Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Buchempfehlungen und Rezensionen/Kritik
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 25, 26, 27
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HFRudolph
Naturalist, Determinist



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 1166

Beitrag(#2177858) Verfasst am: 12.05.2019, 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

Terminiert im Sinne des Terminators? Das ist dann auch durch Ursache und Wirkung bestimmt.
_________________
Beendet den Aberglauben an das metaphysicum malum!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 40826
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2205476) Verfasst am: 04.03.2020, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Die Vermessung der arabischen Welt. Von Nadine Pungs.

Zitat:
Vom Morgenland zum Übermorgenland
Die Autorin hat einige interessante Araber kennengelernt, Arbeiter, Beduinen, Scheichs und Gastarbeiter, die zwischen Traditionsbewusstsein und Moderne oszillieren. Sie hat in Bahrain eine sehr junge Generation kennengelernt, die auf der Suche nach einer neuen Identität ist und daher von einer gewissen Ziellosigkeit getrieben wird, was in Zeiten kultureller und religiöser Umbrüche dazugehört. Genau diese wird die Zukunft Arabiens bauen. Eine Generation, die überkommene Traditionen nicht mehr unhinterfragt übernimmt, die sich ihrer beduinischen Herkunft und Traditionen sowie ihrer Religion sehr wohl bewusst ist, aber den Jeep dem Kamel vorzieht und die über das Internet so global integriert ist, dass es für sie gar keinen Grund gibt, sich abzuschotten, sondern die selbstverständlich an der modernen Gegenwart teilhat.


Vielleicht mal ein Tip für unsere "Alle-Araber-über-ein-Kamm-scherende"-User.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
neurosemantik
stets um intellektuelle Redlichkeit bemüht



Anmeldungsdatum: 20.05.2016
Beiträge: 180

Beitrag(#2208554) Verfasst am: 09.04.2020, 12:40    Titel: Spillover: Der tierische Ursprung weltweiter Seuchen Antworten mit Zitat

Aus aktuellem Anlass:

Spillover: Der tierische Ursprung weltweiter Seuchen (David Quammen) © 2012

Immer noch erstaunlich aktuell:
David Quammen hat folgendes geschrieben:
Manche fachkundigen, pessimistischen Voraussagen bezeichnen »The Next Big One«, die nächste große Pandemie,
sogar als unausweichlich. Wird der Erreger der nächsten Pandemie ein Virus sein? Wird der Erreger aus dem
Regenwald kommen oder von einem Markt in Südchina? Werden 30 oder 40 Millionen Menschen daran sterben?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 17585
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2208641) Verfasst am: 10.04.2020, 18:12    Titel: Re: Spillover: Der tierische Ursprung weltweiter Seuchen Antworten mit Zitat

neurosemantik hat folgendes geschrieben:
Aus aktuellem Anlass:

Spillover: Der tierische Ursprung weltweiter Seuchen (David Quammen) © 2012

Immer noch erstaunlich aktuell:
David Quammen hat folgendes geschrieben:
Manche fachkundigen, pessimistischen Voraussagen bezeichnen »The Next Big One«, die nächste große Pandemie,
sogar als unausweichlich. Wird der Erreger der nächsten Pandemie ein Virus sein? Wird der Erreger aus dem
Regenwald kommen oder von einem Markt in Südchina? Werden 30 oder 40 Millionen Menschen daran sterben?


So viele Arten Tiere sind vom Aussterben bedroht. Aber auch die richtigen? Anscheinend nicht. Da sollte man wohl mehr darauf achten. zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Die Fiktion
unsanft



Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge: 2018
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag(#2214998) Verfasst am: 12.06.2020, 00:20    Titel: Antworten mit Zitat

Aus aktuellem Anlass hätte ich hier auch mal einen Klassiker, der durchaus lesenswert ist.
Völlig zeitlos und immer aktuell.
https://unternehmerkanal.de/buecher-2/psychologie/die-psychologie-der-massen-zusammenfassung/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tupã
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2013
Beiträge: 264
Wohnort: Jetzt?

Beitrag(#2232946) Verfasst am: 03.12.2020, 21:44    Titel: Heiliger Zorn Antworten mit Zitat

zur Zeit lese ich

Heiliger Zorn

noch ein Buch in dem mir bestätigt was ich spürte:


Zitat:

Catherine Nixey erzählt in einem glänzend geschriebenen Buch vom christlichen Bildersturm und der Kulturzerstörung.

...
Bildersturm und Kulturzerstörung

Catherine Nixey will Letzteres nicht abstreiten, nur gibt sie zu bedenken, dass die Verdunkelung vom Christentum selbst herbeigeführt wurde, in einem Furor des Bildersturms und der Kulturzerstörung vor allem während des vierten und fünften Jahrhunderts.

Nein, die Antike starb nicht friedlich ab – sie wurde von den Christen ermordet. So ließe sich ihr zum internationalen Bestseller gewordenes Buch sarkastisch zusammenfassen. Wenn sich schon katholische und protestantische Christen untereinander jahrhundertlang mit gnadenloser Brutalität bekämpfen konnten, dann kann man sich ausmalen, wie sie auf die „heidnische“ Kultur der Antike losgegangen sind.

Hass auf Athene

Nixey erzählt Geschichten von klassischen Statuen, etwa der Weisheitsgöttin Pallas Athene, denen Christen in ihrer Wut über die Götzenbildnisse die Glieder abrissen und die Gesichter zerschlugen. Sie ritzten ihnen Kreuze in die Stirn oder verwendeten sie als Treppenstufen – eine andere Form der Erniedrigung. Sie erzählt von vernichteten Bibliotheken und massakrierten Gelehrten, von hassgeladenen christlichen Schlägertrupps und paramilitärischen Banden wie den Circumcellionen oder den Parabalani, die eine Spur frommer Verwüstung hinter sich herzogen wie heute die Taliban.

Die Christen trieben die alten Geister und Götter aus – und glaubten selbst an eine vom Satan besessene Welt voller Dämonen, die treuherzige Christen in Versuchung führen.

Religiöser Fanatismus, dogmatische Engstirnigkeit, Anti-Intellektualismus, Hass auf die weltliche Kultur und allen verfeinerten Lebensgenuss, ein Regime der Angst vor dem Jenseits – es sind vertraute Argumente aus der Tradition der Aufklärung, die Nixey gegen das frühe Christentum und seine Glaubenspolizei in Stellung bringt. Argumente, die im Übrigen schon viele spätantike Denker in ihrer Irritation über den neuen Glaubenseifer der Christen formulierten.
...


Toll geschrieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matzeee
Kinderriegelvernichter



Anmeldungsdatum: 21.01.2021
Beiträge: 5

Beitrag(#2239212) Verfasst am: 22.01.2021, 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe neulich Imperium von Robert Harris gelesen. Das ist der erste Band der Cicero Trilogie.
Es ist aus der Perspektive seines Untergebenen geschrieben sehr spannend zu lesen. Nun warte ich auf die nächsten beiden Bände, die schon bestellt sind. Smilie
_________________
Hast du Brot?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 24481

Beitrag(#2239217) Verfasst am: 22.01.2021, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Fridtjof Nansen - In Nacht und Eis

Fesselndes Buch. Mit Schilderungen, die man heute wohl als grausam bezeichnen würde. Schlittenhunde, die im Laufe der Expedition geschlachtet werden. Nicht alle Hunde konnten das fressen. Das Leiden in der Kälte bei 40 Grad minus, und die Freude Später über die Wärme bei minus 20 Grad.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 25, 26, 27
Seite 27 von 27

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group