Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kann man tiefer sinken als kreuzpunktnet? - Teil IV
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 127, 128, 129 ... 141, 142, 143  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10380
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2126239) Verfasst am: 24.02.2018, 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
jetzt dreht der Berger wohl völlig ab:
https://philosophia-perennis.com/2018/02/23/unheiliger-vater/


Es gibt keine "Fehlbesetzungen" im Papstamt. Gewählt wurde der Pontifex Maximus im Konklave durch die Kardinäle, die in ihrer Wahl vom heiligen Geist geleistet wurden.

Aber ist ja klar, dass der sauer ist. Auf der Frauendemo, bei der fast ausschliesslich Männer waren, hat er eine Rede gehalten. Ein Video der Rede hat er auf FB gepostet - wegen des Inhalts der Rede hat man ihn dort für 30 Tage gesperrt:

Code:
juergenfritz.com/2018/02/23/david-berger-sperre/

_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10380
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2126240) Verfasst am: 24.02.2018, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
jetzt dreht der Berger wohl völlig ab:
https://philosophia-perennis.com/2018/02/23/unheiliger-vater/


Es gibt keine "Fehlbesetzungen" im Papstamt. Gewählt wurde der Pontifex Maximus im Konklave durch die Kardinäle, die in ihrer Wahl vom heiligen Geist geleistet wurden.

Aber ist ja klar, dass der sauer ist. Auf der Frauendemo, bei der fast ausschliesslich Männer waren, hat er eine Rede gehalten. Ein Video der Rede hat er auf FB gepostet - wegen des Inhalts der Rede hat man ihn dort für 30 Tage gesperrt:

Code:
juergenfritz.com/2018/02/23/david-berger-sperre/

_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10380
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2126241) Verfasst am: 24.02.2018, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
jetzt dreht der Berger wohl völlig ab:
https://philosophia-perennis.com/2018/02/23/unheiliger-vater/


Es gibt keine "Fehlbesetzungen" im Papstamt. Gewählt wurde der Pontifex Maximus im Konklave durch die Kardinäle, die in ihrer Wahl vom heiligen Geist geleistet wurden.

Aber ist ja klar, dass der sauer ist. Auf der Frauendemo, bei der fast ausschliesslich Männer waren, hat er eine Rede gehalten. Ein Video der Rede hat er auf FB gepostet - wegen des Inhalts der Rede hat man ihn dort für 30 Tage gesperrt:

Code:
juergenfritz.com/2018/02/23/david-berger-sperre/

_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1864
Wohnort: Wien

Beitrag(#2126275) Verfasst am: 25.02.2018, 10:06    Titel: Antworten mit Zitat

Der gute Mann kennst nur ein Ziel im Mittelpunkt öffentlich wahrgenommen zu werden zur Zeit bedeuten das sich bei konservativen Kreisen zu schleimen
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10380
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2126280) Verfasst am: 25.02.2018, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
Der gute Mann kennst nur ein Ziel im Mittelpunkt öffentlich wahrgenommen zu werden zur Zeit bedeuten das sich bei konservativen Kreisen zu schleimen


Wenn's ihm opportun erscheint, würde er schon morgen vor seinen politischen Antipoden von heute stehen und genau das Gegenteil erzählen, was er heute erzählt. Ausrede: war alles nicht so gemeint, man kann sich ja mal irren. Man wüsste auch nicht, wie man da hin gekommen sei. noc
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mariella
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.04.2016
Beiträge: 8

Beitrag(#2126339) Verfasst am: 26.02.2018, 05:23    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern im Profil eines Glorioten entdeckt: Ich ertrag Eure Verlogenheit und Heuchelei nicht mehr. Spielt Eure Psychospielchen ohne mich. Ich mach nicht die große Cybermobbing Abschiedstour wie die Heuchler. Ich geh still und leise. Jeden Tag wird Haeresie beim Papst, Kardinälen, Bischöfen und Priestern hier verurteilt. Die Haeresie hier von Usern wird übersehen, weil es eben Freunde sind. Lachen Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arkanum
"Biodeutscher" mit Migrationshintergrund



Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge: 1756

Beitrag(#2126406) Verfasst am: 27.02.2018, 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Die knallenden Sektkorken bei der Berliner CDU hört man bis in die Alpen:

philosophia-perennis.com/2018/02/27/cdu-austritt-2/

Berger hat eben seinen Parteiaustritt erklärt.
_________________
POE'S LAW
Ohne einen offenkundigen Hinweis auf Ironie ist es unmöglich, Extremismus oder Fundamentalismus so zu parodieren, daß niemand die Parodie für bare Münze nimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1864
Wohnort: Wien

Beitrag(#2126409) Verfasst am: 27.02.2018, 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

winkt da ein Mandat der AfD
ich habe geglaubt der Herr Dr ist längst ausgetreten
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10380
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2126435) Verfasst am: 27.02.2018, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Arkanum hat folgendes geschrieben:
Die knallenden Sektkorken bei der Berliner CDU hört man bis in die Alpen:

philosophia-perennis.com/2018/02/27/cdu-austritt-2/

Berger hat eben seinen Parteiaustritt erklärt.


Der tritt jetzt erst aus? Sehr glücklich
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 5923

Beitrag(#2126437) Verfasst am: 27.02.2018, 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe den da auch nicht mehr vermutet. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10380
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2126448) Verfasst am: 27.02.2018, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
winkt da ein Mandat der AfD
ich habe geglaubt der Herr Dr ist längst ausgetreten


Die dafür notwendige Prinzipienlosigkeit und Charakterlosigkeit hätte er.
Allerdings gilt zu bedenken: wer Freunde, wie David Berger hat, braucht keine Feinde mehr.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arkanum
"Biodeutscher" mit Migrationshintergrund



Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge: 1756

Beitrag(#2126477) Verfasst am: 28.02.2018, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Da wir gerade von Berger reden: Hat jemand das Nazi-Symbol ᛉ auf seinem Rednerpult bemerkt?

youtube.com/watch?v=hKlaNiQpwaQ&feature=youtu.be

Das Ding ist die Algiz-Rune, die vom NS-Regime in vielerlei Form verwendet wurde, beispielsweise für das "Lebensborn"-Projekt, den Sanitätsdienst der Hitlerjugend und in der Standarte der "Reichsfrauenführerin". Wie meinte Berger das wohl mit "wir sind die wahren Feministen"? Und wer ist "wir"?

Interessant auch, daß das Symbol ausgerechnet bei einer AfD-Demo so exponiert gezeigt wird.
Jetzt lassen sie endgültig die Hosen runter. Böse
_________________
POE'S LAW
Ohne einen offenkundigen Hinweis auf Ironie ist es unmöglich, Extremismus oder Fundamentalismus so zu parodieren, daß niemand die Parodie für bare Münze nimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9431
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2126480) Verfasst am: 28.02.2018, 15:49    Titel: Algiz Rune bei AFD Demo Antworten mit Zitat

Daumen hoch!

gut hingeschaut Ausrufezeichen
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Arkanum
"Biodeutscher" mit Migrationshintergrund



Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge: 1756

Beitrag(#2126483) Verfasst am: 28.02.2018, 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Gern geschehen.
_________________
POE'S LAW
Ohne einen offenkundigen Hinweis auf Ironie ist es unmöglich, Extremismus oder Fundamentalismus so zu parodieren, daß niemand die Parodie für bare Münze nimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mariella
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.04.2016
Beiträge: 8

Beitrag(#2126515) Verfasst am: 01.03.2018, 01:53    Titel: https://gloria.tv/video/vAVuFaJxhMNX2PMN3pmXRTpCf/postings Antworten mit Zitat

Neu Schwabenland und die hl Lanze. Die Glorioten unterwes in die Antarktis Lachen Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Diligentia
wúxìng



Anmeldungsdatum: 31.12.2017
Beiträge: 205

Beitrag(#2126516) Verfasst am: 01.03.2018, 02:11    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Ottaviani hat folgendes geschrieben:
winkt da ein Mandat der AfD
ich habe geglaubt der Herr Dr ist längst ausgetreten


Die dafür notwendige Prinzipienlosigkeit und Charakterlosigkeit hätte er.
...

Evtl. entspricht er aktuell nicht den röm/kath. Prinzipien. Aber Prinzipienlosigkeit per se kann man David Berger nicht vorwerfen. Jemand wie er, der langjähriger Herausgeber von "Theologisches"* war, (über-)erfüllte wohl eher die Prinzipien der kath. Kirche perfekt.

Und seine Charakterlosigkeit beklagen wohl eher die kath. Instanzen, die er durch sein schwules Outing brüskiert hat. Denn dementsprechend hätte er nur dann einen guten Charakter, wenn er - wie viele andere Kleriker - die Heuchelei weiter betrieben hätte, sein Schwulsein zwar zu leben, aber nicht darüber zu sprechen. Vor allem nicht öffentlich.

Nicht umsonst läuft sein Buch unter dem Titel "Der heilige Schein". Er ist einerseits Whistleblower, aber auch kath. Indoktrinierter. Wer würde schon mit ihm tauschen wollen?

Fragt sich also, WER (?) hier prinzipien-, bzw. charakterlos ist.


*https://de.wikipedia.org/wiki/Theologisches

PS
Will damit nicht sagen, dass es nicht berechtigte Kritik an D. Berger gäbe (z.B. evtl. AfD-Nähe, die seiner kath. Indoktrinierung entsprechen würde, wie auch der historisch belegten Kumpanei zwischen NSDAP und christl. Institutionen). Aber pauschale Prinzipien- bzw. Charakterlosigkeit gehören m.E. nicht dazu.
_________________
|
Meine posts ≠ zwangsläufigem Allgemeingültigkeits-Anspruch
Namensnennung bei Zitaten= © geschuldet + ≠ Personenkult Zitierter

Auch wenn 50 Millionen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France

Nur weil Descartes einst imstand' war zu denken,
heißt das noch lang' nicht, dass DU bist.

Lisa Eckhart
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4842

Beitrag(#2126519) Verfasst am: 01.03.2018, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Diligentia hat folgendes geschrieben:

Fragt sich also, WER (?) hier prinzipien-, bzw. charakterlos ist.

Als Theologe und Religionslehrer hat[te] er nunmal das Lehramt der RKK zu vertreten, das wäre in jedem anderen Verein auch so.
Wenn er das nicht mehr kann, weil er lieber schwul v****n möchte,
dann muss er eben raus aus dem Verein. Hat er ja auch gemacht, soweit so gut.
Bei den linksschwulen, wo er dann gelandet ist, hat es ihm offenbar nicht lange gefallen, also ist er seiner alten Kirche wieder zurück in den Hintern gekrochen.
Aber auch wieder nicht so ganz, denn mit dem derzeitigen Papst kann er auch nicht, der ist ihm zu "liberal".
Inzwischen hat er noch entdeckt, dass der Islam eigentlich die wesentliche üblere Ideologie ist, und ist deshalb raus aus der CDU und rein in die AfD (mit entsprechendem Mediengetöse).
Diese letzte Volte kann ich noch am ehesten nachvollziehen, denn ausser bei der AfD wird der Islam ja überall abgenickt, insbesondere bei den Linken.

Wer so oft und mit derart viel Getöse die Seiten wechselt, der hat höchstens ein Prinzip: die Selbstdarstellung.

Warum an all dem mal wieder die RKK schuld sein soll, erschliesst sich mir nicht.
Diligentia hat folgendes geschrieben:

Will damit nicht sagen, dass es nicht berechtigte Kritik an D. Berger gäbe (z.B. evtl. AfD-Nähe, die seiner kath. Indoktrinierung entsprechen würde, wie auch der historisch belegten Kumpanei zwischen NSDAP und christl. Institutionen).

Was ist denn das wieder für ein Unfug.
Die Nazis waren dediziert antichristlich und insbesondere antikatholisch.
Warum entspricht "kath. Indoktrinierung" einer "AfD-Nähe"? Die christlichen Oberen haben sich dediziert gegen die AfD positioniert. Den grössten Zulauf hat die AfD bekanntlich im atheistischen Osten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arkanum
"Biodeutscher" mit Migrationshintergrund



Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge: 1756

Beitrag(#2126520) Verfasst am: 01.03.2018, 09:35    Titel: Re: https://gloria.tv/video/vAVuFaJxhMNX2PMN3pmXRTpCf/postings Antworten mit Zitat

Mariella hat folgendes geschrieben:
Neu Schwabenland und die hl Lanze. Die Glorioten unterwes in die Antarktis Lachen Sehr glücklich


Wow! Der Tröt ist wirklich die Schau, auch wenn der Chemielehrer erzittert:
Zitat:
Theresia Katharina gestern
@Vered Lavan Mit der C14 Methode und anderen Methoden könnte man das Alter des verwendeten Eisens feststellen! Außerdem ist die Lanze ja beim Umschmieden gebrochen und bei einem solchen Bruchrand kann man auch feststellen, ob die Lanze alt ist!

Das Alter von Eisen nach der C14-Methode bestimmen despair
_________________
POE'S LAW
Ohne einen offenkundigen Hinweis auf Ironie ist es unmöglich, Extremismus oder Fundamentalismus so zu parodieren, daß niemand die Parodie für bare Münze nimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mariella
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.04.2016
Beiträge: 8

Beitrag(#2126522) Verfasst am: 01.03.2018, 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Es geht doch um die Reichsinsignien : Die werden dringend benötigt wenn Gloria TV zum Nachfolger des hl römischen Reiches deutscher Nation erklärt wird. Lachen Vermutlich gibt es schon eine Ausschreibung für den Posten des gesalbten Kaisers. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 2001

Beitrag(#2126524) Verfasst am: 01.03.2018, 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Ausschreibung für einen gesalbten Kaiser ist mit glorioten nicht zu machen, da ist sich jeder selbst Papst und Lehramt, natürlich unfehlbar, die können sich auf gar nichts einigen,
Ein Gottgesandten Kaiser könnte höchstens von einer der hauseigenen Seherinnen erwählt werden, aber dann hat er alle ihre Gegner an den Hacken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4842

Beitrag(#2126526) Verfasst am: 01.03.2018, 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn's ganz dicke kommt, dann bewirbt sich auch noch das Linzer Leeramt.
Dann wird's echt lustig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 5923

Beitrag(#2126527) Verfasst am: 01.03.2018, 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

Diligentia hat folgendes geschrieben:

Evtl. entspricht er aktuell nicht den röm/kath. Prinzipien. Aber Prinzipienlosigkeit per se kann man David Berger nicht vorwerfen. Jemand wie er, der langjähriger Herausgeber von "Theologisches"* war, (über-)erfüllte wohl eher die Prinzipien der kath. Kirche perfekt.


Ihnen ist anscheinend nicht geläufig, dass "Theologisches" ein Organ des katholischen Schmollwinkels ist, der ganz gewiss nicht mit "der katholischen Kirche" gleichgesetzt werden kann.

Zitat:
Und seine Charakterlosigkeit beklagen wohl eher die kath. Instanzen, die er durch sein schwules Outing brüskiert hat. Denn dementsprechend hätte er nur dann einen guten Charakter, wenn er - wie viele andere Kleriker - die Heuchelei weiter betrieben hätte, sein Schwulsein zwar zu leben, aber nicht darüber zu sprechen. Vor allem nicht öffentlich.


Also: ein Kleriker war Berger ja nun nicht, er war schlicht und ergreifend Lehrer an einem städtischen Gymnasium und hat dort u.a. katholischen Religionsunterricht erteilt. Bis zum Verlust der missio eben.

Von welchen katholischen "Instanzen" redest Du? Brüskiert hat er die Genossen aus seinem katholischen Schmollwinkel, die ihm aus dem Schmollwinkel so manchen Steigbügel gehalten haben, und die er mit seinem Outing bis auf die Knochen blamiert hat. Nicht mal ich kann mir deswegen einen Haus von Schadenfreude verkneifen. Am meisten amüsiert hat mich, dass in der Redaktion der privaten Linzer Glaubenswächter-Postille nächtelang jemand mit dem Löschgriffel rumgefuhrwerkt hat, um jede Spur des bis dahin dort hoch verehrten und hoch gepriesenen David Berger zu tilgen.

Zitat:
wie auch der historisch belegten Kumpanei zwischen NSDAP und christl. Institutionen)[/size]


Na, dann bitte mal Butter bei die Fische: Kumpanei zwischen NSDAP und WELCHEN "christlichen Institutionen"?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Diligentia
wúxìng



Anmeldungsdatum: 31.12.2017
Beiträge: 205

Beitrag(#2126530) Verfasst am: 01.03.2018, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Diligentia hat folgendes geschrieben:

Fragt sich also, WER (?) hier prinzipien-, bzw. charakterlos ist.

… denn ausser bei der AfD wird der Islam ja überall abgenickt, insbesondere bei den Linken …

Pauschalisierender Unsinn.


DonMartin hat folgendes geschrieben:
Diligentia hat folgendes geschrieben:

Fragt sich also, WER (?) hier prinzipien-, bzw. charakterlos ist.
… Wer so oft und mit derart viel Getöse die Seiten wechselt, der hat höchstens ein Prinzip: die Selbstdarstellung. …

Richtig! Genau darum wäre er eigentl. in der kath. Kirche am allerbesten aufgehoben gewesen: Garantierte und sogar gut bezahlte Selbstdarstellung bei regelmäßigen, spektakelartigen Veranstaltungen in prunkvollen Frauenkleidern aus edelsten Stoffen.

Er wäre also besser Pfarrer geworden, hätte man ihm dafür nicht ein verlogenes Sexualleben abverlangt. Aber vllt. war ihm einfach auch nur das erwartbare Publikum zahlenmäßig viel zu wenig. Schulterzucken



DonMartin hat folgendes geschrieben:
… Warum an all dem mal wieder die RKK schuld sein soll, erschliesst sich mir nicht. …

Muss es auch nicht, weil ich von Schuld nix geschrieben habe. Ich spreche nur an und zeige auf. Ich denke nicht in Schuldkategorien wie es z.B. in autokratischen Kirchenhierarchien üblich ist, bzw. zur Selbstjustiz neigende Menschen tun, sondern orientiere mich an der demokratischen Gewaltenteilung, in der Schuldsprüche der Judikative vorbehalten sind.
Aber das erschließt sich dir vermutl. auch nicht. Schulterzucken



DonMartin hat folgendes geschrieben:
Diligentia hat folgendes geschrieben:

Will damit nicht sagen, dass es nicht berechtigte Kritik an D. Berger gäbe (z.B. evtl. AfD-Nähe, die seiner kath. Indoktrinierung entsprechen würde, wie auch der historisch belegten Kumpanei zwischen NSDAP und christl. Institutionen).

… Warum entspricht "kath. Indoktrinierung" einer "AfD-Nähe"? Die christlichen Oberen haben sich dediziert gegen die AfD positioniert. ...

Weil Indoktrinierung für beide typisch ist.

Die christl. Oberen haben schon so oft gelogen, betrogen, getäuscht und reale Fakten verbogen, dass man schon extrem naiv sein muss, wenn man ihnen überhaupt noch irgendetwas glauben will.

Käme die AfD an die Macht, würden deine christl. Oberen - nach einer gewissen 'Anstands-'Frist - das vollziehen, worin sie jahrhundertelange Übung haben: Hündische Unterwerfung ggü. autoritären Machthabern, sich andienen und als willige Unterstützer anbieten. Die Nazis waren für sie auch eine gottgewollte weltliche Macht.

Bedauernswert sind nur die wirklich gutgläubigen, quasi herzensguten Christen und div. Pfarrer an der Basis. Die werden – wie böse Zungen sagen würden – als nützliche Idioten, oder, wenn wieder mal Gefahr der Aufdeckung eigener Untaten droht (wie nach WK2), scheinheilig als Märtyrer-Feigenblatt missbraucht.



DonMartin hat folgendes geschrieben:
Diligentia hat folgendes geschrieben:

Will damit nicht sagen, dass es nicht berechtigte Kritik an D. Berger gäbe (z.B. evtl. AfD-Nähe, die seiner kath. Indoktrinierung entsprechen würde, wie auch der historisch belegten Kumpanei zwischen NSDAP und christl. Institutionen).

Was ist denn das wieder für ein Unfug.

Die Nazis waren dediziert antichristlich und insbesondere antikatholisch. ...

Hier ein paar Beispiele für den 'Unfug':


"... Die Partei als solche vertritt den Standpunkt eines positiven Christentums, ohne sich konfessionell … zu binden ..."
NSDAP Parteiprogramm; Art. 24
Quelle: Reinhold Schlotz; Von Golgotha nach Ausschwitz – Die Mitverantwortung des Christentums für den Holocaust; Alibri Verlag 2016; S. 56


"Mein christliches Gefühl weist mich hin auf meinen Herrn und Heiland … In grenzenloser Liebe lese ich als Christ … die Stelle [Mt 23,33; Joh 2,15] durch, die uns verkündet, wie der Herr … zur Peitsche griff, ... Seinen ungeheuren Kampf … für diese Welt, gegen das jüdische Gift ..."

Adolf Hitler
Quelle: Rainer Bucher; Hitlers Theologie; Echter Verlag 2008; S. 116

"Wer nicht will, dass unser Christentum … verloren geht, der muss Front machen gegen den, der uns unser Christentum raubt. ..."
Adolf Hitler
Quelle: Rainer Bucher; Hitlers Theologie; Echter Verlag 2008; S. 51


"Der Jude ... kann gar nicht Mensch im Sinne des Ebenbildes Gottes, des Ewigen, sein. Der Jude ist das Ebenbild des Teufels. ..."
Adolf Hitler
Quelle: Rainer Bucher; Hitlers Theologie; Echter Verlag 2008; S. 114


"... Ich halte Zwiegespräche mit Christus … Wer den Teufel nicht hassen kann, der kann auch Gott nicht lieben … Hat Gott mich zu seinem Ebenbild erschaffen, dann bin ich ein Stück von ihm. … Die deutsche Gottesfrage ist nicht von Christus zu trennen … ein Volk ohne Religion, ist wie ein Mensch ohne Atem."
Joseph Goebbels; in seinem autobiographischen Roman 'Michael'
Quelle: Claus-Ekkhard Bärsch; Erlösung und Vernichtung – Joseph Goebbels; Boer Verlag 1987; S. 11


"Wir standen vorn im Chor, die feierliche [Christ-]Mette ergriff mich mächtig. Da wirkt die Kirche durch ihren prunkvollen Ritus und Gott durch das Kind auf den Menschen."
Heinrich Himmler
Quelle: Peter Longerich; Heinrich Himmler – Biographie; Pantheon Verlag 2010; S. 37


"... Mag es gehen, wie es will, Gott werde ich immer lieben, zu ihm beten und der katholischen Kirche anhangen und sie verteidigen, ..."
Heinrich Himmler
Quelle: Peter Longerich; Heinrich Himmler – Biographie; Pantheon Verlag 2010; S. 40




Und zur Kumpanei der kath. Kirche mit den Nazi-Verbrechern empfiehlt sich eine Lektüre von K.H. Deschner:

MIT GOTT UND DEN FASCHISTEN
Der Vatikan im Bunde mit Mussolini, Franko, Hitler und Pavelic

https://www.amazon.de/Mit-Gott-den-Faschisten-Kirchengeschichte/dp/3894846100/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1519905890&sr=1-1&keywords=mit+gott+und+den+faschisten



Am Kopf kratzen wie war das gleich nochmal mit dem 'Unfug', dessen du mich bezichtigst?!?




Margrethe hat folgendes geschrieben:
Diligentia hat folgendes geschrieben:

Evtl. entspricht er aktuell nicht den röm/kath. Prinzipien. Aber Prinzipienlosigkeit per se kann man David Berger nicht vorwerfen. Jemand wie er, der langjähriger Herausgeber von "Theologisches"* war, (über-)erfüllte wohl eher die Prinzipien der kath. Kirche perfekt.


Ihnen ist anscheinend nicht geläufig, dass "Theologisches" ein Organ des katholischen Schmollwinkels ist, der ganz gewiss nicht mit "der katholischen Kirche" gleichgesetzt werden kann.


Zitat:
Und seine Charakterlosigkeit beklagen wohl eher die kath. Instanzen, die er durch sein schwules Outing brüskiert hat. Denn dementsprechend hätte er nur dann einen guten Charakter, wenn er - wie viele andere Kleriker - die Heuchelei weiter betrieben hätte, sein Schwulsein zwar zu leben, aber nicht darüber zu sprechen. Vor allem nicht öffentlich.


Also: ein Kleriker war Berger ja nun nicht, er war schlicht und ergreifend Lehrer an einem städtischen Gymnasium und hat dort u.a. katholischen Religionsunterricht erteilt. Bis zum Verlust der missio eben.

Von welchen katholischen "Instanzen" redest Du? Brüskiert hat er die Genossen aus seinem katholischen Schmollwinkel, die ihm aus dem Schmollwinkel so manchen Steigbügel gehalten haben, und die er mit seinem Outing bis auf die Knochen blamiert hat. Nicht mal ich kann mir deswegen einen Haus von Schadenfreude verkneifen. Am meisten amüsiert hat mich, dass in der Redaktion der privaten Linzer Glaubenswächter-Postille nächtelang jemand mit dem Löschgriffel rumgefuhrwerkt hat, um jede Spur des bis dahin dort hoch verehrten und hoch gepriesenen David Berger zu tilgen. ...

Wie nun?!? … per 'Sie' oder per 'Du'? … mir egal.

Was?!? … Smilie ... ich – konfessionsfrei – soll mich in das interne, infantile Gezänk von Katholiken hineindenken, wer denn wohl die kath. Kirche wirklich vertritt und wer nicht? … wer aus welchem, wie auch immer gearteten Winkel seiner Kirche sich zu Wort meldet?!? … wer welche 'christlichen' Intrigen spinnt?!? … wer ein richtiger Katholik ist und wer nicht?!? Lachen

Keine Chance! Diesen religionsimmanenten Affenzirkus muss ich nicht mitmachen. Das ist Aufgabe der jeweiligen Religionsangehörigen, nicht meine. Ebenso wie der vereinsinterne Eiertanz der eigenen, terminologischen Definitionen, der seit Jahrhunderten betrieben wird. Das guck' ich mir – je nach Lust und Laune – bestenfalls aus angemessener Distanz an: z.B. wie viel Gehässigkeit doch in so nächsten-, ja sogar feindliebenden Gläubigen steckt.



Margrethe hat folgendes geschrieben:
Diligentia hat folgendes geschrieben:

wie auch der historisch belegten Kumpanei zwischen NSDAP und christl. Institutionen)[/size]

Na, dann bitte mal Butter bei die Fische: Kumpanei zwischen NSDAP und WELCHEN "christlichen Institutionen"?

Dir/Ihnen ist anscheinend die entsprechende Literatur darüber nicht geläufig. zwinkern

Zum schon o.g. "MIT GOTT UND DEN FASCHISTEN – Der Vatikan im Bunde mit Mussolini, Franco, Hitler und Pavelic",
könnte dir/Ihnen auch Deschners "DIE POLITIK DER PÄPSTE",
oder auch R. Schlotz' "VON GOLGOTHA NACH AUSSCHWITZ – Die Mitverantwortung des Christentums für den Holocaust" dabei hilfreich sein.

Vllt. auch: "PIUS XII. - Der Papst der geschwiegen hat" von John Cornwell
(Zitat: "... Pius' Biographie ist ... die Geschichte ... eines Strebens nach uneingeschränkter Autorität ... Die Konsequenz ... ist das Einvernehmen mit der Tyrannei und - letztlich - mit der Gewalt.")

Sollte es sich allerdings so verhalten, dass deiner/Ihrer Meinung nach die Vertreter der vatikanischen Hierarchie nicht zur 'katholischen Kirche' zählen, kann ich dir/Ihnen auch nicht weiterhelfen. Schulterzucken
_________________
|
Meine posts ≠ zwangsläufigem Allgemeingültigkeits-Anspruch
Namensnennung bei Zitaten= © geschuldet + ≠ Personenkult Zitierter

Auch wenn 50 Millionen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France

Nur weil Descartes einst imstand' war zu denken,
heißt das noch lang' nicht, dass DU bist.

Lisa Eckhart
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 5923

Beitrag(#2126531) Verfasst am: 01.03.2018, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Diligentia hat folgendes geschrieben:

Dir/Ihnen ist anscheinend die entsprechende Literatur darüber nicht geläufig. zwinkern


Mir schon, zur seriösen Fachliteratur zähle ich allerdings weder Deschner noch Cornwell und auch Erzeugnisse des Alibri-Verlages nur unter größtem Vorbehalt. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10380
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2126555) Verfasst am: 01.03.2018, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

abbahallo hat folgendes geschrieben:
Eine Ausschreibung für einen gesalbten Kaiser ist mit glorioten nicht zu machen, da ist sich jeder selbst Papst und Lehramt, natürlich unfehlbar, die können sich auf gar nichts einigen,
Ein Gottgesandten Kaiser könnte höchstens von einer der hauseigenen Seherinnen erwählt werden, aber dann hat er alle ihre Gegner an den Hacken.


Das Problem ist ja, dass es - folgt man der Linie von GTV - keinen Papst mehr geben kann, dem man bedingungslosen Gehorsam leisten kann.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Diligentia
wúxìng



Anmeldungsdatum: 31.12.2017
Beiträge: 205

Beitrag(#2126591) Verfasst am: 02.03.2018, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Margrethe hat folgendes geschrieben:
... zur seriösen Fachliteratur zähle ich allerdings weder Deschner noch Cornwell und auch Erzeugnisse des Alibri-Verlages nur unter größtem Vorbehalt. ...

Was seriös empfunden wird, und was nicht, entscheidet jede/r für sich selbst. Also bleibt das selbstverständlich auch dir unbenommen. Als alleinige Aussage, v.a. ohne Begründung, taugt das allerdings nicht als inhaltliches Argument.

Vllt. gibt's ja von deiner Seite auch
- Begründungen für's Absprechen der Seriosität von Autoren, bzw. Verlagen,
- Beispiele für d.E. seriöse Autoren/Verlage und
- inhaltliche Argumente Frage
_________________
|
Meine posts ≠ zwangsläufigem Allgemeingültigkeits-Anspruch
Namensnennung bei Zitaten= © geschuldet + ≠ Personenkult Zitierter

Auch wenn 50 Millionen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France

Nur weil Descartes einst imstand' war zu denken,
heißt das noch lang' nicht, dass DU bist.

Lisa Eckhart


Zuletzt bearbeitet von Diligentia am 04.03.2018, 14:06, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arkanum
"Biodeutscher" mit Migrationshintergrund



Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge: 1756

Beitrag(#2126625) Verfasst am: 02.03.2018, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
Eine Ausschreibung für einen gesalbten Kaiser ist mit glorioten nicht zu machen, da ist sich jeder selbst Papst und Lehramt, natürlich unfehlbar, die können sich auf gar nichts einigen,
Ein Gottgesandten Kaiser könnte höchstens von einer der hauseigenen Seherinnen erwählt werden, aber dann hat er alle ihre Gegner an den Hacken.


Das Problem ist ja, dass es - folgt man der Linie von GTV - keinen Papst mehr geben kann, dem man bedingungslosen Gehorsam leisten kann.


Solange B16 noch lebt, gibt es wenigstens eine eingebildete Alternative zum Sprung ins Aus des Sedisvakantismus. zwinkern
_________________
POE'S LAW
Ohne einen offenkundigen Hinweis auf Ironie ist es unmöglich, Extremismus oder Fundamentalismus so zu parodieren, daß niemand die Parodie für bare Münze nimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1864
Wohnort: Wien

Beitrag(#2126758) Verfasst am: 04.03.2018, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

ich hätte nie gedacht daß man Opportunismus so steigern kann
https://philosophia-perennis.com/2018/03/04/papst-benedikt-xvi-2/
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10380
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2126865) Verfasst am: 05.03.2018, 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

Arkanum hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
abbahallo hat folgendes geschrieben:
Eine Ausschreibung für einen gesalbten Kaiser ist mit glorioten nicht zu machen, da ist sich jeder selbst Papst und Lehramt, natürlich unfehlbar, die können sich auf gar nichts einigen,
Ein Gottgesandten Kaiser könnte höchstens von einer der hauseigenen Seherinnen erwählt werden, aber dann hat er alle ihre Gegner an den Hacken.


Das Problem ist ja, dass es - folgt man der Linie von GTV - keinen Papst mehr geben kann, dem man bedingungslosen Gehorsam leisten kann.


Solange B16 noch lebt, gibt es wenigstens eine eingebildete Alternative zum Sprung ins Aus des Sedisvakantismus. zwinkern


Den Dictatus Papae, auf denen sie sich zu Zeiten von B16 ab und zu mal bezogen haben, als die bedingungslosen "Gehorsam" gegenüber dem Papst einforderten, haben sie sehr schnell auf den Müll geworfen. Wobei Satz 3 des dictatus auf gar keinen Fall galt, wenn die Absetzung eines Bischofs durch den Papst einen Heldenbischof betraf.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10380
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2126866) Verfasst am: 05.03.2018, 10:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
ich hätte nie gedacht daß man Opportunismus so steigern kann
https://philosophia-perennis.com/2018/03/04/papst-benedikt-xvi-2/


Wer Freunde, wie David Berger hat, braucht keine Feinde mehr.
Egal, was Berger macht - es wirkt immer irgendwie schäbig.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 127, 128, 129 ... 141, 142, 143  Weiter
Seite 128 von 143

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group