Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

An der Grenze des Dünnsinns - Beefs, Diss und Gangstadummdreck im Hip-Hop
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10093
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2091803) Verfasst am: 17.04.2017, 15:49    Titel: Kopftuchstreit in den Medien Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Tja, dort endladen sich wieder die Vollidioten im Internet. Ich hoffe es kommt wenigstens zu ein paar Anzeigen.


Pilz selbst macht wohl keine Anzeigen,

und derzeit löschen wohl viele wieder ihre peinlichen Kommentare vom Wochenende,

aber zum Glück gibt es ja noch immer welche,
die da nachströmen.

Das Problem sind ja eigentlich auch nicht die szeneüblichen Beleidigungen - wie Hure, Hurensohn, etc.,
sondern die Morddrohungen und Tötungsaufrufe.
Die Beleidigungen unterstreichen eher die Peinlichkeit der muslimischen Betroffenheitssprecher,
die ja die Ehre ihrer Religion über Kunst- und Meinungsfreiheit stellen wollen,
und auch über die persönliche Ehre des Künstlers.

Bisher immer noch kein großer Bericht in den Zeitungen aus unserer Region.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10093
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2091805) Verfasst am: 17.04.2017, 16:00    Titel: Pilz - Kopftuch - Nedal Nib Antworten mit Zitat

Wieder von der Facebookseite von Pilz abfotografiert:

Hier die muslimischen Experten zu Kunst- und Meinungsfreiheit:





ansonsten das übliche, worunter auch mal ein Nichtmuslim ist:











so,
das reicht jetzt erst mal wieder.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10093
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2097778) Verfasst am: 08.06.2017, 05:41    Titel: Zuhälterei als Zubrot zum Rap Antworten mit Zitat

"Kurwa" Eva hat es in die FAZ geschafft, Lachen

Quelle:
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/rapperin-vor-gericht-deutschlands-vermeintlich-gefaehrlichste-musikerin-15051330.html

Zitat:
Zuhälterei als Zubrot zum Rap

„Schwesta Ewa, einst die Nutte vom Bahnhof“ – so lautet eine der Zeilen von Ewa Malanda. Doch die Vergangenheit hat die Rapperin eingeholt. Am Donnerstag beginnt gegen sie der Prozess wegen Zuhälterei.

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10093
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2127819) Verfasst am: 16.03.2018, 23:00    Titel: Prezident - Ich geh dir liebend gern die Extrameile auf den Sack Antworten mit Zitat

Aktuell köchelt es wieder ein wenig im Untergrund,
Hintergrund ist ein Disstrack von Prezident gegen die Schreib-und-Videofilmszene im deutschsprachigen Hip-Hop-Journalismus, wobei der Disstrack natürlich auch Teile der Fankultur und andere meint.
Also ein großer Rundumschlag.

Hier der Track von Prezident, veröffentlicht am 14-03:

https://www.youtube.com/watch?v=RmPCq72fRzk
Prezident - Ich geh dir liebend gern die Extrameile auf den Sack

Zitat:
Ich komm mit Fahne zum Interview wie Björn Höcke, (...)
Deutscher Rap und Amirap immer noch "Tatort" und "The Wire" und Whiskeyrap noch immer viel zu hoch für all die HipHop-Mags, und gleichzeitig zu HipHop für die Spex und den Musikexpress, Pech, aber mein Täfelchen gedeckt, die Tür stand offen, (...)

edgy sein und rough, ist Konsens, sei es Backspin, sei es taz, auch Viceemanzen feiern an sich gerne, was auf menschenfeindlich macht, also politisch korrekt hassende Menschenfeinde ab, selbstverständlich keinen Fremdenfeind wie Absz, also bitte, wer will Rap schon weichgespült haben, (...) der nur ein bisschen an dem Weltbild dieser Grünenwähler kratzt, ohoho, dann regnets Leitartikel, auch rap.de lässt sich nicht zweimal bitten, komm, wir unterbrechen kurz die Hofberichterstattung für Berliner Clanchefs zum Haltung haben mit nem meinungsstarken Kommentartext, Spaß jetzt, man unterbricht natürlich gar nichts, läuft einfach nebenher, sie nehmen es nicht mal als Verrenkung wahr, (...), noch dem asozialsten Messerstecher lieb Kind, aber den Tränen nah, wenn der dann einmal Schwuchtel sagt, (...)
fett von mir

Oliver Marquart - seines Zeichen Chefredakteur - fühlte sich angepisst - und reagierte:
hier,
https://rap.de/soundandvideo/126713-prezident-ich-geh-dir-liebend-gern-die-extrameile-auf-den-sack-prod-kamikazes/

und unterstellt hier zum Beispiel,
dass Präzi sich auf die Seite von Absztrakkt, dem nach seinem Song 'Walther' rechts verorteten Rapper (siehe Walterdiskussion in den einschlägigen Foren bis hin zur Auflösung des Labels 58Muzik, zum Beispiel hier: https://rap.de/soundandvideo/101214-r-u-f-f-k-i-d-d-absztukked-rawmix-2/),
dass dieser jetzt auf der Seite von Absz stände.
Nun, das geht aber so nicht aus den Zeilen hervor - die Einleitung mit Höcke beispielsweise und Fahne (bei Präzi die Alk-Fahne) ist lediglich ein erster Irrgang im Labyrinth des Textes. Nicht weiter von belang,
und die Absz Line bezieht sich auf das Reden über jemanden, das ab- und verurteilen von jemanden aufgrund eines Textes [Ergänzung von mir - mittlerweile hat er aber heimatverliebtes Allerlei abgesondert, das man durchaus völkisch inspiriert nennen darf, aber das ist hier nicht das Thema],

deutlich wird dies in dem folgenden Interview mit Präzi, dass er der Plattform MZEE:
http://www.mzee.com/2016/04/prezident/

Zitat:
MZEE.com: Was sagst du denn zu den politischen Aussagen, die Absztrakkt vor knapp zwei Monaten via Facebook getroffen hat, und seinem viel diskutierten Track "Walther"?

Prezident: Diesen von ihm geteilten Frühstücksfernsehen-Quatsch habe ich nicht gesehen, die Reaktionen auf "Walther" fand ich ein bisschen albern. Zumindest insofern, dass Hafti davon rappt, wie er Richter und Polizisten aufschlitzt, Koljah rappt: "Ihr seid 80 Millionen, die man abschlachten muss", aber dann bei Absztrakkts "Männern, die sich wehren"-Line irgendeine Linie – wohin auch immer – überschritten worden sein soll. Mir leuchten da manchmal die Relationen nicht ganz ein.

MZEE.com: Vielleicht, weil sich manche Menschen an PEGIDA-Parolen erinnert gefühlt haben und das zu einer Zeit, in der sehr empfindlich auf solche Themen reagiert wird …

Prezident: Natürlich. Aber Rap hat doch allgemein viel von PEGIDA-Parolen. Ersetz mal "Straße" mit "Volk", was eigentlich immer mehr oder weniger das Gleiche meint. Oder stell dir halt einen blonden ostdeutschen Rapper vor, der mit Baseballschläger, Pitbulls und seinen ostdeutschen Freunden Dresden representet und davon rappt, dass sich besser nicht die falschen Leute in seine Gegend verirren. "Muck blöß nicht öff hier, dö Achmed". Wenn man diese "In meiner Gegend geht's krass ab"-Sache konsequent durchdenkt, ist Oury Jalloh 'ne super Background-Story für jeden Ossirapper: "In deiner Gegend werden Kartoffeln abgezogen? Bei uns werden Neger angezündet. Wer ist jetzt geiler?"
(...)


In diesen beiden Passagen wird deutlich, was Prezi damals umtreibt und auch heute noch in diesem Song.
Der zweierlei Maßstab bei Hip-Hop Künstlern angelegt wird. Sind sie Gangster (ehemals oder noch aktiv) ist es cool was sie machen - besingen sie diese Gewalt, feiern sie kriminellen Taten ab,
ist es Cool,
wird rechte Gewalt verharmlost oder positiv besetzt - wird sie geächtet oder verdammt,
dann aber nicht mehr nur der eine Song - sondern eben der ganze Künstler.

Darum zieht Prezi ja auch die vergleiche im obigen ersten Zitat (zum YouTube - Song 'Extrameile') zu der
Zitat:
Hofberichterstattung für Berliner Clanchefs
.
Hier sei das Interview von Rooz mit einem der Mitglieder des Abou-Chaker-Clan gemeint, Hintergründe zu dieser menschenverachtenden Bande hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Abou-Chaker-Clan,
ein Interview geführt eben von jenem Rooz, dessen Bruder selber kriminell und für den er lange Zeit eine free-G Kampagne im Hip-Hop gefahren hat.
Das Interview von Rooz mit Arafat Abou-Chaker findet ihr hier, Teil1 (Teil 2 steht daneben]:

Arafat Abou-Chaker über Kay One, Bushido, Stern TV
https://www.youtube.com/watch?v=Rpfo5NWfXDg

und Rooz hat es natürlich auch ins linksliberale junge Punblikum von Jan Böhmermann geschafft - damals in der Neo-Royal Sendung 2017.

und so weiter, und so weiter.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
swifty
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4998

Beitrag(#2128069) Verfasst am: 18.03.2018, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Oli Marquart stinkt.

Farid Bang hat folgendes geschrieben:
Olli Marquart will was gegen meine Alben sagen
Argumente fehlen, deshalb Reviews mit falschem Namen
Im Interview bei Bushido suckt er Dick
Doch sitzt er neben mir, ist er kritischer Journalist
Ich sei ein Imagerapper, Möchtegern-50 Cent
Muss ich mir anhören von einem Fettsack, der sich Skinny nennt
Du weißt, dass viele Rapper wegen mir obdachlos sind
Du wirst der erste Mensch, den Ärzte zur Bosstrafo zwing’, ah
Ich bin nicht von dei’m Gewicht überrascht
Mich überrascht mehr, dass deine Hand in eine Chipstüte passt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10093
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2128100) Verfasst am: 18.03.2018, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Lachen
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10093
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2134045) Verfasst am: 10.05.2018, 14:09    Titel: Re: Prezident - Ich geh dir liebend gern die Extrameile auf den Sack Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Aktuell köchelt es wieder ein wenig im Untergrund,
Hintergrund ist ein Disstrack von Prezident gegen die Schreib-und-Videofilmszene im deutschsprachigen Hip-Hop-Journalismus, wobei der Disstrack natürlich auch Teile der Fankultur und andere meint.
Also ein großer Rundumschlag.

Hier der Track von Prezident, veröffentlicht am 14-03:

https://www.youtube.com/watch?v=RmPCq72fRzk
Prezident - Ich geh dir liebend gern die Extrameile auf den Sack

(...)
(...)
(...)
vergrößert von mir

es köchelt soweit, das von Prezis genialem Auftritt auf der Tapefabrik das eigentlich vorhandene professionelle Material des Auftritts nicht dem Künstler zur Verfügung gestellt wird.

Der Künstler reagiert daraufhin auf seine Art und Weise, klaut sich vorhandenen Video- und Tonmitschnitte zusammen und hat daraus ein Video zusammengestellt, eingeleitet durch die E-Mail:

https://www.youtube.com/watch?v=4txHc-qmhAI
Prezident & DJ Jefkoe - Medley über 30 Jahre Classics von Schooly D bis Drake

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10093
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2164334) Verfasst am: 22.01.2019, 20:03    Titel: Pendez Les Blancs Antworten mit Zitat

Code:
[b]Pendez Les Blancs[/b]


Intro dauert etwa 4:30, danach erst Musik
Code:
https://vimeo.com/293159108


Hintergrund:
Zitat:
Nick Conrad soll 5.000 € für „Hängt die Weißen“ zahlen


https://rap.de/meinung/144763-nick-conrad-soll-5-000-e-fuer-haengt-die-weissen-zahlen/

Die Kommentare von Oliver Mar... sind ebenfalls Preisgeld verdächtig,
Mit den Augen rollen
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10093
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2184465) Verfasst am: 24.07.2019, 09:54    Titel: Literal Video: MERO - BALLER LOS Antworten mit Zitat

Der 'eingekaufte' und in die Charts mit Hilfe von Bots und Co getragene Superstar aus der Opelstadt Rüsselsheim,

Mero

bekommt von Luksan Wunder einen feinen Diss auf die Lippen geschrieben,

Literal Video: MERO - BALLER LOS

https://vimeo.com/339090912

Lachen

viel Spass
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10093
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2186047) Verfasst am: 12.08.2019, 17:30    Titel: Wie sich Bushidos Frau mit Arafat Abou-Chaker zerstritt Antworten mit Zitat

Das bekannte Rapmagazin,
FAZ,
deckt auf:
Wie sich Bushidos Frau mit Arafat Abou-Chaker zerstritt

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/die-rolle-von-bushidos-frau-im-streit-mit-abou-chaker-16328616.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0

Cast

die Hoe

Zitat:
Anna-Maria, 1981 mit den Nachnamen Lewe in Delmenhorst geboren, hatte danach in einem Interview gesagt, ihr habe das Leben mit Özil nicht gefallen. Wegen der Beziehung mit dem Fußballer war sie zum Islam konvertiert, hatte sich die Haare schwarz gefärbt und sich Melek genannt. Der Fußballstar habe sich daran gestört, dass sie gern kurze Kleidung getragen habe, sagte sie der „Bild am Sonntag“. „Diese Art von Leben war nichts für mich.“


der Kingping

Zitat:
Clanchef Arafat Abou-Chaker zusammen, dem ein fast schon islamistisches Weltbild nachgesagt wird.


Handlung und Weltbilder
Zitat:

das Frauenbild von Abou-Chaker damals: „Die Frau ist dafür da, Kinder zu bekommen, den Haushalt zu führen, dem Mann zu gehorchen, sich unterzuordnen. Die Frauen haben keine Ausbildung, bleiben meist zu Hause.“ Nach der Hochzeit mit Bushido habe Arafat diese Maßstäbe auch an sie angelegt und sie als „Nutte“ beschimpft, wenn ihr T-Shirt beim Sitzen am Rücken ein Stück hochgerutscht sei. „Unmöglich“ habe sie gefunden, dass Abou-Chaker durchgesetzt habe, dass Männer und Frauen bei der Beerdigung von Bushidos Mutter 2013 getrennt zum Grab gehen mussten. „Ich hatte die Mutter meines Mannes bis zum Schluss gepflegt, und jetzt durfte ich nicht zusammen mit meinem Mann an ihrem Grab stehen. Stattdessen standen da irgendwelche Rocker und halb Neukölln“, sagte sie


Zitat:
Zu dem Konflikt kam es demnach auf dem Grundstück in Kleinmachnow. Als sie sich mit einem Handwerker hätten treffen wollen, sei Abou-Chaker dazugekommen und mit Anna-Maria Ferchichi wegen des Zaunverlaufs aneinandergeraten


Zitat:
Anna-Maria rief ihrer Aussage zufolge die Polizei, nachdem ihr Mann völlig aufgelöst von dem Treffen nach Hause kam. Jetzt wird mit Anwälten um viel Geld gestritten.


Zitat:
Obwohl Bushido seiner Aussage nach nichts mit dem Projekt zu tun haben wollte, habe Abou-Chaker am Ende viel Geld von ihm dafür verlangt – weil es ihm darum gegangen sei, dass auch Bushidos Frau im Bikini am Pool liegen könne, ohne dass sie jemand sehe.


um mehr zu erfahren,
müsst Ihr durch die mächtige Paywall gehen,
und diesen Artikel 'studieren':

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/die-akte-arafat-abou-chaker-die-dramatik-im-bushido-streit-16327411.html?premium

Zitat:
Seitdem streiten sich die beiden um sehr viel Geld. Abou-Chaker und Bushido teilten sich nicht nur das etwa 15 Millionen Euro teure Grundstück in Kleinmachnow und das Label „ersguterjunge“, sondern investierten auch gemeinsam in eine Immobilie mit 92 Wohneinheiten im brandenburgischen Rüdersdorf.


(...)

Zitat:
Irgendwann soll Abou-Chaker von Bushido dann Geld für das Poolprojekt gefordert haben; ihm sei es immerhin darum gegangen, dass auch Bushidos Frau im Bikini am Pool liegen könne, ohne dass sie jemand sehen könne.

Allein diese Aussage, von der Bushido berichtet, sagt viel über die unterschiedlichen Weltbilder aus, die hier aufeinandertrafen: Wer Anna-Maria Ferchichi auf Instagram folgt, weiß, dass es sie überhaupt nicht stört, wenn Fremde sie im Bikini sehen. Der muslimische Abou-Chaker hält Ferchichi laut Bushido für eine Ungläubige – ein Streit darüber, dass sie beim Anziehen eines Pullovers mal einen Teil ihrer Hüfte gezeigt habe, sei schon 2014 so eskaliert, dass die Polizei deswegen anrücken musste.


Zitat:
Bushido hat gedisst, wen er wollte, aber wir haben nicht geduldet, dass irgendjemand ihn disst.“ Weil Bushido andere Rapper beleidigte, ohne dass sie reagierten, galt er bei den meist jungen Fans lange als König des Deutschraps – bis sich die Skandalrapper Kollegah und Farid Bang an diese Regel nicht mehr hielten. Sie machten sich 2017 einen Spaß daraus, Bushido und seine Beschützer zu beleidigen.

Dass Abou-Chaker diese Angriffe nicht verhindern konnte und Bushido musikalisch nicht reagierte, wurde zu einem Streitpunkt im „ersguterjunge“-Lager. Bushido beschreibt in einer Vernehmung, dass ihn Abou-Chaker Ende 2017 dazu drängen wollte, ein Lied und ein Musikvideo über Kollegah und Farid Bang aufzunehmen. Er habe darauf aber keine Lust gehabt.


Zitat:
Die Polizei hat bei einer Razzia auch das Handy von Abou-Chaker sichergestellt und darauf Aufnahmen Dutzender heimlich mitgeschnittener Gesprächen gefunden. Mehrere Betroffene, vor allem Rapper, wurden deswegen vorgeladen. (...) um mögliche Steuerdelikte. Vielleicht ist es am Ende also doch wie in amerikanischen Gangsterfilmen: Die Bösewichte bekommt man über die Steuern.


und nun noch eine schöne Satire auf den Schlagerinterpreten - Bushido,
von Luksan Wunder:

https://vimeo.com/259160818

Literal Video - BUSHIDO - SONNENBANKFLAVOUR

Lachen
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 10093
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2190929) Verfasst am: 29.09.2019, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Wenn man sich diese Hassposts aus der 'gescheiterten' Migrantenecke anschaut wird eines deutlich.

(...)


Auch 2 Jahre später geht der Hass gegen Pilz weiter:



Quelle:
https://www.facebook.com/PILZ13/photos/a.160253597469087/1216467738514329/?type=3&theater

Pilz hat darauf reagiert und der User Yusuf sich ein klein wenig entschuldigt.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group