Freigeisterhaus Foren-Übersicht
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Europäische Parlament in der Wahlperiode (8) 2014-2019
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 29003
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2239406) Verfasst am: 23.01.2021, 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
Hat ja keiner behauptet, dass Humor für ein glückliches Leben notwendig sei.


Außer irgendwelchen trotteligen Lebenshilfebuchautoren. zwinkern


Suspekt


Ähm... hab ich ganz vergessen. Verlegen Sorry. rose
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
would prefer not to



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 39546

Beitrag(#2239407) Verfasst am: 23.01.2021, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Irgendwas scheint mir hier gerade zu entgehen...
_________________
Ne change rien pour que tout soit différent.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18792

Beitrag(#2239432) Verfasst am: 23.01.2021, 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Interessieren würde mich nur, wen er mit "Kleinstgruppe" meint. Die Kritik von Semsrott ging ja um rassistische Klischees über Chinesen ...


Hab auch kein Spon-Abo, würde aber ad hoc mal vermuten, dass es sich u.a. auf "schmierige kleine populistische Oppositionsparteien" und deren aktuelle und ehemalige Mitglieder beziehen könnte.

Möglich. Dann wäre ich drauf reingefallen.


Hier aus dem Interview:

Zitat:
SPIEGEL: Belegt der Eklat einen Generationenkonflikt innerhalb Ihrer Satirepartei?

Sonneborn: Wir waren zuletzt nach der CDU und den Grünen die drittstärkste Partei bei den Erstwählern. In jüngerer Zeit sind viele Leute eingetreten, die mit politisch korrektem Sprachgebrauch aufgewachsen sind und jeden, der ihre Gepflogenheiten nicht übernimmt, schnell als misogyn oder rassistisch bezeichnen. Ich plädiere dafür, dass sich nicht jede Kleinstgruppe zum Nabel der Welt deklariert. Es gibt sonst keine wirkungsvolle Kritik am fundamentalsten unserer Probleme: der wachsenden sozialen Ungleichheit. Wenn wir da nicht gegensteuern, haben wir bald Verhältnisse wie in den USA.

Danke, dann öiege ich mit ...
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Eh. Der Titel hört sich so an, als plädierte da ein weißer, männlicher Kabarettist im besten Alter dafür, dass weiße, männliche Kabarettisten im besten Alter bitte nicht vom Nabel der Welt verdrängt werden und anderweitige Leute bitte schön die Klappe halten sollten. Ich plädiere dafür, das zu ignorieren.

... doch nicht so falsch. Nach Zumsels Einwand hatte ich ja kurz gedacht, dass ich Herrn S. Unterschätzt haben könnte und der Satz Selbstkritik war, aber nö.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18792

Beitrag(#2239433) Verfasst am: 23.01.2021, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Pan narrans hat folgendes geschrieben:
Zitat:
SPIEGEL: Belegt der Eklat einen Generationenkonflikt innerhalb Ihrer Satirepartei?

Sonneborn: Wir waren zuletzt nach der CDU und den Grünen die drittstärkste Partei bei den Erstwählern. In jüngerer Zeit sind viele Leute eingetreten, die mit politisch korrektem Sprachgebrauch aufgewachsen sind und jeden, der ihre Gepflogenheiten nicht übernimmt, schnell als misogyn oder rassistisch bezeichnen. Ich plädiere dafür, dass sich nicht jede Kleinstgruppe zum Nabel der Welt deklariert. Es gibt sonst keine wirkungsvolle Kritik am fundamentalsten unserer Probleme: der wachsenden sozialen Ungleichheit. Wenn wir da nicht gegensteuern, haben wir bald Verhältnisse wie in den USA.

Da hat er leider recht.

Wenn er dafür jetzt zerfleischt wird, dann zeigt das nur, wie sehr wir schon auf dem Weg zu US-Verhältnissen sind. Schulterzucken

Dass er kritisiert [EDIT Korrektur, streiche: hat] wird, zeigt, dass er Recht hat?
Ich rieche einen schwachen Hauch von Kritikimmunisierung.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)


Zuletzt bearbeitet von tillich (epigonal) am 23.01.2021, 20:59, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 45792
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2239446) Verfasst am: 23.01.2021, 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Interessieren würde mich nur, wen er mit "Kleinstgruppe" meint. Die Kritik von Semsrott ging ja um rassistische Klischees über Chinesen ...


Hab auch kein Spon-Abo, würde aber ad hoc mal vermuten, dass es sich u.a. auf "schmierige kleine populistische Oppositionsparteien" und deren aktuelle und ehemalige Mitglieder beziehen könnte.

Möglich. Dann wäre ich drauf reingefallen.


Hier aus dem Interview:

Zitat:
SPIEGEL: Belegt der Eklat einen Generationenkonflikt innerhalb Ihrer Satirepartei?

Sonneborn: Wir waren zuletzt nach der CDU und den Grünen die drittstärkste Partei bei den Erstwählern. In jüngerer Zeit sind viele Leute eingetreten, die mit politisch korrektem Sprachgebrauch aufgewachsen sind und jeden, der ihre Gepflogenheiten nicht übernimmt, schnell als misogyn oder rassistisch bezeichnen. Ich plädiere dafür, dass sich nicht jede Kleinstgruppe zum Nabel der Welt deklariert. Es gibt sonst keine wirkungsvolle Kritik am fundamentalsten unserer Probleme: der wachsenden sozialen Ungleichheit. Wenn wir da nicht gegensteuern, haben wir bald Verhältnisse wie in den USA.


Das liest sich ziemlich wie "Ich muss die Welt retten, da kann ich keine Rücksicht auf Opfer nehmen." Hätte ich von Sonneborn nicht erwartet. Warum talentierte Männer im Alter sich nicht entblöden so einen Quatsch von sich zu geben verstehe ich nicht. Zur wachsenden sozialen Ungleichheit gehört beispielsweise auch der Gender-Pay-Gap. Ach ne, das betrifft ja nur eine Kleingruppe.


Achtung! Strohmannalarm!

Ich wuerde jetzt einfach mal behaupten der Sonneborn ist fuer gleiche Bezahlung fuer gleiche Arbeit. Nach allem, was ich ueber ihn weiss, wuerde mich alles andere doch sehr überraschen.
_________________
Defund the gender police!! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15730
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2239449) Verfasst am: 23.01.2021, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich wuerde jetzt einfach mal behaupten der Sonneborn ist fuer gleiche Bezahlung fuer gleiche Arbeit. Nach allem, was ich ueber ihn weiss, wuerde mich alles andere doch sehr überraschen.


Iwo! Warum sollten sich denn linke Satiriker für Frauen einsetzen?

Dafür hat man doch kleinbürgerliche Kniggeexperten.

Sonneborn hasst bestimmt Frauen. Und er entschuldigt sich noch nicht mal dafür!

Sieht so Selbstkritik aus? Böse
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pan narrans
just another monkey on the web



Anmeldungsdatum: 24.08.2020
Beiträge: 74

Beitrag(#2239514) Verfasst am: 24.01.2021, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Pan narrans hat folgendes geschrieben:
Zitat:
SPIEGEL: Belegt der Eklat einen Generationenkonflikt innerhalb Ihrer Satirepartei?

Sonneborn: Wir waren zuletzt nach der CDU und den Grünen die drittstärkste Partei bei den Erstwählern. In jüngerer Zeit sind viele Leute eingetreten, die mit politisch korrektem Sprachgebrauch aufgewachsen sind und jeden, der ihre Gepflogenheiten nicht übernimmt, schnell als misogyn oder rassistisch bezeichnen. Ich plädiere dafür, dass sich nicht jede Kleinstgruppe zum Nabel der Welt deklariert. Es gibt sonst keine wirkungsvolle Kritik am fundamentalsten unserer Probleme: der wachsenden sozialen Ungleichheit. Wenn wir da nicht gegensteuern, haben wir bald Verhältnisse wie in den USA.

Da hat er leider recht.

Wenn er dafür jetzt zerfleischt wird, dann zeigt das nur, wie sehr wir schon auf dem Weg zu US-Verhältnissen sind. Schulterzucken

Dass er kritisiert [EDIT Korrektur, streiche: hat] wird, zeigt, dass er Recht hat?
Ich rieche einen schwachen Hauch von Kritikimmunisierung.


Mit einer bösartigen Nase könnte man das sicherlich tun, ja.
Und wenn man es riechen will, geht das sicher noch besser. zwinkern


Wobei ich von kritisiert wird nichts geschrieben habe – das Abfackeln von Strohmännern bzw. das Kämpfen gegen die eigenen Projektionen ist noch keine Kritik.

Und, falls es dir hilft: Ja, Sonneborn haut m.E. so einige recht persönliche und sogar recht dümmliche Dinge raus, bei denen das mit dem „der bösen Gesellschaft den Spiegel-Vorhalten“ im besten Falle irrelevant wäre – und bei denen ich sogar auch glaube, dass sie durchaus keine satirische Funktion haben, sondern einfach gemeiner, hämischer Humor sind. So hat er sich z. B. bei einem Gespräch mit Gysi immer wieder über den geringen Körperwuchs von Gysi lustig gemacht (wobei Gysi freilich selbst fröhlich mitgemacht hat). Das hatte null satirische Relevanz, und zeigte somit sehr gut, dass diese Art von Scherzen offenbar eine Facette des Humors von Sonneborn ist.

Und so etwas finde ich tatsächlich auch nicht toll. Ich bin durchaus ein Fan von schwarzem Humor, von Galgenhumor und dazu mitunter ein Zyniker reinsten Wassers und ich kann gekonnten Streitgesprächen inklusive Ad-Hominems als Stilmittel ebenfalls etwas abgewinnen – aber diese Art von Häme liegt mir völlig fern, mit scheint das geradezu lächerlich, pubertär – oder eben reichlich dümmlich.

Und? Das ist letztlich tatsächlich eine Geschmacksfrage und dabei nur eine Komponente. Eine Komponente, die man kritisieren und ablehnen kann, ja, anhand derer man auch das ganze Projekt Sonneborn/Die Partei kritisieren und ablehnen kann – obgleich ich meine, dass es gute Gründe gibt, letzteres nicht zu tun – aber daraus einen Rassismus-Strick zu drehen und das mit einem Schauprozess der Empörung aufzubauschen, das ist lächerlich, weil arg konstruiert und völlig verfehlt – und zwar nicht nur in der Sache selbst, sondern auch strategisch.
_________________
In Wahrheit bin ich gar kein echter Schimpanse! Political Compass: Economic Left/Right: -7.75 Social Libertarian/Authoritarian: -5.08

Klassismus ist die Mutter aller Probleme. Identitätspolitik aber ist längst der Tod jeder echten Sozialpolitik!

"This shit is ugly to the core; When it comes to the poor; No lives matter!" -Body Count-No Lives Matter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
hat Spaß



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 18792

Beitrag(#2239650) Verfasst am: 24.01.2021, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Geht's auch ein bisschen kleiner als "zerfleischen" und "Schauprozess"?
MW ist der gute Mann noch in einem Stück, in Freiheit und auch sonst ganz wohl. Hat halt ein bisschen Gegenwind gerade und muss deswegen stärker strampeln.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Impressum Datenschutz


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group