Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Erneut zu dieser SPD
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#2219814) Verfasst am: 10.08.2020, 23:03    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:

Übrigens werden Computer auch in nicht-kapitalistischen Systemen von großen Firmen hergestellt.

Kennst du irgendein „nicht-kapitalistisches System“, das Computer herstellt, die diesen Namen verdienen?
Kommt drauf an, welchen Zeitpunkt du setzt und was der Bezugspunkt für "die diesen Namen verdienen" ist. Ich meine, ich bin ziemlich sicher, dass man in den 2050ern Computer, die älter sind als die 2040er, nict mehr dazuzählen wird.
Und ob du die DDR als nicht-kapitalistisch ansiehst.

Aber meinetwegen setz halt "würden" statt "werden".
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 4096

Beitrag(#2219842) Verfasst am: 11.08.2020, 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Nun stand bei dem Beitrag ja nun ziemlich fett "Werbung" drüber und das Sponsoring eindeutig erwähnt hat sie auch noch, von Vermischung kann da keine Rede sein.


Doch natürlich, es bleibt ja eine redaktionell moderierte Werbung, was denn sonst? Das war auch bei Harry Wijnvoord schon so, obwohl oben in der Ecke "Dauerwerbesendung" stand.

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Übrigens werden Computer auch in nicht-kapitalistischen Systemen von großen Firmen hergestellt.
Wenn sie das Produkt halt für gut befindet und dabei auch noch (mit mehr als ausreichender Kennzeichnung) Geld bekommt, vermag ich darin kein Problem zu erkennen.


Bemerkenswerte Einstellung. Antikapitalisten als Werbefritzen... Tja, warum nicht, entspricht jedenfalls voll und ganz der allgemeinen Entwicklungstendenz. "Antikapitalist" ist halt auch bloß ein "Label", so betrachtet ist das natürlich nur konsequent...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#2219922) Verfasst am: 11.08.2020, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Übrigens werden Computer auch in nicht-kapitalistischen Systemen von großen Firmen hergestellt.
Wenn sie das Produkt halt für gut befindet und dabei auch noch (mit mehr als ausreichender Kennzeichnung) Geld bekommt, vermag ich darin kein Problem zu erkennen.


Bemerkenswerte Einstellung. Antikapitalisten als Werbefritzen... Tja, warum nicht, entspricht jedenfalls voll und ganz der allgemeinen Entwicklungstendenz. "Antikapitalist" ist halt auch bloß ein "Label", so betrachtet ist das natürlich nur konsequent...
Du kannst in deinen Positionen Antikapitalist sein, soviel du willst, solange das System kapitalistisch ist, ist die Forderung an Einzelpersonen, die reine Lehre zu leben (welche eigentlich, es gibt a mehr als ein antikapitalistisches Weltbild), bestenfalls abgehoben.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 4096

Beitrag(#2219995) Verfasst am: 12.08.2020, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Übrigens werden Computer auch in nicht-kapitalistischen Systemen von großen Firmen hergestellt.
Wenn sie das Produkt halt für gut befindet und dabei auch noch (mit mehr als ausreichender Kennzeichnung) Geld bekommt, vermag ich darin kein Problem zu erkennen.


Bemerkenswerte Einstellung. Antikapitalisten als Werbefritzen... Tja, warum nicht, entspricht jedenfalls voll und ganz der allgemeinen Entwicklungstendenz. "Antikapitalist" ist halt auch bloß ein "Label", so betrachtet ist das natürlich nur konsequent...
Du kannst in deinen Positionen Antikapitalist sein, soviel du willst, solange das System kapitalistisch ist, ist die Forderung an Einzelpersonen, die reine Lehre zu leben (welche eigentlich, es gibt a mehr als ein antikapitalistisches Weltbild), bestenfalls abgehoben.


Zwischen "nicht die reine Lehre leben" und "sich als Werbefritze verdingen" besteht allerdings schon noch mal ein Unterschied. Darüber hinaus war es ja, wie schon gesagt, weniger der Fall selbst, der mich zur Verlinkung verleitete, als das schwache Niveau der Rechtfertigung. Und das auch nur, weil es sich hier um eine "Hoffnungsträgerin" handeln soll. Andererseits hat Gerhard Schröder als Juso vermutlich auch keine klügeren Sachen von sich gegeben. Aber wie das endete, ist ja bekannt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26377
Wohnort: MG

Beitrag(#2220218) Verfasst am: 14.08.2020, 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Übrigens werden Computer auch in nicht-kapitalistischen Systemen von großen Firmen hergestellt.
Wenn sie das Produkt halt für gut befindet und dabei auch noch (mit mehr als ausreichender Kennzeichnung) Geld bekommt, vermag ich darin kein Problem zu erkennen.


Bemerkenswerte Einstellung. Antikapitalisten als Werbefritzen... Tja, warum nicht, entspricht jedenfalls voll und ganz der allgemeinen Entwicklungstendenz. "Antikapitalist" ist halt auch bloß ein "Label", so betrachtet ist das natürlich nur konsequent...
Du kannst in deinen Positionen Antikapitalist sein, soviel du willst, solange das System kapitalistisch ist, ist die Forderung an Einzelpersonen, die reine Lehre zu leben (welche eigentlich, es gibt a mehr als ein antikapitalistisches Weltbild), bestenfalls abgehoben.


Zwischen "nicht die reine Lehre leben" und "sich als Werbefritze verdingen" besteht allerdings schon noch mal ein Unterschied. Darüber hinaus war es ja, wie schon gesagt, weniger der Fall selbst, der mich zur Verlinkung verleitete, als das schwache Niveau der Rechtfertigung. Und das auch nur, weil es sich hier um eine "Hoffnungsträgerin" handeln soll. Andererseits hat Gerhard Schröder als Juso vermutlich auch keine klügeren Sachen von sich gegeben. Aber wie das endete, ist ja bekannt.
Und ich finde die Rechtfertigung eben völlig in Ordnung.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
male Person of Age and without Color



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 44852
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2220227) Verfasst am: 14.08.2020, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Antikapitalisten hatten schon immer Probleme den Versuchungen des Kapitalismus zu widerstehen. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blitzstrahl
Laternenträger



Anmeldungsdatum: 22.08.2020
Beiträge: 86
Wohnort: im Dickicht

Beitrag(#2221385) Verfasst am: 24.08.2020, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hier taucht der Begriff Antikapitalist auf, wobei der doch eigentlich nur Wischi-Waschi ist, nicht Fisch noch Fleisch, weil sich zu nix wirklich bekennend. Kommt hinzu, dass es in der Welt keinen 3. Weg gab noch gibt, irgendwann heißt es nun mal hopp oder topp, hic rhodos hic salta.
Wer es anders hält, wie z.B. Venezuela, der dümpelt vor sich hin, kommt nicht voran. Dann gibt es natürlich auch noch Heuchler, man findet sie beim linken Flügel der SPD und beachtlichen Teilen der Partei "Die Linke". Im Grund sind es halbherzige Hasenfüße, als auch bloße Opprtunisten, dann aber auch bloße Traumtänzer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15471
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2231644) Verfasst am: 17.11.2020, 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Marco Bülow ist ja schon vor einigen Monaten aus der SPD ausgetreten und war bis vor kurzem parteiloses Mitglied des Bundestages - bis heute:

Zitat:
Mit dem heutigen Eintritt des vormaligen SPD-Hinterbänklers Marco Bülow in die "Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative - Die PARTEI" verfügt diese nunmehr über einen ersten Mandatsträger im Deutschen Bundestag.

Bülow hatte das sinkende Schiff der Sozialdemokratie bereits 2018 verlassen und damals sein Parteibuch gegen eine von der PARTEI gesponserte Bierflasche eingetauscht. Nachdem der Politikwissenschaftler erfuhr, dass PARTEI-Chef Martin Sonneborn auf dem Weg zur Macht jeden Steigbügelhalter akzeptiert, macht Bülow Nägel mit Köpfen. Mit seinem Schachzug kontrolliert Sonneborn nunmehr 1,4 Promille der Stimmen des des Deutschen Bundestags.


https://www.heise.de/tp/features/Die-PARTEI-zieht-in-den-Bundestag-ein-4962953.html


Und hier das Interview zum Buch:

Martin Sonneborn & Marco Bülow über die PARTEI im Bundestag - Jung & Naiv: Folge 487

Vorsicht! Eine fast 2 Stunden lange Unterhaltung! showtime
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14209
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231645) Verfasst am: 17.11.2020, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Marco Bülow ist ja schon vor einigen Monaten aus der SPD ausgetreten und war bis vor kurzem parteiloses Mitglied des Bundestages - bis heute:

Zitat:
Mit dem heutigen Eintritt des vormaligen SPD-Hinterbänklers Marco Bülow in die "Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative - Die PARTEI" verfügt diese nunmehr über einen ersten Mandatsträger im Deutschen Bundestag.

Bülow hatte das sinkende Schiff der Sozialdemokratie bereits 2018 verlassen und damals sein Parteibuch gegen eine von der PARTEI gesponserte Bierflasche eingetauscht. Nachdem der Politikwissenschaftler erfuhr, dass PARTEI-Chef Martin Sonneborn auf dem Weg zur Macht jeden Steigbügelhalter akzeptiert, macht Bülow Nägel mit Köpfen. Mit seinem Schachzug kontrolliert Sonneborn nunmehr 1,4 Promille der Stimmen des des Deutschen Bundestags.


https://www.heise.de/tp/features/Die-PARTEI-zieht-in-den-Bundestag-ein-4962953.html


Und hier das Interview zum Buch:

Martin Sonneborn & Marco Bülow über die PARTEI im Bundestag - Jung & Naiv: Folge 487

Vorsicht! Eine fast 2 Stunden lange Unterhaltung! showtime


ja, marco bülow räumt mit illusionen, was politik und speziell parteien und hier speziell der spd und dem bundestag auf.
sehr informativ!

und nein. ich transkribiere hier nichts. anschauen, ne.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14209
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231649) Verfasst am: 17.11.2020, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Marco Bülow ist ja schon vor einigen Monaten aus der SPD ausgetreten und war bis vor kurzem parteiloses Mitglied des Bundestages - bis heute:

Zitat:
Mit dem heutigen Eintritt des vormaligen SPD-Hinterbänklers Marco Bülow in die "Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative - Die PARTEI" verfügt diese nunmehr über einen ersten Mandatsträger im Deutschen Bundestag.

Bülow hatte das sinkende Schiff der Sozialdemokratie bereits 2018 verlassen und damals sein Parteibuch gegen eine von der PARTEI gesponserte Bierflasche eingetauscht. Nachdem der Politikwissenschaftler erfuhr, dass PARTEI-Chef Martin Sonneborn auf dem Weg zur Macht jeden Steigbügelhalter akzeptiert, macht Bülow Nägel mit Köpfen. Mit seinem Schachzug kontrolliert Sonneborn nunmehr 1,4 Promille der Stimmen des des Deutschen Bundestags.


https://www.heise.de/tp/features/Die-PARTEI-zieht-in-den-Bundestag-ein-4962953.html


Und hier das Interview zum Buch:

Martin Sonneborn & Marco Bülow über die PARTEI im Bundestag - Jung & Naiv: Folge 487

Vorsicht! Eine fast 2 Stunden lange Unterhaltung! showtime


ja, marco bülow räumt mit illusionen, was politik und speziell parteien und hier speziell der spd und dem bundestag auf.
sehr informativ!

und nein. ich transkribiere hier nichts. anschauen, ne.


ab 30:30 beschreibt m bülow, warum rot- rot- grün auf bundesebene eine chimäre ist oder als solche etabliert wird Geschockt
vt?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15471
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2231729) Verfasst am: 19.11.2020, 07:20    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Marco Bülow ist ja schon vor einigen Monaten aus der SPD ausgetreten und war bis vor kurzem parteiloses Mitglied des Bundestages - bis heute:

Zitat:
Mit dem heutigen Eintritt des vormaligen SPD-Hinterbänklers Marco Bülow in die "Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative - Die PARTEI" verfügt diese nunmehr über einen ersten Mandatsträger im Deutschen Bundestag.

Bülow hatte das sinkende Schiff der Sozialdemokratie bereits 2018 verlassen und damals sein Parteibuch gegen eine von der PARTEI gesponserte Bierflasche eingetauscht. Nachdem der Politikwissenschaftler erfuhr, dass PARTEI-Chef Martin Sonneborn auf dem Weg zur Macht jeden Steigbügelhalter akzeptiert, macht Bülow Nägel mit Köpfen. Mit seinem Schachzug kontrolliert Sonneborn nunmehr 1,4 Promille der Stimmen des des Deutschen Bundestags.


https://www.heise.de/tp/features/Die-PARTEI-zieht-in-den-Bundestag-ein-4962953.html


Und hier das Interview zum Buch:

Martin Sonneborn & Marco Bülow über die PARTEI im Bundestag - Jung & Naiv: Folge 487

Vorsicht! Eine fast 2 Stunden lange Unterhaltung! showtime


ja, marco bülow räumt mit illusionen, was politik und speziell parteien und hier speziell der spd und dem bundestag auf.
sehr informativ!

und nein. ich transkribiere hier nichts. anschauen, ne.


ab 30:30 beschreibt m bülow, warum rot- rot- grün auf bundesebene eine chimäre ist oder als solche etabliert wird Geschockt
vt?


Man kann aus diesem Gespräch zwischen Marco Bülow, Martin Sonneborn und Thilo Jung sehr viel über die SPD, aber auch über die verwerfliche Rolle dieser Partei innerhalb der ganzen politischen Verfasstheit dieses Staates lernen.

Interessant finde ich Marcos Begriff der "feudalen Martkwirtschaft" sowie seine Auslassungen über den unsäglichen "Kanzlerkandidaten" Olaf Scholz. Wer es mit dem Sozialdemokratismus, also einer sozialen Demokratie ernst nimmt, der kann nicht in der SPD bleiben. Das wird durch dieses Gespräch nachvollziehbar.

Auch durch die gewohnt pointierten Fragen Thilos und die satirischen Beiträge von Martin ist der Beitrag nicht nur sehr informativ, sondern auch so unterhaltsam, dass man die knapp 2 h mühelos verfolgen kann.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18379

Beitrag(#2231737) Verfasst am: 19.11.2020, 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Auch durch die gewohnt pointierten Fragen Thilos und die satirischen Beiträge von Martin ist der Beitrag nicht nur sehr informativ, sondern auch so unterhaltsam, dass man die knapp 2 h mühelos verfolgen kann.

Jo, bin allerdings nach ca. 1 1/2 Std eingepennt...
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14209
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231742) Verfasst am: 19.11.2020, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Auch durch die gewohnt pointierten Fragen Thilos und die satirischen Beiträge von Martin ist der Beitrag nicht nur sehr informativ, sondern auch so unterhaltsam, dass man die knapp 2 h mühelos verfolgen kann.

Jo, bin allerdings nach ca. 1 1/2 Std eingepennt...


nicht komplex genug gewesen?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18379

Beitrag(#2231744) Verfasst am: 19.11.2020, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Auch durch die gewohnt pointierten Fragen Thilos und die satirischen Beiträge von Martin ist der Beitrag nicht nur sehr informativ, sondern auch so unterhaltsam, dass man die knapp 2 h mühelos verfolgen kann.

Jo, bin allerdings nach ca. 1 1/2 Std eingepennt...


nicht komplex genug gewesen?

Hä?
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15471
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2231751) Verfasst am: 19.11.2020, 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Auch durch die gewohnt pointierten Fragen Thilos und die satirischen Beiträge von Martin ist der Beitrag nicht nur sehr informativ, sondern auch so unterhaltsam, dass man die knapp 2 h mühelos verfolgen kann.

Jo, bin allerdings nach ca. 1 1/2 Std eingepennt...


Das kann passieren, die Gesprächsatmosphäre ist ja auch ziemlich entspannend.

Thilos Polittalk als Gutenachtgeschichte. Smilie

Ich selber habe es aber auch in 2 Teilen geguckt.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18379

Beitrag(#2231752) Verfasst am: 19.11.2020, 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Auch durch die gewohnt pointierten Fragen Thilos und die satirischen Beiträge von Martin ist der Beitrag nicht nur sehr informativ, sondern auch so unterhaltsam, dass man die knapp 2 h mühelos verfolgen kann.

Jo, bin allerdings nach ca. 1 1/2 Std eingepennt...


Das kann passieren, die Gesprächsatmosphäre ist ja auch ziemlich entspannend.

Thilos Polittalk als Gutenachtgeschichte. Smilie

Ich selber habe es aber auch in 2 Teilen geguckt.

Ich werde mir die zweite Hälfte noch mal ansehen. Das Format (zumindest mit den beiden) ist erstaunlich gut.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14209
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231753) Verfasst am: 19.11.2020, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Auch durch die gewohnt pointierten Fragen Thilos und die satirischen Beiträge von Martin ist der Beitrag nicht nur sehr informativ, sondern auch so unterhaltsam, dass man die knapp 2 h mühelos verfolgen kann.

Jo, bin allerdings nach ca. 1 1/2 Std eingepennt...


Das kann passieren, die Gesprächsatmosphäre ist ja auch ziemlich entspannend.

Thilos Polittalk als Gutenachtgeschichte. Smilie

Ich selber habe es aber auch in 2 Teilen geguckt.

Ich werde mir die zweite Hälfte noch mal ansehen. Das Format (zumindest mit den beiden) ist erstaunlich gut.


und hast du inhaltlich auch was anzumerken?
oder erst, wenn du den 2 teil mal gesehen hast?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18379

Beitrag(#2231755) Verfasst am: 19.11.2020, 12:42    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, wir haben in D eine Parteiendemokratie, anders als in den USA. Da laufen die Sachen anders, aber nicht unbedingt besser. Ich war allerdings überrascht, in welchem Maße "die Parteiführung" in die Ausschüsse reinregiert. Und unser Möchtegern-Schmidt kann meinetwegen gern nach Argentinien auswandern, nachdem er schon aus Hamburg geflohen ist. Die Gedanken zu Rot-Rot-Grün fand ich sehr erhellend, genauso wie der Wahlkreisarbeit von Bülow. Zum Superreichenn-Thema hat Böhmermann letzte Woche auch was gemacht (im ZDF. Und meine Freundin ist jetzt bei ihm in der konspirativen Telegram-Gruppe Suspekt ). Sein Format ist mir zwar viel zu cringy, aber das Anliegen ist mE sehr dringlich.

Die PARTEI stellt sich als eine weitere Alternative dar, die nun alles ganz anders machen will, man wird sehen, wie sich das entwickelt. Jedenfalls haben die beiden Jungs das sehr gut gemacht. Und Sonneborns Krawatte ist wirklich ganz entzückend, genauso wie die Tatsache, dass die Uniform-Idee bis heute trägt.
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14209
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231789) Verfasst am: 19.11.2020, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Tja, wir haben in D eine Parteiendemokratie, anders als in den USA. Da laufen die Sachen anders, aber nicht unbedingt besser. Ich war allerdings überrascht, in welchem Maße "die Parteiführung" in die Ausschüsse reinregiert. Und unser Möchtegern-Schmidt kann meinetwegen gern nach Argentinien auswandern, nachdem er schon aus Hamburg geflohen ist. Die Gedanken zu Rot-Rot-Grün fand ich sehr erhellend, genauso wie der Wahlkreisarbeit von Bülow. Zum Superreichenn-Thema hat Böhmermann letzte Woche auch was gemacht (im ZDF. Und meine Freundin ist jetzt bei ihm in der konspirativen Telegram-Gruppe Suspekt ). Sein Format ist mir zwar viel zu cringy, aber das Anliegen ist mE sehr dringlich.

Die PARTEI stellt sich als eine weitere Alternative dar, die nun alles ganz anders machen will, man wird sehen, wie sich das entwickelt. Jedenfalls haben die beiden Jungs das sehr gut gemacht. Und Sonneborns Krawatte ist wirklich ganz entzückend, genauso wie die Tatsache, dass die Uniform-Idee bis heute trägt.




nachgelesen:
https://www.br.de/nachrichten/kultur/so-aetzte-jan-boehmermann-ueber-die-coburger-familie-stoschek,SFYm9HK

So ätzte Jan Böhmermann über die Coburger Familie Stoschek

Zitat:

Auch Attacke auf Julia Stoschek
Böhmermann ätzte, ohne das finanzielle Engagement von Michael Stoschek wäre "Coburg so was wie Dinslaken". Der Moderator kam auch auf die Kunstsammlerin Julia Stoschek zu sprechen, Tochter des jetzigen Unternehmenschefs, die in Berlin für Aufsehen gesorgt hatte, nachdem sie sich über eine Mieterhöhung auf 2,78 Euro pro Quadratmeter für ihre bundeseigenen Geschäftsräume beschwert hatte. Sie drohte im Mai mit der Abwanderung ihrer Videokunst-Kollektion, woraufhin Berlins Kultursenator Klaus Lederer prompt "das Gespräch" mit ihr suchte. Und weil das Thema von Böhmermanns Sendung die "große Verschwörung" war, fragte er die Zuschauer, warum die Zeitungen des Springer-Konzerns darüber nicht berichtet hätten. Julia Stoschek hat mit Vorstandschef Matthias Döpfner einen gemeinsamen Sohn.
(...)
"Es läuft auch so für die Reichen"
Überhaupt ließ Böhmermann kaum eine reiche Familie aus: Lufthansa-Investor Heinz-Hermann Thile wurde ebenso genannt wie Lidl-Chef Dieter Schwarz und BMW-Miteigentümerin Susanne Klatten. Deren 2015 verstorbene Mutter Johanna Quandt, einst Großspenderin für die CDU, sagte in einer Einspielung: "Wir leben völlig normal, wie viele andere Familien auch." Dass sich Susanne Klatten und ihr Bruder Stefan Quandt trotz Pandemie in diesem Jahr 770 Millionen Euro Dividende gönnten, blieb nicht unerwähnt. Auch die NS-Belastungen der Familie Quandt waren Thema, ebenso wie die "braunen" Flecken in der Firmengeschichte der Brenninkmeyers (C & A) und Reimanns (Jacobs Kaffee, Kukident, Wella). Böhmermanns Fazit: "Es braucht keine Verschwörung, es läuft auch so für die Reichen."


da gäbe es auch eine menge zu tun. dazu findet man aber nix in den seriösen medien bzw nicht oft was.
in den unseriösen auch. nichts.
der letzte pups von trump dagegen...oder sein letzter pediküre-termin
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pan narrans
just another monkey on the web



Anmeldungsdatum: 24.08.2020
Beiträge: 27

Beitrag(#2231795) Verfasst am: 19.11.2020, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Auch durch die gewohnt pointierten Fragen Thilos und die satirischen Beiträge von Martin ist der Beitrag nicht nur sehr informativ, sondern auch so unterhaltsam, dass man die knapp 2 h mühelos verfolgen kann.

Jo, bin allerdings nach ca. 1 1/2 Std eingepennt...


Das kann passieren, die Gesprächsatmosphäre ist ja auch ziemlich entspannend.

Thilos Polittalk als Gutenachtgeschichte. Smilie

Ich selber habe es aber auch in 2 Teilen geguckt.


Ich gucke Thilos Gespräche immer zum Essen Stück für Stück (also häppchenweise, haha). Derzeit gucke ich aber noch das neue Gespräch mit dem Andreas Kemper, das auch sehr empfehlenswert ist, wenn einem auch dabei schlecht werden kann.

Wie wäre es mit einem Thread für Jung und Naiv? Oder gibt es den schon? Das Format lohnt sich ja schon sehr, alleine wegen der Gäste und deren Redefreiheit.
_________________
In Wahrheit bin ich gar kein echter Schimpanse! Political Compass: Economic Left/Right: -7.75 Social Libertarian/Authoritarian: -5.08

Klassismus ist die Mutter aller Probleme. Identitätspolitik aber ist längst der Tod jeder echten Sozialpolitik!

"This shit is ugly to the core; When it comes to the poor; No lives matter!" -Body Count-No Lives Matter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18379

Beitrag(#2231812) Verfasst am: 19.11.2020, 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
So ätzte Jan Böhmermann über die Coburger Familie Stoschek

Das ist in den USA auch das Spiel mit der Kultur. Die Kunstförderung wird der Willkür von Superreichen ausgesetzt, die sich dann mit Kultur schmücken und sich whitewashen. Ungustiöses im Blickfeld

Bekannter Fall ist auch die Sackler-Familie in den USA... Hat aber nur bis zum Opioid-Skandal funktioniert.

Wilson hat folgendes geschrieben:
da gäbe es auch eine menge zu tun. dazu findet man aber nix in den seriösen medien bzw nicht oft was.

Ja, das muss man Böhmermann und KollegInnen lassen. Sie suchen sich mitunter gute Themen.
https://www.sueddeutsche.de/kultur/boehmermann-hohenzollern-neo-magazin-royale-1.4683275
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14209
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231815) Verfasst am: 19.11.2020, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
So ätzte Jan Böhmermann über die Coburger Familie Stoschek

Das ist in den USA auch das Spiel mit der Kultur. Die Kunstförderung wird der Willkür von Superreichen ausgesetzt, die sich dann mit Kultur schmücken und sich whitewashen. Ungustiöses im Blickfeld

Bekannter Fall ist auch die Sackler-Familie in den USA... Hat aber nur bis zum Opioid-Skandal funktioniert.

Wilson hat folgendes geschrieben:
da gäbe es auch eine menge zu tun. dazu findet man aber nix in den seriösen medien bzw nicht oft was.

Ja, das muss man Böhmermann und KollegInnen lassen. Sie suchen sich mitunter gute Themen.
https://www.sueddeutsche.de/kultur/boehmermann-hohenzollern-neo-magazin-royale-1.4683275


ja, hatte ich hier alles schon auf dem tablett serviert, vor jahren. sackler und quandts und co
offenbar bin ich kein seriöses medium Traurig

ps
ich hab auch was gegen eine hanns- martin- schleyer-halle. seit jahren,
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jdf
Skyscrapers are winking
Moderator



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 18379

Beitrag(#2231820) Verfasst am: 19.11.2020, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
ja, hatte ich hier alles schon auf dem tablett serviert, vor jahren. sackler und quandts und co
offenbar bin ich kein seriöses medium :(

Verzeih, dass du nicht meine einzige seriöse Quelle bist. :'(
_________________
Die Geschichte soll mich als jemanden in Erinnerung behalten, der sich zu hundert Prozent für den kleinen Mann eingesetzt hat.
(HC Strache)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 14209
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2231821) Verfasst am: 19.11.2020, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
ja, hatte ich hier alles schon auf dem tablett serviert, vor jahren. sackler und quandts und co
offenbar bin ich kein seriöses medium Traurig

Verzeih, dass du nicht meine einzige seriöse Quelle bist. :'(


meinte ich so allgemein
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15471
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2231977) Verfasst am: 22.11.2020, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Pan narrans hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Auch durch die gewohnt pointierten Fragen Thilos und die satirischen Beiträge von Martin ist der Beitrag nicht nur sehr informativ, sondern auch so unterhaltsam, dass man die knapp 2 h mühelos verfolgen kann.

Jo, bin allerdings nach ca. 1 1/2 Std eingepennt...


Das kann passieren, die Gesprächsatmosphäre ist ja auch ziemlich entspannend.

Thilos Polittalk als Gutenachtgeschichte. Smilie

Ich selber habe es aber auch in 2 Teilen geguckt.


Ich gucke Thilos Gespräche immer zum Essen Stück für Stück (also häppchenweise, haha). Derzeit gucke ich aber noch das neue Gespräch mit dem Andreas Kemper, das auch sehr empfehlenswert ist, wenn einem auch dabei schlecht werden kann.

Wie wäre es mit einem Thread für Jung und Naiv? Oder gibt es den schon? Das Format lohnt sich ja schon sehr, alleine wegen der Gäste und deren Redefreiheit.


Das Format ist aber nicht Alles. Von Jung und Naiv gibt es auch einige belanglose Beiträge und manchmal auch nicht so interessante Gäste. Wenn etwas Spezielles von Thilos Channel kommt, würde ich es eher in das jeweils passende Thema einordnen, außer es handelt sich um die Bundespressekonferenzen, die Thilo Jung regelmäßig dokumentiert.

Das Gepräch mit den beiden Mitgliedern der PARTEI und Thilo Jung finde ich aber bedeutsam einmal in bezug auf die SPD und zum anderen im Hinblick auf das deutsche Parteienwesen und die Frage der Demokratie im Allgemein.

Vielen war das obige Video zu lang und sie haben aufgegeben. Für diejenigen habe ich ein Kürzeres, Knackigeres von Marco Bülow:

"Die Bevölkerung ist unser Chef" - Marco Bülow über #Amthor, #Lobbyismus und seinen Ethikkodex.

3 Minuten, 41 Sekunden. zwinkern
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pan narrans
just another monkey on the web



Anmeldungsdatum: 24.08.2020
Beiträge: 27

Beitrag(#2232214) Verfasst am: 25.11.2020, 16:16    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:


Das Format ist aber nicht Alles.


Was ist schon alles? Sehr glücklich

Aber klar, ich gucke auch nur die interessanten Gäste und ich finde vor allem dann die Auswahl der Gäste und die Ausführlichkeit, mit der sie auch reden können, gut. Thilo selbst finde ich gar nicht mal unbedingt so super investigativ – eigentlich sollte das stinknormaler Journalismus sein, der seinen Namen verdient. Bei der Hofberichtserstattung, pardon, Bundespressekonferenz fällt er damit aber schon auf und gilt als „Störfaktor“. Na denn. Mit den Augen rollen

Jetzt habe auch die Folge mit Sonneborn und Bülow durch und ja, sie ist in der Tat sehr empfehlenswert. Inhaltlich gab es jetzt zwar im Allgemeinen für mich nicht so viel Neues, aber die speziellen Anekdoten von Bülow lassen schon tief blicken und, ja … wie Sonneborn sagte: Ein höchst unseriöser Verein, diese Bundestag!

Bei einem Bundestagsabgeordneten wie Bülow versteckt mein Zynismus sich aber auch mal unterm Bett – wenn der ganze Bundestag aus lauter Bülows bestehen würde, dann gäbe es ja glatt noch Hoffnung!
Ich hoffe, sie finden ihre 40 Abgeordnete. zwinkern
_________________
In Wahrheit bin ich gar kein echter Schimpanse! Political Compass: Economic Left/Right: -7.75 Social Libertarian/Authoritarian: -5.08

Klassismus ist die Mutter aller Probleme. Identitätspolitik aber ist längst der Tod jeder echten Sozialpolitik!

"This shit is ugly to the core; When it comes to the poor; No lives matter!" -Body Count-No Lives Matter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
"I can't breathe!"



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 15471
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2232449) Verfasst am: 27.11.2020, 07:59    Titel: Antworten mit Zitat

Pan narrans hat folgendes geschrieben:
Aber klar, ich gucke auch nur die interessanten Gäste und ich finde vor allem dann die Auswahl der Gäste und die Ausführlichkeit, mit der sie auch reden können, gut. Thilo selbst finde ich gar nicht mal unbedingt so super investigativ – eigentlich sollte das stinknormaler Journalismus sein, der seinen Namen verdient. Bei der Hofberichtserstattung, pardon, Bundespressekonferenz fällt er damit aber schon auf und gilt als „Störfaktor“. Na denn. Mit den Augen rollen


Es quält sie. Und das ist gut so. Smilie

Pan narrans hat folgendes geschrieben:
Jetzt habe auch die Folge mit Sonneborn und Bülow durch und ja, sie ist in der Tat sehr empfehlenswert. Inhaltlich gab es jetzt zwar im Allgemeinen für mich nicht so viel Neues, aber die speziellen Anekdoten von Bülow lassen schon tief blicken und, ja … wie Sonneborn sagte: Ein höchst unseriöser Verein, diese Bundestag!


Och, aus der Sicht von VW, der Deutschen Bank und Bayer keineswegs! Die lieben so eine Art von Demokratie und stehen fest zur "marktkonformen" Dingensbumsens.

Pan narrans hat folgendes geschrieben:
Bei einem Bundestagsabgeordneten wie Bülow versteckt mein Zynismus sich aber auch mal unterm Bett – wenn der ganze Bundestag aus lauter Bülows bestehen würde, dann gäbe es ja glatt noch Hoffnung!
Ich hoffe, sie finden ihre 40 Abgeordnete. zwinkern


Wäre schön, das sind dann immer so kleine Mikroerfolge. Aber wichtig.

Insgesamt habe ich mir überlegt, da die USA nur 2 Parteien haben und die BRD so viele Parteien, könnten wir die eine oder andere Deutchländerpartei exportieren, allen voran erst mal die SPD - weitere können bei Bedarf folgen! zwinkern
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pan narrans
just another monkey on the web



Anmeldungsdatum: 24.08.2020
Beiträge: 27

Beitrag(#2232520) Verfasst am: 28.11.2020, 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:


Es quält sie. Und das ist gut so. Smilie


Sicher, aber es ist dennoch zum Heulen, dass er das überhaupt muss/kann – und dass ein Großteil auch der Journalisten wohl wirklich ernsthaft glaubt, dass das, was sie zusammen mit dem euphemistischen Phrasendreschrobotern wie dem Seibert fabrizieren, tatsächlich irgendwie irgendwas mit „investigativ“ oder „Information“ zu tun haben könnte.

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

"marktkonformen" Dingensbumsens.


Jo, solange das Adjektiv stimmt, ist das danach auch nicht mehr so wichtig. Schon sehr treffend.


Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Wäre schön, das sind dann immer so kleine Mikroerfolge. Aber wichtig.


Klar, ein Tropfen klares Wasser in einen Eimer voller Gülle, ähh ich meine auf den heissen Stein. Sehr glücklich

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Insgesamt habe ich mir überlegt, da die USA nur 2 Parteien haben und die BRD so viele Parteien, könnten wir die eine oder andere Deutchländerpartei exportieren, allen voran erst mal die SPD - weitere können bei Bedarf folgen! zwinkern


Als Exportweltmeister hätten wir auch hier genug zum exportieren, keine Frage, aber – ich fürchte, nicht mal die Amis wollen die SPD haben. Schulterzucken Lachen

Wobei unsere verblödete alte Tante SPD in dem großen Bruderland überm Teich wohl schon blankester Kommunismus wäre. Mit den Augen rollen
_________________
In Wahrheit bin ich gar kein echter Schimpanse! Political Compass: Economic Left/Right: -7.75 Social Libertarian/Authoritarian: -5.08

Klassismus ist die Mutter aller Probleme. Identitätspolitik aber ist längst der Tod jeder echten Sozialpolitik!

"This shit is ugly to the core; When it comes to the poor; No lives matter!" -Body Count-No Lives Matter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12
Seite 12 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group