Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kutschera vs. Ehe für alle
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
astarte
Foren-Admin
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 40045

Beitrag(#2180320) Verfasst am: 07.06.2019, 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
So schließt er allein aus der Homosexualität selbst eine ganz grundsätzliche Gefährdung. Und das ist natürlich Hetze.

Oder auch nur Symptom einer völlig aus dem Ruder gelaufene Wahrnehmung eines sozial Isolierten.

Inwiefern schließt sich das gegenseitig aus?

Gar nicht. fwo stellt ferndiagnostische Vermutungen über den Autor an, tillich bewertet die Äußerungen. fwo redet an tillich vorbei.
_________________

"Gibt's denn niemand anderen, dem du auf die Nerven gehen kannst, Freunde, Familie, giftige Reptilien?"
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23670
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2180323) Verfasst am: 07.06.2019, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
So schließt er allein aus der Homosexualität selbst eine ganz grundsätzliche Gefährdung. Und das ist natürlich Hetze.

Oder auch nur Symptom einer völlig aus dem Ruder gelaufene Wahrnehmung eines sozial Isolierten.

Inwiefern schließt sich das gegenseitig aus?

Gar nicht. Es ist nur eine Blickrichtung, die die Selbstbeteiligung nicht ausschließt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lila Einhorn
posthumanistischer Quantum-Feminist



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 508

Beitrag(#2180327) Verfasst am: 07.06.2019, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Was fällt Dir denn neben der Psychologie noch ein, um diese vom sachlichen Standpunkt sonderbare Argumentation Kutscheras zu erklären?


Sie ist nicht sonderbar, es ist dein Blickwinkel, der begrenzt ist. Neben der grünen Weltrettungsutopie, die von dir hier herangezogen wird, hat man es in der Praxis auch mit viel banalaren Problemen zu tun: Wer wechselt den Alten die Windeln? Wer erwirtschaftet den Überschuss, der es überhaupt erst ermöglicht, diese Kostenfaktoren mitzuschleppen, usw. Ohne Kinder wird das nicht klappen. Zwischen der grünen Weltrettungsutopie und solchen Problemen besteht ein Zielkonflikt. Es ist nicht überraschend, wenn es bei der hier nötigen Feinjustierung zu Meinungsverschiedenheit kommt - bei der Beantwortung der Frage spielen so viele Faktoren (Ökonomie, Ökologie, Psychologie,...) eine Rolle, dass man hier überfordert ist. Dir aber erscheint jede andere Gewichtung als die eigene so abenteuerlich, dass du dir die Meinungsverschiedenheit nur mit absonderlichen Theorien über die Psychologie des Gegenübers erklären kannst. Als wäre es absolut unmöglich, dass jemand, der bei klarem Verstand ist, zu einer anderen Einschätzung der Lage kommen kann als du! Sorry, das ist doch lächerlich.

Zitat:
Moralisierend?


Ja. Der Moralisierung leistet du doch bereits dadurch Vorschub, als dass du Kutschera unterstellst, hier läge seine wahre Motivation. Damit drängst du die Diskussion von der Sacheben weg und zerrst das ganze Moralgedöns in den Mittelpunkt.

Ich verstehe nicht, was das soll. Die Welt ist, wie sie ist, sie schert sich nicht darum, ob die Tatsachen gut zu dem passt, was der Zeitgeist gerade befiehlt. Die Menschen sind nicht gleich und beliebig untereinander austauschbar. Männer landen häufiger im Gefängnis als Frauen, sie neigen untereinander eher zu rohen Gewalt als Frauen. Stiefväter vergehen sich häufiger an ihren Töchtern als echte Väter an ihre biologischen Töchtern. Solche Beispiele sind - noch! - öffentlich diskutierbar. Sobald es aber etwa um LGBTQLPDÖAI-Minderheiten geht, ist das nicht mehr möglich. Da steht das Ergebnis dann bereits aufgrund moralischer Setzung fest. Empirische Daten oder aus gängigen Theorien abgeleitete Schlussfolgerungen zählen nicht. Wer das überhaupt diskutieren will, dem kann es a priori nicht um die Sache gehen, der muss ein charakterlich verdorbener Mensch sein. Man muss ihn mittels Volksverhetzungs- und anderen Gummi-Paragraphen zum Schweigen bringen; der Presse-Mob darf ihn hinrichten.

Ja, ich kenne Kutschera nicht persönlich. Und gerade weil das so ist, gehe ich einfach von einer günstigeren Interpretation aus. Er ist einfach nicht daran interessiert, Diskussionen so zu führen, als ginge es letztlich darum, mit den vorgebrachten Überlegungen das Ego irgendwelcher sakralen Minderheiten zu schmeicheln. Das finde ich auch rein psychologisch sehr viel naheliegender. Ich selbst habe Probleme nachzuempfinden, was das Theater soll und wo die Denkhemmungen herkommen. Warum sollte es Kutschera nicht ähnlich gehen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 23684

Beitrag(#2180328) Verfasst am: 07.06.2019, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Dir aber erscheint jede andere Gewichtung als die eigene so abenteuerlich, dass du dir die Meinungsverschiedenheit nur mit absonderlichen Theorien über die Psychologie des Gegenübers erklären kannst. Als wäre es absolut unmöglich, dass jemand, der bei klarem Verstand ist, zu einer anderen Einschätzung der Lage kommen kann als du!


Es gibt einige prominente Beispiele, die ihre Fachkenntnis ideologisch in Stellung gebracht haben und sich dadurch zur Witzfigur gemacht haben. Traurig aber wahr.
_________________
Man sieht nur, was man weiß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29836

Beitrag(#2180329) Verfasst am: 07.06.2019, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Ich selbst habe Probleme nachzuempfinden, was das Theater soll und wo die Denkhemmungen herkommen. Warum sollte es Kutschera nicht ähnlich gehen?


Dem kann ich zustimmen. Du und Kutschera - Ihr habt Probleme.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6871

Beitrag(#2180333) Verfasst am: 07.06.2019, 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Ich selbst habe Probleme nachzuempfinden, was das Theater soll und wo die Denkhemmungen herkommen. Warum sollte es Kutschera nicht ähnlich gehen?


Dem kann ich zustimmen. Du und Kutschera - Ihr habt Probleme.

Daß du mit dieser Reaktion Einhorns Ansicht bestätigst, ist dir schon klar, oder?
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36728
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2180349) Verfasst am: 07.06.2019, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Ich selbst habe Probleme nachzuempfinden, was das Theater soll und wo die Denkhemmungen herkommen. Warum sollte es Kutschera nicht ähnlich gehen?

Dem kann ich zustimmen. Du und Kutschera - Ihr habt Probleme.

Daß du mit dieser Reaktion Einhorns Ansicht bestätigst, ist dir schon klar, oder?

Welche Ansicht Einhorns bestätigt Kramer denn mit dieser Reaktion, und wie?
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29836

Beitrag(#2180352) Verfasst am: 07.06.2019, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
Ich selbst habe Probleme nachzuempfinden, was das Theater soll und wo die Denkhemmungen herkommen. Warum sollte es Kutschera nicht ähnlich gehen?

Dem kann ich zustimmen. Du und Kutschera - Ihr habt Probleme.

Daß du mit dieser Reaktion Einhorns Ansicht bestätigst, ist dir schon klar, oder?

Welche Ansicht Einhorns bestätigt Kramer denn mit dieser Reaktion, und wie?


Meine Reaktion war wohl nicht sehr schmeichelhaft für das Ego foraler Minderheiten.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6871

Beitrag(#2180353) Verfasst am: 07.06.2019, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:

Meine Reaktion war wohl nicht sehr schmeichelhaft für das Ego foraler Minderheiten.

Kramer, du bist ein Witzbold! Dieses ganze Forum ist eine verschwindende Minderheit! Sehr glücklich
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23670
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2180380) Verfasst am: 08.06.2019, 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

Lila Einhorn hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Was fällt Dir denn neben der Psychologie noch ein, um diese vom sachlichen Standpunkt sonderbare Argumentation Kutscheras zu erklären?
...Neben der grünen Weltrettungsutopie, die von dir hier herangezogen wird, ...

Wenn Du etwas weniger in Schlagworten und dafür in etwas komplexeren Zusammenhängen denken würdest, wäre Dir dieser Unsinn nie in die Tastatur geflossen. Weder haben die grünen eine Weltrettungsutopie (was soll das sein?) noch ein hinreichendes Programm:
fwo hat folgendes geschrieben:
.... Wenn z.B. die Grünen den berühmten Schuss, von dem in der Debatte über "Fridays for Future" immer die Rede ist, schon gehört hätten, hätten sie Umwelt in Koalitionsgesprächen nie als Verhandlungsmasse einbringen dürfen und ihre eigentlich Forderungen dürften nicht in irgendwelchen Maßnahmen bestehen, sondern in einer komplett geänderten Entscheidungsstrategie für Regierung und Parlament, bei der z.B. ein Vetorecht des Umweltministers noch vor dem Vetorecht des Finanzministers gefordert werden müsste.
....


Wenn Du schon versuchst, hier etwas mit irgendeiner Schublade abzfertigen, dann ist es eine Dystopie, die mich beschäftigt, aber die habe ich nicht von den Grünen, sondern aus den in den letzten Jahrzehnten immer präziseren Daten zum Zustand der Erde, den immer präziseren Möglichkeiten der Vorhersage und eigenem Wissen über das Verhalten von Ökosystemen.

Es ist meine ganz persönliche Vorhersage, dass das, in das wir hineinlaufen, wenn wir es nicht schaffen, global unsere Politik schnellstens zu ändern, so sein wird, dass das dritte Reich mit seinen Gräueln tatsächlich ein Fliegenschiss dagegen sein wird. Nur werden "wir" als Deutsche dann den Vorteil haben, es diesmal nicht allein gewesen zu sein. Ein anderer Vorteil wäre mir lieber.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6871

Beitrag(#2180381) Verfasst am: 08.06.2019, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn deine Kraft zur Vorhersage so präzise ist, wie du behauptest, sollte dir klar sein, daß es diese „schnellste, globale Änderung der Politik“ nicht geben wird, nicht geben kann.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 732

Beitrag(#2180382) Verfasst am: 08.06.2019, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
...Es ist meine ganz persönliche Vorhersage, dass das, in das wir hineinlaufen, wenn wir es nicht schaffen, global unsere Politik schnellstens zu ändern, so sein wird, dass das dritte Reich mit seinen Gräueln tatsächlich ein Fliegenschiss dagegen sein wird. Nur werden "wir" als Deutsche dann den Vorteil haben, es diesmal nicht allein gewesen zu sein. Ein anderer Vorteil wäre mir lieber.

Ich denke, das ist nicht nur deine Vorhersage. Traurig

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Wenn deine Kraft zur Vorhersage so präzise ist, wie du behauptest, sollte dir klar sein, daß es diese „schnellste, globale Änderung der Politik“ nicht geben wird, nicht geben kann.

Richtig, ziemlich wahrscheinlich wird es so eine globale Änderung der Politik nicht geben. Daher befürchte ich, dass zunehmende Umweltkatastrophen das Problem von alleine lösen werden. Für Individuen fatal, für den Planeten egal.
Schmelzen die Eiskappen in dem Tempo weiter wie z.Z (wahrscheinlich schneller), wird z.B. 2/3 der Niederlande, die ganze norddeutsche Tiefebene inkl. Rheingraben geflutet werden (und viele Gebiete in anderen Teilen der Erde). Da helfen keine Deiche - und das ungefähr in 100 Jahren. Da werden dann alle Flüchtlingsströme von jetzt Peanuts sein. Wer also in solchen Gebieten wohnt und Kinder hat, sollte jetzt schon Grunderwerb in höheren Gebieten in Erwägung ziehen. Das wäre dann ein sinniges Erbe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23670
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2180386) Verfasst am: 08.06.2019, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Wenn deine Kraft zur Vorhersage so präzise ist, wie du behauptest, sollte dir klar sein, daß es diese „schnellste, globale Änderung der Politik“ nicht geben wird, nicht geben kann.

Ich befürworte deshalb aber nicht, die Hoffnung völlig aufzugeben. Allerdings würde ich heute wahrscheinlich keine Kinder mehr machen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6871

Beitrag(#2180389) Verfasst am: 08.06.2019, 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Wenn deine Kraft zur Vorhersage so präzise ist, wie du behauptest, sollte dir klar sein, daß es diese „schnellste, globale Änderung der Politik“ nicht geben wird, nicht geben kann.

Ich befürworte deshalb aber nicht, die Hoffnung völlig aufzugeben. Allerdings würde ich heute wahrscheinlich keine Kinder mehr machen.

Kutschera würde sich vermutlich bestätigt fühlen, und sagen, daß sich dann eben die anderen vermehren. zwinkern
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Papst Tarvoc der Stæhlerne



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 36728
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2180391) Verfasst am: 08.06.2019, 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Daß du mit dieser Reaktion Einhorns Ansicht bestätigst, ist dir schon klar, oder?

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Kutschera würde sich vermutlich bestätigt fühlen

Hört sich fast so an als würdet ihr euch einfach ganz generell immer bei allem bestätigt fühlen. Pfeifen
_________________
...Ich bin halt einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23670
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2180393) Verfasst am: 08.06.2019, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Wenn deine Kraft zur Vorhersage so präzise ist, wie du behauptest, sollte dir klar sein, daß es diese „schnellste, globale Änderung der Politik“ nicht geben wird, nicht geben kann.

Ich befürworte deshalb aber nicht, die Hoffnung völlig aufzugeben. Allerdings würde ich heute wahrscheinlich keine Kinder mehr machen.

Kutschera würde sich vermutlich bestätigt fühlen, und sagen, daß sich dann eben die anderen vermehren. zwinkern

Das wäre doch eher tröstlich: Zu wissen, dass es anderer Leute Kinder sind, die die Scheiße, die wir heute anrichten, auszubaden haben.

Aber Kutschera macht sich ja seine Sorgen um den Bestand der Menschheit, nicht etwa, weil die Zahl der Kinder mit dem Ausbildungsstand der Eltern abnimmt, sondern weil wir die Schwulen nicht hinreichend quälen, sondern sie stattdessen genauso behandeln, als wären sie, von ihrer Fortpflanzungsfähigkeit gesehen, vollwertige Menschen. Gespannt bin ich ja, welchen Effekt für die gesamte Fortpflanzungsrate er sich bei einer anderen Behandlung der Schwulen zuerechtrechnet und wie er den konstruiert.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narr
workingglass



Anmeldungsdatum: 02.01.2009
Beiträge: 732

Beitrag(#2180394) Verfasst am: 08.06.2019, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Da der meiste scheiß von Männern gemacht wurde, wäre es vielleicht eine Idee, wenn nicht nur die Jugendlichen in "Streik" gingen, sondern auch die Frauen. Keinen Sex mehr bis ordentliche Gesetze gemacht sind Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2524

Beitrag(#2180395) Verfasst am: 08.06.2019, 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:

Schmelzen die Eiskappen in dem Tempo weiter wie z.Z (wahrscheinlich schneller), wird z.B. 2/3 der Niederlande, die ganze norddeutsche Tiefebene inkl. Rheingraben geflutet werden (und viele Gebiete in anderen Teilen der Erde). Da helfen keine Deiche - und das ungefähr in 100 Jahren.


Macht sich das Flutungsszenario bei den Grundstückspreisen bemerkbar?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2524

Beitrag(#2180396) Verfasst am: 08.06.2019, 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

narr hat folgendes geschrieben:
Da der meiste scheiß von Männern gemacht wurde, wäre es vielleicht eine Idee, wenn nicht nur die Jugendlichen in "Streik" gingen, sondern auch die Frauen. Keinen Sex mehr bis ordentliche Gesetze gemacht sind Lachen


Die Merkel soll in Sexstreik gehen bis ihr Mann ordentliche Gesetze macht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23670
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2180398) Verfasst am: 08.06.2019, 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:
Da der meiste scheiß von Männern gemacht wurde, wäre es vielleicht eine Idee, wenn nicht nur die Jugendlichen in "Streik" gingen, sondern auch die Frauen. Keinen Sex mehr bis ordentliche Gesetze gemacht sind Lachen


Die Merkel soll in Sexstreik gehen bis ihr Mann ordentliche Gesetze macht?

Geschockt Du meinst, die hatten mal Sex?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23670
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2180399) Verfasst am: 08.06.2019, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:

Schmelzen die Eiskappen in dem Tempo weiter wie z.Z (wahrscheinlich schneller), wird z.B. 2/3 der Niederlande, die ganze norddeutsche Tiefebene inkl. Rheingraben geflutet werden (und viele Gebiete in anderen Teilen der Erde). Da helfen keine Deiche - und das ungefähr in 100 Jahren.


Macht sich das Flutungsszenario bei den Grundstückspreisen bemerkbar?

Dazu ist es gleichzeitig zu realistisch und bekannt und in seiner Dynamik zu langsam. Auf soetwas reagieren Börsen nicht, Spekulanten brauchen das Gefühl, zu den auserwählten Insidern zu gehören und eine Aussicht auf kurzfristigen Gewinn.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Sozial-Zombie



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 2524

Beitrag(#2180400) Verfasst am: 08.06.2019, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:

Schmelzen die Eiskappen in dem Tempo weiter wie z.Z (wahrscheinlich schneller), wird z.B. 2/3 der Niederlande, die ganze norddeutsche Tiefebene inkl. Rheingraben geflutet werden (und viele Gebiete in anderen Teilen der Erde). Da helfen keine Deiche - und das ungefähr in 100 Jahren.


Macht sich das Flutungsszenario bei den Grundstückspreisen bemerkbar?

Dazu ist es gleichzeitig zu realistisch und bekannt und in seiner Dynamik zu langsam. Auf soetwas reagieren Börsen nicht, Spekulanten brauchen das Gefühl, zu den auserwählten Insidern zu gehören und eine Aussicht auf kurzfristigen Gewinn.


Wenn jemand ein Grundstück kauft, dann sollte es durchaus einen Unterschied machen, ob zu erwarten ist, dass es in 100 Jahren unter Wasser steht oder nicht. Man muss auch die Wiederverkäuflichkeit in Betracht ziehen. Also sollten die Preise in den Trockengebieten höher liegen als in den zukünftigen Feuchtgebieten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6871

Beitrag(#2180401) Verfasst am: 08.06.2019, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
narr hat folgendes geschrieben:

Schmelzen die Eiskappen in dem Tempo weiter wie z.Z (wahrscheinlich schneller), wird z.B. 2/3 der Niederlande, die ganze norddeutsche Tiefebene inkl. Rheingraben geflutet werden (und viele Gebiete in anderen Teilen der Erde). Da helfen keine Deiche - und das ungefähr in 100 Jahren.


Macht sich das Flutungsszenario bei den Grundstückspreisen bemerkbar?

Dazu ist es gleichzeitig zu realistisch und bekannt und in seiner Dynamik zu langsam. Auf soetwas reagieren Börsen nicht, Spekulanten brauchen das Gefühl, zu den auserwählten Insidern zu gehören und eine Aussicht auf kurzfristigen Gewinn.


Wenn jemand ein Grundstück kauft, dann sollte es durchaus einen Unterschied machen, ob zu erwarten ist, dass es in 100 Jahren unter Wasser steht oder nicht. Man muss auch die Wiederverkäuflichkeit in Betracht ziehen. Also sollten die Preise in den Trockengebieten höher liegen als in den zukünftigen Feuchtgebieten.

Sollte, ist aber nicht. Menschen haben zu allen Zeiten mit einem gewissen Risiko gelebt. Wieso siedeln sie sonst in der Nähe des Vesuvs, oder in San Francisco?
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 29836

Beitrag(#2180403) Verfasst am: 08.06.2019, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Menschen haben zu allen Zeiten mit einem gewissen Risiko gelebt. Wieso siedeln sie sonst in der Nähe des Vesuvs, oder in San Francisco?


Die Menschen, die in der norddeutschen Tiefebene siedeln, sind aber nicht identisch mit denen, die z.B. San Francisco besiedelt haben.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23670
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2180407) Verfasst am: 08.06.2019, 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Menschen haben zu allen Zeiten mit einem gewissen Risiko gelebt. Wieso siedeln sie sonst in der Nähe des Vesuvs, oder in San Francisco?


Die Menschen, die in der norddeutschen Tiefebene siedeln, sind aber nicht identisch mit denen, die z.B. San Francisco besiedelt haben.

Die Frage, die sich mir da stellt, ist eher, ob, bzw. wie im wahrsten Sinn des Wortes entscheidend diese wissenschaftlichen Vorhersagen auf der Gefühlsebene ankommen, auf der wir normalerweise unsere Entscheidungen treffen.

Was ich mir vorstellen kann, ist, dass die Wissenschaft lernen muss, ihre Nachrichten anders zu verpacken, wenn sie bei den Leuten ankommen sollen.

Warum kommt der Klimareport bei Schülern anders an als bei Erwachsenen? Weil Lehrer doch eine andere Vertrauensstellung bei ihren Schülern genießen als irgendein anderer Erwachsener (Wissenschaftler) bei Erwachsenen?

Das würde auch gut in die grundsätzliche Reproduktionstreue menschlicher Kulturen passen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40879
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2180408) Verfasst am: 08.06.2019, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Wenn deine Kraft zur Vorhersage so präzise ist, wie du behauptest, sollte dir klar sein, daß es diese „schnellste, globale Änderung der Politik“ nicht geben wird, nicht geben kann.

Ich befürworte deshalb aber nicht, die Hoffnung völlig aufzugeben. Allerdings würde ich heute wahrscheinlich keine Kinder mehr machen.

Kutschera würde sich vermutlich bestätigt fühlen, und sagen, daß sich dann eben die anderen vermehren. zwinkern

Das wäre doch eher tröstlich: Zu wissen, dass es anderer Leute Kinder sind, die die Scheiße, die wir heute anrichten, auszubaden haben.

Aber Kutschera macht sich ja seine Sorgen um den Bestand der Menschheit, nicht etwa, weil die Zahl der Kinder mit dem Ausbildungsstand der Eltern abnimmt, sondern weil wir die Schwulen nicht hinreichend quälen, sondern sie stattdessen genauso behandeln, als wären sie, von ihrer Fortpflanzungsfähigkeit gesehen, vollwertige Menschen. Gespannt bin ich ja, welchen Effekt für die gesamte Fortpflanzungsrate er sich bei einer anderen Behandlung der Schwulen zuerechtrechnet und wie er den konstruiert.


Schwule sind auch von der Fortpflanzungsfaehigkeit her gesehen vollwertige Menschen. Ich kenne etliche schwule Väter.
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
Caterpillar D9



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 23670
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2180410) Verfasst am: 08.06.2019, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Wenn deine Kraft zur Vorhersage so präzise ist, wie du behauptest, sollte dir klar sein, daß es diese „schnellste, globale Änderung der Politik“ nicht geben wird, nicht geben kann.

Ich befürworte deshalb aber nicht, die Hoffnung völlig aufzugeben. Allerdings würde ich heute wahrscheinlich keine Kinder mehr machen.

Kutschera würde sich vermutlich bestätigt fühlen, und sagen, daß sich dann eben die anderen vermehren. zwinkern

Das wäre doch eher tröstlich: Zu wissen, dass es anderer Leute Kinder sind, die die Scheiße, die wir heute anrichten, auszubaden haben.

Aber Kutschera macht sich ja seine Sorgen um den Bestand der Menschheit, nicht etwa, weil die Zahl der Kinder mit dem Ausbildungsstand der Eltern abnimmt, sondern weil wir die Schwulen nicht hinreichend quälen, sondern sie stattdessen genauso behandeln, als wären sie, von ihrer Fortpflanzungsfähigkeit gesehen, vollwertige Menschen. Gespannt bin ich ja, welchen Effekt für die gesamte Fortpflanzungsrate er sich bei einer anderen Behandlung der Schwulen zuerechtrechnet und wie er den konstruiert.


Schwule sind auch von der Fortpflanzungsfaehigkeit her gesehen vollwertige Menschen. Ich kenne etliche schwule Väter.

Theoretisch ja, praktisch eher selten.
Schwule haben wir ca 5%. Hast Du Zahlen, wie viele davon biologische Väter werden?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer. Isso.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6871

Beitrag(#2180412) Verfasst am: 08.06.2019, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Menschen haben zu allen Zeiten mit einem gewissen Risiko gelebt. Wieso siedeln sie sonst in der Nähe des Vesuvs, oder in San Francisco?


Die Menschen, die in der norddeutschen Tiefebene siedeln, sind aber nicht identisch mit denen, die z.B. San Francisco besiedelt haben.

Die Frage, die sich mir da stellt, ist eher, ob, bzw. wie im wahrsten Sinn des Wortes entscheidend diese wissenschaftlichen Vorhersagen auf der Gefühlsebene ankommen, auf der wir normalerweise unsere Entscheidungen treffen.

Was ich mir vorstellen kann, ist, dass die Wissenschaft lernen muss, ihre Nachrichten anders zu verpacken, wenn sie bei den Leuten ankommen sollen.

Warum kommt der Klimareport bei Schülern anders an als bei Erwachsenen? Weil Lehrer doch eine andere Vertrauensstellung bei ihren Schülern genießen als irgendein anderer Erwachsener (Wissenschaftler) bei Erwachsenen?

Das würde auch gut in die grundsätzliche Reproduktionstreue menschlicher Kulturen passen.

Lehrer? Vertrauensstellung bei Schülern? In welcher Welt lebst du denn? Nur weil das Schüler sind, heißt daß ja nicht, daß sie ihre „Weisheiten“ aus der Schule haben.

Wenn man dann noch berücksichtigt, daß es vor allem Kinder der Bio-Laden-Mittelschicht sind, die morgens von ihren Eltern mit dem SUV bis vors Klassenzimmer gefahren werden, spricht vieles dafür, daß es sich eher um einen Modetrend als um einen Ausdruck von Erkenntnis handelt. Trifft sich übeigens gut mit den Wählern der Grünen, auch das eher Leute, die sonst kaum Sorgen haben.

P.S.: Könnte es sein, daß deine doch sehr von der Biologie bestimmte Vorstellung von menschlicher Kultur dich gelegentlich auf gedankliche Abwege lockt?

P.P.S.: Du meinst, die Wissenschaftler sollten noch mehr versuchen, andere Menschen zu manipulieren? Wenn ich mir überlege, was mittlerweile so alles als „Wissenschaft“ verkauft wird, wäre ich da vorsichtig.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche


Zuletzt bearbeitet von Marcellinus am 08.06.2019, 19:56, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 40879
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2180413) Verfasst am: 08.06.2019, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Wenn deine Kraft zur Vorhersage so präzise ist, wie du behauptest, sollte dir klar sein, daß es diese „schnellste, globale Änderung der Politik“ nicht geben wird, nicht geben kann.

Ich befürworte deshalb aber nicht, die Hoffnung völlig aufzugeben. Allerdings würde ich heute wahrscheinlich keine Kinder mehr machen.

Kutschera würde sich vermutlich bestätigt fühlen, und sagen, daß sich dann eben die anderen vermehren. zwinkern

Das wäre doch eher tröstlich: Zu wissen, dass es anderer Leute Kinder sind, die die Scheiße, die wir heute anrichten, auszubaden haben.

Aber Kutschera macht sich ja seine Sorgen um den Bestand der Menschheit, nicht etwa, weil die Zahl der Kinder mit dem Ausbildungsstand der Eltern abnimmt, sondern weil wir die Schwulen nicht hinreichend quälen, sondern sie stattdessen genauso behandeln, als wären sie, von ihrer Fortpflanzungsfähigkeit gesehen, vollwertige Menschen. Gespannt bin ich ja, welchen Effekt für die gesamte Fortpflanzungsrate er sich bei einer anderen Behandlung der Schwulen zuerechtrechnet und wie er den konstruiert.


Schwule sind auch von der Fortpflanzungsfaehigkeit her gesehen vollwertige Menschen. Ich kenne etliche schwule Väter.

Theoretisch ja, praktisch eher selten.
Schwule haben wir ca 5%. Hast Du Zahlen, wie viele davon biologische Väter werden?



Fortpflanzungsfähigkeit ist nicht dasselbe wie Fortpflanzung.


Auch ich bin voll fortpflanzungsfähig ohne mich je fortgepflanzt zu haben.


Nebenbei bemerkt finde ich es extrem daneben, wenn dieser Kutschera versucht Fortpflanzung und/oder Fortpflanzungsfähigkeit mit einem Werturteil zu verbinden. Da waren wir als Menschheit schon einmal weiter.... Mit den Augen rollen
_________________
Achtung Triggerwarnung: Bei Halbzeitpausenrevoluzzern kann dieses posting möglicherweise Schnappatmung und Pickel auslösen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
swifty
alien species



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 4379
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2180416) Verfasst am: 08.06.2019, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Was sagt er eigentlich zu Antinatalisten?
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter
Seite 11 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group