Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

US-Behörden nehmen Enthüller Snowden ins Visier ...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Querdenker
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 1830
Wohnort: NRW

Beitrag(#1853341) Verfasst am: 21.07.2013, 11:18    Titel: Re: gemeinsam gegen PRISM, TEMPORA, INDECT und das Utah Data Center! Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Möchte ich Bürger oder Untertan sein?


Du bist weder/noch. Schau mal auf das Papier in Deiner Tasche, dort steht, was Du bist: Personal.
_________________
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Die Bibel: Ein Buch, sie zu knechten, sie alle zu finden, Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden (frei nach Tolkien)

Reinhard Mey - Sei wachsam (live)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wuffi
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.12.2009
Beiträge: 1256

Beitrag(#1853345) Verfasst am: 21.07.2013, 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=ZJ0ff6qmZvU#at=165
Journalist and activist Tangerine Bolen is one of eight plaintiffs in a lawsuit against the NDAA. Although she voted for Obama, she describes herself as "terrified" by the arbitrary powers that the president and his advisers can now exercise in the name of fighting terrorism. 06.03.2013
Amerikanische Staatsbürger können durch einen NDA -act als Terroristen eingestuft werden
und auch executiert werden . Mein Englisch ist nicht so gut das korrekt zu übersetzen
Video ansehen !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wuffi
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.12.2009
Beiträge: 1256

Beitrag(#1853348) Verfasst am: 21.07.2013, 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

Die CIA hat sich 1990 Akten der stasi gesichert über die Auslandsspionage , daraus geht hervor
das die CIA Zugriff auf das Melderegister der Bundesrepublik hatte , aufs Kanzleramt und Ministerien .
Nun möchte die Stasiunterlagenbehörde die Akten wiederhaben .
Die haben die Akten nur benutzt um Rache zu nehmen , an Erkenntnissen des Dienstes waren sie
bis jetzt nicht interessiert .
Vieleicht sollten die Amateure vom BND ein paar Spezialisten der Stasi einstellen , was die CIA
natürlich tat . Dummheit muss bestraft werden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1853380) Verfasst am: 21.07.2013, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Nach der Logik, könnte man die komplette Freiheid, für die (vermeintliche) komplette Sicherheit opfern.
Nein danke!


Es gibt keine komplette Freiheit und auch keine komplette Sicherheit.
Nur steht der Grad an Einschränkung meiner Freiheit durch Abhören meiner Nachrichten in keinem Verhältnis zur Möglichkeit beim Zugfahren weggebombt zu werden.
Immerhin ist mir kein Fall von Indiskretion meiner Daten mir gegenüber bekannt geworden.
Meine moralischen Bedenken halten sich bei Lizenzen zum Töten dann in Grenzen, wenn es Bin Laden und Konsorten betrifft.
Wenn ich angegriffen werde, möchte ich selbst dann noch verteidigt werden, wenn es den Angreifer das Leben kostet.
Das sollte der Angreifer auch wissen, weil es ihn extrem abschrecken könnte und dies wiederum meine Sicherheit erhöht.



Wie nimmt man ganzen Gesellschaften ihre Freiheit? Man muss den Buergern nur tuechtig Angst voreinander einjagen, dann betteln sie schon von ganz alleine nach dem "starken Staat", der ueberall seine Spitzel hat und dem nichts mehr verborgen bleibt. Cool
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Querdenker
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 1830
Wohnort: NRW

Beitrag(#1853391) Verfasst am: 21.07.2013, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Immerhin ist mir kein Fall von Indiskretion meiner Daten mir gegenüber bekannt geworden.
Meine moralischen Bedenken halten sich bei Lizenzen zum Töten dann in Grenzen, wenn es Bin Laden und Konsorten betrifft.


Vielleicht denkst Du nach der Lektüre folgender Erfahrung etwas anders und Dein moralischer Kompass justiert sich neu. Vielleicht aber auch nicht, dennoch:

Sollten sich "anständige Bürger" wegen der Überwachung sorgen? – Ein Erfahrungsbericht aus den Schattenkriegen
_________________
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Die Bibel: Ein Buch, sie zu knechten, sie alle zu finden, Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden (frei nach Tolkien)

Reinhard Mey - Sei wachsam (live)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Botschafter Kosh
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.11.2007
Beiträge: 3972

Beitrag(#1853528) Verfasst am: 22.07.2013, 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Querdenker hat folgendes geschrieben:
Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Immerhin ist mir kein Fall von Indiskretion meiner Daten mir gegenüber bekannt geworden.
Meine moralischen Bedenken halten sich bei Lizenzen zum Töten dann in Grenzen, wenn es Bin Laden und Konsorten betrifft.


Vielleicht denkst Du nach der Lektüre folgender Erfahrung etwas anders und Dein moralischer Kompass justiert sich neu. Vielleicht aber auch nicht, dennoch:

Sollten sich "anständige Bürger" wegen der Überwachung sorgen? – Ein Erfahrungsbericht aus den Schattenkriegen


Wenn jemand für das Staatsministerium als Beamter arbeiten will, wird der automatisch auf Sicherheit überprüft. Da haben alle Mitarbeiter eine mehr oder weniger hohe Sicherheitsstufe.

Übel in dem Zusammenhang ist die Presse mit ihm umgegangen. Dass er dort zum Zielobjekt wurde, hängt mit der Vereinsgründung zusammen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass der Landesverfassungsschutz in der Angelegenheit mit der Presse zusammengearbeitet hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wuffi
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.12.2009
Beiträge: 1256

Beitrag(#1853555) Verfasst am: 22.07.2013, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Sie dir doch mal den Film über die Ermordung bin Ladens an , da sollten einem die Augen aufgehen ,
Ziemlich realistisch gemacht .
Und das schreibt ein normaler Amerikaner nach dem NSA Skandal : I am no longer afraid of terrorists. I am afraid of those in the U.S. Govt. I have never been harmed by terrorists but I have been by those in the U.S. GOVT.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#1853567) Verfasst am: 23.07.2013, 01:29    Titel: Antworten mit Zitat

Querdenker hat folgendes geschrieben:
Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Immerhin ist mir kein Fall von Indiskretion meiner Daten mir gegenüber bekannt geworden.
Meine moralischen Bedenken halten sich bei Lizenzen zum Töten dann in Grenzen, wenn es Bin Laden und Konsorten betrifft.


Vielleicht denkst Du nach der Lektüre folgender Erfahrung etwas anders und Dein moralischer Kompass justiert sich neu. Vielleicht aber auch nicht, dennoch:

Sollten sich "anständige Bürger" wegen der Überwachung sorgen? – Ein Erfahrungsbericht aus den Schattenkriegen

Meiner tut es nicht. Ich teile allerdings auch nicht Michael Blumes Ansicht, dass seine Geschichte etwas Geheimdienstspezifisches sei, ich halte sie für normales politisches Intrigantentum, bei dem der Geheimdienst auch mitgespielt hat (ich habe aber nichts dagegen, den stärker zu kontrollieren.).

Aber wie sieht die andere Seite aus? Nehmen wir ruhig das Beispiel 9/11: Wir haben international operierende Terroristen, in diesem Fall islamistische Terroristen, die ihre Basis in Gebieten haben, die polizeilich nicht zu erreichen sind, und von da aus einen Terror betreiben, der nicht mehr in die Kategorien dessen passt, gegen das unsere Staaten sich unter der Bezeichnung Kriminalität gewappnet haben. Was hier vorliegt ist eher eine asymmetrische Kriegsführung als Kriminalität, weshalb auch mir Militär besser geeignet scheint, dies zu bekämpfen als der Rechtsstaat, in dessen Regelwerk dieses Art "Kriminalität" überhaupt nicht vorgesehen ist. Und bei militärischen Aktionen ist es normal, nicht erst nach der rechtsstaatlichen Verurteilung zu handeln, sondern nach bestem Wissen und Gewissen der Beteiligten, wobei auch Fehler passieren. Das ist nicht schön, weder für die, die sie zu machen oder zu machen glauben, noch für die, an denen sie passieren.

Auf der anderen Seite gehört zu dieser Form der asymmetrischen Kriegsführung auch die Benutzung der feindlichen Demokratie bzw. ihrer 4. Macht, der Presse, und regelmäßige Beschwörungen gerade des Rechtsstaates, den man verachtet. Die untersuchenden UN-Rechercheure haben etwa im pakistanischen Grenzgebiet, in dem die amerikanischen Drohnen ihre Raketen platzieren ähnliche Schwierigkeiten an eigene Informationen zu kommen wie bei den Dienststellen der USA, die für das Abfeuern der Drohnen verantwortlich sind. Ich halte die Informationen, die aus diesen Gebieten zu uns dringen, nicht unbedingt für vertrauenswürdiger als das Schweigen der Amerikaner.

Wie sehen denn die möglichen Alternativen aus? Ein einfaches Beharren auf den rechtstaatliche Möglichkeiten? Das ist in diesem Fall nur eine nette Umschreibung für Untätigkeit und das Ergebnis wäre in vielerlei Hinsicht unerfreulich. Militärischer Einmarsch? Ich bin gespannt.

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 19063

Beitrag(#1853587) Verfasst am: 23.07.2013, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
... Basis in Gebieten haben, die polizeilich nicht zu erreichen sind, und von da aus einen Terror betreiben, der nicht mehr in die Kategorien dessen passt, gegen das unsere Staaten sich unter der Bezeichnung Kriminalität gewappnet haben. ...

Hamburg? Doch, ich bin sehr dafür, da im Rahmen des Rechtsstaates zu bleiben, und sehe auch nicht, warum der Rechtsstaat dafür nicht "vorgesehen" sein sollte. Ich bin mir ziemlich sicher, dass unsere Verfassungseltern auch eher an so was gedacht haben als zB an illegales Teilen urheberrechtsgeschützter Musik.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Botschafter Kosh
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 26.11.2007
Beiträge: 3972

Beitrag(#1853595) Verfasst am: 23.07.2013, 10:20    Titel: Antworten mit Zitat

wuffi hat folgendes geschrieben:
Sie dir doch mal den Film über die Ermordung bin Ladens an , da sollten einem die Augen aufgehen ,
Ziemlich realistisch gemacht .
Und das schreibt ein normaler Amerikaner nach dem NSA Skandal : I am no longer afraid of terrorists. I am afraid of those in the U.S. Govt. I have never been harmed by terrorists but I have been by those in the U.S. GOVT.


Bin Laden ist tot, das ist doch prima gelaufen.
Die Terroristen des World Trade Centers hätte man durch einfaches Abhören und Ausspähen vorher stoppen können. Das wurde nur nicht ausreichend getan.
Wahrscheinlich haben die Amerikaner gedacht, dass man in Deutschland besser aufpassen würde.
Nun tun sie es lieber selbst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#1853610) Verfasst am: 23.07.2013, 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
... Basis in Gebieten haben, die polizeilich nicht zu erreichen sind, und von da aus einen Terror betreiben, der nicht mehr in die Kategorien dessen passt, gegen das unsere Staaten sich unter der Bezeichnung Kriminalität gewappnet haben. ...

Hamburg? Doch, ich bin sehr dafür, da im Rahmen des Rechtsstaates zu bleiben, und sehe auch nicht, warum der Rechtsstaat dafür nicht "vorgesehen" sein sollte. Ich bin mir ziemlich sicher, dass unsere Verfassungseltern auch eher an so was gedacht haben als zB an illegales Teilen urheberrechtsgeschützter Musik.

Ich weiß ja, dass Du soetwas gern übersiehst, aber mein Post wurde in einem "Subthread" mit Blick auf Pakistan und die Erschießung Bin Ladens geschrieben (- und zugegebenermaßen nach dem Sehen eines in meinen Augen teilblinden Berichtes über den amerikanischen Einsatz von Drohnen in Pakistan)

Du magst es für verfehlt halten, das in diesem Thread zu erwähnen, aber dann wundert es mich etwas, dass Du erst auf mich antwortest zwinkern

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wuffi
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.12.2009
Beiträge: 1256

Beitrag(#1853628) Verfasst am: 23.07.2013, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

Snoden erhält deutschen Menschenrechtspreis : http://de.ria.ru/society/20130722/266529384.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wuffi
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.12.2009
Beiträge: 1256

Beitrag(#1853633) Verfasst am: 23.07.2013, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Bleibt mal schön bei eurem " RECHTSSTAAT " Kosh und fwo . Dieser Spon Kommentar ist extra für
euch geschrieben - glaub ich .
1. Denkfehler: Sie wissen doch gar nicht welche Handlung, welche Email oder welche Wortwahl verdächtig ist. Woher wollen Sie dann wissen, dass sie nichts zu verbergen haben? Vielleicht ist eine Unterhaltung über Pfefferminz schon gefährlich, weil Pfefferminz in einem anderen Fall als Codewort für einen Anschlag diente. 2. Denkfehler: Nur weil dieses System vielleicht derzeit noch nicht gegen die normale Bevölkerung eingesetzt wird, bedeutet dies noch lange nicht, dass es dies nicht in Zukunft wird. 3. Denkfehler: Durch die Daten können detaillierte Profile über jede Person gespeichert werden. Informationen aus ihrer Jugend könnten z.B. als Erpressungsgrundlage dienen um von Ihnen, sofern Sie sich irgendwann mal gegen etwas erheben sollten, Wohlverhalten zu erzwingen. 4. Denkfehler: Die Psychologie hat in etlichen Experimenten bewiesen, dass beobachtete Personen sich nicht frei und natürlich verhalten. Wenn Sie nun wissen, dass jedes Telefonat, jede Email und jeder Seitenaufruf nachvollzogen werden kann ist die Freiheit bereits stark eingeschränkt und gefährdet. 5. Denkfehler: In Amerika sind bereits mehrere Millionen Menschen auf einer Liste für Terrorverdächtige, ohne die Möglichkeit zu haben von ihrem "Vergehen" zu erfahren und von dieser Liste gestrichen werden zu können. 6. Denkfehler: Die Aufwendungen für die Überwachung lässt sich keinesfalls durch Terrorismus rechtfertigen, da in den USA jedes Jahr mehr Menschen durch einen Leitersturz oder Unfälle während der Hausarbeit umkommen, als durch Terrorakte. 7. Denkfehler: Diese Programm greifen möglicherweise auf die Informationen von deutschen Unternehmen zu, was deren Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftssicherheit enorm beeinträchtigen könnte und damit z.B. auch ihren Arbeitsplatz gefährden würde. . . .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wuffi
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.12.2009
Beiträge: 1256

Beitrag(#1853636) Verfasst am: 23.07.2013, 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
wuffi hat folgendes geschrieben:
Sie dir doch mal den Film über die Ermordung bin Ladens an , da sollten einem die Augen aufgehen ,
Ziemlich realistisch gemacht .
Und das schreibt ein normaler Amerikaner nach dem NSA Skandal : I am no longer afraid of terrorists. I am afraid of those in the U.S. Govt. I have never been harmed by terrorists but I have been by those in the U.S. GOVT.


Bin Laden ist tot, das ist doch prima gelaufen.
Die Terroristen des World Trade Centers hätte man durch einfaches Abhören und Ausspähen vorher stoppen können. Das wurde nur nicht ausreichend getan.
Wahrscheinlich haben die Amerikaner gedacht, dass man in Deutschland besser aufpassen würde.
Nun tun sie es lieber selbst.

Selbst wenn bin Laden 100 Jahre geworden wäre , er galt als Jagd- Trophäe und musste abgeknallt
werden , das ist so ähnlich zu verstehen wie die Todesstrafe in Amiland , sozusagen die ewige Rache ,
egal ob Kinder oder Frauen dabei draufgehen .
Was du da ablässt ist menschenverachtend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ayers
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.06.2013
Beiträge: 361
Wohnort: im Westen

Beitrag(#1853653) Verfasst am: 23.07.2013, 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:



Die Terroristen des World Trade Centers hätte man durch einfaches Abhören und Ausspähen vorher stoppen können.


Vermutlich sogar dadurch, daß die CIA ihr vorliegende Informationen an das FBI weitergegeben hätte, wenn man dem ehemaligen Chefermittler glauben darf.

ayers
_________________
Besser ein echter Feind, als zehn falsche Freunde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moritura
pan narrans



Anmeldungsdatum: 01.12.2003
Beiträge: 1358
Wohnort: Berlin

Beitrag(#1853715) Verfasst am: 23.07.2013, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Initiative versucht für Snowden Geld für einen Flug nach Venezuela und für juristische Unterstützung über Crowdfunding zusammen zu bringen.

https://www.indiegogo.com/projects/fly-edward-snowden-fly

Was haltet ihr davon?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wuffi
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.12.2009
Beiträge: 1256

Beitrag(#1853740) Verfasst am: 23.07.2013, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

gut , und gebt auch Kohle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucas
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.12.2012
Beiträge: 19

Beitrag(#1857407) Verfasst am: 10.08.2013, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

Mittlerweile hat Snowden übrigens vorübergehend Asyl von Russland erhalten.
Dieses ist ein Jahr gültig und kann anschließend jeweils um ein Jahr verlängert werden.

Mehr Infos zu Edward Snowden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1858283) Verfasst am: 14.08.2013, 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

seitdem schmollt ein lupenreiner Demokrat den anderen an, weil der nicht das Qietscheentchen rausrückt ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1859426) Verfasst am: 20.08.2013, 08:43    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/36akgk0-greenwald-partner-anti-terrorgesetz-festgehalten

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/84akjak-guardian-massiver-druck-regierung-snowden-materials#.hero.Pressefreiheit?%20Nicht%20in%20London.339.315

Das ist ganz schön demaskierend. Den Lebensgefährten eines Journalisten, der Informationen, welche kritisch gegenüber der Geheimdienstpraxis der USA und GB ist, veröffentlicht, ohne Anwalt zu befragen auf Basis des Anti-Terror-Gesetzes ist schon ... beeindruckend.

EDIT: RS...
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)


Zuletzt bearbeitet von Kival am 20.08.2013, 09:07, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 24795
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1859431) Verfasst am: 20.08.2013, 08:56    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/36akgk0-greenwald-partner-anti-terrorgesetz-festgehalten

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/84akjak-guardian-massiver-druck-regierung-snowden-materials#.hero.Pressefreiheit?%20Nicht%20in%20London.339.315

Das ist ganz schön demaskierend. Den Lebensgefährten eines Journalisten, der Informationen, welche kritisch gegenüber der Geheimdienstpraxis der USA und GB ist, ohne Anwalt befragen auf Basis des Anti-Terror-Gesetzes ist schon ... beeindruckend.


Und auch soviel zur allgemeinen Aussage:
"Mir passiert schon nichts. Wer nichts zu verbergen hat, wird auch nicht verdächtigt."
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15404
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1865222) Verfasst am: 08.09.2013, 23:45    Titel: Antworten mit Zitat

Apropos: Jetzt wird "zurückgespäht":

US-Diplomaten sind aktuell mit zwei Spionageangriffen der Deutschen befasst

Demnach habe sich der US-Botschafter in Deutschland beschwert, weil ein Hubschrauber der Bundespolizei die Anlagen des Generalkonsulates in Frankfurt fotographiert habe. Es wird geargwöhnt, dies sei nicht zuletzt ein Wahlkampfmanöver.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31152
Wohnort: Dresden

Beitrag(#1878524) Verfasst am: 02.11.2013, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Eine wirklich beeindruckende Aktion, die sich der Grüne Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele da geleistet hat: Edward Snowden in Moskau zu treffen. Wieso hat eigentlich die NSA davon nichts gewußt?zwinkern Ich finde nachwie vor, ja Edward Snowden sollte hier in Deutschland politisches Asyl bekommen. Dann sind zwar die Verhältnisse zu den USA noch mehr auf Eis gelegt, aber vielleicht werden die Amis auf der administrativen Ebene endlich dazu zum Umdenken gezwungen... und ja, gerade wegen der Ausspäh-Affäre sollte Snowden hier in Deutschland unter dem Schutz eines Zeugenschutzprogrammes gehört werden, und ich gehe noch weiter: Ich denke, dieser Mann - das ganze hat ja etwas von David (Edward Snowden) gegen Goliath (USA) hat sich unglaublich verdient gemacht um unsere freiheitlich-demokratischen Grundrechte und von daher den Friedensnobelpreis verdient!!
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15857
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1878540) Verfasst am: 02.11.2013, 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Eine wirklich beeindruckende Aktion, die sich der Grüne Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele da geleistet hat: Edward Snowden in Moskau zu treffen. Wieso hat eigentlich die NSA davon nichts gewußt?zwinkern Ich finde nachwie vor, ja Edward Snowden sollte hier in Deutschland politisches Asyl bekommen. Dann sind zwar die Verhältnisse zu den USA noch mehr auf Eis gelegt, aber vielleicht werden die Amis auf der administrativen Ebene endlich dazu zum Umdenken gezwungen... und ja, gerade wegen der Ausspäh-Affäre sollte Snowden hier in Deutschland unter dem Schutz eines Zeugenschutzprogrammes gehört werden, und ich gehe noch weiter: Ich denke, dieser Mann - das ganze hat ja etwas von David (Edward Snowden) gegen Goliath (USA) hat sich unglaublich verdient gemacht um unsere freiheitlich-demokratischen Grundrechte und von daher den Friedensnobelpreis verdient!!


Natürlich hat er sich verdient gemacht, da gebe ich dir völlig Recht.

Aber du siehst ja, wie das ist: derjenige, der die Verbrechen - im Rahmen von ohnehin schon illegalen Angriffs- und Rohstoffkriegen - aufdeckt, der wird verfolgt. Wer die Verbrechen begeht, wird nicht bestraft, sondern kriegt womöglich auch noch einen Orden.

Es hat sich nicht viel geändert auf der Welt in den letzten 100 Jahren.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15857
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1878547) Verfasst am: 02.11.2013, 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ach so, hier ist übrigens der am Freitag veröffentlichte Brief von Edward Snowden an Bundesregierung, Bundestag und Generalbundesanwalt:

Zitat:
An die Zuständigen

Ich wurde gebeten, Ihnen bezüglich Ihrer Untersuchung zur Massenüberwachung zu schreiben.

Ich heiße Edward Joseph Snowden und war früher vertraglich bzw. über eine Direktanstellung als technischer Experte bei der National Security Agency (NSA), der Central Intelligence Agency (CIA) und der Defense Intelligence Agency (DIA) der Vereinigten Staaten beschäftigt.

Im Zuge meiner Beschäftigung in diesen Einrichtungen wurde ich Zeuge systematischer Gesetzesverstöße meiner Regierung, die mich aus moralischer Pflicht zum Handeln veranlassten. Als Ergebnis der Veröffentlichung dieser Bedenken sah ich mich ich einer schwerwiegenden und anhaltenden Hetze ausgesetzt, die mich zwang, meine Familie und meine Heimat zu verlassen. Ich lebe derzeit im Exil und genieße befristetes Asyl, das mir die Russische Föderation gemäß internationalem Recht gewährt.

Ich bin ermutigt von der Resonanz auf mein politisches Handeln, sowohl in den USA als auch anderswo. Bürger auf der ganzen Welt und auch hohe Amtsträger – einschließlich der Vereinigten Staaten – haben die Enthüllungen zu einem System der allumfassenden Überwachung, das niemandem Rechenschaft schuldig ist, als einen Dienst an der Öffentlichkeit beurteilt. Diese Spionage-Enthüllungen zogen viele Vorschläge zu neuen Gesetzen und Richtlinien nach sich, die auf den vormals verdeckten Mißbrauch des öffentlichen Vertrauens abzielten. Der Nutzen für die Gesellschaft aus diesen gewonnenen Erkenntnissen wird zunehmend klarer; gleichzeitig wurden die in Kauf genommenen Risiken sichtlich vermindert.

Obwohl das Ergebnis meiner Bemühungen nachweislich positiv war, behandelt meine Regierung Dissens nach wie vor als Treuebruch und strebt danach, politische Meinungsäußerung zu kriminalisieren und unter Anklage (zu) stellen. Dennoch: Die Wahrheit auszusprechen ist kein Verbrechen. Ich bin zuversichtlich, daß die Regierung der Vereinigten Staaten mit Unterstützung der internationalen Gemeinschaft diese abträgliche Haltung ablegen wird. Ich hoffe, daß ich, wenn die Schwierigkeiten dieser humanitären Lage beigelegt sind, in der Lage sein werde, mich an der verantwortungsvollen Aufklärung der Sachverhalte bezüglich der in den Medien getätigten Aussagen, insbesondere im Hinblick auf Wahrheit und Authentizität der Berichte, angemessen und gesetzesgemäß zu beteiligen.

Ich freue mich auf ein Gespräch mit Ihnen in Ihrem Land, sobald die Situation geklärt ist und danke Ihnen für ihre Bemühungen, das internationale Recht zu wahren, das uns alle beschützt.

Mit besten Grüßen

gez. Edward Snowden

bezeugt durch Hans-Christian Ströbele


http://www.jungewelt.de/2013/11-02/031.php


Ich denke, Snowden wird in der BRDDR kein Asyl bekommen. Zu konservativ ist die politische Führung in diesem Staat hier.

Snowden wird also ein Gejagter auf diesem Planeten bleiben. Es heisst weiterhin nach dem Django-Motto: "Dead or Alive!" ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Desperadox
Nischenprodukt



Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 2246
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1878600) Verfasst am: 02.11.2013, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
... Ich denke, dieser Mann - das ganze hat ja etwas von David (Edward Snowden) gegen Goliath (USA) hat sich unglaublich verdient gemacht um unsere freiheitlich-demokratischen Grundrechte und von daher den Friedensnobelpreis verdient!!

Das unterstütze ich voll und ganz.Auf jeden Fall hat er ihn mehr verdient, als Obama.
_________________
SUUM CUIQUE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hatiora
sukkulent



Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 4896
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1878612) Verfasst am: 02.11.2013, 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Desperadox hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
... Ich denke, dieser Mann - das ganze hat ja etwas von David (Edward Snowden) gegen Goliath (USA) hat sich unglaublich verdient gemacht um unsere freiheitlich-demokratischen Grundrechte und von daher den Friedensnobelpreis verdient!!

Das unterstütze ich voll und ganz.Auf jeden Fall hat er ihn mehr verdient, als Obama.

sign
_________________
"Daß alles immer schlimmer wird, versteht sich auch im neuen Jahr von selbst und hat noch immer nichts mit Verschwörung zu tun, sondern mit allen, die ihre Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen verrichten." Gärtners kritisches Sonntagsfrühstück.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15857
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1893218) Verfasst am: 24.12.2013, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der ehemalige CIA-Chef James Woolsey hat gefordert, den NSA-Whistelbower Edward Snowden wegen Hochverrat anzuklagen: "Wenn er dann von seinesgleichen verurteilt wurde, sollte er an seinem Hals aufgehängt werden, bis er tot ist." Das sagte er dem US-Fernsehsender Fox News und erklärte, er halte die Idee für "idiotisch", Snowden Amnestie zu gewähren. Ähnlich habe sich Hugh Shelton geäußert, Vorsitzender der Vereinigten Stabschefs der USA von 1997 bis 2001. Woolsey leitete die CIA von 1993 bis 1995.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Ex-CIA-Chef-Snowden-sollte-gehaengt-werden-2070809.html


Woolsey könnte auch in der SS Dienst getan haben.

Shelton wahrscheinlich auch.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Icesurfer
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beiträge: 1272

Beitrag(#1893222) Verfasst am: 24.12.2013, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

Coole Sache, das... @Skeptiker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brudi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 20.11.2013
Beiträge: 263

Beitrag(#1893265) Verfasst am: 25.12.2013, 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Joah, das Problem ist ja nur, daß es rausgekommen ist, das ist die Verletzung der Persönlichkeitsrechte. freakteach

Mike Rogers, Vorsitzender des amerikanischen Geheimdienst-Kontrollausschusses.
Zitat:
You can’t have your privacy violated if you don’t know your privacy is violated

http://www.mediaite.com/tv/gop-rep-you-cant-have-your-privacy-violated-if-you-dont-know-your-privacy-is-violated/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 4 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum & Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group