Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Syrien - Säbelrasseln und Vorurteile
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 43, 44, 45  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 10074

Beitrag(#2139374) Verfasst am: 17.06.2018, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Dass du ausgerechnet die von dir so bezeichnete NATO-Presse zu deiner Zeugin erhebst, entbehrt nicht einer gewissen Ironie.

Problem was ich mit dir -und anderen- habe: Akzeptanz nur bestimmter Quellen, (...)


Ach was.

sehr gut hat folgendes geschrieben:
...Poste ich keine Quelle unserer Blockpresse ...

Dein Euphemismus für Lügenpresse ist recht unbeholfen.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10886

Beitrag(#2144207) Verfasst am: 24.07.2018, 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

"Regierungspressekonferenz: Weißhelme dürfen mit Familien "als politische Maßnahme" nach Deutschland"

Einige Fragen habe ich da vermisst: wieso nehmen die kein Amnestie-Angebot der syrischen Regierung an? Haben die keines bekommen? Wieso diese besondere Behandlung als "politische Maßnahme"? Werden andere syrische Flüchtlinge (jetzt) auch auf diesem Weg nach Deutschland aufgenommen(statt Schlepper/Mittelmeerbooten etc)?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38710
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2144243) Verfasst am: 24.07.2018, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
"Regierungspressekonferenz: Weißhelme dürfen mit Familien "als politische Maßnahme" nach Deutschland"

Einige Fragen habe ich da vermisst: wieso nehmen die kein Amnestie-Angebot der syrischen Regierung an? Haben die keines bekommen? Wieso diese besondere Behandlung als "politische Maßnahme"? Werden andere syrische Flüchtlinge (jetzt) auch auf diesem Weg nach Deutschland aufgenommen(statt Schlepper/Mittelmeerbooten etc)?


Mal im Ernst. Dem Wort Assads wuerde ich genausowenig trauen wie dem Wort Donald Trumps.

Ich verstehe schon, dass die Leute aus Syrien rauswollen.

Kanada hat sich uebrigens bereit erklaert flüchtende Weisshelme und ihre Familien aufzunehmen, will ihnen jedoch keine Vorzugsbehandlung gegenueber anderen syrischen Fluechtlingen zukommen lassen (Quelle: "The National", CBC, gestern Abend)
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10886

Beitrag(#2144246) Verfasst am: 24.07.2018, 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
"Regierungspressekonferenz: Weißhelme dürfen mit Familien "als politische Maßnahme" nach Deutschland"

Einige Fragen habe ich da vermisst: wieso nehmen die kein Amnestie-Angebot der syrischen Regierung an? Haben die keines bekommen? Wieso diese besondere Behandlung als "politische Maßnahme"? Werden andere syrische Flüchtlinge (jetzt) auch auf diesem Weg nach Deutschland aufgenommen(statt Schlepper/Mittelmeerbooten etc)?


Mal im Ernst. Dem Wort Assads wuerde ich genausowenig trauen wie dem Wort Donald Trumps.

Weil...?

Ich finde das ungewöhnlich was in Syrien schon eine Zeit lang abläuft, Amnestie oder mit Bus nach Idlib, ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Silvie
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.06.2018
Beiträge: 3

Beitrag(#2145637) Verfasst am: 03.08.2018, 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Nur sanft sein, heißt noch nicht gut sein.

Und die vielen Schwächlinge, die wir haben, sind noch nicht friedlich.
Als häufiges Gemisch von Limonade und Phrase wäre Pazifismus nicht das, was er für viele Demokraten zu sein hat:
Widerstand der sozialhumanen Vernunft, aktiv, ohne Ausrede.

Um dazu nicht entmannt zu sein, muss zwischen Kampf und Krieg dringend unterschieden werden.

Ernst Bloch (starb vor 41 Jahren)
_________________
Wer Leben nicht mehr geniesst, wird ungeniessbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13831
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2145648) Verfasst am: 03.08.2018, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Silvie hat folgendes geschrieben:
Nur sanft sein, heißt noch nicht gut sein.

Und die vielen Schwächlinge, die wir haben, sind noch nicht friedlich.
Als häufiges Gemisch von Limonade und Phrase wäre Pazifismus nicht das, was er für viele Demokraten zu sein hat:
Widerstand der sozialhumanen Vernunft, aktiv, ohne Ausrede.

Um dazu nicht entmannt zu sein, muss zwischen Kampf und Krieg dringend unterschieden werden.

Ernst Bloch (starb vor 41 Jahren)


Was willst du sagen?

Es gibt Sprüche, die passen auf alles oder nichts.

Im Zweifelsfall würde ich eher die Prosa wählen, um meine Ansichten auszudrücken.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9431
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2145878) Verfasst am: 05.08.2018, 13:40    Titel: Islamic State in Syria has executed one of a number of hostages Antworten mit Zitat

Weil man ja aktuell wieder sowas liest:

Zitat:
Islamic State in Syria has executed one of a number of hostages taken from Syria's government-held city of Sweida in an attack last week, local media and a war monitor said on Sunday.

Dozens of people were killed on July 25 in coordinated assaults by Islamic State militants who overran villages and staged multiple suicide attacks inside Sweida city, killing more than 200 people, many of them civilians.

Suwayda24 and Sweida News Network online news outlets said images circulated by Islamic State showed Muhannad Dhouqan Abu Ammar, 19, had been executed by the group.


https://www.jpost.com/Breaking-News/Report-ISIS-executes-Druze-hostages-captured-in-Sweida-attack-564163
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23083

Beitrag(#2150369) Verfasst am: 12.09.2018, 05:55    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
An Russlands, Iran und die Türkei gewandt sagte Guterres: "Der Kampf gegen Terrorismus entbindet die Kriegsparteien nicht von ihren grundlegenden Verpflichtungen nach internationalem Recht." Die Länder sollten weiter nach einer Lösung zum Schutz der Zivilisten in Idlib suchen, sagte Guterres. Die Beratungen der drei Staaten am Freitag in der iranischen Hauptstadt Teheran hatten in der Frage der Vermeidung einer Großoffensive auf Idlib keine Annäherung gebracht.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/idlib-in-syrien-uno-chef-antonio-guterres-warnt-vor-blutbad-a-1227653.html
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9431
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2150371) Verfasst am: 12.09.2018, 07:12    Titel: Idlib befreien - oder besiegen? Antworten mit Zitat

Ja,
die Zivilisten gilt es besonders zu schützen.

Sie gilt es aber auch vor Terroristen zu schützen.

Und der Staat Syrien hat ebenfalls die Pflicht, seine Bürger vor Terroristen zu schützen.

Allgemein wird in den Medien zu Idlib nur von Rebellen gesprochen, Idlib als eine Rebellenhochburg bezeichnet. Welche Gesinnung haben aber diese Rebellen?

In Idlib hat sich seit dem Fall von Ost-Aleppo und später von Ost-Ghutta ein Cluster von islamistischen Rebellengruppen gebildet,
die auch zuvor schon in dieser Region in der Mehrheit waren. Die Nachfolgeorganisation von Al-Nusra - einem ehedem Al-kaida - Flügel, hat hier ihre stärkste Machtbasis. In einzelnen Ortschaften regiert immer noch der Terror von Daesh.

Hier mal ein jüngeres Ereignis aus der Region:

Zitat:
HTS executes 6 people accused of being ISIS members in Idlib

Hay’at Tahrir Al-Sham executed a half dozen people that were accused of being members of the Islamic State (ISIS) this week.


https://www.almasdarnews.com/article/hts-executes-6-people-accused-of-being-isis-members-in-idlib/

und Hay’at Tahrir Al-Sham ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hai%CA%BEat_Tahrir_asch-Scham#cite_note-15

Zitat:
Haiʾat Tahrir asch-Scham (...) ist ein extremistisch-islamistisches Bündnis verschiedener Milizen, die im Bürgerkrieg in Syrien kämpfen. Es wird international mehrheitlich als Terrororganisation anerkannt, unter anderem von der Türkei, Kanada und den USA.

(...)

Derzeit (Stand September 2018) kontrolliert die al-Qaida nahestehende Gruppe Hayat Tahrir al-Sham etwa 60 Prozent der Provinz Idlib im Nordwesten Syriens. Auch einige Tausend Europäer sollen in der Dschihadistenmiliz kämpfen.


https://de.wikipedia.org/wiki/Hai%CA%BEat_Tahrir_asch-Scham#cite_note-15

Die Frage ist allerdings,
wie weit sind diese Terrororganisationen in der Bevölkerung verankert bzw. mit dieser verbunden,
immerhin ist die Mehrheit dort sunnitisch und steht damit schon alleine durch ihre Konfession in Opposition zu Assad.

Что делать?
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13831
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2150382) Verfasst am: 12.09.2018, 09:36    Titel: Syrien und der deutsche Neo-Imperialismus Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
An Russlands, Iran und die Türkei gewandt sagte Guterres: "Der Kampf gegen Terrorismus entbindet die Kriegsparteien nicht von ihren grundlegenden Verpflichtungen nach internationalem Recht." Die Länder sollten weiter nach einer Lösung zum Schutz der Zivilisten in Idlib suchen, sagte Guterres. Die Beratungen der drei Staaten am Freitag in der iranischen Hauptstadt Teheran hatten in der Frage der Vermeidung einer Großoffensive auf Idlib keine Annäherung gebracht.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/idlib-in-syrien-uno-chef-antonio-guterres-warnt-vor-blutbad-a-1227653.html


Wie sollte man nach Meinung von Guterres vorgehen, um die Islamisten zu besiegen?

Oder spricht er hier für die führenden imperialistischen Staaten, die nicht wollen, dass die Islamisten besiegt werden, weil sie in ihrem Sinne wertvolle Dienste leisten?

Und seit wann geht es westlichen Imperialisten um das Wohlergehen von Zivilisten?

Wenn man sich die lange Geschichte des Kolonialismus und Imperialismus anguckt, dann waren Menschenrechte, angebliche Rettungsmissionen usw. schon immer zusammengelogene Vorwände, um heisse und/oder kalte Kriege zwecks Machterweiterung vom Zaun zu brechen.

Jetzt wird wieder auf Giftgas gelauert, um wieder loszuschlagen.

Dabei:

Zitat:
Bundestags-Gutachten: Syrien-Einsatz der Bundeswehr wäre rechtswidrig

Politisch wird über eine Beteiligung der Bundeswehr an möglichen militärischen Vergeltungsschlägen in Syrien noch gestritten. Rechtlich scheint die Lage nach einem aktuellen Gutachten dagegen ziemlich klar zu sein.


Eine Beteiligung der Bundeswehr an einem militärischen Vergeltungsschlag in Syrien würde nach einem Bundestags-Gutachten sowohl gegen das Völkerrecht als auch gegen das Grundgesetz verstoßen.

"Im Ergebnis wäre eine etwaige Beteiligung der Bundeswehr an einer Repressalie der Alliierten in Syrien in Form von "Vergeltungsschlägen" gegen Giftgas-Fazilitäten völker- und verfassungswidrig", heißt es in der am Montag vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte erstellten zehnseitigen Expertise, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Am Montag war bekannt geworden, dass im Verteidigungsministerium eine deutsche Beteiligung an einer Vergeltungsaktion für einen möglichen Giftgasangriff der Regierungstruppen von Baschar al-Assad auf die belagerte Rebellenhochburg Idlib geprüft wird. Im April hatte sich Deutschland nach einem mutmaßlichen Einsatz chemischer Kampfstoffe in Syrien nicht an den Bombardements der USA, Großbritanniens und Frankreichs beteiligt.

Schon damals hatte der wissenschaftliche Dienst des Bundestags das Vorgehen der Westmächte als völkerrechtswidrig eingestuft. Die Einschätzung, dass eine Bundeswehr-Beteiligung auch gegen das Grundgesetz verstoßen würde, ist dagegen neu.


https://web.de/magazine/politik/syrien-konflikt/bundestags-gutachten-syrien-einsatz-bundeswehr-rechtswidrig-33159620


Jetzt ist es ja so, dass die deutschen Militaristen sich weder um das Völkerrecht noch um das Grundgesetz scheren. Sie werden nach Möglichkeiten suchen, auf jeden Fall dabei zu sein, damit auch der deutsche Soldatenstiefel wieder in fremden Weltregionen herum trampeln kann.

Hierbei gilt dem deutschen Neo-Imperialismus wie seit jeher das alte Prinzip: legal, illegal, scheißegal!
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MadMagic
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.06.2017
Beiträge: 177

Beitrag(#2150408) Verfasst am: 12.09.2018, 12:51    Titel: Re: Syrien und der deutsche Neo-Imperialismus Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Jetzt wird wieder auf Giftgas gelauert, um wieder loszuschlagen.

Dabei:

Zitat:
Bundestags-Gutachten: Syrien-Einsatz der Bundeswehr wäre rechtswidrig

Politisch wird über eine Beteiligung der Bundeswehr an möglichen militärischen Vergeltungsschlägen in Syrien noch gestritten. Rechtlich scheint die Lage nach einem aktuellen Gutachten dagegen ziemlich klar zu sein.


Eine Beteiligung der Bundeswehr an einem militärischen Vergeltungsschlag in Syrien würde nach einem Bundestags-Gutachten sowohl gegen das Völkerrecht als auch gegen das Grundgesetz verstoßen.

"Im Ergebnis wäre eine etwaige Beteiligung der Bundeswehr an einer Repressalie der Alliierten in Syrien in Form von "Vergeltungsschlägen" gegen Giftgas-Fazilitäten völker- und verfassungswidrig", heißt es in der am Montag vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte erstellten zehnseitigen Expertise, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Am Montag war bekannt geworden, dass im Verteidigungsministerium eine deutsche Beteiligung an einer Vergeltungsaktion für einen möglichen Giftgasangriff der Regierungstruppen von Baschar al-Assad auf die belagerte Rebellenhochburg Idlib geprüft wird. Im April hatte sich Deutschland nach einem mutmaßlichen Einsatz chemischer Kampfstoffe in Syrien nicht an den Bombardements der USA, Großbritanniens und Frankreichs beteiligt.

Schon damals hatte der wissenschaftliche Dienst des Bundestags das Vorgehen der Westmächte als völkerrechtswidrig eingestuft. Die Einschätzung, dass eine Bundeswehr-Beteiligung auch gegen das Grundgesetz verstoßen würde, ist dagegen neu.


https://web.de/magazine/politik/syrien-konflikt/bundestags-gutachten-syrien-einsatz-bundeswehr-rechtswidrig-33159620


Jetzt ist es ja so, dass die deutschen Militaristen sich weder um das Völkerrecht noch um das Grundgesetz scheren. Sie werden nach Möglichkeiten suchen, auf jeden Fall dabei zu sein, damit auch der deutsche Soldatenstiefel wieder in fremden Weltregionen herum trampeln kann.

Hierbei gilt dem deutschen Neo-Imperialismus wie seit jeher das alte Prinzip: legal, illegal, scheißegal!


Die Kriegsverbrecher schwadronieren jetzt schon von Präventivschlägen. Dem Drecksack Röttgen würde ich am liebsten...

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/roettgen-verhinderung-von-giftgasangriffen-100.html
Der ruft hier unverhohlen zu einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf und den transatlantischen Speichellecker Kleber stört es nicht im Geringsten. Ist ja lediglich ein eklatanter Verstoss gegen das Völkerrecht und das GG...

Packe Deinen Rucksack und ab an die Front Norbert Röttgen! Nimm gleich die Kriegstreiberin Ursula von der Leyen mit, aber MIT ihren Kindern!
https://www.youtube.com/watch?v=peAnEH4-T38

Bei diesen Hetzern wird mir echt übel Erbrechen Erbrechen
_________________
Wieder da zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13831
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2150410) Verfasst am: 12.09.2018, 13:07    Titel: Re: Syrien und der deutsche Neo-Imperialismus Antworten mit Zitat

MadMagic hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Jetzt wird wieder auf Giftgas gelauert, um wieder loszuschlagen.

Dabei:

Zitat:
Bundestags-Gutachten: Syrien-Einsatz der Bundeswehr wäre rechtswidrig

Politisch wird über eine Beteiligung der Bundeswehr an möglichen militärischen Vergeltungsschlägen in Syrien noch gestritten. Rechtlich scheint die Lage nach einem aktuellen Gutachten dagegen ziemlich klar zu sein.


Eine Beteiligung der Bundeswehr an einem militärischen Vergeltungsschlag in Syrien würde nach einem Bundestags-Gutachten sowohl gegen das Völkerrecht als auch gegen das Grundgesetz verstoßen.

"Im Ergebnis wäre eine etwaige Beteiligung der Bundeswehr an einer Repressalie der Alliierten in Syrien in Form von "Vergeltungsschlägen" gegen Giftgas-Fazilitäten völker- und verfassungswidrig", heißt es in der am Montag vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte erstellten zehnseitigen Expertise, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Am Montag war bekannt geworden, dass im Verteidigungsministerium eine deutsche Beteiligung an einer Vergeltungsaktion für einen möglichen Giftgasangriff der Regierungstruppen von Baschar al-Assad auf die belagerte Rebellenhochburg Idlib geprüft wird. Im April hatte sich Deutschland nach einem mutmaßlichen Einsatz chemischer Kampfstoffe in Syrien nicht an den Bombardements der USA, Großbritanniens und Frankreichs beteiligt.

Schon damals hatte der wissenschaftliche Dienst des Bundestags das Vorgehen der Westmächte als völkerrechtswidrig eingestuft. Die Einschätzung, dass eine Bundeswehr-Beteiligung auch gegen das Grundgesetz verstoßen würde, ist dagegen neu.


https://web.de/magazine/politik/syrien-konflikt/bundestags-gutachten-syrien-einsatz-bundeswehr-rechtswidrig-33159620


Jetzt ist es ja so, dass die deutschen Militaristen sich weder um das Völkerrecht noch um das Grundgesetz scheren. Sie werden nach Möglichkeiten suchen, auf jeden Fall dabei zu sein, damit auch der deutsche Soldatenstiefel wieder in fremden Weltregionen herum trampeln kann.

Hierbei gilt dem deutschen Neo-Imperialismus wie seit jeher das alte Prinzip: legal, illegal, scheißegal!


Die Kriegsverbrecher schwadronieren jetzt schon von Präventivschlägen. Dem Drecksack Röttgen würde ich am liebsten...

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/roettgen-verhinderung-von-giftgasangriffen-100.html
Der ruft hier unverhohlen zu einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf und den transatlantischen Speichellecker Kleber stört es nicht im Geringsten. Ist ja lediglich ein eklatanter Verstoss gegen das Völkerrecht und das GG...

Packe Deinen Rucksack und ab an die Front Norbert Röttgen! Nimm gleich die Kriegstreiberin Ursula von der Leyen mit, aber MIT ihren Kindern!
https://www.youtube.com/watch?v=peAnEH4-T38

Bei diesen Hetzern wird mir echt übel Erbrechen Erbrechen


Zurecht.

Damit es keine rechtswidrige Vergeltung ist, soll es *Prävention* heissen. Also bevor überhaupt etwas eintritt, soll schon *präventiv* agiert werden, was an die neuen Polizeigesetze erinnert.

Will man sich verdeutlichen, wie das politische Gesoxe es im Einklang mit der Justiz versteht, das Recht zu biegen und zu brechen, dann denke man an die Angriffe auf Serbien kurz nach dem Wegfall der Sowjetunion. Damit es nicht nach § 80 STGB ("Vorbereitung eines Angriffskrieges") strafbar zu sein hatte, stellte das Gericht fest, es wurde ja kein Angriffskrieg geplant, sondern es wurde ein Krieg durchgeführt (ohne vorher geplant worden zu sein). Also sozusagen ein Sponti-Krieg der Alt-Sponties Fischer und Schröder.

Und so läuft es halt in so einem kapitalistisch-imperialistischen *Rechtsstaat* und so geht kreative *Gewaltenteilung*.

Legal, illegal ... , spontinormal!

Weisst Bescheid? zwinkern
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35253
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2150416) Verfasst am: 12.09.2018, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

"völker- und verfassungswidrig" - Äh, fehlt da ein Wortbestandteil? Wie kann denn etwas "völkerwidrig" sein? Am Kopf kratzen

Hm... gerade gegoogelt. Das Wort scheint's tatsächlich zu geben. Ich kannte nur "völkerrechtswidrig".
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23083

Beitrag(#2150421) Verfasst am: 12.09.2018, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Im Bundestag ergriff am Mittwoch nach Merkel auch Nahles das Wort und bekräftigte diese Haltung. Nur der Sicherheitsrat oder – angesichts seiner Lähmung – die Vollversammlung der Vereinten Nationen könnten die internationale Gemeinschaft ermächtigen, auch militärisch zu handeln. „Solange dies nicht geschieht, können wir Sozialdemokraten keinem gewaltsamen Eingriff in Syrien zustimmen“, sagte sie.


http://www.faz.net/aktuell/politik/merkel-kritisiert-spd-nein-zu-idlib-scharf-15784136.html
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10886

Beitrag(#2150430) Verfasst am: 12.09.2018, 15:45    Titel: Re: Idlib befreien - oder besiegen? Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Die Frage ist allerdings,
wie weit sind diese Terrororganisationen in der Bevölkerung verankert bzw. mit dieser verbunden,
immerhin ist die Mehrheit dort sunnitisch und steht damit schon alleine durch ihre Konfession in Opposition zu Assad.

Die Frau des syrischen Präsidenten ist geborene Sunnitin und Britin. Das spricht nicht dafür das es diese konfessionellen Gräben vor dem Krieg gegeben hätte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21959
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2150438) Verfasst am: 12.09.2018, 16:35    Titel: Re: Idlib befreien - oder besiegen? Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Die Frage ist allerdings,
wie weit sind diese Terrororganisationen in der Bevölkerung verankert bzw. mit dieser verbunden,
immerhin ist die Mehrheit dort sunnitisch und steht damit schon alleine durch ihre Konfession in Opposition zu Assad.

Die Frau des syrischen Präsidenten ist geborene Sunnitin und Britin. Das spricht nicht dafür das es diese konfessionellen Gräben vor dem Krieg gegeben hätte.

Jein.
Assad ist Alawit, die sind tatsächlich toleranter als die Sunniten und da sie in Syrien die Herrschaft besetz(t)en, ging es da toleranter zu als im übrigen Nahost. Bei seiner Frau ist es so, dass man da von keiner klar muslimischen Erziehung sprechen kann, die ging lt Wikipedia sehr untypisch teilweise auf eine christliche Schule.

Bring da Sunniten an die Herrschaft und dann hast Du auch wieder die normalen konfessionellen Gräben des achso toleranten Islam.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13831
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2150443) Verfasst am: 12.09.2018, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Im Bundestag ergriff am Mittwoch nach Merkel auch Nahles das Wort und bekräftigte diese Haltung. Nur der Sicherheitsrat oder – angesichts seiner Lähmung – die Vollversammlung der Vereinten Nationen könnten die internationale Gemeinschaft ermächtigen, auch militärisch zu handeln. „Solange dies nicht geschieht, können wir Sozialdemokraten keinem gewaltsamen Eingriff in Syrien zustimmen“, sagte sie.


http://www.faz.net/aktuell/politik/merkel-kritisiert-spd-nein-zu-idlib-scharf-15784136.html


Ach sieh an, die Nahles. Erst: "Wir sind dagegen!" (Mit Verve!)

Dann: "Zwar Völkerrechts- und Grundgesetzwidrig, aber wenn die UNO-Vollversammlung ..." (Ohne Verve!)

Die Kriegskredite Frau Nahles, wissen Sie noch? Großvadder! Komm' erzähl vom Kriech! Smilie
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10886

Beitrag(#2150912) Verfasst am: 15.09.2018, 12:42    Titel: Re: Idlib befreien - oder besiegen? Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Die Frage ist allerdings,
wie weit sind diese Terrororganisationen in der Bevölkerung verankert bzw. mit dieser verbunden,
immerhin ist die Mehrheit dort sunnitisch und steht damit schon alleine durch ihre Konfession in Opposition zu Assad.

Die Frau des syrischen Präsidenten ist geborene Sunnitin und Britin. Das spricht nicht dafür das es diese konfessionellen Gräben vor dem Krieg gegeben hätte.

Jein.
Assad ist Alawit, die sind tatsächlich toleranter als die Sunniten und da sie in Syrien die Herrschaft besetz(t)en, ging es da toleranter zu als im übrigen Nahost. Bei seiner Frau ist es so, dass man da von keiner klar muslimischen Erziehung sprechen kann, die ging lt Wikipedia sehr untypisch teilweise auf eine christliche Schule.

Bring da Sunniten an die Herrschaft und dann hast Du auch wieder die normalen konfessionellen Gräben des achso toleranten Islam.

Zeit-Artikel aus dem Jahr 2007: "Ein Volk lehrt Toleranz
Nirgendwo im Nahen Osten herrscht so viel Frieden zwischen den zahlreichen Religionen wie in Syrien."

Code:

https://www.zeit.de/2007/09/Syrien
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10886

Beitrag(#2151088) Verfasst am: 17.09.2018, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

John Kerry und 'Arab countries' zu Syrien
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10886

Beitrag(#2152053) Verfasst am: 24.09.2018, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Russland liefert S-300-Flugabwehrraketensystem an Syrien

Bisher hatten die seit ~1984 die S-200
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4848

Beitrag(#2152059) Verfasst am: 24.09.2018, 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Sehe ich das richtig, wenn die syrische Luftabwehr daneben schiesst, dann ist Israel schuld?
(aber eigentlich ist es ja immer schuld, wenn Araber was nicht gebacken kriegen, also was soll's Schulterzucken )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10886

Beitrag(#2152061) Verfasst am: 24.09.2018, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Sehe ich das richtig, wenn die syrische Luftabwehr daneben schiesst,

Nicht "daneben", die S-200 soll man nach dem Abschuss nicht mehr korrigieren können, wenn auf ein Flugzeug geschossen wird und dieses so fliegt das ein anderes Flugzeug in die Flugbahn kommt(zwischen Rakete und Zielflugzeug) dann könnte das als Ziel übernommen werden. Das wurde von russischer Seite vorgeworfen - jetzt gibt es eben die S-300.

(man berichtige mich wenn etwas nicht korrekt ist - je nach Quelle...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4848

Beitrag(#2152062) Verfasst am: 24.09.2018, 14:59    Titel: Antworten mit Zitat

warum schiesst die syrische Abwehr, obwohl es keine eindeutigen Ziele gibt?
Oder geht das bei denen nach dem Prinzip "erst schiessen und dann schaumermal"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lila Einhorn
posthumanistischer Quantum-Feminist



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 388

Beitrag(#2152065) Verfasst am: 24.09.2018, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
warum schiesst die syrische Abwehr, obwohl es keine eindeutigen Ziele gibt?


Es gibt doch eindeutige Ziele: Israel dringt immer wieder illegal in den Luftraum Syriens ein und fliegt Angriffe - ein eklatanter Verstoß gegen das Völkerrecht. Dagegen versucht sich Syrien zu verteidigen.
Da sich die syrische Armee personal in einem desolaten Zustand befindet und keine modernen Waffen zur Verfügung hat, kommt es eben auch mal zu solchen Fehlern. Was ist die Alternative? Sich widerstandslos von Israel abschießen lassen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21959
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2152073) Verfasst am: 24.09.2018, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
warum schiesst die syrische Abwehr, obwohl es keine eindeutigen Ziele gibt?


Es gibt doch eindeutige Ziele: Israel dringt immer wieder illegal in den Luftraum Syriens ein und fliegt Angriffe - ein eklatanter Verstoß gegen das Völkerrecht. Dagegen versucht sich Syrien zu verteidigen.
Da sich die syrische Armee personal in einem desolaten Zustand befindet und keine modernen Waffen zur Verfügung hat, kommt es eben auch mal zu solchen Fehlern. Was ist die Alternative? Sich widerstandslos von Israel abschießen lassen?

Nö. Den Israelis den Grund nehmen, diese Angriffe zu fliegen. Es ist ja nicht so, dass die Israelis diese Angriffe machen, eine Flugstundenangleichung herzustellen oder ihre Piloten zu trainieren.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13831
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2152100) Verfasst am: 24.09.2018, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
warum schiesst die syrische Abwehr, obwohl es keine eindeutigen Ziele gibt?


Es gibt doch eindeutige Ziele: Israel dringt immer wieder illegal in den Luftraum Syriens ein und fliegt Angriffe - ein eklatanter Verstoß gegen das Völkerrecht. Dagegen versucht sich Syrien zu verteidigen.
Da sich die syrische Armee personal in einem desolaten Zustand befindet und keine modernen Waffen zur Verfügung hat, kommt es eben auch mal zu solchen Fehlern. Was ist die Alternative? Sich widerstandslos von Israel abschießen lassen?

Nö. Den Israelis den Grund nehmen, diese Angriffe zu fliegen.


Was soll denn der Grund für die (wiederholten) Israelischen Angriffe auf Syrien sein?

Und wieso bekämpft der Westen - zu dem ich Israel selbstverständlich zähle - nicht die Islamisten in Syrien, sondern verbündet sich mit diesen?

Das müsste dich als großen Feind des Islamismus doch irgendwie negativ tangieren.

Nein, tut es nicht?

Na so was!
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38710
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2152289) Verfasst am: 26.09.2018, 05:53    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
warum schiesst die syrische Abwehr, obwohl es keine eindeutigen Ziele gibt?


Es gibt doch eindeutige Ziele: Israel dringt immer wieder illegal in den Luftraum Syriens ein und fliegt Angriffe - ein eklatanter Verstoß gegen das Völkerrecht. Dagegen versucht sich Syrien zu verteidigen.
Da sich die syrische Armee personal in einem desolaten Zustand befindet und keine modernen Waffen zur Verfügung hat, kommt es eben auch mal zu solchen Fehlern. Was ist die Alternative? Sich widerstandslos von Israel abschießen lassen?

Nö. Den Israelis den Grund nehmen, diese Angriffe zu fliegen. Es ist ja nicht so, dass die Israelis diese Angriffe machen, eine Flugstundenangleichung herzustellen oder ihre Piloten zu trainieren.



Die israelischen Verletzungen des syrischen Luftraums sind laut Völkerrecht verbotene Verletzungen der Souveränität Syriens und Syrien hat jedes Recht darauf mit militärischer Gewalt zu reagieren. Die Schuld an eventuellen "Kolateralschaeden" traegt in einem solchen Fall in der Regel der Aggressor.

Um dies mal klarzustellen: Israelische Kampfflugzeuge haben im syrischen Luftraum rein gar nichts verloren!
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MadMagic
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.06.2017
Beiträge: 177

Beitrag(#2152400) Verfasst am: 26.09.2018, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
warum schiesst die syrische Abwehr, obwohl es keine eindeutigen Ziele gibt?


Es gibt doch eindeutige Ziele: Israel dringt immer wieder illegal in den Luftraum Syriens ein und fliegt Angriffe - ein eklatanter Verstoß gegen das Völkerrecht. Dagegen versucht sich Syrien zu verteidigen.
Da sich die syrische Armee personal in einem desolaten Zustand befindet und keine modernen Waffen zur Verfügung hat, kommt es eben auch mal zu solchen Fehlern. Was ist die Alternative? Sich widerstandslos von Israel abschießen lassen?

Nö. Den Israelis den Grund nehmen, diese Angriffe zu fliegen. Es ist ja nicht so, dass die Israelis diese Angriffe machen, eine Flugstundenangleichung herzustellen oder ihre Piloten zu trainieren.



Die israelischen Verletzungen des syrischen Luftraums sind laut Völkerrecht verbotene Verletzungen der Souveränität Syriens und Syrien hat jedes Recht darauf mit militärischer Gewalt zu reagieren. Die Schuld an eventuellen "Kolateralschaeden" traegt in einem solchen Fall in der Regel der Aggressor.

Um dies mal klarzustellen: Israelische Kampfflugzeuge haben im syrischen Luftraum rein gar nichts verloren!

Die ständigen völkerrechtswidrigen Handlungen Israels u. westlicher Mächte werden durch die Stationierung von S-300 Systemen hoffentlich drastisch unterbunden.
_________________
Wieder da zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4848

Beitrag(#2152405) Verfasst am: 26.09.2018, 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Um dies mal klarzustellen: Israelische Kampfflugzeuge haben im syrischen Luftraum rein gar nichts verloren!

Es sei denn, von syrischem Gebiet gehen aggressive Akte gegen Israel aus und Syrien duldet sie oder foerdert sie noch klammheimlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38710
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2152411) Verfasst am: 26.09.2018, 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:

Um dies mal klarzustellen: Israelische Kampfflugzeuge haben im syrischen Luftraum rein gar nichts verloren!

Es sei denn, von syrischem Gebiet gehen aggressive Akte gegen Israel aus und Syrien duldet sie oder foerdert sie noch klammheimlich.



Israel wurde nicht von Syrien aus angegriffen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 43, 44, 45  Weiter
Seite 44 von 45

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group