Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

US-Behörden nehmen Enthüller Snowden ins Visier ...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44899
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1893329) Verfasst am: 25.12.2013, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Der ehemalige CIA-Chef James Woolsey hat gefordert, den NSA-Whistelbower Edward Snowden wegen Hochverrat anzuklagen: "Wenn er dann von seinesgleichen verurteilt wurde, sollte er an seinem Hals aufgehängt werden, bis er tot ist." Das sagte er dem US-Fernsehsender Fox News und erklärte, er halte die Idee für "idiotisch", Snowden Amnestie zu gewähren. Ähnlich habe sich Hugh Shelton geäußert, Vorsitzender der Vereinigten Stabschefs der USA von 1997 bis 2001. Woolsey leitete die CIA von 1993 bis 1995.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Ex-CIA-Chef-Snowden-sollte-gehaengt-werden-2070809.html


Woolsey könnte auch in der SS Dienst getan haben.

Shelton wahrscheinlich auch.



Wahrscheinlich kasperten die frueher in weissen Kapuzenkutten rum und jagten Schwarze, Katholiken und Juden.


Es waere eher angebracht solchen Leuten mal den Prozess zu machen wegen all der Morde, die von der CIA angestiftet und ausgefuehrt wurden, wegen der ganzen Folterungen und sonstigen Menschenrechtsverletzungen, aber nicht um sie von "Ihresgleichen" freisprechen zu lassen, auch nicht um sie dann aufzuhaengen, sondern um sie nach rechtsstaatlichen Prinzipien abzuurteilen und bis zum Ende ihrer natuerlichen Lebensspanne in einem Gefaengnis ueber ihre Verbrechen nachdenken zu lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44899
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1893331) Verfasst am: 25.12.2013, 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Brudi hat folgendes geschrieben:
Joah, das Problem ist ja nur, daß es rausgekommen ist, das ist die Verletzung der Persönlichkeitsrechte. freakteach

Mike Rogers, Vorsitzender des amerikanischen Geheimdienst-Kontrollausschusses.
Zitat:
You can’t have your privacy violated if you don’t know your privacy is violated

http://www.mediaite.com/tv/gop-rep-you-cant-have-your-privacy-violated-if-you-dont-know-your-privacy-is-violated/



Ist schon erschreckend, was fuer Dummschwaetzer im Amiland Fuehrungspositionen einnehmen.

Daraus kann man uebrigens auch 'ne schoene Aufforderung ableiten z.B. amerikanisches Staatseigentum zu stehlen. Diebstahl waere das wohl auch erst, wenn's jemand merkt. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38895
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1893375) Verfasst am: 25.12.2013, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

Mike Rogers hat folgendes geschrieben:
You can’t have your privacy violated if you don’t know your privacy is violated

Kann dementsprechend dein Recht auf Redefreiheit auch nicht verletzt werden, wenn du nicht weisst, was du redest?
In dem Fall wäre ich nämlich sehr dafür, Mike Rogers das Reden zu verbieten.
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1893467) Verfasst am: 26.12.2013, 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Brudi hat folgendes geschrieben:
Joah, das Problem ist ja nur, daß es rausgekommen ist, das ist die Verletzung der Persönlichkeitsrechte. freakteach

Mike Rogers, Vorsitzender des amerikanischen Geheimdienst-Kontrollausschusses.
Zitat:
You can’t have your privacy violated if you don’t know your privacy is violated

http://www.mediaite.com/tv/gop-rep-you-cant-have-your-privacy-violated-if-you-dont-know-your-privacy-is-violated/



Ist schon erschreckend, was fuer Dummschwaetzer im Amiland Fuehrungspositionen einnehmen.

Daraus kann man uebrigens auch 'ne schoene Aufforderung ableiten z.B. amerikanisches Staatseigentum zu stehlen. Diebstahl waere das wohl auch erst, wenn's jemand merkt. Sehr glücklich
der ist wohl schroedinger-fan...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38895
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1893476) Verfasst am: 26.12.2013, 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
der ist wohl schroedinger-fan...

Nein, dann hätte er sagen müssen: Solange du nichts davon weisst, ist deine Privatsphäre gleichzeitig sowohl verletzt als auch nicht verletzt. freakteach
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1893481) Verfasst am: 26.12.2013, 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
der ist wohl schroedinger-fan...

Nein, dann hätte er sagen müssen: Solange du nichts davon weisst, ist deine Privatsphäre gleichzeitig sowohl verletzt als auch nicht verletzt. freakteach

Sehr glücklich
oder nach seinem argumentationsniveau vielleicht so: so lange ihre katze lebt, ist ihre privatsphäre nicht eindeutig unverletzt!

edit:
p.s.
oder: wenn sie sich von ihrer katze am computer beobachten lassen, warum nicht auch von uns?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15473
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1900673) Verfasst am: 03.02.2014, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Es ist die Aufgabe der USA, die Deutschen zu überzeugen, daß,– wenn wir überwachen–, dies auch vor Gericht Bestand haben muß.

Der republikanische US-Senator John McCain laut Reuters über die Zukunft der Observation durch US-Geheimdienste


So viel zum Thema *Gewaltenteilung* im freien Westen ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24346

Beitrag(#2078291) Verfasst am: 02.12.2016, 06:44    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Koalitionsvertreter versuchen einen BGH-Beschluss abzuwenden, wonach der Ex-NSA-Mitarbeiter in Deutschland aussagen darf. Sie befürchten Probleme mit den USA.

Mitte November sah es kurz so aus, als käme der ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden als Zeuge im NSA-Skandal nach Deutschland. Auf Antrag der Opposition hatte der Bundesgerichtshof entschieden, Snowden eine Aussage in Deutschland zu erlauben, ohne ihn an die USA auszuweisen. Vertreter der schwarz-roten Koalition im Bundestag haben einem Bericht der Berliner Zeitung zufolge Beschwerde dagegen eingelegt. Die Zeitung beruft sich auf eine Gerichtssprecherin.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-12/nsa-ausschuss-edward-snowden-bgh-beschwerde-koalition

Kuschen vor dem großen Bruder. Das wirkt ein bisschen arg feige auf mich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2078292) Verfasst am: 02.12.2016, 06:50    Titel: Antworten mit Zitat

sieht man wieder wie souverän deutschland ist....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 24747
Wohnort: im Speckgürtel

Beitrag(#2078307) Verfasst am: 02.12.2016, 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Koalitionsvertreter versuchen einen BGH-Beschluss abzuwenden, wonach der Ex-NSA-Mitarbeiter in Deutschland aussagen darf. Sie befürchten Probleme mit den USA.

Mitte November sah es kurz so aus, als käme der ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden als Zeuge im NSA-Skandal nach Deutschland. Auf Antrag der Opposition hatte der Bundesgerichtshof entschieden, Snowden eine Aussage in Deutschland zu erlauben, ohne ihn an die USA auszuweisen. Vertreter der schwarz-roten Koalition im Bundestag haben einem Bericht der Berliner Zeitung zufolge Beschwerde dagegen eingelegt. Die Zeitung beruft sich auf eine Gerichtssprecherin.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-12/nsa-ausschuss-edward-snowden-bgh-beschwerde-koalition

Kuschen vor dem großen Bruder. Das wirkt ein bisschen arg feige auf mich.

Was erwartest Du von einer Mutti, die sich bereits als Oppositionsführerin George W. zu Beginn des Irakkrieges als Zäpfchen angeboten hat? Das ist keine Feigheit, das ist Gehorsam, die preussische Form der Pflichterfüllung gegenüber den übermittelten Vorgaben, sei es nun Bündnistreue oder Nächstenliebe. Das ist die Kehrseite von "wir schaffen das".
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2572

Beitrag(#2078321) Verfasst am: 02.12.2016, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Seit 1980 hat Deutschland ein Auslieferungsabkommen mit den USA. Snowden muss also ausgeliefert werden, wenn er sich in D aufhält und die USA das fordern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24346

Beitrag(#2078322) Verfasst am: 02.12.2016, 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Seit 1980 hat Deutschland ein Auslieferungsabkommen mit den USA. Snowden muss also ausgeliefert werden, wenn er sich in D aufhält und die USA das fordern.


Aber genau von dieser Pflicht hat der BGH den Bund ja juristisch befreit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2572

Beitrag(#2078323) Verfasst am: 02.12.2016, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Süddeutsche.de hat folgendes geschrieben:
Snowdens Anwalt Wolfgang Kaleck sagte, mit dem BGH-Beschluss sei klar, dass die Weigerung allein politische Gründe habe. "Die Bundesregierung kann sich nicht länger hinter juristischen Hindernissen verstecken. Die gibt es hier nicht." Dass Snowden tatsächlich als Zeuge nach Deutschland kommt, ist aber nicht sehr wahrscheinlich. Kaleck hält zwar seine Auslieferung an die USA für juristisch nicht zulässig. Was ihm vorgeworfen werde, sei eindeutig eine Straftat mit politischem Charakter; nach dem Rechtshilfeabkommen mit den USA wird in diesen Fällen nicht ausgeliefert. Zu erwarten ist allerdings, dass die Regierung - wie bisher - die Hilfe für die Vernehmung Snowdens in Deutschland wegen eines drohenden außenpolitischen Schadens im Verhältnis zu den USA verweigert.

Wenn nun die USA den "politischen Charakter" bestreiten, gibt's Ärger. Den gäb's sicher auch aus anderen Gründen. Snowden kann sich in Europa nicht sicher fühlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2078338) Verfasst am: 02.12.2016, 17:48    Titel: philou 9 Antworten mit Zitat

Wer meint, ein Urteil würde eine Angelegenheit beenden, meint auch das Paris tatsächlich die schönste Frau erwählt hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2572

Beitrag(#2078346) Verfasst am: 02.12.2016, 18:50    Titel: Re: philou 9 Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Wer meint, ein Urteil würde eine Angelegenheit beenden, meint auch das Paris tatsächlich die schönste Frau erwählt hat.

Richtig! Wir können uns nicht von Gerichten regieren lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44899
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2078352) Verfasst am: 02.12.2016, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Seit 1980 hat Deutschland ein Auslieferungsabkommen mit den USA. Snowden muss also ausgeliefert werden, wenn er sich in D aufhält und die USA das fordern.


Aber genau von dieser Pflicht hat der BGH den Bund ja juristisch befreit.



Die USA sind auch ohne deutsches Einverstaendnis in der Lage ihre Rache an Snowden zu vollziehen, falls er nach Deutschland kommt. Die koennen da Einiges machen, was sie sich im nuklear bewaffneten Russland nicht trauen wuerden. Z.B. eine Ermordung per Drohne oder ein Anschlag durch verdeckt operierende special ops.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2078366) Verfasst am: 03.12.2016, 00:08    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Seit 1980 hat Deutschland ein Auslieferungsabkommen mit den USA. Snowden muss also ausgeliefert werden, wenn er sich in D aufhält und die USA das fordern.


Aber genau von dieser Pflicht hat der BGH den Bund ja juristisch befreit.



Die USA sind auch ohne deutsches Einverstaendnis in der Lage ihre Rache an Snowden zu vollziehen, falls er nach Deutschland kommt. Die koennen da Einiges machen, was sie sich im nuklear bewaffneten Russland nicht trauen wuerden. Z.B. eine Ermordung per Drohne oder ein Anschlag durch verdeckt operierende special ops.

soviel zu den gängigen verschwörungstheorien. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44899
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2078368) Verfasst am: 03.12.2016, 00:22    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Seit 1980 hat Deutschland ein Auslieferungsabkommen mit den USA. Snowden muss also ausgeliefert werden, wenn er sich in D aufhält und die USA das fordern.


Aber genau von dieser Pflicht hat der BGH den Bund ja juristisch befreit.



Die USA sind auch ohne deutsches Einverstaendnis in der Lage ihre Rache an Snowden zu vollziehen, falls er nach Deutschland kommt. Die koennen da Einiges machen, was sie sich im nuklear bewaffneten Russland nicht trauen wuerden. Z.B. eine Ermordung per Drohne oder ein Anschlag durch verdeckt operierende special ops.

soviel zu den gängigen verschwörungstheorien. Lachen



Wo liest Du hier was von "Verschwoerungstheorien" hinein? Am Kopf kratzen

Ist mal wieder Deine Fantasie mit Dir durchgegangen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2078372) Verfasst am: 03.12.2016, 00:58    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Seit 1980 hat Deutschland ein Auslieferungsabkommen mit den USA. Snowden muss also ausgeliefert werden, wenn er sich in D aufhält und die USA das fordern.


Aber genau von dieser Pflicht hat der BGH den Bund ja juristisch befreit.



Die USA sind auch ohne deutsches Einverstaendnis in der Lage ihre Rache an Snowden zu vollziehen, falls er nach Deutschland kommt. Die koennen da Einiges machen, was sie sich im nuklear bewaffneten Russland nicht trauen wuerden. Z.B. eine Ermordung per Drohne oder ein Anschlag durch verdeckt operierende special ops.

soviel zu den gängigen verschwörungstheorien. Lachen



Wo liest Du hier was von "Verschwoerungstheorien" hinein? Am Kopf kratzen

Ist mal wieder Deine Fantasie mit Dir durchgegangen?


wie darf man sich das vorstellen?
eine global hawk drohne kreist über dem reichstag und tom cruise stürzt sich daraus aus 10.000m höhe auf edward snowden hinab und erdolcht ihn? und die usa wagen das nicht über russland, weil die russen sonst ihre atomraketen auf die usa abfeuern?
zuviel mission impossible oder splinter cell gesehen?

Quote gerichtet. vrolijke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
resistent!?



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 3327

Beitrag(#2078395) Verfasst am: 03.12.2016, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Koalitionsvertreter versuchen einen BGH-Beschluss abzuwenden, wonach der Ex-NSA-Mitarbeiter in Deutschland aussagen darf. Sie befürchten Probleme mit den USA.

Mitte November sah es kurz so aus, als käme der ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden als Zeuge im NSA-Skandal nach Deutschland. Auf Antrag der Opposition hatte der Bundesgerichtshof entschieden, Snowden eine Aussage in Deutschland zu erlauben, ohne ihn an die USA auszuweisen. Vertreter der schwarz-roten Koalition im Bundestag haben einem Bericht der Berliner Zeitung zufolge Beschwerde dagegen eingelegt. Die Zeitung beruft sich auf eine Gerichtssprecherin.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-12/nsa-ausschuss-edward-snowden-bgh-beschwerde-koalition

Kuschen vor dem großen Bruder. Das wirkt ein bisschen arg feige auf mich.

Gegenvorschlag: Ist kein Kuschen, sondern ein "an-einem-Strang-ziehen."

Im neuen Vorratsdatengesetzt gibt es einen Passus, der gegen Whistleblowing abzielt. Stichwort "Datenhehlerei":

Zitat:
§ 202d Datenhehlerei

(1) Wer Daten (§ 202a Absatz 2), die nicht allgemein zugänglich sind und die ein anderer durch eine rechtswidrige Tat erlangt hat, sich oder einem anderen verschafft, einem anderen überlässt, verbreitet oder sonst zugänglich macht, um sich oder einen Dritten zu bereichern oder ei
nen anderen zu schädigen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

http://www.zis-online.com/dat/artikel/2016_8_1038.pdf



Netzpolitik verweist auf einen Kommentar der SZ:

Zitat:
Ulf Buermeyer kommentiert in der Süddeutschen Zeitung den in der geplanten Vorratsdatenspeicherung versteckten Paragraphen, der „Datenhehlerei“ kriminalisiert und massive Auswirkungen auf die Pressefreiheit haben könnte:

Zitat:
Womöglich zielt das Gesetz auf etwas ganz anderes ab. Tatsächlich handelt es sich um den eindeutigen Versuch, den Umgang mit Daten, wie sogenannte Whistleblower ihn pflegen, möglichst weitgehend zu kriminalisieren. Denn welches Verhalten wird künftig klar unter Strafe gestellt? Zum Beispiel, dass ein Journalist Daten, die er auf vertraulichem Weg von einem Whistleblower erhalten hat, vertraulich an Experten zur Prüfung oder an einen Zeitungsredakteur zur Einschätzung übergibt. Es reicht aus, dass Experte und Redakteur sich die Daten, zum Beispiel eine Word- oder PDF-Datei, auf einen USB-Stick überspielen – schon haben sie sich künftig strafbar gemacht.


https://netzpolitik.org/2015/datenhehlerei-justizminister-heiko-maas-will-ein-anti-whistleblower-gesetz-durch-den-bundestag-schmuggeln/

Ich bezweifle, daß dieses Gesetz aufgrund von Druck aus den USA entstanden ist. Man mag die undichten Stellen einfach nicht, hier wie dort.
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15473
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2078399) Verfasst am: 03.12.2016, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Koalitionsvertreter versuchen einen BGH-Beschluss abzuwenden, wonach der Ex-NSA-Mitarbeiter in Deutschland aussagen darf. Sie befürchten Probleme mit den USA.

Mitte November sah es kurz so aus, als käme der ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden als Zeuge im NSA-Skandal nach Deutschland. Auf Antrag der Opposition hatte der Bundesgerichtshof entschieden, Snowden eine Aussage in Deutschland zu erlauben, ohne ihn an die USA auszuweisen. Vertreter der schwarz-roten Koalition im Bundestag haben einem Bericht der Berliner Zeitung zufolge Beschwerde dagegen eingelegt. Die Zeitung beruft sich auf eine Gerichtssprecherin.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-12/nsa-ausschuss-edward-snowden-bgh-beschwerde-koalition

Kuschen vor dem großen Bruder. Das wirkt ein bisschen arg feige auf mich.

Gegenvorschlag: Ist kein Kuschen, sondern ein "an-einem-Strang-ziehen."

Im neuen Vorratsdatengesetzt gibt es einen Passus, der gegen Whistleblowing abzielt. Stichwort "Datenhehlerei":

Zitat:
§ 202d Datenhehlerei

(1) Wer Daten (§ 202a Absatz 2), die nicht allgemein zugänglich sind und die ein anderer durch eine rechtswidrige Tat erlangt hat, sich oder einem anderen verschafft, einem anderen überlässt, verbreitet oder sonst zugänglich macht, um sich oder einen Dritten zu bereichern oder ei
nen anderen zu schädigen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

http://www.zis-online.com/dat/artikel/2016_8_1038.pdf



Netzpolitik verweist auf einen Kommentar der SZ:

Zitat:
Ulf Buermeyer kommentiert in der Süddeutschen Zeitung den in der geplanten Vorratsdatenspeicherung versteckten Paragraphen, der „Datenhehlerei“ kriminalisiert und massive Auswirkungen auf die Pressefreiheit haben könnte:

Zitat:
Womöglich zielt das Gesetz auf etwas ganz anderes ab. Tatsächlich handelt es sich um den eindeutigen Versuch, den Umgang mit Daten, wie sogenannte Whistleblower ihn pflegen, möglichst weitgehend zu kriminalisieren. Denn welches Verhalten wird künftig klar unter Strafe gestellt? Zum Beispiel, dass ein Journalist Daten, die er auf vertraulichem Weg von einem Whistleblower erhalten hat, vertraulich an Experten zur Prüfung oder an einen Zeitungsredakteur zur Einschätzung übergibt. Es reicht aus, dass Experte und Redakteur sich die Daten, zum Beispiel eine Word- oder PDF-Datei, auf einen USB-Stick überspielen – schon haben sie sich künftig strafbar gemacht.


https://netzpolitik.org/2015/datenhehlerei-justizminister-heiko-maas-will-ein-anti-whistleblower-gesetz-durch-den-bundestag-schmuggeln/

Ich bezweifle, daß dieses Gesetz aufgrund von Druck aus den USA entstanden ist. Man mag die undichten Stellen einfach nicht, hier wie dort.


In Deutschland und USA herrschen unisono intensive Bestrebungen,

a) einer totalen Datenerfassung und Kontrolle der gesamten Bevölkerung und
b) des Ausschlusses ebendieser Bevölkerung von wesentlichen/strategischen Informationen aus den Bereichen Ökonomie, Politik, Militär, Geheimdienste, Bürokratie, usw.

Kurz gesagt: Die herrschenden Klassen wissen alles über die Menschen, diese wissen wenig bis nichts über jene.

Es ist in beiden Ländern in der Tat die selbe Soße.

Wissen ist Macht, Information ist Macht und Herrschaft und die Whistleblower durchkreuzen das ebenso wie kritische, investigative Journalisten und/oder Wissenschaftler. Und das passt den Rechten in der herrschenden Kaste weder hüben noch drüben; da braucht es auch keine Einflüsse von auswärts. Herrschaft wird ja nicht von außen vermittelt, sondern ist in dieser Gesellschaft hier intrinsisch enthalten ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40323
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2078401) Verfasst am: 03.12.2016, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Kurz gesagt: Die herrschenden Klassen wissen alles über die Menschen, diese wissen wenig bis nichts über jene.

Das ist mir doch zu platt und in der Nähe von VT.

Wir konnten uns noch nie einigen, wer mit "herschende Klasse" gemeint sein soll.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15473
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2078402) Verfasst am: 03.12.2016, 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Kurz gesagt: Die herrschenden Klassen wissen alles über die Menschen, diese wissen wenig bis nichts über jene.

Das ist mir doch zu platt und in der Nähe von VT.

Wir konnten uns noch nie einigen, wer mit "herschende Klasse" gemeint sein soll.


Ach, du meinst, das gibt es gar nicht? Also, ein wenig weltfremd, würde ich sagen.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40323
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2078406) Verfasst am: 03.12.2016, 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Kurz gesagt: Die herrschenden Klassen wissen alles über die Menschen, diese wissen wenig bis nichts über jene.

Das ist mir doch zu platt und in der Nähe von VT.

Wir konnten uns noch nie einigen, wer mit "herschende Klasse" gemeint sein soll.


Ach, du meinst, das gibt es gar nicht? Also, ein wenig weltfremd, würde ich sagen.


Und immer wieder drehen wir uns im Kreise: http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2069059#2069059
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15473
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2078409) Verfasst am: 03.12.2016, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Kurz gesagt: Die herrschenden Klassen wissen alles über die Menschen, diese wissen wenig bis nichts über jene.

Das ist mir doch zu platt und in der Nähe von VT.

Wir konnten uns noch nie einigen, wer mit "herschende Klasse" gemeint sein soll.


Ach, du meinst, das gibt es gar nicht? Also, ein wenig weltfremd, würde ich sagen.


Und immer wieder drehen wir uns im Kreise: http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2069059#2069059


"Wer gegen wen" fragst du dort.

In einer Antwort zu Tarvoc, der eine völlig verkehrte Definition von "Kapitalist" gebracht hat (- etwa: "Wer so viel Vermögen hat, um davon leben zu können" -), habe ich richtig gestellt, dass Kapitalisten und ihre Manager vor allem Machtmittel besitzen, das heisst, sie haben das Kommando über Kapital und Lohnarbeit und sie beeinflussen auf wirksame Weise ihren eigenen Staatsapparat und selbst fremde Staatsapparate (CETA).

Ronaldo von Real Madrid ist auch stinkreich, er kann von seinem Vermögen 200 Menschen versorgen oder aber - theoretisch - selber 20.000 Jahre davon leben (Inflation lassen wir jetzt mal weg). Aber: Ronaldo ist kein Kapitalist, er ist *nur* so reich wie einer.

Es liegt auch im Interesse der Kapitalklassen, billige Rohstoffe zur Verfügung zu haben. Die Eroberung des Irak und die Re-Priviatisierung der dortigen Ölindustrie war im Interesse des US-Kapitals, aber auch des europäischen und südostasiatischen Kapitals.

Wenn nur solche Bradley alias Chelsea Mannings, Edward Snowdens und Julian Assanges daher kommen und die völlige Amoral der Raubkriege dokumentieren und beweisen, dann laufen die Mächtigen des Kapitalstaates Amok.

Es erübrigt sich zu fragen "Wer gegen wen", denn die Fronten sehen wir vor unser aller Augen. Wir sehen, wer angegriffen, wer verfolgt wird und auch in wessen Interessen dies geschieht.

Und da rede doch nicht von *Demokratie*. Demokratie heisst: Sagen zu können, was ist. Und das ist eben nur bis zu gewissen Grenzen möglich, ohne dass man verfolgt wird durch die glorreiche *Demokratie*, die es in Wirklichkeit noch nirgendwo auf der Erde gibt oder je gegeben hat.

Natürlich, wer schweigt, obwohl er Zeuge geworden ist von Unrecht und Verbrechen, der wird in Ruhe gelassen. Und wer nichts weiß, der kann auch nichts bezeugen.

Aber bei Snowden und anderen Whistleblowern, da sieht man, was all die Reden von *offener Gesellschaft* und dergleichen wirklich wert sind ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lebensnebel
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2845

Beitrag(#2078412) Verfasst am: 03.12.2016, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:


Ronaldo von Real Madrid ist auch stinkreich, er kann von seinem Vermögen 200 Menschen versorgen oder aber - theoretisch - selber 20.000 Jahre davon leben (Inflation lassen wir jetzt mal weg). Aber: Ronaldo ist kein Kapitalist, er ist *nur* so reich wie einer.



Und wenn er einen Haufen Aktien besitzt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15473
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2078414) Verfasst am: 03.12.2016, 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:


Ronaldo von Real Madrid ist auch stinkreich, er kann von seinem Vermögen 200 Menschen versorgen oder aber - theoretisch - selber 20.000 Jahre davon leben (Inflation lassen wir jetzt mal weg). Aber: Ronaldo ist kein Kapitalist, er ist *nur* so reich wie einer.


Und wenn er einen Haufen Aktien besitzt?


Auch dann nicht. Deshalb ist ja auch beachbernie keiner ...- Smilie
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44899
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2078415) Verfasst am: 03.12.2016, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Seit 1980 hat Deutschland ein Auslieferungsabkommen mit den USA. Snowden muss also ausgeliefert werden, wenn er sich in D aufhält und die USA das fordern.


Aber genau von dieser Pflicht hat der BGH den Bund ja juristisch befreit.



Die USA sind auch ohne deutsches Einverstaendnis in der Lage ihre Rache an Snowden zu vollziehen, falls er nach Deutschland kommt. Die koennen da Einiges machen, was sie sich im nuklear bewaffneten Russland nicht trauen wuerden. Z.B. eine Ermordung per Drohne oder ein Anschlag durch verdeckt operierende special ops.

soviel zu den gängigen verschwörungstheorien. Lachen



Wo liest Du hier was von "Verschwoerungstheorien" hinein? Am Kopf kratzen

Ist mal wieder Deine Fantasie mit Dir durchgegangen?


wie darf man sich das vorstellen?
eine global hawk drohne kreist über dem reichstag und tom cruise stürzt sich daraus aus 10.000m höhe auf edward snowden hinab und erdolcht ihn? und die usa wagen das nicht über russland, weil die russen sonst ihre atomraketen auf die usa abfeuern?
zuviel mission impossible oder splinter cell gesehen?



So wie die zahllosen durch die USA begangenen anderen Morde durch Drohnen auch. Ich weiss jetzt nicht welche Rolle Tom Cruise bei diesen gespielt hat. Aber vielleicht weisst Du ja mehr als ich. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44899
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2078416) Verfasst am: 03.12.2016, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:


Ronaldo von Real Madrid ist auch stinkreich, er kann von seinem Vermögen 200 Menschen versorgen oder aber - theoretisch - selber 20.000 Jahre davon leben (Inflation lassen wir jetzt mal weg). Aber: Ronaldo ist kein Kapitalist, er ist *nur* so reich wie einer.


Und wenn er einen Haufen Aktien besitzt?


Auch dann nicht. Deshalb ist ja auch beachbernie keiner ...- Smilie



Ich bin Mikrokapitalist. Darauf lege ich grossen Wert. Und in meinem klitzekleinen Aktienimperium herrsche ich ganz allein!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2845

Beitrag(#2078417) Verfasst am: 03.12.2016, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Seit 1980 hat Deutschland ein Auslieferungsabkommen mit den USA. Snowden muss also ausgeliefert werden, wenn er sich in D aufhält und die USA das fordern.


Aber genau von dieser Pflicht hat der BGH den Bund ja juristisch befreit.



Die USA sind auch ohne deutsches Einverstaendnis in der Lage ihre Rache an Snowden zu vollziehen, falls er nach Deutschland kommt. Die koennen da Einiges machen, was sie sich im nuklear bewaffneten Russland nicht trauen wuerden. Z.B. eine Ermordung per Drohne oder ein Anschlag durch verdeckt operierende special ops.

soviel zu den gängigen verschwörungstheorien. Lachen



Wo liest Du hier was von "Verschwoerungstheorien" hinein? Am Kopf kratzen

Ist mal wieder Deine Fantasie mit Dir durchgegangen?


wie darf man sich das vorstellen?
eine global hawk drohne kreist über dem reichstag und tom cruise stürzt sich daraus aus 10.000m höhe auf edward snowden hinab und erdolcht ihn? und die usa wagen das nicht über russland, weil die russen sonst ihre atomraketen auf die usa abfeuern?
zuviel mission impossible oder splinter cell gesehen?


So wie die zahllosen durch die USA begangenen anderen Morde durch Drohnen auch. Ich weiss jetzt nicht welche Rolle Tom Cruise bei diesen gespielt hat. Aber vielleicht weisst Du ja mehr als ich. Smilie


Also Drohnen oder so würden die USA nicht zum Einsatz bringen.
Aber eine Entführung durch die CIA würde ich den USA ohne weiteres zutrauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 5 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group