Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Länder am Schwarzen Meer – Begegnungsstätte der Imperien, der Völker u. Kulturen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9388
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2085975) Verfasst am: 14.02.2017, 00:30    Titel: Länder am Schwarzen Meer – Begegnungsstätte der Imperien, der Völker u. Kulturen Antworten mit Zitat

Länder am Schwarzen Meer – Begegnungsstätte und Kampfplatz der Imperien, der Völker und Kulturen

Der Thread soll ein Versuch sein,
nicht zu jedem Land am Schwarzen Meer einen eigenen Thread aufzumachen,
sobald dort der ‚Bär‘ tanzt,
oder der Stier Europas geil sein Horn wetzt,
sondern die oft jahrtausendealten Vernetzungen zwischen den Völkern miteinbeziehen.
Aber auch die inneren Konflikte natürlich, wie aktuell in Rumänien.

Also,
willkommen auf der Argonautenfahrt.

Für den Ukrainethread (1 und 2) bedeutet das nicht sein Auflösen in diesen Thread, sondern lediglich die Verlagerung einiger Aspekte und deren Neubetrachtung in diesem.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9388
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2085976) Verfasst am: 14.02.2017, 00:36    Titel: Massenproteste gegen Regierung halten an in Rumänien Antworten mit Zitat

Zitat:
Massenproteste gegen Regierung halten an
Am 13. Tag in Folge haben in Rumänien Tausende Menschen gegen die Regierung demonstriert. Zwei Minister sind zurückgetreten.

(...)

Auslöser der inzwischen 13 Tage andauernden Proteste war ein Dekret, mit dem kleinere Korruptionsfälle im Staatsdienst entkriminalisiert werden sollten. Angesichts der Proteste zog die Regierung das Dekret inzwischen zurück. Justizminister Florin Iordache, der den Erlass entworfen hatte, trat am Donnerstag zurück.


Quelle:
http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-02/rumaenien-massenproteste-regierung-korruption
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9388
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2085978) Verfasst am: 14.02.2017, 00:44    Titel: Euxeinos Antworten mit Zitat

In der Wissenschaft ist dieser Fokus zwar leider nicht häufig,
aber es gibt ja auch gute Universitäten,
u.a. in St. Gallen wird der Fokus 'Scharzes Meer' gepflegt:

Euxeinos - Governance and Culture in the Black Sea Region

Zitat:
The online open access english-language Journal ‘Euxeinos. Culture and Governance in the Black Sea Region’ is published by the Center for Governance and Culture in Europe at University of St.Gallen, Switzerland since 2011.

The word 'Euxeinos' is derived from the Greek term “Pontos Euxeinos”, and delineates the Black Sea region that consists of Romania, Bulgaria, Turkey, Georgia, Russia and Ukraine. The literal translation of ‘Pontos Euxeinos’ is “hospitable sea”. Contributors to Euxeinos analyze social processes in the Black Sea Region from a political, cultural, and economic perspective.


Quelle:

http://www.gce.unisg.ch/de/euxeinos

Die aktuelle Publikation findet ihr hier als pdf:

http://www.gce.unisg.ch/~/media/internet/content/dateien/instituteundcenters/gce/euxeinos/scheide%20euxeinos%2021_2016.pdf
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9388
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2086034) Verfasst am: 14.02.2017, 19:01    Titel: Rumänien: Die Informierten und Intellektuellen gehen auf die Straße Antworten mit Zitat

zu den Protesten und Demonstrationen in Rumänien ein Interview:

Zitat:
Anti-Regierungsproteste in Rumänien
Die Informierten und Intellektuellen gehen auf die Straße


(...)

Grigorcea zufolge werden auf vielen Transparenten auch rumänische Schrifsteller zitiert. "Die rumänische Literatur war schon immer sehr militant - ein Spiegel der Zeit, in der sie entstanden ist -, weil die rumänischen Schriftsteller oft Journalisten oder Politiker waren.

(...)

Von Anfang an hätten sich die rumänischen Schriftsteller zu den Zuständen im Land geäußert. "Zum Beispiel der erste rumänische Roman, der 1863 erschienen ist, der trägt den Titel: 'Alte und neue Emporkömmlinge' und ist eine beißende Kritik an skrupellosen Parvenüs und korrupten Machtverhältnissen. Die rumänischen Schriftsteller haben sich immer aufgelehnt gegen die Korruption, gegen Politiker, die Bauernfänger sind, die Populisten sind, gegen die Vetternwirtschaft."

Leider kenne man diese Autoren im deutschsprachigen Raum viel zu wenig, so Grigorcea: "Mihai Eminescu, Vasile Alecsandri – einen großen rumänischen Schriftsteller – Marin Preda, nach dem viele rumänische Schulen benannt sind und der ermordet wurde unter Ceausescu wegen seinem Buch."



http://www.deutschlandradiokultur.de/anti-regierungsproteste-in-rumaenien-die-informierten-und.1270.de.html?dram:article_id=378934
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9388
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2146777) Verfasst am: 12.08.2018, 23:01    Titel: Wieder Proteste gegen die Regierung Antworten mit Zitat

seit Wochen spitzt sich die Lage in Rumänien zu,
wobei ich mit einem abflauen nach der Urlaubszeit rechne (Auslandsrumänen wieder in ihre Arbeitsländer zurückkehren)

Proteste vom 11.08 mit Video

Zitat:
Wieder Proteste gegen die Regierung

Die Rumänen haben die Korruption satt - sie fordern Neuwahlen, um die regierenden Sozialisten abzulösen. Tausende Menschen haben in Bukarest erneut demonstriert. Die Proteste verliefen friedlich.


https://www.tagesschau.de/ausland/rumaenien-203.html

hier mit gewaltsamen bzw. friedlichen Protesten,
vom 10.08.

Zitat:
Die Stimmung in Bukarest ist aufgeheizt: Zahlreiche Menschen haben in der rumänischen Hauptstadt gegen die Regierung und deren Justizreform protestiert. Viele Rumänen waren aus dem Ausland angereist.


https://www.tagesschau.de/ausland/rumaenien-proteste-119.html

bleibt halt nur die Frage,
in wie weit die Rumänen, die noch in Rumänien wohnen, eine andere Regierung wollen.

Und natürlich,
wie verhält sich die EU,
wenn beispielsweise die Proteste sich radikalisieren und die aktuelle rumänische Regierung sich ähnlich verhält, wie die ukrainische.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9388
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2146965) Verfasst am: 14.08.2018, 21:03    Titel: Mehr als hundert Strafanzeigen nach Polizeigewalt in Rumänien Antworten mit Zitat

Zitat:
Mehr als hundert Strafanzeigen nach Polizeigewalt in Rumänien

Am Freitag eskalierte die Gewalt bei Anti-Regierungsprotesten in Bukarest. Mit Härte gingen Polizeibeamte gegen die Demonstranten vor. Mehr als hundert Betroffene stellten nun Strafanzeige, darunter ein DW-Korrespondent.
(...)
Unter den Anzeigestellern ist auch DW-Korrespondent Cristian Stefanescu, der aus der rumänischen Hauptstadt für den deutschen Auslandssender berichtete. Auch er wurde bei dem Einsatz von Polizisten angegriffen. Stefanescu sagte, er sei bei der Kundgebung auf dem Victoria-Platz am späten Freitagabend zunächst verbal und dann auch physisch mit Schutzschilden und Schlagstöcken attackiert worden. Er habe seinen Journalistenausweis sichtbar getragen und mehrfach erklärt, dass er als Journalist arbeite.(...)


https://www.dw.com/de/mehr-als-hundert-strafanzeigen-nach-polizeigewalt-in-rum%C3%A4nien/a-45082876
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Freddye
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.03.2018
Beiträge: 14

Beitrag(#2147026) Verfasst am: 15.08.2018, 01:50    Titel: Antworten mit Zitat

Warum macht hier keiner mit?

Ich kenne Rumänien leider nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9388
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2147034) Verfasst am: 15.08.2018, 06:19    Titel: Beobachten vor der Analyse Antworten mit Zitat

Freddye hat folgendes geschrieben:
Warum macht hier keiner mit?

Ich kenne Rumänien leider nicht.


Weil man dazu vielleicht eine eigene Meinung braucht,
wozu aber der eigene Wissenswert als zu gering eingeschätzt wird um diese zu äußern.

Man muss ja nicht überall 'Dampfplaudern'.

Insofern kann man durchaus auch erst mal Artikel posten,
die vielleicht für das Thema und hier die angesprochene Region interessant ist.

Früher waren diese Länder umkämpft bzw. beeinflusst von den drei großen Imperien Österreich (Habsburg) / Österreich-Ungarn, dem Osmanischen Reich und Russland.

Heute sind es die 'Imperien' EU und Russland.

Ansonsten lohnt es sich abzuwarten, ob diese Protest tatsächlich über die rumänischen Sommerferien gehen -
bzw.
was davon übrig bleibt, wenn die Auslandsrumänen wieder alle in ihre Arbeitsländer zurückreisen.

Im Übrigen machen bei diesem Thema die aktuellen Zeitungen auch noch auf sehr bescheidenem Niveau mit - da sind halt auch noch viele im Urlaub. Smilie
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group