Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wie sollte man mit Gefährdern umgehen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 38674
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2149444) Verfasst am: 03.09.2018, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Das waren noch Zeiten, als man bei "Afghane in Amsterdam" noch an was zum Rauchen dachte,
und nicht an Messerstecher

Also du meinst, alle Afghanen sind "Messerstecher"?


Wahrscheinlich so wie alle Deutschen KZ-Waechter sind. zwinkern
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 1107
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2149577) Verfasst am: 05.09.2018, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Wahrscheinlich so wie alle Deutschen KZ-Waechter sind. zwinkern


Mit dieser Vorausbildung hat man doch die beste Referenz, um auf Haida Gwaii Gefängniswärter zu werden.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9428
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2150108) Verfasst am: 10.09.2018, 05:55    Titel: Inhaftierte IS-Frauen sehnen sich zurück nach Deutschland Antworten mit Zitat

Neues von den 'Schwestern',

3min Video von NTV

Zitat:
Inhaftierte IS-Frauen sehnen sich zurück nach Deutschland
"Wusste nicht, dass es so gefährlich ist"


https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Inhaftierte-IS-Frauen-sehnen-sich-zurueck-nach-Deutschland-article20606934.html

Also ich finde nicht,
das hier Eile geboten ist. Schulterzucken
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
unquest
Enteignet Augstein!



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3161
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#2150121) Verfasst am: 10.09.2018, 10:41    Titel: Re: Inhaftierte IS-Frauen sehnen sich zurück nach Deutschland Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Neues von den 'Schwestern',

3min Video von NTV

Zitat:
Inhaftierte IS-Frauen sehnen sich zurück nach Deutschland
"Wusste nicht, dass es so gefährlich ist"


https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Inhaftierte-IS-Frauen-sehnen-sich-zurueck-nach-Deutschland-article20606934.html

Also ich finde nicht,
das hier Eile geboten ist. Schulterzucken

Mit ein paar Integrationskursen wird das schon. Immerhin brauchen ihre Töchter mal nicht so weit zu reisen - das motiviert zusätzlich zur Reintegration.
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 9428
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2153279) Verfasst am: 03.10.2018, 20:41    Titel: Terror in Camp Moria - DW berichtet Antworten mit Zitat

Der Terror ist mittlerweile in den Lagern Europas angekommen:

Zitat:
Terror in Camp Moria

Im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos soll eine Gruppe von IS-Anhängern die Menschen tyrannisieren. Unter dem Deckmantel der Religion gehen sie kriminellen Machenschaften nach.
(...)
Seit einiger Zeit sind immer mehr Flüchtlinge aus dem syrischen Deir ez Zor in Camp Moria angekommen. Deir ez Zor gilt als eine der letzten IS-Hochburgen. Und seitdem hat die Kriminalität im Camp, so scheint es, eine neue Qualität angenommen.
(...)

Eine feste Gruppe Syrer soll einen Großteil der illegalen Geschäfte in ihre Hand gebracht haben. Wer nicht spurt oder im Weg ist, muss mit Schlägen rechnen, wird gar mit dem Tod bedroht. Als Legitimation führen die Täter oft die Scharia an. Und: Immer mehr Graffiti verherrlichen den IS. Die griechischen Behörden sind untätig.



https://www.dw.com/de/terror-in-camp-moria/av-45685090

auch auf YouTube ist das 12min Video dazu hinterlegt:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=331&v=xpbUJEZltfM

Wenn schon der Fall (die Befreiung) Deir ez Zor 'Gefährder' in relevanter Größe in die Lager migrieren lässt,
wie wird dass dann erst nach der Befreiung von Idlib sein?
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group