Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Flüchtlinge
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 133, 134, 135 ... 150, 151, 152  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21843
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2135083) Verfasst am: 18.05.2018, 13:31    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
...
Damit ist das Triumvirat der moralisch Fragwürdigen ja vollständig anwesend. Thema der heutigen Sitzung: "Was kostet eine Amygdala-Transplantation?"

Soviel zur inhaltlichen Diskussion zum Thema Kosten der Flüchtlingspolitik.


Warum schreibst Du das als Antwort auf meinen Beitrag und nicht zu Samsons 'gut begründeter' Einlassung? Hä? Hä?

Weil ihr diesbezüglich auf einem Niveau wart. Da kann ich Dir dann auch direkt antworten.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35073
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2135084) Verfasst am: 18.05.2018, 13:32    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:

Solltest mal die Ausfürungen von Münkler oder Spaemann ( beide nicht sehr beliebt Kreisen des freien Geistes Smilie ) dazu lesen.

Du meinst nur weil die denselben Blödsinn schreiben, wird er irgendwie weniger Blödsinn?

Die Autoren, die ich zum Thema Moralphilosophie lese, sind von einem ganz anderen Kaliber als diese Schmalspurphilosophen.

Gödelchen hat folgendes geschrieben:

Oder Einfach daran Denken, der Mensch hat nur seine Vernunft um die Dinge sich fassbar zu machen

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob du sowas wie Vernunft hast...
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 18.05.2018, 13:36, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21843
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2135085) Verfasst am: 18.05.2018, 13:33    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Und jetzt hast du Angst, dass Flüchtlinge deinen Kindern die Arbeitsplätze wegnehmen und Europa islamisieren, oder wie?


Klar, die müssen fwo ja im Alter versorgen. Auf die Solidarität anderer kann man ja nicht mehr setzen, wenn man die gesellschaftliche Solidarität wegen zu hoher Kosten grundsätzlich in Frage stellt.

Teufel
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28747

Beitrag(#2135086) Verfasst am: 18.05.2018, 13:35    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die Autoren, die ich zum Thema Moralphilosophie lese, sind von einem ganz anderen Kaliber als diese Schmalspurphilosophen.


Die müssen aber auch die Reflexivpronomen elegant verschleppen, sonst klingt es für das Gödelchen nicht nach intellektuellem Sülz.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28747

Beitrag(#2135087) Verfasst am: 18.05.2018, 13:39    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Und jetzt hast du Angst, dass Flüchtlinge deinen Kindern die Arbeitsplätze wegnehmen und Europa islamisieren, oder wie?


Klar, die müssen fwo ja im Alter versorgen. Auf die Solidarität anderer kann man ja nicht mehr setzen, wenn man die gesellschaftliche Solidarität wegen zu hoher Kosten grundsätzlich in Frage stellt.

Teufel


Rauchen ist auch eine Möglichkeit, die Kosten zu senken.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2135088) Verfasst am: 18.05.2018, 13:40    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

Solltest mal die Ausfürungen von Münkler oder Spaemann ( beide nicht sehr beliebt Kreisen des freien Geistes Smilie ) dazu lesen.

Du meinst nur weil die denselben Blödsinn schreiben, wird er irgendwie weniger Blödsinn?

Die Autoren, die ich zum Thema Moralphilosophie lese, sind von einem ganz anderen Kaliber als diese Schmalspurphilosophen.

Gödelchen hat folgendes geschrieben:

Oder Einfach daran Denken, der Mensch hat nur seine Vernunft um die Dinge sich fassbar zu machen

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob du sowas wie Vernunft hast...


Geschwätz , kannst lesen, was du willst. Probleme lösen, mit deinem Geschwafel kannst du nicht. Deine Leistung diesbezüglich dürfte gen 0 liegen. Also schwätzt mir nicht die Kante voll. Danke, das wir gesprecht haben.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28747

Beitrag(#2135093) Verfasst am: 18.05.2018, 13:53    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Geschwätz , kannst lesen, was du willst. Probleme lösen, mit deinem Geschwafel kannst du nicht. Deine Leistung diesbezüglich dürfte gen 0 liegen. Also schwätzt mir nicht die Kante voll. Danke, das wir gesprecht haben.....


Sehr schön. Du lässt sprachlich viel Raum für Integrationsmassnahmen.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13735
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2135095) Verfasst am: 18.05.2018, 14:08    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Geschwätz , kannst lesen, was du willst. Probleme lösen, mit deinem Geschwafel kannst du nicht. Deine Leistung diesbezüglich dürfte gen 0 liegen. Also schwätzt mir nicht die Kante voll. Danke, das wir gesprecht haben.....


Sehr schön. Du lässt sprachlich viel Raum für Integrationsmassnahmen.


Das wird nicht billig. Smilie
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21843
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2135096) Verfasst am: 18.05.2018, 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr glücklich Sehr schön Kramer.

Das war jetzt ein imponierendes Beispiel für das "Gewinnen einer Diskussion" mit moralischem und eristischem Bombardement. Du hattest mal einen höheren Anspruch. Du hättest Dich früher sogar daran beteiligt, soetwas zu moderieren.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28747

Beitrag(#2135097) Verfasst am: 18.05.2018, 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Du hättest Dich früher sogar daran beteiligt, soetwas zu moderieren.


Ja. So einen Taugenichts wie Gödelchen hätte ich längst wegmoderiert.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35073
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2135104) Verfasst am: 18.05.2018, 16:12    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
blubb blubb blubb Probleme lösen blubb

Aha. Dir ist also noch nicht mal klar, worum es in der Moralphilosophie überhaupt geht. Aber dann unqualifizierten Blödsinn über ihre "menschlichen Begrenzungen" daherfaseln. Mit den Augen rollen
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5323

Beitrag(#2135106) Verfasst am: 18.05.2018, 16:15    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

Solltest mal die Ausfürungen von Münkler oder Spaemann ( beide nicht sehr beliebt Kreisen des freien Geistes Smilie ) dazu lesen.

Du meinst nur weil die denselben Blödsinn schreiben, wird er irgendwie weniger Blödsinn?

Die Autoren, die ich zum Thema Moralphilosophie lese, sind von einem ganz anderen Kaliber als diese Schmalspurphilosophen.

Könnte das damit zu tun haben, dass Münkler kein Hirnwichser, äh... Philosoph, sondern Politologe und Historiker ist und als solcher durchaus interessante und lesenswerte Bücher schreibt? Jedenfalls kenne ich außer Schillers keine besser geschriebene Darstellung des dreißigjährigen Krieges.
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35073
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2135108) Verfasst am: 18.05.2018, 16:21    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Jedenfalls kenne ich außer Schillers keine besser geschriebene Darstellung des dreißigjährigen Krieges.

Aha. Das trägt jetzt zu dem Thema, das Gödelchen und ich hier gerade diskutieren... was genau bei?

Dass jemand im Bereich Moralphilosophie eine Null sein und gleichzeitig in anderen Bereichen Interessantes zustande bringen kann, kriegst du geschenkt.
(Mal vorausgesetzt, Münkler erzählt zum Thema Moralphilosophie überhaupt das Zeug, das Gödelchen ihm attributiert. Ich bin mir da nicht so sicher.)
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28747

Beitrag(#2135113) Verfasst am: 18.05.2018, 17:49    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:

(Mal vorausgesetzt, Münkler erzählt zum Thema Moralphilosophie überhaupt das Zeug, das Gödelchen ihm attributiert. Ich bin mir da nicht so sicher.)


Das war doch nur Namedropping.

Zitat:
Im weiteren Gebrauch bezeichnet Namedropping ein Verhalten im (...) Diskurs, bei dem das bloße Nennen von bekannten Namen an die Stelle einer inhaltlichen Begründung des eigenen Standpunktes tritt. Ziel des Verwenders ist es, die eigene Argumentation zu unterstützen und das Gewicht der eigenen Argumente zu stärken, indem die Fachkompetenz Dritter ohne weiteren inhaltlichen Bezug zu deren Werk in Anspruch genommen wird (siehe auch argumentum ad verecundiam). Ein zweiter Aspekt ist dabei der, dass das mangelnde eigene Wissen hinter dem der in Anspruch genommenen Autoritäten zurücktritt. Außerdem soll dem Gegenüber ein Gefühl der eigenen Überlegenheit durch den in Anspruch genommenen Wissensvorsprung vermittelt werden.

_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2135115) Verfasst am: 18.05.2018, 17:53    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

Solltest mal die Ausfürungen von Münkler oder Spaemann ( beide nicht sehr beliebt Kreisen des freien Geistes Smilie ) dazu lesen.

Du meinst nur weil die denselben Blödsinn schreiben, wird er irgendwie weniger Blödsinn?

Die Autoren, die ich zum Thema Moralphilosophie lese, sind von einem ganz anderen Kaliber als diese Schmalspurphilosophen.

Könnte das damit zu tun haben, dass Münkler kein Hirnwichser, äh... Philosoph, sondern Politologe und Historiker ist und als solcher durchaus interessante und lesenswerte Bücher schreibt? Jedenfalls kenne ich außer Schillers keine besser geschriebene Darstellung des dreißigjährigen Krieges.


Natürlich hat das damit etwas zu tun. Münkler hat über die Grenzen der Moral im politischen Handeln und in den Möglichkeiten des politischen Handels Interessantes und Schlüssiges geschrieben.

Spaemann hat die Grenzen der Ethik in der Handeln der Menschen ausgelotet. Also haben die klugen Köpfe über was geschrieben was uffm Platz ist, dort geschieht, wo das Runde ins Eckige muss.

Der Philisophieschwafler und Zitatenfälscher darf ruhig philosophische Bellestristik goutieren Smilie. Interessiert keinen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35073
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2135116) Verfasst am: 18.05.2018, 17:58    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Das war doch nur Namedropping.

Würd' ich jetzt auch eher vermuten.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 771

Beitrag(#2135117) Verfasst am: 18.05.2018, 18:14    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:

(Mal vorausgesetzt, Münkler erzählt zum Thema Moralphilosophie überhaupt das Zeug, das Gödelchen ihm attributiert. Ich bin mir da nicht so sicher.)


Das war doch nur Namedropping.

Zitat:
Im weiteren Gebrauch bezeichnet Namedropping ein Verhalten im (...) Diskurs, bei dem das bloße Nennen von bekannten Namen an die Stelle einer inhaltlichen Begründung des eigenen Standpunktes tritt. Ziel des Verwenders ist es, die eigene Argumentation zu unterstützen und das Gewicht der eigenen Argumente zu stärken, indem die Fachkompetenz Dritter ohne weiteren inhaltlichen Bezug zu deren Werk in Anspruch genommen wird (siehe auch argumentum ad verecundiam). Ein zweiter Aspekt ist dabei der, dass das mangelnde eigene Wissen hinter dem der in Anspruch genommenen Autoritäten zurücktritt. Außerdem soll dem Gegenüber ein Gefühl der eigenen Überlegenheit durch den in Anspruch genommenen Wissensvorsprung vermittelt werden.


Ach Krämer, über Spaemanns unseligen Versuch des Gottesbeweises hab ich mich mit Step und Co schon ausgelassen, als ich sporadisch aus Frankreich hier herein gepostet habe. Eigentlich solltest DU was von Herrn und Frau Münkler lesen,und verstehen damit du mal die Grundlagen hast, die in der Debatte nötig wären, um über deutsche Probleme zu reden. Deine Flachschüsse gehen nur als Versuche durch, rhetorisch oben schwimen zu können.......Smilie

fwo hat das dir schon oben ins Stammbuch geschrieben..... zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28747

Beitrag(#2135118) Verfasst am: 18.05.2018, 18:22    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Ach Krämer, über Spaemanns unseligen Versuch des Gottesbeweises hab ich mich mit Step und Co schon ausgelassen, als ich sporadisch aus Frankreich hier herein gepostet habe.


Pillepalle
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14479
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2135121) Verfasst am: 18.05.2018, 19:35    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Die Integration der Flüchtlinge wird deshalb zum größten Teil so aussehen, dass sie die Hartz4-Bevölkerung bereichern, und zwar in einem Land, das sie nicht verstehen. Das ist der Hintergrund dafür, dass die Schweden, eigentlich ein erheblich sozialer eingestelltes Land als wir, jetzt ihre Grenzen dicht machen.

Legen wir doch die Zahlen mal auf den Tisch: Da wurde mal versucht, aus den dürftigen Quellen die Kosten zu summieren - und bevor wieder ein ganz kluger Kommentar kommt: Da sind die, die Steuern zahlen werden, bereits mit eingerechnet:
Zitat:
Die Berechnung des Freiburger Finanzwissenschaftlers Bernd Raffelhüschen, der pro Flüchtling Kosten von 450.000 Euro errechnet hat, hält Sinn noch für optimistisch. Denn Raffelhüschens Zahlen würden nur dann gelten, wenn die Asylbewerber so schnell in den Arbeitsmarkt integriert werden können wie frühere Einwanderer.

Quelle

Nur ein Ausschnitt - kein Bezug zu dem obigen:
Zitat:
Indirekt bestätigt Entwicklungshilfeminister Gerd Müller derlei hohe Summen. Der CSU-Politiker rechnet vor: «Für eine Million Flüchtlinge geben Bund, Länder und Gemeinden 30 Milliarden Euro im Jahr aus. Das Geld wäre in den Herkunftsländern besser angelegt.» Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) kommt auf den Betrag von 50 Milliarden, den auch der Sachverständigenrat für 2017 errechnet hat. Das Kieler Institut für Wirtschaftsforschung kalkuliert mit bis zu 55 Milliarden Euro pro Jahr.

Der zitierte Artikel aus der NZZ trägt den Titel Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema

Ich habe am Anfang dieser Diskussion irgendwo geschrieben, dass ich die wirtschaftlichen Kosten nicht für das Problem halte. Ich bin mir da inzwischen nicht mehr so sicher.


Müllers Argumentation mag ja sogar stimmen, nach dem alten Spruch "Gib einem Mann einen Fisch...": Wenn man in Afrika vor Ort Geld investieren würde, das dort Jobs schafft, von denen man leben kann und die dann auch gesellschaftlich zu höherem Wohlstand führen, hätten viele, die aus Armut ihr Land verlassen, weniger Grund. (Für Syrien allerdings weniger, weil die Leute ja nicht aus Armut geflohen sind. Und jetzt gerade gibt es auch irgendwo keinen Horizont, wo man irgendwas investieren können sollte. Nicht zuletzt, weil das Regime natürlich Hilfslieferungen auch als Waffe gebrauchen dürfte.)

Nur hat er dasselbe Problem wie - kann ich ja durchaus zugeben, daß ich es mir halt anders gewünscht hätte - mein Einwurf dazu, daß, hätten sich die Populisten in Europa - und diejenigen, die vor ihnen Angst hatten - nicht mit Händen und Füßen gegen eine Verteilung der Lasten gewehrt, es auch für Deutschland deutlich billiger geworden wäre: Nämlich das mit der Fahrradkette - wir haben die Alternative nicht mehr, die Leute sind jetzt hier, und jetzt müssen wir damit umgehen.

Es gibt aber auch moralische Probleme: Die Leute alle in den Bus setzen und nach Syrien zurückkarren - oder mindestens in die Türkei - geht auch aus moralischen Gründen nicht.

Zum einen, weil - zumindest mir geht das so - die Situation dieses Konfliktes nicht abschätzbar ist, auch nicht abschätzbar ist, wie das Regime mit Rückkehrern umgehen würde, ggf. viele Syrer auch vor dem Regime von Onkel Assad geflohen sein könnten und dann jetzt auch nicht zurückkehren könnten.

Zum anderen, wenn man mal überlegt: Man hat die Türkei bezahlt, damit sie Flüchtlinge aufnimmt - Deutschland ja nicht so, aber einige Staaten ziehen sich damit ja auch aus der Affäre: Sie behaupten, sie könnten keine Flüchtlinge aufnehmen, mit Verweis auf irgendeine "ungarische" oder "christliche Kultur", die dadurch zerstört würde, oder behaupten, das seien alles Verbrecher und Terroristen, die da kämen, oder auch noch Unlogischeres. Mal abgesehen davon, daß das in der Form populistisch ist: Aber heißt das nicht auch, daß ihnen im Umkehrschluß völlig egal wäre, wenn es derartige Probleme beispielsweise in der Türkei oder im Libanon gäbe, "Hauptsache nicht hier" - daß man also gewissermaßen Anderen Lasten aufbürdet, die man selbst zu tragen auch nicht bereit wäre?

(Schließlich auch: Ich finde ja, ich kann die Leute auch nicht schlechter behandeln als ich selbst mir in der Situation erhoffen würde. Diese australischen Lager auf irgendwelchen unwirtlichen Inseln wurden ja z.B. auch beklagt, daß die Menschen dort monatelang in schimmeligen Zelten haben hocken müssen, es höchstens eine marginale medizinische Betreuung, keine Schmerzmittel u.ä. gegeben hatte etc.. Das ist etwas für bestenfalls drei Tage, und beispielsweise funktionierende Toilettenanlagen sind auch keine "Luxuseinrichtung", sondern gehören ja wohl zum Elementaren.)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 5323

Beitrag(#2135122) Verfasst am: 18.05.2018, 19:46    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Jedenfalls kenne ich außer Schillers keine besser geschriebene Darstellung des dreißigjährigen Krieges.

Aha. Das trägt jetzt zu dem Thema, das Gödelchen und ich hier gerade diskutieren... was genau bei?

Dass jemand im Bereich Moralphilosophie eine Null sein und gleichzeitig in anderen Bereichen Interessantes zustande bringen kann, kriegst du geschenkt.
(Mal vorausgesetzt, Münkler erzählt zum Thema Moralphilosophie überhaupt das Zeug, das Gödelchen ihm attributiert. Ich bin mir da nicht so sicher.)

Ja nix. Aber eure Diskussion is eh eher unergiebig
_________________
"Als User hier muss man in der Lage sein, sich auf Bewertung der Beiträge zu beschränken, und Beleidigungen der Person zu unterlassen!" Astarte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38445
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2135131) Verfasst am: 18.05.2018, 20:52    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Solange Du kein Fachmann auf diesem Gebiet bist, solltest Du einfach die Zahlen hinnehmen, wie sie sind.


Bis Du jetzt völlig durchgeknallt? Sind das erste Alterserscheinungen? Dann solltest Du froh sein, dass es ein paar übermoralische Hansel gibt, die auch für solche alten Knacker wie Dich noch das Existenzrecht verteidigen. Deine tollen Rechenexperten würden Dich nämlich als nutzlosen Kostenfaktor gnadenlos von der Gästeliste streichen, wenn sie könnten.



Beim Sarrazin hat das meines Wissens auch so angefangen. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38445
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2135136) Verfasst am: 18.05.2018, 21:11    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:


...und als Antwort auf bb, der in einem Land lebt.....



Da fwo mir schon mal den Gefallen tut meinen derzeitigen Wohnort zu thematisieren will ich den Ball gerne mal aufgreifen und mit harten Zahlen aufwarten.

Wie wir weiter oben bereits gehoert haben ist die die Aufnahmefähigkeit angeblich so sehr überfordernde Zahl aufgenommener syrischer Fluechtlinge ca. 1%, bezogen auf die Gesamtbevölkerung Deutschlands.

Mein Wohnort hier, Queen Charlotte, hat knapp 1000 Einwohner. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass da jetzt 10 syrische Fluechtlinge hinzukommen, dann kriege ich immer noch kein apokalyptisches Grausen. Aber halt! Ich bin ja auch kein "Fachmann".

Wenn ich mir es jetzt recht überlege, dann brauche ich mir das gar nicht vorzustellen, weil ich erlebe das ja täglich. Bei uns leben, seit ueber 2 Jahren jetzt, 2 syrische Ehepaare, eines mit 5 Kindern, eines kinderlos, die unsere damals neugewählte Regierung aktiv ins Land holte um ein gegebenes Wahlversprechen einzuloesen. Das sind 9 syrische Fluechtlinge, also mithin "deutsche Verhaeltnisse". Ausserdem kommt da noch ein irakischer Flüchtling hinzu, der einfach so kam, ohne dass ihn wer abholte.

Ich sehe jetzt nicht weshalb uns das überfordern sollte. Viel hat sich nicht geändert: Man sieht jetzt plötzlich 1 Frau mit Kopftuch rumlaufen, ansonsten ist alles beim alten. Niemandem wurde der Arbeitsplatz weggenommen und auch sonst hat sich nichts verschlechtert hier. Bisher wurde auch keiner von unseren Syrern wegen krimineller Handlungen verhaftet. Ich als Gefängniswärter haette das sonst garantiert mitbekommen. Also "Auslaenderkriminalitaet":Fehlanzeige! Unsere Drogendealer hier sind hausgemacht!

Aber halt! Etwas ist neu.....wir haben jetzt einen Herrenfrisör! Vorher gab es hier keinen. Weil der Iraker ist gelernter Herrenfrisör und machte als erstes einen Frisörsalon auf als er hier eintraf.

Unterm Strich ist es hier durch den Zuzug von 1% Flüchtlingen etwas besser geworden. Was ist jetzt Euer Problem in Deutschland? Macht Ihr vielleicht was falsch? zwinkern
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1075
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2135195) Verfasst am: 19.05.2018, 14:28    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:


...und als Antwort auf bb, der in einem Land lebt.....



Da fwo mir schon mal den Gefallen tut meinen derzeitigen Wohnort zu thematisieren will ich den Ball gerne mal aufgreifen und mit harten Zahlen aufwarten.

Wie wir weiter oben bereits gehoert haben ist die die Aufnahmefähigkeit angeblich so sehr überfordernde Zahl aufgenommener syrischer Fluechtlinge ca. 1%, bezogen auf die Gesamtbevölkerung Deutschlands.

Mein Wohnort hier, Queen Charlotte, hat knapp 1000 Einwohner. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass da jetzt 10 syrische Fluechtlinge hinzukommen, dann kriege ich immer noch kein apokalyptisches Grausen. Aber halt! Ich bin ja auch kein "Fachmann".

Wenn ich mir es jetzt recht überlege, dann brauche ich mir das gar nicht vorzustellen, weil ich erlebe das ja täglich. Bei uns leben, seit ueber 2 Jahren jetzt, 2 syrische Ehepaare, eines mit 5 Kindern, eines kinderlos, die unsere damals neugewählte Regierung aktiv ins Land holte um ein gegebenes Wahlversprechen einzuloesen. Das sind 9 syrische Fluechtlinge, also mithin "deutsche Verhaeltnisse". Ausserdem kommt da noch ein irakischer Flüchtling hinzu, der einfach so kam, ohne dass ihn wer abholte.

Ich sehe jetzt nicht weshalb uns das überfordern sollte. Viel hat sich nicht geändert: Man sieht jetzt plötzlich 1 Frau mit Kopftuch rumlaufen, ansonsten ist alles beim alten. Niemandem wurde der Arbeitsplatz weggenommen und auch sonst hat sich nichts verschlechtert hier. Bisher wurde auch keiner von unseren Syrern wegen krimineller Handlungen verhaftet. Ich als Gefängniswärter haette das sonst garantiert mitbekommen. Also "Auslaenderkriminalitaet":Fehlanzeige! Unsere Drogendealer hier sind hausgemacht!

Aber halt! Etwas ist neu.....wir haben jetzt einen Herrenfrisör! Vorher gab es hier keinen. Weil der Iraker ist gelernter Herrenfrisör und machte als erstes einen Frisörsalon auf als er hier eintraf.

Unterm Strich ist es hier durch den Zuzug von 1% Flüchtlingen etwas besser geworden. Was ist jetzt Euer Problem in Deutschland? Macht Ihr vielleicht was falsch? zwinkern


Du kannst doch nicht einfach rechtsradikale und islamophobe Dystopien durch persönliche und völlig entgegengesetzte Erfahrungen aus deinem Leben ad absurdum führen! Also das geht ja nun gar nicht! Sehr glücklich
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10836

Beitrag(#2135229) Verfasst am: 19.05.2018, 16:05    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wie wir weiter oben bereits gehoert haben ist die die Aufnahmefähigkeit angeblich so sehr überfordernde Zahl aufgenommener syrischer Fluechtlinge ca. 1%, bezogen auf die Gesamtbevölkerung Deutschlands.

Mein Wohnort hier, Queen Charlotte, hat knapp 1000 Einwohner. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass da jetzt 10 syrische Fluechtlinge hinzukommen, dann kriege ich immer noch kein apokalyptisches Grausen. Aber halt! Ich bin ja auch kein "Fachmann".

Syrische Verhältnisse vor dem 'Krieg':
"Syrien nahm zusätzlich zwischen 2003 und 2007 etwa 1,2–1,5 Millionen Flüchtlinge aus dem Irak auf, so dass 2010 ca. 20 % der urbanen Bevölkerung Flüchtlinge waren." (Wikipedia)

Auf die "City" von Haida Gwaii, Queen Charlotte, die syrischen Vorkriegsverhältnisse übertragen wären:
100 Flüchtlinge aus einem Nachbarland
100 Flüchtlinge aus anderen Teilen Kanadas.

200 auf 1000
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38445
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2135233) Verfasst am: 19.05.2018, 16:15    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wie wir weiter oben bereits gehoert haben ist die die Aufnahmefähigkeit angeblich so sehr überfordernde Zahl aufgenommener syrischer Fluechtlinge ca. 1%, bezogen auf die Gesamtbevölkerung Deutschlands.

Mein Wohnort hier, Queen Charlotte, hat knapp 1000 Einwohner. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass da jetzt 10 syrische Fluechtlinge hinzukommen, dann kriege ich immer noch kein apokalyptisches Grausen. Aber halt! Ich bin ja auch kein "Fachmann".

Syrische Verhältnisse vor dem 'Krieg':
"Syrien nahm zusätzlich zwischen 2003 und 2007 etwa 1,2–1,5 Millionen Flüchtlinge aus dem Irak auf, so dass 2010 ca. 20 % der urbanen Bevölkerung Flüchtlinge waren." (Wikipedia)

Auf die "City" von Haida Gwaii, Queen Charlotte, die syrischen Vorkriegsverhältnisse übertragen wären:
100 Flüchtlinge aus einem Nachbarland
100 Flüchtlinge aus anderen Teilen Kanadas.

200 auf 1000



Das wuerde schon eher die Grenzen der Belastbarkeit ausloten. Das waere mit erheblichen Einschränkungen verbunden die alle zu integrieren. Aber wie man in Syrien sah und in vielen Nachbarländern Syriens heute noch sieht, geht auch das.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10836

Beitrag(#2135241) Verfasst am: 19.05.2018, 16:28    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wie wir weiter oben bereits gehoert haben ist die die Aufnahmefähigkeit angeblich so sehr überfordernde Zahl aufgenommener syrischer Fluechtlinge ca. 1%, bezogen auf die Gesamtbevölkerung Deutschlands.

Mein Wohnort hier, Queen Charlotte, hat knapp 1000 Einwohner. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass da jetzt 10 syrische Fluechtlinge hinzukommen, dann kriege ich immer noch kein apokalyptisches Grausen. Aber halt! Ich bin ja auch kein "Fachmann".

Syrische Verhältnisse vor dem 'Krieg':
"Syrien nahm zusätzlich zwischen 2003 und 2007 etwa 1,2–1,5 Millionen Flüchtlinge aus dem Irak auf, so dass 2010 ca. 20 % der urbanen Bevölkerung Flüchtlinge waren." (Wikipedia)

Auf die "City" von Haida Gwaii, Queen Charlotte, die syrischen Vorkriegsverhältnisse übertragen wären:
100 Flüchtlinge aus einem Nachbarland
100 Flüchtlinge aus anderen Teilen Kanadas.

200 auf 1000



Das wuerde schon eher die Grenzen der Belastbarkeit ausloten. Das waere mit erheblichen Einschränkungen verbunden die alle zu integrieren. Aber wie man in Syrien sah und in vielen Nachbarländern Syriens heute noch sieht, geht auch das.

Ja, aber um den Vergleich noch realistischer zu machen: gewaltbereite Oppositionsgruppen("Freiheitskämpfer,"Aktivisten",..) in Haida Gwaii vom Ausland mit [Waffen,...] unterstützen.

Aber ohne den Irak-Krieg von 2003 -bzw dessen Flüchtlinge- wär eine Bedingung für den Syrienkrieg nicht entstanden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 35073
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2135377) Verfasst am: 20.05.2018, 06:44    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Es hat einfach damit zu tun, dass Zukunft ganz allgemein gegenwärtiger ist, wenn man Kinder im Haus hat.

Welche Zukunft, fwo? Im Vergleich zu einem wahrscheinlich nicht mehr aufzuhaltenden Klimawandel (bzw. selbst wenn er jetzt noch aufzuhalten ist, fehlt dazu schlicht der politische Wille); dem sich anbahnenden totalen digitalen Informationsalbtraum; der fortschreitenden Aushöhlung von Demokratie und Bürgerrechten (vom Sozialstaat gar nicht erst zu reden); zunehmenden internationalen Spannungen und steigender Wahrscheinlichkeit der Eskalation von Konflikten; und überhaupt nicht mehr kontrollierbarer globaler Kapitalströme sind ein paar Flüchtlinge nun wirklich nicht mal der Rede wert. Meine Generation denkt nicht mehr über die Zukunft nach, weil sie weiß, dass sie keine mehr hat. Es sei denn sie sind Eltern - dann beschäftigen sie sich unter Umständen mit solchen blödsinnigen Nicht-Problemen wie dem, ein paar Unwanteds draußen zu halten, damit sie dem Horror nicht in die Augen sehen müssen, dass sie in eine zielstrebig auf den Abgrund zusteuernde Welt Kinder gesetzt haben.

Wenn nicht irgendwem noch was wirklich Außergewöhnliches einfällt, kann man sich das Nachdenken über die Zukunft wirklich sparen. Und nein, ich glaube nicht, dass mir diesbezüglich was einfallen wird.
_________________
"Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen gleich sein! Es wird der Tag kommen, da werden alle Menschen WIXXER sein!!!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38445
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2135382) Verfasst am: 20.05.2018, 08:54    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:

Das ist jetzt also das Argument: Diese Zahlen sind unmoralisch. Das sind Sahara und Antarktis auch.


Nicht die Zahlen sind unmoralisch. Dass Du sie über Menschen stellst, ist unmoralisch.

Ich schätze, dass wir nicht einmal 10 Jahre brauchen werden, um festzustellen, dass diese unmoralische Sicht die moralischere gewesen wäre. Wer seine Leistungsfähigkeit überschätzt, schadet mehr als er hilft.

Es gibt sehr viel, was uns in diesem Fall unterscheidet. Ein Faktor, der bei der unterschiedlichen Wahrnehmung sehr wahrscheinlich mitspielt, ist z.B., dass ich Kinder habe.



....so wie die westdeutsche Gesellschaft ja auch 10 Jahre nachdem sie nach dem Krieg etliche Millionen "Heimatvertriebene" aufnehmen musste, feststellte, dass die Wirtschaft unrettbar kaputt war, die Staatsfinazen voellig zerrüttet waren und die Lebensqualität im Lande fuer alle dramatische Tiefpunkte erreicht hatte. Dies hat aber damals schon die "mainstream Presse" mit ihrer unablässigen "Wirtschaftswunder"propaganda schöngeredet und die wahren Kosten der vielen Fluechtlinge verschwiegen. Auch damals gab es an vielen Stammtischen "Fachleute", die vor der drohenden Gefahr gewarnt hatten und rieten die vielen Fluechtlinge gar nicht erst reinzulassen. Aber damals hat man genausowenig auf die gehoert wie heute. Ich fürchte die schlimmen Erfahrungen, die bittere Not und der Hunger der späten 50ger und der 60ger Jahre werden sich in den naechsten 20 Jahren fuer unser Volk wiederholen. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lila Einhorn
posthumanistischer Quantum-Feminist



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 356

Beitrag(#2135390) Verfasst am: 20.05.2018, 11:12    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Andererseits muß ich aber sagen, ein Prozent Flüchtlinge haben irgendwie die Gesellschaft auch nicht zerstört.


beachbernie hat folgendes geschrieben:
Mein Wohnort hier, Queen Charlotte, hat knapp 1000 Einwohner. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass da jetzt 10 syrische Fluechtlinge hinzukommen, dann kriege ich immer noch kein apokalyptisches Grausen. Aber halt! Ich bin ja auch kein "Fachmann".


Derartige Rechnungen sind Nebelkerzen, da sie die Altersstruktur Deutschlands und die Qualifikation der Flüchtlinge außer acht lässt. In Deutschland gibt es vor allem Rentner und ältere Menschen, die Flüchtlinge sind mehrheitlich jung In den jüngeren Jahrgängen, den 15 bis 35-jährigen, also die, die demnächst ins Berufsleben einsteigen oder am Anfang ihrer Karriere stehen, kommt auf 5 bis 6 Deutsche schon ein Flüchtling gleichen Alters.

Die Flüchtlinge sind zum überwiegenden Teil (80%+) so gering qualifiziert, dass sie nie in den regulären Arbeitsmarkt integriert werden können. Bestenfalls wird man ihnen unproduktive Pseudobeschäftigungen zuteilen, um den Schein aufrechtzuhalten, schlechtestenfalls werden sie arbeitslos rumlungern.

Die jetzt jungen, halbwegs qualifizierten Deutschen müssen in ein paar Jahren, wenn die Boomer in Rente sind, nicht nur die und das deutsche Prekariat, sondern auch das von Merkel importierte Prekariat ernähren. Der wirtschaftliche und gesellschaftliche Totalschaden ist vorprogrammiert. Wer jung ist und die Möglichkeit hat, sollte schauen, dass er das Land verlässt. Schon in wenigen Jahren wird in Deutschland das totale Chaos herrschen.

Integration kannst du bei den Zahlenverhältnissen auch vergessen. Wohin denn integrieren? Die Flüchtlinge werden dort, wo sie sich mit ihren Familien niederlassen, die Mehrheit stellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38445
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2135392) Verfasst am: 20.05.2018, 11:24    Titel: Re: ..aber jetzt geht es los.. Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Andererseits muß ich aber sagen, ein Prozent Flüchtlinge haben irgendwie die Gesellschaft auch nicht zerstört.


beachbernie hat folgendes geschrieben:
Mein Wohnort hier, Queen Charlotte, hat knapp 1000 Einwohner. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass da jetzt 10 syrische Fluechtlinge hinzukommen, dann kriege ich immer noch kein apokalyptisches Grausen. Aber halt! Ich bin ja auch kein "Fachmann".


Derartige Rechnungen sind Nebelkerzen, da sie die Altersstruktur Deutschlands und die Qualifikation der Flüchtlinge außer acht lässt. In Deutschland gibt es vor allem Rentner und ältere Menschen, die Flüchtlinge sind mehrheitlich jung In den jüngeren Jahrgängen, den 15 bis 35-jährigen, also die, die demnächst ins Berufsleben einsteigen oder am Anfang ihrer Karriere stehen, kommt auf 5 bis 6 Deutsche schon ein Flüchtling gleichen Alters.

Die Flüchtlinge sind zum überwiegenden Teil (80%+) so gering qualifiziert, dass sie nie in den regulären Arbeitsmarkt integriert werden können. Bestenfalls wird man ihnen unproduktive Pseudobeschäftigungen zuteilen, um den Schein aufrechtzuhalten, schlechtestenfalls werden sie arbeitslos rumlungern.

Die jetzt jungen, halbwegs qualifizierten Deutschen müssen in ein paar Jahren, wenn die Boomer in Rente sind, nicht nur die und das deutsche Prekariat, sondern auch das von Merkel importierte Prekariat ernähren. Der wirtschaftliche und gesellschaftliche Totalschaden ist vorprogrammiert. Wer jung ist und die Möglichkeit hat, sollte schauen, dass er das Land verlässt. Schon in wenigen Jahren wird in Deutschland das totale Chaos herrschen.

Integration kannst du bei den Zahlenverhältnissen auch vergessen. Wohin denn integrieren? Die Flüchtlinge werden dort, wo sie sich mit ihren Familien niederlassen, die Mehrheit stellen.



Was bringt Dich eigentlich auf die Idee, dass unsere syrischen Fluechtlinge "qualifizierter" wären als eure?

Und das mit der Alersstruktur passt auch. Die im Schnitt jüngeren Neuankömmlinge ergänzen doch Altersmäßig ganz prima die im Schnitt ältere alteingesessene Bevölkerung.

Man kann sich natuerlich alles schlecht reden. Ich sehe vor allem eine Chance fuer die ansonsten ueberaltendere Bevölkerung Deutschlands und andere vor allem ein Risiko. Mal sehen wie das wird. Ich denke, wenn man den Syrern keine Knüppel zwischen die Beine wirft und sie arbeiten laesst, dann werden die das weit überwiegend auch tun. Das tun unsere schliesslich auch. Ein paar "bums" werden natuerlich auch darunter sein, aber die gibt es schliesslich unter der alteingesessenen Bevölkerung genauso.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 133, 134, 135 ... 150, 151, 152  Weiter
Seite 134 von 152

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group