Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kann man tiefer sinken als kreuzpunktnet? - Teil IV
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 153, 154, 155  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
antifant
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.07.2019
Beiträge: 3

Beitrag(#2207872) Verfasst am: 31.03.2020, 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

Und es wird weiter fröhlich gezetert und zensiert...

Jetzt darf man nicht einmal mehr auf den in Linz sonst doch so hochgelobten, über jeden Modernismusverdacht erhabenen Kardinal Sarah verweisen, der erst kürzlich noch einmal alle Maßnahmen bekräftigt und ausdrücklich alle öffentlichen Liturgien einschließlich der Osterfeiern per Dekret der Gottesdienstkongragation untersagt hat. Ich habe es dreimal versucht, darauf hinzuweisen, aber sie lassen es nicht durch. (Beim dritten Mal wieder in der bereits geschilderten Art, dass ich, wenn eingeloggt, den Kommentar wie veröffentlich sehe, aber sonst keiner.)

Das stört einfach nur, man kann ja den Bischöfen nicht Kleingläubigkeit, Ängstlichkeit vorwerfen, sie als "Mietlinge" etc. verunglimpfen, wenn sie sich eigentlich nur an die Anweisungen aus Rom halten, zumal noch des allerrechtgläubigsten aller Kardinäle.

Die staatlichen Behörden sind in deren Augen ohnehin irrelevant, was die Anordnen ist ohnehin nur diktatorisch, gegen den Glauben gerichtet und "Kommunismus pur" (Gandalf). Im Grunde ist eh alles Hysterie und kommt nur Recht, um die Religionsfreiheit der wahren Katholiken einzuschränken. Jetzt träumen sie von ihrer Untergrundkirche, da gelten dann auch nur die selbsterwählten Autoritäten und die "rechte" Lehre, endlich gibt es auch wieder Heldenpriester, die sich den Anweisungen widersetzen.

http://kath.net/news/71109
http://kath.net/news/71154
http://kath.net/news/71157
_________________
Je pense donc je suis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arkanum
"Biodeutscher" mit Migrationshintergrund



Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge: 1805

Beitrag(#2207878) Verfasst am: 31.03.2020, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Fröhliches Wolkenrorschach mit Michael Hesemann. Was sieht man wohl dort am Himmel?

Ein Ufo in einer Wolke?
Maria?
Einen Mönch in Kutte? Einen Richter oder Anwalt in Robe?
Gar einen Dämon?
Den Mond hinter einer Wolke?
Ein Flugzeug?
Oder Pachamama, die sich bei Papst Franziskus bedankt?

Vorschläge willkommen!
_________________
POE'S LAW
Ohne einen offenkundigen Hinweis auf Ironie ist es unmöglich, Extremismus oder Fundamentalismus so zu parodieren, daß niemand die Parodie für bare Münze nimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6188

Beitrag(#2207888) Verfasst am: 31.03.2020, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Arkanum hat folgendes geschrieben:
Fröhliches Wolkenrorschach mit Michael Hesemann. Was sieht man wohl dort am Himmel?

Ein Ufo in einer Wolke?
Maria?
Einen Mönch in Kutte? Einen Richter oder Anwalt in Robe?
Gar einen Dämon?
Den Mond hinter einer Wolke?
Ein Flugzeug?
Oder Pachamama, die sich bei Papst Franziskus bedankt?

Vorschläge willkommen!

Gandalf der Druide übt das Zaubern. Klappt noch nicht so richtig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17261
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2207896) Verfasst am: 31.03.2020, 14:14    Titel: Antworten mit Zitat

Entgegen aller medizinischer Meinung kann man es als erwiesen ansehen, daß der Totalausfall des Großhirns nicht unbedingt tödlich ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4597

Beitrag(#2208263) Verfasst am: 05.04.2020, 02:53    Titel: Antworten mit Zitat

St. Biafra hat es auf die Tagesschauseite geschafft:
https://www.tagesschau.de/inland/corona-messen-berlin-101.html

Die wollen wohl den Spinnern in Südkorea und USA nacheifern, oder es geht ein frühes Covidableben bei denen als Mehrtürertod durch.

Würde mich ja mal interessieren ob Ketelhohn und Geistbraus/Grütter noch da auflaufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6188

Beitrag(#2208265) Verfasst am: 05.04.2020, 03:17    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:

Long time no see ...
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:

St. Biafra hat es auf die Tagesschauseite geschafft:
https://www.tagesschau.de/inland/corona-messen-berlin-101.html

Die wollen wohl den Spinnern in Südkorea und USA nacheifern, oder es geht ein frühes Covidableben bei denen als Mehrtürertod durch.

Das wäre Plan B. Mit "Strafe Gottes" wird das ja nix mehr, nachdem Gottes eigenes Land stärker betroffen ist als die gottlosen Kommunisten.
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:

Würde mich ja mal interessieren ob Ketelhohn und Geistbraus/Grütter noch da auflaufen.

Den scheint es wieder zu geben:
http://geistbraus.de
keine Ahnung ob das Grütter reloaded ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4597

Beitrag(#2208290) Verfasst am: 05.04.2020, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm, der Abt und ein Mönch positiv?
http://kath.net/news/71224

Wenn da mal nicht ne Abt.reibung hintersteckt zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arkanum
"Biodeutscher" mit Migrationshintergrund



Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge: 1805

Beitrag(#2208330) Verfasst am: 05.04.2020, 21:49    Titel: Coronavirus und Mundkommunion Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
St. Biafra hat es auf die Tagesschauseite geschafft:
https://www.tagesschau.de/inland/corona-messen-berlin-101.html

Die wollen wohl den Spinnern in Südkorea und USA nacheifern, oder es geht ein frühes Covidableben bei denen als Mehrtürertod durch.

Würde mich ja mal interessieren ob Ketelhohn und Geistbraus/Grütter noch da auflaufen.


Bei Goesche wundert mich das gar nicht, aber es gibt noch andere wie ihn.

Allmählich stellt mich so etwas vor eine Gewissensfrage: ein mir bekannter religiöser Fanatiker, der nicht einmal Gesichtsschutz trägt, empfiehlt trotz Covid-19 Spendung und Empfang der Mundkommunion. Was tun?

Soll ich ihn im öffentlichen Interesse warnen?
Soll ich ihn im öffentlichen Interesse nicht warnen?

Jeder konstruktive Vorschlag ist willkommen. Es ist keine Scherzfrage.
_________________
POE'S LAW
Ohne einen offenkundigen Hinweis auf Ironie ist es unmöglich, Extremismus oder Fundamentalismus so zu parodieren, daß niemand die Parodie für bare Münze nimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 6057

Beitrag(#2208352) Verfasst am: 06.04.2020, 02:03    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:

Würde mich ja mal interessieren ob Ketelhohn und Geistbraus/Grütter noch da auflaufen.


Ketelhohn? Ja, der läuft da noch auf. Hat wo ein Photo von der leeren Kirche gepostet ...

Code:
https://www.moz.de/landkreise/oberhavel/hennigsdorf/hennigsdorf-artikel/dg/0/1/1790594/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4597

Beitrag(#2208430) Verfasst am: 07.04.2020, 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Margrethe hat folgendes geschrieben:
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:

Würde mich ja mal interessieren ob Ketelhohn und Geistbraus/Grütter noch da auflaufen.


Ketelhohn? Ja, der läuft da noch auf. Hat wo ein Photo von der leeren Kirche gepostet ...

Code:
https://www.moz.de/landkreise/oberhavel/hennigsdorf/hennigsdorf-artikel/dg/0/1/1790594/


Wow, ich hab den früher für eher religiös als politisch motiviert gehalten. Das scheint sich geändert zu haben, oder hat das nicht ganz so raushängen lassen. Auch sein Twitter-Account: Die ganze übliche Verschwörungsscheisse rauf und runter. Mit dem besonderen Mimimi dass überall, auch im Bundesverfassungsgericht, die Nazis stecken. Ausser in der AfD natürlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4597

Beitrag(#2208432) Verfasst am: 07.04.2020, 11:19    Titel: Re: Coronavirus und Mundkommunion Antworten mit Zitat

Arkanum hat folgendes geschrieben:
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
St. Biafra hat es auf die Tagesschauseite geschafft:
https://www.tagesschau.de/inland/corona-messen-berlin-101.html

Die wollen wohl den Spinnern in Südkorea und USA nacheifern, oder es geht ein frühes Covidableben bei denen als Mehrtürertod durch.

Würde mich ja mal interessieren ob Ketelhohn und Geistbraus/Grütter noch da auflaufen.


Bei Goesche wundert mich das gar nicht, aber es gibt noch andere wie ihn.

Allmählich stellt mich so etwas vor eine Gewissensfrage: ein mir bekannter religiöser Fanatiker, der nicht einmal Gesichtsschutz trägt, empfiehlt trotz Covid-19 Spendung und Empfang der Mundkommunion. Was tun?

Soll ich ihn im öffentlichen Interesse warnen?
Soll ich ihn im öffentlichen Interesse nicht warnen?

Jeder konstruktive Vorschlag ist willkommen. Es ist keine Scherzfrage.


Vielleicht einfach fragen, ob es für ihn OK wäre, wenn aufgrund seiner "Empfehlungen" seine Schäfchen empfindliche Strafen hinnehmen müssten. Einem der üblichen Ohrensesselaktivisten wäre das natürlich egal. Zumindest aber wäre das ein Argument, welches auch einen überzeugten "Covid-Leugner" noch erreichen könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4597

Beitrag(#2208433) Verfasst am: 07.04.2020, 11:34    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:

keine Ahnung ob das Grütter reloaded ist.


Wenn man hinterhergoogelt landet man u.a. auf irgendwelchen Demo-Webseiten, hauptsächlich im Gesundheitsbereich.
Vielleicht will er mittelfristig auf einen Artikel bei Psiram hinaus zynisches Grinsen
Das Einzige was für Grütter sprechen würde, sind die bescheuerten Adressangaben von irgendeinem Hotel-Resort auf den Philippinen, was aber auch nicht durchgängig durchgehalten ist.

Vom Komponismus kann man vermutlich nicht so einfach leben, vielleicht brauchts noch ein wenig Webdesignerei dazu. Bei dieser scheint aber sein sonstiger Anspruch nicht so ganz erfüllt zu sein:

"Kennzeichnend für seinen ästhetischen Ansatz sind Übersteigerungen und Extreme, genauso aber auch deren ironische Relativierung: „Der Zug ins Riesenhafte, in die measurelessness, in die Überhöhung, die jedoch sofort in ihr Gegenteil, in die Übertreibung, die Karikatur, die Fratze, die Bloßstellung umschlagen kann – Übermenschlichkeit und das ihr nicht Gewachsensein als zwei Ansichten einer Münze“

Daher: Wohl eher nicht "Grütter reloaded" Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17261
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2208436) Verfasst am: 07.04.2020, 11:55    Titel: Re: Coronavirus und Mundkommunion Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:

Vielleicht einfach fragen, ob es für ihn OK wäre, wenn aufgrund seiner "Empfehlungen" seine Schäfchen empfindliche Strafen hinnehmen müssten. Einem der üblichen Ohrensesselaktivisten wäre das natürlich egal. Zumindest aber wäre das ein Argument, welches auch einen überzeugten "Covid-Leugner" noch erreichen könnte.

Das kann einem gläubigen Christen doch nur recht sein, wenn er für die Teilnahme an einem Gottesdienst bestraft wird. Das bringt satte Pluspunkte beim himmlichen Buchhalter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 6057

Beitrag(#2208809) Verfasst am: 12.04.2020, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:

Wow, ich hab den früher für eher religiös als politisch motiviert gehalten.


Der war durchaus politisch motiviert, es hat ihm halt nur noch die passende Partei gefehlt. Da haben sich zwei gesucht und gefunden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4597

Beitrag(#2209293) Verfasst am: 17.04.2020, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

Mir sind da zwei Dinge beim Dr. Nö aufgefallen:

Einmal die ständigen Kirche/Baumarkt Vergleiche. So ca. 6 in diesem Monat, natürlich immer nach dem Motto "mimimimi... wieso dürfen Baumärkte auf haben aber Kirchen keine Gottesdienste halten".
Meine Antwort wäre: So können sich die darbenden Gläubigen wenigstens ein DIY-Kreuz für zuhause basteln zynisches Grinsen

Dann der Twitter-Account von KathNet, wo ja Gandalf mal nicht pseudonymisiert postet.
Jede Menge Posts zum ach so tollen und erfolgreichen Umgang der Schweden mit Corona. Genau so wie es hier ein gewisser User macht, obwohl der Erfolg schlichtweg herbeigelogen ist. Die Einzelpostings hab ich jetzt noch nicht auf Kongruenz gecheckt, aber diese Parallelität sprang mir doch sehr ins Auge...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10506
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2209882) Verfasst am: 22.04.2020, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Mir sind da zwei Dinge beim Dr. Nö aufgefallen:

Einmal die ständigen Kirche/Baumarkt Vergleiche. So ca. 6 in diesem Monat, natürlich immer nach dem Motto "mimimimi... wieso dürfen Baumärkte auf haben aber Kirchen keine Gottesdienste halten".
Meine Antwort wäre: So können sich die darbenden Gläubigen wenigstens ein DIY-Kreuz für zuhause basteln zynisches Grinsen

Dann der Twitter-Account von KathNet, wo ja Gandalf mal nicht pseudonymisiert postet.
Jede Menge Posts zum ach so tollen und erfolgreichen Umgang der Schweden mit Corona. Genau so wie es hier ein gewisser User macht, obwohl der Erfolg schlichtweg herbeigelogen ist. Die Einzelpostings hab ich jetzt noch nicht auf Kongruenz gecheckt, aber diese Parallelität sprang mir doch sehr ins Auge...


War Schweden nicht noch bis vor ein paar Wochen der Shithole-Staat schlechthin?
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10506
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2209885) Verfasst am: 22.04.2020, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Margrethe hat folgendes geschrieben:
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:

Würde mich ja mal interessieren ob Ketelhohn und Geistbraus/Grütter noch da auflaufen.


Ketelhohn? Ja, der läuft da noch auf. Hat wo ein Photo von der leeren Kirche gepostet ...

Code:
https://www.moz.de/landkreise/oberhavel/hennigsdorf/hennigsdorf-artikel/dg/0/1/1790594/


Wow, ich hab den früher für eher religiös als politisch motiviert gehalten. Das scheint sich geändert zu haben, oder hat das nicht ganz so raushängen lassen. Auch sein Twitter-Account: Die ganze übliche Verschwörungsscheisse rauf und runter. Mit dem besonderen Mimimi dass überall, auch im Bundesverfassungsgericht, die Nazis stecken. Ausser in der AfD natürlich.


Nee - das war schon vor ein paar Jahren im Kreuzgang durchaus sichtbar.
Interessant auch die vielen Techniken, die man später bei der AfD zu sehen bekommen hat. Ich erinnere nur an die Bloggozese, in der es immer mehr und immer mehr und immer noch mehr Blöker geben sollte - bei genauerer Hinschau war das ein kleines Grüppchen, das dann zig Blöks betrieben hat. Die Fakes und Bots der AfD in den sozialen Netzwerken waren im Grunde eine Weiterentwicklung dieser Technik.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6188

Beitrag(#2209898) Verfasst am: 22.04.2020, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Margrethe hat folgendes geschrieben:
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:

Wow, ich hab den früher für eher religiös als politisch motiviert gehalten.


Der war durchaus politisch motiviert, es hat ihm halt nur noch die passende Partei gefehlt. Da haben sich zwei gesucht und gefunden!

Wobei das in seinem ursprünglichen Habitat bisher keinen Widerhall gefunden hat,
obwohl es dort einen AfD-trööt gibt, mit teils heftigem Gegenwind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10506
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2209996) Verfasst am: 23.04.2020, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Margrethe hat folgendes geschrieben:
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:

Wow, ich hab den früher für eher religiös als politisch motiviert gehalten.


Der war durchaus politisch motiviert, es hat ihm halt nur noch die passende Partei gefehlt. Da haben sich zwei gesucht und gefunden!

Wobei das in seinem ursprünglichen Habitat bisher keinen Widerhall gefunden hat,
obwohl es dort einen AfD-trööt gibt, mit teils heftigem Gegenwind.


Hier mal was:

Zitat:
Bei einer AfD-Kundgebung in Velten erklärte im Mai 2019 erklärte Robert Ketelhohn , die „polit-mediale Kaste“ habe „Redeverbote, Denkverbote“ eingeführt. Die Unfreiheit, so der Kandidat für die Stadtverordnetenversammlung, stünde im Zeichen einer allumfassenden „politischen Korrektheit“. Worin diese angeblich Denkverbote bestehen und wer sie umsetzt, verrät Ketelhohn nicht. Als Konsequenz dieser „Verbote“ beklagt er soziale Ausgrenzung.
Quelle


War da nicht seinerzeit mal was mit der Forderung nach einem "Recht, andere diskriminieren zu dürfen"? Ich meine meine mich da dunkel erinnern zu können...
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arkanum
"Biodeutscher" mit Migrationshintergrund



Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge: 1805

Beitrag(#2210883) Verfasst am: 02.05.2020, 12:32    Titel: Zangenkommunion Antworten mit Zitat

Diskussion interessanter als der Artikel über die Zangenkommunion auf kath.net.

Leider relativ wenige Vorschläge zur Desinfektion der Zange zwischen zwei Spendungen und zur nötigen Grifflänge, um den Minimalabstand zu gewährleisten... oder rutscht die Diskussion dann in den Slapstickbereich ab?
_________________
POE'S LAW
Ohne einen offenkundigen Hinweis auf Ironie ist es unmöglich, Extremismus oder Fundamentalismus so zu parodieren, daß niemand die Parodie für bare Münze nimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6188

Beitrag(#2210957) Verfasst am: 03.05.2020, 02:34    Titel: Re: Zangenkommunion Antworten mit Zitat

Arkanum hat folgendes geschrieben:
Diskussion interessanter als der Artikel über die Zangenkommunion auf kath.net.

Leider relativ wenige Vorschläge zur Desinfektion der Zange zwischen zwei Spendungen und zur nötigen Grifflänge, um den Minimalabstand zu gewährleisten... oder rutscht die Diskussion dann in den Slapstickbereich ab?

Naja, die Slapstickeinlage gibt eher die DBK ab: den Leib des Herrn nur noch mit der Kneifzange anzufassen, das könnte direkt vom Postillon kommen.
Btw: wer versteckt sich denn hinter "benedikt"?
Der schreibt in rot, müsste also zu Gandalfs Horde gehören.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arkanum
"Biodeutscher" mit Migrationshintergrund



Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge: 1805

Beitrag(#2210996) Verfasst am: 03.05.2020, 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

Benedikt von kath.net kann ich leider nicht zuordnen. Auf kreuz.net gab es einen Benedikt aus Mainz, der zur eher moderaten katholischen Fraktion gehörte und nach der Wiliamson-Affäre nichts mehr postete. Ob es derselbe ist, weiß ich leider nicht, da kath.net alle älteren Diskussionsthreads ausblendet und keine Vergleichsmöglichkeiten mehr bestehen.

In der Sache könnte man noch die "Wurfbudenkommunion" mit Zuwerfen der Hostie erwägen. Geht mit Hand- oder Mundempfang, Austeilung mit Handschuhen und Abstand passen auch, nur bei Fehlwürfen dann wieder die Partikelangst... aber zurück zum ernsthaften Thema, die katholische Kirche erlaubt ausdrücklich die geistige Kommunion ohne Hostienabgabe, weshalb sich hauptsächlich Katholiban über die Einschränkungen aufregen.
_________________
POE'S LAW
Ohne einen offenkundigen Hinweis auf Ironie ist es unmöglich, Extremismus oder Fundamentalismus so zu parodieren, daß niemand die Parodie für bare Münze nimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6188

Beitrag(#2211281) Verfasst am: 06.05.2020, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

apropo kreuzgangpunktorg:
der Jefe scheint sich verstärkt zurückzumelden, jetzt, wo er offen für die AfD antritt.
Wir dürfen gespannt sein, wie das bei den moderateren +buben ankommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 6057

Beitrag(#2211758) Verfasst am: 10.05.2020, 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

GeLuMü mal wieder

Spannt sich vor den Karren von Viganò - und mimt nun das gekränkte Opfer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6188

Beitrag(#2212006) Verfasst am: 13.05.2020, 08:21    Titel: Antworten mit Zitat

Bei kathpunknet gibt es jetzt social credit points:
Gandalf hat folgendes geschrieben:
Alle können ab sofort Postings hier bewerten, gut oder schlecht. ab einer gewissen Anzahl von negativen Bewertung fliegen Postings hier wieder raus. Achtung. SAVE davon sind aber VIP-USER usw.. dh. Leute, die wir kennen oder die sich bewährt haben. Leute, die aber nur negativ bewerten, fliegen auch raus zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arkanum
"Biodeutscher" mit Migrationshintergrund



Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge: 1805

Beitrag(#2212056) Verfasst am: 13.05.2020, 19:58    Titel: Supergläubiges Superspreading Antworten mit Zitat

Es geht noch gefährlicher als Zangen- oder Wurfkommunion. Die US-Bischofskonferenz toppt die deutsche noch an Wahnwitz:
Zitat:
Die Kommunion soll am Ende der heiligen Messe ausgeteilt werden. Dadurch könne die "liturgische Integrität der Messe" bewahrt werden, die ohne Gesichtsmasken und Handschuhe gefeiert werden soll.

Keine Gesichtsmasken, keine Handschuhe und nicht einmal Mindestabstand bei der Mundkommunion. US-Kirchen als Covid19-Mutterschiffe?


Nein, es liegt nicht alleine an Trump: make America dead again...?
despair despair despair
Zusammen werden die noch die "spanische" Grippe vor 100 Jahren übertreffen, wenn sie nur weiter zusammenhalten. Schade um die USA, sie waren eine gute Idee. Weinen
_________________
POE'S LAW
Ohne einen offenkundigen Hinweis auf Ironie ist es unmöglich, Extremismus oder Fundamentalismus so zu parodieren, daß niemand die Parodie für bare Münze nimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Arkanum
"Biodeutscher" mit Migrationshintergrund



Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge: 1805

Beitrag(#2212065) Verfasst am: 13.05.2020, 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Margrethe hat folgendes geschrieben:
GeLuMü mal wieder

Spannt sich vor den Karren von Viganò - und mimt nun das gekränkte Opfer.

Der "Heldenbischof" von Riekofen. Mit den Augen rollen
_________________
POE'S LAW
Ohne einen offenkundigen Hinweis auf Ironie ist es unmöglich, Extremismus oder Fundamentalismus so zu parodieren, daß niemand die Parodie für bare Münze nimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 6188

Beitrag(#2212114) Verfasst am: 14.05.2020, 00:55    Titel: Antworten mit Zitat

Arkanum hat folgendes geschrieben:
Margrethe hat folgendes geschrieben:
GeLuMü mal wieder

Spannt sich vor den Karren von Viganò - und mimt nun das gekränkte Opfer.

Der "Heldenbischof" von Riekofen. Mit den Augen rollen

Je nun, im SZ-Artikel steht aber auch:
Zitat:
Nach Angaben eines Bistumssprechers hatte der Psychotherapeut des Geistlichen in seinem Abschlussgutachten ausgeschlossen, dass der Mann eine "fixierte Pädophilie" habe. Das Gutachten habe in Aussicht gestellt, "dass er wieder eingesetzt werden könne".

Hätte man sich über das Gutachten des Psycho-Docs hinwegsetzen sollen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 6057

Beitrag(#2212225) Verfasst am: 15.05.2020, 08:18    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt bin ich mal gespannt, wie die Linzer darauf reagieren - nachdem Sie sich ja so ins Zeug gelegt hatten, um dem ihnen missliebigen Bischof Schwarz noch was ans Bein zu binden.

https://www.katholisch.de/artikel/25507-untreue-ermittlungen-gegen-sankt-poeltner-bischof-schwarz-eingestellt?utm_content=bufferd614d&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 6057

Beitrag(#2212226) Verfasst am: 15.05.2020, 08:41    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Arkanum hat folgendes geschrieben:
Margrethe hat folgendes geschrieben:
GeLuMü mal wieder

Spannt sich vor den Karren von Viganò - und mimt nun das gekränkte Opfer.

Der "Heldenbischof" von Riekofen. Mit den Augen rollen

Je nun, im SZ-Artikel steht aber auch:
Zitat:
Nach Angaben eines Bistumssprechers hatte der Psychotherapeut des Geistlichen in seinem Abschlussgutachten ausgeschlossen, dass der Mann eine "fixierte Pädophilie" habe. Das Gutachten habe in Aussicht gestellt, "dass er wieder eingesetzt werden könne".

Hätte man sich über das Gutachten des Psycho-Docs hinwegsetzen sollen?


"Nach Angaben des Bistumssprechers" - eben.

Das mit dem bzw. den Gutachten ist eine ganz windige Geschichte. Das Gutachten, auf das sich die Diözese Regensburg herauszureden versuchte, war jedenfalls nicht so eindeutig, dass es gegen die mittlerweile ergangenen Richtlinien der Bischofskonferenz hätte verstoßen müssen. Die hätten den Mann auch im Archiv einsetzen können ... (zumal ein früheres Gutachen vorlag, das ihm eine Kernpädophilie bescheinigte).

"Bereits bevor es zur ersten Verurteilung in Viechtach kam, beauftragte der Personalreferent des Bistums einen Psychotherapeuten für K. Der Priester wurde in ein Kloster nach Baden-Württemberg geschickt, das gleichzeitig ein Krankenhaus betreibt. Der dortige Chefarzt der Psychiatrie therapierte K. auch mit Zustimmung des Gerichts. Dass der Therapeut bei der Kirche angestellt war, störte die Justiz offenbar nicht."

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich den Ort und den mittlerweile pensionierten Chefarzt kenne. Der betreibt noch eine kleine psychotherapeutische Privatpraxis, an der ich so ungefähr zweimal die Woche vorbeilaufe.
In dem von ihm einst geleiteten psychiatrischen Krankenhaus wurden/werden unter anderem auch Geistliche mit Burning-Out-Syndrom und dergleichen behandelt, es ist keine forensische Psychiatrie. Da wurde der Typ, als die Sache in Viechtach offenkundig wurde, erstmal schnell von der Bühne geholt und ein paar Wochen lang versteckt. Nach der Entlassung aus stationärer Behandlung ist er dann halt jeden Monat mal für ein Plauderstündchen mit dem Chefarzt dorthin gefahren. Das Gutachten eines privaten Therapeuten ... ?? Die hätten ihn bei einem für das Problem Pädophilie ausgewiesenen Gutachter vorstellen müssen. Dafür, dass sie ihn vor Ablauf der Bewährung schon auf Kinder und Jugendliche losgelassen haben, gibt es erst recht keine Entschuldigung.

„das ist, wie wenn jemand Kopfschmerzen hat und man behandelt ihn auf Fußpilz”

(Wobei hier der Vorwurf nicht Gerhard Ludwig Müller alleine trifft, der zu Beginn der Affäre ja noch nicht Regensburger Bischof war. Das kurzzeitige Abschieben in die Obhut eines einem katholischen Orden gehörenden psychiatrischen Krankenhauses und die "Nebenbeschäftigung" in Riekofen geht noch auf die Kappe seines Vorgängers gleichen Nachnamens).

https://www.regensburg-digital.de/author/eckl/
("Ein Urteil, viele Schuldige" - der Artikel ist archiviert).


Zuletzt bearbeitet von Margrethe am 15.05.2020, 10:58, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 153, 154, 155  Weiter
Seite 154 von 155

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group