Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die USA, der Vorreiter der westlichen Wertegemeinschaft
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 22, 23, 24 ... 27, 28, 29  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3624
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2195120) Verfasst am: 16.11.2019, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Eine Facebookfreundin von mir hatte eine Knieoperation und jetzt trudeln bei ihr die ersten Rechnungen ein:


Zitat:
Got the first bill related to my knee replacement surgery. $1,740 for the 30 minute initial consult. Two x-rays, less than 10 minutes with the surgeon. Insurance paid $610, I have to come up withe $1,130. Just for the consult



Zitat:
I don't understand this bill and will have to call about it. Even if the $1,740 is allowed, if I was under original Medicare I would only be responsible for 20% (after the deductible which I would have already met). So, I would only have had to pay $348. My Advantage plans is supposed to be better than Original ..... SUPPOSED TO BE.



.....und die eigentliche Operation ist da noch nicht mal mit dabei. Geschockt


Das amerikanische "Gesundheitssystem" erinnert mich mehr an einen Schwarm kreisender Geier als an sonstwas. Eigentlich sollte sich die Frau darauf konzentrieren koennen sich von der Operation zu erholen und sich an das Implantat zu gewöhnen, stattdessen muss sie sich mit einer geldgierigen Versicherungsbürokratie herumschlagen und angstvoll darauf warten, was da noch an Rechnungen auf sie zukommen wird.... Mit den Augen rollen


Also bei und kostet ein Hüftgelenk ca. 13.000 €, habe gerade im Januar eins bekommen. Knie dürfte wegen der größeren Schwierigkeiten teurer sein, werde ich vermutlich in einem Jahr wissen.

Also ganz billig ist es bei uns auch nicht.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43788
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2195126) Verfasst am: 16.11.2019, 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

uwebus hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Eine Facebookfreundin von mir hatte eine Knieoperation und jetzt trudeln bei ihr die ersten Rechnungen ein:


Zitat:
Got the first bill related to my knee replacement surgery. $1,740 for the 30 minute initial consult. Two x-rays, less than 10 minutes with the surgeon. Insurance paid $610, I have to come up withe $1,130. Just for the consult



Zitat:
I don't understand this bill and will have to call about it. Even if the $1,740 is allowed, if I was under original Medicare I would only be responsible for 20% (after the deductible which I would have already met). So, I would only have had to pay $348. My Advantage plans is supposed to be better than Original ..... SUPPOSED TO BE.



.....und die eigentliche Operation ist da noch nicht mal mit dabei. Geschockt


Das amerikanische "Gesundheitssystem" erinnert mich mehr an einen Schwarm kreisender Geier als an sonstwas. Eigentlich sollte sich die Frau darauf konzentrieren koennen sich von der Operation zu erholen und sich an das Implantat zu gewöhnen, stattdessen muss sie sich mit einer geldgierigen Versicherungsbürokratie herumschlagen und angstvoll darauf warten, was da noch an Rechnungen auf sie zukommen wird.... Mit den Augen rollen


Also bei und kostet ein Hüftgelenk ca. 13.000 €, habe gerade im Januar eins bekommen. Knie dürfte wegen der größeren Schwierigkeiten teurer sein, werde ich vermutlich in einem Jahr wissen.

Also ganz billig ist es bei uns auch nicht.


Die Rechnung fuer die eigentliche Operation kommt erst noch. Bisher beinhaltet die Rechnung lediglich die erste Konsultation, bei der in weniger als einer Stunde festgestellt wurde, dass die Operation nötig ist.

Ich glaube nicht, dass die Gesamtrechnung fuer die Operation plus Vorbereitung und Nachsorge in einem vergleichbaren Rahmen mit der Rechnung in Deutschland bleiben wird, zumal offen ist wieviel durch die Krankenversicherung bezahlt werden und wievielt am Patienten hängenbleiben wird. Meine Facebookfreundin hat derzeit jedenfalls ziemlich viel Schiss, dass sie am Ende bankrott sein wird....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23358
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2195150) Verfasst am: 17.11.2019, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Eine Facebookfreundin von mir hatte eine Knieoperation und jetzt trudeln bei ihr die ersten Rechnungen ein:


Zitat:
Got the first bill related to my knee replacement surgery. $1,740 for the 30 minute initial consult. Two x-rays, less than 10 minutes with the surgeon. Insurance paid $610, I have to come up withe $1,130. Just for the consult



Zitat:
I don't understand this bill and will have to call about it. Even if the $1,740 is allowed, if I was under original Medicare I would only be responsible for 20% (after the deductible which I would have already met). So, I would only have had to pay $348. My Advantage plans is supposed to be better than Original ..... SUPPOSED TO BE.



.....und die eigentliche Operation ist da noch nicht mal mit dabei. Geschockt


Das amerikanische "Gesundheitssystem" erinnert mich mehr an einen Schwarm kreisender Geier als an sonstwas. Eigentlich sollte sich die Frau darauf konzentrieren koennen sich von der Operation zu erholen und sich an das Implantat zu gewöhnen, stattdessen muss sie sich mit einer geldgierigen Versicherungsbürokratie herumschlagen und angstvoll darauf warten, was da noch an Rechnungen auf sie zukommen wird.... Mit den Augen rollen



Das geht noch schlimmer. Hier ein paar Beiträge von Betroffenen:
https://www.boredpanda.com/absurd-medical-bill-bernie-sanders
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uwebus
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.06.2011
Beiträge: 3624
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag(#2195234) Verfasst am: 18.11.2019, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:


Das geht noch schlimmer. Hier ein paar Beiträge von Betroffenen:
https://www.boredpanda.com/absurd-medical-bill-bernie-sanders


Na ja, das ist doch ein Grund die USA als Tourist zu meiden. Ich war vor Jahren mal eine Woche in Tijuana, von dort kann man mit einer Straßenbahn nach San Diego fahren, sofern man einen Paß hat, mit dem man über die Grenze kommt. In Tijuana gab es Dutzende von Zahnärzten, die auf US-Bürger spezialisiert waren, weil in den USA auch der Zahnarzt für OttoNormal unbezahlbar ist. In den USA sehen viele ältere Leute aus wie in Spanien, nur noch ein paar Zähne im Mund.
_________________
Man soll nicht alles glauben, was in Physikbüchern steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43788
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2197434) Verfasst am: 14.12.2019, 05:58    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
.....When 90-year-old Florida resident Arnold Abbott said following his arrest on Sunday that police couldn't stop him from feeding the homeless, he apparently meant it.
Abbott was charged again on Wednesday night for violating a new city law in Ft. Lauderdale that essentially prevents people from feeding the homeless....

....If he's found guilty of violating city ordinance laws — his second in a week — he faces 60 days in jail or a $500 fine....


https://www.nydailynews.com/news/national/man-90-arrested-week-feeding-homeless-article-1.2002790?fbclid=IwAR2Q6kLKnXOSXz5loVoOMPq6J7SD0e5kxRcK7DGirqgv6woSQHAX4UbdE8s


Erbrechen


Manchmal ist die Befolgung von Gesetzen ein Verbrechen und deren Bruch die einzig wahre Bürgerpflicht. Dies ist so ein Fall.


Die USA brauchen mehr Gesetzesbrecher der Sorte eines Arnold Abbott. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43788
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2197908) Verfasst am: 21.12.2019, 06:08    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
...In his final days in office, former Kentucky Gov. Matt Bevin issued hundreds of pardons and commutations to people he said he would not hesitate to welcome as neighbors, co-workers or members of his church....

....Still, Bevin further enraged critics when he said during a radio interview Thursday with WHAS in Louisville that he pardoned a child rapist partly because the hymen of the 9-year-old victim was still intact....


https://www.cnn.com/2019/12/20/us/former-kentucky-governor-matt-bevin-child-rapist-pardon-trnd/


Erbrechen


Was fuer eine Kirche ist das wohl, in der Kinderschaender willkommen sind?


Ich meine jetzt nicht nur oben auf der Kanzel und hinterm Altar. zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23358
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2197913) Verfasst am: 21.12.2019, 10:06    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Zitat:
...In his final days in office, former Kentucky Gov. Matt Bevin issued hundreds of pardons and commutations to people he said he would not hesitate to welcome as neighbors, co-workers or members of his church....

....Still, Bevin further enraged critics when he said during a radio interview Thursday with WHAS in Louisville that he pardoned a child rapist partly because the hymen of the 9-year-old victim was still intact....


https://www.cnn.com/2019/12/20/us/former-kentucky-governor-matt-bevin-child-rapist-pardon-trnd/


Erbrechen


Was fuer eine Kirche ist das wohl, in der Kinderschaender willkommen sind?


Ich meine jetzt nicht nur oben auf der Kanzel und hinterm Altar. zynisches Grinsen


Eine christliche Schulterzucken
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43788
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2197943) Verfasst am: 21.12.2019, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ueberhaupt. Bloss weil jemand kleine Kinder vergewaltigt muss er noch lange kein schlechter Mensch sein. Manche Kindervergewaltiger sind bestimmt ganz prima Nachbarn.

Das erinnert mich irgendwie an "There are good people on both sides!" Böse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38232
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2197968) Verfasst am: 21.12.2019, 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Das erinnert mich irgendwie an "There are good people on both sides!" Böse

Wenn ich das jemanden sagen höre, zitiere ich immer gerne Brechts "Verhör des Guten", nur um die betreffende Person ordentlich zu triggern. zynisches Grinsen
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17752

Beitrag(#2198001) Verfasst am: 22.12.2019, 01:35    Titel: Antworten mit Zitat

Na, vor diesem Hintergrund ...
engl. Wikipedia hat folgendes geschrieben:
During his last days in office, Bevin issued a series of pardons to hundreds of convicts, controversially pardoning violent criminals, a child rapist, and a murderer whose brother donated to Bevin's campaign.

... finde ich eigentlich dessen komplettes Vorgehen skandalös und nicht nur diesen einen speziellen Fall; den gar zu besonders hervorzuheben, lenkt mE fast von dem viel größeren Skandal des gesamten Vorgehens ab.

Und, lieber BB und Alchi: Dieser korrupte Heini selbst (und nicht etwa seine Kirche!) hat behauptet, er würde die von ihm begnadigten Vebrecher in seinem Umfeld willkommen heißen, und nannte dabei mehrere Bereiche, unter denen seine Kirche nur einer war. Dass ihr euch dabei so auf die Kirche spitzt (die für seine Äußerungen nichts kann), sagt über die Kirche gar nichts, aber über eure atheistischen Reflexe viel.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43788
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2198003) Verfasst am: 22.12.2019, 02:44    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Na, vor diesem Hintergrund ...
engl. Wikipedia hat folgendes geschrieben:
During his last days in office, Bevin issued a series of pardons to hundreds of convicts, controversially pardoning violent criminals, a child rapist, and a murderer whose brother donated to Bevin's campaign.

... finde ich eigentlich dessen komplettes Vorgehen skandalös und nicht nur diesen einen speziellen Fall; den gar zu besonders hervorzuheben, lenkt mE fast von dem viel größeren Skandal des gesamten Vorgehens ab.

Und, lieber BB und Alchi: Dieser korrupte Heini selbst (und nicht etwa seine Kirche!) hat behauptet, er würde die von ihm begnadigten Vebrecher in seinem Umfeld willkommen heißen, und nannte dabei mehrere Bereiche, unter denen seine Kirche nur einer war. Dass ihr euch dabei so auf die Kirche spitzt (die für seine Äußerungen nichts kann), sagt über die Kirche gar nichts, aber über eure atheistischen Reflexe viel.



Na ja, viele Kirchen haben ja so eine etwas problematische Vergangenheit was Sex mit kleinen Kindern angeht, auch und gerade in den USA. Da kann man sich schon gut vorstellen, dass die Toleranz auf diesem Gebiet besonders ausgeprägt ist. Da liegt es schon nahe diesen Fall und den Bezug zur Kirche, in der jener peinliche Senator betet, etwas herauszustellen.

Ansonsten hast Du natuerlich recht, das Gesamtpaket an sich ist natuerlich der Hauptskandal und jener eine Fall nur die Spitze des Eisbergs.

Und wenn ich gerade den Kirchen im Amiland meine ganz besondere Aufmerksamkeit widme, dann liegt das auch daran, weil ich den mächtigen evangelikalen Kirchen des Landes den Vorwurf mache ihrem Land und der Welt jenen Donald Trump eingebrockt zu haben und dass ca. 80% der evangelikalen Christen einen zutiefst unmoralischen, verlogenen, ehebrechenden, ja schlicht bösartigen Narzissten zum mächtigsten Mann der Welt gemacht haben steht in auffallendem Gegensatz zur moralisierenden Selbstdarstellung dieser Heuchlerbrut, die z.B. nur zu schnell damit bei der Hand ist, in Notlage befindliche, verzweifelte Frauen zu "Moerderinnen" zu stempeln und auszugrenzen.

Und ja, bevor Du mir jetzt wieder "atheistische Reflexe" vorwirfst, natuerlich gibt es auch das andere Gesicht des Christentums im Amiland. Menschen, die sich genuin fuer ihre Mitmenschen einsetzen und sich aufrichtig bemühen als praktizierende ueberall im Leben moralisch zu handeln. Ich habe waehrend meiner Zeit in den USA einige dieser sehr ehrenwerten Menschen kennengelernt und auch mit ihnen zusammengearbeitet. Ja, die gibt es auch, das sind aber leider nicht diejenigen, die zur Zeit die politischen Geschicke der USA bestimmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Oh Deer...



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 38232
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2198005) Verfasst am: 22.12.2019, 05:10    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ja, die gibt es auch, das sind aber leider nicht diejenigen, die zur Zeit die politischen Geschicke der USA bestimmen.

Und, um das noch hinzuzufügen, auch nicht die politischen und theologischen Geschicke der meisten Kirchen in den USA. Ich würde gerne in einer Welt leben, in der die amerikanischen evangelikalen Kirchen alle von Leuten wie tillich geleitet werden. Das ist aber leider nicht diese Welt.
_________________
From what I've tasted of desire, I hold with those who favor fire.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17752

Beitrag(#2198027) Verfasst am: 22.12.2019, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wobei sich gerade eine - m.W. die wichtigste - evangelikale Zeitung der USA, Christianity Today, gegründet von Billy Graham, für das Impeachment ausgesprochen hat ... ich war auch leise überrascht.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rosbud
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.12.2019
Beiträge: 116

Beitrag(#2198031) Verfasst am: 22.12.2019, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wobei sich gerade eine - m.W. die wichtigste - evangelikale Zeitung der USA, Christianity Today, gegründet von Billy Graham, für das Impeachment ausgesprochen hat ... ich war auch leise überrascht.

Aha. Mit welcher Begründung denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15204
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2198037) Verfasst am: 22.12.2019, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ja, die gibt es auch, das sind aber leider nicht diejenigen, die zur Zeit die politischen Geschicke der USA bestimmen.


Und, um das noch hinzuzufügen, auch nicht die politischen und theologischen Geschicke der meisten Kirchen in den USA. Ich würde gerne in einer Welt leben, in der die amerikanischen evangelikalen Kirchen alle von Leuten wie tillich geleitet werden. Das ist aber leider nicht diese Welt.


Ja, in so einer Welt würde ich auch gern leben, wo lauter staatstragende tillichs die Kirchenführer wären.

Aber leider ist die Welt ja nicht so, seufz. Cool
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17752

Beitrag(#2198039) Verfasst am: 22.12.2019, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

rosbud hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wobei sich gerade eine - m.W. die wichtigste - evangelikale Zeitung der USA, Christianity Today, gegründet von Billy Graham, für das Impeachment ausgesprochen hat ... ich war auch leise überrascht.

Aha. Mit welcher Begründung denn?

Nun, man kann es sich ja denken, oder?
Oder du könntest selbst den Artikel googeln ... aber bitte:
Christianity Today hat folgendes geschrieben:
But the facts in this instance are unambiguous: The president of the United States attempted to use his political power to coerce a foreign leader to harass and discredit one of the president’s political opponents. That is not only a violation of the Constitution; more importantly, it is profoundly immoral.

The reason many are not shocked about this is that this president has dumbed down the idea of morality in his administration. He has hired and fired a number of people who are now convicted criminals. He himself has admitted to immoral actions in business and his relationship with women, about which he remains proud. His Twitter feed alone—with its habitual string of mischaracterizations, lies, and slanders—is a near perfect example of a human being who is morally lost and confused.

_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)


Zuletzt bearbeitet von tillich (epigonal) am 22.12.2019, 17:13, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6198

Beitrag(#2198040) Verfasst am: 22.12.2019, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

rosbud hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wobei sich gerade eine - m.W. die wichtigste - evangelikale Zeitung der USA, Christianity Today, gegründet von Billy Graham, für das Impeachment ausgesprochen hat ... ich war auch leise überrascht.

Aha. Mit welcher Begründung denn?

Vielleicht weil Trumps Verrat an den Kurden auch die orientalischen Christen ihren Feinden ausliefert?
Und der nächste Verrat deutet sich schon an: die säkularen Afghanen werden den Taliban ausgeliefert.
Trump ist als Beschützer der Christenheit und Kämpfer gegen den Islam ein Totalausfall.
Lediglich der "Kreuzzug gegen die Abtreibung" läuft noch einigermassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
Prinz Ipienreiter



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 17752

Beitrag(#2198041) Verfasst am: 22.12.2019, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Trump ist als Beschützer der Christenheit und Kämpfer gegen den Islam ein Totalausfall.

Ja, also, das spielt in dem Artikel (wie im Impeachment-Verfahren) nun keine Rolle.
Du bist nun mal islamophober und kulturkämpferischer als amerikanische Evangelikale.
_________________
"YOU HAVE TO START OUT LEARNING TO BELIEVE THE LITTLE LIES." -- "So we can believe the big ones?" -- "YES."

(Death / Susan, in: Pratchett, Hogfather)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6198

Beitrag(#2198044) Verfasst am: 22.12.2019, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Trump ist als Beschützer der Christenheit und Kämpfer gegen den Islam ein Totalausfall.

Ja, also, das spielt in dem Artikel (wie im Impeachment-Verfahren) nun keine Rolle.
Du bist nun mal islamophober und kulturkämpferischer als amerikanische Evangelikale.

Durchaus nicht:
https://www.n-tv.de/politik/Trump-setzt-republikanische-Basis-in-Brand-article21319317.html
Zitat:
So sagten Anfang des Jahres nur 17 Prozent der US-Amerikaner zu YouGov, die Werte ihres Landes seien mit denen des Islam vereinbar. Umgekehrt sahen sogar 36 Prozent einen "fundamentalen Konflikt" mit dem Islam; Folgen von 9/11 und Al-Kaida, dem "War on Terror" - und eben dem Islamischen Staat. Und nun lässt Trump die verbündeten Kurden im Stich, begünstigt zudem ein Wiedererstarken des islamischen Terrors und spielt mit dem Leben von Christen und Verbündeten in der Region.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43788
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2198051) Verfasst am: 22.12.2019, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Wobei sich gerade eine - m.W. die wichtigste - evangelikale Zeitung der USA, Christianity Today, gegründet von Billy Graham, für das Impeachment ausgesprochen hat ... ich war auch leise überrascht.


Mich hat das auch zuerst überrascht. Ich habe aber inzwischen gehoert, dass die Redaktion dieses Magazins von Anfang an etwas kritisch zu Trump eingestellt war und im Wahlkampf 2016 neutral blieb. Die Leserschaft war aber schon immer 'ne ganz andere Story.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rosbud
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.12.2019
Beiträge: 116

Beitrag(#2198056) Verfasst am: 22.12.2019, 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Nun, man kann es sich ja denken, oder?
Oder du könntest selbst den Artikel googeln ... aber bitte:
Christianity Today hat folgendes geschrieben:
But the facts in this instance are unambiguous: The president of the United States attempted to use his political power to coerce a foreign leader to harass and discredit one of the president’s political opponents. That is not only a violation of the Constitution; more importantly, it is profoundly immoral.


Ich hätte eher angenommen, dass denen der Trump nicht fromm genug vorkommt. Immer nur von einem Deal, aber nie von der wahren Religion und der Rettung der USA vor der Verwarlosung durch die Gottlosen aller Couleur reden. Wobei "Gottlos" alles andere als die Evangelikalen betrifft.
So könnte könnte das ja auch von den Demokraten verfasst sein. Mich wundert, dass das von den Lesern dieser Postille akzeptiert wird. Echt erstaunlich, das Ganze.

quote gerichtet. vrolijke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43788
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2199431) Verfasst am: 11.01.2020, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 12346

Beitrag(#2199439) Verfasst am: 11.01.2020, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:

Uii, den kannte ich noch nicht.

Gibts als Video: https://www.youtube.com/watch?v=10qatUWwIeg

Applaus im Raum...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23358
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2199447) Verfasst am: 11.01.2020, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Na, vor diesem Hintergrund ...
engl. Wikipedia hat folgendes geschrieben:
During his last days in office, Bevin issued a series of pardons to hundreds of convicts, controversially pardoning violent criminals, a child rapist, and a murderer whose brother donated to Bevin's campaign.

... finde ich eigentlich dessen komplettes Vorgehen skandalös und nicht nur diesen einen speziellen Fall; den gar zu besonders hervorzuheben, lenkt mE fast von dem viel größeren Skandal des gesamten Vorgehens ab.

Und, lieber BB und Alchi: Dieser korrupte Heini selbst (und nicht etwa seine Kirche!) hat behauptet, er würde die von ihm begnadigten Vebrecher in seinem Umfeld willkommen heißen, und nannte dabei mehrere Bereiche, unter denen seine Kirche nur einer war. Dass ihr euch dabei so auf die Kirche spitzt (die für seine Äußerungen nichts kann), sagt über die Kirche gar nichts, aber über eure atheistischen Reflexe viel.


Ich glaube, du hast mich falsch verstanden?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23358
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2199448) Verfasst am: 11.01.2020, 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
[img]https://pics.me.me/remember-that-time-the-u-s-shot-down-an-iranian-1290763.png

Uii, den kannte ich noch nicht.

Gibts als Video: https://www.youtube.com/watch?v=10qatUWwIeg

Applaus im Raum...


Ahh. Etwas gegen Amerikaner...Mister Doppelstandard meldet sich zu Wort. Welche Überraschung! Mit den Augen rollen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 15118
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2199488) Verfasst am: 12.01.2020, 02:20    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Na, vor diesem Hintergrund ...
engl. Wikipedia hat folgendes geschrieben:
During his last days in office, Bevin issued a series of pardons to hundreds of convicts, controversially pardoning violent criminals, a child rapist, and a murderer whose brother donated to Bevin's campaign.

... finde ich eigentlich dessen komplettes Vorgehen skandalös und nicht nur diesen einen speziellen Fall; den gar zu besonders hervorzuheben, lenkt mE fast von dem viel größeren Skandal des gesamten Vorgehens ab.

Und, lieber BB und Alchi: Dieser korrupte Heini selbst (und nicht etwa seine Kirche!) hat behauptet, er würde die von ihm begnadigten Vebrecher in seinem Umfeld willkommen heißen, und nannte dabei mehrere Bereiche, unter denen seine Kirche nur einer war. Dass ihr euch dabei so auf die Kirche spitzt (die für seine Äußerungen nichts kann), sagt über die Kirche gar nichts, aber über eure atheistischen Reflexe viel.


Die Probleme sind doch wahrscheinlich andere (ach je, das ist wieder so ein stream of consciousness...):

Einerseits kann es ja sehr wohl Gründe geben, in denen eine Begnadigung und vorzeitige Haftentlassung durchaus zu bejahen sein kann:

Bei besonderer Reue und Anstrengungen zur Resozialisierung (allerdings dann auch nicht nach ein paar Monaten einer jahrzehntelangen Strafe). Bei unverhältnismäßig harten Urteilen (wenn z.B. Drogenkonsumenten kriminalisiert werden). Ggf. auch bei gewandelten Moralvorstellungen (siehe etwa bei Verurteilungen zu z.B. "Schwulenparagraphen"). Bei erheblichen Zweifeln an der Schuld des seinerzeit Verurteilten.

Die Geschichte hat allerdings ein "Geschmäckle", weil da z.B. jemand begnadigt wurde, nachdem (und das ist eben hier der Punkt: weil?) jemand dem Politiker Geld rübergereicht hat. Und eben auch siehe "Andererseits":


Andererseits, daß es auch Menschen (und auch Denominationen) gibt, die merkwürdige moralische Standards anlegen (*).

Es hat ja in der politischen Geschichte einige Fälle gegeben, bei denen Leute mit Aussagen auftraten wie daß es überhaupt nicht möglich sei, durch Vergewaltigung schwanger zu werden - oder eben, daß eine Vergewaltigung weniger schlimm sei, wenn das Mädchen nachher noch Jungfrau sei.

Man könnte meinen, Koffer gibt es natürlich hier wie dort. Aber die landen seltsamerweise nicht bei 0.5%, sondern sie haben auch noch Chancen, gewählt zu werden: Denken wir an die Geschichte in Alabama, wo jemand, der im Verdacht stand, mehrere junge Frauen vergewaltigt zu haben, (ja, es wurde bis heute keine Anklage erhoben, allerdings) ansonsten auch etliche Auffassungen aus dem konservativ-evangelikalen Paralleluniversum vertritt, wo man sich fragt: "ist das bei den Leuten nicht inzwischen auch angekommen, daß ...?" - 48.3% der Stimmen erhalten konnte ("Roy Moore").

Oder erinnern wir uns an Trump, wo im Grunde jeder Analyst spätestens in dem Moment, als das "Bus-Video" auftauchte, der Meinung war, damit sei der Mann erledigt. Offenbar nicht.

Anfang der 1990er hatte David Duke, ehemals Oberhaupt des Ku Klux Klan, bei mehreren Wahlen in Louisiana bis zu 43.5% der Stimmen (dabei insbesondere 55% der Weißen) bekommen: So viele Menschen fanden es mit ihrem Gewissen vereinbar, jemanden zu wählen, der damals schon jahrzehntelang offen rassistisch gehetzt und den Holocaust geleugnet, sein Geld u.a. mit dem Vertrieb von Neonazi-Propaganda verdient hatte ("David Duke").


Wie gesagt, diese Fragen gibt es auch, in wieweit z.B. konservativ Religiöse in allen Religionen empfänglicher für z.B. rassistische Sprüche sind, oder in wie z.B. diese Gruppen zu Rassismus oder Antisemitismus stehen, oder ob z.B. ein totalitäres Regime ohne die Unterstützung durch konservativ-religiöse Kreise möglich wäre. Man kann indessen aber festhalten, daß die große Mehrheit der Menschen, die z.B. im tiefen Süden der USA leben, sich deutlich konservativen Strömungen zugehörig fühlt - und dort gibt es dann auch Regionen, in denen Andersdenkende (und -wählende) nur in homöopathischen Dosen vorkommen.

Aber auch: Wenn es wirklich um Moral ginge, zum Beispiel die Evangelikalen bei Wahlen wirklich den Kandidaten wählen würden, der den "christlicheren Lebenswandel" oder die höheren moralischen Standards pflegte, warum haben die diversen Kandidaten dann so gut abschnitten? Diese Leute wählen genauso wie viele andere mindestens doch denjenigen, von dem sie sich am meisten für ihren Geldbeutel erhoffen.



___________
(*) Späterer Edit dazu: Ich bin neulich mal beim Durchschalten auf einem Film auf Bibel-TV gelandet, in dem es anscheinend das Verhalten der Angehörigen der Opfer ging, nachdem jemand in einer Amish-Schule mehrere Kinder erschossen hatte. Die Mehrzahl der Angehörigen hatte sich binnen kurzem entschlossen, den Angehörigen des Täters ihr Mitgefühl und ihre Vergebung zu übermitteln (nun ja, es gibt ja keine Sippenhaftung oder so etwas) und ihre Hilfe anzubieten, während eine Mutter (zumindest im Film) relativ lange mit den Moralvorstellungen ihrer Community haderte, die zwar einem Mörder vergeben könne, aber ihr verbiete (oder es zumindest sehr ungern sehe), zu ihrer eigenen Schwester Kontakt zu pflegen, die einen "weltlichen Lebenswandel" pflegte und einen Nicht-Amishen geheiratet hatte. Der "Abfall" hat dort sozusagen eine "metaphysische Komponente", weil er den Menschen sozusagen (womöglich endgültig, schon bei den frühen Christen gab es diese Betrachtungen) vom Heil ausschließt - ein Mord könne hingegen Vergebung vor Gott finden... Am Kopf kratzen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)


Zuletzt bearbeitet von Critic am 13.01.2020, 21:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43788
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2199490) Verfasst am: 12.01.2020, 06:47    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
[img]https://pics.me.me/remember-that-time-the-u-s-shot-down-an-iranian-1290763.png

Uii, den kannte ich noch nicht.

Gibts als Video: https://www.youtube.com/watch?v=10qatUWwIeg

Applaus im Raum...


Ahh. Etwas gegen Amerikaner...Mister Doppelstandard meldet sich zu Wort. Welche Überraschung! Mit den Augen rollen


Und was ist mit dem doppelten Standard auf Seiten der USA? Irgendein Kommentar Deinerseits? zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Sugoi Dekai :D



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 28084
Wohnort: Woanders

Beitrag(#2199491) Verfasst am: 12.01.2020, 09:29    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
[img]https://pics.me.me/remember-that-time-the-u-s-shot-down-an-iranian-1290763.png

Uii, den kannte ich noch nicht.

Gibts als Video: https://www.youtube.com/watch?v=10qatUWwIeg

Applaus im Raum...


Ahh. Etwas gegen Amerikaner...Mister Doppelstandard meldet sich zu Wort. Welche Überraschung! Mit den Augen rollen


Und was ist mit dem doppelten Standard auf Seiten der USA? Irgendein Kommentar Deinerseits? zwinkern


Vielleicht meinte Alchi ja Bush damit. Schulterzucken
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime

"Los! Los! Los!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 23358
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2199496) Verfasst am: 12.01.2020, 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
[img]https://pics.me.me/remember-that-time-the-u-s-shot-down-an-iranian-1290763.png

Uii, den kannte ich noch nicht.

Gibts als Video: https://www.youtube.com/watch?v=10qatUWwIeg

Applaus im Raum...


Ahh. Etwas gegen Amerikaner...Mister Doppelstandard meldet sich zu Wort. Welche Überraschung! Mit den Augen rollen


Und was ist mit dem doppelten Standard auf Seiten der USA? Irgendein Kommentar Deinerseits? zwinkern


Vielleicht meinte Alchi ja Bush damit. Schulterzucken


@BB. Wozu. Dass die amerikanische Regierung immer Doppelte Standards an ihr eigenes Verhalten anlegt ist nun keine Neuigkeit. Dass das jeder vernünftige kritisieren sollte ist für mich auch selbstverständlich. Und dass ich mit vielem was aus der US Regierung kommt nicht einverstanden habe ich oft genug gezeigt.

@Bp:
Nein. Ich werde hier aber keinesfalls den aus meiner Sicht Kriegstreiber und Verbrecher Bush verteidigen. Die ganze Familie kann mich mal.
Ich kann aber keinen von denen direkt ansprechen.
Ich meine sehr gut, der es sich hier mal wieder nicht nehmen lässt seinen Antiamerikanismus zu zeigen. Doppelstandards deswegen, weil man von ihm nie etwas liest, was Beispielsweise die Russen in der Welt fabrizieren.
Von Flug 007 bis MH17.
Von Afghanistan über Tschetschenien bis Syrien. Alles top, macht ja Mutter Russland bravo
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 43788
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2199505) Verfasst am: 12.01.2020, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
[img]https://pics.me.me/remember-that-time-the-u-s-shot-down-an-iranian-1290763.png

Uii, den kannte ich noch nicht.

Gibts als Video: https://www.youtube.com/watch?v=10qatUWwIeg

Applaus im Raum...


Ahh. Etwas gegen Amerikaner...Mister Doppelstandard meldet sich zu Wort. Welche Überraschung! Mit den Augen rollen


Und was ist mit dem doppelten Standard auf Seiten der USA? Irgendein Kommentar Deinerseits? zwinkern


Vielleicht meinte Alchi ja Bush damit. Schulterzucken


@BB. Wozu. Dass die amerikanische Regierung immer Doppelte Standards an ihr eigenes Verhalten anlegt ist nun keine Neuigkeit. Dass das jeder vernünftige kritisieren sollte ist für mich auch selbstverständlich. Und dass ich mit vielem was aus der US Regierung kommt nicht einverstanden habe ich oft genug gezeigt.


Das ist doch mal 'ne klare Ansage! Daumen hoch!

Alchemist hat folgendes geschrieben:
@Bp:
Nein. Ich werde hier aber keinesfalls den aus meiner Sicht Kriegstreiber und Verbrecher Bush verteidigen. Die ganze Familie kann mich mal.
Ich kann aber keinen von denen direkt ansprechen.
Ich meine sehr gut, der es sich hier mal wieder nicht nehmen lässt seinen Antiamerikanismus zu zeigen. Doppelstandards deswegen, weil man von ihm nie etwas liest, was Beispielsweise die Russen in der Welt fabrizieren.
Von Flug 007 bis MH17.
Von Afghanistan über Tschetschenien bis Syrien. Alles top, macht ja Mutter Russland bravo



Das ist mir bei sehr gut auch schon öfters aufgefallen. Ich glaube der schaut zuviel RT. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 22, 23, 24 ... 27, 28, 29  Weiter
Seite 23 von 29

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group