren Zufall nicht stattgefunden haben?
Die Schnüffler machen ihre Arbeit und wir wissen nun, dass das so ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shevek
ohne jeglichen Respekt vor Autoritäten



Anmeldungsdatum: 23.01.2006
Beiträge: 4289

Beitrag(#1852249) Verfasst am: 14.07.2013, 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

Welche vereitelten Terroranschläge denn?

Also solche, die sich dann als ernsthafte Gefahr herausgesetllt haben, und nicht "Oh, da hatten wir einen Verdacht, war nur nichts."
_________________
Endlich sind die Terroristen weg,
und es herrschen Ordnung und Ruhe und Frieden,.......

.....die, die Unheil und Armut und Krankheit verbreiten,
für sie herrschen sorglose Zeiten,
da kein bisschen Sprengstoff sie daran hindert, ihre Geschafte zu betreiben...

....endlich sind die Terroristen weg,
und es herrschen Ordnung und Ruhe und Frieden.

(Jan Delay)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19063

Beitrag(#1852254) Verfasst am: 14.07.2013, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Shevek hat folgendes geschrieben:
Welche vereitelten Terroranschläge denn?

Na die, die in den abgehörten EU-Vertretungen geplant wurden.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Botschafter Kosh
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.11.2007
Beiträge: 3972

Beitrag(#1852285) Verfasst am: 14.07.2013, 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

Shevek hat folgendes geschrieben:
Welche vereitelten Terroranschläge denn?

Also solche, die sich dann als ernsthafte Gefahr herausgesetllt haben, und nicht "Oh, da hatten wir einen Verdacht, war nur nichts."


http://www.focus.de/panorama/welt/bomben-gefunden-fbi-vereitelt-terroranschlag-in-den-usa_aid_982918.html
http://www.rentner-news.de/content/Berlin-Terroranschlag-vereitelt
http://www.rp-online.de/politik/deutschland/vereitelte-terroranschlaege-in-deutschland-1.2101505
http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/2749646/terroranschlag-in-kanada-vereitelt.html
http://www.welt.de/politik/ausland/article9941631/US-Geheimdienste-vereiteln-Anschlaege-in-Deutschland.html

Wie groß der Schaden eines vereitelten Anschlags gewesen wäre, wissen die Attentäter wahrscheinlich nicht mal selbst.
Aber schon die Verhinderung eines Toten rechtfertigt jedes geheimdienstliche Vorgehen, vor allem wenn es mich erwischt hätte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pera
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 4256

Beitrag(#1852317) Verfasst am: 14.07.2013, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Shevek hat folgendes geschrieben:
Welche vereitelten Terroranschläge denn?

Also solche, die sich dann als ernsthafte Gefahr herausgesetllt haben, und nicht "Oh, da hatten wir einen Verdacht, war nur nichts."


http://www.focus.de/panorama/welt/bomben-gefunden-fbi-vereitelt-terroranschlag-in-den-usa_aid_982918.html
http://www.rentner-news.de/content/Berlin-Terroranschlag-vereitelt
http://www.rp-online.de/politik/deutschland/vereitelte-terroranschlaege-in-deutschland-1.2101505
http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/2749646/terroranschlag-in-kanada-vereitelt.html
http://www.welt.de/politik/ausland/article9941631/US-Geheimdienste-vereiteln-Anschlaege-in-Deutschland.html

Wie groß der Schaden eines vereitelten Anschlags gewesen wäre, wissen die Attentäter wahrscheinlich nicht mal selbst.
Aber schon die Verhinderung eines Toten rechtfertigt jedes geheimdienstliche Vorgehen, vor allem wenn es mich erwischt hätte.


Tut es nicht und das weisst du auch.

(Der Zweck heiligt nicht die Mittel, nie.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bernard
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 12.06.2012
Beiträge: 634

Beitrag(#1852320) Verfasst am: 14.07.2013, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

pera hat folgendes geschrieben:
(Der Zweck heiligt nicht die Mittel, nie.)


Das "nie" unterschreibe ich schon mal ganz sicher nicht.

Wie wär's mit dem Fall: http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-07/snowden-enthuellungen-usa
Zitat:

Snowden hält offenbar Geheimnisse als Lebensversicherung zurück
[...]
Snowden, der als Spezialist für IT-Sicherheit Zugang zu diversen geheimen Informationen von CIA und NSA hatte, könne der Regierung in Washington "in einer einzigen Minute" mehr Schaden zufügen als jede Person zuvor. "Die US-Regierung sollte sich jeden Tag hinknien und flehen, dass Snowden nichts passiert, denn wenn ihm irgendetwas zustoßen sollte, würden alle Informationen enthüllt." Das könne ihr "schlimmster Alptraum" werden.
[...]


Ist das jetzt eine Aufforderung an die USA-Hasser, ihn umzulegen und es nach einem US-Komplott aussehen zu lassen? Wäre seine Ermordung ein legitimes Mittel, um (Zweck!) der USA zu schaden ? Lachen

Er blöfft vermutlich nur. Assange hat das auch immer gesagt, um sich aufzuspielen. Und noch immer sitzt er Tag ein, Tag aus in der Botschaft rum zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shevek
ohne jeglichen Respekt vor Autoritäten



Anmeldungsdatum: 23.01.2006
Beiträge: 4289

Beitrag(#1852321) Verfasst am: 14.07.2013, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Da stehen aber viele könnte und wahrscheinlich drin.
Und nicht einer scheint aus den EU-Vertretungen geplant worden zu sein.
_________________
Endlich sind die Terroristen weg,
und es herrschen Ordnung und Ruhe und Frieden,.......

.....die, die Unheil und Armut und Krankheit verbreiten,
für sie herrschen sorglose Zeiten,
da kein bisschen Sprengstoff sie daran hindert, ihre Geschafte zu betreiben...

....endlich sind die Terroristen weg,
und es herrschen Ordnung und Ruhe und Frieden.

(Jan Delay)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Letum
registrierter User



Anmeldungsdatum: 07.02.2010
Beiträge: 487

Beitrag(#1852322) Verfasst am: 14.07.2013, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

pera hat folgendes geschrieben:


(Der Zweck heiligt nicht die Mittel, nie.)


Bitte nicht provokant auffassen jedoch scheint mir diese Aussage doch zu idealistisch als
das sie in der Realität Bestand haben könnte....Biologie...Selbsterhaltungstrieb.....Mitgefühl...sprechen
eher einer eine andere Sprache ?
_________________
Keine Schwulenpropaganda wegen den Kindern...Putin, es gibt keinen Gott neben ihn, nach Gnaden der Oligarchen
https://www.youtube.com/watch?v=OWyyL7zTTkc

Und für alle die die Hoffnung noch nicht verloren haben

https://www.youtube.com/watch?v=0KekKTvAVD0
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shevek
ohne jeglichen Respekt vor Autoritäten



Anmeldungsdatum: 23.01.2006
Beiträge: 4289

Beitrag(#1852323) Verfasst am: 14.07.2013, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

bernard hat folgendes geschrieben:
Ist das jetzt eine Aufforderung an die USA-Hasser, ihn umzulegen und es nach einem US-Komplott aussehen zu lassen? Wäre seine Ermordung ein legitimes Mittel, um (Zweck!) der USA zu schaden ? Lachen


Dann lesen wir doch noch mal genau was Pera geschrieben hat:
pera hat folgendes geschrieben:
(Der Zweck heiligt nicht die Mittel, nie.)


Fällt dir was auf?
_________________
Endlich sind die Terroristen weg,
und es herrschen Ordnung und Ruhe und Frieden,.......

.....die, die Unheil und Armut und Krankheit verbreiten,
für sie herrschen sorglose Zeiten,
da kein bisschen Sprengstoff sie daran hindert, ihre Geschafte zu betreiben...

....endlich sind die Terroristen weg,
und es herrschen Ordnung und Ruhe und Frieden.

(Jan Delay)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shevek
ohne jeglichen Respekt vor Autoritäten



Anmeldungsdatum: 23.01.2006
Beiträge: 4289

Beitrag(#1852327) Verfasst am: 14.07.2013, 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

Interessant wirds dann im Zusammenhang mit Wirtschaftsspionage:


Zitat:
So soll Airbus im Jahr 1995 ein sechs Milliarden Dollar schwerer Auftrag aus Saudi-Arabien durch die Lappen gegangen sein, weil der US-Geheimdienst NSA Faxe abgriff und Telefonate mitschnitt und die entsprechenden Informationen den Konkurrenten Boeing und McDonnell Douglas zukommen ließ. So steht es zumindest in einem Untersuchungsbericht für das Europäische Parlament zum Satelliten-Spionageprogramm Echelon.

http://www.welt.de/print/wams/wirtschaft/article117793160/Lizenz-zur-Wirtschaftsspionage.html

Genaures hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Echelon


Aber klar, es geht nur um unseren Schutz.
Niemals würde der amerikansiche Geheimdienst etwas anderes im Sinn haben.
_________________
Endlich sind die Terroristen weg,
und es herrschen Ordnung und Ruhe und Frieden,.......

.....die, die Unheil und Armut und Krankheit verbreiten,
für sie herrschen sorglose Zeiten,
da kein bisschen Sprengstoff sie daran hindert, ihre Geschafte zu betreiben...

....endlich sind die Terroristen weg,
und es herrschen Ordnung und Ruhe und Frieden.

(Jan Delay)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 41579
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1852328) Verfasst am: 14.07.2013, 23:09    Titel: Antworten mit Zitat

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Shevek hat folgendes geschrieben:
Welche vereitelten Terroranschläge denn?

Also solche, die sich dann als ernsthafte Gefahr herausgesetllt haben, und nicht "Oh, da hatten wir einen Verdacht, war nur nichts."


http://www.focus.de/panorama/welt/bomben-gefunden-fbi-vereitelt-terroranschlag-in-den-usa_aid_982918.html
http://www.rentner-news.de/content/Berlin-Terroranschlag-vereitelt
http://www.rp-online.de/politik/deutschland/vereitelte-terroranschlaege-in-deutschland-1.2101505
http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/2749646/terroranschlag-in-kanada-vereitelt.html
http://www.welt.de/politik/ausland/article9941631/US-Geheimdienste-vereiteln-Anschlaege-in-Deutschland.html

Wie groß der Schaden eines vereitelten Anschlags gewesen wäre, wissen die Attentäter wahrscheinlich nicht mal selbst.
Aber schon die Verhinderung eines Toten rechtfertigt jedes geheimdienstliche Vorgehen, vor allem wenn es mich erwischt hätte.


Nach der Logik, könnte man die komplette Freiheid, für die (vermeintliche) komplette Sicherheit opfern.
Nein danke!
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ayers
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.06.2013
Beiträge: 361
Wohnort: im Westen

Beitrag(#1852331) Verfasst am: 14.07.2013, 23:59    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Mich würde interessieren wie du auf eine Verschwörung der CIA kommst Komplett von der Rolle
Für Fälle wie Snowden und Kaczynski ist das FBI zuständig.


Wenn's Dich interessieren würde, wüßtest Du es. Ich gehe davon aus, daß Du in der Lage bist, simple Suchmaschinen zu bedienen.

Außerdem handelt es sich nicht um eine "Verschwörung", sondern um die tägliche Arbeit der CIA, die seit den 50er Jahren in mehr oder weniger geheimen Projekten unter Beteiligung hochrangiger Wissenschaftler versucht, Möglichkeiten der Manipulation und Kontrolle des öffentlichen Bewußtseins zu entwickeln.

MKULTRA ist nur einer der Ableger.

ayers
_________________
Besser ein echter Feind, als zehn falsche Freunde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Hat die höchste Meta-Ebene erreicht



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24979

Beitrag(#1852332) Verfasst am: 15.07.2013, 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ayers hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Mich würde interessieren wie du auf eine Verschwörung der CIA kommst Komplett von der Rolle
Für Fälle wie Snowden und Kaczynski ist das FBI zuständig.


Wenn's Dich interessieren würde, wüßtest Du es. Ich gehe davon aus, daß Du in der Lage bist, simple Suchmaschinen zu bedienen.

Außerdem handelt es sich nicht um eine "Verschwörung", sondern um die tägliche Arbeit der CIA, die seit den 50er Jahren in mehr oder weniger geheimen Projekten unter Beteiligung hochrangiger Wissenschaftler versucht, Möglichkeiten der Manipulation und Kontrolle des öffentlichen Bewußtseins zu entwickeln.

MKULTRA ist nur einer der Ableger.

ayers


Ich benutze keine Suchmaschinen, weil ich dann das wirre Zeug lesen muss, das Du und Deine simplen Kumpanen täglich im Internet verzapfen.
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ayers
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.06.2013
Beiträge: 361
Wohnort: im Westen

Beitrag(#1852334) Verfasst am: 15.07.2013, 00:12    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Ich benutze keine Suchmaschinen, weil ich dann das wirre Zeug lesen muss, das Du und Deine simplen Kumpanen täglich im Internet verzapfen.


Dann wäre es nett, wenn Du Dich an Deinen beschränkten Kenntnissen alleine erfreust und anderen diesen Unsinn ersparst.

Zur Aggressionsabfuhr gibt es geeignetere Methoden, zum Besipiel rhythmisch mit dem Kopf gegen die Wand schlagen.

ayers
_________________
Besser ein echter Feind, als zehn falsche Freunde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Hat die höchste Meta-Ebene erreicht



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24979

Beitrag(#1852337) Verfasst am: 15.07.2013, 00:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ayers hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Ich benutze keine Suchmaschinen, weil ich dann das wirre Zeug lesen muss, das Du und Deine simplen Kumpanen täglich im Internet verzapfen.


Dann wäre es nett, wenn Du Dich an Deinen beschränkten Kenntnissen alleine erfreust und anderen diesen Unsinn ersparst.

Zur Aggressionsabfuhr gibt es geeignetere Methoden, zum Besipiel rhythmisch mit dem Kopf gegen die Wand schlagen.

ayers


Verstehe. Die Gehirnerschütterungen haben Spuren bei Dir hinterlassen. Was du für beschränkt bei mir hältst, ist dummerweise deine eigene Wahrnehmung. Sehr glücklich
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1852338) Verfasst am: 15.07.2013, 00:40    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Shevek hat folgendes geschrieben:
Welche vereitelten Terroranschläge denn?

Also solche, die sich dann als ernsthafte Gefahr herausgesetllt haben, und nicht "Oh, da hatten wir einen Verdacht, war nur nichts."


http://www.focus.de/panorama/welt/bomben-gefunden-fbi-vereitelt-terroranschlag-in-den-usa_aid_982918.html
http://www.rentner-news.de/content/Berlin-Terroranschlag-vereitelt
http://www.rp-online.de/politik/deutschland/vereitelte-terroranschlaege-in-deutschland-1.2101505
http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/2749646/terroranschlag-in-kanada-vereitelt.html
http://www.welt.de/politik/ausland/article9941631/US-Geheimdienste-vereiteln-Anschlaege-in-Deutschland.html

Wie groß der Schaden eines vereitelten Anschlags gewesen wäre, wissen die Attentäter wahrscheinlich nicht mal selbst.
Aber schon die Verhinderung eines Toten rechtfertigt jedes geheimdienstliche Vorgehen, vor allem wenn es mich erwischt hätte.


Nach der Logik, könnte man die komplette Freiheid, für die (vermeintliche) komplette Sicherheit opfern.
Nein danke!


Nicht nur die Freiheit....

Mordanschlaege gegen "Verdaechtige" gehoeren schon seit jeher zum Repertoire einschlaegiger Geheimdienste, auch der Tod gaenzlich Unbeteiligter wird da schon mal in Kauf genommen.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1852339) Verfasst am: 15.07.2013, 00:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ayers hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Ich benutze keine Suchmaschinen, weil ich dann das wirre Zeug lesen muss, das Du und Deine simplen Kumpanen täglich im Internet verzapfen.


Dann wäre es nett, wenn Du Dich an Deinen beschränkten Kenntnissen alleine erfreust und anderen diesen Unsinn ersparst.

Zur Aggressionsabfuhr gibt es geeignetere Methoden, zum Besipiel rhythmisch mit dem Kopf gegen die Wand schlagen.

ayers


Das hat er doch schon probiert. Danach wurde es nur noch schlimmer.... Traurig
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Hat die höchste Meta-Ebene erreicht



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24979

Beitrag(#1852342) Verfasst am: 15.07.2013, 01:51    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ayers hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Ich benutze keine Suchmaschinen, weil ich dann das wirre Zeug lesen muss, das Du und Deine simplen Kumpanen täglich im Internet verzapfen.


Dann wäre es nett, wenn Du Dich an Deinen beschränkten Kenntnissen alleine erfreust und anderen diesen Unsinn ersparst.

Zur Aggressionsabfuhr gibt es geeignetere Methoden, zum Besipiel rhythmisch mit dem Kopf gegen die Wand schlagen.

ayers


Das hat er doch schon probiert. Danach wurde es nur noch schlimmer.... Traurig


Ach Schnucki, geh am Strand spazieren. zwinkern Setz Dir aber einen Hut auf, damit die NSA-Satelliten Dich nicht erkennen. zwinkern
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Hat die höchste Meta-Ebene erreicht



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 24979

Beitrag(#1852344) Verfasst am: 15.07.2013, 02:27    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Shevek hat folgendes geschrieben:
Welche vereitelten Terroranschläge denn?

Also solche, die sich dann als ernsthafte Gefahr herausgesetllt haben, und nicht "Oh, da hatten wir einen Verdacht, war nur nichts."


http://www.focus.de/panorama/welt/bomben-gefunden-fbi-vereitelt-terroranschlag-in-den-usa_aid_982918.html
http://www.rentner-news.de/content/Berlin-Terroranschlag-vereitelt
http://www.rp-online.de/politik/deutschland/vereitelte-terroranschlaege-in-deutschland-1.2101505
http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/2749646/terroranschlag-in-kanada-vereitelt.html
http://www.welt.de/politik/ausland/article9941631/US-Geheimdienste-vereiteln-Anschlaege-in-Deutschland.html

Wie groß der Schaden eines vereitelten Anschlags gewesen wäre, wissen die Attentäter wahrscheinlich nicht mal selbst.
Aber schon die Verhinderung eines Toten rechtfertigt jedes geheimdienstliche Vorgehen, vor allem wenn es mich erwischt hätte.


Nach der Logik, könnte man die komplette Freiheid, für die (vermeintliche) komplette Sicherheit opfern.
Nein danke!


Nicht nur die Freiheit....

Mordanschlaege gegen "Verdaechtige" gehoeren schon seit jeher zum Repertoire einschlaegiger Geheimdienste, auch der Tod gaenzlich Unbeteiligter wird da schon mal in Kauf genommen.


Man sei an die Versenkung der Rainbow Warrior erinnert. Die demokratischen Instanzen haben in dem Fall versagt. Man wäre naiv, würde man glauben, Geheimdienste hielten sich an Spielregeln. Ihre primäre Aufgabe ist Systemerhalt um jeden Preis. Das widerspricht mitunter demokratischen Prinzipien, denn Gefahren entstehen aus dieser Sicht nicht nur durch tatsächliche Feinde der Demokratie, sondern auch emanzipatorische Bewegungen wie Greenpeace.
_________________
Ist es Satire? Ist es Ironie? Ist es geistreich? Oder ist es nur geistesgestört?

In jedem Fall: Es ist Addi!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
goatmountain
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 10.10.2009
Beiträge: 2810

Beitrag(#1852345) Verfasst am: 15.07.2013, 04:50    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Verstehe. Die Gehirnerschütterungen haben Spuren bei Dir hinterlassen. Was du für beschränkt bei mir hältst, ist dummerweise deine eigene Wahrnehmung. Sehr glücklich

ahh, ad macht sich gerade einen neuen freund Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shevek
ohne jeglichen Respekt vor Autoritäten



Anmeldungsdatum: 23.01.2006
Beiträge: 4289

Beitrag(#1852357) Verfasst am: 15.07.2013, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Ayers hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Mich würde interessieren wie du auf eine Verschwörung der CIA kommst Komplett von der Rolle
Für Fälle wie Snowden und Kaczynski ist das FBI zuständig.


Wenn's Dich interessieren würde, wüßtest Du es. Ich gehe davon aus, daß Du in der Lage bist, simple Suchmaschinen zu bedienen.

Außerdem handelt es sich nicht um eine "Verschwörung", sondern um die tägliche Arbeit der CIA, die seit den 50er Jahren in mehr oder weniger geheimen Projekten unter Beteiligung hochrangiger Wissenschaftler versucht, Möglichkeiten der Manipulation und Kontrolle des öffentlichen Bewußtseins zu entwickeln.

MKULTRA ist nur einer der Ableger.

ayers


Ich benutze keine Suchmaschinen, weil ich dann das wirre Zeug lesen muss, das Du und Deine simplen Kumpanen täglich im Internet verzapfen.

Hast du auch Argumente oder etwas was zumindest einem Argument ähnelt, oder sollen wir einfach mal davon ausgehen, dass es sich beim CIA um eine Organisation der Menschenfreunde und überzeugten Anhänger von Demokratie und Menschenrechten handelt, denen Menschenleben und Rechte anderer irgendwie am Herzen liegen?

https://de.wikipedia.org/wiki/MKULTRA
_________________
Endlich sind die Terroristen weg,
und es herrschen Ordnung und Ruhe und Frieden,.......

.....die, die Unheil und Armut und Krankheit verbreiten,
für sie herrschen sorglose Zeiten,
da kein bisschen Sprengstoff sie daran hindert, ihre Geschafte zu betreiben...

....endlich sind die Terroristen weg,
und es herrschen Ordnung und Ruhe und Frieden.

(Jan Delay)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 2 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group